Discussion:
Die Achse der Willigen
Add Reply
Norbert Mueller
2018-06-13 17:03:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
In einer "Achse der Willigen" wollen Österreich, Deutschland und Italien
in der Flüchtlingspolitik zusammenarbeiten. Das kündigten Bundeskanzler
Sebastian Kurz (ÖVP) und Deutschlands Innenminister Horst Seehofer (CSU)
am Mittwoch gegen Mittag in Berlin an.

Seehofer sagte, Dienstagabend habe ihn der italienische Innenminister
Matteo Salvini (Lega Nord) angerufen und ihm die enge Kooperation
zwischen Rom, Berlin und Wien in Zuwanderungsfragen vorgeschlagen.
Diesen Vorschlag erörterten Kurz und Seehofer in ihrem Gespräch in
Berlin. Sie griffen ihn ausdrücklich positiv auf und kündigten die
Zusammenarbeit der Innenminister Italiens, Deutschlands und Österreichs
auf regionaler Ebene an. Ziel dieser "Achse der Willigen" sei es, so
Kurz vor Journalisten, "die illegale Migration weiter zu reduzieren".

Kurz und Seehofer waren sich einig, dass "nicht die Schlepper, sondern
die Regierungen" entscheiden müssten, wer ins Land dürfe.
Kampfansage gegen Merkel

Die konservative deutsche Zeitung Frankfurter Allgemeine Zeitung wertet
den heutigen gemeinsamen Auftritt der beiden Politiker im
Innenministerium bereits als "offene Kampfansage an Angela Merkel", die
fast zeitgleich einen Integrationsgipfel im Kanzleramt abhielt. Seehofer
hatte seine Teilnahme daran bereits im Vorfeld abgesagt. Als Grund
nannte er die Teilnahme der türkischstämmigen Journalistin Ferda Ataman,
die in einem Zeitungsartikel geschrieben hatte, "Politiker, die derzeit
über Heimat reden, suchen in der Regel eine Antwort auf die grassierende
'Fremdenangst'."

Schon diese Absage sei als "Affront gegen die Kanzlerin" zu werten
gewesen, schreibt die F.A.Z., nun würden sich die Ausmaße der Kluft
zwischen Seehofer und Merkel "denen des Marianengrabens" nähern.

Seehofer ringt aktuell mit Kanzlerin und CDU-Chefin Merkel um den Kurs
der deutschen Bundesregierung in Sachen Asylpolitik. Bei seinem Besuch
bei Merkel am Dienstag hatte Kurz noch erklärt, sich nicht in
innerdeutsche Debatten einmischen zu wollen.

(... Merkel will davon nichts wissen ...)

https://kurier.at/politik/ausland/migration-berlin-wien-und-rom-bilden-achse-der-willigen/400050329

mfg, NM


f'up de.talk.tagesgeschehen
Karl Meisenkaiser
2018-06-13 17:14:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
In einer "Achse der Willigen" wollen Österreich, Deutschland und Italien
in der Flüchtlingspolitik zusammenarbeiten. Das kündigten Bundeskanzler
Sebastian Kurz (ÖVP) und Deutschlands Innenminister Horst Seehofer (CSU)
am Mittwoch gegen Mittag in Berlin an.
Seehofer sagte, Dienstagabend habe ihn der italienische Innenminister
Matteo Salvini (Lega Nord) angerufen und ihm die enge Kooperation
zwischen Rom, Berlin und Wien in Zuwanderungsfragen vorgeschlagen.
Diesen Vorschlag erörterten Kurz und Seehofer in ihrem Gespräch in
Berlin. Sie griffen ihn ausdrücklich positiv auf und kündigten die
Zusammenarbeit der Innenminister Italiens, Deutschlands und Österreichs
auf regionaler Ebene an. Ziel dieser "Achse der Willigen" sei es, so
Kurz vor Journalisten, "die illegale Migration weiter zu reduzieren".
Kurz und Seehofer waren sich einig, dass "nicht die Schlepper, sondern
die Regierungen" entscheiden müssten, wer ins Land dürfe.
Kampfansage gegen Merkel
Kommen sich denn die CDU und CSU- Wähler (bei die SPDler ist sowieso
alles zuspät) in letzter Zeit nicht ein bißchen verscheissert vor?
Nicht ein ganz kleines bißchen?


Karl
Toni-Ketzer
2018-06-13 19:10:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Karl Meisenkaiser
Kommen sich denn die CDU und CSU- Wähler (bei die SPDler ist sowieso
alles zuspät) in letzter Zeit nicht ein bißchen verscheissert vor?
Nicht ein ganz kleines bißchen?
Ja, schon.
Aber das fällt bei der ganzen Scheiße überhaupt nicht mehr auf.
--
Toni-Ketzer

