Discussion:
Ich rechne am Montag mit einem Massaker
Add Reply
Der Habakuk.
2018-05-14 05:20:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
"„Ich rechne am Montag mit einem Massaker“

Die Hamas ruft zu neuen Demonstrationen an den Grenzen Gazas auf. Die
Islamisten nutzen die Wut über die Eröffnung der neuen US-Botschaft in
Jerusalem, um die ohnehin gespannte Lage weiter anzustacheln. Das
Eskalationspotenzial ist enorm.
...
Denn inzwischen organisiert die Hamas die Proteste. Und die verfolgt
ganz andere Ziele als die ursprünglichen Organisatoren. Sie will, dass
die Spannungen Montag und Dienstag einen neuen Höhepunkt erreichen.
Israelische Sicherheitsdienste rechnen mit bis zu 150.000
palästinensischen Demonstranten, Hammad gar mit 700.000. Das
Eskalationspotenzial ist enorm.

Laut Informationen israelischer Sicherheitsdienste will die Hamas
Tausenden Anweisung geben, den Grenzzaun zu durchbrechen, um Attentätern
den Weg zu bereiten. Wenn die israelische Armee Schusswaffen gebrauchen
sollte, um das zu verhindern, könnten viele sterben. Genau das, so
glauben die Sicherheitsdienste, ist die Absicht der Islamisten. So
wollen sie nicht nur die Feiern anlässlich der Einweihung der neuen
US-Botschaft in Jerusalem stören, sondern zugleich ihre eigenen
politischen Probleme kaschieren." (WeLT)

Ach was! Islam ist Frieden! Werdet ihr schon sehen!

Und außerdem beginnt am Mittwoch auch noch der Ramadan und bekanntlich
sind Muslime gerade im Ramadan immer ganz besonders friedlich. Oft schon
penetrant friedlich.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Odin
2018-05-14 06:34:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
"„Ich rechne am Montag mit einem Massaker“
Hmmm...solltest auch DU endlich den bösartigen Charakter der Staatsjuden
plötzlich doch noch richtig einschätzen können!?
Post by Der Habakuk.
Die Hamas ruft zu neuen Demonstrationen an den Grenzen Gazas auf. Die
Islamisten nutzen die Wut über die Eröffnung der neuen US-Botschaft in
Jerusalem, um die ohnehin gespannte Lage weiter anzustacheln. Das
Eskalationspotenzial ist enorm.
...
Denn inzwischen organisiert die Hamas die Proteste. Und die verfolgt
ganz andere Ziele als die ursprünglichen Organisatoren. Sie will, dass
die Spannungen Montag und Dienstag einen neuen Höhepunkt erreichen.
Israelische Sicherheitsdienste rechnen mit bis zu 150.000
palästinensischen Demonstranten, Hammad gar mit 700.000. Das
Eskalationspotenzial ist enorm.
Laut Informationen israelischer Sicherheitsdienste will die Hamas
Tausenden Anweisung geben, den Grenzzaun zu durchbrechen, um Attentätern
den Weg zu bereiten. Wenn die israelische Armee Schusswaffen gebrauchen
sollte, um das zu verhindern, könnten viele sterben. Genau das, so
glauben die Sicherheitsdienste, ist die Absicht der Islamisten. So
wollen sie nicht nur die Feiern anlässlich der Einweihung der neuen
US-Botschaft in Jerusalem stören, sondern zugleich ihre eigenen
politischen Probleme kaschieren." (WeLT)
Ach was! Islam ist Frieden! Werdet ihr schon sehen!
Und außerdem beginnt am Mittwoch auch noch der Ramadan und bekanntlich
sind Muslime gerade im Ramadan immer ganz besonders friedlich. Oft schon
penetrant friedlich.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Ulla Wischnewski
2018-05-14 08:11:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
„Ich rechne am Montag mit einem Massaker“
Betet für Israel, damit die bösartigen Widersacher die Juden in Frieden
lassen!

Ulla
Fritz
2018-05-14 11:43:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Du nervst nur noch mit deinen primitiven, effekthaschenden Betreffs:
Hier wird mit einem Massaker gerechnet - dort messern Musel wieder!

