Discussion:
Peking pfeift auf den Dollar: Reißt China die US-Wirtschaft ein?
Add Reply
Odin
2017-12-05 15:16:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Peking pfeift auf den Dollar: Reißt China die US-Wirtschaft ein?

Der Wirtschaftskrieg zwischen den USA und China geht in die nächste Runde. Washington bereitet weitere Strafzölle gegen Peking vor – und dieses holt zum Gegenschlag aus.
____________________

Na endlich! Chinas Billigexporte haben das Land nach vorne gebracht und die
Amis haben damit Chinas Wirtschaft groß gemacht...und natürlich AUCH chinas
militärischen Komplex.
Der Ami hat eben fertig als alleinige Supermacht...
____________________


China setze die Vereinigten Staaten nämlich auf dem Devisenmarkt weiter unter Druck: „Erst hatte es Peking erzielt, dass der Yuan in die IWF-Währungsliste aufgenommen wird. Jetzt soll der Dollar als leitende Öl-Währung in die Enge getrieben werden“, so die Zeitung. „Noch vor Jahresende soll auf einer chinesischen Börse der Öl-Future in Yuan – tauschbar gegen Gold – starten.“ Diese Pläne seien bereits offiziell bekannt gegeben worden.

Dieser Öl-Future sei „ein Instrument der Entdollarisierung nicht nur des Ölhandels, sondern der gesamten Weltwirtschaft“, heißt es weiter. „Nur ist dieser Prozess kein schneller.“

Für die US-Wirtschaft sei es nämlich lebenswichtig, dass die Petrodollars in US-Schatzpapiere (Treasuries) umgetauscht werden. Mit dem Start des chinesischen Öl-Futures „haben die Händler dann die Wahl zwischen dem Tausch gegen Gold oder gegen Schatzpapiere der USA – je nach zukünftigen Markterwartungen.“

Und: „China hat vor, einen Großteil seines Ölmarkts an jene Länder zu vergeben, die den Handel mit dem Öl-Future in Yuan akzeptieren. Chinas größte Handelspartner werden dies natürlich tun, um ihre Marktanteile zu halten. Im Ergebnis muss man dann mit einer schrittweisen Entdollarisierung rechnen.“ Chinas größter Öllieferant ist übrigens Russland.

https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20171205318567196-peking-pfeift-auf-den-dollar/
Fritz
2017-12-05 15:36:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
ist übrigens Russland.
https://de.sputniknews.co
hahhahahhaaa

..... der Sputnik morst und Glatze glaubt es!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
J.Malberg
2017-12-05 16:05:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Da China einer der größten Gläubiger der USA ist, würde China sich dann selber extrem schädigen.

Denn dann wäre die US-Staatsanleihen die China hält wertlos.
Odin
2017-12-05 18:12:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by J.Malberg
Da China einer der größten Gläubiger der USA ist, würde China sich dann selber extrem schädigen.
Denn dann wäre die US-Staatsanleihen die China hält wertlos.
Ach was, die Chinesen haben die USA für sich benutzt um wirtschaftliche Dominanz
zu erreichen. Das ist ihnen gelungen und nun geht es darum die USA wirtschaftlich
ausbluten zu lassen. Das dafür eingesetzte Geld bekommen die Chinesen nach der
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
J.Malberg
2017-12-05 19:15:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende Weltmacht würden?

Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte für die Bürger.
Hartmut Kraus
2017-12-05 21:36:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende Weltmacht würden?
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte für die Bürger.
Bist du Chinese? Ich jedenfalls nicht. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Odin
2017-12-06 12:43:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende Weltmacht würden?
Nein, sicher nicht...ABER das die US- Kriegsverbrecher es bleiben wäre noch schlimmer!!!
Post by J.Malberg
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte für die Bürger.
Mir sind meine Rechte in Deutschland doch näher als die der Chinesen in China!

Ich will die bösartigen US- Besatzer RAUS aus Deutschland haben und wenn DAS
nur damit geht sie wirtschaftlich zu ruinieren..dann ist das eben so!
Basta!
Hartmut Kraus
2017-12-06 18:13:56 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende Weltmacht würden?
Nein, sicher nicht...ABER das die US- Kriegsverbrecher es bleiben wäre noch schlimmer!!!
Ja und - wer garantiert dir, dass die Chniesen keine werden, wenn sie
erst mal die Macht haben?
Post by Odin
Post by J.Malberg
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte für die Bürger.
Mir sind meine Rechte in Deutschland doch näher als die der Chinesen in China!
Ich will die bösartigen US- Besatzer RAUS aus Deutschland haben und wenn DAS
nur damit geht sie wirtschaftlich zu ruinieren..dann ist das eben so!
Basta!
Dann lerne mal chinesisch, bevor es zu spät ist. Basta.
--
http://www.hkraus.eu/
Odin
2017-12-06 18:22:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende Weltmacht würden?
Nein, sicher nicht...ABER das die US- Kriegsverbrecher es bleiben wäre noch schlimmer!!!
Ja und - wer garantiert dir, dass die Chniesen keine werden, wenn sie
erst mal die Macht haben?
Niemand und deswegen plädiere ich ja seit 2005 hier für ein Deutschland außerhalb
der EU und der Nato. Nur so lassen sich solche Regime wie das der Amis oder Chinesen wirtschaftlich in Schach halten. Deutschland und Rußland und, wenn gewünscht noch weiter europäische Länder, sollten einen wirtschaftlichen Block
bilden um nach dem Untergang der Amis die Übernahme dieser Position durch China verhindern zu können.
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte für die Bürger.
Mir sind meine Rechte in Deutschland doch näher als die der Chinesen in China!
Ich will die bösartigen US- Besatzer RAUS aus Deutschland haben und wenn DAS
nur damit geht sie wirtschaftlich zu ruinieren..dann ist das eben so!
Basta!
Dann lerne mal chinesisch, bevor es zu spät ist. Basta.
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen Gewinnmargen mehr gibt und billiges Abkupfern wie bisher für sie läuft da schon gar nicht mehr.
Post by Hartmut Kraus
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-06 18:32:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende Weltmacht würden?
Nein, sicher nicht...ABER das die US- Kriegsverbrecher es bleiben wäre noch schlimmer!!!
Ja und - wer garantiert dir, dass die Chniesen keine werden, wenn sie
erst mal die Macht haben?
Niemand und deswegen plädiere ich ja seit 2005 hier für ein Deutschland außerhalb
der EU und der Nato. Nur so lassen sich solche Regime wie das der Amis oder Chinesen wirtschaftlich in Schach halten. Deutschland und Rußland und, wenn gewünscht noch weiter europäische Länder, sollten einen wirtschaftlichen Block
bilden um nach dem Untergang der Amis die Übernahme dieser Position durch China verhindern zu können.
Schön, also eine EUdSSR. Erst mal keine schlechte Idee. :-)
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte für die Bürger.
Mir sind meine Rechte in Deutschland doch näher als die der Chinesen in China!
Ich will die bösartigen US- Besatzer RAUS aus Deutschland haben und wenn DAS
nur damit geht sie wirtschaftlich zu ruinieren..dann ist das eben so!
Basta!
Dann lerne mal chinesisch, bevor es zu spät ist. Basta.
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?

Hier z.B. das Board, das seit 2 Jahren in meiner Blechkiste werkelt:

https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/

Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht geglaubt.
Absolut kein China - Ramsch.
Post by Odin
und billiges Abkupfern wie bisher für sie läuft da schon gar nicht mehr.
Post by Hartmut Kraus
--
http://www.hkraus.eu/
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-06 18:44:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende
Weltmacht würden?
Nein, sicher nicht...ABER das die US- Kriegsverbrecher es bleiben
wäre noch schlimmer!!!
Ja und - wer garantiert dir, dass die Chniesen keine werden, wenn sie
erst mal die Macht haben?
Niemand und deswegen plädiere ich ja seit 2005 hier für ein
Deutschland außerhalb
der EU und der Nato. Nur so lassen sich solche Regime wie das der Amis
oder Chinesen wirtschaftlich in Schach halten. Deutschland und Rußland
und, wenn gewünscht noch weiter europäische Länder, sollten einen
wirtschaftlichen Block
bilden um nach dem Untergang der Amis die Übernahme dieser Position
durch China verhindern zu können.
Schön, also eine EUdSSR. Erst mal keine schlechte Idee. :-)
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte
für die Bürger.
Mir sind meine Rechte in Deutschland doch näher als die der Chinesen in China!
Ich will die bösartigen US- Besatzer RAUS aus Deutschland haben und wenn DAS
nur damit geht sie wirtschaftlich zu ruinieren..dann ist das eben so!
Basta!
Dann lerne mal chinesisch, bevor es zu spät ist. Basta.
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht geglaubt.
Absolut kein China - Ramsch.
Allerdinsg klingt mir der Text schon wie von Google aus dem Chinesischen
überstzt. :-) Z.B.:

"langlebigem 5-fach-Schutz"

