Discussion:
Deutschland
(zu alt für eine Antwort)
Gee
2018-06-12 07:31:34 UTC
Permalink
Raw Message
Deutschland ist ein sehr reiches Land.
Wenn es um den Besitz und Reichtum von wenigen geht.
Aber es ist ein armes Entwicklungsland, wenn es um Gerechtigkeit, Freiheit
und grundlegende Sicherheit geht.
Und besonders arm ist das Land an fähigen und gleichzeitig willigen
Politikern, die diesen desolaten Zustand verbessern wollen und können.
Welch ein bedauernswertes Land!
--
Gee
Bernd Kohlhaas
2018-06-12 07:54:39 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

"Gee" schrieb
Post by Gee
Deutschland ist ein sehr reiches Land.
Dies bejubeln Einige hierzugroup immer wieder gern, wenn es bestimmte
Verschwendungen von Steuergeldern geht.
Post by Gee
Wenn es um den Besitz und Reichtum von wenigen geht.
--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
F. Werner
2018-06-12 08:31:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gee
Deutschland ist ein sehr reiches Land.
Deutschland ist kein reiches Land, sondern ein Land der Reichen.

Das ist ein Unterschied, den man z. B. bemerkt, wenn man mit einem Auto
über deutsche Straßen fährt. Oder wenn man Sozialkaufhäuser besucht.

Oder Seniorenheime, die nicht eben 4.000.- €/Monat kosten. Oder große
Plätze in Köln, wo die Straßenkinder herumlungern, weil kein Geld für
Aufnahmeplätze da ist. Oder die Hebammen, die in Deutschland nur 60 %
des Einkommens z. B. der Hebammen in den Niederlanden haben.

Oder den Erzieherinnen, denen man noch 2015 vor der Sintflut das Gehalt
nicht erhöhen wollte. Oder der Mindestlohn, der nicht mal für eine
anständige Rente reicht.

Für 23 Mrd. € pro Jahr könnte man schon eine Menge Gutes tun.

In anderen Ländern würde den Politikern sicher geraten, nur noch in
schusssicheren Autos herumzufahren.

Aber wir lieben ja die Merkelsche für ihre Willkür. Zur Strafe für ihre
neoliberale, grün verkleidete Willkür-Politik haben wir sie
wiedergewählt. Das mag sie bestimmt nicht.

FW
Gee
2018-06-12 08:37:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by F. Werner
Post by Gee
Deutschland ist ein sehr reiches Land.
Deutschland ist kein reiches Land, sondern ein Land der Reichen.
Das ist ein Unterschied, den man z. B. bemerkt, wenn man mit einem Auto
über deutsche Straßen fährt. Oder wenn man Sozialkaufhäuser besucht.
Oder Seniorenheime, die nicht eben 4.000.- €/Monat kosten. Oder große
Plätze in Köln, wo die Straßenkinder herumlungern, weil kein Geld für
Aufnahmeplätze da ist. Oder die Hebammen, die in Deutschland nur 60 %
des Einkommens z. B. der Hebammen in den Niederlanden haben.
Oder den Erzieherinnen, denen man noch 2015 vor der Sintflut das Gehalt
nicht erhöhen wollte. Oder der Mindestlohn, der nicht mal für eine
anständige Rente reicht.
Für 23 Mrd. € pro Jahr könnte man schon eine Menge Gutes tun.
In anderen Ländern würde den Politikern sicher geraten, nur noch in
schusssicheren Autos herumzufahren.
Aber wir lieben ja die Merkelsche für ihre Willkür. Zur Strafe für ihre
neoliberale, grün verkleidete Willkür-Politik haben wir sie
wiedergewählt. Das mag sie bestimmt nicht.
FW
Du hast das alles sehr trefflich beschrieben. So blöde und eingelullt ist
die deutsche träge Masse. Und daran wird sich auch nichts mehr ändern.
Schade! So kann man mit einem fetten Politikerarsch prima überleben.
--
Gee
F. Werner
2018-06-12 09:26:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gee
Du hast das alles sehr trefflich beschrieben. So blöde und eingelullt
ist die deutsche träge Masse. Und daran wird sich auch nichts mehr
ändern. Schade! So kann man mit einem fetten Politikerarsch prima
überleben.
Tja, meine Oma wählte Adenauer aus religiösen Gründen. Meine Mutter
wählte Kohl aus konjunkturellen Gründen. Meine Freunde wählen Merkel aus
wirtschaftlichen Gründen.

