Discussion:
Das Muselgewitter geht los: USA erkennen Jerusalem als Hauptstadt Israels an
Add Reply
Dietwurm Muehlhaeuser
2017-12-06 08:35:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Washington (dpa). Die USA werden Jerusalem als Hauptstadt Israels
anerkennen. US-Präsident Donald Trump werde diese Entscheidung im Laufe
des Tages bekanntgeben und das Außenministerium mit den Vorbereitungen
zum Verlegen der US-Botschaft nach Jerusalem beauftragen, verlautete am
Abend aus dem Weißen Haus in Washington.



Geisteskranke Mördermuseln werden heute weltweit losbomben.

Dietwurm
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2017-12-06 08:55:48 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Dietwurm Muehlhaeuser
Washington (dpa). Die USA werden Jerusalem als Hauptstadt Israels
anerkennen. ...
Geisteskranke Mördermuseln werden heute weltweit losbomben.
Das tun die doch JEDEN TAG.
Es aendert nichts, ob wir sie appeasen oder nicht.
Deswegen, bring 'em on.


Trumps Entscheidung ist die richtige. Am Israel chai!
Der Habakuk.
2017-12-06 09:05:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Dietwurm Muehlhaeuser
Washington (dpa). Die USA werden Jerusalem als Hauptstadt Israels
anerkennen. ...
Geisteskranke Mördermuseln werden heute weltweit losbomben.
Das tun die doch JEDEN TAG.
Es aendert nichts, ob wir sie appeasen oder nicht.
Deswegen, bring 'em on.
Trumps Entscheidung ist die richtige. Am Israel chai!
Ganz recht! Und was die Hauptstadt Israels ist, entscheiden immer noch
die Israelis und der israelische Staat.
Ob das den Moslems aus religiösen oder auch nur Haßgründen nicht
gefällt, ist völlig egal.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
noebbes
2017-12-06 09:34:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Am Mittwoch, 6. Dezember 2017 09:35:38 UTC+1 schrieb Dietwurm
Post by Dietwurm Muehlhaeuser
Washington (dpa). Die USA werden Jerusalem als Hauptstadt Israels
anerkennen. ...
Geisteskranke Mördermuseln werden heute weltweit losbomben.
Das tun die doch JEDEN TAG.
Es aendert nichts, ob wir sie appeasen oder nicht.
Deswegen, bring 'em on.
Trumps Entscheidung ist die richtige. Am Israel chai!
Ganz recht! Und was die Hauptstadt Israels ist, entscheiden immer noch
die Israelis und der israelische Staat.
Ob das den Moslems aus religiösen oder auch nur Haßgründen nicht
gefällt, ist völlig egal.
Die Juden vor 6000 Jahren und heute: Mein Gott hat mir Dein Land
versprochen und nun hau bloss ab sonst schlage ich Dich kaputt.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2017-12-06 09:45:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Der Habakuk.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Dietwurm Muehlhaeuser
Washington (dpa). Die USA werden Jerusalem als Hauptstadt Israels
anerkennen. ...
Geisteskranke Mördermuseln werden heute weltweit losbomben.
Das tun die doch JEDEN TAG.
Es aendert nichts, ob wir sie appeasen oder nicht.
Deswegen, bring 'em on.
Trumps Entscheidung ist die richtige. Am Israel chai!
Ganz recht! Und was die Hauptstadt Israels ist, entscheiden immer noch
die Israelis und der israelische Staat.
Ob das den Moslems aus religiösen oder auch nur Haßgründen nicht
gefällt, ist völlig egal.
Die Juden vor 6000 Jahren und heute: Mein Gott hat mir Dein Land
versprochen und nun hau bloss ab sonst schlage ich Dich kaputt.
Bullshit.
Israel koennte friedlich mit den Arabern koexistieren, wenn diese aufhoeren wuerden, Israel vernichten zu wollen.
noebbes
2017-12-06 11:29:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by noebbes
Post by Der Habakuk.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Dietwurm Muehlhaeuser
Washington (dpa). Die USA werden Jerusalem als Hauptstadt Israels
anerkennen. ...
Geisteskranke Mördermuseln werden heute weltweit losbomben.
Das tun die doch JEDEN TAG.
Es aendert nichts, ob wir sie appeasen oder nicht.
Deswegen, bring 'em on.
Trumps Entscheidung ist die richtige. Am Israel chai!
Ganz recht! Und was die Hauptstadt Israels ist, entscheiden immer noch
die Israelis und der israelische Staat.
Ob das den Moslems aus religiösen oder auch nur Haßgründen nicht
gefällt, ist völlig egal.
Die Juden vor 6000 Jahren und heute: Mein Gott hat mir Dein Land
versprochen und nun hau bloss ab sonst schlage ich Dich kaputt.
Bullshit.
Israel koennte friedlich mit den Arabern koexistieren, wenn diese aufhoeren wuerden, Israel vernichten zu wollen.
...und die Israelis mit ihrem Siedlungsbau aufhören?
Hans
2017-12-06 12:36:18 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by noebbes
Post by Der Habakuk.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Dietwurm Muehlhaeuser
Washington (dpa). Die USA werden Jerusalem als Hauptstadt Israels
anerkennen. ...
Geisteskranke Mördermuseln werden heute weltweit losbomben.
Das tun die doch JEDEN TAG.
Es aendert nichts, ob wir sie appeasen oder nicht.
Deswegen, bring 'em on.
Trumps Entscheidung ist die richtige. Am Israel chai!
Ganz recht! Und was die Hauptstadt Israels ist, entscheiden immer noch
die Israelis und der israelische Staat.
Ob das den Moslems aus religiösen oder auch nur Haßgründen nicht
gefällt, ist völlig egal.
Die Juden vor 6000 Jahren und heute: Mein Gott hat mir Dein Land
versprochen und nun hau bloss ab sonst schlage ich Dich kaputt.
Bullshit.
Israel koennte friedlich mit den Arabern koexistieren, wenn diese
aufhoeren wuerden, Israel vernichten zu wollen.
...und die Israelis mit ihrem Siedlungsbau aufhören?
Und die Palästinenser mit ihren Feuerwerksraketen aufhören?