Was bitteschön soll denn das sein? Ich weiß nur, dass ein
Überspannungsschutz schon mal wirksam wurde - sonst hätte das sterbende
Netzteil das Board mit in den Abgrund gerissen. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Odin
2017-12-07 08:20:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende
Weltmacht würden?
Nein, sicher nicht...ABER das die US- Kriegsverbrecher es bleiben
wäre noch schlimmer!!!
Ja und - wer garantiert dir, dass die Chniesen keine werden, wenn sie
erst mal die Macht haben?
Niemand und deswegen plädiere ich ja seit 2005 hier für ein Deutschland außerhalb
der EU und der Nato. Nur so lassen sich solche Regime wie das der Amis
oder Chinesen wirtschaftlich in Schach halten. Deutschland und Rußland
und, wenn gewünscht noch weiter europäische Länder, sollten einen
wirtschaftlichen Block
bilden um nach dem Untergang der Amis die Übernahme dieser Position
durch China verhindern zu können.
Schön, also eine EUdSSR. Erst mal keine schlechte Idee. :-)
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte
für die Bürger.
Mir sind meine Rechte in Deutschland doch näher als die der Chinesen in China!
Ich will die bösartigen US- Besatzer RAUS aus Deutschland haben und wenn DAS
nur damit geht sie wirtschaftlich zu ruinieren..dann ist das eben so!
Basta!
Dann lerne mal chinesisch, bevor es zu spät ist. Basta.
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht geglaubt.
Absolut kein China - Ramsch.
Allerdinsg klingt mir der Text schon wie von Google aus dem Chinesischen
"langlebigem 5-fach-Schutz"
Was bitteschön soll denn das sein? Ich weiß nur, dass ein
Überspannungsschutz schon mal wirksam wurde - sonst hätte das sterbende
Netzteil das Board mit in den Abgrund gerissen. :-)
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!

Chinesische Werbung unterscheidet sich nicht mehr sehr von westlicher. Die
Ausbildung zum Werbefachmann ist für mich die Ausbildung zum professionellen
Betrüger und Lügner.
Hartmut Kraus
2017-12-07 10:06:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende
Weltmacht würden?
Nein, sicher nicht...ABER das die US- Kriegsverbrecher es bleiben
wäre noch schlimmer!!!
Ja und - wer garantiert dir, dass die Chniesen keine werden, wenn sie
erst mal die Macht haben?
Niemand und deswegen plädiere ich ja seit 2005 hier für ein Deutschland außerhalb
der EU und der Nato. Nur so lassen sich solche Regime wie das der Amis
oder Chinesen wirtschaftlich in Schach halten. Deutschland und Rußland
und, wenn gewünscht noch weiter europäische Länder, sollten einen
wirtschaftlichen Block
bilden um nach dem Untergang der Amis die Übernahme dieser Position
durch China verhindern zu können.
Schön, also eine EUdSSR. Erst mal keine schlechte Idee. :-)
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte
für die Bürger.
Mir sind meine Rechte in Deutschland doch näher als die der Chinesen in China!
Ich will die bösartigen US- Besatzer RAUS aus Deutschland haben und wenn DAS
nur damit geht sie wirtschaftlich zu ruinieren..dann ist das eben so!
Basta!
Dann lerne mal chinesisch, bevor es zu spät ist. Basta.
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht geglaubt.
Absolut kein China - Ramsch.
Allerdinsg klingt mir der Text schon wie von Google aus dem Chinesischen
"langlebigem 5-fach-Schutz"
Was bitteschön soll denn das sein? Ich weiß nur, dass ein
Überspannungsschutz schon mal wirksam wurde - sonst hätte das sterbende
Netzteil das Board mit in den Abgrund gerissen. :-)
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Diese Netzteile starben aber garantiert nicht an Unterlast, wie meins.
:-) Im Ernst: Mit dem neuen Board und der neuen CPU nimmt die ganze
Kiste im Leerlauf gerade mal noch 20W auf. Alle 4 CPU Kerne mit 100%
ausgelastet >~100W. Das kann die Regelung eines 450W - Schaltnetzteils
schon mal totstressen - aber kriege mal ein schwächeres. :-). Jetzt
hängt also an den 5V (und im Ansaugstrom des Gehäuselüfters) :-) ein
dicker Widerstand als "Mindestlast".
Post by Odin
Chinesische Werbung unterscheidet sich nicht mehr sehr von westlicher. Die
Ausbildung zum Werbefachmann ist für mich die Ausbildung zum professionellen
Betrüger und Lügner.
Wieso - was ist denn daran gelogen? Der Überspannungsschutz hat schon
professionell funktioniert, und zwar schneller als das Netzteil. :-)

Ok, was die anderen 4 Fälle des "5-fach-Schutzes" sind, sei mal
dahingestellt - Hauptsache sie sind "langlebig" wie versprochen - das
ist allerdings auch ein dehnbarer Begriff. :-)

Übrigens ist "professionelle" Werbung weder Lug noch Trug, sondern "nur"
die aufdringlichste Form des Angebots. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Odin
2017-12-07 11:17:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende
Weltmacht würden?
Nein, sicher nicht...ABER das die US- Kriegsverbrecher es bleiben
wäre noch schlimmer!!!
Ja und - wer garantiert dir, dass die Chniesen keine werden, wenn sie
erst mal die Macht haben?
Niemand und deswegen plädiere ich ja seit 2005 hier für ein
Deutschland außerhalb
der EU und der Nato. Nur so lassen sich solche Regime wie das der Amis
oder Chinesen wirtschaftlich in Schach halten. Deutschland und Rußland
und, wenn gewünscht noch weiter europäische Länder, sollten einen
wirtschaftlichen Block
bilden um nach dem Untergang der Amis die Übernahme dieser Position
durch China verhindern zu können.
Schön, also eine EUdSSR. Erst mal keine schlechte Idee. :-)
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte
für die Bürger.
Mir sind meine Rechte in Deutschland doch näher als die der Chinesen
in China!
Ich will die bösartigen US- Besatzer RAUS aus Deutschland haben und wenn DAS
nur damit geht sie wirtschaftlich zu ruinieren..dann ist das eben so!
Basta!
Dann lerne mal chinesisch, bevor es zu spät ist. Basta.
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen
Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht geglaubt.
Absolut kein China - Ramsch.
Allerdinsg klingt mir der Text schon wie von Google aus dem Chinesischen
"langlebigem 5-fach-Schutz"
Was bitteschön soll denn das sein? Ich weiß nur, dass ein
Überspannungsschutz schon mal wirksam wurde - sonst hätte das sterbende
Netzteil das Board mit in den Abgrund gerissen. :-)
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Diese Netzteile starben aber garantiert nicht an Unterlast, wie meins.
:-) Im Ernst: Mit dem neuen Board und der neuen CPU nimmt die ganze
Kiste im Leerlauf gerade mal noch 20W auf. Alle 4 CPU Kerne mit 100%
ausgelastet >~100W. Das kann die Regelung eines 450W - Schaltnetzteils
schon mal totstressen - aber kriege mal ein schwächeres. :-). Jetzt
hängt also an den 5V (und im Ansaugstrom des Gehäuselüfters) :-) ein
dicker Widerstand als "Mindestlast".
Post by Odin
Chinesische Werbung unterscheidet sich nicht mehr sehr von westlicher. Die
Ausbildung zum Werbefachmann ist für mich die Ausbildung zum professionellen
Betrüger und Lügner.
Wieso - was ist denn daran gelogen? Der Überspannungsschutz hat schon
professionell funktioniert, und zwar schneller als das Netzteil. :-)
Ok, was die anderen 4 Fälle des "5-fach-Schutzes" sind, sei mal
dahingestellt - Hauptsache sie sind "langlebig" wie versprochen - das
ist allerdings auch ein dehnbarer Begriff. :-)
Übrigens ist "professionelle" Werbung weder Lug noch Trug, sondern "nur"
die aufdringlichste Form des Angebots. :-)
Hast du selbst die verlogenen Verbrauchs- und Abgas- Werte der Autohersteller
denn schon wieder vergessen???
Post by Hartmut Kraus
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 13:26:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende
Weltmacht würden?
Nein, sicher nicht...ABER das die US- Kriegsverbrecher es bleiben
wäre noch schlimmer!!!
Ja und - wer garantiert dir, dass die Chniesen keine werden, wenn sie
erst mal die Macht haben?
Niemand und deswegen plädiere ich ja seit 2005 hier für ein
Deutschland außerhalb
der EU und der Nato. Nur so lassen sich solche Regime wie das der Amis
oder Chinesen wirtschaftlich in Schach halten. Deutschland und Rußland
und, wenn gewünscht noch weiter europäische Länder, sollten einen
wirtschaftlichen Block
bilden um nach dem Untergang der Amis die Übernahme dieser Position
durch China verhindern zu können.
Schön, also eine EUdSSR. Erst mal keine schlechte Idee. :-)
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte
für die Bürger.
Mir sind meine Rechte in Deutschland doch näher als die der Chinesen
in China!
Ich will die bösartigen US- Besatzer RAUS aus Deutschland haben und wenn DAS
nur damit geht sie wirtschaftlich zu ruinieren..dann ist das eben so!
Basta!
Dann lerne mal chinesisch, bevor es zu spät ist. Basta.
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen
Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht geglaubt.
Absolut kein China - Ramsch.
Allerdinsg klingt mir der Text schon wie von Google aus dem Chinesischen
"langlebigem 5-fach-Schutz"
Was bitteschön soll denn das sein? Ich weiß nur, dass ein
Überspannungsschutz schon mal wirksam wurde - sonst hätte das sterbende
Netzteil das Board mit in den Abgrund gerissen. :-)
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Diese Netzteile starben aber garantiert nicht an Unterlast, wie meins.
:-) Im Ernst: Mit dem neuen Board und der neuen CPU nimmt die ganze
Kiste im Leerlauf gerade mal noch 20W auf. Alle 4 CPU Kerne mit 100%
ausgelastet >~100W. Das kann die Regelung eines 450W - Schaltnetzteils
schon mal totstressen - aber kriege mal ein schwächeres. :-). Jetzt
hängt also an den 5V (und im Ansaugstrom des Gehäuselüfters) :-) ein
dicker Widerstand als "Mindestlast".
Post by Odin
Chinesische Werbung unterscheidet sich nicht mehr sehr von westlicher. Die
Ausbildung zum Werbefachmann ist für mich die Ausbildung zum professionellen
Betrüger und Lügner.
Wieso - was ist denn daran gelogen? Der Überspannungsschutz hat schon
professionell funktioniert, und zwar schneller als das Netzteil. :-)
Ok, was die anderen 4 Fälle des "5-fach-Schutzes" sind, sei mal
dahingestellt - Hauptsache sie sind "langlebig" wie versprochen - das
ist allerdings auch ein dehnbarer Begriff. :-)
Übrigens ist "professionelle" Werbung weder Lug noch Trug, sondern "nur"
die aufdringlichste Form des Angebots. :-)
Hast du selbst die verlogenen Verbrauchs- und Abgas- Werte der Autohersteller
denn schon wieder vergessen???
Nö, noch gar nicht zur Kenntnis genommen. Wozu auch? Meinen
Traumwagen:kennst du doch

