Discussion:
Heiner Geißler gestorben. kwt
Add Reply
Der Habakuk.
2017-09-12 09:34:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Frank Werner
2017-09-12 09:40:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am 12.09.2017 um 11:34 schrieb Der Habakuk.:

"Der schlimmste Hetzer seit Goebbels"
(Willy Brandt)

Dennoch hat er erst im Alter zur Milde gefunden und erst als er nicht
mehr Teil des Establishments war, fand er mutig die richtigen Worte.

Ruhe in Frieden. Früher verachtet, war er am Ende für mich ein
beeindruckender Mensch.

FW
klaus r.
2017-09-12 09:44:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Tue, 12 Sep 2017 11:40:59 +0200
Post by Frank Werner
"Der schlimmste Hetzer seit Goebbels"
(Willy Brandt)
Dennoch hat er erst im Alter zur Milde gefunden und erst als er nicht
mehr Teil des Establishments war, fand er mutig die richtigen Worte.
Ruhe in Frieden. Früher verachtet, war er am Ende für mich ein
beeindruckender Mensch.
Geht mir ähnlich.

Klaus
--
Ntürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Carlos
2017-09-12 10:14:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Werner
"Der schlimmste Hetzer seit Goebbels"
(Willy Brandt)
Dennoch hat er erst im Alter zur Milde gefunden und erst als er nicht
mehr Teil des Establishments war, fand er mutig die richtigen Worte.
Wenn das so war, war er bis zuletzt in der falschen Partei.
--
Carlos
======
Charlie
2017-09-12 10:26:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Carlos
Post by Frank Werner
"Der schlimmste Hetzer seit Goebbels"
(Willy Brandt)
Dennoch hat er erst im Alter zur Milde gefunden und erst als er nicht
mehr Teil des Establishments war, fand er mutig die richtigen Worte.
Wenn das so war, war er bis zuletzt in der falschen Partei.
Trotzdem.

Heiner Geissler war ein integrer Politiker,
der immer mit offenem Visier kempfte.
Stark in der Argumentation,
klar in seinen Zielen.

Sit ei terra levis!
Odin
2017-09-12 10:44:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Charlie
Post by Carlos
Post by Frank Werner
"Der schlimmste Hetzer seit Goebbels"
(Willy Brandt)
Dennoch hat er erst im Alter zur Milde gefunden und erst als er nicht
mehr Teil des Establishments war, fand er mutig die richtigen Worte.
Wenn das so war, war er bis zuletzt in der falschen Partei.
Trotzdem.
Heiner Geissler war ein integrer Politiker,
der immer mit offenem Visier kempfte.
Stark in der Argumentation,
klar in seinen Zielen.
Und heuchlerisch verlogen in ALLEM!!!

Er sagte mal die Weimarer Republik hätte Auschwitz erst möglich gemacht...
DAS stimmte schon damals nicht ganz, denn es waren primär die Versailler
Schandverträge.
von dem erbärmlichen Heuchler habe ich aber nie vernommen, daß Merkels
Islamkuschelei den NSU erst ermöglicht hätte. Einem so intelligenten Mann
wie ihm passiert so etwas nicht aus Vergeßlichkeit, sondern explizit aus Haß
auf alles Deutsche!
Schön daß er endlich aus den Medien raus ist und um den tuts mir nun wirklich
nicht Leid!
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2017-09-12 11:44:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Charlie
Post by Carlos
Post by Frank Werner
"Der schlimmste Hetzer seit Goebbels"
(Willy Brandt)
Dennoch hat er erst im Alter zur Milde gefunden und erst als er nicht
mehr Teil des Establishments war, fand er mutig die richtigen Worte.
Wenn das so war, war er bis zuletzt in der falschen Partei.
Trotzdem.
Heiner Geissler war ein integrer Politiker,
der immer mit offenem Visier kempfte.
Stark in der Argumentation,
klar in seinen Zielen.
Und heuchlerisch verlogen in ALLEM!!!
Nicht immer von sich selber auf andere schliessen. ;-)
Post by Odin
Er sagte mal die Weimarer Republik hätte Auschwitz erst möglich gemacht...
DAS stimmte schon damals nicht ganz, denn es waren primär die Versailler
Schandverträge.
Du luegst so oder so. Das Zitat ging "Der Pazifismus der 30.er Jahre hat Auschwitz erst moeglich gemacht."
Post by Odin
von dem erbärmlichen Heuchler habe ich aber nie vernommen, daß Merkels
Islamkuschelei den NSU erst ermöglicht hätte. Einem so intelligenten Mann
wie ihm passiert so etwas nicht aus Vergeßlichkeit, sondern explizit aus Haß
auf alles Deutsche!
Geissler war zwar ein Herzjesumarxist, aber Hass auf alles Deutsche konnte ich bei ihm nie feststellen.
Post by Odin
Schön daß er endlich aus den Medien raus ist und um den tuts mir nun wirklich
nicht Leid!
Um wen tuts Dir schon leid, Nazigklatzi? Hoechstens um solches Gesox wie Hess, Hitler, Eichmann, etc.
Odin
2017-09-12 15:24:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Odin
Post by Charlie
Post by Carlos
Post by Frank Werner
"Der schlimmste Hetzer seit Goebbels"
(Willy Brandt)
Dennoch hat er erst im Alter zur Milde gefunden und erst als er nicht
mehr Teil des Establishments war, fand er mutig die richtigen Worte.
Wenn das so war, war er bis zuletzt in der falschen Partei.
Trotzdem.
Heiner Geissler war ein integrer Politiker,
der immer mit offenem Visier kempfte.
Stark in der Argumentation,
klar in seinen Zielen.
Und heuchlerisch verlogen in ALLEM!!!
Nicht immer von sich selber auf andere schliessen. ;-)
er heuchelte den CDUler und lebte den Linken.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Odin
Er sagte mal die Weimarer Republik hätte Auschwitz erst möglich gemacht...
DAS stimmte schon damals nicht ganz, denn es waren primär die Versailler
Schandverträge.
Du luegst so oder so.
Das kann jetzt jeder selbst nachprüfen daß DU hier lügst wenn du ein nicht
wörtlich aus der Erinnerung zitiertes von ihm als Lüge bezeichnest. Schon
deswegen weil du im nächsten Satz selbst von der Weimarer Zeit schreibst.
Oder willst du ernsthaft behaupten mit Beginn von 1933 hätte in Deutschland
der Pazifimus übernommen!?
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Das Zitat ging "Der Pazifismus der 30.er Jahre hat Auschwitz erst moeglich gemacht."
Die "30.er Jahre" sind jene mit 30 und die gingen von 1930 bis 1939...Hitler
war also für dich ein Pazifist!
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Odin
von dem erbärmlichen Heuchler habe ich aber nie vernommen, daß Merkels
Islamkuschelei den NSU erst ermöglicht hätte. Einem so intelligenten Mann
wie ihm passiert so etwas nicht aus Vergeßlichkeit, sondern explizit aus Haß
auf alles Deutsche!
Geissler war zwar ein Herzjesumarxist, aber Hass auf alles Deutsche konnte ich bei ihm nie feststellen.
Was dir heuchlerisch antideutschem Juden nicht gefällt, das stellst DU ja absichtlich nicht fest! Wer die letzte Legislaturperiode unter Merkel in der
CDU blieb darf doch nicht mehr als deutschfreundlich bezeichnen ohne zu
heucheln!!!
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Odin
Schön daß er endlich aus den Medien raus ist und um den tuts mir nun wirklich
nicht Leid!
Um wen tuts Dir schon leid, Nazigklatzi? Hoechstens um solches Gesox wie Hess, Hitler, Eichmann, etc.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2017-09-13 10:51:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Odin
...
Und heuchlerisch verlogen in ALLEM!!!
Nicht immer von sich selber auf andere schliessen. ;-)
er heuchelte den CDUler und lebte den Linken.
Nein, er war der erwaehnte Herzjesumarxist.

