Discussion:
Wäre Arbeiterführer Seehofer der richtiger Kanzler für die Küste?
(zu alt für eine Antwort)
Christoph Overkott
2017-12-06 11:40:26 UTC
Permalink
Raw Message
Mit 18-Prozent-Küstenlinie muss sich die Union was einfallen lassen. Merkeln bis zum Untergang wäre der falsche Weg. Wäre also Arbeiterführer Seehofer der richtige Kanzler für die Küste und die Groko?
Anton Anal
2017-12-06 11:50:07 UTC
Permalink
Raw Message
Am 06.12.2017 um 12:40 schrieb Christoph Overkott:
> Arbeiterführer Seehofer

Wo soll das alles noch hinführen...


Anton A.
juve
2017-12-06 13:32:15 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 06 Dec 2017 03:40:26 -0800, Christoph Overkott wrote:

> Mit 18-Prozent-Küstenlinie muss sich die Union was einfallen lassen.
> Merkeln bis zum Untergang wäre der falsche Weg. Wäre also Arbeiterführer
> Seehofer der richtige Kanzler für die Küste und die Groko?

Arbeiterführer??? Wie kommst Du auf das schmale Brett?
Fritz
2017-12-06 15:17:29 UTC
Permalink
Raw Message
Am 06.12.17 um 14:32 schrieb juve:
> On Wed, 06 Dec 2017 03:40:26 -0800, Christoph Overkott wrote:
>
>> Mit 18-Prozent-Küstenlinie muss sich die Union was einfallen lassen.
>> Merkeln bis zum Untergang wäre der falsche Weg. Wäre also Arbeiterführer
>> Seehofer der richtige Kanzler für die Küste und die Groko?
> Arbeiterführer??? Wie kommst Du auf das schmale Brett?

Oberkotz ist genau so wenig ein Arbeiterführer, wie du ein Linker, ein
Sozi, ein Antifa!

--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Christoph Overkott
2017-12-06 16:04:52 UTC
Permalink
Raw Message
Am Mittwoch, 6. Dezember 2017 14:32:18 UTC+1 schrieb juve:
> On Wed, 06 Dec 2017 03:40:26 -0800, Christoph Overkott wrote:
>
> > Mit 18-Prozent-Küstenlinie muss sich die Union was einfallen lassen.
> > Merkeln bis zum Untergang wäre der falsche Weg. Wäre also Arbeiterführer
> > Seehofer der richtige Kanzler für die Küste und die Groko?
>
> Arbeiterführer??? Wie kommst Du auf das schmale Brett?

Acht Jahre führte Seehofer den Arbeitnehmerflügel der Union und stieg dann auf zum Landeschef des größten Sozialverbands Deutschlands. Da kann man doch schon drauf surfen, oder?
juve
2017-12-06 19:50:33 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 06 Dec 2017 08:04:52 -0800, Christoph Overkott wrote:

> Seehofer

Ist Beamter/Berufspolitiker eine Marionette wie der Rest.
Der Habakuk.
2017-12-06 14:06:38 UTC
Permalink
Raw Message
On 06.12.2017 12:40, Christoph Overkott wrote:
> Mit 18-Prozent-Küstenlinie muss sich die Union was einfallen lassen. Merkeln bis zum Untergang wäre der falsche Weg. Wäre also Arbeiterführer Seehofer der richtige Kanzler für die Küste und die Groko?
>
Seehofer wäre schon deshalb der falsche, weil ihr arroganten Nordis nie
jemand aus Bayern zum Kanzler wählen würdet.

(Und ja: ich weiß, der Bundeskanzler wird vom Bundestag gewählt. Aber da
sitzen ja auch Breißn und Fischköpfe drin!]

--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
klaus r.
2017-12-06 14:23:16 UTC
Permalink
Raw Message
Am Wed, 6 Dec 2017 15:06:38 +0100
schrieb "Der Habakuk." <***@linuxmail.org>:

> On 06.12.2017 12:40, Christoph Overkott wrote:
> > Mit 18-Prozent-Küstenlinie muss sich die Union was einfallen
> > lassen. Merkeln bis zum Untergang wäre der falsche Weg. Wäre also
> > Arbeiterführer Seehofer der richtige Kanzler für die Küste und die
> > Groko?

> Seehofer wäre schon deshalb der falsche, weil ihr arroganten Nordis
> nie jemand aus Bayern zum Kanzler wählen würdet.

Mittlerweile ist jeder besser als Merkel. Jeder? Weiss man das bei
Seehofer? Was hat er für Deutschland geleistet? Abgesehen von grossen
Reden schwingen?

Ääh, den obigen ersten Satz sollte ich nochmal überdenken. Fallen mir
doch auf Anhieb Leute ein, wo das nicht zutrifft. So z.B. ein Jeder,
der irgendetwas mit den Grünen oder der SPD zu tun hat.