Die Nummer mit dem Glauben sollte die CDU sich patentieren lassen.

FW
W***@gmx.de
2018-06-12 11:26:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gee
Post by F. Werner
Post by Gee
Deutschland ist ein sehr reiches Land.
Deutschland ist kein reiches Land, sondern ein Land der Reichen.
Das ist ein Unterschied, den man z. B. bemerkt, wenn man mit einem Auto
über deutsche Straßen fährt. Oder wenn man Sozialkaufhäuser besucht.
Oder Seniorenheime, die nicht eben 4.000.- €/Monat kosten. Oder große
Plätze in Köln, wo die Straßenkinder herumlungern, weil kein Geld für
Aufnahmeplätze da ist. Oder die Hebammen, die in Deutschland nur 60 %
des Einkommens z. B. der Hebammen in den Niederlanden haben.
Oder den Erzieherinnen, denen man noch 2015 vor der Sintflut das Gehalt
nicht erhöhen wollte. Oder der Mindestlohn, der nicht mal für eine
anständige Rente reicht.
Für 23 Mrd. € pro Jahr könnte man schon eine Menge Gutes tun.
In anderen Ländern würde den Politikern sicher geraten, nur noch in
schusssicheren Autos herumzufahren.
Aber wir lieben ja die Merkelsche für ihre Willkür. Zur Strafe für ihre
neoliberale, grün verkleidete Willkür-Politik haben wir sie
wiedergewählt. Das mag sie bestimmt nicht.
FW
Du hast das alles sehr trefflich beschrieben. So blöde und eingelullt ist
die deutsche träge Masse. Und daran wird sich auch nichts mehr ändern.
Schade! So kann man mit einem fetten Politikerarsch prima überleben.
--
Gee
Bleiben wir bei alledem optimistisch. Das Ende der Willkommensjunta
ist nahe. Bald werden wir auf die Amtszeit dieser Übergeschnappten so
kopfschüttelnd zurückblicken wie auf das Land, dem sie einst als FDJ
oder SED Bonzen in Treue gedient haben. "Merkel und Macron werden
fallen wie Kegel", schreibt Steve Bannon in der Welt, und das wird im
regierungsfrommen Springerblatt sogar veröffentlicht

l

https://www.welt.de/politik/ausland/plus176950011/Steve-Bannon-Macron-und-Merkel-werden-fallen-wie-die-Kegel.html
klaus r.
2018-06-12 08:49:38 UTC
Permalink
Raw Message
On Tue, 12 Jun 2018 10:31:26 +0200
Post by F. Werner
Post by Gee
Deutschland ist ein sehr reiches Land.
Deutschland ist kein reiches Land, sondern ein Land der Reichen.
Das ist ein Unterschied, den man z. B. bemerkt, wenn man mit einem
Auto über deutsche Straßen fährt. Oder wenn man Sozialkaufhäuser
besucht.
Oder Seniorenheime, die nicht eben 4.000.- €/Monat kosten. Oder große
Plätze in Köln, wo die Straßenkinder herumlungern, weil kein Geld für
Aufnahmeplätze da ist. Oder die Hebammen, die in Deutschland nur 60 %
des Einkommens z. B. der Hebammen in den Niederlanden haben.
Oder den Erzieherinnen, denen man noch 2015 vor der Sintflut das
Gehalt nicht erhöhen wollte. Oder der Mindestlohn, der nicht mal für
eine anständige Rente reicht.
Also sag' mal ehrlich, Du willst doch wohl die Leute hier nicht
verunsichern, oder? Zumal man die Liste beinahe schier endlos
fortsetzen könnte.
Post by F. Werner
Für 23 Mrd. € pro Jahr könnte man schon eine Menge Gutes tun.
Für 23 Mrd? Was meinst Du damit? Flüchtlingskosten pro Jahr? Bemühe mal
eine Suchmaschine Deines geringsten Misstrauens. Da werden ganz andere
Summen gehandelt. Leicht das Doppelte. Was man doch damit den
Einheimischen alles Gutes tun könnte?
Post by F. Werner
In anderen Ländern würde den Politikern sicher geraten, nur noch in
schusssicheren Autos herumzufahren.
Hier in diesem Land ist das schön längst so.