https://www.autoplenum.de/auto/rover/200/test-rover-214i-cabriolet-1993-1996-id12093

Das wer wenigstens noch ein Auto, keine der heute so beworbenen
Witzfiguren auf Rädern, womit ich mich als Kunde wirklich verarscht
fühlen würde, bei deren Anblick ich manchmal mit einer Mischung aus
Lach- und Brechreiz zu kämpfen habe, weil dagegen der Anblick eines
Linienbusses eine Erholung im Straßenbild ist.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 13:55:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende
Weltmacht würden?
Nein, sicher nicht...ABER das die US- Kriegsverbrecher es bleiben
wäre noch schlimmer!!!
Ja und - wer garantiert dir, dass die Chniesen keine werden, wenn sie
erst mal die Macht haben?
Niemand und deswegen plädiere ich ja seit 2005 hier für ein
Deutschland außerhalb
der EU und der Nato. Nur so lassen sich solche Regime wie das der Amis
oder Chinesen wirtschaftlich in Schach halten. Deutschland und Rußland
und, wenn gewünscht noch weiter europäische Länder, sollten einen
wirtschaftlichen Block
bilden um nach dem Untergang der Amis die Übernahme dieser Position
durch China verhindern zu können.
Schön, also eine EUdSSR. Erst mal keine schlechte Idee. :-)
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte
für die Bürger.
Mir sind meine Rechte in Deutschland doch näher als die der Chinesen
in China!
Ich will die bösartigen US- Besatzer RAUS aus Deutschland haben
und
wenn DAS
nur damit geht sie wirtschaftlich zu ruinieren..dann ist das eben so!
Basta!
Dann lerne mal chinesisch, bevor es zu spät ist. Basta.
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen
Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht geglaubt.
Absolut kein China - Ramsch.
Allerdinsg klingt mir der Text schon wie von Google aus dem Chinesischen
"langlebigem 5-fach-Schutz"
Was bitteschön soll denn das sein? Ich weiß nur, dass ein
Überspannungsschutz schon mal wirksam wurde - sonst hätte das sterbende
Netzteil das Board mit in den Abgrund gerissen. :-)
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Diese Netzteile starben aber garantiert nicht an Unterlast, wie meins.
:-) Im Ernst: Mit dem neuen Board und der neuen CPU nimmt die ganze
Kiste im Leerlauf gerade mal noch 20W auf. Alle 4 CPU Kerne mit 100%
ausgelastet >~100W. Das kann die Regelung eines 450W - Schaltnetzteils
schon mal totstressen - aber kriege mal ein schwächeres. :-). Jetzt
hängt also an den 5V (und im Ansaugstrom des Gehäuselüfters) :-) ein
dicker Widerstand als "Mindestlast".
Post by Odin
Chinesische Werbung unterscheidet sich nicht mehr sehr von
westlicher. Die
Ausbildung zum Werbefachmann ist für mich die Ausbildung zum professionellen
Betrüger und Lügner.
Wieso - was ist denn daran gelogen? Der Überspannungsschutz hat schon
professionell funktioniert, und zwar schneller als das Netzteil. :-)
Ok, was die anderen 4 Fälle des "5-fach-Schutzes" sind, sei mal
dahingestellt - Hauptsache sie sind "langlebig" wie versprochen - das
ist allerdings auch ein dehnbarer Begriff. :-)
Übrigens ist "professionelle" Werbung weder Lug noch Trug, sondern "nur"
die aufdringlichste Form des Angebots. :-)
Hast du selbst die verlogenen Verbrauchs- und Abgas- Werte der Autohersteller
denn schon wieder vergessen???
Nö, noch gar nicht zur Kenntnis genommen. Wozu auch? Meinen
Traumwagen:kennst du doch
https://www.autoplenum.de/auto/rover/200/test-rover-214i-cabriolet-1993-1996-id12093
Ich fand's übrigens eine reife Leistung von BMW, wie sie damals mit
Rover "kooperiert" haben - vielleicht noch in dem Wahn, dadurch Kunden
gewinnen zu können? Für mich war BMW damit endgültig kein Them mehr -
ich denke doch nicht im Traum dran, ihnen noch solche Sauereien zu bezahlen!
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 14:06:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende
Weltmacht würden?
Nein, sicher nicht...ABER das die US- Kriegsverbrecher es bleiben
wäre noch schlimmer!!!
Ja und - wer garantiert dir, dass die Chniesen keine werden, wenn sie
erst mal die Macht haben?
Niemand und deswegen plädiere ich ja seit 2005 hier für ein
Deutschland außerhalb
der EU und der Nato. Nur so lassen sich solche Regime wie das der Amis
oder Chinesen wirtschaftlich in Schach halten. Deutschland und Rußland
und, wenn gewünscht noch weiter europäische Länder, sollten einen
wirtschaftlichen Block
bilden um nach dem Untergang der Amis die Übernahme dieser Position
durch China verhindern zu können.
Schön, also eine EUdSSR. Erst mal keine schlechte Idee. :-)
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte
für die Bürger.
Mir sind meine Rechte in Deutschland doch näher als die der Chinesen
in China!
Ich will die bösartigen US- Besatzer RAUS aus Deutschland haben
und
wenn DAS
nur damit geht sie wirtschaftlich zu ruinieren..dann ist das eben so!
Basta!
Dann lerne mal chinesisch, bevor es zu spät ist. Basta.
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen
Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht geglaubt.
Absolut kein China - Ramsch.
Allerdinsg klingt mir der Text schon wie von Google aus dem Chinesischen
"langlebigem 5-fach-Schutz"
Was bitteschön soll denn das sein? Ich weiß nur, dass ein
Überspannungsschutz schon mal wirksam wurde - sonst hätte das sterbende
Netzteil das Board mit in den Abgrund gerissen. :-)
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Diese Netzteile starben aber garantiert nicht an Unterlast, wie meins.
:-) Im Ernst: Mit dem neuen Board und der neuen CPU nimmt die ganze
Kiste im Leerlauf gerade mal noch 20W auf. Alle 4 CPU Kerne mit 100%
ausgelastet >~100W. Das kann die Regelung eines 450W - Schaltnetzteils
schon mal totstressen - aber kriege mal ein schwächeres. :-). Jetzt
hängt also an den 5V (und im Ansaugstrom des Gehäuselüfters) :-) ein
dicker Widerstand als "Mindestlast".
Post by Odin
Chinesische Werbung unterscheidet sich nicht mehr sehr von
westlicher. Die
Ausbildung zum Werbefachmann ist für mich die Ausbildung zum professionellen
Betrüger und Lügner.
Wieso - was ist denn daran gelogen? Der Überspannungsschutz hat schon
professionell funktioniert, und zwar schneller als das Netzteil. :-)
Ok, was die anderen 4 Fälle des "5-fach-Schutzes" sind, sei mal
dahingestellt - Hauptsache sie sind "langlebig" wie versprochen - das
ist allerdings auch ein dehnbarer Begriff. :-)
Übrigens ist "professionelle" Werbung weder Lug noch Trug, sondern "nur"
die aufdringlichste Form des Angebots. :-)
Hast du selbst die verlogenen Verbrauchs- und Abgas- Werte der Autohersteller
denn schon wieder vergessen???
Nö, noch gar nicht zur Kenntnis genommen. Wozu auch? Meinen
Traumwagen:kennst du doch
https://www.autoplenum.de/auto/rover/200/test-rover-214i-cabriolet-1993-1996-id12093
Ich fand's übrigens eine reife Leistung von BMW, wie sie damals mit
Rover "kooperiert" haben - vielleicht noch in dem Wahn, dadurch Kunden
gewinnen zu können? Für mich war BMW damit endgültig kein Them mehr -
ich denke doch nicht im Traum dran, ihnen noch solche Sauereien zu bezahlen!
Also aus meiner Mailantwort an BMW auf ein Angebot, das ich mal im
Briefkasten hatte (das war aber lange vorher, da konnten sich ihre
Kisten wirklich noch sehen lassen - von außen, von innen hatte ich in
meiner Handvoll Peugeot 205 CJ - bei geschlossenem Verdeck - eine
bessere Sicht als in jedem mir bekannten BMW mit dieser sinnigen Flunder
von Frontscheibe, 1m vorgezoigen, aber dicht über Augenhöhe hörte sie auf):

