Discussion:
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
Add Reply
Odin
2018-04-07 06:57:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr


30.000 Windkraftanlagen in Deutschland zerschreddern Hunderttausende Vögel und Fledermäuse - pro Jahr. Grüne, Greenpeace, Naturschutzverbände gehen sonst für jeden Lurch auf die Straße - doch angesichts des Vogelmassenmords schweigen sie.
________________________

Denen fehlt einfach nur der Verstand um darüber reden zu können! Teddywerfer
und Antideutsche generell sind nicht in der Lage logisch zu denken..

http://www.mmnews.de/wirtschaft/58301-der-gruene-killer-strom-windraeder-toeten-100-000-voegel-pro-jahr
noebbes
2018-04-07 07:50:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
30.000 Windkraftanlagen in Deutschland zerschreddern Hunderttausende Vögel und Fledermäuse - pro Jahr. Grüne, Greenpeace, Naturschutzverbände gehen sonst für jeden Lurch auf die Straße - doch angesichts des Vogelmassenmords schweigen sie.
________________________
Denen fehlt einfach nur der Verstand um darüber reden zu können! Teddywerfer
und Antideutsche generell sind nicht in der Lage logisch zu denken..
http://www.mmnews.de/wirtschaft/58301-der-gruene-killer-strom-windraeder-toeten-100-000-voegel-pro-jahr
Was erwartest Du von Idioten die Wasserstoffeinlagerungen in Stahl als
"Risse" bezeichnen?
Odin
2018-04-07 09:25:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Odin
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
30.000 Windkraftanlagen in Deutschland zerschreddern Hunderttausende Vögel und Fledermäuse - pro Jahr. Grüne, Greenpeace, Naturschutzverbände gehen sonst für jeden Lurch auf die Straße - doch angesichts des Vogelmassenmords schweigen sie.
________________________
Denen fehlt einfach nur der Verstand um darüber reden zu können! Teddywerfer
und Antideutsche generell sind nicht in der Lage logisch zu denken..
http://www.mmnews.de/wirtschaft/58301-der-gruene-killer-strom-windraeder-toeten-100-000-voegel-pro-jahr
Was erwartest Du von Idioten die Wasserstoffeinlagerungen in Stahl als
"Risse" bezeichnen?
Von DENEN erwarte ich doch nichts mehr! Aber gesagt werden muß es trotzdem
immer mal wieder.
noebbes
2018-04-07 10:34:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by noebbes
Post by Odin
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
30.000 Windkraftanlagen in Deutschland zerschreddern Hunderttausende Vögel und Fledermäuse - pro Jahr. Grüne, Greenpeace, Naturschutzverbände gehen sonst für jeden Lurch auf die Straße - doch angesichts des Vogelmassenmords schweigen sie.
________________________
Denen fehlt einfach nur der Verstand um darüber reden zu können! Teddywerfer
und Antideutsche generell sind nicht in der Lage logisch zu denken..
http://www.mmnews.de/wirtschaft/58301-der-gruene-killer-strom-windraeder-toeten-100-000-voegel-pro-jahr
Was erwartest Du von Idioten die Wasserstoffeinlagerungen in Stahl als
"Risse" bezeichnen?
Von DENEN erwarte ich doch nichts mehr! Aber gesagt werden muß es trotzdem
immer mal wieder.
Man kann es gar nicht oft genug sagen.
Fritz
2018-04-07 16:05:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
logisch zu denken..
http://www.mmnews.
Logisch denken und mmnews bzw. Glatze ein ὀξύμωρος (Oxymoron)
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Wolfgang Kieckbusch
2018-04-07 19:21:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
Und dann noch die Killerautos:
3500 tote Menschen im Jahr und niemand interessiert das . . .
Der Habakuk.
2018-04-07 19:40:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Odin
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
3500 tote Menschen im Jahr und niemand interessiert das . . .
Auch Grüne brauchen Autos. Selbst wenn sie das weglügen oder wenigstens
schönlügen wollen!

Weglügen:

"Es passierte vorige Woche nach einer Podiumsdiskussion mit seinen
Gegenkandidaten in der Zwingli-Kirche in Friedrichshain. Angekommen war
Ströbele – klar, mit seinem Rad. „Er hat es demonstrativ an der
Kirchentür festgekettet“, sagt Vera Lengsfeld, seine CDU-Kontrahentin um
das Direktmandat. Nach der Veranstaltung steigt Ströbele dann wieder
aufs Rad, fährt allerdings nur ein paar Straßen weiter, steigt ab und
schiebt. „Dann verstaute er sein symbolträchtiges Rad auf der Ladefläche
eines blauen VW, stieg ins Auto – und ab ging die Fahrt“, hat Lengsfeld
per Zufall auf dem Weg zu ihrem Wagen beobachtet. „Er kann ja ruhig mit
dem Auto fahren“, sagt sie. „Aber mich stört, dass er einen anderen
Anschein erwecken will, den des ewig radelnden Politikers.“ "

<https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/herr-stroebele-lust-aufs-rad-verloren>

Schönlügen:

"Fürs Reisen den dicken Audi, für den Wahlkampf den umweltfeundlichen
Hybriden - eine grüne Ministerin sorgt gerade im Netz für viel Spott. Es
gebe ja keine Hybrid-Alternativen bei deutschen Herstellern. Das stimmt
allerdings nicht.

Weil die NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann für die Wahlkampftour vom
Audi A8 in einen Toyota-Hybriden umstieg, zog sie eine Menge Spott auf
sich. "Grüne Doppelmoral" wird der Ministerin vorgeworfen. Sie
verteidigt sich: "Im Gegenteil! Saubere Trennung zwischen
Ministerinnen-Dienstwagen und Wahlkampfauto. Wie sich das gehört.""

<https://www.focus.de/auto/elektroauto/dienstwagen-tausch-toyota-fahren-weil-es-keine-deutschen-hybride-gibt-nachhilfe-fuer-gruene_id_6939963.html>

Eh klar. Was sonst. Alles nur saubere Trennung. Und nie im Leben
Wählerverarsche. Will uns jedenfalls die Audi A8 Umweltsau weismachen.