Ps.:
"Dieser Versuch führt zu Intoleranz, zu religiösen Kriegen und zur
Rettung der Seelen durch die Inquisition".
(Karl Popper, 1902-1994)
Norbert Mueller
2018-06-13 22:44:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Karl Meisenkaiser
Post by Norbert Mueller
In einer "Achse der Willigen" wollen Österreich, Deutschland und
Italien in der Flüchtlingspolitik zusammenarbeiten. Das kündigten
Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Deutschlands Innenminister
Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch gegen Mittag in Berlin an.
Seehofer sagte, Dienstagabend habe ihn der italienische Innenminister
Matteo Salvini (Lega Nord) angerufen und ihm die enge Kooperation
zwischen Rom, Berlin und Wien in Zuwanderungsfragen vorgeschlagen.
Diesen Vorschlag erörterten Kurz und Seehofer in ihrem Gespräch in
Berlin. Sie griffen ihn ausdrücklich positiv auf und kündigten die
Zusammenarbeit der Innenminister Italiens, Deutschlands und
Österreichs auf regionaler Ebene an. Ziel dieser "Achse der Willigen"
sei es, so Kurz vor Journalisten, "die illegale Migration weiter zu
reduzieren".
Kurz und Seehofer waren sich einig, dass "nicht die Schlepper, sondern
die Regierungen" entscheiden müssten, wer ins Land dürfe.
Kampfansage gegen Merkel
Kommen sich denn die CDU und CSU- Wähler (bei die SPDler ist sowieso
alles zuspät) in letzter Zeit nicht ein bißchen verscheissert vor?
Nicht ein ganz kleines bißchen?
Seehofer konnte in Bayern nicht gegen die Merkl punkten ohne die
Koalition zu gefährden, so habe ich das verstanden - als Minister ist er
in 1. Linie seinem Ressort gegenüber verantwortlich, nicht der
Kanzlerin. Er kann sich immer auf die erforderliche Staatssicherheit als
IM berufen, so wie unser IM Kickl auch.

Dass vermehrt die AfD gewählt worden wäre, war ja auch unwahrscheinlich.
Dazu ist sie noch zu neu und - naja, sagen wir halt "zu unstrukturiert". :-)
Die Deutschen sollen noch immer Schuldgefühle wegen des Hitlerismus
haben, drum sind sie relativ tolerant gegenüber dem Massenansturm, kann
das stimmen?

mfg, NM

f'up de.talk.tagesgeschehen
Carsten Thumulla
2018-06-14 04:53:26 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Karl Meisenkaiser
Post by Norbert Mueller
In einer "Achse der Willigen" wollen Österreich, Deutschland und
Italien in der Flüchtlingspolitik zusammenarbeiten. Das kündigten
Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Deutschlands Innenminister
Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch gegen Mittag in Berlin an.
Seehofer sagte, Dienstagabend habe ihn der italienische Innenminister
Matteo Salvini (Lega Nord) angerufen und ihm die enge Kooperation
zwischen Rom, Berlin und Wien in Zuwanderungsfragen vorgeschlagen.
Diesen Vorschlag erörterten Kurz und Seehofer in ihrem Gespräch in
Berlin. Sie griffen ihn ausdrücklich positiv auf und kündigten die
Zusammenarbeit der Innenminister Italiens, Deutschlands und
Österreichs auf regionaler Ebene an. Ziel dieser "Achse der Willigen"
sei es, so Kurz vor Journalisten, "die illegale Migration weiter zu
reduzieren".
Kurz und Seehofer waren sich einig, dass "nicht die Schlepper,
sondern die Regierungen" entscheiden müssten, wer ins Land dürfe.
Kampfansage gegen Merkel
Kommen sich denn die CDU und CSU- Wähler (bei die SPDler ist sowieso
alles zuspät) in letzter Zeit nicht ein bißchen verscheissert vor?
Nicht ein ganz kleines bißchen?
Seehofer konnte in Bayern nicht gegen die Merkl punkten ohne die
Koalition zu gefährden, so habe ich das verstanden - als Minister ist er
in 1. Linie seinem Ressort gegenüber verantwortlich, nicht der
Kanzlerin. Er kann sich immer auf die erforderliche Staatssicherheit als
IM berufen, so wie unser IM Kickl auch.
Dass vermehrt die AfD gewählt worden wäre, war ja auch unwahrscheinlich.
Dazu ist sie noch zu neu und - naja, sagen wir halt "zu unstrukturiert". :-)
Die Deutschen sollen noch immer Schuldgefühle wegen des Hitlerismus
haben, drum sind sie relativ tolerant gegenüber dem Massenansturm, kann
das stimmen?
Die Deutschen wurden 70 Jahre verhetzt. Das war wirkliche
Volksverhetzung und keiner der Hetzer wird zu Verantwortung gezogen.


ct
fridolin
2018-06-14 05:16:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
Die Deutschen sollen noch immer Schuldgefühle wegen des Hitlerismus
haben, drum sind sie relativ tolerant gegenüber dem Massenansturm, kann
das stimmen?
Die Deutschen wurden 70 Jahre verhetzt. Das war wirkliche
Volksverhetzung und keiner der Hetzer wird zu Verantwortung gezogen.
Genau das ist der springende Punkt, das eingepflanzte Irresein:

http://www.anozin-ofa.de/Das_eingepflanzte_Irresein.pdf

Auszug:

Das eingepflanzte Irresein von Dr. med. Rigolf Hennig

Wenn jemand nach dem 8. Mai 1945 erklärt hätte, 60 Jahre später würden die
Deutschen die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht als ihre
„Befreiung“ feiern, dann wäre er als Deutscher zum damaligen Zeitpunkt
besorgt auf seinen Geisteszustand hin angesprochen worden.

