Discussion:
Gedenken am Tatort und Premiere für "Nacht der Jugend" Eberswalde ehrt Amadeu Antonio + + + Vernünftig !
Add Reply
Stinkfried Breuer
2017-12-07 05:25:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Gedenken am Tatort und Premiere für "Nacht der Jugend"
Eberswalde ehrt Amadeu Antonio


Eberswalde (MOZ) Auf den Tag genau heute vor 27 Jahren ist Amadeu Antonio Kiowa an den schweren Verletzungen gestorben, die ihm kurz davor, in der Nacht zum 25. November, auf der Eberswalder Straße vom braunen Mob zugefügt worden waren. Der Vertragsarbeiter aus Angola gilt als das erste Todesopfer rassistischer Gewalt nach der Wende in Deutschland. An die unfassbare Tat und ihre Folgen wird heute gleich zweifach erinnert - ab 16Uhr mit Kerzen, Blumen und Ansprache vor der Gedenktafel für Amadeu Antonio am Tatort auf Höhe der ehemaligen Chemischen Fabrik und ab 17 Uhr mit der ersten "Eberswalder Nacht der Jugend", zu der ins Bürgerbildungszentrum an der Puschkinstraße 13 eingeladen wird, das seit der Eröffnung im August 2015 mahnend seinen Namen trägt.


Mehr dazu unter:
http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1623086/


RECHTSRADIKALE SIND MÖRDER
ottitale
2017-12-07 06:48:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
das Schwachköpfchen Stinkfried Breuer +***@safe-mail.net+, also
der asoziale Knasti Ottmar Ohlemacher aus dem Wohnklo im dreckigen
Hinterhof der Schwedenstraße 17 in Berlin Wedding, wenn er mal gerade
nicht in der JVA sitzt, brachte am Wed, 6 Dec 2017 21:25:49 -0800 (PST)
zum Thema "Gedenken am Tatort und Premiere für "Nacht der Jugend"
Eberswalde ehrt Amadeu Antonio + + + Vernünftig !" in der Nachricht
Post by Stinkfried Breuer
Gedenken am Tatort und Premiere für "Nacht der Jugend"
Eberswalde ehrt Amadeu Antonio
Halten wir uns mal an die Tatsachen:

Lt. Urteil liegt höchstens eine Körperverletzung mit Todesfolge vor. Es
war nicht nachzuweisen, ob überhaupt einer der Beschuldiften die
tödlichen Schläge ausgeführt hatte.

Wären es also (vermeintliche) Surensöhne gewesen, hätte es Freispruch
gegeben, da die Tat nicht zugeordnet werden konnte.

Und dann wurde das Opfer von der StaSi Tante Anetta Kahane aka IM
Viktoria vereinnahmt und für ihre Zwecke mißbraucht. Weil die
Amadeu-Antonio-Stiftung immer wieder mit linksradikalen Online-Projekten
in Verbindung steht, fordert der Bundestagsabgeordnete Feist (CDU) nun
das Streichen der Bundesmittel für die Organisation. Die Webseite der
Stiftung sei für Denunziationen und zur Ankündigung von Gewalttaten
genutzt worden, heißt es in einer Mitteilung des CDU-Abgeordneten an die
Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD). Wie Feist kritisiert,
wurde sowohl zum Angriff auf das Wahlkreisbüro des Bundesinnenministers
Thomas de Maizière als auch zur Störungen der Feierlichkeiten zum Tag
der Deutschen Einheit in Dresden durch Partner der Stiftung aufgerufen.


Ottmar Ohlemacher ist also einfach nur ein verlogener Hetzer. Was er
sonst noch ist... kann man ja in Stuttgart bei der Taxiinnung erfahren.
--
Für alle Arbeitgeber zur Warnung: diese plärrende, asoziale Drecksau ist:

Ottmar Ohlemacher
Schwedenstraße 17
13357 Berlin Wedding.

Wenn das JobCenter Mitte Ihnen diese Type schickt: Vorsicht! Wenn Sie
den feuern, weil er mal wieder nicht zur Arbeit kommt, wird er ihren
Betrieb verleumden, ihre Kunden anpöbeln und auch sonst ihrem Betrieb
schaden. Also Achtung! Schicken Sie diese Kanaille besser weg und teilen
dem JobCenter Berlin Mitte mit, das sie so was wie den nicht wollen.
J.Malberg
2017-12-07 06:53:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Stinkfried Breuer
Gedenken am Tatort und Premiere für "Nacht der Jugend"
Eberswalde ehrt Amadeu Antonio
Was hat den Amadeu Antonio geleistet außer getötet zu werden?

Und wer gedenkt den ganzen Deutschen die von Musels gemessert worden sind.

Billige, linke verlogene Folklore!
Furzmar Ohlemacher
2017-12-07 14:09:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:

Post by Stinkfried Breuer
Eberswalde ehrt Amadeu Antonio
Und wann ehren sie die ganzen totgetretenen deutsche Kartoffeln,
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?

"Stinkfried Breuer" gibt nun endlich feierlich zu, die asoziale
plaerrende Drecksau Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding zu sein:

|>>> Mit Ottmar Ohlmacher liegt du offensichtlich 550 Km daneben!
|>>
|>> Ich warte ja immer noch, dass dieser erbaermliche dumme Versager
|>> mich mal verklagt, anstatt sich das widerstandslos gefallen zu
|>> lassen, dass ich ihm hier Deine verbrecherischen Taten nachsage,
|>> obwohl er schon jahrelang nicht mehr im Usenet ist.
|>
|> PS:Warum soll ich so einen psychisch Kranken wie dich verklagen?

http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C43560db1-34d3-4ec5-812a-***@googlegroups.com%3E
--
Post by Stinkfried Breuer
Es ist das Privileg der Einfaeltigen selbst nicht mehr zu wissen, dass
sie einfaeltig sind.
[beruhigt sich Ohlemacher in <kfawrtwspkyf$***@40tude.net>]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
Loading...