Naja, wenigstens hat sie nicht das Fahrrad aus dem Kofferaum geholt, wie
der Ströbele. Der scheint eh eine ziemlich verlogene, humorlose Sau zu
sein, wenns um ihn selber geht:

"Der Kreuzberger Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele (Grüne)
geht juristisch gegen einen Blog vor, der seiner Ansicht nach
unzulässige und falsche Informationen über ihn und seine Frau verbreitet
hat.

Dabei geht es um einen Bericht über eine Anzeige gegen einen 13-jährigen
Angler, der Ströbeles Frau beim Urlaub in Baden-Württemberg beim Baden
in einem See mit Fischfutter beschossen haben soll. In dem Teil des Sees
sei das Baden verboten. Ströbele wirft dem „Heddesheimblog“ vor, den
Vorgang falsch dargestellt sowie private Vorgänge öffentlich gemacht zu
haben. Die Verantwortlichen der lokalen Internetseite fürchten durch den
Rechtsstreit nun Kosten in vierstelliger Höhe. Der Blog war am
Freitagabend zeitweilig nicht aufrufbar aufgrund des großen Interesses
der Internet-Gemeinde an dem Thema.

Ströbele verteidigt sein Vorgehen. Seine Urlaubsgestaltung gehöre nicht
in die Öffentlichkeit, gegen Falschdarstellungen müsse er sich wehren,
sagt er am Freitagabend dem Tagesspiegel. Und ergänzt: „Wenn man
schwimmt, wo man nicht schwimmen sollte, ist das kein Grund, jemanden
mit einer Zwille zu beschießen.“ "

<https://www.tagesspiegel.de/berlin/affaere-fischfutter-stroebele-geht-juristisch-gegen-blogger-vor/5890128.html>

Strafunmündiger Kinder anzeigen, das kann der grüne RAF-Jurist Ströbele
also. Und seine Wähler mit "Fahrrad aus dem Kofferraum" bescheißen.

Aber all das wird Kieckie sicher völlig angemessen vorkommen.
Schließlich ist der selber Steuervermeider auf den Kanaren und dürfte
schon allein deswegen für solche Tricks volles Verständnis haben.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Wolfgang Kieckbusch
2018-04-07 21:51:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Aber all das wird Kieckie sicher völlig angemessen vorkommen.
Schließlich ist der selber Steuervermeider auf den Kanaren und dürfte
schon allein deswegen für solche Tricks volles Verständnis haben.
Es steht dir feigen anonymen Ratte nicht zu, mir unlautere Dinge zu unterstellen - und Lügen schon gar nicht!
Mein Hauptwohnsitz ist in Deutschland (Wirges) und mein Einkommen versteuere ich beim Finanzamt in Montabaur.
"Habakuk" nutzt seine Anonymität, um mir unwahre private Dinge zu unterstellen. Er ist ein charkterloser Lügner, der unerkannt aus dem Hinterhalt agiert.
Pfui Teufel!
Siegfrid Breuer
2018-04-07 21:57:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Wolfgang Kieckbusch
Es steht dir feigen anonymen Ratte nicht zu, mir unlautere Dinge zu
unterstellen - und Lügen schon gar nicht!
Das steht nur Dir hinterfotzigem alten Arschloch zu, newahr:

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<306a3d79-2d7f-4ba6-b166-***@googlegroups.com>:

|"hingerichtet" ist ein schönes Wort für staatlich organisierten Mord!
|Darüber schweigen die neuen Nazis wie NeiserNazi, GlaheNazi,
|BügelNazi, BreuerNazi usw. gerne . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<fdfc74f6-ac54-451d-9d79-***@googlegroups.com>:

|Dachte ich es mir doch - BreuerNazi sonntags immer stramm analfixiert
|. . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<aa19a8a2-c673-46f1-b921-***@googlegroups.com>:

|Oh, rosa Malberg heute wieder analfixiert.
|Da seid ihr ja schon zwei.
|Der BreuerNazi ist ähnlich veranlagt.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<addc9054-b408-4c28-ab45-***@googlegroups.com>:

|Nun seid ihr schon drei!
|Der üble Rechtsanwalt jürgen Malberg aus Duisburg,
|der ebenso geartete BreuerNazi und
|nun auch noch der MeinerNazi . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<2cd93d9a-666a-4ab4-be03-***@googlegroups.com>:

|Die ferkeligen analfixierten Blöd-Nazis in dspm nehmen zu . . .
|Erst der Rechtsanwalt Jürgen Malberg aus Duisburg,
|dann der BreuerNazi,
|dann der MeinerNazi, der mit der Macht & Ehre, obwohl doch alle
|Macht&Ehre-Typen vor Stalingrad heldenhaft erfroren sind - für Volk
|und Vaterland . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<a511a1b0-9507-4ab2-90b7-***@googlegroups.com>:

|NeiseNazi findet es lustig, wenn eine Zeitzeugin über die braune
|Mörderhorde berichtet . . . Charakter-Elemente wie NeiserNazi,
|BreuerNazi, GlaheNazi, MalbergNazi und andere sammeln sich heute in
|der NSU:NPD und diskutieren ihre Heldentaten, z.B. die Morde an 10
|Ausländern . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<30ee751d-0d43-40e2-b42a-***@googlegroups.com>:

|Aber keine Sorge, BreuerNazi, zu dem Vorbestraften Pastörs fällt mir
|auch noch was ein. Ich muss mich damit beeilen, damit der braune
|Vorbestraften-Verein nicht zuvor verboten ist . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<b78cc529-5b4a-45b3-99ff-***@googlegroups.com>:

|Ach, da isser wieder,
|der analfixierte BreuerNazi . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<9e44ada8-ddb1-4ef9-9d4f-***@googlegroups.com>:

|Jetzt seid ihr schon drei:
|BügelNazi, BreuerNazi und der braune Rechtsanwalt Jürgen Malberg aus
|Duisberg.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<5d327e7c-2be7-4455-9ce8-***@googlegroups.com>:

|Deshalb jammern die braunen Versager von Malberg über GlaheNazi bis
|BreuerNazi usw. über die Einwanderung von anderen Europäern - sie lenken
|gerne von den Betrügereien ihres Heimatvereins ab . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<bc0ce597-9512-4df1-80bd-***@googlegroups.com>:

|Sag mal, BreuerNazi,
|dieser ominöse Ohlemacher ist offenkundig dein Feind und du vermutest
|hinter jedem Strauch denselben.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<33744d9d-1722-46d9-b03a-***@googlegroups.com>:

|Oh je,
|analfixiert ist der BreuerNazi auch noch.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<4d4cbb47-7b35-46da-a887-***@googlegroups.com>:

|Kluger Einwurf, BreuerNazi, ganz kluger Einwurf!