Auf der einen Seite linken Unsinn wie Erziehungsgeld einfuehren, aber auf der anderen Seit SPD und Gemuesetaliban als 5. Kolonne Moskaus benennen.
Also eine sehr vielschichtige Persoenlichkeit.
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Odin
Er sagte mal die Weimarer Republik hätte Auschwitz erst möglich gemacht...
DAS stimmte schon damals nicht ganz, denn es waren primär die Versailler
Schandverträge.
Du luegst so oder so.
Das kann jetzt jeder selbst nachprüfen daß DU hier lügst wenn du ein nicht
wörtlich aus der Erinnerung zitiertes von ihm als Lüge bezeichnest. Schon
deswegen weil du im nächsten Satz selbst von der Weimarer Zeit schreibst.
Oder willst du ernsthaft behaupten mit Beginn von 1933 hätte in Deutschland
der Pazifimus übernommen!?
Hae? Bist Du schon wieder blau? Liest Du den Muell, den Du da zusammenstotterst eigentlich mal selber?
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Das Zitat ging "Der Pazifismus der 30.er Jahre hat Auschwitz erst moeglich gemacht."
Die "30.er Jahre" sind jene mit 30 und die gingen von 1930 bis 1939...Hitler
war also für dich ein Pazifist!
Jetzt dreht der Naziglatzi ab.

Geissler bezog sich natuerlich NICHT auf Schicklgruber, sondern DEN PAZIFISMUS der 1930er Jahre. Dieser trat in Form von solchen Luschen und Versagern wie Chamberlain und Daladier auf, die Hitlers Raubzuege und Vertragsbrueche vor 1939 einfach durchgehen liessen, bis es zu spaet war.
Er meinte die Nachgiebigkeit der "Friedens"-Konferenz von München und deren desastroeser Ergebnisse.
Denn er wusste auch, dass es ohne diesen Pazifismus und der Appeaserei 1938 ein Ende mit Schiklgruber gehabt haette, denn die Werhmacht haette ihn einfach kaltgestellt.
Das meinte Geissler mit dem obigen Zitat. nicht den hirnlosen Nazidriss, den Du Dir da zusammengesponnen hast.
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Odin
von dem erbärmlichen Heuchler habe ich aber nie vernommen, daß Merkels
Islamkuschelei den NSU erst ermöglicht hätte. Einem so intelligenten Mann
wie ihm passiert so etwas nicht aus Vergeßlichkeit, sondern explizit aus Haß
auf alles Deutsche!
Geissler war zwar ein Herzjesumarxist, aber Hass auf alles Deutsche konnte ich bei ihm nie feststellen.
Was dir heuchlerisch antideutschem Juden nicht gefällt, das stellst DU ja absichtlich nicht fest! Wer die letzte Legislaturperiode unter Merkel in der
CDU blieb darf doch nicht mehr als deutschfreundlich bezeichnen ohne zu
heucheln!!!
Bullshit.
Frank Werner
2017-09-13 07:48:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Heiner Geissler war ein integrer Politiker, der immer mit offenem
Visier kempfte. Stark in der Argumentation, klar in seinen Zielen.
Er sagte mal die Weimarer Republik hätte Auschwitz erst möglich
gemacht... DAS stimmte schon damals nicht ganz, denn es waren primär
die Versailler Schandverträge.
Ich glaube, dass beides nicht stimmt. Zwar haben die Versailler Verträge
die Stimmung in Deutschland negativ beeinflusst. Allerdings ist das kein
Anlass, irgendjemanden systematisch umzubringen.

Ich wüsste auch nicht, dass die Weimarer Verfassung der NSDAP den Weg
geebnet hätte. Sie entspricht in vielen Grundzügen unserer heutigen
Verfassung.
Post by Odin
von dem erbärmlichen Heuchler habe ich aber nie vernommen, daß
Merkels Islamkuschelei den NSU erst ermöglicht hätte.
Als die NSU ihr Unwesen begann, war Frau Merkel gar nicht Kanzlerin und
Herr Geissler nicht mehr Generalsekretär.
Post by Odin
Einem so intelligenten Mann wie ihm passiert so etwas nicht aus
Vergeßlichkeit, sondern explizit aus Haß auf alles Deutsche! Schön
daß er endlich aus den Medien raus ist und um den tuts mir nun
wirklich nicht Leid!
"Hass auf alles Deutsche" kann man ihm nun wirklich nicht unterstellen.
Warum sollte er alles Deutsche hassen?