Blöder geht's wirklich nicht mehr.
--
Fritz
Odin
2018-05-14 15:14:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
"„Ich rechne am Montag mit einem Massaker“
Deine "Rechnung"...oder war es nicht doch deine Hoffnung darauf, ging auf.
37 Menschen haben die Staatsjuden schon MASSAKRIERT und bei ca. 500 haben sie
nur halbe "Arbeit" geleistet...so würdest DU sicher sagen.
Der Habakuk.
2018-05-14 15:59:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
"„Ich rechne am Montag mit einem Massaker“
Das war ein Zitat. Aus einem Artikel in der WeLT, den ich hier
ausschnittweise zitiert habe. Und nicht meine "REchnung", wie du mir
perfiderweise unterstellst.
Post by Odin
Deine "Rechnung"...oder war es nicht doch deine Hoffnung darauf, ging auf.
37 Menschen haben die Staatsjuden schon MASSAKRIERT und bei ca. 500 haben sie
nur halbe "Arbeit" geleistet...so würdest DU sicher sagen.
Und 40.000 randalieren an den israelischen Grenzen! Eigentlich hat
Israel da noch mäßig reagiert.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Odin
2018-05-15 05:46:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
"„Ich rechne am Montag mit einem Massaker“
Das war ein Zitat. Aus einem Artikel in der WeLT, den ich hier
ausschnittweise zitiert habe. Und nicht meine "REchnung", wie du mir
perfiderweise unterstellst.
Da kannste mal sehen inwieweit DU dich hier mit deinen Zitaten gleichst!
Mittlerweile hat das Massaker gewaltige Ausmaße angenommen.
Passend dazu lief gestern eine Dokumentation über die vielen Massaker, welche Juden Ende der vierziger Jahre unter den palästinensischen Landeigentümern
begingen um sie mit Gewalt und Massenmord aus dem Land zu treiben. Unter den
jüdischen Tätern waren sogar Überlebende des Holocaust...nach ihren Verbrechen
werden sie ihr eigenes erlittenes Unrecht sicher wieder weiter bejammert haben!
War schon vor vielen Tausend Jahren ihre Masche um sich das "Land wo Milch und Honig fließen" unter den Nagel zu reiSSen!
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Deine "Rechnung"...oder war es nicht doch deine Hoffnung darauf, ging auf.
37 Menschen haben die Staatsjuden schon MASSAKRIERT und bei ca. 500 haben sie
nur halbe "Arbeit" geleistet...so würdest DU sicher sagen.
Und 40.000 randalieren an den israelischen Grenzen! Eigentlich hat
Israel da noch mäßig reagiert.
Ebenso mäßig wie die Nazis damals...wolltest du sagen, gelle, Habakuckuck!
Heinz Schmitz
2018-05-14 15:34:36 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
"„Ich rechne am Montag mit einem Massaker“
Die Hamas ruft zu neuen Demonstrationen an den Grenzen Gazas auf. Die
Islamisten nutzen die Wut über die Eröffnung der neuen US-Botschaft in
Jerusalem, um die ohnehin gespannte Lage weiter anzustacheln. Das
Eskalationspotenzial ist enorm.
Natürlich, denn sie wollen sich nicht damit abfinden, aus ihrer Heimat
vertrieben worden zu sein.

Verlangst Du von den Palästinensern, sich mit ihrer Vertreibung aus
Palästina abzufinden, dann solltest Du auch von den Juden verlangen,
sich mit dem Holocaust abzufinden.

Wenn Du einen "Staat der Juden" gutheissen willst, solltest Du auch
einen "islamischen Staat" akzeptieren.

Wenn der gute Herr Schuster meint, Israel wäre als Rettungsinsel für
den Fall eines weiteren Holocaust NOTWENDIG (1,2), dann sollte er
sich auch fragen,
- wohin sich denn dann Sinti und Roma, oder Regimegegner, retten
sollen, und
- ob man sich aus einer brennenden Küche in einen glühenden Ofen
retten kann. Denn nichts anderes ist Israel, und es würde noch
schlimmer, wenn es eine neue grosse Einwanderungswelle gäbe.

Wir sind den Menschen jüdischen Glaubens verpflichtet, aber nicht
einer zionistischen Clique, die unsere Verpflichtung dazu nutzt, die
Palästinenser so zu behandeln, wie die Nazis damals Nichtarier
behandelten.

Insbesondere sind wir daher nicht der Existenz Israels verpflichtet,
also einer politischen Organisation, sondern den Menschen, die dort
leben und Frieden mit ihren arabischen Nachbarn suchen.

Grüße,
H.