Hans
noebbes
2017-12-06 14:57:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hans
Post by noebbes
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by noebbes
Post by Der Habakuk.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Dietwurm Muehlhaeuser
Washington (dpa). Die USA werden Jerusalem als Hauptstadt Israels
anerkennen. ...
Geisteskranke Mördermuseln werden heute weltweit losbomben.
Das tun die doch JEDEN TAG.
Es aendert nichts, ob wir sie appeasen oder nicht.
Deswegen, bring 'em on.
Trumps Entscheidung ist die richtige. Am Israel chai!
Ganz recht! Und was die Hauptstadt Israels ist, entscheiden immer noch
die Israelis und der israelische Staat.
Ob das den Moslems aus religiösen oder auch nur Haßgründen nicht
gefällt, ist völlig egal.
Die Juden vor 6000 Jahren und heute: Mein Gott hat mir Dein Land
versprochen und nun hau bloss ab sonst schlage ich Dich kaputt.
Bullshit.
Israel koennte friedlich mit den Arabern koexistieren, wenn diese
aufhoeren wuerden, Israel vernichten zu wollen.
...und die Israelis mit ihrem Siedlungsbau aufhören?
Und die Palästinenser mit ihren Feuerwerksraketen aufhören?
Hans
Du meine Güte, Hans, wenn die alle mit ihrem Scheiss aufhören würden
dann könnte es ja tatsächlich Frieden in der Ecke geben. Nicht
auszudenken...
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2017-12-06 13:03:36 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by noebbes
Post by Der Habakuk.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Dietwurm Muehlhaeuser
Washington (dpa). Die USA werden Jerusalem als Hauptstadt Israels
anerkennen. ...
Geisteskranke Mördermuseln werden heute weltweit losbomben.
Das tun die doch JEDEN TAG.
Es aendert nichts, ob wir sie appeasen oder nicht.
Deswegen, bring 'em on.
Trumps Entscheidung ist die richtige. Am Israel chai!
Ganz recht! Und was die Hauptstadt Israels ist, entscheiden immer noch
die Israelis und der israelische Staat.
Ob das den Moslems aus religiösen oder auch nur Haßgründen nicht
gefällt, ist völlig egal.
Die Juden vor 6000 Jahren und heute: Mein Gott hat mir Dein Land
versprochen und nun hau bloss ab sonst schlage ich Dich kaputt.
Bullshit.
Israel koennte friedlich mit den Arabern koexistieren, wenn diese aufhoeren wuerden, Israel vernichten zu wollen.
...und die Israelis mit ihrem Siedlungsbau aufhören?
Die Araber haben schon vor dem "Siedlungsbau" in Israel versucht, Israel zu vernichten.
Carla Schneider
2017-12-07 13:20:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by noebbes
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by noebbes
Post by Der Habakuk.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Dietwurm Muehlhaeuser
Washington (dpa). Die USA werden Jerusalem als Hauptstadt Israels
anerkennen. ...
Geisteskranke Mördermuseln werden heute weltweit losbomben.
Das tun die doch JEDEN TAG.
Es aendert nichts, ob wir sie appeasen oder nicht.
Deswegen, bring 'em on.
Trumps Entscheidung ist die richtige. Am Israel chai!
Ganz recht! Und was die Hauptstadt Israels ist, entscheiden immer noch
die Israelis und der israelische Staat.
Ob das den Moslems aus religiösen oder auch nur HaÃYgründen nicht
gefällt, ist völlig egal.
Die Juden vor 6000 Jahren und heute: Mein Gott hat mir Dein Land
versprochen und nun hau bloss ab sonst schlage ich Dich kaputt.
Bullshit.
Israel koennte friedlich mit den Arabern koexistieren, wenn diese aufhoeren wuerden, Israel vernichten zu wollen.
...und die Israelis mit ihrem Siedlungsbau aufhören?
Die Araber haben schon vor dem "Siedlungsbau" in Israel versucht, Israel zu vernichten.
Israel hat doch ueberhaupt erst durch Siedlungsbau angefangen zu existieren, z.B.
1909 : https://en.wikipedia.org/wiki/Degania_Alef
Jens Mander
2017-12-06 18:18:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
...und die Israelis mit ihrem Siedlungsbau aufhören?
Warum betreiben die den überhaupt?
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2017-12-06 18:28:34 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jens Mander
Post by noebbes
...und die Israelis mit ihrem Siedlungsbau aufhören?
Warum betreiben die den überhaupt?
Weil der Bau von Wohnungen vielleicht wichtiger ist, als das abfeuern von Raketen auf Kindergaerten, das messern ganzer Familien und das sprengen von Konzertsaelen?
noebbes
2017-12-06 18:31:28 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Jens Mander
Post by noebbes
...und die Israelis mit ihrem Siedlungsbau aufhören?
Warum betreiben die den überhaupt?
Weil der Bau von Wohnungen vielleicht wichtiger ist, als das abfeuern von Raketen auf Kindergaerten, das messern ganzer Familien und das sprengen von Konzertsaelen?
Ein Kölner würde jetzt wohl sagen:" Du bes enne Tünnes".
noebbes
2017-12-06 18:30:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jens Mander
Post by noebbes
...und die Israelis mit ihrem Siedlungsbau aufhören?
Warum betreiben die den überhaupt?
Um anschliessen sagen zu können das Land auf dem sie (widerrechtlich)
gesiedelt haben gehöre ihnen. Es gibt in Israel starke Bestrebungen
Israel in den biblischen Grenzen wieder herzustellen. Das Problem ist
das die heutigen Bewohner ihre Ländereien nicht so einfach hergeben
wollen auf der anderen Seite diese Strömung in Israel in den letzten
Jahren immer mehr Zulauf verzeichnet. Frieden wird es so in der Region
nicht geben können. Schaut man sich die israelische Aussenpolitik einmal
etwas genauer an wird schnell klar das Frieden von israelischer Seite
definitiv nicht gewünscht ist.
Jens Mander
2017-12-10 03:45:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Jens Mander
Post by noebbes
...und die Israelis mit ihrem Siedlungsbau aufhören?
Warum betreiben die den überhaupt?
Es gibt in Israel starke Bestrebungen
Israel in den biblischen Grenzen wieder herzustellen.
Okay, das ist eine plausible Erklärung.
Post by noebbes
Frieden von israelischer Seite
definitiv nicht gewünscht
Das scheint mir auch so. Nach dem, was ich über Israelis gehört habe und
wie ich die paar, die ich kenne selbst erlebt habe, halten sie sich
wirklich für auserwählt. Wenn sie stark sind, leben sie das mit Gewalt
aus und wenn sie schwach sind mit Gejammer. Eklige Leute. Sowas wie
Arroganz auf Ebene eines Staates.