FW
Odin
2017-09-13 08:18:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Werner
Post by Odin
Heiner Geissler war ein integrer Politiker, der immer mit offenem
Visier kempfte. Stark in der Argumentation, klar in seinen Zielen.
Er sagte mal die Weimarer Republik hätte Auschwitz erst möglich
gemacht... DAS stimmte schon damals nicht ganz, denn es waren primär
die Versailler Schandverträge.
Ich glaube, dass beides nicht stimmt.
Das ist dein gutes Recht...ich sehe das anders!
Post by Frank Werner
Zwar haben die Versailler Verträge
die Stimmung in Deutschland negativ beeinflusst. Allerdings ist das kein
Anlass, irgendjemanden systematisch umzubringen.
Ich habe ja auch nie behauptet daß das so wäre. DU unterstellst mir das?
Allerdings ist es Fakt, daß der WK1 wegen der Ermordung des östereichischen
Thronfolgers begonnen wurde und daran hatte Deutschland nun wirklich keine Schuld. Beistandsverpflichtungen werden ansonsten immer gerne für den WK2
von den Antideutschen ins Feld geführt um die Kriegserklärung Frankreichs und
Britanniens zu rechtfertigen.
Fakt ist, daß es explizit wegen der Versailler Schandverträge mit ihren bösartig
hohen wie ungerechten Reparationsforderungen KEINEN Hitler und seine Partei an
der Macht gegeben hätte!
Die Franzosen wurden noch von den Weimarer Unterhändlern gewarnt als sie denen
vorhielten "Mit uns könnt ihr noch verhandeln. Mit denen die nach uns kommen
werden könnt ihr nicht einmal mehr reden".(Zitat habe ich aus der Erinnerung
rekonstruiert)
Post by Frank Werner
Ich wüsste auch nicht, dass die Weimarer Verfassung der NSDAP den Weg
geebnet hätte. Sie entspricht in vielen Grundzügen unserer heutigen
Verfassung.
Siehe oben.
Post by Frank Werner
Post by Odin
von dem erbärmlichen Heuchler habe ich aber nie vernommen, daß
Merkels Islamkuschelei den NSU erst ermöglicht hätte.
Als die NSU ihr Unwesen begann, war Frau Merkel gar nicht Kanzlerin und
Herr Geissler nicht mehr Generalsekretär.
Die NSU hat ihr Unwesen begonnen???
WAS bitte hat den NSU denn überhaupt ermöglicht?
Ursache und Wirkung haben eine direkten kausalen Zusammenhang.
Post by Frank Werner
Post by Odin
Einem so intelligenten Mann wie ihm passiert so etwas nicht aus
Vergeßlichkeit, sondern explizit aus Haß auf alles Deutsche! Schön
daß er endlich aus den Medien raus ist und um den tuts mir nun
wirklich nicht Leid!
"Hass auf alles Deutsche" kann man ihm nun wirklich nicht unterstellen.
Warum sollte er alles Deutsche hassen?
Er ist ja nun tot...ABER DU kannst ja noch seine Merkel darüber befragen
warum sie alles Deutsche so sehr haSSt um es mit Museldreck zu fluten!
Immerhin hat ER doch IHRE Partei bis zuletzt NICHT verlassen!!!

MfG Odin
Frank Werner
2017-09-13 11:41:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Odin
Er sagte mal die Weimarer Republik hätte Auschwitz erst möglich
gemacht... DAS stimmte schon damals nicht ganz, denn es waren
primär die Versailler Schandverträge.
Zwar haben die Versailler Verträge die Stimmung in Deutschland
negativ beeinflusst. Allerdings ist das kein Anlass,
irgendjemanden systematisch umzubringen.
Ich habe ja auch nie behauptet daß das so wäre. DU unterstellst mir das?
Du nicht. Aber Herr Geissler wohl.
Post by Odin
rechtfertigen. Fakt ist, daß es explizit wegen der Versailler
Schandverträge mit ihren bösartig hohen wie ungerechten
Reparationsforderungen KEINEN Hitler und seine Partei an der Macht
gegeben hätte!
Stimmt. Die NSDAP hatte den Versailler Vertrag in ihrem Wahlprogramm.
Dennoch sehe ich keine staatsrechtliche Schwäche der Weimarer Republik.
Post by Odin
Post by Odin
von dem erbärmlichen Heuchler habe ich aber nie vernommen, daß
Merkels Islamkuschelei den NSU erst ermöglicht hätte.
Als die NSU ihr Unwesen begann, war Frau Merkel gar nicht
Kanzlerin und Herr Geissler nicht mehr Generalsekretär.
Die NSU hat ihr Unwesen begonnen??? WAS bitte hat den NSU denn
überhaupt ermöglicht? Ursache und Wirkung haben eine direkten
kausalen Zusammenhang.
Was den NSU ermöglicht hat? Darüber habe ich keine gesicherten
Informationen - nur eine Theorie.

Nationalsozialismus besteht aus Extremismus, Misanthropie und Paranoia,
gepaart mit einer großen Empathielosigkeit.

*Extremismus* speist sich aus dem (eigentlich richtigen) Willen, die
Verhältnisse zu verbessern, vulgo zu verändern. Da das schwierig ist,
greift man zu immer extremeren Forderungen, um überhaupt etwas zu bewegen.

Da sich immer nur etwas sehr langsam oder gar nicht bewegt, verzweifelt
man an den Menschen und wird zum *Misanthropen*. Schließlich sucht man
die Gründe für Schwerfälligkeit, findet sie aber nicht in den
Verhältnissen sondern in einer - am liebsten schwachen - Menschengruppe.

Man glaubt nun, die Verhältnisse würden von dieser Menschengruppe
erzeugt. Man fühlt sich verfolgt. Die *Paranoia* greift um sich.

*Empathielosigkeit* schließlich kann anerzogen werden. Wer den Film "Das
weiße Band" kennt, der weiß, dass Erziehung Anfang des 20. Jahrhunderts
überwiegend aus Härte bestand. Verständnis oder gar Förderung von
Persönlichkeiten gab es nicht.