1)
http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Israel-ist-unsere-Lebensversicherung
"27.01.2018
Israel ist unsere Lebensversicherung"
2)
https://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/5742
"04.05.2006
Ist es Gedankenlosigkeit, oder wollen und können viele Juden
nicht begreifen, daß allein schon die Existenz Israels ihr
Leben in der Diaspora sicherer macht?"
Hans
2018-05-14 16:20:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Der Habakuk.
"„Ich rechne am Montag mit einem Massaker“
[.....]
Post by Heinz Schmitz
Wir sind den Menschen jüdischen Glaubens verpflichtet, aber nicht
einer zionistischen Clique, die unsere Verpflichtung dazu nutzt, die
Palästinenser so zu behandeln, wie die Nazis damals Nichtarier
behandelten.
Wir sind niemandem außer uns selbst verpflichtet.


[.....]

Hans
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-05-14 21:30:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Der Habakuk.
"„Ich rechne am Montag mit einem Massaker“
Die Hamas ruft zu neuen Demonstrationen an den Grenzen Gazas auf. Die
Islamisten nutzen die Wut über die Eröffnung der neuen US-Botschaft in
Jerusalem, um die ohnehin gespannte Lage weiter anzustacheln. Das
Eskalationspotenzial ist enorm.
Natürlich, denn sie wollen sich nicht damit abfinden, aus ihrer Heimat
vertrieben worden zu sein.
Israel ist nicht die Heimat dieser Terroristen. Das ist Aegypten, das ist Syrien, Jordanien, Libanon, Saudi-Barbarien..,
Post by Heinz Schmitz
Verlangst Du von den Palästinensern, sich mit ihrer Vertreibung aus
Palästina abzufinden, dann solltest Du auch von den Juden verlangen,
sich mit dem Holocaust abzufinden.
Es gab keine Vertreibung der sog. Palestinenser, es gibt dieses "Volk" nicht einmal. Es sind Araber aus den umliegenden arabischen Staaten und keine Israelis, sie haben in Israel nichts verlorebn.
Post by Heinz Schmitz
Wenn Du einen "Staat der Juden" gutheissen willst, solltest Du auch
einen "islamischen Staat" akzeptieren.
Es gibt schon ueber 50 islamische Staaten, allesamt Shitholes, in denen nicht mal die elementarsten Menschenrechte gelten, deren einzige Innovationen aus Amputiermaschinen bestehen (Selbst die Baukraene, an den dort Leute aufgehaengt werden, sind keine Eigenbauten) und die ausser Terror und Wahnsinn nichts zur globalen Entwicklung beitragen.
Post by Heinz Schmitz
Wenn der gute Herr Schuster meint, Israel wäre als Rettungsinsel für
den Fall eines weiteren Holocaust NOTWENDIG (1,2), dann sollte er
sich auch fragen,
- wohin sich denn dann Sinti und Roma, oder Regimegegner, retten
sollen, und
- ob man sich aus einer brennenden Küche in einen glühenden Ofen
retten kann. Denn nichts anderes ist Israel, und es würde noch
schlimmer, wenn es eine neue grosse Einwanderungswelle gäbe.
Was fuer ein substanzloses Gehetze.
Post by Heinz Schmitz
Wir sind den Menschen jüdischen Glaubens verpflichtet, aber nicht
einer zionistischen Clique, die unsere Verpflichtung dazu nutzt, die
Palästinenser so zu behandeln, wie die Nazis damals Nichtarier
behandelten.
Insbesondere sind wir daher nicht der Existenz Israels verpflichtet,
also einer politischen Organisation, sondern den Menschen, die dort
leben und Frieden mit ihren arabischen Nachbarn suchen.
Bist Du jetzt in die NPD gewechselt? So einen antisemitischen Hassdreck liest man sonst nur von Leuten wie Glatzi oder dem Nazi Luegel.
Heinz Schmitz
2018-05-15 06:25:46 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Natürlich, denn sie wollen sich nicht damit abfinden, aus ihrer Heimat
vertrieben worden zu sein.
Israel ist nicht die Heimat dieser Terroristen. Das ist Aegypten, das ist
Syrien, Jordanien, Libanon, Saudi-Barbarien..,
Ganz offensichtlich nicht. Wenn Palästinenser dort wohnen, dann nicht
aus ihrem freien Willen, sondern weil Israel sie nicht in ihre Heimat
zurück lässt.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Verlangst Du von den Palästinensern, sich mit ihrer Vertreibung aus
Palästina abzufinden, dann solltest Du auch von den Juden verlangen,
sich mit dem Holocaust abzufinden.
Es gab keine Vertreibung der sog. Palestinenser, es gibt dieses "Volk"
nicht einmal. Es sind Araber aus den umliegenden arabischen Staaten
und keine Israelis, sie haben in Israel nichts verlorebn.
Du bist also auch der Meinung, die Zionisten hätten sich in ein leeres
Land begeben? Wie die Einwanderer in Amerika, Afrika, Aussi-Land?
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Wenn Du einen "Staat der Juden" gutheissen willst, solltest Du auch
einen "islamischen Staat" akzeptieren.
Es gibt schon ueber 50 islamische Staaten, allesamt Shitholes, in denen
nicht mal die elementarsten Menschenrechte gelten, deren einzige
Innovationen aus Amputiermaschinen bestehen (Selbst die Baukraene,
an den dort Leute aufgehaengt werden, sind keine Eigenbauten) und die
ausser Terror und Wahnsinn nichts zur globalen Entwicklung beitragen.
Und deshalb darf man denen nach Belieben Unrecht zufügen?
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Wenn der gute Herr Schuster meint, Israel wäre als Rettungsinsel für
den Fall eines weiteren Holocaust NOTWENDIG (1,2), dann sollte er
sich auch fragen,
- wohin sich denn dann Sinti und Roma, oder Regimegegner, retten
sollen, und
- ob man sich aus einer brennenden Küche in einen glühenden Ofen
retten kann. Denn nichts anderes ist Israel, und es würde noch
schlimmer, wenn es eine neue grosse Einwanderungswelle gäbe.
Was fuer ein substanzloses Gehetze.
Da haste wohl auf Argumente keine Antwort gefunden?
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Wir sind den Menschen jüdischen Glaubens verpflichtet, aber nicht
einer zionistischen Clique, die unsere Verpflichtung dazu nutzt, die
Palästinenser so zu behandeln, wie die Nazis damals Nichtarier
behandelten.
Insbesondere sind wir daher nicht der Existenz Israels verpflichtet,
also einer politischen Organisation, sondern den Menschen, die dort
leben und Frieden mit ihren arabischen Nachbarn suchen.
Bist Du jetzt in die NPD gewechselt? So einen antisemitischen Hassdreck
liest man sonst nur von Leuten wie Glatzi oder dem Nazi Luegel.
Das ist seit 70 Jahren die Standard-Replik, wenn man die Politik
Israels kritisiert. Dabei braucht man nur dorthin zu sehen, um zu
erkennen, wie vollständig diese Politik versagt hat.