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<c214b7d9-660f-462b-99f9-***@googlegroups.com>:

|Sei nicht traurig, BreuerNazi - auch für dich scheint vielleicht
|einmal wieder die Sonne. Heute hatten wir 24 Grad bei viel Sonne.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<bc1d7bd6-7ce6-4a9e-a8a0-***@googlegroups.com>:

|BreuerNazi, der sich für so überaus witzig hält, outet sich erneut
|als analfixiert.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<b6277308-32d1-4258-b85f-***@googlegroups.com>:

|Schau an, BreuerNazi hat eine Wahrsagerkugel.
|Wo mag er sie gestohlen haben?

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<d4138e2f-6a95-4cd6-9e5b-***@googlegroups.com>:

|BreuerNazi und sein Geheimpapier . . .
|Es ist so geheim, dass er es fast nicht entdeckt hätte.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<8e73812d-df90-4933-adc7-***@googlegroups.com>:

|Der analfixierte Breuernazi - welch ein abartiger brauner Kamerad . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<2a7fd8b5-d998-4dd7-8400-***@googlegroups.com>:

|BreuerNazi outet sich erneut als deutscher Kulturmensch.
|Solche Leute sammeln sich vornehmlich in der antideutschen braunen
|Horde . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<20b216a8-fa3e-442f-ae34-***@googlegroups.com>:

|So wie der unsägliche BreuerNazi, z.? "dumme Toele"
|Bei den braunen Antideutschen geht das aber durch . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<3901444d-1b4c-44ca-b8e0-***@googlegroups.com>:

|Ich frage mich, weshalb der BreuerNazi immer seine Dösigkeit vor sich
|hin trägt . . .


Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<845b099b-1d19-46ef-bdba-***@googlegroups.com>:

|vor bestraften Vorsitzenden angehören,
|ihre Dösigkeit offen vor sich her tragen.
|BreuerNazi ist da keine Ausnahme . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<5c2a59b6-97a5-4680-bce7-***@googlegroups.com>:

|BreuerNazi kommt erneut mit seiner total zuverlässigen iranischen
|Quelle . . . Hattu prima gemacht, Brauner!

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<133cd8e5-9fd2-4b85-b526-***@googlegroups.com>:

|Der merkwürdige BreuerNazi scheut sich nicht, erneut seine
|Analfixierung öffentlich zur Schau zu tragen . . . Deine Neigung ist
|allerdings schon seit Längerem bekannt . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<1eafbca0-58a2-4e11-82a6-***@googlegroups.com>:

|> Und wer sind die NSA/GCHQ Provokateure in dieser NG?
|
|BügelNazi, BreuerNazi, GlaheNazi, BolteNazi, CarlaNazi . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<7ffc21a8-c04a-427d-860e-***@googlegroups.com>:

|Ah, der verlotterte BreuerNazi ist heute wieder analfixiert . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<91a44e99-ea47-4906-9883-***@googlegroups.com>:

|Ist ja gut, BreuerNazi,
|deine Mörder-Freunde von der ach so ruhmreichen deutschen Wehrmacht
|waren einfach nur bösartige Mörder, die sich immer wieder Wehrlosen,
|hauptsächlich Kinder und Frauen ermordeten.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<dbcb8ba7-6321-4e5b-be87-***@googlegroups.com>:

|Ach,
|der BreuerNazi heute wieder analfixiert.
|Gibt es eigentlich viele in eurer Vorbestraftentruppe mit dieser
|Neigung?

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<795a1e16-ea9b-4071-a946-***@googlegroups.com>:

|Mach dir keine Sorgen, Anonymer "Habakuk".
|Für Analfixierte ist das ganz normal.
|Dem BreuerNazi geht das auch so . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<be9862b4-332c-4c24-a618-***@googlegroups.com>:

|Der Antideutsche GlaheNazi nimmt sich erneut Frechheiten heraus,
|die ihm nicht zustehen. Dass die braune Horde fäkalorientiert
|kommuniziert, ist auch schon bekannt - mitunter auch analfixiert,
|wenn ich so an den armseligen BreuerNazi denke . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<1da23caa-0ef9-4367-9a8f-***@googlegroups.com>:

|Ah,
|BreuerNazi heute wieder analfixiert . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<d1ce40ca-1d9f-4066-9cae-***@googlegroups.com>:

|Rechtsanwalt Jürgen Malberg aus Duisburg heute wieder analfixiert.
|Jetzt seid ihr schon zwei - BreuerNazi ist auch so einer . . .
|Bildet ihr jetzt eine Selbsthilfegruppe?

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<9ad8f53a-d2b5-4ede-95bc-***@googlegroups.com>:

|Tja, BreuerNazi, Glück gehabt - so als Brauner kann man seine
|abartige analfixierte Neigung jederzeit herausposaunen . . .
|Ein Hoch auf das Internet!

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<419c4f99-15a6-4b9a-80b4-***@googlegroups.com>:

|Das mag für einen analfixierten BreuerNazi mit seiner Fäkalsprache
|aus der braunen sozialen Randgruppe etwas blöd sein, aber wir
|Demokraten sind wachsam! Merk dir das endlich!

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<b047829a-8324-4e01-b338-***@googlegroups.com>:

|GlaheNazi, BügelNazi, der analfixierte BreuerNazi und all die anderen
|braunen Antideutschen glauben ja immer noch ganz fest an den baldigen
|Bürgerkrieg und die folgende Machtübernahme durch die
|Vorbestraften-Horde. Der Versager-Haufen, der aus gutem Grund nicht an
|unserem Wohlstand und unserer Freiheit teilnehmen konnte, dämmert immer
|weiter von der Realität weg.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<7a0ead89-cb2b-4845-bae9-***@googlegroups.com>:

|Aber schon länger . . .
|Dürfen eigentlich Analfixierte von der Art "BreuerNazi" miteinander
|heiraten?