"Für mich kommt nur ein Fronttriebler ín Frage, nicht so eine
"Heckschleuder" - Verzeihung ich habe da nur Ihren Vorstand zitiert, den
"ägerten" mal die "Heckschleudereigenschaften". Und was lese ich Jahre
später in derselbe Zeitschrift? Sie halten an diesem "bewährten"
Antriebskonzept fest "

Ja kalr - wie vor 100 Jahren - der Motor als schwerstes Teiĺ als
Verschleißtreibling über der gelenkten, aber nicht angetriebenen
Vorderachse ...
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 10:10:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 10:17:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Das nennt sich übrigens "Crowbar" - ich für meine Teil würde die
Sicherung allerdings woanders platzieren:

Loading Image...
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 10:18:41 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Das nennt sich übrigens "Crowbar" - ich für meine Teil würde die
https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/bilder/crowb_01.gif
Sorry, hier die ordentliche Quellenangabe, ehe Fritzchen wieder
aufheult. :-)

https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/crowbar.htm
--
http://www.hkraus.eu/
J.Malberg
2017-12-07 10:27:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Sorry, hier die ordentliche Quellenangabe, ehe Fritzchen wieder
aufheult. :-)
https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/crowbar.htm
--
http://www.hkraus.eu/
Mehr als Mimimi kann Lügen Fritzl so nicht!
Hartmut Kraus
2017-12-07 10:35:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by J.Malberg
Post by Hartmut Kraus
Sorry, hier die ordentliche Quellenangabe, ehe Fritzchen wieder
aufheult. :-)
https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/crowbar.htm
--
http://www.hkraus.eu/
Mehr als Mimimi kann Lügen Fritzl so nicht!
Nach seinen Worten schon. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Odin
2017-12-07 11:23:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by J.Malberg
Post by Hartmut Kraus
Sorry, hier die ordentliche Quellenangabe, ehe Fritzchen wieder
aufheult. :-)
https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/crowbar.htm
Hach...DAS gibt's noch? Dort habe ich während meiner Dienstzeit auch veröffentlicht. Und in der Fachzeitung Elektronik über den Ersteinsatz von
Mikrokontrollern...lang ists her.
Post by J.Malberg
Post by Hartmut Kraus
--
http://www.hkraus.eu/
Mehr als Mimimi kann Lügen Fritzl so nicht!
Hartmut Kraus
2017-12-07 14:07:41 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Sorry, hier die ordentliche Quellenangabe, ehe Fritzchen wieder
aufheult. :-)
https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/crowbar.htm
Hach...DAS gibt's noch?
In Ewigkeit. Amen.
--
http://www.hkraus.eu/
Odin
2017-12-07 11:21:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Das nennt sich übrigens "Crowbar" - ich für meine Teil würde die
Die waren unter den damaligen Umständen schon richtig plaziert. Denke nur mal
daran, daß im Netzteil einige __FARAD__ an Elkos verbaut wurden!
Post by Hartmut Kraus
https://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/bilder/crowb_01.gif
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 14:10:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Das nennt sich übrigens "Crowbar" - ich für meine Teil würde die
Die waren unter den damaligen Umständen schon richtig plaziert.
Nö. Die gören in den Laststromkreis, den der Thyristor im Falle des
Falles kurzschließt - um eben diesen Kurzschluss auch zeitlich so kurz
wie möglich zu halten.
Post by Odin
Denke nur mal
daran, daß im Netzteil einige __FARAD__ an Elkos verbaut wurden!
Naja, sagen wir mal Millifarad, da gehe ich mit. Bei größeren Leistungen
waren durchaus damals schon Schaltnetzteile oder wenigstens -regler
angebracht.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 14:40:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Das nennt sich übrigens "Crowbar" - ich für meine Teil würde die
Die waren unter den damaligen Umständen schon richtig plaziert.
Nö. Die gören in den Laststromkreis, den der Thyristor im Falle des
Falles kurzschließt - um eben diesen Kurzschluss auch zeitlich so kurz
wie möglich zu halten.
Also Sicherung im Primärstromkreis ist wohl nicht mal halb duechdacht:
Da muss der arme Thyristor ja nicht nur die dicken Elkos entladen, auch
Gleichrichter und Trafo mal kirz überlasten, bis die Sicherung kommt -
nee, danke.
--
http://www.hkraus.eu/
Odin
2017-12-07 16:20:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Das nennt sich übrigens "Crowbar" - ich für meine Teil würde die
Die waren unter den damaligen Umständen schon richtig plaziert.
Nö. Die gören in den Laststromkreis, den der Thyristor im Falle des
Falles kurzschließt - um eben diesen Kurzschluss auch zeitlich so kurz
wie möglich zu halten.
Genau das taten sie doch. DAS ist eine Crowbar!
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Denke nur mal
daran, daß im Netzteil einige __FARAD__ an Elkos verbaut wurden!
Naja, sagen wir mal Millifarad, da gehe ich mit.
NEIN, DAS sagen wir nicht!!! Schon einer von denen hatte 20 Millifarad bei
20V DC.
Post by Hartmut Kraus
Bei größeren Leistungen
waren durchaus damals schon Schaltnetzteile oder wenigstens -regler
angebracht.
WAS verstehst DU unter damals???
Das waren Lägs- oder Parallel- Regler. Je nach Restwelligkeitsanspruch.
Post by Hartmut Kraus
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 17:25:50 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Das nennt sich übrigens "Crowbar" - ich für meine Teil würde die
Die waren unter den damaligen Umständen schon richtig plaziert.
Nö. Die gören in den Laststromkreis, den der Thyristor im Falle des
Falles kurzschließt - um eben diesen Kurzschluss auch zeitlich so kurz
wie möglich zu halten.
Genau das taten sie doch. DAS ist eine Crowbar!
Nö. Guck mal auf die Schaltung, die "Crowbar" ist nur die (wörltich)
"Brechstange", die "Sollbruchstelle" ist die Sicherung. Und was soll die
im Primärkreis?
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Denke nur mal
daran, daß im Netzteil einige __FARAD__ an Elkos verbaut wurden!
Naja, sagen wir mal Millifarad, da gehe ich mit.
NEIN, DAS sagen wir nicht!!! Schon einer von denen hatte 20 Millifarad bei
20V DC.
Na gut, ich will's mal glauben. Genau wie die "quadratmetergroßen"
Platinen. Manche Leute übertreiben halt gerne ein bisschen, wenn sie dir
was erzählen.
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Bei größeren Leistungen
waren durchaus damals schon Schaltnetzteile oder wenigstens -regler
angebracht.
WAS verstehst DU unter damals???
Das weißt du doch genauer als ich. :-)
Post by Odin
Das waren Lägs- oder Parallel- Regler. Je nach Restwelligkeitsanspruch.
Ok, bei den damals üblichen Digitalschaltungen mag das angehen. Da
schwankt die Last nicht besonders.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-08 19:10:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Das waren Lägs- oder Parallel- Regler. Je nach Restwelligkeitsanspruch.
Hä? Was hat die Restwelligkeit damit zu tun?
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-08 19:56:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Das waren Lägs- oder Parallel- Regler. Je nach Restwelligkeitsanspruch.
Hä? Was hat die Restwelligkeit damit zu tun?
Die ist jedenfalls bei linearen Reglern in Netzteilen = 0, so weit ich
zurückdenken kann. Für 100Hz zu langsam kann ja wohl keiner sein.