Grüße,
H.
Der Habakuk.
2018-05-15 06:30:26 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Natürlich, denn sie wollen sich nicht damit abfinden, aus ihrer Heimat
vertrieben worden zu sein.
Israel ist nicht die Heimat dieser Terroristen. Das ist Aegypten, das ist
Syrien, Jordanien, Libanon, Saudi-Barbarien..,
Ganz offensichtlich nicht. Wenn Palästinenser dort wohnen, dann nicht
aus ihrem freien Willen, sondern weil Israel sie nicht in ihre Heimat
zurück lässt.
Idiot! Israel wäre heilfroh, wenn die endlich wieder weg wären!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Fritz
2018-05-15 07:33:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Natürlich, denn sie wollen sich nicht damit abfinden, aus ihrer Heimat
vertrieben worden zu sein.
Israel ist nicht die Heimat dieser Terroristen. Das ist Aegypten, das ist
Syrien, Jordanien, Libanon, Saudi-Barbarien..,
Ganz offensichtlich nicht. Wenn Palästinenser dort wohnen, dann nicht
aus ihrem freien Willen, sondern weil Israel sie nicht in ihre Heimat
zurück lässt.
Idiot! Israel wäre heilfroh, wenn die endlich wieder weg wären!
Aber hoppla!

Ma chère jolie!

Du begibst dich mit dieser Feststellung auf ein Minengelände. Waren da
nicht schon mal welche, die froh gewesen waren, als sie Deutschland
endlich judenfrei hatten?

Du forderst also vergleichbare Maßnahmen gegen die Palästinenser in
Israel einzuleiten? Ein palästinenserfreies Israel? Ein Israel des
auserwählten Volkes, des Herrenvolkes? Eventuell verbunden mit
forcierter, weiterer Gewinnung von Lebensraum in der Region? Wenn es
denn sein muss mit einem Blitzkrieg und jüdischen Einsatzgruppen,
die im Hinterland für die notwendigen Säuberungen sorgen?
Heinz Schmitz
2018-05-15 10:27:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Israel ist nicht die Heimat dieser Terroristen. Das ist Aegypten, das ist
Syrien, Jordanien, Libanon, Saudi-Barbarien..,
Ganz offensichtlich nicht. Wenn Palästinenser dort wohnen, dann nicht
aus ihrem freien Willen, sondern weil Israel sie nicht in ihre Heimat
zurück lässt.
Idiot! Israel wäre heilfroh, wenn die endlich wieder weg wären!
Judenfrei, palästinenserfrei - wo ist da der Unterschied?
Sie werden ihren damaligen Peinigern immer ähnlicher :-(.