Deutschland war überwiegend ein Agrarland. Man verstand schlichtweg zu
wenig von Wissenschaft im Allgemeinen und von Soziologie im Besonderen.
Wer Großeltern aus dieser Zeit hat(te), der weiß, wie Deutschland damals
war.

Die Ähnlichkeiten zur DDR sind offenkundig: Es gab keine ideologiefreie
Bildung, man wurde verfolgt, die Erziehung war hart weil die
Verhältnisse hart waren (nicht genug gutes Essen usw.). Und die
DDR-Führung hatte immer eine Erklärung parat, wer für die Verhältnisse
verantwortlich war (außer ihr selbst natürlich).

Dass solche Bürger dem Nationalen anheim fallen (zu dem man ja
bekanntlich nicht viel braucht, das aber eine wärmende Decke nach der
Wiedervereinigung bot), war eigentlich logisch. Die Mechanismen der
Extremisten funktionierten auch, denn sie waren nie Teil des
Schulunterrichts der DDR (die DDR hätte sich ja selbst entlarvt).

In diese Gemengelage fielen die NSU-Mörder. Frau Merkel hat damit
weniger zu tun als z. B. Herr Kohl, der die Wiedervereinigung in höherer
Qualität hätte durchführen müssen. Dazu war Herr Kohl aber leider zu dumm.
Post by Odin
"Hass auf alles Deutsche" kann man ihm nun wirklich nicht
unterstellen. Warum sollte er alles Deutsche hassen?
Er ist ja nun tot...ABER DU kannst ja noch seine Merkel darüber
befragen warum sie alles Deutsche so sehr haSSt um es mit Museldreck
zu fluten! Immerhin hat ER doch IHRE Partei bis zuletzt NICHT
verlassen!!!
Viele Gegner der Merkelschen Politik haben die CDU nicht verlassen. Das
muss man auch nicht. In einer politischen Partei ringt man um den
gemeinsamen Kurs, aber man haut nicht ab.

FW
Frank Bügel
2017-09-13 09:26:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Werner
Post by Odin
Heiner Geissler war ein integrer Politiker, der immer mit offenem
Visier kempfte. Stark in der Argumentation, klar in seinen Zielen.
Er sagte mal die Weimarer Republik hätte Auschwitz erst möglich
gemacht... DAS stimmte schon damals nicht ganz, denn es waren primär
die Versailler Schandverträge.
Ich glaube, dass beides nicht stimmt. Zwar haben die Versailler Verträge
die Stimmung in Deutschland negativ beeinflusst. Allerdings ist das kein
Anlass, irgendjemanden systematisch umzubringen.
Das ist richtig. Systematisch wurden Juden erst nach dem Kriegseintritt der
USA umgebracht, wie es Hitler am 30.01.1939 im Fall eines neuerlichen
Weltkrieges schon öffentlich androhte. Das hatte seinen Grund:

"Die Tatsache, daß es die jüdische Hilfe war, die die USA auf der Seite
der Alliierten in den Krieg brachte, hat seither immer in deutschen - vor
allem nationalsozialistischen - Gemütern herumgenagt, und hat in nicht
geringem Umfang zu der herausragenden Stellung beigetragen, die der
Antisemitismus im nationalsozialistischen Programm einnimmt." (Samuel
Landman: "Great Britain, the Jews and Palestine", London 1936, "The New
Zionist Press" Publishing)
Loading Image...
Text (engl.): http://desip.igc.org/1939sLandman.htm

Die US-Ostküste bezog nach 1933 jedoch eine eindeutige Einstellung:

"Unser Platz ist zweifellos und unwandelbar in den Reihen jener Kräfte von
Freiheit und Zivilisation, die nicht zusammen mit dem Nazismus existieren
können. Ein schlimmes Schicksal mag den Opfern des Nazismus bevorstehen,
ohne Hilfe und ohne Wiedergutmachung. Unendlich tragischer aber wäre es, zu
einer Verständigung mit dem Nazismus zu kommen. In den Händen der Nazis zu
sterben, ist grausam; durch seine Gnade zu überleben, wäre zehntausendmal
schlimmer. Wir werden den Nazismus überleben, wenn wir die unverzeihliche
Sünde vermeiden, mit ihm zu schachern oder zu handeln, um einige jüdische
Opfer zu retten." (Rabbiner Stephen Wise, Vizepräsident der ZOA, 1933, zit.
in A. E. Stremme, Das andere Salz der Erde. Antisemitismus und Zionismus,
S. 224, 225)

siehe dazu auch
https://nohoearmy.wordpress.com/2010/10/17/heute-wie-damals-deutsche-juden-fordern-unser-recht-auf-wahrheit/
http://www.marxists.de/middleast/schoenman/ch06.htm (englisch)
http://www.loc.gov/loc/lcib/9807/aronson.html (englisch)

Daß diese Kräfte dann nach 1945 den 'Holocaust'-Kult erfanden, um von ihrer
eigenen "Moral" abzulenken, um die Notwendigkeit eines jüdischen Staates in
Palästina zu betonen und "moralisch" zu rechtfertigen, ist eine andere
Geschichte. Schlimm ist nur, dass soviele Leute diese Zusammenhänge
vernachlässigen bzw. gar nicht mehr beachten, sondern tatsächlich nur noch
"moralisch" (und nicht analytisch) diskutieren. Einer der großen Verfechter
der 'Holocaust'-Ideologie äußerte sich zu Sinn und Zweck dieser
quasireligiösen Litanei folgendermaßen:

"... Nach allem, was geschah, wie kann heute jemand, außer periphere
Randgruppen der Gesellschaft, nach der Shoa noch antisemitisch sein?

Unter diesem Aspekt bestand die ungeschriebene, nie komplett formulierte
und offen zugegebene Absicht, den 'Holocaust' als ein universelles Beispiel
der Verletzung von Menschenrechten darzustellen und ihn in ein weithin
anerkanntes Symbol menschlicher Grausamkeit gegenüber Mitmenschen zu
verwandeln, den 2. Weltkrieg in einen klassischen Konflikt zwischen "Gut
und Böse" umzudeuten. Das würde, so glaubte man, helfen, die Sicherheit und
Zukunft von Juden in der Diaspora und in Israel zu garantieren." (Ephraim
Zuroff, eigene Übersetzung)

Im Original:

"After all, how could anyone but the most peripheral elements in
society even consider being anti-Semitic after the Shoah?