Nun, 60 Jahre später, ist es tatsächlich soweit: Diese irrwitzige
Geisteshaltung ist endemisch geworden und Deutsche mit erhaltenem
Denkvermögen fallen aus dem Rahmen.

Was ist in diesen Jahrzehnten mit den Deutschen geschehen?

Also zunächst: Wovon wurden die Deutschen befreit?

-Befreit von rund drei Millionen toten Frauen und Kindern auf der Flucht
vor den mordenden, schändenden Sowjetrussen, Polen und Tschechen?

- Von unserem gesamten Besitz im Osten, über ein Drittel bester deutscher
Stammlande?

- Von weiteren Millionen an Männern, Frauen und Kindern durch die
Terrorangriffe der Briten und Amerikaner auf Wohnsiedlungen?

- Durch den vorsätzlichen Massenmord an einer Million deutscher
Kriegsgefangener im Wege der Hungerblockade durch Franzosen und
Amerikaner noch nach der Kapitulation?

- Von insgesamt 14gewollten Krieg?

- 15 Millionen toten Deutschen in einem von diesen nicht

- Von derWaisenGesundheit undim Gefolge? Leben mit einem Millionenheer
von Krüppeln und von den Kunstschätzen, Baudenkmälern,
Kultureinrichtungen, Industrieanlagen, privaten und öffentlichen Vermögen?

-Schließlich vom gesunden Menschenverstand?

Die geistige Befindlichkeit im alsbald dreigeteilten Deutschland erreicht
als das gewollte Ergebnis der bedingungslosen Kapitulation planvoll den
Zustand der Entmündigung im Wege einer „Umerziehung“ genannten geistigem
Verkrüppelung - und auf die geistige kam es an. Die künstlich
herbeigeführte materielle Not der Deutschen nach dem Ersten Weltkrieg
hatte sich zu deren geistigen Unterwerfung nicht bewährt.

[..]

Der Nestor der modernen Psychiatrie, Emil Kraepelin (1856 - 1926), hat
hierfür bereits vor 100 Jahren den Begriff des „induzierten Irreseins“ in
die Wissenschaft eingeführt, zu Deutsch „eingepflanztes Irresein“.
Es handelt sich hierbei um die alte, den Psychologen und Psychiatern
wohlbekannte Methode des gezielten Irremachens durch geistige
Beeinflussung. Den genannten Fachbereichen sind drei Formen des Irreseins
wohl vertraut, von denen der Öffentlichkeit nur die beiden ersten
geläufig sind.

Es handelt sich um das angeborene Irresein, das erworbene Irresein und
eben das eingepflanzte Irresein. Das angeborene Irresein bedarf auch für
den Laien keiner weiteren Erörterung. Auch das erworbene Irresein durch
Krankheiten, Verletzungen oder Vergiftungen ist landläufig bekannt.

Das eingepflanzte Irresein durch massive seelische Beeinflussung, zumal im
gefährdeten, jugendlichen Entwicklungsstadium, ist zwar seit
vorgeschichtlicher Zeiten mit ihren kultischen Riten bekannt, mehr
vertraut in unseren Zeiten aber nur den hiermit befassten Fachleuten.

[..]

Wofür entschuldigt sich Kanzler Schröder in Warschau?

Etwa dafür, daß die deutsche Wehrmacht seinerzeit den aufständischen
Partisanen den Kombattantenstatus einräumte und den Frauen freien Abzug
bot, wozu sie nach der Haager Landkriegsordnung nicht verpflichtet war?
(Partisanen ohne Kombattantenstatus sind Meuchelmörder gegenüber dem
eigenen Volke und gegenüber dem gegnerischen Kampfverband, Diebe, Spione,
Feiglinge, Terroristen, Hochverräter gegen ihr eigenes Volk - und
dementsprechend zum Schutz des Volkes mit geeigneten Mitteln zu
neutralisieren. A.d.R.)

Dieser mag sich zwar Kanzler nennen, der eines freien und mehrheitlich
denkfähigen Volkes ist er nicht.

Was treibt die Medien dieser „Republik“, Dresden mit Coventry zu
begründen?

Also den geplanten Massenmord an deutschen Frauen und Kindern durch die
Kriegsgegner den eigenen Landleuten in die Schuhe zu schieben?

Coventry war seinerzeit eines der wichtigsten britischen Industriezentren
und so massiv verteidigt, daß der hierdurch verursachte, ungenaue
Bombenabwurf der deutschen Angreifer 400 Menschenleben kostete.

Dresden hingegen war eine offene, mit geflüchteten Frauen und Kindern
hoffnungslos überfüllte Kulturstadt, die in Kenntnis eben dieses
Umstandes Opfer eines vorsätzlichen Massenmordes mit der tausendfachen
Zahl an Menschen durch britische und amerikanische Bombengeschwader
wurde. Diese hatten längst vor Coventry mit Terrorangriffen gegen
Zivilisten begonnen.

[..]