Ok, ich hab' bei meinen auch schon die schönsten "Welligkeiten" auf dem
Oskar gesehen - das waren aber Regelschwingungen. Ein C am Ausgang hat's
dann aber wirklich gebracht - je nach Verdrahtung / Platinenlayout 0 :-)
... 4,7µF.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-08 21:30:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Das waren Lägs- oder Parallel- Regler. Je nach Restwelligkeitsanspruch.
Hä? Was hat die Restwelligkeit damit zu tun?
Die ist jedenfalls bei linearen Reglern in Netzteilen = 0, so weit ich
zurückdenken kann. Für 100Hz zu langsam kann ja wohl keiner sein.
Ok, für ein paar kHz aus einem Schaltnetzteil auch noch nicht - wie's
ggf. bei den Oberwellen der steilen Schaltflanken aussieht, kann ich so
"aus dem Bauch 'raus" nicht beurteilen - glaube mich nur zu erinnern,
dass die Regeschwingungen immer so im MHz - Bereich lagen. Aber jetzte
wirklich gut's Nächtle. :-)
Post by Hartmut Kraus
Ok, ich hab' bei meinen auch schon die schönsten "Welligkeiten" auf dem
Oskar gesehen - das waren aber Regelschwingungen. Ein C am Ausgang hat's
dann aber wirklich gebracht - je nach Verdrahtung / Platinenlayout 0 :-)
... 4,7µF.
--
http://www.hkraus.eu/
Odin
2017-12-07 11:19:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Ja natürlich!
die Alternative wäre doch gewesen sämtliche Platinen in Quadratmeter Größe
abrauchen zu lassen....
Hartmut Kraus
2017-12-07 14:12:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Ja natürlich!
die Alternative wäre doch gewesen sämtliche Platinen in Quadratmeter Größe
abrauchen zu lassen....
Doch nicht mit ein paar Volt Überspannung, wenn man ein Regler ausfällt.
Da wird die Fehlersuche wirklich interessant, da siehst du nämlich von
außen gar nichts. Viel Spaß!
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 14:22:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Ja natürlich!
die Alternative wäre doch gewesen sämtliche Platinen in Quadratmeter Größe
abrauchen zu lassen....
Doch nicht mit ein paar Volt Überspannung, wenn man ein Regler ausfällt.
Da wird die Fehlersuche wirklich interessant, da siehst du nämlich von
außen gar nichts. Viel Spaß!
Übrigens - von wegen "quadratmetergroße" Platinen: nee, nee, da drinne
sah's etwa so aus, nicht nur bei Cray:

Loading Image...

Hinter den Drahtverhauen sitzen die Platinen stapelweise (in mir auch
von innen etwas bekannten Mainframes hatten die etwa Eurokarten - Format).
--
http://www.hkraus.eu/
Odin
2017-12-07 16:25:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Ja natürlich!
die Alternative wäre doch gewesen sämtliche Platinen in Quadratmeter Größe
abrauchen zu lassen....
Doch nicht mit ein paar Volt Überspannung, wenn man ein Regler ausfällt.
Da wird die Fehlersuche wirklich interessant, da siehst du nämlich von
außen gar nichts. Viel Spaß!
Übrigens - von wegen "quadratmetergroße" Platinen: nee, nee, da drinne
Damit war die Gesamtplatinenfläche gemeint. Unsere Sun/Nova hatte eine genormte
Platinengröße in Einschubtechnik die etwa 50cm mal 60cm groß waren. Stand 1973.
Post by Hartmut Kraus
https://de.wikipedia.org/wiki/Cray-2#/media/File:EPFL_CRAY-II_2.jpg
Hinter den Drahtverhauen sitzen die Platinen stapelweise (in mir auch
von innen etwas bekannten Mainframes hatten die etwa Eurokarten - Format).
--
http://www.hkraus.eu/
Odin
2017-12-07 16:23:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Ja natürlich!
die Alternative wäre doch gewesen sämtliche Platinen in Quadratmeter Größe
abrauchen zu lassen....
Doch nicht mit ein paar Volt Überspannung, wenn man ein Regler ausfällt.
Wenn der Regler "ausfällt" liegt die komplette Spannung nach dem Gleichrichter
an den Logikbausteinen und das sind dann ca. 20-25V.
Post by Hartmut Kraus
Da wird die Fehlersuche wirklich interessant, da siehst du nämlich von
außen gar nichts.
Blödsinn da raucht alles ab und zwar DEUTLICH sichtbar!
Post by Hartmut Kraus
Viel Spaß!
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 17:28:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Ja natürlich!
die Alternative wäre doch gewesen sämtliche Platinen in Quadratmeter Größe
abrauchen zu lassen....
Doch nicht mit ein paar Volt Überspannung, wenn man ein Regler ausfällt.
Wenn der Regler "ausfällt" liegt die komplette Spannung nach dem Gleichrichter
an den Logikbausteinen und das sind dann ca. 20-25V.
Und welche Spannung brauchten die so?
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 17:56:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Die Netzteile der alten Mainframes hatten Überspannungsschutz welcher mit
Thyristoren die 100 Ampere und mehr schalteten das Netzteil im Millisekunden
Bereich totschossen!
Dann gehören die Entwickler aber in den Burggraben getunkt. Es sei denn,
du meinst mit "Totschießen" Abschalten oder (wie des öfteren zu sehen)
"Totschießen" einer Sicherung. :-)
Ja natürlich!
die Alternative wäre doch gewesen sämtliche Platinen in Quadratmeter Größe
abrauchen zu lassen....
Doch nicht mit ein paar Volt Überspannung, wenn man ein Regler ausfällt.
Wenn der Regler "ausfällt" liegt die komplette Spannung nach dem Gleichrichter
an den Logikbausteinen und das sind dann ca. 20-25V.
Und welche Spannung brauchten die so?
Sag' jetzt bloß nicht 5V (wie ich's von der lange Zeit "dominierenden"
Standard-TTL kenne). :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-08 15:04:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
die Alternative wäre doch gewesen sämtliche Platinen in Quadratmeter Größe
abrauchen zu lassen....
Doch nicht mit ein paar Volt Überspannung, wenn man ein Regler ausfällt.
Wenn der Regler "ausfällt" liegt die komplette Spannung nach dem Gleichrichter
... und Ladekondensator, nicht zu vergessen ...
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
an den Logikbausteinen und das sind dann ca. 20-25V.
Und welche Spannung brauchten die so?
Sag' jetzt bloß nicht 5V (wie ich's von der lange Zeit "dominierenden"
Standard-TTL kenne). :-)
Nun, keine Antwort? Also irgendwas mit den 20-25V kann da nicht ganz
stimmen - sonst müsste ja ein (linearer) Regler (20...25 - 5)V *
(wieviele) A verheizen.

Zur Orientierung hier mal eine meiner "ewig unvollendeten" Schaltungen
(die mir nichtsdestrotrotz schon gute Dienste geleistet hat -
schließlich weiß ich damit umzugehen, und bin auch der einzige, der das
wissen muss). :-) Die Mängel siehst du doch auf den ersten Blick? :-)

Loading Image...

Also z.B: die größte Verlustleistung müssen Regler + Längstransistor bei
maximalem Strom und halber Ausgangsspannung verheizen. Überschlägig so ~
100W. Gegen das, was du da so erzählst (bzw. dir erzählen ließest)
allerdings kalter Kaffee. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-08 19:07:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
die Alternative wäre doch gewesen sämtliche Platinen in Quadratmeter Größe
abrauchen zu lassen....
Doch nicht mit ein paar Volt Überspannung, wenn man ein Regler ausfällt.
Wenn der Regler "ausfällt" liegt die komplette Spannung nach dem Gleichrichter
... und Ladekondensator, nicht zu vergessen ...
Post by Hartmut Kraus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
an den Logikbausteinen und das sind dann ca. 20-25V.
Und welche Spannung brauchten die so?
Sag' jetzt bloß nicht 5V (wie ich's von der lange Zeit "dominierenden"
Standard-TTL kenne). :-)
Nun, keine Antwort? Also irgendwas mit den 20-25V kann da nicht ganz
stimmen - sonst müsste ja ein (linearer) Regler (20...25 - 5)V *
(wieviele) A verheizen.
Zur Orientierung hier mal eine meiner "ewig unvollendeten" Schaltungen
(die mir nichtsdestrotrotz schon gute Dienste geleistet hat -
schließlich weiß ich damit umzugehen, und bin auch der einzige, der das
wissen muss). :-) Die Mängel siehst du doch auf den ersten Blick? :-)
http://hkraus.eu/netzteil.png
Will mich aber nicht mit fremden Federn schmücken. Hier das "Original". :-)

Loading Image...

Und hier der Druck der neuen Frontplatte - na, ob die Strombegrenzung
noch mal Realtät wird ... :-)

Loading Image...
--
http://www.hkraus.eu/
klaus r.
2017-12-06 18:58:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Wed, 6 Dec 2017 19:32:05 +0100
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem
Sektor von höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine
großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht
geglaubt. Absolut kein China - Ramsch.
Die Chinesen bauen Dir das was Du bezahlst. Ramsch ist billiger,
erstklassige Waren sind teurer. Wie im richtigen Leben.

Klaus
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
und billiges Abkupfern wie bisher für sie läuft da schon gar nicht mehr.
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Hartmut Kraus
2017-12-06 19:45:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Am Wed, 6 Dec 2017 19:32:05 +0100
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem
Sektor von höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine
großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht
geglaubt. Absolut kein China - Ramsch.
Die Chinesen bauen Dir das was Du bezahlst.
Tut mir leid, das Board gab's nur in einer Ausführung. Und das haben die
auch nicht für mich gebaut, sondern für Asus, vemute ich mal ganz stark. :-)
Post by klaus r.
Ramsch ist billiger,
erstklassige Waren sind teurer. Wie im richtigen Leben.
Ja klar. "Teuer = hochwertig" / "kost nix - taugt nix." Wer heute noch
diesem Irrglauben anhängt, hat wohl ein bisschen die Zeit verpennt.