Klaus

--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
klaus r.
2017-12-06 14:36:11 UTC
Permalink
Raw Message
Am Wed, 6 Dec 2017 15:06:38 +0100
schrieb "Der Habakuk." <***@linuxmail.org>:

> On 06.12.2017 12:40, Christoph Overkott wrote:
> > Mit 18-Prozent-Küstenlinie muss sich die Union was einfallen
> > lassen. Merkeln bis zum Untergang wäre der falsche Weg. Wäre also
> > Arbeiterführer Seehofer der richtige Kanzler für die Küste und die
> > Groko?
> Seehofer wäre schon deshalb der falsche, weil ihr arroganten Nordis
> nie jemand aus Bayern zum Kanzler wählen würdet.

Ääh, hab ich ganz vergessen, nenn uns nicht Nordi, verdammt noch mal.
Wenn schon, dann bitte Fischkopp. Mich kannst Du wegen mir auch
nordfriesischer Fischkopp nennen ;)

Klaus


--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Odin
2017-12-06 16:21:17 UTC
Permalink
Raw Message
Am Mittwoch, 6. Dezember 2017 15:06:40 UTC+1 schrieb Der Habakuk.:
> On 06.12.2017 12:40, Christoph Overkott wrote:
> > Mit 18-Prozent-Küstenlinie muss sich die Union was einfallen lassen. Merkeln bis zum Untergang wäre der falsche Weg. Wäre also Arbeiterführer Seehofer der richtige Kanzler für die Küste und die Groko?
> >
> Seehofer wäre schon deshalb der falsche, weil ihr arroganten Nordis nie
> jemand aus Bayern zum Kanzler wählen würdet.

Hahaaa...wir haben ALLE zusammen mal einen gewählt zum Kanzler der noch weiter im Süden beheimatet war....
>
> (Und ja: ich weiß, der Bundeskanzler wird vom Bundestag gewählt. Aber da
> sitzen ja auch Breißn und Fischköpfe drin!]

Seit aus dem Seehofer eine Drehhofer wurde ist er nicht einmal mehr für die
Bayern wählbar!
Der Habakuk.
2017-12-06 16:33:47 UTC
Permalink
Raw Message
On 06.12.2017 17:21, Odin wrote:
> Am Mittwoch, 6. Dezember 2017 15:06:40 UTC+1 schrieb Der Habakuk.:
>> On 06.12.2017 12:40, Christoph Overkott wrote:
>>> Mit 18-Prozent-Küstenlinie muss sich die Union was einfallen lassen. Merkeln bis zum Untergang wäre der falsche Weg. Wäre also Arbeiterführer Seehofer der richtige Kanzler für die Küste und die Groko?
>>>
>> Seehofer wäre schon deshalb der falsche, weil ihr arroganten Nordis nie
>> jemand aus Bayern zum Kanzler wählen würdet.
>
> Hahaaa...wir haben ALLE zusammen mal einen gewählt zum Kanzler der noch weiter im Süden beheimatet war....

Vielleicht haben sie ja deswegen heute Hemmungen, ein Südlicht zu wählen?

>> (Und ja: ich weiß, der Bundeskanzler wird vom Bundestag gewählt. Aber da
>> sitzen ja auch Breißn und Fischköpfe drin!]
>
> Seit aus dem Seehofer eine Drehhofer wurde ist er nicht einmal mehr für die
> Bayern wählbar!
Kannst damit rechnen, daß der Söder wenigstens ein bißchen konsequenter
und härter gegenüber der CDU auftritt, als es Seehofer tat. Der hat zwar
öfter mal gekläfft, war aber letztlich doch nur Merkels Schoßhündchen.
Söder will in Bayern um jeden Preis verhindern, daß die CSU stimmen an
die AfD verliert. Daher wird er einen härteren, "rechteren" Kurs fahren
als Seehofer. Und die meisten Bayern dürften das auch goutieren.



--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hugo Hottentott
2017-12-06 14:15:06 UTC
Permalink
Raw Message
> Wäre also Arbeiterführer Seehofer der richtige Kanzler für die Küste?

Wasserseitig ab 4m Tiefe ja.

--
Hugo Hottentott

Es wird ausdruecklich Wert auf die Feststellung gelegt, dass es sich
hier um eine Meinungsaeusserung oder Frage handelt und nicht um
sogenannte belegte Wahrheiten, Fakten oder gar FakeNews.
Fritz
2017-12-06 15:16:21 UTC
Permalink
Raw Message
Am 06.12.17 um 12:40 schrieb Christoph Overkott:
> Mit 18-Prozent-Küstenlinie muss sich die Union was einfallen lassen.
> Merkeln bis zum Untergang wäre der falsche Weg. Wäre also
> Arbeiterführer Seehofer der richtige Kanzler für die Küste und die
> Groko?

Überlass das Denken den Pferden, die haben einen größeren Kopf als du .....

--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Loading...