Discussion:
Abgelehnte Asylbewerber sorgen für Bahnhofssperrung
(zu alt für eine Antwort)
juve
2018-02-13 13:48:02 UTC
Permalink
Raw Message
Abgelehnte Asylbewerber sorgen für Bahnhofssperrung

Rund 150 Asylbewerber machen in Donauwörth mobil – und wollen offenbar
nach Italien. Der Zugverkehr kommt zeitweise zum Erliegen

http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Abgelehnte-Asylbewerber-
sorgten-fuer-Bahnhofssperrung-id44192661.html

Die Stimmung ist bei leichten Minustemperaturen bisweilen hitzig. Immer
wieder skandieren Männer „Nazis, Nazis“. Einige von ihnen halten eine
Bettdecke mit der Aufschrift „Justice we want“ („Wir wollen
Gerechtigkeit“) hoch. Andere wiederum stehen eher gelassen und bisweilen
lächelnd daneben, trinken Bier.

In den vergangenen zwei Wochen haben den Behörden zufolge alle der über
200 Gambier, die in der ehemaligen Kaserne auf dem Schellenberg den
Bescheid bekommen, dass ihr Asylantrag abgelehnt ist. Dies sorgte bereits
für spontane Protestaktionen auf dem Gelände in der Parkstadt.

Am Rosenmontag entschließen sich die Afrikaner zu einer weiteren
Kundgebung.

Am Dienstag wollen sich die Behörden mit den Gambiern erneut
zusammensetzen.
###

Warum? Abschieben und fertig.
klaus r.
2018-02-13 14:03:12 UTC
Permalink
Raw Message
Am Tue, 13 Feb 2018 13:48:02 +0000 (UTC)
schrieb juve <***@ss.com>:

> Abgelehnte Asylbewerber sorgen für Bahnhofssperrung
>
> Rund 150 Asylbewerber machen in Donauwörth mobil – und wollen
> offenbar nach Italien. Der Zugverkehr kommt zeitweise zum Erliegen
>
> http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Abgelehnte-Asylbewerber-
> sorgten-fuer-Bahnhofssperrung-id44192661.html
>
> Die Stimmung ist bei leichten Minustemperaturen bisweilen hitzig.
> Immer wieder skandieren Männer „Nazis, Nazis“. Einige von ihnen
> halten eine Bettdecke mit der Aufschrift „Justice we want“ („Wir
> wollen Gerechtigkeit“) hoch. Andere wiederum stehen eher gelassen und
> bisweilen lächelnd daneben, trinken Bier.
>
> In den vergangenen zwei Wochen haben den Behörden zufolge alle der
> über 200 Gambier, die in der ehemaligen Kaserne auf dem Schellenberg
> den Bescheid bekommen, dass ihr Asylantrag abgelehnt ist. Dies sorgte
> bereits für spontane Protestaktionen auf dem Gelände in der Parkstadt.
>
> Am Rosenmontag entschließen sich die Afrikaner zu einer weiteren
> Kundgebung.
>
> Am Dienstag wollen sich die Behörden mit den Gambiern erneut
> zusammensetzen.
> ###
>
> Warum? Abschieben und fertig.

Warum? Rausprügeln und fertig. Ist in Afrika auch so. Leg' Dich da mit
der Obrigkeit an. Das kennen die. Von jetzt auf gleich eine neue
Kultur? Das geht nicht gut. Wer sich hier nicht an die Regeln halten
will: Raus!!

Klaus

--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Der Habakuk.
2018-02-13 14:16:17 UTC
Permalink
Raw Message
On 13.02.2018 14:48, juve wrote:
> Abgelehnte Asylbewerber sorgen für Bahnhofssperrung
>
> Rund 150 Asylbewerber machen in Donauwörth mobil – und wollen offenbar
> nach Italien. Der Zugverkehr kommt zeitweise zum Erliegen
>
> http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Abgelehnte-Asylbewerber-
> sorgten-fuer-Bahnhofssperrung-id44192661.html
>
> Die Stimmung ist bei leichten Minustemperaturen bisweilen hitzig. Immer
> wieder skandieren Männer „Nazis, Nazis“. Einige von ihnen halten eine
> Bettdecke mit der Aufschrift „Justice we want“ („Wir wollen
> Gerechtigkeit“) hoch. Andere wiederum stehen eher gelassen und bisweilen
> lächelnd daneben, trinken Bier.
>
> In den vergangenen zwei Wochen haben den Behörden zufolge alle der über
> 200 Gambier, die in der ehemaligen Kaserne auf dem Schellenberg den
> Bescheid bekommen, dass ihr Asylantrag abgelehnt ist. Dies sorgte bereits
> für spontane Protestaktionen auf dem Gelände in der Parkstadt.