Natürlich rechtfertigt das alles kein bisschen, was Hitler mit ihnen
gemacht hat oder das, was einige komplett durchgeknallte Leute (eine
winzige Minderheit auch unter den Rechten) heute gerne mit ihnen machen
würde.

Genau wie bei den Moslems wäre es aber vermutlich eine Katastrophe, wenn
die Juden jetzt eine Wunderwaffe entdecken würden.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2017-12-10 05:02:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
...chrrr, de Joddn...
Sollte der Artikel nicht als Satire gedacht gewesen sein, dann war das die uebelste antisemitische Schmiere, jeseits von den kranken Auswuerfen eines Naziglatzi. :-/
Jens Mander
2017-12-10 13:57:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
...chrrr, de Joddn...
Sollte der Artikel nicht als Satire gedacht gewesen sein, dann war das die uebelste antisemitische Schmiere, jeseits von den kranken Auswuerfen eines Naziglatzi. :-/
Ich hab nichts geschrieben, worauf deine Antwort passen könnte.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2017-12-10 16:07:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jens Mander
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
...chrrr, de Joddn...
Sollte der Artikel nicht als Satire gedacht gewesen sein, dann war das die uebelste antisemitische Schmiere, jeseits von den kranken Auswuerfen eines Naziglatzi. :-/
Ich hab nichts geschrieben, worauf deine Antwort passen könnte.
Du hast eine antisemitische Hetzrede geschrieben, die dem Dreck, der hier vom Naziglatzi reingekotzt wird, in nichts nachsteht.
Jens Mander
2017-12-10 20:54:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Jens Mander
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
...chrrr, de Joddn...
Sollte der Artikel nicht als Satire gedacht gewesen sein, dann war das die uebelste antisemitische Schmiere, jeseits von den kranken Auswuerfen eines Naziglatzi. :-/
Ich hab nichts geschrieben, worauf deine Antwort passen könnte.
Du hast eine antisemitische Hetzrede geschrieben, die dem Dreck, der hier vom Naziglatzi reingekotzt wird, in nichts nachsteht.
"Antisemitische Hetzrede". Was für ein durchgeknallter Unsinn.
juve
2017-12-06 13:36:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Ganz recht! Und was die Hauptstadt Israels ist, entscheiden immer noch
die Israelis und der israelische Staat.
In "ihrem" gestohlenen Land? Die Juden sind zu 99% Kasharen und die haben
nie in Israel gelebt. Wenn es die bibl. Juden jemals gab, sind die
Palästinenser ihre Nachfahren, ergo ist es ihr Land! Fakten bleiben
Fakten, egal was die verjudeten MSM berichten.
Tim Krauss
2017-12-06 14:56:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Ganz recht! Und was die Hauptstadt Israels ist, entscheiden immer noch
die Israelis und der israelische Staat.
In "ihrem" gestohlenen Land? Die Juden sind zu 99% Kasharen und die haben
nie in Israel gelebt. Wenn es die bibl. Juden jemals gab, sind die
Palästinenser ihre Nachfahren, ergo ist es ihr Land! Fakten bleiben
Fakten, egal was die verjudeten MSM berichten.
Spricht ein Arafat-Knecht.