Dass nicht das Deutsche Reich, sondern England und Frankreich 1939 den
Weltkrieg erklärt hatten, scheint ebenso vergessen, wie die Tatsache, daß
die Vereinigten Staaten die Kriegshandlungen gegen Deutschland sogar ohne
Kriegserklärung eröffnet hatten und daß das Deutsche Reich in Polen erst
eingriff, als dieser Staat, aufgehetzt durch die britisch-französische
Garantieerklärung, schon Tausende von Deutschen in den geraubten Gebieten
ermordet, Zehntausende in Konzentrationslager verschleppt und eine
Vielzahl hiervon um Eigentum und Heimat gebracht hatte.
Erika Ciesla
2018-06-14 06:42:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Die Deutschen wurden 70 Jahre verhetzt. Das war wirkliche
Volksverhetzung und keiner der Hetzer wird zu Verantwortung gezogen.
Also ich würde sagen, es waren 50 Jahre. Aber mal was ganz was anderes! Hat
der Herr Thumulla mal darüber nachgedacht, woher *DAS* kam? Kann es sein,
daß es dafür einen Grund gegeben hat?

Ich gebe Dir mal’n Tip:

/\\


Na? Erinnert Dich das an was?
Ach, Du bist auch nicht gescheit!

Einen ganzen Kontinent in Schutt und Asche legen, Millionen und
Abermillionen von Menschen tot machen, und sich dann auch noch wundern,
wieso „die anderen“ einen nicht lieb haben – GEHT’S NOCH!?


🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
Reinhardt Behm
2018-06-14 06:53:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Carsten Thumulla
Die Deutschen wurden 70 Jahre verhetzt. Das war wirkliche
Volksverhetzung und keiner der Hetzer wird zu Verantwortung gezogen.
Also ich würde sagen, es waren 50 Jahre. Aber mal was ganz was anderes!
Hat der Herr Thumulla mal darüber nachgedacht, woher *DAS* kam? Kann es
sein, daß es dafür einen Grund gegeben hat?
/\\

Na? Erinnert Dich das an was?
Ach, Du bist auch nicht gescheit!
Einen ganzen Kontinent in Schutt und Asche legen, Millionen und
Abermillionen von Menschen tot machen, und sich dann auch noch wundern,
wieso „die anderen“ einen nicht lieb haben – GEHT’S NOCH!?
🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
Wundert dich das? Er lebt halt mit alternativen "Fakten".
--
Reinhardt
Siegfrid Breuer
2018-06-14 13:19:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
***@xyz.invalid (die schnatternde Arschloch-Erika mit dem SS-Faible:
<https://groups.google.com/forum/#!original/de.talk.tagesgeschehen/LlssdGWiCK8/maxb05Z6tKAJ>)
Post by Erika Ciesla
Post by Carsten Thumulla
Die Deutschen wurden 70 Jahre verhetzt. Das war wirkliche
Volksverhetzung und keiner der Hetzer wird zu Verantwortung
gezogen.
Also ich würde sagen, es waren 50 Jahre.
Stimmt, Schnatterliese, in den ersten 20 Jahren lebten noch viel zu
viele, die es besser wussten, da musste man erstmal mit gedaempften
Schaum arbeiten. Aber dann ging um so rasanter ab.
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Erika Ciesla
2018-06-14 07:27:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Die Deutschen wurden 70 Jahre verhetzt. Das war wirkliche
Volksverhetzung und keiner der Hetzer wird zu Verantwortung gezogen.
Also ich würde sagen, es waren 50 Jahre. Aber mal was ganz was anderes! Hat
der Herr Thumulla mal darüber nachgedacht, woher *DAS* kam? Kann es sein,
daß es dafür einen Grund gegeben hat?

Ich gebe Dir mal’n Tip:

/\\


Na? Erinnert Dich das an was?
Ach, Du bist auch nicht gescheit!

Einen ganzen Kontinent in Schutt und Asche legen, Millionen und
Abermillionen von Menschen tot machen, und sich dann auch noch wundern,
wieso „die anderen“ einen nicht lieb haben – GEHT’S NOCH!?


🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
noebbes
2018-06-14 08:21:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
/\\

Na? Erinnert Dich das an was?
Ach, Du bist auch nicht gescheit!
🖕 😝 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
Ich geb Dir auch mal nen Tip: Wechsel endlich Deine Windel, das braune
Zeugs darin vernebelt Dir ja Dein kümmerliches Resthirn.
Hans
2018-06-14 08:56:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am 14.06.2018 um 09:27 schrieb Erika Ciesla:


[.....]
Post by Erika Ciesla
Na? Erinnert Dich das an was?
Ach, Du bist auch nicht gescheit!
Einen ganzen Kontinent in Schutt und Asche legen, Millionen und
Abermillionen von Menschen tot machen, und sich dann auch noch wundern,
wieso „die anderen“ einen nicht lieb haben – GEHT’S NOCH!?
Aber ja. Das "Bringen der Demokratie" in diverse Länder, praktiziert vom
"Westen", speziell den Amerikanern. Du bist aber doch ein gutes Beispiel
für die an dir praktizierte Gehirnwäsche und das dir eingepflanzte
Schlechtmachen der Deutschen.