Im Netz hab' ich schon Preisunterschiede von 400% gefunden, Für ein und
denselben Artikel, von ein und demselben Hersteller. Nur über
verschiedene "Zwischenhändler".

Hab' mir z.B. gerade beim freundlichen Chinesen das Ding bestellt:

http://www.ebay.de/itm/232480181065

Das gibbes in der Bucht auch für 1 € - das war mir aber dann doch nicht
ganz geheuer. :-) Mal abgesehen davon, dass ich da auch auf ein
Überraschunhsei warte - ist das nun ein Bausatz, ein Komplettgerät, mit
oder ohne Gehäuse, und wenn, dann mit welchem Gehäuse ... :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Der Habakuk.
2017-12-06 20:13:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by klaus r.
Am Wed, 6 Dec 2017 19:32:05 +0100
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem
Sektor von höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine
großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht
geglaubt. Absolut kein China - Ramsch.
Die Chinesen bauen Dir das was Du bezahlst.
Tut mir leid, das Board gab's nur in einer Ausführung. Und das haben die
auch nicht für mich gebaut, sondern für Asus, vemute ich mal ganz stark. :-)
Post by klaus r.
Ramsch ist billiger,
erstklassige Waren sind teurer. Wie im richtigen Leben.
Ja klar. "Teuer = hochwertig" / "kost nix - taugt nix." Wer heute noch
diesem Irrglauben anhängt, hat wohl ein bisschen die Zeit verpennt.
Im Netz hab' ich schon Preisunterschiede von 400% gefunden, Für ein und
denselben Artikel, von ein und demselben Hersteller. Nur über
verschiedene "Zwischenhändler".
http://www.ebay.de/itm/232480181065
Der Händler hat nur 97% pos. Bewertungen. Das ist für Ebay *wenig*!
In der Beschreibung steht: Artikelstandort Deutschland.
Wenn man den Händler anklickt, steht dort: Standort China.
Post by Hartmut Kraus
Das gibbes in der Bucht auch für 1 € - das war mir aber dann doch nicht
ganz geheuer. :-)
Ich bestelle öfter Kleinartikel aus China. Shenzen usw. Auch schon aus
Japan. Ging bisher immer gut. Und wenn du bei Ebay etwa nach Käsereiben,
oder Gurkenhobeln suchst, dann merkst du schnell, daß das selbe Modell
bei deutschen Händlern vielleicht 5,99 oder 8,99 kostet, vom Chinesen
aber ca 1,99! Und ohne Versandkosten! Ist bei Elektronikkrimskrams oft
dasselbe.

Mußt allerdings mit ca. 2 Wochen längerer Lieferzeit rechnen.
Post by Hartmut Kraus
Mal abgesehen davon, dass ich da auch auf ein
Überraschunhsei warte - ist das nun ein Bausatz, ein Komplettgerät, mit
oder ohne Gehäuse, und wenn, dann mit welchem Gehäuse ... :-)
Du bist doch Ingenieur oder sowas.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hartmut Kraus
2017-12-06 20:38:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by klaus r.
Am Wed, 6 Dec 2017 19:32:05 +0100
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem
Sektor von höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine
großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht
geglaubt. Absolut kein China - Ramsch.
Die Chinesen bauen Dir das was Du bezahlst.
Tut mir leid, das Board gab's nur in einer Ausführung. Und das haben die
auch nicht für mich gebaut, sondern für Asus, vemute ich mal ganz stark. :-)
Post by klaus r.
Ramsch ist billiger,
erstklassige Waren sind teurer. Wie im richtigen Leben.
Ja klar. "Teuer = hochwertig" / "kost nix - taugt nix." Wer heute noch
diesem Irrglauben anhängt, hat wohl ein bisschen die Zeit verpennt.
Im Netz hab' ich schon Preisunterschiede von 400% gefunden, Für ein und
denselben Artikel, von ein und demselben Hersteller. Nur über
verschiedene "Zwischenhändler".
http://www.ebay.de/itm/232480181065
Der Händler hat nur 97% pos. Bewertungen. Das ist für Ebay *wenig*!
In der Beschreibung steht: Artikelstandort Deutschland.
Wenn man den Händler anklickt, steht dort: Standort China.
Post by Hartmut Kraus
Das gibbes in der Bucht auch für 1 € - das war mir aber dann doch nicht
ganz geheuer. :-)
Ich bestelle öfter Kleinartikel aus China. Shenzen usw. Auch schon aus
Japan. Ging bisher immer gut. Und wenn du bei Ebay etwa nach Käsereiben,
oder Gurkenhobeln suchst, dann merkst du schnell, daß das selbe Modell
bei deutschen Händlern vielleicht 5,99 oder 8,99 kostet, vom Chinesen
aber ca 1,99! Und ohne Versandkosten! Ist bei Elektronikkrimskrams oft
dasselbe.
Mußt allerdings mit ca. 2 Wochen längerer Lieferzeit rechnen.
Eben, und das hier soll in den nächsten Tagen eintrudeln - wie gesagt,
bin gespannt. :-) Wenn's allerdinsg wieder so 'ne Triefnase von
Zusteller ist, die mich "nicht antrifft", bloß weil er nicht lesen kann ...
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Mal abgesehen davon, dass ich da auch auf ein
Überraschunhsei warte - ist das nun ein Bausatz, ein Komplettgerät, mit
oder ohne Gehäuse, und wenn, dann mit welchem Gehäuse ... :-)
Du bist doch Ingenieur oder sowas.
Ach, du meinst also auch, dem Inschenör ist nix zu schwör? Klar, wenn er
nicht zwei linke Pfoten mit je 5 Daumen dran hat ...

In dem Ding steckt übrigens ein AVR Atmega 328, und die Software wird
ständig weiterentwickelt - OpenSource, ... Aber ich glaube, da sind wir
hier in der falschen NG, guck' doch mal nach "de.sci.electroniccs", da
habn wir das Thema gerade beim Wickel.

Angefangen hat's allerdings mit "Induktivität kaputtgemessen" - das geht
damit theoretisch auch. :-) Allerdings nicht "die Induktivität", sondern
die hauchdünnen Anschlussdrähtchen ...