Der Palliführer Arafat war übrigens Ägypter, wie 90 % aller "Pallis".

Tim
juve
2017-12-06 20:05:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Tim Krauss
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Ganz recht! Und was die Hauptstadt Israels ist, entscheiden immer
noch die Israelis und der israelische Staat.
In "ihrem" gestohlenen Land? Die Juden sind zu 99% Kasharen und die
haben nie in Israel gelebt. Wenn es die bibl. Juden jemals gab, sind
die Palästinenser ihre Nachfahren, ergo ist es ihr Land! Fakten bleiben
Fakten, egal was die verjudeten MSM berichten.
Spricht ein Arafat-Knecht.
Spricht ein Zion-Knecht.
Post by Tim Krauss
Der Palliführer Arafat war übrigens Ägypter, wie 90 % aller "Pallis".
Sein Vater war übrigens Palästinenser, wie bei 100% der Väter von anderen
Palästinensern.
Der Habakuk.
2017-12-06 20:19:05 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by juve
Post by Tim Krauss
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Ganz recht! Und was die Hauptstadt Israels ist, entscheiden immer
noch die Israelis und der israelische Staat.
In "ihrem" gestohlenen Land? Die Juden sind zu 99% Kasharen und die
haben nie in Israel gelebt. Wenn es die bibl. Juden jemals gab, sind
die Palästinenser ihre Nachfahren, ergo ist es ihr Land! Fakten bleiben
Fakten, egal was die verjudeten MSM berichten.
Spricht ein Arafat-Knecht.
Spricht ein Zion-Knecht.
Post by Tim Krauss
Der Palliführer Arafat war übrigens Ägypter, wie 90 % aller "Pallis".
Sein Vater war übrigens Palästinenser, wie bei 100% der Väter von anderen
Palästinensern.
Sogar der "Innenminister" (anmaßende Bande(!)) der Hamas hat zugegeben,
daß die eine Hälfte der Pallies Saudis sind und die andere Hälfte Ägypter!

"Now Fathi Hammad, minister of the interior and national security for
Hamas, a recognized terror group, has admitted as much, confirming that
“half of the Palestinians are Egyptians and the other half are Saudis.”

The admission came in a video clip captured by the Middle East Media
Research Institute of Hammad making a speech advocating for Arabs to
give more to the people living in the West Bank and Gaza.

Walid Shoebat, a former terrorist himself, noted, “There’s nothing quite
like getting the truth from the horse’s mouth.”"



<http://www.wnd.com/2012/09/hamas-palestinians-actually-are-egyptians-saudis/>
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hans-Juergen Lukaschik
2017-12-07 06:54:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
am Mittwoch, 06 Dezember 2017 21:19:05
Sein Vater war Ìbrigens PalÀstinenser, wie bei 100% der VÀter von
anderen PalÀstinensern.
Sogar der "Innenminister" (anmaßende Bande(!)) der Hamas hat
zugegeben, daß die eine HÀlfte der Pallies Saudis sind und die andere
HÀlfte Ägypter!
Ist doch vollkommen egal. Wenn sich Israel in die Grenzen von 1947

<https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/UN_Partition_Plan_For_Palestine_1947_de.svg>