Natürlich haben und hatten sie jede Menge Dreck am Stecken, wie auch so
ziemlich alle anderen. Das größte Verbrechen der Deutschen war, den von
ihnen mehr oder weniger angezettelten Krieg auch hochkantig zu verlieren.

Hans
fridolin
2018-06-14 11:19:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hans
Natürlich haben und hatten sie jede Menge Dreck am Stecken, wie auch so
ziemlich alle anderen. Das größte Verbrechen der Deutschen war, den von
ihnen mehr oder weniger angezettelten Krieg auch hochkantig zu
verlieren.
Sie haben den Krieg nicht angezettelt, die City of London, wenn Dir das
was sagt wollte ihn!

Historische Fakten, GB im AUftrag der City of London wollte den Krieg!

"Sie sollten sich darüber im Klaren sein, daß dieser Krieg nicht gegen
Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des
Deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will, gleichgültig, ob
die Macht in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt."

Winston Churchill

http://www.anozin-ofa.de/Das_eingepflanzte_Irresein.pdf

Das ist das Problem und das vieler anderer Deutscher, zusätzlich dazu
kommt die Staatsreligion:

https://deutschelobby.files.wordpress.com/2012/02/die-verbotene-
wahrheit.pdf

Darauf lassen sich die meisten Probleme der Deutschen zurück führen.
Hans
2018-06-14 09:20:46 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am 14.06.2018 um 07:16 schrieb fridolin:


[.....]
Post by fridolin
http://www.anozin-ofa.de/Das_eingepflanzte_Irresein.pdf
Das eingepflanzte Irresein von Dr. med. Rigolf Hennig
Wenn jemand nach dem 8. Mai 1945 erklärt hätte, 60 Jahre später würden die
Deutschen die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht als ihre
„Befreiung“ feiern, dann wäre er als Deutscher zum damaligen Zeitpunkt
besorgt auf seinen Geisteszustand hin angesprochen worden.
Nun, 60 Jahre später, ist es tatsächlich soweit: Diese irrwitzige
Geisteshaltung ist endemisch geworden und Deutsche mit erhaltenem
Denkvermögen fallen aus dem Rahmen.
Was ist in diesen Jahrzehnten mit den Deutschen geschehen?
Also zunächst: Wovon wurden die Deutschen befreit?
Sie wurden vom Feuersturm über deutschen Städten befreit, von Krieg und
Zerstörung und der Diktatur des Nationalsozialismus, wobei das für viele
ein nahtloser Übergang von der braunen zur roten kommunistischen
Diktatur war; sie wurden von rund einem Drittel des Territoriums
"befreit", von ihrer Heimat ebenso.

Wobei ich immer noch der Ansicht bin, daß die jetzige Situation in
Europa mit der mit vielen Mängeln behafteten EU immer noch "unendlich
besser" ist, als wie wenn Europa von einem siegreichen Dritten Reich
beherrscht werden würde.

Hans
Fritz
2018-06-14 13:34:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by fridolin
Wenn jemand nach dem 8. Mai 1945 erklärt hätte,
Erspar dir dein Rechtsgewirktes Gekreische!

°°°
--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheiten, Bunte Sprache,
Populistisches Geplärre, faken, trollen, pöbeln, usw.
Norbert Mueller
2018-06-14 08:04:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
Post by Karl Meisenkaiser
Post by Norbert Mueller
In einer "Achse der Willigen" wollen Österreich, Deutschland und
Italien in der Flüchtlingspolitik zusammenarbeiten. Das kündigten
Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Deutschlands Innenminister
Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch gegen Mittag in Berlin an.
Seehofer sagte, Dienstagabend habe ihn der italienische
Innenminister Matteo Salvini (Lega Nord) angerufen und ihm die enge
Kooperation zwischen Rom, Berlin und Wien in Zuwanderungsfragen
vorgeschlagen. Diesen Vorschlag erörterten Kurz und Seehofer in
ihrem Gespräch in Berlin. Sie griffen ihn ausdrücklich positiv auf
und kündigten die Zusammenarbeit der Innenminister Italiens,
Deutschlands und Österreichs auf regionaler Ebene an. Ziel dieser
"Achse der Willigen" sei es, so Kurz vor Journalisten, "die illegale
Migration weiter zu reduzieren".
Kurz und Seehofer waren sich einig, dass "nicht die Schlepper,
sondern die Regierungen" entscheiden müssten, wer ins Land dürfe.
Kampfansage gegen Merkel
Kommen sich denn die CDU und CSU- Wähler (bei die SPDler ist sowieso
alles zuspät) in letzter Zeit nicht ein bißchen verscheissert vor?
Nicht ein ganz kleines bißchen?
Seehofer konnte in Bayern nicht gegen die Merkl punkten ohne die
Koalition zu gefährden, so habe ich das verstanden - als Minister ist
er in 1. Linie seinem Ressort gegenüber verantwortlich, nicht der
Kanzlerin. Er kann sich immer auf die erforderliche Staatssicherheit
als IM berufen, so wie unser IM Kickl auch.
Dass vermehrt die AfD gewählt worden wäre, war ja auch
unwahrscheinlich. Dazu ist sie noch zu neu und - naja, sagen wir halt
"zu unstrukturiert". :-)
Die Deutschen sollen noch immer Schuldgefühle wegen des Hitlerismus
haben, drum sind sie relativ tolerant gegenüber dem Massenansturm,
kann das stimmen?
Die Deutschen wurden 70 Jahre verhetzt. Das war wirkliche
Volksverhetzung und keiner der Hetzer wird zu Verantwortung gezogen.
Das scheint das Problem zu sein, dass sich die Deutschen zu leicht
verhetzen lassen/ließen und jetzt davor zurückscheuen, das einzig
Richtige zu tun. Sie ließen sich ja schon 1933 verhetzen, bis zum
Endkampf 1945.