Z.B. interessante Frage: Um das Ding auch Frequenzzähler zu nutzen -
muss ich da die drei Widerstände noch darnlöten oder sin dide schon
drin? :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-06 20:42:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by klaus r.
Am Wed, 6 Dec 2017 19:32:05 +0100
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem
Sektor von höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine
großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht
geglaubt. Absolut kein China - Ramsch.
Die Chinesen bauen Dir das was Du bezahlst.
Tut mir leid, das Board gab's nur in einer Ausführung. Und das haben die
auch nicht für mich gebaut, sondern für Asus, vemute ich mal ganz stark. :-)
Post by klaus r.
Ramsch ist billiger,
erstklassige Waren sind teurer. Wie im richtigen Leben.
Ja klar. "Teuer = hochwertig" / "kost nix - taugt nix." Wer heute noch
diesem Irrglauben anhängt, hat wohl ein bisschen die Zeit verpennt.
Im Netz hab' ich schon Preisunterschiede von 400% gefunden, Für ein und
denselben Artikel, von ein und demselben Hersteller. Nur über
verschiedene "Zwischenhändler".
http://www.ebay.de/itm/232480181065
Der Händler hat nur 97% pos. Bewertungen. Das ist für Ebay *wenig*!
In der Beschreibung steht: Artikelstandort Deutschland.
Wenn man den Händler anklickt, steht dort: Standort China.
Post by Hartmut Kraus
Das gibbes in der Bucht auch für 1 € - das war mir aber dann doch nicht
ganz geheuer. :-)
Ich bestelle öfter Kleinartikel aus China. Shenzen usw. Auch schon aus
Japan. Ging bisher immer gut. Und wenn du bei Ebay etwa nach Käsereiben,
oder Gurkenhobeln suchst, dann merkst du schnell, daß das selbe Modell
bei deutschen Händlern vielleicht 5,99 oder 8,99 kostet, vom Chinesen
aber ca 1,99! Und ohne Versandkosten! Ist bei Elektronikkrimskrams oft
dasselbe.
Mußt allerdings mit ca. 2 Wochen längerer Lieferzeit rechnen.
Eben, und das hier soll in den nächsten Tagen eintrudeln - wie gesagt,
bin gespannt. :-) Wenn's allerdinsg wieder so 'ne Triefnase von
Zusteller ist, die mich "nicht antrifft", bloß weil er nicht lesen kann ...
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Mal abgesehen davon, dass ich da auch auf ein
Überraschunhsei warte - ist das nun ein Bausatz, ein Komplettgerät, mit
oder ohne Gehäuse, und wenn, dann mit welchem Gehäuse ... :-)
Du bist doch Ingenieur oder sowas.
Ach, du meinst also auch, dem Inschenör ist nix zu schwör? Klar, wenn er
nicht zwei linke Pfoten mit je 5 Daumen dran hat ...
Und seinen Arzt überzeugen kann, dass er dazu nun mal alle 10 Fingerchen
braucht (Stichwort: "Physiotherapie") ... :-)
Post by Hartmut Kraus
In dem Ding steckt übrigens ein AVR Atmega 328, und die Software wird
ständig weiterentwickelt - OpenSource, ... Aber ich glaube, da sind wir
hier in der falschen NG, guck' doch mal nach "de.sci.electroniccs", da
habn wir das Thema gerade beim Wickel.
Angefangen hat's allerdings mit "Induktivität kaputtgemessen" - das geht
damit theoretisch auch. :-) Allerdings nicht "die Induktivität", sondern
die hauchdünnen Anschlussdrähtchen ...
Z.B. interessante Frage: Um das Ding auch Frequenzzähler zu nutzen -
muss ich da die drei Widerstände noch darnlöten oder sin dide schon
drin? :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-06 22:23:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Aber ich glaube, da sind wir
hier in der falschen NG, guck' doch mal nach "de.sci.electronics", da
haben wir das Thema gerade beim Wickel.
Post by Hartmut Kraus
http://www.ebay.de/itm/232480181065
Artikelstandort: Germany, Deutschland
Ok, sie müssen's also nicht erst hierher schippern, dann sieht die
Lieferzeit schoin realistisch aus. :-)
Bist du sicher?
"Unbezahlte Debatte wird für die nicht zahlbaren Bewerber auf
eBay eingereicht werden."
Das kommt mir doch eher spanisch vor. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-06 20:58:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by klaus r.
Am Wed, 6 Dec 2017 19:32:05 +0100
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem
Sektor von höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine
großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht
geglaubt. Absolut kein China - Ramsch.
Die Chinesen bauen Dir das was Du bezahlst.
Tut mir leid, das Board gab's nur in einer Ausführung. Und das haben die
auch nicht für mich gebaut, sondern für Asus, vemute ich mal ganz stark. :-)
Post by klaus r.
Ramsch ist billiger,
erstklassige Waren sind teurer. Wie im richtigen Leben.
Ja klar. "Teuer = hochwertig" / "kost nix - taugt nix." Wer heute noch
diesem Irrglauben anhängt, hat wohl ein bisschen die Zeit verpennt.
Im Netz hab' ich schon Preisunterschiede von 400% gefunden, Für ein und
denselben Artikel, von ein und demselben Hersteller. Nur über
verschiedene "Zwischenhändler".
http://www.ebay.de/itm/232480181065
Der Händler hat nur 97% pos. Bewertungen. Das ist für Ebay *wenig*!
Ja und - der hat das Ding doch nicht gebaut.
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-06 21:00:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
http://www.ebay.de/itm/232480181065
Der Händler hat nur 97% pos. Bewertungen. Das ist für Ebay *wenig*!
Die Lieferzeit von ~ 1 Woche aber auch. Bei den anderen so zwischen
Weihnachten und Ende Januar. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Der Habakuk.
2017-12-06 21:15:45 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
http://www.ebay.de/itm/232480181065
Der Händler hat nur 97% pos. Bewertungen. Das ist für Ebay *wenig*!
Die Lieferzeit von ~ 1 Woche aber auch. Bei den anderen so zwischen
Weihnachten und Ende Januar. :-)
Falls das Ding wirklich in Deutschland lagert. Aus China dauerts
deutlich länger. Kannst dich ja wieder melden, wenns angekommen ist. ;-)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hartmut Kraus
2017-12-06 22:16:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
http://www.ebay.de/itm/232480181065
Der Händler hat nur 97% pos. Bewertungen. Das ist für Ebay *wenig*!
Die Lieferzeit von ~ 1 Woche aber auch. Bei den anderen so zwischen
Weihnachten und Ende Januar. :-)
Falls das Ding wirklich in Deutschland lagert. Aus China dauerts
deutlich länger. Kannst dich ja wieder melden, wenns angekommen ist. ;-)
Ja mei, kannst du nicht lesen: "Artikelstandort Deutschland". :-)

Und die letzte Meldung aus der Bucht:

Fri, 1 Dec 2017 21:51:34 -0700 🚚 Bestellung verschickt: LCR-T4 Mega328
Trans...

Fragt sich nur, wohin. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Hans-Juergen Lukaschik
2017-12-07 06:47:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
am Mittwoch, 06 Dezember 2017 21:13:54
Das gibbes in der Bucht auch fÃŒr 1 € - das war mir aber dann doch
nicht ganz geheuer. :-)
Ich bestelle öfter Kleinartikel aus China. Shenzen usw. Auch schon
aus Japan. Ging bisher immer gut. Und wenn du bei Ebay etwa nach
KÀsereiben, oder Gurkenhobeln suchst, dann merkst du schnell, daß das
selbe Modell bei deutschen HÀndlern vielleicht 5,99 oder 8,99 kostet,
vom Chinesen aber ca 1,99! Und ohne Versandkosten! Ist bei
Elektronikkrimskrams oft dasselbe.
Bis zu einem gewissen Preis gehe ich das Risiko ein. So habe ich mein
gesamtes Equipment zum Messen und Bearbeiten von Netzwerkkabeln
gekauft. Quasi fÃŒr 'nen Appel und 'nen Ei. Anlegewerkzeug, Crimpzange,
Kabeltester etc..
Mit meiner Billig-Crimpzange fÃŒr 12,99 Euro war ich (2004) z. B.
wesentlich schneller, als mit der ca. 20 Mal so teuren Firmenzange.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Hartmut Kraus
2017-12-07 10:24:46 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hans-Juergen Lukaschik
am Mittwoch, 06 Dezember 2017 21:13:54
Post by Der Habakuk.
Post by Hartmut Kraus
Das gibbes in der Bucht auch für 1 € - das war mir aber dann doch
nicht ganz geheuer. :-)
Ich bestelle öfter Kleinartikel aus China. Shenzen usw. Auch schon
aus Japan. Ging bisher immer gut. Und wenn du bei Ebay etwa nach
Käsereiben, oder Gurkenhobeln suchst, dann merkst du schnell, daß das
selbe Modell bei deutschen Händlern vielleicht 5,99 oder 8,99 kostet,
vom Chinesen aber ca 1,99! Und ohne Versandkosten! Ist bei
Elektronikkrimskrams oft dasselbe.
Bis zu einem gewissen Preis gehe ich das Risiko ein.
Japp, ich habe da auch nur 10,09 € riskiert. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
klaus r.
2017-12-06 21:17:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Wed, 6 Dec 2017 20:45:39 +0100
Post by Hartmut Kraus
Post by klaus r.
Am Wed, 6 Dec 2017 19:32:05 +0100
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem
Sektor von höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine
großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
Hier z.B. das Board, das seit 2 Jahren in meiner Blechkiste
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht
geglaubt. Absolut kein China - Ramsch.
Die Chinesen bauen Dir das was Du bezahlst.
Tut mir leid, das Board gab's nur in einer Ausführung. Und das haben
die auch nicht für mich gebaut, sondern für Asus, vemute ich mal ganz
stark. :-)
Post by klaus r.
Ramsch ist billiger,
erstklassige Waren sind teurer. Wie im richtigen Leben.
Ja klar. "Teuer = hochwertig" / "kost nix - taugt nix." Wer heute
noch diesem Irrglauben anhängt, hat wohl ein bisschen die Zeit
verpennt.
Ich meinte aus Sicht der Hersteller. Nicht aus der des Xten
Wiederverkäufers. Du hast anscheinend niemals mit Herstellern
verhandelt.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Hartmut Kraus
2017-12-06 22:31:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Am Wed, 6 Dec 2017 20:45:39 +0100
Post by Hartmut Kraus
Ja klar. "Teuer = hochwertig" / "kost nix - taugt nix." Wer heute
noch diesem Irrglauben anhängt, hat wohl ein bisschen die Zeit
verpennt.
Ich meinte aus Sicht der Hersteller. Nicht aus der des Xten
Wiederverkäufers. Du hast anscheinend niemals mit Herstellern
verhandelt.
Hersteller verhandeln auch nicht mit Kleinklecker-Privatkunde Otto
Normalverbraucher, nur mit Abnehmern von Großhandelsmengen.

Und wenn du glaubst, alles, was ab Werk teuer ist, muss auch gut sein
und umgekehrt:

Ich hatte mal einen Mazda 323, vielleicht 10 Jahre alt. Mein Bekannter
ein nagelneues BMW - Coupè. Der hat Aufpreis für Details bezahlt, die
bei meiner Karre nicht mal mehr in der Betriebsanleitung erwähnt wurden
(verstellbare Lendenstütze im Fahrersitz und sowas).
--
http://www.hkraus.eu/
Odin
2017-12-07 08:16:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Post by Odin
exorbitanten Schädigung der Amiwirtschaft mehrfach wieder herein!
Aber wäre es besser wenn die Chinesen anstatt der USA die führende Weltmacht würden?
Nein, sicher nicht...ABER das die US- Kriegsverbrecher es bleiben wäre noch schlimmer!!!
Ja und - wer garantiert dir, dass die Chniesen keine werden, wenn sie
erst mal die Macht haben?
Niemand und deswegen plädiere ich ja seit 2005 hier für ein Deutschland außerhalb
der EU und der Nato. Nur so lassen sich solche Regime wie das der Amis oder Chinesen wirtschaftlich in Schach halten. Deutschland und Rußland und, wenn gewünscht noch weiter europäische Länder, sollten einen wirtschaftlichen Block
bilden um nach dem Untergang der Amis die Übernahme dieser Position durch China verhindern zu können.
Schön, also eine EUdSSR. Erst mal keine schlechte Idee. :-)
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by J.Malberg
Denn China ist ein knallharter Polizeistaat mit sehr wenigen Rechte für die Bürger.
Mir sind meine Rechte in Deutschland doch näher als die der Chinesen in China!
Ich will die bösartigen US- Besatzer RAUS aus Deutschland haben und wenn DAS
nur damit geht sie wirtschaftlich zu ruinieren..dann ist das eben so!
Basta!
Dann lerne mal chinesisch, bevor es zu spät ist. Basta.
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
Ja und deren Präsentationen auf dem Weltmarkt zeigen das doch schon. Selbst in
China müssen sie für bessere Luft und sauberes Wasser sorgen und das alles kosten sehr viel Geld. Vor allem auch deswegen weil sie ihre prosperierende Wirtschaft ja mit der totalen Vernachlässigung ihrer Umwelt nach vorn puschten.