zurÌck ziehen wÌrde, wÀre die Lage wesentlich entspannter, Jerusalem
als israelische Hauptstadt aber in weiter Ferne.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Der Habakuk.
2017-12-07 08:38:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hans-Juergen Lukaschik
am Mittwoch, 06 Dezember 2017 21:19:05
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Sein Vater war übrigens Palästinenser, wie bei 100% der Väter von
anderen Palästinensern.
Sogar der "Innenminister" (anmaßende Bande(!)) der Hamas hat
zugegeben, daß die eine Hälfte der Pallies Saudis sind und die andere
Hälfte Ägypter!
Ist doch vollkommen egal. Wenn sich Israel in die Grenzen von 1947
<https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/UN_Partition_Plan_For_Palestine_1947_de.svg>
zurück ziehen würde,
Das haben sich die Araber dadurch verscherzt, daß sie erstens schon
damals ein Israel in den Grenzen von 1947 nicht akzeptiert und nicht
anerkannt haben, sondern schon am Tag der Staatsgründung Israel den
Krieg erklärt haben, den sie aber sauber verloren haben. Und zweitens
dadurch, daß sie auch danach wiederholt Kriege gegen Israel anzettelten,
die sie auch und teilweise unter Gebietsverlust verloren haben. Solange
sie nicht mal das Existenzrecht Israels anerkennen wollen, sehe ich
nicht den geringsten Grund für Israel sich freiwillig selber zu kastrieren.
Post by Hans-Juergen Lukaschik
wäre die Lage wesentlich entspannter,
Die Pallies und die islamischen Araber haben doch auch schon die letzten
20 Jahre fleißig gebombt, Terror ausgeübt, sind in Hochhäuser geflogen
usw, ganz ohne das Amerika Jerusalem als Hauptstadt anerkannt hatte!
Warum es jetzt also nicht mal mit etwas mehr Ehrlichkeit versuchen und
so den arabischen Moslems sagen: wir verleugnen uns nicht deswegen, weil
ihr sonst Attentate auf uns verübt. Das macht ihr ja eh schon längst!
Man muß soviel Mut zur Ehrlichkeit schon wenigstens alle paar Jahrzehnte
mal aufbringen., sonst wird man ja völlig unglaubwürdig.-
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Jerusalem
als israelische Hauptstadt aber in weiter Ferne.
Wer außer ein Staat selbst und sein Staatsvolk soll und kann denn schon
entscheiden, was die Hauptstadt dieses Staates ist? Niemand. Insofern
haben die USA jetzt nur die Realität anerkannt. Und das ist gut so.

Die Araber um Jerusalem herum haben imho die letzten 70 Jahre gezeigt,
daß sie jedes entgegenkommen nur als Schwäche interpretieren.

Sie sind keine verläßlichen oder auch nur berechenbaren
Verhandlungspartner, weil sie nicht rational handeln, nicht vernünftig,
sondern nur haßgeleitet und aus ihren religiösen Überzeugungen heraus.

Meiner Meinung nach ist dagegen der kleine Fette, der nordkoreanische
Kim geradezu ein Ausbund an Rationalität (nicht Moral), weil er seine
Karten höchst geschickt ausspielt, und weil er nicht die Amerikaner
irrational haßt, oder vernichten, sondern nur seine eigene Position und
die Nordkoreas in der Welt verbessern will. Er pokert hoch, aber er
versteht auch die Spielregeln, während die Moslems in Nahen Osten eher
wie Kamikazespieler oder durchgeknallte "ehrengeleitete", also völlig
irrational agierende Unvernünftler sind. Wenns mal nicht so läuft wie
sie wollen, was es selten tut, weil sie lausige Pokerspieler sind und
das Spiel nicht verstehen und die Spielregeln nicht akzeptieren wollen,
dann schmeissen sie gern mal den Pokertisch um, oder erschießen ein paar
Mitspieler. ;-)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hans
2017-12-07 09:12:52 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by Hans-Juergen Lukaschik
am Mittwoch, 06 Dezember 2017 21:19:05
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Sein Vater war übrigens Palästinenser, wie bei 100% der Väter von
anderen Palästinensern.
Sogar der "Innenminister" (anmaßende Bande(!)) der Hamas hat
zugegeben, daß die eine Hälfte der Pallies Saudis sind und die andere
Hälfte Ägypter!
Ist doch vollkommen egal. Wenn sich Israel in die Grenzen von 1947
<https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/UN_Partition_Plan_For_Palestine_1947_de.svg>
zurück ziehen würde,
Das haben sich die Araber dadurch verscherzt, daß sie erstens schon
damals ein Israel in den Grenzen von 1947 nicht akzeptiert und nicht
anerkannt haben, sondern schon am Tag der Staatsgründung Israel den
Krieg erklärt haben, den sie aber sauber verloren haben. Und zweitens
dadurch, daß sie auch danach wiederholt Kriege gegen Israel anzettelten,
die sie auch und teilweise unter Gebietsverlust verloren haben. Solange
sie nicht mal das Existenzrecht Israels anerkennen wollen, sehe ich
nicht den geringsten Grund für Israel sich freiwillig selber zu kastrieren.
ACK
Post by Der Habakuk.
Post by Hans-Juergen Lukaschik
wäre die Lage wesentlich entspannter,
Die Pallies und die islamischen Araber haben doch auch schon die letzten
20 Jahre fleißig gebombt, Terror ausgeübt, sind in Hochhäuser geflogen
usw, ganz ohne das Amerika Jerusalem als Hauptstadt anerkannt hatte!
Warum es jetzt also nicht mal mit etwas mehr Ehrlichkeit versuchen und
so den arabischen Moslems sagen: wir verleugnen uns nicht deswegen, weil
ihr sonst Attentate auf uns verübt. Das macht ihr ja eh schon längst!
Man muß soviel Mut zur Ehrlichkeit schon wenigstens alle paar Jahrzehnte
mal aufbringen., sonst wird man ja völlig unglaubwürdig.-
ACK
Post by Der Habakuk.
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Jerusalem
als israelische Hauptstadt aber in weiter Ferne.
Wer außer ein Staat selbst und sein Staatsvolk soll und kann denn schon
entscheiden, was die Hauptstadt dieses Staates ist? Niemand. Insofern
haben die USA jetzt nur die Realität anerkannt. Und das ist gut so.
Die Araber um Jerusalem herum haben imho die letzten 70 Jahre gezeigt,
daß sie jedes entgegenkommen nur als Schwäche interpretieren.
Sie sind keine verläßlichen oder auch nur berechenbaren
Verhandlungspartner, weil sie nicht rational handeln, nicht vernünftig,
sondern nur haßgeleitet und aus ihren religiösen Überzeugungen heraus.
Wobei die Mohammedaner normalerweise ungehindert ihre Heiligtümer in
Jerusalem betreten dürfen (Felsendom/Al Aksa-Moschee).
Post by Der Habakuk.
Meiner Meinung nach ist dagegen der kleine Fette, der nordkoreanische
Kim geradezu ein Ausbund an Rationalität (nicht Moral), weil er seine
Karten höchst geschickt ausspielt, und weil er nicht die Amerikaner
irrational haßt, oder vernichten, sondern nur seine eigene Position und
die Nordkoreas in der Welt verbessern will. Er pokert hoch, aber er
versteht auch die Spielregeln, während die Moslems in Nahen Osten eher
wie Kamikazespieler oder durchgeknallte "ehrengeleitete", also völlig
irrational agierende Unvernünftler sind. Wenns mal nicht so läuft wie
sie wollen, was es selten tut, weil sie lausige Pokerspieler sind und
das Spiel nicht verstehen und die Spielregeln nicht akzeptieren wollen,
dann schmeissen sie gern mal den Pokertisch um, oder erschießen ein paar
Mitspieler. ;-)
... und werden dann selber beschossen. Der Kim III. ist wohl auch ein
bißchen irre, auch wenn er seine Grenzen wohl kennt. Der Donald I. ist
allerdings auch ein bißchen irre. Und ob er seine Grenzen kennt? Die
Verlegung der Botschaft nach Jerusalem liegt dagegen innerhalb der Grenzen.