Solange Deutschland eh so gut wie niemanden abschiebt, ist das doch
scheißegal.
>
> Am Rosenmontag entschließen sich die Afrikaner zu einer weiteren
> Kundgebung.
>
> Am Dienstag wollen sich die Behörden mit den Gambiern erneut
> zusammensetzen.
> ###
>
> Warum? Abschieben und fertig.
Abschieben geht nicht. Wir sind doch keine Nazis! Und dann noch Neger.
Und zu 90% Moslems. Dreifaches NO-GO!



--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
noebbes
2018-02-13 14:36:02 UTC
Permalink
Raw Message
On 13.02.2018 15:16, Der Habakuk. wrote:
> On 13.02.2018 14:48, juve wrote:
>> Abgelehnte Asylbewerber sorgen für Bahnhofssperrung
>>
>> Rund 150 Asylbewerber machen in Donauwörth mobil – und wollen offenbar
>> nach Italien. Der Zugverkehr kommt zeitweise zum Erliegen
>>
>> http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Abgelehnte-Asylbewerber-
>> sorgten-fuer-Bahnhofssperrung-id44192661.html
>>
>> Die Stimmung ist bei leichten Minustemperaturen bisweilen hitzig. Immer
>> wieder skandieren Männer „Nazis, Nazis“. Einige von ihnen halten eine
>> Bettdecke mit der Aufschrift „Justice we want“ („Wir wollen
>> Gerechtigkeit“) hoch. Andere wiederum stehen eher gelassen und bisweilen
>> lächelnd daneben, trinken Bier.
>>
>> In den vergangenen zwei Wochen haben den Behörden zufolge alle der über
>> 200 Gambier, die in der ehemaligen Kaserne auf dem Schellenberg den
>> Bescheid bekommen, dass ihr Asylantrag abgelehnt ist. Dies sorgte bereits
>> für spontane Protestaktionen auf dem Gelände in der Parkstadt.
>
> Solange Deutschland eh so gut wie niemanden abschiebt, ist das doch
> scheißegal.
>>
>> Am Rosenmontag entschließen sich die Afrikaner zu einer weiteren
>> Kundgebung.
>>
>> Am Dienstag wollen sich die Behörden mit den Gambiern erneut
>> zusammensetzen.
>> ###
>>
>> Warum? Abschieben und fertig.
> Abschieben geht nicht. Wir sind doch keine Nazis! Und dann noch Neger.
> Und zu 90% Moslems. Dreifaches NO-GO!
>
>
>
Andersrum: Reisende soll man nicht aufhalten.
Siegfrid Breuer
2018-02-13 14:47:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@linuxmail.org (Der Habakuk.) schrieb:

> Abschieben geht nicht. Wir sind doch keine Nazis! Und dann noch
> Neger. Und zu 90% Moslems. Dreifaches NO-GO!

Dann waere die einzig brauchbare Loesung also, sie entsprechend
zu motivieren, dass sie nix wie heim wollen. Hells Angels und
Hooligans wuerden mir da einfallen als Motivationstrainer.

--
> Ich bin nicht Deiner Meinung - kann aber jetzt leider aber auch keinen
> 100% schluessigen Gegenbeweiss anfuehren.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[rechthabert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
klaus r.
2018-02-13 15:37:25 UTC
Permalink
Raw Message
Am 13 Feb 2018 15:47:00 +0100
schrieb ***@tipota.de (Siegfrid Breuer):

> ***@linuxmail.org (Der Habakuk.) schrieb:
>
> > Abschieben geht nicht. Wir sind doch keine Nazis! Und dann noch
> > Neger. Und zu 90% Moslems. Dreifaches NO-GO!
>
> Dann waere die einzig brauchbare Loesung also, sie entsprechend
> zu motivieren, dass sie nix wie heim wollen. Hells Angels und
> Hooligans wuerden mir da einfallen als Motivationstrainer.
>

Manchmal frage ich mich: Sind die Angels noch das als was wir sie
sehen und kennen? Oder wenigstens glauben zu kennen? Waren sie das je?
Die, die ich kannte, ja, die waren so. Aber die sind heute auch alle
über 65, also genau genommen in Rente ;)

Klaus

--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Siegfrid Breuer
2018-02-13 17:48:00 UTC
Permalink
Raw Message
Tach klaus.