Grüße,
H.
Odin
2018-05-15 11:52:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Der Habakuk.
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Israel ist nicht die Heimat dieser Terroristen. Das ist Aegypten, das ist
Syrien, Jordanien, Libanon, Saudi-Barbarien..,
Ganz offensichtlich nicht. Wenn Palästinenser dort wohnen, dann nicht
aus ihrem freien Willen, sondern weil Israel sie nicht in ihre Heimat
zurück lässt.
Idiot! Israel wäre heilfroh, wenn die endlich wieder weg wären!
Judenfrei, palästinenserfrei - wo ist da der Unterschied?
Sie werden ihren damaligen Peinigern immer ähnlicher :-(.
Meine Rede hier seit Jahren! Die Zionisten unter den Juden waren ihnen schon
immer ähnlich...vielleicht waren die sogar das Vorbild für die Nazis. Immerhin
hatten die Juden schon damals einen Tausendjährigen DOKUMENTIERTEN Vorsprung in Sachen Völkermord!

Weil die Zionisten aber ebenso brutale Peiniger sind wie jene die sie permanent
beklagen...ABER als IMMER NOCH PEINIGER AGIEREN, sind sie selbstverständlich
schlimmer als die Nazis. Zumal die Staatsjuden selbst Kindermord durch ihre
Offiziere nicht bestrafen und schlicht durchwinken...
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-05-15 06:42:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Natürlich, denn sie wollen sich nicht damit abfinden, aus ihrer Heimat
vertrieben worden zu sein.
Israel ist nicht die Heimat dieser Terroristen. Das ist Aegypten, das ist
Syrien, Jordanien, Libanon, Saudi-Barbarien..,
Ganz offensichtlich nicht. Wenn Palästinenser dort wohnen, dann nicht
aus ihrem freien Willen, sondern weil Israel sie nicht in ihre Heimat
zurück lässt.
Es liegt aber nicht an Israel, dass die Gazalesen nicht nach Aegypten duerfen. Das liegt an Aegypten.
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Verlangst Du von den Palästinensern, sich mit ihrer Vertreibung aus
Palästina abzufinden, dann solltest Du auch von den Juden verlangen,
sich mit dem Holocaust abzufinden.
Es gab keine Vertreibung der sog. Palestinenser, es gibt dieses "Volk"
nicht einmal. Es sind Araber aus den umliegenden arabischen Staaten
und keine Israelis, sie haben in Israel nichts verlorebn.
Du bist also auch der Meinung, die Zionisten hätten sich in ein leeres
Land begeben? Wie die Einwanderer in Amerika, Afrika, Aussi-Land?
Weitgehend ja, es wurde dabei sowohl Land normal von anderen Leuten gekaeuft als auch Niemandsland, das brach lag und keinen Besitzer hatte, urbar gemacht und damit uebernomen.
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Wenn Du einen "Staat der Juden" gutheissen willst, solltest Du auch
einen "islamischen Staat" akzeptieren.
Es gibt schon ueber 50 islamische Staaten, allesamt Shitholes, in denen
nicht mal die elementarsten Menschenrechte gelten, deren einzige
Innovationen aus Amputiermaschinen bestehen (Selbst die Baukraene,
an den dort Leute aufgehaengt werden, sind keine Eigenbauten) und die
ausser Terror und Wahnsinn nichts zur globalen Entwicklung beitragen.
Und deshalb darf man denen nach Belieben Unrecht zufügen?
Das musst Du die Regierigen dieser Shitholes fragen, warum die ihre Voelker in Sklaverei und Armut halten.
Du wolltest jedenfalls einen islamischen Staat, bekommen hast Du ueber 50 und bist dennoch am jammern. Was willste denn nun?
Vielleicht doch nur, wie alle "Israelkritiker" ein judenfreies Israel?
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Wenn der gute Herr Schuster meint, Israel wäre als Rettungsinsel für
den Fall eines weiteren Holocaust NOTWENDIG (1,2), dann sollte er
sich auch fragen,
- wohin sich denn dann Sinti und Roma, oder Regimegegner, retten
sollen, und
- ob man sich aus einer brennenden Küche in einen glühenden Ofen
retten kann. Denn nichts anderes ist Israel, und es würde noch
schlimmer, wenn es eine neue grosse Einwanderungswelle gäbe.
Was fuer ein substanzloses Gehetze.
Da haste wohl auf Argumente keine Antwort gefunden?
Welche Argumente?
Du masst Dir an, Juden vorschreiben zu wollen, ob sie Aliya nach Israel machen duerfen. Das geht Dich nichts an und genau wegen Leuten wie Dir ist es gut und notwendig dass Israel existiert und weiter existieren wird.
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Wir sind den Menschen jüdischen Glaubens verpflichtet, aber nicht
einer zionistischen Clique, die unsere Verpflichtung dazu nutzt, die
Palästinenser so zu behandeln, wie die Nazis damals Nichtarier
behandelten.
Insbesondere sind wir daher nicht der Existenz Israels verpflichtet,
also einer politischen Organisation, sondern den Menschen, die dort
leben und Frieden mit ihren arabischen Nachbarn suchen.
Bist Du jetzt in die NPD gewechselt? So einen antisemitischen Hassdreck
liest man sonst nur von Leuten wie Glatzi oder dem Nazi Luegel.
Das ist seit 70 Jahren die Standard-Replik, wenn man die Politik
Israels kritisiert.
Was hier betrieben wurde, ist keine Israelkritik, sondern plumpe antisemitische Hetze aus dem Standardbaukasten der Hetzer mit Taeter/Opfer-Umkehr, die gleichsetzung legitimer Verteidigung gegen Terror mit NS-Verbrechen, etc.
Post by Heinz Schmitz
Dabei braucht man nur dorthin zu sehen, um zu
erkennen, wie vollständig diese Politik versagt hat.
Echt? Israel blueht auf, ist das freieste und am weiten entwickeltste Land der ganzen Region und koennte spielend in der EU auf allen moeglichen Gebieten von Forschung, Verteidigung, landwirtschaftlicher Produktion, Bildung, etc. einen Spitzenplatz belegen. Waehrenddessen sind die arabischen Nachbarn halt die erwaehnten Shitholes geblieben oder haben sich sogar seit den 1950ern noch weiter zurueckentwickelt, dank dem Islam.