In that respect, the unwritten, never fully formulated and openly admitted
goal, was to turn the Holocaust into the universal paradigm for the
violation of human rights and the most widely acknowledged symbol of man's
inhumanity to his fellow man, and World War II into the classic conflict
between good and evil. This, it was believed, would help ensure the
security and physical future of the Jewish people throughout the Diaspora
and in the state of Israel." (Ephraim Zuroff, Eastern Europe: Anti-Semitism
in the Wake of Holocaust-Related Issues, Jewish Political Studies Review
1-2/2005) http://www.jcpa.org/phas/phas-zuroff-s05.htm
Post by Frank Werner
Ich wüsste auch nicht, dass die Weimarer Verfassung der NSDAP den Weg
geebnet hätte. Sie entspricht in vielen Grundzügen unserer heutigen
Verfassung.
Es gab in der Weimarer Verfassung keine "Ewigkeitsklauseln", die m.E.
juristisch aber fragwürdig sind. Politisch muß es in erster Linie darum
gehen, die gesellschaftlichen Ursachen, die zum Aufstieg der Nazis führten,
nicht ein zweites mal zuzulassen. Das jedoch wird durch illegale
Masseninvasion von Kulturfremden und die Verarmung der Mittelschicht in der
BRD im Zeitalter des neoliberalen Globalismus völlig vernachlässigt.

Geißlers Keule, der Pazifismus habe (die geheime Reichssache) "Auschwitz"
erst ermöglicht, war nichts weiter als provokante Polemik ohne historischen
Bezug auf die tatsächlichen, historischen Ursachen der Judenvernichtung.
Post by Frank Werner
Post by Odin
von dem erbärmlichen Heuchler habe ich aber nie vernommen, daß
Merkels Islamkuschelei den NSU erst ermöglicht hätte.
Als die NSU ihr Unwesen begann, war Frau Merkel gar nicht Kanzlerin und
Herr Geissler nicht mehr Generalsekretär.
Stimmt. Die illegale, betrügerische Umvolkung Deutschlands war aber längst
in vollem Gange. Allerdings konzentrierte sich der NSU auf ein paar völlig
unschuldige Nutznießer und nicht auf die Verursacher in Politik und
Wirtschaft.
Post by Frank Werner
Post by Odin
Einem so intelligenten Mann wie ihm passiert so etwas nicht aus
Vergeßlichkeit, sondern explizit aus Haß auf alles Deutsche! Schön
daß er endlich aus den Medien raus ist und um den tuts mir nun
wirklich nicht Leid!
"Hass auf alles Deutsche" kann man ihm nun wirklich nicht unterstellen.
Warum sollte er alles Deutsche hassen?
Geißler haßte alles Nationale; in Deutschland also das Deutsche. Er kam aus
einem dezidiert antinationalem Elternhaus. Diese, seine Auffassungen wurden
in seiner Zeit bei den Jesuiten noch verfestigt.

MfG Frank
Frank Werner
2017-09-13 11:51:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Bügel
Post by Frank Werner
Ich glaube, dass beides nicht stimmt. Zwar haben die Versailler
Verträge die Stimmung in Deutschland negativ beeinflusst.
Allerdings ist das kein Anlass, irgendjemanden systematisch
umzubringen.
Das ist richtig. Systematisch wurden Juden erst nach dem
Kriegseintritt der USA umgebracht, wie es Hitler am 30.01.1939 im
Fall eines neuerlichen Weltkrieges schon öffentlich androhte. Das
Nee, schon früher.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zeit_des_Nationalsozialismus#Judenverfolgung_1933.E2.80.931938
Post by Frank Bügel
Daß diese Kräfte dann nach 1945 den 'Holocaust'-Kult erfanden, um von
ihrer eigenen "Moral" abzulenken, um die Notwendigkeit eines
jüdischen Staates in Palästina zu betonen und "moralisch" zu
rechtfertigen, ist eine andere Geschichte.
Wenn der Holocaust erfunden wurde, wie hat man Millionen von Menschen
davon überzeugt, einen erfundenen Sachverhalt aus mehreren Perspektiven,
unabhängig voneinander und zu völlig unterschiedlichen Zeiten zu
beschreiben?

Eine solche Indoktrination halte ich nicht für möglich, sonst wäre sie
schon vorher und nachher durchgeführt worden. Noch dazu zu einer Zeit,
als es nicht einmal das Fernsehen so richtig gab.

FW
Frank Bügel
2017-09-13 14:43:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Werner
Post by Frank Bügel
Post by Frank Werner
Ich glaube, dass beides nicht stimmt. Zwar haben die Versailler
Verträge die Stimmung in Deutschland negativ beeinflusst.
Allerdings ist das kein Anlass, irgendjemanden systematisch
umzubringen.
Das ist richtig. Systematisch wurden Juden erst nach dem
Kriegseintritt der USA umgebracht, wie es Hitler am 30.01.1939 im
Fall eines neuerlichen Weltkrieges schon öffentlich androhte. Das
Nee, schon früher.
https://de.wikipedia.org/wiki/Zeit_des_Nationalsozialismus#Judenverfolgung_1933.E2.80.931938
Ich schrieb von "systematisch umgebracht". Immer richtig lesen, dann erst
maulen. Um die Judenverfolgung ging es da nicht. Bis 1941 konnten Juden aus
dem Deutschen Reich auswandern, sofern sie die Papiere eines anderen Landes
erhielten. Es existierte ebenso das Haavara-Abkommen zur Umsiedlung von
Juden nach Palästina, das Hitler nach dem Kriegsausbruch dann beendete.
Post by Frank Werner
Post by Frank Bügel
Daß diese Kräfte dann nach 1945 den 'Holocaust'-Kult erfanden, um von
ihrer eigenen "Moral" abzulenken, um die Notwendigkeit eines
jüdischen Staates in Palästina zu betonen und "moralisch" zu
rechtfertigen, ist eine andere Geschichte.
Wenn der Holocaust erfunden wurde, wie hat man Millionen von Menschen
davon überzeugt, einen erfundenen Sachverhalt aus mehreren Perspektiven,
unabhängig voneinander und zu völlig unterschiedlichen Zeiten zu
beschreiben?
Du scheinst geistig nicht in der Lage zu sein, sinnerfassend zu lesen. Tut
mir leid. Wenn du nicht in der Lage bist, zwischen dem NS-Verbrechen
Judenvernichtung und der von der US-Ostküste kreierten 'Holocaust'-Story
("Sie starben, weil sie Juden waren!") zu unterscheiden, dann lohnt es
nicht, sich mit dir zu unterhalten.
Post by Frank Werner
Eine solche Indoktrination halte ich nicht für möglich, sonst wäre sie
schon vorher und nachher durchgeführt worden. Noch dazu zu einer Zeit,
als es nicht einmal das Fernsehen so richtig gab.
Dann analysiere doch mal den Jesus-Glauben. Das war die Vorlage für das
Drehbuch 'Holocaust' der US-Ostküste; basierend auf einem der schlimmsten
NS-Verbrechen während des Krieges, der Judenvernichtung.