Jetzt wär's aber notwendig! Und sie trauen sich nicht mehr...

mfg, NM


f'up de.talk.tagesgeschehen
Carsten Thumulla
2018-06-14 08:25:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Carsten Thumulla
Die Deutschen wurden 70 Jahre verhetzt. Das war wirkliche
Volksverhetzung und keiner der Hetzer wird zu Verantwortung gezogen.
Das scheint das Problem zu sein, dass sich die Deutschen zu leicht
verhetzen lassen/ließen und jetzt davor zurückscheuen, das einzig
Richtige zu tun. Sie ließen sich ja schon 1933 verhetzen, bis zum
Endkampf 1945.
Nein, schaue Dir mal an, was wirklich lief. Die Deutschen wollten den
ersten Krieg nicht. Versailles war ein Verbrechen. Die Weimarer Republik
war eine Katastrophe. Sie wollten auch den zweiten Krieg nicht.
Post by Norbert Mueller
Jetzt wär's aber notwendig! Und sie trauen sich nicht mehr...
Sie können es nicht. Was glaubst Du, was eine Regierung ist?


ct
Fritz
2018-06-14 13:35:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Nein, schaue Dir mal an, was wirklich lief. Die Deutschen wollten den
ersten Krieg nicht. Versailles war ein Verbrechen. Die Weimarer Republik
war eine Katastrophe. Sie wollten auch den zweiten Krieg nicht.
Dein Versuch von Geschichtsfälschung!
Aber durchschaut!
--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheiten, Bunte Sprache,
Populistisches Geplärre, faken, trollen, pöbeln, usw.
Norbert Mueller
2018-06-15 19:04:46 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
Post by Carsten Thumulla
Die Deutschen wurden 70 Jahre verhetzt. Das war wirkliche
Volksverhetzung und keiner der Hetzer wird zu Verantwortung gezogen.
Das scheint das Problem zu sein, dass sich die Deutschen zu leicht
verhetzen lassen/ließen und jetzt davor zurückscheuen, das einzig
Richtige zu tun. Sie ließen sich ja schon 1933 verhetzen, bis zum
Endkampf 1945.
Nein, schaue Dir mal an, was wirklich lief. Die Deutschen wollten den
ersten Krieg nicht. Versailles war ein Verbrechen. Die Weimarer Republik
war eine Katastrophe. Sie wollten auch den zweiten Krieg nicht.
Der Willi II. und seine Feldherren und Generäle wollten ihn, schon seit
ca. 1905 war das "Preussische Säbelrasseln" deutlich hörbar, das Volk
wurde ja ebensowenig gefragt wie 1939.
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
Jetzt wär's aber notwendig! Und sie trauen sich nicht mehr...
Sie können es nicht. Was glaubst Du, was eine Regierung ist?
Die österr. Regierung tritt sehr wohl gegen den Massenansturm auf und
wird sich in der beginnenden EU-Ratspräsidentschaft für vernünftige
Lösungen einsetzen.

mfg, NM

f'up de.talk.tagesgeschehen
Carsten Thumulla
2018-06-16 09:30:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Carsten Thumulla
Nein, schaue Dir mal an, was wirklich lief. Die Deutschen wollten den
ersten Krieg nicht. Versailles war ein Verbrechen. Die Weimarer
Republik war eine Katastrophe. Sie wollten auch den zweiten Krieg nicht.
Der Willi II. und seine Feldherren und Generäle wollten ihn, schon seit
ca. 1905 war das "Preussische Säbelrasseln" deutlich hörbar,
Ich habe geschrieben, daß sie ihn nicht wollten und ich habe das mit
drei Argumenten belegt. Du bringst nichts, Du fritzelst nur. Nichts hast
Du gehört.
Post by Norbert Mueller
das Volk wurde ja ebensowenig gefragt wie 1939.