Hans
Jens Mander
2017-12-10 04:06:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by Hans-Juergen Lukaschik
am Mittwoch, 06 Dezember 2017 21:19:05
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Sein Vater war übrigens Palästinenser, wie bei 100% der Väter von
anderen Palästinensern.
Sogar der "Innenminister" (anmaßende Bande(!)) der Hamas hat
zugegeben, daß die eine Hälfte der Pallies Saudis sind und die andere
Hälfte Ägypter!
Ist doch vollkommen egal. Wenn sich Israel in die Grenzen von 1947
<https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/UN_Partition_Plan_For_Palestine_1947_de.svg>
zurück ziehen würde,
Das haben sich die Araber dadurch verscherzt, daß sie erstens schon
damals ein Israel in den Grenzen von 1947 nicht akzeptiert und nicht
anerkannt haben, sondern schon am Tag der Staatsgründung Israel den
Krieg erklärt haben, den sie aber sauber verloren haben. Und zweitens
dadurch, daß sie auch danach wiederholt Kriege gegen Israel anzettelten,
die sie auch und teilweise unter Gebietsverlust verloren haben. Solange
sie nicht mal das Existenzrecht Israels anerkennen wollen, sehe ich
nicht den geringsten Grund für Israel sich freiwillig selber zu kastrieren.
Abgesehen von einer größeren Anzahl UN-Resolutionen, oder?
Post by Der Habakuk.
Die Araber um Jerusalem herum haben imho die letzten 70 Jahre gezeigt,
daß sie jedes entgegenkommen nur als Schwäche interpretieren.
Moslems sind generell ein bisschen unterentwickelt (ihnen fehlt ja die
Aufklärung). Ihre Haltung gegenüber Israel ist aber nachvollziehbar,
falls meine Erinnerung mich nicht trügt, dass für sie nach dem WK2
einfach ein Teil fremder Staatsgebiete abgezwackt wurde. Das geht ja
auch echt nicht.

Während ich darüber nachdenke, fällt mir auf, dass ich die Formulierung,
jemand würde das Existenzrecht Israels bestreiten, vermutlich falsch
verstanden habe. Für mich klang das bisher so, als wolle der das äußert,
das gleiche wie einst Hitler (die Israelis/Juden vernichten). Aber die
Fomulierung heißt wohl bloß, dass man die Vergabe von Staatsgebiet für
unrechtmäßig hält. Sicher ein nicht per se indiskutabler Gedanke.
Post by Der Habakuk.
Wenns mal nicht so läuft wie
sie wollen, was es selten tut, weil sie lausige Pokerspieler sind und
das Spiel nicht verstehen und die Spielregeln nicht akzeptieren wollen,
dann schmeissen sie gern mal den Pokertisch um, oder erschießen ein paar
Mitspieler. ;-)
Israel unterdrückt die Palästinenser schon ganz ordentlich (seit die
Tunnel (ganz) dicht sind, geht ja nichts mehr). Ich hab viel Sympathie
für die Aktionen letzterer. Ich halte im übrigen Gewalt in der heutigen
Welt auch für begründbar. Die Palästinenser sollten höchstens wegen
ihrer massiven Unterlegenheit nicht darauf zurückgreifen oder zumindest
klüger handeln.
Hartmut Kraus
2017-12-11 03:10:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jens Mander
Ich halte im übrigen Gewalt in der heutigen
Welt auch für begründbar.
Schön gesagt. Ich halte im übrigen Geld in der heutigen Welt auch für
als Zahlungsmittel verwendbar. :-)
--
http://www.hkraus.eu/
Hartmut Kraus
2017-12-11 03:26:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jens Mander
Ich halte im übrigen Gewalt in der heutigen
Welt auch für begründbar.
Ich halte im übrigen alles für durchaus begründbar, was schon lange
begründet ist. Wie eben z.B. Gewalt. :-)