Wie schon der deutsche Volksmund wußte..."Die Bäume wachsen nicht in den Himmel".
Post by Hartmut Kraus
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht geglaubt.
Absolut kein China - Ramsch.
Eben..aber DAS war dann auch nicht mehr so extrem billig wie chinesische
Elektronik davor...
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
und billiges Abkupfern wie bisher für sie läuft da schon gar nicht mehr.
Post by Hartmut Kraus
--
http://www.hkraus.eu/
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-07 10:33:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
Ja und deren Präsentationen auf dem Weltmarkt zeigen das doch schon. Selbst in
China müssen sie für bessere Luft und sauberes Wasser sorgen und das alles kosten sehr viel Geld. Vor allem auch deswegen weil sie ihre prosperierende Wirtschaft ja mit der totalen Vernachlässigung ihrer Umwelt nach vorn puschten.
Die der Wind (oder / und Meeresströmungen?) teilweise über den Pazifik
bis in die USA getragen hat, kein Quatsch. :-)
Post by Odin
Wie schon der deutsche Volksmund wußte..."Die Bäume wachsen nicht in den Himmel".
Post by Hartmut Kraus
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht geglaubt.
Absolut kein China - Ramsch.
Eben..aber DAS war dann auch nicht mehr so extrem billig wie chinesische
Elektronik davor...
Naja, geht so. :-) (Damals war's wohl noch etwas mehr, so knappe 100,
glaub' ich.)

https://www.amazon.de/B85M-Mainboard-Sockel-Intel-Speicher/dp/B00E5YVOYI/ref=pd_lpo_vtph_147_bs_lp_tr_t_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=16T6T994WHP8WDV6Q3XJ
Post by Odin
und billiges Abkupfern wie bisher für sie läuft da schon gar nicht mehr.
Da ist vermutlich gar nichts abgekupfert, das ist nur "made in China",
nicht auch "developed in China", nehme ich an. Noch nicht.
--
http://www.hkraus.eu/
Odin
2017-12-07 11:30:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
Ja und deren Präsentationen auf dem Weltmarkt zeigen das doch schon. Selbst in
China müssen sie für bessere Luft und sauberes Wasser sorgen und das alles kosten sehr viel Geld. Vor allem auch deswegen weil sie ihre prosperierende Wirtschaft ja mit der totalen Vernachlässigung ihrer Umwelt nach vorn puschten.
Die der Wind (oder / und Meeresströmungen?) teilweise über den Pazifik
bis in die USA getragen hat, kein Quatsch. :-)
Post by Odin
Wie schon der deutsche Volksmund wußte..."Die Bäume wachsen nicht in den Himmel".
Post by Hartmut Kraus
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht geglaubt.
Absolut kein China - Ramsch.
Eben..aber DAS war dann auch nicht mehr so extrem billig wie chinesische
Elektronik davor...
Naja, geht so. :-) (Damals war's wohl noch etwas mehr, so knappe 100,
glaub' ich.)
https://www.amazon.de/B85M-Mainboard-Sockel-Intel-Speicher/dp/B00E5YVOYI/ref=pd_lpo_vtph_147_bs_lp_tr_t_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=16T6T994WHP8WDV6Q3XJ
Post by Odin
und billiges Abkupfern wie bisher für sie läuft da schon gar nicht mehr.
Da ist vermutlich gar nichts abgekupfert, das ist nur "made in China",
nicht auch "developed in China", nehme ich an. Noch nicht.
Du weißt ja, daß ich Optoelektronik für den Verlegezug der Magnetbahnstrecke
im Emsland entwickelt habe. Später habe ich erfahren, daß die Chinesen einen
Verschlossenen Steuerschrank von Siemens in China, damals wurde die Magnetbahn
ja dort installiert, aufgebrochen haben um Entwicklungskenntnisse zu stehlen.

Die Firma Sennheiser hat ihre komplette Fertigungstechnik wieder aus China abgezogen, hieß es mal, weil die Plagiate unter anderem Namen produziert hatten.....Chinesen waren definitiv sogar kriminelle Abkupferer!!!

Das funktioniert aber nie nicht mehr wenn man Marktführer werden will, bzw.
geworden ist.
Hartmut Kraus
2017-12-07 14:25:48 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Post by Hartmut Kraus
Post by Odin
Ach was...auch die Chinesen werden lernen müssen, daß es auf dem Sektor von
höchster Industriequalität mei Massenprodukten keine großen Gewinnmargen mehr gibt
Bist du da ganz sicher?
Ja und deren Präsentationen auf dem Weltmarkt zeigen das doch schon. Selbst in
China müssen sie für bessere Luft und sauberes Wasser sorgen und das alles kosten sehr viel Geld. Vor allem auch deswegen weil sie ihre prosperierende Wirtschaft ja mit der totalen Vernachlässigung ihrer Umwelt nach vorn puschten.
Die der Wind (oder / und Meeresströmungen?) teilweise über den Pazifik
bis in die USA getragen hat, kein Quatsch. :-)
Post by Odin
Wie schon der deutsche Volksmund wußte..."Die Bäume wachsen nicht in den Himmel".
Post by Hartmut Kraus
https://www.asus.com/de/Motherboards/H97ME/
Wenn da nicht "made in China" draüfstünde, hätte ich's nicht geglaubt.
Absolut kein China - Ramsch.
Eben..aber DAS war dann auch nicht mehr so extrem billig wie chinesische
Elektronik davor...
Naja, geht so. :-) (Damals war's wohl noch etwas mehr, so knappe 100,
glaub' ich.)
https://www.amazon.de/B85M-Mainboard-Sockel-Intel-Speicher/dp/B00E5YVOYI/ref=pd_lpo_vtph_147_bs_lp_tr_t_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=16T6T994WHP8WDV6Q3XJ
Post by Odin
und billiges Abkupfern wie bisher für sie läuft da schon gar nicht mehr.
Da ist vermutlich gar nichts abgekupfert, das ist nur "made in China",
nicht auch "developed in China", nehme ich an. Noch nicht.
Du weißt ja, daß ich Optoelektronik für den Verlegezug der Magnetbahnstrecke
im Emsland entwickelt habe. Später habe ich erfahren, daß die Chinesen einen
Verschlossenen Steuerschrank von Siemens in China, damals wurde die Magnetbahn
ja dort installiert, aufgebrochen haben um Entwicklungskenntnisse zu stehlen.
Die Firma Sennheiser hat ihre komplette Fertigungstechnik wieder aus China abgezogen, hieß es mal, weil die Plagiate unter anderem Namen produziert hatten.....Chinesen waren definitiv sogar kriminelle Abkupferer!!!
Das funktioniert aber nie nicht mehr wenn man Marktführer werden will, bzw.
geworden ist.
Hat aber so in den 70ern bei den Japaner noch ganz gut funktioniert
(allerdings nicht mit kriminellen Methoden) - die dann plötzlich unseren
Markt überschwemmten, aber mit Qualitätsware.
--
http://www.hkraus.eu/
Horst Nietowski
2017-12-07 15:07:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hartmut Kraus
Hat aber so in den 70ern bei den Japaner noch ganz gut funktioniert
(allerdings nicht mit kriminellen Methoden) - die dann plötzlich unseren
Markt überschwemmten, aber mit Qualitätsware.
Ich kann nicht glauben, dass die Japaner den Markt der DDR mit
Qualitaetsware ueberschwemmt haben.
Hartmut Kraus
2017-12-07 17:33:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Horst Nietowski
Post by Hartmut Kraus
Hat aber so in den 70ern bei den Japaner noch ganz gut funktioniert
(allerdings nicht mit kriminellen Methoden) - die dann plötzlich
unseren Markt überschwemmten, aber mit Qualitätsware.
Ich kann nicht glauben, dass die Japaner den Markt der DDR mit
Qualitaetsware ueberschwemmt haben.
Ok, da kannst du mal sehen, wie gut ich inzwischen "integriert" bin. :-)
Ok, also sagen wir mal: Euren Markt. Unserer wurde nun nicht
"überschwemmt", aber z.B: so um die 10.000 Mazda 323 haben sich schon
auch zu uns verirrt. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Loading...