ct
Fritz
2018-06-16 15:06:48 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Die österr. Regierung tritt sehr wohl gegen den Massenansturm auf und
wird sich in der beginnenden EU-Ratspräsidentschaft für vernünftige
Lösungen einsetzen.
Kennst du das Prinzip in der EU etwas einzuführen?
--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheiten, Bunte Sprache,
Populistisches Geplärre, faken, trollen, pöbeln, usw.
Norbert Mueller
2018-06-16 17:21:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Carsten Thumulla
Nein, schaue Dir mal an, was wirklich lief. Die Deutschen wollten
den ersten Krieg nicht. Versailles war ein Verbrechen. Die Weimarer
Republik war eine Katastrophe. Sie wollten auch den zweiten Krieg
nicht.
Der Willi II. und seine Feldherren und Generäle wollten ihn, schon
seit ca. 1905 war das "Preussische Säbelrasseln" deutlich hörbar, das
Volk wurde ja ebensowenig gefragt wie 1939.
Nein, wollte er nicht. Er wollte ihn verhindern.
<https://archive.org/details/EreignisseUndGestaltenAusDenJahren1878-1918>
Er schrieb an den Zaren, um den Krieg zu verhindern.
<https://archive.org/stream/briefewilhelmsii00will/briefewilhelmsii00will_djvu.txt>
Er hielt demonstrativ an seinem Urlaub fest, um zu betonen, daß
Deutschland sich nicht auf einen Krieg vorbereitet.
Ja, der österr. Kaiser FJ I. war auch in seinem Urlaubsdomizil Bad Ischl
und wollte den Krieg auch nicht, und hat letztendlich (schweren Herzens)
die Kriegserklärung an Serbien unterschrieben. Mit dem Fehler, sich
vorher nicht mit Serbiens Schutzmacht Rußland abzustimmen.

mfg, NM

f'up de.talk.tagesgeschehen
Carsten Thumulla
2018-06-17 04:53:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Norbert Mueller
Post by Carsten Thumulla
Nein, schaue Dir mal an, was wirklich lief. Die Deutschen wollten
den ersten Krieg nicht. Versailles war ein Verbrechen. Die Weimarer
Republik war eine Katastrophe. Sie wollten auch den zweiten Krieg
nicht.
Der Willi II. und seine Feldherren und Generäle wollten ihn, schon
seit ca. 1905 war das "Preussische Säbelrasseln" deutlich hörbar, das
Volk wurde ja ebensowenig gefragt wie 1939.
Nein, wollte er nicht. Er wollte ihn verhindern.
<https://archive.org/details/EreignisseUndGestaltenAusDenJahren1878-1918>
Er schrieb an den Zaren, um den Krieg zu verhindern.
<https://archive.org/stream/briefewilhelmsii00will/briefewilhelmsii00will_djvu.txt>
Er hielt demonstrativ an seinem Urlaub fest, um zu betonen, daß
Deutschland sich nicht auf einen Krieg vorbereitet.
Ja, der österr. Kaiser FJ I. war auch in seinem Urlaubsdomizil Bad Ischl
und wollte den Krieg auch nicht, und hat letztendlich (schweren Herzens)
die Kriegserklärung an Serbien unterschrieben. Mit dem Fehler, sich
vorher nicht mit Serbiens Schutzmacht Rußland abzustimmen.
Verbreite nicht solchen Blödsinn. Siehe Dir die Vorgeschichte an. Siehe
Dir die Kriegstreiberei durch französische Freimaurer an...

Das Attentat war ja nur ein Kollateralschaden.

in Deinem Kopf haben sich Lügen festgesetzt. Lüfte mal durch.


ct
Norbert Mueller
2018-06-17 11:14:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
Post by Norbert Mueller
Post by Carsten Thumulla
Nein, schaue Dir mal an, was wirklich lief. Die Deutschen wollten
den ersten Krieg nicht. Versailles war ein Verbrechen. Die Weimarer
Republik war eine Katastrophe. Sie wollten auch den zweiten Krieg
nicht.
Der Willi II. und seine Feldherren und Generäle wollten ihn, schon
seit ca. 1905 war das "Preussische Säbelrasseln" deutlich hörbar, das
Volk wurde ja ebensowenig gefragt wie 1939.
Nein, wollte er nicht. Er wollte ihn verhindern.
<https://archive.org/details/EreignisseUndGestaltenAusDenJahren1878-1918>
Er schrieb an den Zaren, um den Krieg zu verhindern.
<https://archive.org/stream/briefewilhelmsii00will/briefewilhelmsii00will_djvu.txt>
Er hielt demonstrativ an seinem Urlaub fest, um zu betonen, daß
Deutschland sich nicht auf einen Krieg vorbereitet.
Ja, der österr. Kaiser FJ I. war auch in seinem Urlaubsdomizil Bad
Ischl und wollte den Krieg auch nicht, und hat letztendlich (schweren
Herzens) die Kriegserklärung an Serbien unterschrieben. Mit dem
Fehler, sich vorher nicht mit Serbiens Schutzmacht Rußland abzustimmen.
Verbreite nicht solchen Blödsinn. Siehe Dir die Vorgeschichte an. Siehe
Dir die Kriegstreiberei durch französische Freimaurer an...
Das Attentat war ja nur ein Kollateralschaden.
Aber letztendlich auslösend.
Post by Carsten Thumulla
in Deinem Kopf haben sich Lügen festgesetzt. Lüfte mal durch.
Ich halte mich lieber an etablierte Historiker, in Österreich z.B.
Manfried Rauchensteiner und Andere.