Aber "Begründung" ist eben nicht gleichbedeutend mit "Rechtfertigung".
--
http://www.hkraus.eu/
noebbes
2017-12-07 08:54:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hans-Juergen Lukaschik
am Mittwoch, 06 Dezember 2017 21:19:05
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Sein Vater war übrigens Palästinenser, wie bei 100% der Väter von
anderen Palästinensern.
Sogar der "Innenminister" (anmaßende Bande(!)) der Hamas hat
zugegeben, daß die eine Hälfte der Pallies Saudis sind und die andere
Hälfte Ägypter!
Ist doch vollkommen egal. Wenn sich Israel in die Grenzen von 1947
<https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/UN_Partition_Plan_For_Palestine_1947_de.svg>
zurück ziehen würde, wäre die Lage wesentlich entspannter, Jerusalem
als israelische Hauptstadt aber in weiter Ferne.
Israel ist nicht daran interessiert sich in die Grenzen von 1947
zurückzuziehen sondern daran sich in die biblischen Grenzen auszudehnen.
Google einfach mal nach "Eretz Israel" und beschränke Dich nicht nur auf
den Artikel in der Wikiblödia.
klaus r.
2017-12-07 09:08:22 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Thu, 07 Dec 2017 09:54:09 +0100
Post by noebbes
Post by Hans-Juergen Lukaschik
am Mittwoch, 06 Dezember 2017 21:19:05
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Sein Vater war übrigens Palästinenser, wie bei 100% der Väter von
anderen Palästinensern.
Sogar der "Innenminister" (anmaßende Bande(!)) der Hamas hat
zugegeben, daß die eine Hälfte der Pallies Saudis sind und die
andere Hälfte Ägypter!
Ist doch vollkommen egal. Wenn sich Israel in die Grenzen von 1947
<https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/UN_Partition_Plan_For_Palestine_1947_de.svg>
zurück ziehen würde, wäre die Lage wesentlich entspannter, Jerusalem
als israelische Hauptstadt aber in weiter Ferne.
Israel ist nicht daran interessiert sich in die Grenzen von 1947
zurückzuziehen sondern daran sich in die biblischen Grenzen
auszudehnen. Google einfach mal nach "Eretz Israel" und beschränke
Dich nicht nur auf den Artikel in der Wikiblödia.
Die Antwort auf die Frage, warum Trump ohne Not solchen Schritt
unternahm, wäre auch mal interessant. In irgendwelchen ARD-Nachrichten
war die Rede von massiver Wahlhilfe aus Israel für Trump, und der würde
jetzt halt liefern. Komisch, hat man vorher gar nichts von gehört.
Immer nur von einer möglichen Unterstützung Russlands.
Und am Schluss noch ein wenig Polemik: Sollten wir uns nicht von vorn
herein darauf einigen: Die Russen, allen voran natürlich Putin, sind
schuld.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Norbert Wegener
2017-12-07 09:23:48 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Die Antwort auf die Frage, warum Trump ohne Not solchen Schritt
unternahm, wäre auch mal interessant.
Vermutlich hat er einfach nur im Erdkunde-Unterricht gut aufgepasst und
weiß, dass Jerusalem nicht die Hauptstadt vom IS-Kalifat ist?

Norbert
Ulf Gerkan
2017-12-10 22:35:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Norbert Wegener
Post by klaus r.
Die Antwort auf die Frage, warum Trump ohne Not solchen Schritt
unternahm, wäre auch mal interessant.
Vermutlich hat er einfach nur im Erdkunde-Unterricht gut aufgepasst und
weiß, dass Jerusalem nicht die Hauptstadt vom IS-Kalifat ist?
Er dürfte zumindest mitbekommen haben, daß es mit dem IS zuende geht.
Israelischerseits wurde der IS als eine Art Versicherung gegen den iranischen
Einfluß nicht so ganz ungern gesehen. Friede in Syrien wird in Israel als Gefahr
wahrgenommen. Dem Frieden könnte eine amerikanische Provokation abhelfen.

Allerdings wird Trump sich wohl eher seiner Wählerschaft verpflichtet sehen und
Wahlversprechen erfüllen wollen. Für einen ungebildeten Christen liegt ein
jüdischer Anspruch auf Jerusalem nun mal assoziativ viel näher als ein
muslimischer Anspruch auf diese Stadt. Man muß ja schon etwas nachdenken, um
ethische Kriterien zu entwickeln, die sich widersprechende Ansprüche
auszugleichen vermögen. Und Denken ist nun mal nicht Trumps Stärke.

