Discussion:
Unglaublich
Add Reply
Horst Nietowski
2017-10-13 22:22:46 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Zu meiner Zeit haette man denen die Runkel eingeschlagen, aber jetzt
gibt es nur noch Weicheier.

"Die Polizisten brachten sich daraufhin in einem Linienbus in
Sicherheit. Die 19-jährigen Tatverdächtigen bewarfen daraufhin den Bus
mit Steinen, wobei mindestens eine Scheibe der Haltestelle zu Bruch
ging. Mehrere Einsatzkräfte beendeten dann das Geschehen im Stadtteil
Markersdorf. Sie nahmen die beiden 19-Jährigen (0,74 bzw. 1,0 Promille)
in Gewahrsam.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden die
jungen Männer am frühen Freitagmorgen nach Abschluss der ersten
polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen."

https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-kontrolle-maedchen-belaestigt-verfolgung-razzia-polizei-polizist-verletzt-352586
Hans-Juergen Lukaschik
2017-10-13 22:37:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo Horst,

am Samstag, 14 Oktober 2017 00:22:46
Post by Horst Nietowski
Zu meiner Zeit haette man denen die Runkel eingeschlagen, aber jetzt
gibt es nur noch Weicheier.
Polizisten? Ich habe zu deiner Zeit mehrfach Polizisten ganz friedlich
in ihrem auf dem Dach liegenden VW-KÀfer "sitzen" gesehen.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Cooper Paar
2017-10-13 23:15:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Die deutschen Frauen hatten im Mai 1945 .... GAR NICHTS !

Schon wieder was über den Stammbaum gelernt ...
123Ladung
2017-11-14 19:54:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Cooper Paar
Die deutschen Frauen hatten im Mai 1945 .... GAR NICHTS !
Schon wieder was über den Stammbaum gelernt ...
Das habe ich alles aus dem Fernsehen.
Heute war schon wieder "Hitler beim Kaffe Trinken mit kleinen Kindern".
juve
2017-10-14 01:08:21 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Horst Nietowski
Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden die
jungen Männer am frühen Freitagmorgen nach Abschluss der ersten
polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen."
https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-kontrolle-maedchen-belaestigt-
verfolgung-razzia-polizei-polizist-verletzt-352586

Warum die eigene Gesundheit/Karriere gefährden, wenn Sie genau wissen die
Goldstücke kommen eh sofort wieder frei?
Gerald Gruner
2017-10-14 14:29:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by juve
Post by Horst Nietowski
Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden die
jungen Männer am frühen Freitagmorgen nach Abschluss der ersten
polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen."
https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-kontrolle-maedchen-belaestigt-verfolgung-razzia-polizei-polizist-verletzt-352586
Warum die eigene Gesundheit/Karriere gefährden, wenn Sie genau wissen die
Goldstücke kommen eh sofort wieder frei?
Und genau das ist einer der Gründe, warum der Rechtsstaat immer mehr
zerbricht und rechtsfreie Zonen entstehen.

MfG
Gerald
--
Zuwanderung gerne, aber bitte in den Arbeitsmarkt. Deutschland könne da
von anderen Ländern wie etwa den USA lernen. Deren Willkommenskultur
finde in Konsulaten statt. Denen, die man nicht gebrauchen kann, wird
die Einreise verweigert.
- Bernd Raffelhüschen, Freiburger Wirtschaftswissenschaftler
Odin
2017-10-14 14:36:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Post by juve
Post by Horst Nietowski
Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden die
jungen Männer am frühen Freitagmorgen nach Abschluss der ersten
polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen."
https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-kontrolle-maedchen-belaestigt-verfolgung-razzia-polizei-polizist-verletzt-352586
Warum die eigene Gesundheit/Karriere gefährden, wenn Sie genau wissen die
Goldstücke kommen eh sofort wieder frei?
Und genau das ist einer der Gründe, warum der Rechtsstaat immer mehr
zerbricht und rechtsfreie Zonen entstehen.
Dann wählt doch NPD oder mindestens die AfD wenn ihr das endlich stoppen wollt!!!
Mark Busch
2017-10-14 14:41:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Dann wählt doch NPD oder mindestens die AfD wenn ihr das endlich stoppen wollt!!!
Ja genau, Berufskriminelle an die Macht:

| Die taz schildert exemplarisch die Fälle von 15 NPD-Politikern aus
| ganz Deutschland:
|
| Safet Babic, Jg. 1981: Mitglied des NPD-Landesvorstandes
| Rheinland-Pfalz, von 2009 bis 2011 Mitglied des Trierer Stadtrats
|
| 2009 prügelte er zusammen mit anderen einen Studenten
| krankenhausreif, der NPD-Plakate abgerissen hatte. Das Landgericht
| Trier verurteilte ihn im Dezember 2010 wegen gefährlicher
| Körperverletzung zu sieben Monaten Haft auf Bewährung.
|
| Alexander Bode, Jg. 1979: Vizevorsitzender des NPD-Kreisverbands
| Lausitz
|
| Zusammen mit Gesinnungsgenossen hetzte er 1999 den Flüchtling Farid
| Guendoul durch Guben. Guendoul schnitt sich an einer Glastür die
| Beinarterie auf und verblutete. Bode wurde als einer der Haupttäter
| wegen versuchter Körperverletzung mit Todesfolge zu zwei Jahren
| Jugendstrafe verurteilt. Es sei nie gut, wenn ein Mensch sterbe,
| sagt Bode heute dazu. „Aber ich persönlich habe nichts zu bereuen.“
|
| Manfred Börm, Jg. 1950: Kommissarischer NPD-Landesvorsitzender in
| Niedersachen
|
| 1979 wurde Börm, langjähriger NPD-Bundesordnerchef, vom
| Oberlandesgericht Celle wegen Beteiligung an einem Überfall auf ein
| Biwak-Lager niederländischer Nato-Truppen zu sieben Jahren Haft
| verurteilt.
|
| Heinrich Förster, Jg. 1927: NPD-Kandidat in Schleswig-Holstein
|
| 1995 verurteilte das Landgericht Schwerin ihn wegen versuchten
| Mordes und versuchter Brandstiftung zu vier Jahren Haft. Er hatte
| laut Gericht 1992 etwa 30 Jugendliche angestiftet, ein
| Asylbewerberheim anzugreifen.
|
| Jörg Hähnel, Jg. 1975: Mitglied des NPD-Bundesvorstands, bis 2010
| Berliner NPD-Landeschef
|
| Hähnel verschickte 2009 Briefe an Berliner Politiker mit
| Migrationshintergrund, in denen ein
| „Ausländerrückführungsbeauftragter“ sie über die Rückreise in ihre
| „Heimatländer“ „informierte“. Das Berliner Landgericht verurteilte
| ihn deswegen 2011 wegen Volksverhetzung zu zehn Monate Haft auf
| Bewährung und 2.000 Euro Geldstrafe.
|
| Thorsten Heise, Jg. 1969: bis 2011 im NPD-Bundesvorstand.
|
| Heise ist einer der bekanntesten Figuren der Neonazi-Szene. Mehrfach
| vorbestraft, unter anderem wegen Körperverletzung, Landfriedensbruch
| und Vertriebs volksverhetzender CDs.
|
| Torben Klebe, Jg. 1976: NPD-Landeschef in Hamburg und
| Bundesvorstandsmitglied
|
| Vor seiner Parteikarriere wirkte er bei der Kameradschaft Hamburger
| Sturm und dem Netzwerk Blood & Honour mit, beide mittlerweile
| verboten. 1998 war er an der illegalen Verteilung der CD „Deutsche
| Wut – Rock gegen oben“ der später als kriminelle Vereinigung
| verbotenen Band „Landser“ beteiligt. Eine Bewährungs- und Geldstrafe
| folgte.
|
| Stefan Köster, Jg. 1973: NPD-Fraktionsvorsitzender in
| Mecklenburg-Vorpommern
|
| Bei einer NPD-Wahlveranstaltung in Schleswig-Holstein trat Köster
| 2004 auf eine Gegendemonstrantin ein. 2007 verurteilte ihn das
| Landgericht Itzehoe im Revisionsverfahren zu einer Geldstrafe von
| 5.400 Euro. Zuvor hatte er die Tat eingeräumt.
|
| Sven Krüger, Jg. 1974: bis 2011 im NPD-Landesvorstand und
| Kreistagsabgeordneter
|
| Von 1992 bis 1999 saß er mehrfach in Haft – auch weil er Jugendliche
| und Ausländer angegriffen hatte. 2011 verurteilte das Landgericht
| Schwerin ihn zu vier Jahren und drei Monaten Haft, weil er
| gestohlene Baumaschinen benutzt oder weiterverkauft habe. Außerdem
| habe er illegal Waffen besessen. Nach seiner Inhaftierung legte er
| seine Parteiämter und sein Kreistagsmandat nieder.
|
| Thomas Sattelberg, Jg. 1974: Beisitzer im sächsischen
| NPD-Landesvorstand, Mitgründer der Neonazi-Truppe Skinheads
| Sächsische Schweiz (SSS).
|
| Wegen der Gründung der kriminellen Vereinigung SSS zu einer
| Bewährungsstrafe verurteilt. Weil er trotzdem weiter in der SSS
| aktiv war, die sich der Hatz auf Ausländer verschrieben hatte, wurde