Wenn das fuer Dich versagen ist, meinetwegen. :-P
Heinz Schmitz
2018-05-15 11:52:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Natürlich, denn sie wollen sich nicht damit abfinden, aus ihrer Heimat
vertrieben worden zu sein.
Israel ist nicht die Heimat dieser Terroristen. Das ist Aegypten, das ist
Syrien, Jordanien, Libanon, Saudi-Barbarien..,
Ganz offensichtlich nicht. Wenn Palästinenser dort wohnen, dann nicht
aus ihrem freien Willen, sondern weil Israel sie nicht in ihre Heimat
zurück lässt.
Es liegt aber nicht an Israel, dass die Gazalesen nicht nach Aegypten
duerfen. Das liegt an Aegypten.
Ganz offensichtlich wollen die "Gazalesen" nicht nach Ägypten, sondern
in ihre Heimat Palästina, und dahin lässt man sie nicht:
http://www.fr.de/politik/westjordanland-un-gruppe-ruegt-apartheid-regime-in-israel-a-1231070
"16.03.2017
Als Beispiel wird unter anderem das israelische
Rückkehrgesetz angeführt, das Juden in aller Welt eine
Einwanderung nach Israel zusichert, während Palästinensern,
deren Vorfahren aus dem Land stammten, ähnliche Rechte
verweigert werden."