Gleichwohl mag er sich auch etwas gedacht haben. Sein Schwiedersohn Kushner ist
in Sachen Nahostfrieden als Pendeldiplomat im Einsatz. Und was man so von
geplanten Friedensregelungen vernimmt, das mutet den Palästinensern schon
einiges zu [1]. Da muß man sie halt gehörig abwatschen, damit sie in so einen
Diktatfrieden einwilligen: Verzicht auf Jerusalem, Verzicht auf volle staatliche
Souveränität und Verzicht auf zusammenhängendes Territorium (selbst bzgl. der
Westbank).

Wenn Trump nun Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennt, dann ist das auch als
Botschaft an die Palästinenser zu verstehen: "Ihr seid vollkommen machtlos und
müßt Euch darum in das Diktat der Mächtigen fügen!"

Das Völkerrecht wird dem Recht des Stärkeren geopfert.


www.ulf-gerkan.de

[1]
| Salman hatte Anfang November den Präsidenten
| der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, nach Riad zitiert und
| ihn aufgefordert, den offiziell noch gar nicht vorliegenden »Friedensplan«
| Kushners zu akzeptieren.
| Das Dokument sieht offenbar vor, dass ein zukünftiger Staat Palästina kein
| zusammenhängendes Territorium im Westjordanland umfasst. Die staatliche
| Souveränität des Landes soll eingeschränkt, die überwiegende Mehrheit der
| israelischen Siedlungen bestehen bleiben. Ostjerusalem soll nicht die
| Hauptstadt Palästinas sein.
| Der saudische Kronprinz soll Abbas Medienberichten zufolge vorgeschlagen
| haben, Abu Dis als Hauptstadt Palästinas zu akzeptieren. Der Ort liegt
| außerhalb der von Israel um Ostjerusalem gebauten Mauer. Zudem sollen Teile
| der ägyptischen Sinaihalbinsel dem Gazastreifen und damit Palästina
| zugeschlagen werden. Im Gegenzug werde Israel Teile des Westjordanlandes
| annektieren. Abbas habe zwei Monate Zeit, darüber nachzudenken. Sollte er
| ablehnen, werde man ihn zum Rücktritt zwingen.
| Sowohl das Weiße Haus als auch das saudische Außenministerium haben die
| Existenz eines solchen Plans, über den israelische Medien bereits im
| November berichteten, dementiert.
https://www.jungewelt.de/artikel/323099.kein-frieden-mit-trump.html

| A Saudi proposal for a peace initiative between Israelis and Palestinians
| offers the village of Abu Dis as the future capital of Palestine instead of
| East Jerusalem, stirring widespread anger.
https://www.middleeastmonitor.com/20171206-saudi-offers-abu-dis-as-future-capital-of-palestine/
Hans-Juergen Lukaschik
2017-12-07 11:52:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo noebbes,

am Donnerstag, 07 Dezember 2017 09:54:09
Post by noebbes
Israel ist nicht daran interessiert sich in die Grenzen von 1947
zurÃŒckzuziehen sondern daran sich in die biblischen Grenzen
auszudehnen.
Welche biblischen Grenzen? Das klingt so nach Christentum. Berufen sich
die Juden jetzt auf die Bibel?

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
noebbes
2017-12-07 12:11:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo noebbes,
am Donnerstag, 07 Dezember 2017 09:54:09
Post by noebbes
Israel ist nicht daran interessiert sich in die Grenzen von 1947
zurückzuziehen sondern daran sich in die biblischen Grenzen
auszudehnen.
Welche biblischen Grenzen? Das klingt so nach Christentum. Berufen sich
die Juden jetzt auf die Bibel?
MfG Hans-Jürgen
Auf das Alte Testament, ja.Das ist das Fundament ihres Glaubens. Mit dem
Neuen Testament haben sie nichts am Hut.
Hans
2017-12-07 09:07:17 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hans-Juergen Lukaschik
am Mittwoch, 06 Dezember 2017 21:19:05
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Sein Vater war übrigens Palästinenser, wie bei 100% der Väter von
anderen Palästinensern.
Sogar der "Innenminister" (anmaßende Bande(!)) der Hamas hat
zugegeben, daß die eine Hälfte der Pallies Saudis sind und die andere
Hälfte Ägypter!
Ist doch vollkommen egal. Wenn sich Israel in die Grenzen von 1947
<https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/UN_Partition_Plan_For_Palestine_1947_de.svg>
zurück ziehen würde, wäre die Lage wesentlich entspannter, Jerusalem
als israelische Hauptstadt aber in weiter Ferne.
Land für Frieden hat schon mal nicht geklappt: Israel hat seine
Siedlungen in Gaza abgezogen, doch geben die "Palästinenser" genannten
Saudiaraber und Ägypter noch immer keine Ruhe. Und es ist absurd, wenn
die ewigen Verlierer, die Araber woher auch immer, den Siegern
Bedingungen stellen.

Hans
Schl. Unterflurmotorbusse
2017-12-06 21:13:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by juve
Post by Tim Krauss
Spricht ein Arafat-Knecht.
Spricht ein Zion-Knecht.
Jehova ist Gott und Allah sein Knecht.

Schlunter
Loading...