| er 2006 zu acht Monaten ohne Bewährung verurteilt. Heute arbeitet er
| als Sachbearbeiter der NPD-Fraktion im Sächsischen Landtag.
|
| Udo Pastörs, Jg. 1952: NPD-Bundesvize, Fraktionschef in
| Mecklenburg-Vorpommern
|
| 2009 wetterte er bei einer NPD-Veranstaltung im Saarland gegen die
| „Judenrepublik“ und türkische Männer mit ihren „Samenkanonen“ und
| meinte, dass gegen Ausländer „mit Wort und wenn nötig auch mit der
| Hand“ vorgegangen werden müsse. Das Landgericht Saarbrücken
| bestätigte 2010 eine Freiheitsstrafe von zehn Monaten auf Bewährung
| und eine Geldstrafe von 6.000 Euro. Das Saarländische
| Oberlandesgericht bestätigte 2011 erneut den Schuldspruch wegen
| Volksverhetzung, wies aber die Entscheidung an das Landgericht
| zurück, weshalb der Strafausspruch noch keinen Bestand hat. Eine
| endgültige Entscheidung steht aus.
|
| Maik Scheffler, Jg. 1974: NPD-Landesvize in Sachsen, wichtiger
| Kameradschaftskader
|
| Vorbestraft wegen gefährlicher Körperverletzung und unerlaubten
| Waffenbesitzes. Vor Kurzem wurden Einträge aus einem internen
| Neonaziforum bekannt, in dem von einem Angriff auf eine Polizeiwache
| geträumt wurde. „Ohne einen abzustechen? Ist ja langweilig“, schrieb
| er dort. NPD-Chef Holger Apfel lobt die „konstruktive Basis der
| Zusammenarbeit“ mit ihm.
|
| Frank Schwerdt, Jg. 1944: Stellvertretender NPD-Bundesvorsitzender,
| Landeschef in Thüringen
|
| In der NPD steht er für die Zusammenarbeit mit den „freien Kräften“.
| Veröffentlichte gewaltverherrlichende Musik – und wurde deswegen
| verurteilt. Zudem mehrfach verurteilt wegen Volksverhetzung, zuletzt
| zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe. Grund: Ein rassistischer
| NPD-WM-Kalender mit der Überschrift: „Weiß! Nicht nur eine
| Trikotfarbe!“. Schwerdt hatte Kontakt zu den späteren
| NSU-Terroristen Uwe Mundlos und Beate Zschäpe.
|
| Ingo Stawitz, Jg. 1950: NPD-Landesvize und Landtagskandidat in
| Schleswig-Holstein.
|
| Ende 2004 trat er bei einer NPD-Wahlveranstaltung auf eine am Boden
| liegende Gegendemonstrantin ein. Im Revisionsverfahren verhängte das
| Landgericht Itzehoe im März 2007 gegen ihn einen Geldstrafe, nachdem
| er die Tat zugegeben hatte.
|
| Patrick Wieschke, Jg. 1981: NPD-Landesvize in Thüringen, seit
| November 2011 zudem als „Bundesorganisationsleiter“ im
| NPD-Bundesvorstand
|
| In den 1990er Jahren Mitglied des Thüringer Heimatschutzes. Im Jahr
| 2000 stiftete Wieschke Kameraden an, einen türkischen Imbiss in
| Eisenach in die Luft zu jagen. Zwei Jahre später wurde er unter
| anderem deswegen zu 33 Monaten Haft verurteilt. Auch wegen
| Körperverletzung ist er schon vorbestraft.
Quelle: http://www.taz.de/!5097815/
--
Lesen Sie nach diesem Beitrag den infantilen Siegfrid Breuer, der sich
selbst als "Hardcore-Pazifisten" bezeichnet, anderen Regulars in den
Arsch treten will und sich auch sonst der Gossensprache bedient, die
er mit einer Baggerschaufel aufgesogen hat, da es ihm an Eloquenz fehlt.
Odin
2017-10-14 14:49:24 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Dann wählt doch NPD oder mindestens die AfD wenn ihr das endlich stoppen wollt!!!
Die sind doch längst mit Merkel an der Macht. Immerhin haben ihr dutzende
Staatsrechtler vorgeworfen deutsche Gesetze gebrochen zu haben!
Dein dusseliger Wunsch ist doch längst Fakt in diesem Land.
Dumpfbackenbetreuer
2017-10-14 14:54:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Das haben wir doch laengst, NuschiBuschi!
Post by Mark Busch
Lesen Sie nach diesem Beitrag den infantilen Siegfrid Breuer, der
sich selbst als "Hardcore-Pazifisten" bezeichnet, anderen Regulars in
den Arsch treten will und sich auch sonst der Gossensprache bedient,
die er mit einer Baggerschaufel aufgesogen hat, da es ihm an Eloquenz
fehlt.
Loading Image...