http://www.bpb.de/internationales/asien/israel/45108/staat-und-religion
"28.3.2008
Die Bevorzugung der jüdischen Gemeinschaft als Nation und
Religion ist ein Bestandteil des Rückkehrgesetzes, nachdem
"jeder Jude das Recht besitzt nach Israel einzuwandern". Die
Definition des Juden ist seit 1970 vor allem
orthodox-religiös bestimmt ("Jude ist dessen Mutter jüdisch
ist, der nicht einer anderen Religion angehört oder der zum
Judentum übergetreten ist"). "
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Verlangst Du von den Palästinensern, sich mit ihrer Vertreibung aus
Palästina abzufinden, dann solltest Du auch von den Juden verlangen,
sich mit dem Holocaust abzufinden.
Es gab keine Vertreibung der sog. Palestinenser, es gibt dieses "Volk"
nicht einmal. Es sind Araber aus den umliegenden arabischen Staaten
und keine Israelis, sie haben in Israel nichts verlorebn.
Du bist also auch der Meinung, die Zionisten hätten sich in ein leeres
Land begeben? Wie die Einwanderer in Amerika, Afrika, Aussi-Land?
Weitgehend ja, es wurde dabei sowohl Land normal von anderen Leuten
gekaeuft als auch Niemandsland, das brach lag und keinen Besitzer
hatte, urbar gemacht und damit uebernomen.
So ähnlich haben sich die Nazis auch an jüdischem Besitz bereichert:
Unter Druck setzen, Angst machen, dadurch billig erwerben, oder gleich
enteignen oder vertreiben.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Wenn Du einen "Staat der Juden" gutheissen willst, solltest Du auch
einen "islamischen Staat" akzeptieren.
Es gibt schon ueber 50 islamische Staaten, allesamt Shitholes, in denen
nicht mal die elementarsten Menschenrechte gelten, deren einzige
Innovationen aus Amputiermaschinen bestehen (Selbst die Baukraene,
an den dort Leute aufgehaengt werden, sind keine Eigenbauten) und die
ausser Terror und Wahnsinn nichts zur globalen Entwicklung beitragen.
Und deshalb darf man denen nach Belieben Unrecht zufügen?
Das musst Du die Regierigen dieser Shitholes fragen, warum die ihre
Voelker in Sklaverei und Armut halten.
Du wolltest jedenfalls einen islamischen Staat, bekommen hast
Du ueber 50 und bist dennoch am jammern. Was willste denn nun?
Vielleicht doch nur, wie alle "Israelkritiker" ein judenfreies Israel?
Du scheinst meine Postings nicht zu lesen. Ich habe schon oft erklärt,
dass ich weder einen katholischen, noch islamischen, noch jüdischen
Staat will: Die Zugehörigkeit zu einer Religion oder Rasse darf keine
eigene Rechtsposition begründen, die Andere benachteiligt.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Wenn der gute Herr Schuster meint, Israel wäre als Rettungsinsel für
den Fall eines weiteren Holocaust NOTWENDIG (1,2), dann sollte er
sich auch fragen,
- wohin sich denn dann Sinti und Roma, oder Regimegegner, retten
sollen, und
- ob man sich aus einer brennenden Küche in einen glühenden Ofen
retten kann. Denn nichts anderes ist Israel, und es würde noch
schlimmer, wenn es eine neue grosse Einwanderungswelle gäbe.
Was fuer ein substanzloses Gehetze.
Da haste wohl auf Argumente keine Antwort gefunden?
Welche Argumente?
Du masst Dir an, Juden vorschreiben zu wollen, ob sie Aliya nach Israel
machen duerfen. Das geht Dich nichts an und genau wegen Leuten wie
Dir ist es gut und notwendig dass Israel existiert und weiter
existieren wird.
Wo masse ich mir das an?
Ich masse mir allerdings an, festzustellen, dass sich eine Gruppe hier
ein Sonderrecht anmasst
- nämlich einen "sicheren Fluchthafen" zu haben -
das noch nichtmal sicher gewährt werden kann
- Israel ist ja nun leider kein SICHERER Fluchthafen -
um ein weiteres Sonderrecht zu begründen
- nämlich einen eigenen jüdischen Staat auf fremdem Land.

Vom Gefühl her ist das ja nachzuvollziehen, allein, es geht in die
falsche Richtung: Anstatt nämlich (mit uns) gegen eine Wiederholung
früherer Verbrechen zu kämpfen, gibt man zu, dass man uns eine
solche Wiederholung zutraut, und will sich deshalb garnicht erst
VOLLSTÄNDIG integrieren - nichts anderes ist nämlich auch die
doppelte Staatsbürgerschaft.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Wir sind den Menschen jüdischen Glaubens verpflichtet, aber nicht
einer zionistischen Clique, die unsere Verpflichtung dazu nutzt, die
Palästinenser so zu behandeln, wie die Nazis damals Nichtarier
behandelten.
Insbesondere sind wir daher nicht der Existenz Israels verpflichtet,
also einer politischen Organisation, sondern den Menschen, die dort
leben und Frieden mit ihren arabischen Nachbarn suchen.
Bist Du jetzt in die NPD gewechselt? So einen antisemitischen Hassdreck
liest man sonst nur von Leuten wie Glatzi oder dem Nazi Luegel.
Das ist seit 70 Jahren die Standard-Replik, wenn man die Politik
Israels kritisiert.
Was hier betrieben wurde, ist keine Israelkritik, sondern plumpe antisemitische
Hetze aus dem Standardbaukasten der Hetzer mit Taeter/Opfer-Umkehr,
die gleichsetzung legitimer Verteidigung gegen Terror mit
NS-Verbrechen, etc.
Völlig falsch. Meine Kritik richtet sich nirgendwo gegen Menschen
jüdischen Glaubens. Meine Kritik richtet sich aber gegen eine
politische Gruppe (Zionisten), die mit Methoden arbeitet, welche
wir nach den Erfahrungen des Dritten Reiches auf das Schärfste
ablehnen müssen.
Es steht schon in unserem Grundgesetz
https://www.bundestag.de/parlament/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01/245122
"(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner
Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und
Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen
Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden."