Jesus starb angeblich 'für die Sünden dieser Welt, die die Menschheit bis
dato auf sich geladen hat'. Und die Juden, die unschuldigen Opfer der
deutschen Nazis, starben doch, damit wir heute "aus der Geschichte lernen",
bessere Menschen sind, Multikulti gerne haben usw..

Frank
--
"Der Erinnerungskult, die Holocaustindustrie, die plakatierte
Vergangenheitsbewältigung sind Ausdruck einer geistigen
Fremdherrschaft, deren Element die Heuchelei ist."
(Horst Mahler in "Schluß mit deutschem Selbsthaß", S. 113)
Frank Werner
2017-09-14 12:03:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Bügel
Post by Frank Werner
Post by Frank Bügel
Das ist richtig. Systematisch wurden Juden erst nach dem
Kriegseintritt der USA umgebracht, wie es Hitler am 30.01.1939 im
Fall eines neuerlichen Weltkrieges schon öffentlich androhte. Das
Nee, schon früher.
https://de.wikipedia.org/wiki/Zeit_des_Nationalsozialismus#Judenverfolgung_1933.E2.80.931938
Ich schrieb von "systematisch umgebracht". Immer richtig lesen, dann erst
maulen. Um die Judenverfolgung ging es da nicht. Bis 1941 konnten Juden aus
dem Deutschen Reich auswandern, sofern sie die Papiere eines anderen Landes
erhielten. Es existierte ebenso das Haavara-Abkommen zur Umsiedlung von
Juden nach Palästina, das Hitler nach dem Kriegsausbruch dann beendete.
Zur "Endlösung" kam es doch nach der Wannsee-Konferenz. Die fand
bekanntlich im Januar 1942 statt. Die USA traten am 07.12.1941 ein. Ein
Zusammenhang erschließt sich aus dem Protokoll nicht.
Post by Frank Bügel
Post by Frank Werner
Post by Frank Bügel
Daß diese Kräfte dann nach 1945 den 'Holocaust'-Kult erfanden, um von
ihrer eigenen "Moral" abzulenken, um die Notwendigkeit eines
jüdischen Staates in Palästina zu betonen und "moralisch" zu
rechtfertigen, ist eine andere Geschichte.
Wenn der Holocaust erfunden wurde, wie hat man Millionen von Menschen
davon überzeugt, einen erfundenen Sachverhalt aus mehreren Perspektiven,
unabhängig voneinander und zu völlig unterschiedlichen Zeiten zu
beschreiben?
Du scheinst geistig nicht in der Lage zu sein, sinnerfassend zu lesen. Tut
mir leid. Wenn du nicht in der Lage bist, zwischen dem NS-Verbrechen
Judenvernichtung und der von der US-Ostküste kreierten 'Holocaust'-Story
("Sie starben, weil sie Juden waren!") zu unterscheiden, dann lohnt es
nicht, sich mit dir zu unterhalten.
Was meinst Du mit der "Holocaust-Story"? Eine vom Holocaust abgehobene
Erfindung?
Post by Frank Bügel
Post by Frank Werner
Eine solche Indoktrination halte ich nicht für möglich, sonst wäre sie
schon vorher und nachher durchgeführt worden. Noch dazu zu einer Zeit,
als es nicht einmal das Fernsehen so richtig gab.
Dann analysiere doch mal den Jesus-Glauben. Das war die Vorlage für das
Drehbuch 'Holocaust' der US-Ostküste; basierend auf einem der schlimmsten
NS-Verbrechen während des Krieges, der Judenvernichtung.
Für Jesus und seine Geschichte gibt es aber keine Zeitzeugen, teils aus
meiner eigenen Verwandtschaft. Jesus ist eine Frage des Glaubens. Mit
Ausnahme von König David, dessen Grab man ja fand, ist Jesus überhaupt
nicht belegt. Es könnte auch sein, so ein Theologe, dass es mehrere
Jesus gab. Wegen der Kreuzigung werden auch keine
Reparationsforderungen, etwa von Israel an Italien, gestellt.

FW
Pit
2017-09-17 20:05:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank Werner
"Der schlimmste Hetzer seit Goebbels"
(Willy Brandt)
Wein-Brandt Willy wird sich bei diesem Zitat schon etwas gedacht haben.
Zumal Goebbels wie Geißler Jesuitenschüler waren. Auch Figuren wie
Stalin, der Ustaschenschlächter Ante Pavelić, Mugabe, gebr. Castro,
Clinton, Draghi, der Malteserritte Barroso, der 33° A.A.S.R Freimaurer
Biedenkopf, Juncker & Co wurden von Jesuiten ausgebildet.

Wie sagte es Herbert Wehner:
"Wenn Sie das Wort Marxist hören, dann geht es Ihnen so, wie Goebbels
damit operiert hat, nicht anders. Sie sind nämlich in dieser Frage
genauso dumm, wie es jener war. Nur war er ganz jesuitisch raffiniert."