mfg, NM


f'up de.talk.tagesgeschehen
Carsten Thumulla
2018-06-17 11:21:28 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Post by Carsten Thumulla
Das Attentat war ja nur ein Kollateralschaden.
Aber letztendlich auslösend.
Ach ja?
Post by Norbert Mueller
Post by Carsten Thumulla
in Deinem Kopf haben sich Lügen festgesetzt. Lüfte mal durch.
Ich halte mich lieber an etablierte Historiker, in Österreich z.B.
Manfried Rauchensteiner und Andere.
Die belügen Dich. Ich habe Argumente gebracht, Du noch nichts.


ct
Norbert Mueller
2018-06-17 11:55:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Norbert Mueller
Post by Carsten Thumulla
Das Attentat war ja nur ein Kollateralschaden.
Aber letztendlich auslösend.
Ach ja?
Post by Norbert Mueller
Post by Carsten Thumulla
in Deinem Kopf haben sich Lügen festgesetzt. Lüfte mal durch.
Ich halte mich lieber an etablierte Historiker, in Österreich z.B.
Manfried Rauchensteiner und Andere.
Die belügen Dich. Ich habe Argumente gebracht, Du noch nichts.
Also wenn du so daher kommst, ist eh schon alles klar! :-)

NM


f'up de.talk.tagesgeschehen
Fritz
2018-06-17 14:52:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Verbreite nicht solchen Blödsinn. Siehe Dir die Vorgeschichte an. Siehe
Dir die Kriegstreiberei durch französische Freimaurer an...
Das Attentat war ja nur ein Kollateralschaden.
in Deinem Kopf haben sich Lügen festgesetzt. Lüfte mal durch.
Nimm deinen goldenen Aluhut ab, ThuMullah!
--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheiten, Bunte Sprache,
Populistisches Geplärre, faken, trollen, pöbeln, usw.
Fritz
2018-06-14 13:32:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Die Deutschen wurden 70 Jahre verhetzt. Das war wirkliche
Volksverhetzung und keiner der Hetzer wird zu Verantwortung gezogen.
Höchstens von Leuten wie deinereiner .....
--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheiten, Bunte Sprache,
Populistisches Geplärre, faken, trollen, pöbeln, usw.
Fritz
2018-06-14 13:31:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Mueller
Die konservative deutsche Zeitung Frankfurter Allgemeine Zeitung wertet
den heutigen gemeinsamen Auftritt der beiden Politiker im
Innenministerium bereits als "offene Kampfansage an Angela Merkel", die
fast zeitgleich einen Integrationsgipfel im Kanzleramt abhielt. Seehofer
hatte seine Teilnahme daran bereits im Vorfeld abgesagt. Als Grund
nannte er die Teilnahme der türkischstämmigen Journalistin Ferda Ataman,
die in einem Zeitungsartikel geschrieben hatte, "Politiker, die derzeit
über Heimat reden, suchen in der Regel eine Antwort auf die grassierende
'Fremdenangst'."
Schon diese Absage sei als "Affront gegen die Kanzlerin" zu werten
gewesen, schreibt die F.A.Z., nun würden sich die Ausmaße der Kluft
zwischen Seehofer und Merkel "denen des Marianengrabens" nähern.
Seehofer ringt aktuell mit Kanzlerin und CDU-Chefin Merkel um den Kurs
der deutschen Bundesregierung in Sachen Asylpolitik. Bei seinem Besuch
bei Merkel am Dienstag hatte Kurz noch erklärt, sich nicht in
innerdeutsche Debatten einmischen zu wollen.
(... Merkel will davon nichts wissen ...)
https://kurier.at/politik/ausland/migration-berlin-wien-und-rom-bilden-achse-der-willigen/400050329
Kurz lässt sich in den Innerdeutschen Streit zw. Seehofer und Merkel
hineinziehen! Nicht gut, das grad vor dem EU Vorsitz Österreichs!

"Zum Bruch fehlt nicht mehr viel": Bündnis CDU/CSU steht auf der Kippe
<https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5446912/Zum-Bruch-fehlt-nicht-mehr-viel_Buendnis-CDUCSU-steht-auf-der-Kippe>
Zitat:
»Die CSU von Innenminister Horst Seehofer droht der deutschen Kanzlerin
Angela Merkel (CDU) aufgrund der Asylpolitik mit der Aufkündigung der
Fraktionsgemeinschaft. Sowohl CSU als auch CDU beraten momentan getrennt.«
»Einem Bericht der "Augsburger Allgemeinen Zeitung" zufolge erwägt die
CSU nun sogar die Aufkündigung der Unions-Fraktionsgemeinschaft mit der
CDU.«

Weshalb man Asylsuchende nicht an der Grenze abweisen kann
<https://verfassungsblog.de/weshalb-man-asylsuchende-nicht-an-der-grenze-abweisen-kann/>

Eine Zerreißprobe für die Deutsche Regierung!

Falls das 'schlagend wird' und es gar zum Bruch und zu Neuwahlen käme,
könnten CDU und CSU bundesweit kandidieren. Eine CSU unter Seehofer
würde vermutlich etliche Wähler von der AfD absaugen.
--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheiten, Bunte Sprache,
Populistisches Geplärre, faken, trollen, pöbeln, usw.
Loading...