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<be940b65-e59f-4730-8e45-***@googlegroups.com>:

|BreuerNazi und die Kommunisten - eine lustige Verbindung . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<43a0a8fd-ec6b-4556-af0d-***@googlegroups.com>:

|Hä?
|Wer verlobt sich denn da?
|Zwei Analfixierte von der Arte BreuerNazis?

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<a8bd6ea5-29bc-4de1-8156-***@googlegroups.com>:

|BreuerNazi meint,
|man solle die antideutsche Vorbestraften-Vereinigung mit dem
|vorbestraften Vorsitzenden wählen . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<a3776695-94d4-4343-bbb3-***@googlegroups.com>:

|Natürlich kneift die BreuerNazi-Pfeife.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<fc69ef2d-7523-4685-80e2-***@googlegroups.com>:

|Wie kommt ein BreuerNazi denn darauf?

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<1eeeb0ba-a4b7-4cef-b8fe-***@googlegroups.com>:

|Oder wie der analfixierte BreuerNazi seine Neigung zu verstecken
|versucht. Das kann eine unzähmbare Gaudi geben . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<c2f210ec-d747-4596-a88d-***@googlegroups.com>:

|Sagte ich doch - analfixiert, das alte BreuerNaziFerkel . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<9bba6c15-ab53-4a39-b11f-***@googlegroups.com>:

|Deshalb wird er ja von den üblen Braunen hier so bewundert,
|allen voran der üble NeiserNazi und der üble ananalfixierte
|BreuerNazi . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<b523b76f-82ed-4da1-a04f-***@googlegroups.com>:

|Schau an,
|der feige, anonyme Hassprediger "Habakuk" outet sich als analfixiert.
|Da seid ihr nun schon zwei - der BreuerNazi ist auch so einer . . .
|Viel Spaß miteinander!

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<ce3050fb-e018-420d-93f6-***@googlegroups.com>:

|Ah, BreuerNazi heute wieder voll analfixiert . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<550c9953-a6cd-43d6-8c16-***@googlegroups.com>:

|Oh, wie grausam,
|der analfixierte BreuerNazi outet erneut seine soziale und kulturelle
|Herkunft . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<7c191ccd-2cce-476c-9105-***@googlegroups.com>:

|Also von GPS und dem Russensystem hat BreuerNazi auch keine Ahnung . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<1b907062-d7fb-4e64-ab6d-***@googlegroups.com>:

|Der BreuerNazi mit seinen dösigen Repliken . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<c1a66fac-21f3-4c2c-a582-***@googlegroups.com>:

|Na ja,
|wenn BreuerNazi doch zu derselben braunen sozialen Randgruppe gehört,
|ist das verständlich . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<895cbb71-a2ca-4793-af99-***@googlegroups.com>:

|Nur die Klugen bleiben hier:
|GlaheNazi, BreuerNazi, BügelNazi, der unseriöse Unibesucher Malberg .
|. .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<3adc67ff-ba15-4892-b14b-***@googlegroups.com>:

|Der Malberg ist wirklich nicht ganz dicht!
|Jetzt schreibt er schon den Unfug seines braunen Freundes BreuerNazi
|ab. Welche Uni will Malberg besucht haben!

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<a97a6301-7bd1-4a41-8d6b-***@googlegroups.com>:

|Ah, BreuerNazi heute wieder öffentlich analfixiert!

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<1d5e7fb4-a832-4f92-8dc8-***@googlegroups.com>:

|Mord-Idiologien können niemals Bestand haben!
|Die NSDAP-Nachfolgeorganisation NSU:NPD wird das auch noch lernen!
|Nur die Braundösigen wie NeiserNazi, GlaheNazi, BügelNazi, BreuerNazi
|usw. - die lernen es nicht mehr . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<24d4bcb5-274f-40c4-a767-***@googlegroups.com>:

|Auch BreuerNazi,
|bis jetzt wird in Dollar bezahlt. Was DWN erzählt, ist meistens Müll.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<815e8b6b-5302-49f1-8cbb-***@googlegroups.com>:

|BreuerNazi,
|alle wissen, dass du analfixiert bist, einer Neigung, die du mit dem
|unseriösen braunen Rechtsanwalt Jürgen Malberg aus Duisburg teilst.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<c986bc0a-94d0-40f8-8e68-***@googlegroups.com>:

|Ein Glück, dass der Mörder kein Migrant war, sonst hätte die braune
|Hass-Truppe heute wieder viel zu tun . . . So aber hören wir nichts
|von Hababraun, BreuerNazi, GlaheNazi, BügelNazi, MeinerNazi und dem
|unseriösen braunen Rechtsanwalt Jürgen Malberg aus Duisburg.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<921b9db9-e504-4cbf-8551-***@googlegroups.com>:

|BreuerNazi wird gleich die Auflösung posten . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<201643b3-637f-4e14-bf6a-***@googlegroups.com>:

|Das lässt mich hoffen, dass wir die braune Horde, die ausschließlich
|von Hass und Hetze lebt, gemeinsam zurückdrängen können. Typen wie
|BolteNazi, BügelNazi, GlaheNazi, NeiserNazi, BreuerNazi . . . haben
|bei uns keine Zukunft! Alles bleibt gut!

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<5da8df39-10a7-438f-9f13-***@googlegroups.com>:

|BreuerNazi ist unfähig, sich ein wenig gesittet auszudrücken.
|In seiner braunen sozialen Randgruppe von Versagern und Verlierern
|fällt das allerdings nicht auf.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<af957066-dd3e-4d85-8ab7-***@googlegroups.com>:

|Das meinst du jetzt aber nicht im Ernst, BreuerNazi,
|dass man sich über euch Reichsdeppen ärgern könnte?

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<5d6a8399-5ba9-4d16-86a4-***@googlegroups.com>:

|Dann halte dich auch daran, BreuerNazi!

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<78e51ee1-d7d1-4686-80fe-***@googlegroups.com>:

|Der analfixierte BreuerNazi plustert sich wie ein Gockel und zeigt
|seine Zugehörigkeit zu der braunen sozialen Randgruppe. Was ist mit
|deiner Hochzeit mit dem anderen Abartigen dieser Gruppe, dem
|unseriösen Rechtsanwalt Jürgen Malberg aus Duisburg.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<0835c8c7-f545-4876-840e-***@googlegroups.com>:

|Der armselige BreuerNazi outet sich als deutscher Kulturmensch . . .
|In seiner braunen sozialen Randgruppe spricht man so miteinander.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<e80a71a7-fd1f-4950-bb29-***@googlegroups.com>:

|Ach, jetzt zeigt der BreuerNazi auch noch seine Analfixierung.
|Nötig ist das nicht - alle hier wissen von deiner Neigung . . .

