Discussion:
Esslingen: Dunkelhäutiger versucht, schlafendem Fahrgast Handy zu entwenden
Add Reply
Kim Jong Hippo
2018-02-13 18:28:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Stuttgart (ots) - Mehrere Taschendiebstähle haben sich in der Zeit von
Freitag (09.02.2018) bis Sonntag (11.02.2018) in der S-Bahn der Linie S1
ereignet. Am Freitag entwendeten drei bislang unbekannte Tatverdächtige
gegen 13:25 Uhr einem 10-jährigen Mädchen ihr Handy zwischen
Untertürkheim und Neckarpark. Laut Angaben der 10-Jährigen war sie in
Begleitung einer weiteren Freundin. Die mutmaßlichen Tatverdächtigen
werden mit nordafrikanischem Phänotyp beschrieben. Zwei weitere
Taschendiebstähle ereigneten sich nach jetzigen Erkenntnissen am
Samstagmorgen in derselben Bahn auf der Fahrt von der Haltestelle
Stuttgart-Stadtmitte nach Kirchheim(Teck). Bislang unbekannte Täter
entwendeten hierbei in der Zeit zwischen 02:50 Uhr und 03:40 Uhr einem
23- und 43-Jährigen deren Smartphones. Beide Männer schliefen während
der Fahrt ein. Den Diebstahl bemerkten die Beiden erst am Endhaltepunkt
in Kirchheim(Teck), als sie der Lokführer weckte. Einem 30-Jährigen
versuchte ein bislang unbekannter Täter am Sonntagmorgen zwischen
Stuttgart und Wendlingen das Handy zu entwenden. Laut eigenen Angaben
schlief der Mann auf Höhe Esslingen ein, bis er kurze Zeit später
bemerkte, dass der mutmaßliche Täter in seine Jackentasche griff.
Nachdem er dies bemerkte, stieß er den Unbekannten weg. Laut Angaben des
30-Jährigen wird der mutmaßliche Täter als etwa 1,80m groß und
dunkelhäutig beschrieben. Er soll zum Tatzeitpunkt eine Mütze getragen
haben und in Begleitung von drei weiteren dunkelhäutigen Personen
gewesen sein. Sie stiegen beim Halt in Wendlingen aus der Bahn. Die
Bundespolizei hat die Ermittlungen zu den Diebstählen aufgenommen. Die
Auswertungen der Videoaufnahmen aus den S-Bahnen sollen nun weitere
Erkenntnisse zu den Tätern liefern. Sachdienliche Hinweise zu den
Vorfällen nimmt das Bundespolizeirevier Stuttgart unter der
Telefonnummer +49711870350 entgegen.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/3865015

Ganz bestimmt wieder nur ein höchst bedauerliches Mißverständnis!
--
"Totgeschlagen gehört totgeschlagen."
(Dr Horst Leps, Religionslehrer a.D. und "Friedensaktivist")
http://narkive.com/j0v0RdlN:6.454.35
juve
2018-02-13 18:36:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Freitag entwendeten drei bislang unbekannte Tatverdächtige gegen
13:25 Uhr einem 10-jährigen Mädchen ihr Handy zwischen Untertürkheim und
Neckarpark. Laut Angaben der 10-Jährigen war sie in Begleitung einer
weiteren Freundin. Die mutmaßlichen Tatverdächtigen werden mit
nordafrikanischem Phänotyp beschrieben.
Sicher 3 MUFL mit Hang zum Vollbart und Geheimratsecken! Ein 10-Jähriges
Mädchen beklauen, sofort Ausschaffen!

Loading...