Damit steht ein Grundbaustein Israels im Widerspruch zu unserem
Grundgesetz.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Dabei braucht man nur dorthin zu sehen, um zu
erkennen, wie vollständig diese Politik versagt hat.
Echt? Israel blueht auf, ist das freieste und am weiten entwickeltste Land
der ganzen Region und koennte spielend in der EU auf allen moeglichen
Gebieten von Forschung, Verteidigung, landwirtschaftlicher Produktion,
Bildung, etc. einen Spitzenplatz belegen. Waehrenddessen sind die
arabischen Nachbarn halt die erwaehnten Shitholes geblieben oder
haben sich sogar seit den 1950ern noch weiter zurueckentwickelt, dank
dem Islam.
Wenn das fuer Dich versagen ist, meinetwegen. :-P
Du wiederholst Deinen Grundsatz, dass man Aussenstehenden
nach Belieben Unrecht zufügen darf. Die Zeit arbeitet aber gegen
Israel, und ich sehe leider nichts, das Israel für den Frieden täte.

Grüße,
H.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-05-15 18:25:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Natürlich, denn sie wollen sich nicht damit abfinden, aus ihrer Heimat
vertrieben worden zu sein.
Israel ist nicht die Heimat dieser Terroristen. Das ist Aegypten, das ist
Syrien, Jordanien, Libanon, Saudi-Barbarien..,
Ganz offensichtlich nicht. Wenn Palästinenser dort wohnen, dann nicht
aus ihrem freien Willen, sondern weil Israel sie nicht in ihre Heimat
zurück lässt.
Es liegt aber nicht an Israel, dass die Gazalesen nicht nach Aegypten
duerfen. Das liegt an Aegypten.
Ganz offensichtlich wollen die "Gazalesen" nicht nach Ägypten, sondern
Ihre Heimat ist Aegypten. Aegypten hatte nebenbei den Gazastreifen bis zur Befreiung 1967 unter Verwaltung.

Den Rest Deiner antisemitischen Hetze werde ich vielleicht morgen kommentieren, falls das Wetter schlecht sein sollte. Oder auch nicht. Reicht, wenn ich mich mit Glatzi zoffe.
Siegfrid Breuer
2018-05-15 12:37:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Du bist also auch der Meinung, die Zionisten hätten sich in ein
leeres Land begeben? Wie die Einwanderer in Amerika, Afrika,
Aussi-Land?
Weitgehend ja, es wurde dabei sowohl Land normal von anderen Leuten
gekaeuft als auch Niemandsland, das brach lag und keinen Besitzer
hatte, urbar gemacht und damit uebernomen.
Doof nur, dass Deine Indianermoerder vorzugsweise mit Blei bezahlten,
Panzertoelpel!
--
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-05-15 18:26:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Siegfrid Breuer
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Heinz Schmitz
Du bist also auch der Meinung, die Zionisten hätten sich in ein
leeres Land begeben? Wie die Einwanderer in Amerika, Afrika,
Aussi-Land?
Weitgehend ja, es wurde dabei sowohl Land normal von anderen Leuten
gekaeuft als auch Niemandsland, das brach lag und keinen Besitzer
hatte, urbar gemacht und damit uebernomen.
Doof nur, dass Deine Indianermoerder vorzugsweise mit Blei bezahlten,
Panzertoelpel!
Teddies und Butterbroetchen waren wohl damals noch nicht erfunden, Siegheil-Broiler.
Siegfrid Breuer
2018-05-15 20:16:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Siegfrid Breuer
Doof nur, dass Deine Indianermoerder vorzugsweise mit Blei
bezahlten, Panzertoelpel!
Teddies und Butterbroetchen waren wohl damals noch nicht erfunden,
Siegheil- Broiler.
Die haetten ja dann auch die Indianer schmeissen muessen, newahr?
Dafuer haben die Indiandermoerder sie aber grosszuegig mit
pockenverseuchten warmen Decken bedacht, oder wie war das noch,
Panzertoelpel?
--
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Loading...