Lesen Sie gleich drauf, wie der Hilfstoelpel NuschiBuschi
seinem Hobby froent:

|Ein gutes Feindbild muss gepflegt werden.
|Das Leben ist ja sonst langweilig.

http://al.howardknight.net/msgid.cgi?STYPE=msgid&A=0&MSGI=%3Cnaftqq$34e$***@newsreader4.netcologne.de%3E

...ganz besonders unterhaltsam, wenn er besoffen ist:

http://www.hinterfotz.de/nuschibuschi.html
--
Alte psychologische Erkenntnis, dass selbst Schlaege und Herabsetzungen
fuer einen Betroffenen, der ansonsten gar keine positiven Sozialkontakte
hat, immer noch befriedigender sind, als wenn er voellig ignoriert wird.
[freut sich Ohlemacher in <***@40tude.net>]
noebbes
2017-10-14 14:53:13 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Dann wählt doch NPD oder mindestens die AfD wenn ihr das endlich stoppen wollt!!!
Was glaubst Du wohl was ich mache? Nein, nicht die NPD, das könnte dir
so passen. :-)
Wolfgang Kieckbusch
2017-10-14 17:45:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Dann wählt doch NPD oder mindestens die AfD wenn ihr das endlich stoppen wollt!!!
Oh je,
NPD-Mitglied GlaheNazi empfiehlt wieder seinen dämlichen Heimatverein, der mit seiner primitiven Hetze nicht einmal 0,5% der Wähler überzeugen konnte, weshalb er nun sogar keine Wahlkampfkostenerstattung bekommt - wenigstens etwas Positives!
Gerald Gruner
2017-10-14 17:42:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Post by juve
Post by Horst Nietowski
Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden die
jungen Männer am frühen Freitagmorgen nach Abschluss der ersten
polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen."
https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-kontrolle-maedchen-belaestigt-verfolgung-razzia-polizei-polizist-verletzt-352586
Warum die eigene Gesundheit/Karriere gefährden, wenn Sie genau wissen die
Goldstücke kommen eh sofort wieder frei?
Und genau das ist einer der Gründe, warum der Rechtsstaat immer mehr
zerbricht und rechtsfreie Zonen entstehen.
Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben?
Doch wohl nicht. SO verzweifelt ist die Lage noch lange nicht...

MfG
Gerald
--
Der Sinn der totalen Überwachung ist nicht, Terroristen zu fangen, sondern
der Sinn ist Zeugen zu identifizieren und zu eliminieren, welche die
Verbrechen der Regierungen und ihrer Hintermänner aufdecken und verraten.
- Mathias Riechling, Autor
Loading...