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<6c820477-669b-439d-a3a9-***@googlegroups.com>:

|Typen wie BreuerNazi, BügelNazi, GlaheNazi, MalbergNazi,
|MeinerNazi und all die anderen Reichsdeppen halten wir Demokraten
|locker aus.

Altes Arschloch Kieckbusch verleumdete in
<80329a8e-9866-49e5-b98a-***@googlegroups.com>:

|Schreibe eigentlich alle braunen Herrenmenschen immerfort solch einen
|Unfug wie dieser dösige BreuerNazi? Ich frag ja nur . . .
--
Post by Wolfgang Kieckbusch
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Odin
2018-04-08 06:09:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Odin
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
3500 tote Menschen im Jahr und niemand interessiert das . . .
Auch Grüne brauchen Autos. Selbst wenn sie das weglügen oder wenigstens
schönlügen wollen!
Schon Petra Kelly und Gerd Bastian waren solche erbärmliche Grünen Heuchler!!!
Zu einer Umweltdemo in Frankfurt ließen sie sich vom Fuhrpark des Bundestages
aus Bonn nach Frankfurt fahren. Allerdings nicht direkt zu den Demonstranten, sondern stiegen zwei Straßenzüge vorher aus und gingen den Rest zufuß. Die
haben immer nur geheuchelt und gelogen wenn es um wirklichen Umweltschutz ging!
Post by Der Habakuk.
"Es passierte vorige Woche nach einer Podiumsdiskussion mit seinen
Gegenkandidaten in der Zwingli-Kirche in Friedrichshain. Angekommen war
Ströbele – klar, mit seinem Rad. „Er hat es demonstrativ an der
Kirchentür festgekettet“, sagt Vera Lengsfeld, seine CDU-Kontrahentin um
das Direktmandat. Nach der Veranstaltung steigt Ströbele dann wieder
aufs Rad, fährt allerdings nur ein paar Straßen weiter, steigt ab und
schiebt. „Dann verstaute er sein symbolträchtiges Rad auf der Ladefläche
eines blauen VW, stieg ins Auto – und ab ging die Fahrt“, hat Lengsfeld
per Zufall auf dem Weg zu ihrem Wagen beobachtet. „Er kann ja ruhig mit
dem Auto fahren“, sagt sie. „Aber mich stört, dass er einen anderen
Anschein erwecken will, den des ewig radelnden Politikers.“ "
<https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/herr-stroebele-lust-aufs-rad-verloren>
"Fürs Reisen den dicken Audi, für den Wahlkampf den umweltfeundlichen
Hybriden - eine grüne Ministerin sorgt gerade im Netz für viel Spott. Es
gebe ja keine Hybrid-Alternativen bei deutschen Herstellern. Das stimmt
allerdings nicht.
Weil die NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann für die Wahlkampftour vom
Audi A8 in einen Toyota-Hybriden umstieg, zog sie eine Menge Spott auf
sich. "Grüne Doppelmoral" wird der Ministerin vorgeworfen. Sie
verteidigt sich: "Im Gegenteil! Saubere Trennung zwischen
Ministerinnen-Dienstwagen und Wahlkampfauto. Wie sich das gehört.""
<https://www.focus.de/auto/elektroauto/dienstwagen-tausch-toyota-fahren-weil-es-keine-deutschen-hybride-gibt-nachhilfe-fuer-gruene_id_6939963.html>
Eh klar. Was sonst. Alles nur saubere Trennung. Und nie im Leben
Wählerverarsche. Will uns jedenfalls die Audi A8 Umweltsau weismachen.
Naja, wenigstens hat sie nicht das Fahrrad aus dem Kofferaum geholt, wie
der Ströbele. Der scheint eh eine ziemlich verlogene, humorlose Sau zu
"Der Kreuzberger Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele (Grüne)
geht juristisch gegen einen Blog vor, der seiner Ansicht nach
unzulässige und falsche Informationen über ihn und seine Frau verbreitet
hat.
Dabei geht es um einen Bericht über eine Anzeige gegen einen 13-jährigen
Angler, der Ströbeles Frau beim Urlaub in Baden-Württemberg beim Baden
in einem See mit Fischfutter beschossen haben soll. In dem Teil des Sees
sei das Baden verboten. Ströbele wirft dem „Heddesheimblog“ vor, den
Vorgang falsch dargestellt sowie private Vorgänge öffentlich gemacht zu
haben. Die Verantwortlichen der lokalen Internetseite fürchten durch den
Rechtsstreit nun Kosten in vierstelliger Höhe. Der Blog war am
Freitagabend zeitweilig nicht aufrufbar aufgrund des großen Interesses
der Internet-Gemeinde an dem Thema.
Ströbele verteidigt sein Vorgehen. Seine Urlaubsgestaltung gehöre nicht
in die Öffentlichkeit, gegen Falschdarstellungen müsse er sich wehren,
sagt er am Freitagabend dem Tagesspiegel. Und ergänzt: „Wenn man
schwimmt, wo man nicht schwimmen sollte, ist das kein Grund, jemanden
mit einer Zwille zu beschießen.“ "
<https://www.tagesspiegel.de/berlin/affaere-fischfutter-stroebele-geht-juristisch-gegen-blogger-vor/5890128.html>
Strafunmündiger Kinder anzeigen, das kann der grüne RAF-Jurist Ströbele
also. Und seine Wähler mit "Fahrrad aus dem Kofferraum" bescheißen.
Aber all das wird Kieckie sicher völlig angemessen vorkommen.
Schließlich ist der selber Steuervermeider auf den Kanaren und dürfte
schon allein deswegen für solche Tricks volles Verständnis haben.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
fridolin
2018-04-09 04:38:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Auch Grüne brauchen Autos. Selbst wenn sie das weglügen oder wenigstens
schönlügen wollen!
Schon Petra Kelly und Gerd Bastian waren solche erbärmliche Grünen Heuchler!!!
Zu einer Umweltdemo in Frankfurt ließen sie sich vom Fuhrpark des
Bundestages aus Bonn nach Frankfurt fahren. Allerdings nicht direkt zu
den Demonstranten, sondern stiegen zwei Straßenzüge vorher aus und
gingen den Rest zufuß. Die haben immer nur geheuchelt und gelogen wenn
es um wirklichen Umweltschutz ging!
Klar, die drecks Grünen. Lediglich mit beseren Stand-By Schaltungen die
statt 4-10 W nur 0,2-0,8 W brauchen, was technisch trivial ist, könnte
man locker 1-2 AKW in D einsparen! Ist aber nie passiert, trotz Grünen in
der Regierung! Daran sieht man es ist eine verlogene Bande!
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-04-09 05:13:48 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by fridolin
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Auch Grüne brauchen Autos. Selbst wenn sie das weglügen oder wenigstens
schönlügen wollen!
Schon Petra Kelly und Gerd Bastian waren solche erbärmliche Grünen Heuchler!!!
Zu einer Umweltdemo in Frankfurt ließen sie sich vom Fuhrpark des
Bundestages aus Bonn nach Frankfurt fahren. Allerdings nicht direkt zu
den Demonstranten, sondern stiegen zwei Straßenzüge vorher aus und
gingen den Rest zufuß. Die haben immer nur geheuchelt und gelogen wenn
es um wirklichen Umweltschutz ging!
Klar, die drecks Grünen. Lediglich mit beseren Stand-By Schaltungen die
statt 4-10 W nur 0,2-0,8 W brauchen, was technisch trivial ist, könnte
man locker 1-2 AKW in D einsparen! Ist aber nie passiert, trotz Grünen in
der Regierung! Daran sieht man es ist eine verlogene Bande!
Warum sollte man das ueberhaupt tun?
Odin
2018-04-09 06:01:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by fridolin
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Auch Grüne brauchen Autos. Selbst wenn sie das weglügen oder wenigstens
schönlügen wollen!
Schon Petra Kelly und Gerd Bastian waren solche erbärmliche Grünen Heuchler!!!
Zu einer Umweltdemo in Frankfurt ließen sie sich vom Fuhrpark des
Bundestages aus Bonn nach Frankfurt fahren. Allerdings nicht direkt zu
den Demonstranten, sondern stiegen zwei Straßenzüge vorher aus und
gingen den Rest zufuß. Die haben immer nur geheuchelt und gelogen wenn
es um wirklichen Umweltschutz ging!
Klar, die drecks Grünen. Lediglich mit beseren Stand-By Schaltungen die
statt 4-10 W nur 0,2-0,8 W brauchen, was technisch trivial ist, könnte
man locker 1-2 AKW in D einsparen! Ist aber nie passiert, trotz Grünen in
der Regierung! Daran sieht man es ist eine verlogene Bande!
Warum sollte man das ueberhaupt tun?
Weil Energie sparen ein Zeichen von Intelligenz und Verantwortung ist!
Wohl eher nix für Juden wie du einer bist, der für die Holocaustabzocke an
Deutschen schwärmt.