Die Betonung liegt auf: "jesuitisch raffiniert"

Geißler war ein verschwörerischer zum kadavergehorsam erzogener Soldat
des Jesuitenordens. Er führte damals zusammen mit Biedenkopf die
Rebellion gegen Kohl, und er unterwanderte zusammen mit Prof. Friedhelm
Hengsbach (SJ) die globalisierungskritische Nichtregierungsorganisation
attac. Der Laden ist Dank der Jesuiten so gut wie fertig! Die Jesuiten
sind die größten Globalisierer und sind zudem Mehrheitseigner von der
Bank of America, Lockheed, U$-Stahlfirmen und beteiligt an McDonnell
Douglas, Curtiss-Wright und Boeing.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41762132.html

Geißler war im großen und ganzen ein schwarzangezogener und
selbstverliebter jesuitischer Dummschwätzer! Um es mit Fauli zu sagen:
"Er ist jetzt in den Höllenschlund gefahren!"

Pit
--
Der Dunkelmann, der Jesuit
Begegnen mir auf jedem Schritt;
Stänk's nur nach Käs' und Rettich,
Ich trüg' es, — doch wie rett' ich
Mich vor dem Duft aus Petri Stuhl,
Ich armes Lamm in diesem Pfuhl!
Georg Herwegh (1817-1875)
Werner Sondermann
2017-09-12 10:08:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Der wahr mal Jesuitenschüler.

Der konnte jeden rethorisch fertig machen (mittels Kampfrethorik an die
Wand quatschen), ganz egal, welche Position er dabei selbst gerade
vertrat.

w.



<http://tinyurl.com/y7279v8f>
--
<www.titanic-magazin.de/fileadmin/content/Tatort-gerettet.jpg>
Expertissimo
2017-09-12 10:20:50 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Der wahr mal Jesuitenschüler.
Der konnte jeden rethorisch fertig machen (mittels Kampfrethorik an die
Wand quatschen), ganz egal, welche Position er dabei selbst gerade
vertrat.
Dem hab ich sogar auch mal was geglaubt!
(möge Gott mir dafür gnädig sein)

Von dem hätte sich Chulz was abschneiden sollen! Aber so lockt der
ja nichtmal im Jahr 1990 eingefrorne und erst kürzlich wieder aufgetaute
Komapatienten vorm Ofen hervor.


Expertissimo
Fritz
2017-09-12 11:31:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Von dem hätte sich Chulz was abschneiden sollen! Aber so lockt der ja
nichtmal im Jahr 1990 eingefrorne und erst kürzlich wieder aufgetaute
Komapatienten vorm Ofen hervor.
Blöder gehts wol nimmer, so einen traurigen Anlass für dumpe Hetze zu
opupieren!
--
Fritz
Ironie, Satire, Farce, Persiflage, Metapher sind keinesfalls
ausgeschlossen! (Pan)
Expertissimo
2017-09-12 13:31:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Blöder gehts wol nimmer,
Wieso? Wars für deine Verhältnisse nicht blöd genug?


Expertissimo
Fritz
2017-09-12 15:08:56 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Expertissimo
Post by Fritz
Blöder gehts wol nimmer,
Wieso? Wars für deine Verhältnisse nicht blöd genug?
Wäre deine Blödheit etwa noch steigerungsfähig?°
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Werner Sondermann
2017-09-12 11:17:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
<http://tinyurl.com/y7279v8f>
"Vorsicht! Dieser Mann enthält Lügamid, Fiesoxin, Hetzoglobin,
Heuchelmonoxid, Verleumdehyd, Zynitrat und jede Menge Drecksautamine".

Über Tote soll man ja bekanntlich *nicht* schlecht reden!

w.
Holger
2017-09-12 15:30:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
"Vorsicht! Dieser Mann enthält Lügamid, Fiesoxin, Hetzoglobin,
Heuchelmonoxid, Verleumdehyd, Zynitrat und jede Menge Drecksautamine".
Cool.
Werner Sondermann
2017-09-12 16:46:21 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
<http://tinyurl.com/y7279v8f>
"Vorsicht! Dieser Mann enthält Lügamid, Fiesoxin, Hetzoglobin,
Heuchelmonoxid, Verleumdehyd, Zynitrat und jede Menge
Drecksautamine".
Cool.
'Hatte es noch mal extra dazugeschrieben, weil das Titanic-Cover recht
klein ist und man die Schrift kaum lesen kann.

'Meine mich dabei noch erinnern zu können, daß der Heiner Geißler
dieses Titel-Cover damals gar nicht witzig fand und das Titanic-Magazin
daraufhin erfolgreich wegen Beleidigung verklagte.