***@mail.ru (klaus r.) schrieb:

>>> Abschieben geht nicht. Wir sind doch keine Nazis! Und dann noch
>>> Neger. Und zu 90% Moslems. Dreifaches NO-GO!
>>
>> Dann waere die einzig brauchbare Loesung also, sie entsprechend
>> zu motivieren, dass sie nix wie heim wollen. Hells Angels und
>> Hooligans wuerden mir da einfallen als Motivationstrainer.
>
> Manchmal frage ich mich: Sind die Angels noch das als was wir sie
> sehen und kennen? Oder wenigstens glauben zu kennen? Waren sie das
> je?

Mittlerweile hat bei denen wohl auch die Kommerzialisierung
eingesetzt, und die haben alle Haende voll zu tun mit Geldverdienen.
Da muessen die Fronteinsaetze halt zurueckstehen.

> Die, die ich kannte, ja, die waren so. Aber die sind heute auch
> alle über 65, also genau genommen in Rente ;)

Aehnliches Problem wie der Uebergang der Herrschaft in der Koelner
Unterwelt vom zuverlaessigen einheimischen Halunken-Urgestein an
die auslaendischen Dreckaersche, die jetzt das Sagen haben, vermutlich.
Schaefers Nas wuerde die Welt nicht mehr verstehen, wenn er das noch
erleben wuerde.

--
> Mir fehlen einfach die weiteren Fakten, um mir vorschnell ein solches
> Werturteil anzumassen - es kann sein, dass es sich so verhaelt...es kann
> aber sein, dass sich die Situation ganz anders darstellt... .
[relativiert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Hans
2018-02-13 14:54:18 UTC
Permalink
Raw Message
Am 13.02.2018 um 15:16 schrieb Der Habakuk.:
> On 13.02.2018 14:48, juve wrote:
>> Abgelehnte Asylbewerber sorgen für Bahnhofssperrung
>>
>> Rund 150 Asylbewerber machen in Donauwörth mobil – und wollen offenbar
>> nach Italien. Der Zugverkehr kommt zeitweise zum Erliegen
>>

[.....]

>
> Solange Deutschland eh so gut wie niemanden abschiebt, ist das doch
> scheißegal.
>>
>> Am Rosenmontag entschließen sich die Afrikaner zu einer weiteren
>> Kundgebung.
>>
>> Am Dienstag wollen sich die Behörden mit den Gambiern erneut
>> zusammensetzen.
>> ###
>>
>> Warum? Abschieben und fertig.
> Abschieben geht nicht. Wir sind doch keine Nazis!  Und dann noch Neger.
> Und zu 90% Moslems. Dreifaches NO-GO!

Dreifaches Scheißegal! Weg mit diesen Leuten!

Hans
Hans
2018-02-13 14:53:16 UTC
Permalink
Raw Message
Am 13.02.2018 um 14:48 schrieb juve:
> Abgelehnte Asylbewerber sorgen für Bahnhofssperrung
>
> Rund 150 Asylbewerber machen in Donauwörth mobil – und wollen offenbar
> nach Italien. Der Zugverkehr kommt zeitweise zum Erliegen
>
> http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Abgelehnte-Asylbewerber-
> sorgten-fuer-Bahnhofssperrung-id44192661.html
>
> Die Stimmung ist bei leichten Minustemperaturen bisweilen hitzig. Immer
> wieder skandieren Männer „Nazis, Nazis“. Einige von ihnen halten eine
> Bettdecke mit der Aufschrift „Justice we want“ („Wir wollen
> Gerechtigkeit“) hoch. Andere wiederum stehen eher gelassen und bisweilen
> lächelnd daneben, trinken Bier.
>
> In den vergangenen zwei Wochen haben den Behörden zufolge alle der über
> 200 Gambier, die in der ehemaligen Kaserne auf dem Schellenberg den
> Bescheid bekommen, dass ihr Asylantrag abgelehnt ist. Dies sorgte bereits
> für spontane Protestaktionen auf dem Gelände in der Parkstadt.
>
> Am Rosenmontag entschließen sich die Afrikaner zu einer weiteren
> Kundgebung.
>
> Am Dienstag wollen sich die Behörden mit den Gambiern erneut
> zusammensetzen.
> ###
>
> Warum? Abschieben und fertig.

Eben!

Hans
>
Loading...