Schon seit es gute LED Leuchten gibt regte ich an, die Staßenlampen mit Sensoren
zu versehen, die einen ankommenden Fußgänger erkennen und die Lampe dann kontinuierlich hell steuern. Entfernt sich selbiger wieder wird wieder heruntergedimmt. Das spart enorme Energie UND begegnet der immer stärker
werdenden und sehr umweltschädlichen Lichtverschmutzung!
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-04-09 06:49:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by fridolin
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Auch Grüne brauchen Autos. Selbst wenn sie das weglügen oder wenigstens
schönlügen wollen!
Schon Petra Kelly und Gerd Bastian waren solche erbärmliche Grünen
Heuchler!!!
Zu einer Umweltdemo in Frankfurt ließen sie sich vom Fuhrpark des
Bundestages aus Bonn nach Frankfurt fahren. Allerdings nicht direkt zu
den Demonstranten, sondern stiegen zwei Straßenzüge vorher aus und
gingen den Rest zufuß. Die haben immer nur geheuchelt und gelogen wenn
es um wirklichen Umweltschutz ging!
Klar, die drecks Grünen. Lediglich mit beseren Stand-By Schaltungen die
statt 4-10 W nur 0,2-0,8 W brauchen, was technisch trivial ist, könnte
man locker 1-2 AKW in D einsparen! Ist aber nie passiert, trotz Grünen in
der Regierung! Daran sieht man es ist eine verlogene Bande!
Warum sollte man das ueberhaupt tun?
Weil Energie sparen ein Zeichen von Intelligenz und Verantwortung ist!
Wohl eher nix für Juden wie du einer bist, der für die Holocaustabzocke an
Deutschen schwärmt.
Man kanns auch uebertreiben.
Der Aufwand ist das Ergebnis doch nicht wirklich wert.
Post by Odin
Schon seit es gute LED Leuchten gibt regte ich an, die Staßenlampen mit Sensoren
zu versehen, die einen ankommenden Fußgänger erkennen und die Lampe dann kontinuierlich hell steuern. Entfernt sich selbiger wieder wird wieder heruntergedimmt. Das spart enorme Energie UND begegnet der immer stärker
werdenden und sehr umweltschädlichen Lichtverschmutzung!
Was fuer ein Humbug.

Siegfrid Breuer
2018-04-07 21:50:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Odin
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
3500 tote Menschen im Jahr und niemand interessiert das . . .
Und die machen nichtmal Strom als Nebeneffekt, wa, altes Arschloch?
Die vier Toten heute haben aber interessiert, alter seniler Toelpel,
und das war Dir plapperndem Idioten auch wieder nicht recht.
--
Post by Wolfgang Kieckbusch
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Stinkfried Breuer
2018-04-07 21:51:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Siegfrid Breuer
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann steht dort Vollpfosten
:-)


--


DIE AFD KANN WEG !
Furzmar Ohlemacher
2018-04-07 21:57:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:

Post by Siegfrid Breuer
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann steht dort Vollpfosten
Viel hilft viel, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding! Ganz bestimmt!
Toll ist ja, dass Dir so leicht nix peinlich wird, wa, Otti? Und dass
Du neben Deiner intellektuellen Schwerstbehinderung wenigstens zum
Ausgleich mit einem schlichten Gemuet und der Faehigkeit gesegnet
bist, Dir mit einfachen Dingen Dein Hobbylangzeitarbeitslosendasein
schoensabbeln zu koennen, newahr, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?
Und wenn Du dann erklaert bekommst, wie arg Du sich so blamierst mit
Deinem Geblubber, dann musst Du zwanghaft dasselbe _ganz oft_ blubbern,
um klarzumachen, dass Du nicht nur behaemmert, sondern ganz ueberlegen
SCHWERSTbehaemmert bist, newahr, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?
Und wenn Du das dann auch aufs Brot geschmiert kriegst, bleibt nur noch
die Erklaerung, Du wuerdest "triggern", stimmts, Otti? <taetschel>

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>
--
Aber vielleicht liegt es ja auch nur an meiner bescheidenen
Auffassung, was durchaus moeglich ist.
[Ottmar Ohlemacher in <kebigza14xpm$.8zj7feuvnkec$***@40tude.net>]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
Odin
2018-04-08 06:05:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Odin
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
3500 tote Menschen im Jahr und niemand interessiert das . . .
Hmmmm...Vögel sind vom Aussterben bedroht, die Menschen nicht!
noebbes
2018-04-08 06:35:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Odin
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
3500 tote Menschen im Jahr und niemand interessiert das . . .
Hmmmm...Vögel sind vom Aussterben bedroht, die Menschen nicht!
Aber natürlich ist der Mensch vom Aussterben bedroht - nicht lange nach
den Vögeln wird auch der Mensch von diesem Planeten verschwinden. Die
meisten dieser zerstörerischen Spezies haben das nur noch nicht realisiert.
Reinhard Pfeiffer
2018-04-08 07:12:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Odin
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
3500 tote Menschen im Jahr und niemand interessiert das . . .
Pro Monat kommen mind. 1000 neue "Fachkräfte" illegal ins Land.
Wo sollen diese Menschenmassen auf Dauer denn hin, wenn fast
alle Einwohner mind. 90 Jahre alt werden?
--
Gruß Reinhard
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-04-08 04:44:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
...
Ja, dieser Irrsinn ist kaum noch zu begreifen.
Hier in meiner Gegend gibt es schon einige Vogelschredder. Es ist gespenstisch und grausam, wenn man unter den Schreddern entlanggeht, die Geraeusche, der Schattenwurf, hin und wieder findet man totes Getier, wenn der Fuchs noch nicht da war, um es zu futtern.
Die Landschaft wird komplett verschandelt. Ein einst idyllischer Mittelgebirgsruecken ist verspargelt und man kommt sich vor, wie in einem schlechten Scifi-Film.
Und es gibt weiter noerdlich noch schlimmere Gegenden.

Ok, wenn das Konzept stimmig waere und man mit den Schreddern tatsaechlich verlaesslich Energie erzeugen koennte, koennte man darueber reden, ob es das wert ist. So ein Braunkohletagebau ist ja auch nicht grade umweltfreundlich.

Aber das ist es nicht. Die meiste Zeit im Jahr stehen die Drecksdinger still und die Backupkraftwerke uebernehmen.
Selbst mit Millionen von Vogelschreddern kann man das Land nicht versorgen, fuer jeden Vogelschredder muss ein Backup da sein.
Anstatt unsere sicheren und sauberen KKWs zu schliessen, gehoeren diese ausgebaut und stattdessen die sinnlosen Vogelschredder geschreddert.
Mr. Burns
2018-04-08 04:52:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Sat, 7 Apr 2018 21:44:38 -0700 (PDT) schrieb Frank "Panzerschaffer"
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Ok, wenn das Konzept stimmig waere und man mit den Schreddern tatsaechlich verlaesslich Energie erzeugen koennte, koennte man darueber reden, ob es das wert ist. So ein Braunkohletagebau ist ja auch nicht grade umweltfreundlich.
Da arbeitet man drann. Ich kenne einige, die haben nicht nur wärmetechnisch
Nulleneregiehäuser. Trotz des mittlerweile recht großen Anteils an Wind-
und Solarenergie flackern hier nicht die Lichter und der Strom muß sogar
verschenken.

Allerdings halte ich modernisierte Kernkraftkonzepte für interessanter
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-04-08 05:21:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Mr. Burns
Am Sat, 7 Apr 2018 21:44:38 -0700 (PDT) schrieb Frank "Panzerschaffer"
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Ok, wenn das Konzept stimmig waere und man mit den Schreddern tatsaechlich verlaesslich Energie erzeugen koennte, koennte man darueber reden, ob es das wert ist. So ein Braunkohletagebau ist ja auch nicht grade umweltfreundlich.
Da arbeitet man drann. Ich kenne einige, die haben nicht nur wärmetechnisch
Nulleneregiehäuser. Trotz des mittlerweile recht großen Anteils an Wind-
und Solarenergie flackern hier nicht die Lichter und der Strom muß sogar
verschenken.
Das ist Bullshit, der nur "funktioniert", weil die Buden am Netz haengen. Sonst wuerde es da nicht nur flackern, sondern ganz schnell duster werden.
Spielereien fuer Leute mit zu viel Geld. So, als wenn man sich nen Tesla kaeuft, um damit anzugeben, waehrend in der Garage noch ne E-Klasse und ein X5 stehen, um die Alltagsfahrten zu erledigen.
Post by Mr. Burns
Allerdings halte ich modernisierte Kernkraftkonzepte für interessanter
Nicht nur interessanter, sondern auch funktionabel und billiger. Nebenbei verrecken an denen auch nicht unzaehlige Voegel und Fledermaeuse.
fridolin
2018-04-08 09:25:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Der grüne Killer-Strom: Windräder töten über 100.000 Vögel pro Jahr
30.000 Windkraftanlagen in Deutschland zerschreddern Hunderttausende
Vögel und Fledermäuse - pro Jahr. Grüne, Greenpeace, Naturschutzverbände
gehen sonst für jeden Lurch auf die Straße - doch angesichts des
Vogelmassenmords schweigen sie.
http://www.mmnews.de/wirtschaft/58301-der-gruene-killer-strom-
windraeder-toeten-100-000-voegel-pro-jahr

Egal, gibt dank diverser Pestizide und Mobilfunk eh kaum noch Insekten,
von denen viele Vögel sich ernähren.