w.
Odin
2017-09-13 10:19:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Post by Werner Sondermann
<http://tinyurl.com/y7279v8f>
"Vorsicht! Dieser Mann enthält Lügamid, Fiesoxin, Hetzoglobin,
Heuchelmonoxid, Verleumdehyd, Zynitrat und jede Menge Drecksautamine".
Über Tote soll man ja bekanntlich *nicht* schlecht reden!
Aber deswegen gleich die Wahrheit verschweigen?
Nicht mit mir. Hat er sich denn an diesen Spruch gehalten als er über ehemalige
Nazis herzog???
Nein, ein Widerling im Leben bleibt für mich auch im Tod einer.
Der Habakuk.
2017-09-13 10:53:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Werner Sondermann
Post by Werner Sondermann
<http://tinyurl.com/y7279v8f>
"Vorsicht! Dieser Mann enthält Lügamid, Fiesoxin, Hetzoglobin,
Heuchelmonoxid, Verleumdehyd, Zynitrat und jede Menge Drecksautamine".
Über Tote soll man ja bekanntlich *nicht* schlecht reden!
Aber deswegen gleich die Wahrheit verschweigen?
Nicht mit mir. Hat er sich denn an diesen Spruch gehalten als er über ehemalige
Nazis herzog???
Hat er? Ist er?
Was hättest du von ihm erwartet? daß er alte Nazis verehrt und bewundert
und anhimmelt?
Post by Odin
Nein, ein Widerling im Leben bleibt für mich auch im Tod einer.
Für mich sind eher Nazis Widerlinge.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Odin
2017-09-13 11:14:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Werner Sondermann
Post by Werner Sondermann
<http://tinyurl.com/y7279v8f>
"Vorsicht! Dieser Mann enthält Lügamid, Fiesoxin, Hetzoglobin,
Heuchelmonoxid, Verleumdehyd, Zynitrat und jede Menge Drecksautamine".
Über Tote soll man ja bekanntlich *nicht* schlecht reden!
Aber deswegen gleich die Wahrheit verschweigen?
Nicht mit mir. Hat er sich denn an diesen Spruch gehalten als er über ehemalige
Nazis herzog???
Hat er? Ist er?
Was hättest du von ihm erwartet? daß er alte Nazis verehrt und bewundert
und anhimmelt?
Post by Odin
Nein, ein Widerling im Leben bleibt für mich auch im Tod einer.
Für mich sind eher Nazis Widerlinge.
Genau das unterscheidet uns eben...DU findest nur Nazis schlecht und ich
ALLE die Deutschland Schaden zufügen! Auch Geisler lebte doch mit
vielen Nazis in seiner Partei! Hast DU ihn deswegen auch jammern gehört?
Nein, den Kerl machst du mir nicht freundlich.
Der Habakuk.
2017-09-13 11:27:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Werner Sondermann
Post by Werner Sondermann
<http://tinyurl.com/y7279v8f>
"Vorsicht! Dieser Mann enthält Lügamid, Fiesoxin, Hetzoglobin,
Heuchelmonoxid, Verleumdehyd, Zynitrat und jede Menge Drecksautamine".
Über Tote soll man ja bekanntlich *nicht* schlecht reden!
Aber deswegen gleich die Wahrheit verschweigen?
Nicht mit mir. Hat er sich denn an diesen Spruch gehalten als er über ehemalige
Nazis herzog???
Hat er? Ist er?
Was hättest du von ihm erwartet? daß er alte Nazis verehrt und bewundert
und anhimmelt?
Post by Odin
Nein, ein Widerling im Leben bleibt für mich auch im Tod einer.
Für mich sind eher Nazis Widerlinge.
Genau das unterscheidet uns eben...DU findest nur Nazis schlecht
Nein. Habe ich nie gesagt. Das "nur" hast du dir dazu gedichtet.

Ich finde z.B. auch die allermeisten FDPler und vor allem fast alle
Grünen schlimm bis "widerlich".
Post by Odin
und ich
ALLE die Deutschland Schaden zufügen! Auch Geisler lebte doch mit
vielen Nazis in seiner Partei! Hast DU ihn deswegen auch jammern gehört?
Nein, den Kerl machst du mir nicht freundlich.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
juve
2017-09-12 17:44:41 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
am Tue, 12 Sep 2017 11:34:25 +0200, Der Habakuk. schrieb:

Eine verlogenen stinkende NWO Ratte, Er war sicher Freimaurer, Zionist,
oder und Jude?
Der Habakuk.
2017-09-12 18:04:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by juve
Eine verlogenen stinkende NWO Ratte, Er war sicher Freimaurer, Zionist,
oder und Jude?
Das habe ich nicht geschrieben.

Wie schon im Subject an meinem kwt (=kein weiterer Text) ersichtlich
sein dürfte.

Und du hast wieder mal das weitaus Wichtigste vergessen: er war sicher
kein Nazi!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
juve
2017-09-12 18:11:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Eine verlogenen stinkende NWO Ratte, Er war sicher Freimaurer, Zionist,
oder und Jude?
Das habe ich nicht geschrieben.
Das habe ich auch nicht behaupted...
Post by Der Habakuk.
Wie schon im Subject an meinem kwt (=kein weiterer Text) ersichtlich
sein dürfte.
Und du hast wieder mal das weitaus Wichtigste vergessen: er war sicher
kein Nazi!
LOL...NAzional-Zionist? Wer weiß, ich fand den Typen immer extrem
unsympathisch und arrogant.
Der Habakuk.
2017-09-12 18:20:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Eine verlogenen stinkende NWO Ratte, Er war sicher Freimaurer, Zionist,
oder und Jude?
Das habe ich nicht geschrieben.
|
Das habe ich auch nicht behaupted...
Siehe oben: "Der Habakuk. schrieb:"

Man ist auch dafür verantwortlich, wie man seinen Newsreader
konfiguriert hat und für das, was er deswegen "von selber" schreibt.
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Wie schon im Subject an meinem kwt (=kein weiterer Text) ersichtlich
sein dürfte.
Und du hast wieder mal das weitaus Wichtigste vergessen: er war sicher
kein Nazi!
LOL...NAzional-Zionist? Wer weiß, ich fand den Typen immer extrem
unsympathisch und arrogant.
Das dürfte ihn beruhigt haben, hätte er dich gekannt und das gewußt.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
juve
2017-09-12 18:42:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Man ist auch dafür verantwortlich, wie man seinen Newsreader
konfiguriert hat und für das, was er deswegen "von selber" schreibt.
Das sieht man aus dem Kontext leicht, das Du im OP nichts geschrieben
hast.
Lars Bräsicke
2017-09-12 18:09:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by juve
Eine verlogenen stinkende NWO Ratte, Er war sicher Freimaurer, Zionist,
oder und Jude?
Geh sterben, Idiot.
Dumpfbackenbetreuer
2017-09-12 20:25:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Lars Bräsicke
Geh sterben, Idiot.
Traditionell langsam und qualvoll, newahr, Du "Arzt"?
--
Post by Lars Bräsicke
Danke - es tut gut wenigstens von einigen verstanden zu werden -
kommt man sich wenigstens nicht gar so bloede vor <g>
[Ottmar Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Stefan Decker
2017-09-12 19:50:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Heiner Geißler gestorben.
War er wiedergeborener Christ, ist er jetzt im Himmel. War er es nicht,
brennt er nun in der Hölle. Lies die Bibel und finde heraus, ob auch Du
brennen wirst!

Jesus rettet!

Stefan
Loading...