"Die schwarze Limousine fährt vor, ein Leibwächter springt raus, öffnet
die hintere Türe und die Kanzlerin steigt aus. Die Dienstwagen von
Angela Merkel sind schwer gepanzert und schusssicher. Selbst
Sturmgewehre können ihnen nichts anhaben."
– Quelle: https://www.express.de/712940 ©2018
Post by F. Werner
Aber wir lieben ja die Merkelsche für ihre Willkür. Zur Strafe für
ihre neoliberale, grün verkleidete Willkür-Politik haben wir sie
wiedergewählt. Das mag sie bestimmt nicht.
Da ist was dran. Sie führt aber nur das fort, was andere lange vor ihr
begannen.

Klaus
--
Schon lustig in Deutschland, vor allem die kriegstreiberischen Grünen.
Vor ein bißchen CO2 haben sie Angst, aber ein Atomkrieg macht ihnen
keine Sorgen.

Ajatollah in de.talk.tagesgeschehen
F. Werner
2018-06-12 09:23:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Post by F. Werner
Aber wir lieben ja die Merkelsche für ihre Willkür. Zur Strafe für
ihre neoliberale, grün verkleidete Willkür-Politik haben wir sie
wiedergewählt. Das mag sie bestimmt nicht.
Da ist was dran. Sie führt aber nur das fort, was andere lange vor
ihr begannen.
Ja, der erste Erpressungsversuch der Wirtschaft "Geld her oder es hagelt
Arbeitslose" funktionierte schon bei Kohl.

Monsieur Macron hat sein Projekt "Hartz IV für Frankreich" wohl
aufgegeben. Jedenfalls hört man gar nichts mehr davon. Vielleicht kann
man das mit den Franzosen nicht so einfach machen.

FW
klaus r.
2018-06-12 09:34:18 UTC
Permalink
Raw Message
On Tue, 12 Jun 2018 11:23:24 +0200
Post by F. Werner
Post by klaus r.
Post by F. Werner
Aber wir lieben ja die Merkelsche für ihre Willkür. Zur Strafe für
ihre neoliberale, grün verkleidete Willkür-Politik haben wir sie
wiedergewählt. Das mag sie bestimmt nicht.
Da ist was dran. Sie führt aber nur das fort, was andere lange vor
ihr begannen.
Ja, der erste Erpressungsversuch der Wirtschaft "Geld her oder es
hagelt Arbeitslose" funktionierte schon bei Kohl.
Monsieur Macron hat sein Projekt "Hartz IV für Frankreich" wohl
aufgegeben. Jedenfalls hört man gar nichts mehr davon. Vielleicht
kann man das mit den Franzosen nicht so einfach machen.
FW
In den letzten Jahrzehnten hat sich vieles verändert mit dem Menschen
in Europa. Eigentlich und besonders seit M. Thatcher in Old England.
Vielleicht möchte Macron die alten Tugenden nicht unbedingt wieder
erwecken.

Klaus
--
Schon lustig in Deutschland, vor allem die kriegstreiberischen Grünen.
Vor ein bißchen CO2 haben sie Angst, aber ein Atomkrieg macht ihnen
keine Sorgen.

Ajatollah in de.talk.tagesgeschehen
Heinz Schmitz
2018-06-12 14:08:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gee
Deutschland ist ein sehr reiches Land.
Wenn es um den Besitz und Reichtum von wenigen geht.
Aber es ist ein armes Entwicklungsland, wenn es um Gerechtigkeit, Freiheit
und grundlegende Sicherheit geht.
Und besonders arm ist das Land an fähigen und gleichzeitig willigen
Politikern, die diesen desolaten Zustand verbessern wollen und können.
Welch ein bedauernswertes Land!
Kann ein guter Trainer mit elf Lahmen Fussballweltmeister werden?
Wohl nicht.
Kann linke Politik mit Armen eine Republik aus Reichen machen?
Wohl nicht.

In einer Talkshow gab es vor den letzten Wahlen eine Frau, die da
rumtönte, sie habe bisher die Sozen gewählt, aber die hätten ihr zu
wenig gebracht, weshalb sie nun die Linke wählen würde. Und was
hat ihr das gebracht?

Wenn man so blöd ist, und dann noch erwartet, dass einem etwas
gebracht wird, dann ist alles verloren. Mit solchen Menschen kann
man keinen Staat machen.

Also erwartet nicht, dass Euch was gebracht wird. Bringt selber was,
dann haben Alle was davon, und es wird Allen gutgehen.

Grüße,
H.

PS
Rot-Grün überwinden! Mit Vernunft auf die Welt schauen! Yes, You can!
Loading...