Sicher kann sich der ein oder andere noch an Fahrten mit dem Auto oder
Zweirad vor 25-30 Jahren im Sommer (vor Mobilfunk) erinnern. Auf der AB
mußte man schon mal an Tankstellen halten, nicht um zu Tanken sondern um
die Frontscheibe von Mückenresten zu befreien! Man sah sonst nichts mehr!

Heute bleibt die Scheibe auch nach +500 km weitgehend sauber. Bei ca. 0,2
V/m (Mikrowellen) fällt eine Mücke einfach vom Himmel. Aber das ist ja
egal, wenn man nur permanent Überflüssiges in sein Schlauphone quatschen
kann oder bei Whatsapp den neusten Mist bekommt...
Reinhard Pfeiffer
2018-04-08 10:37:58 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Bei ca. 0,2 V/m (Mikrowellen) fällt eine Mücke einfach vom Himmel.
Gibt es dazu offizielle Untersuchungen?

Was ich nicht ganz verstehe:
Vor 20 Jahren und früher wurden wesentlich heftigere
Pflanzenschutzmittel (DTD etc.) gesprüht, viele Flüsse und
Bäche waren hochgradig versaut und es gab Insekten ohne
Ende, die einen überall genervt haben.

Heute ist es genau umgekehrt:
Fast alle Flüsse und Bäche sind sauber, nur noch schwache
Pflanzenschutzmittel in Gebrauch, aber sehr viel weniger
Insekten unterwegs.
--
Gruß Reinhard
Odin
2018-04-08 10:51:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Pfeiffer
Bei ca. 0,2 V/m (Mikrowellen) fällt eine Mücke einfach vom Himmel.
Gibt es dazu offizielle Untersuchungen?
Vor 20 Jahren und früher wurden wesentlich heftigere
Pflanzenschutzmittel (DTD etc.) gesprüht, viele Flüsse und
Bäche waren hochgradig versaut und es gab Insekten ohne
Ende, die einen überall genervt haben.
Fast alle Flüsse und Bäche sind sauber, nur noch schwache
Pflanzenschutzmittel in Gebrauch, aber sehr viel weniger
Insekten unterwegs.
Was gibts daran nicht zu verstehen?
Viele Insekten können sich nur vermehren wenn sie die passenden Pflanzen, die
als __UNKRÄUTER__ gelten, dafür zur Verfügung haben! Außerdem ist das Grundwasser fast flächendeckend mit Nitrat aus der Gülle und dem Kunstdünger
belastet! Bienen werden sogar direkt vom Glyphosat getroffen. Zudem sind für
viele Vogelarten, darunter explizit die Feldlerche, die extremen Schlaggrößen
nicht mehr benistbar. Eine Lerche muß auf einer niedrig bewachsenen Fläche landen und, was für sie deutlchi schwerer ist, auch wieder auffliegen können.

Umweltbewußte Landwirte lassen auf ihren Getreidegroßflächen in größeren
Abständen Saatlücken, die den Lerchen genau DAD ermöglichen. Ich bin deshalb dafür die Landwirte für diesen kleinen Ernteausfall zu entschädigen!
klaus r.
2018-04-08 10:57:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Sun, 08 Apr 2018 12:37:58 +0200
Post by Reinhard Pfeiffer
Bei ca. 0,2 V/m (Mikrowellen) fällt eine Mücke einfach vom Himmel.
Gibt es dazu offizielle Untersuchungen?
Vor 20 Jahren und früher wurden wesentlich heftigere
Pflanzenschutzmittel (DTD etc.) gesprüht, viele Flüsse und
Bäche waren hochgradig versaut und es gab Insekten ohne
Ende, die einen überall genervt haben.
Fast alle Flüsse und Bäche sind sauber, nur noch schwache
Pflanzenschutzmittel in Gebrauch, aber sehr viel weniger
Insekten unterwegs.
Ob es am Glyphosat liegt?
Leute die es wissen müssen, erzählten mir, das Zeuch, welches die
Hobbygärtner zu kaufen bekommen, hilft einzig und allein dem jeweiligen
Hersteller. Das, was auf den Feldern der Bauern versprüht wird, hilft
auch den jeweiligen Herstellern. Zudem ist es allerdings auch noch
ziemlich umweltschädlich.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
fridolin
2018-04-09 04:47:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Pfeiffer
Bei ca. 0,2 V/m (Mikrowellen) fällt eine Mücke einfach vom Himmel.
Gibt es dazu offizielle Untersuchungen?
Offiziell darfst Du auch keine Fragen zur Geschichte von 1933-1945
stellen, sonst Knast...
Post by Reinhard Pfeiffer
Vor 20 Jahren und früher wurden wesentlich heftigere
Pflanzenschutzmittel (DTD etc.) gesprüht, viele Flüsse und Bäche waren
hochgradig versaut und es gab Insekten ohne Ende, die einen überall
genervt haben.
DDT wurde verboten weil es die Malaria ausgerottet hätte! OK, offizielle
Untersuchungen gibt es event. nicht, weil offiziell darfst Du auch keine
Fragen zur Geschichte von 1933-1945 stellen, sonst Knast...
Post by Reinhard Pfeiffer
Fast alle Flüsse und Bäche sind sauber, nur noch schwache
Pflanzenschutzmittel in Gebrauch, aber sehr viel weniger Insekten
unterwegs.
Schwach? Unter welchem Stein lebst Du?

Glyphosat?

http://www.gmoseralini.org/en/

Prof. Dr. Seralini, mit der führende Mikrobiologen Frankreichs!

OK, die Quelle gefällt Dir nicht, nicht offiziell genug, Du kannst nicht
hinreichen Englisch? Mir egal, genau deshalb wir D auch untergehen, wegen
so Leuten wie Dir und dem Rest...
fridolin
2018-04-09 05:51:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by fridolin
Post by Reinhard Pfeiffer
Bei ca. 0,2 V/m (Mikrowellen) fällt eine Mücke einfach vom Himmel.
Gibt es dazu offizielle Untersuchungen?
Offiziell darfst Du auch keine Fragen zur Geschichte von 1933-1945
stellen, sonst Knast...
Such doch mal nach Schwarzenburg, Kurzwellensender und was die Schweizer
Gerichte zu "Grenzwerten" sagten, die Dich davor schütze4n in wenigen
Minuten nicht zum Grillgut zu werden!
Loading...