Discussion:
i-DOS Waschmaschinen
Add Reply
J.Malberg
2017-09-11 17:41:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
http://www.bosch-home.com/de/produkte/waschen-trocknen/waschmaschinen/i-dos-waschmaschinen
juve
2017-09-11 20:39:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by J.Malberg
http://www.bosch-home.com/de/produkte/waschen-trocknen/waschmaschinen/i-
dos-waschmaschinen

Braucht man das wirklich? Viel wichtiger scheint mir die WaMa auch direkt
mit WW betreiben zu können, wenn man solches günstiger erzeugen/beziehen
kann als der Strom zum Heizen in der Maschine selbst kostet.

Ca. 90% des Stromverbrauchs gehen fallen auf das Aufheizen des Wassers,
zumindest bei uns. Gemessen mit so einem Strommessgerät in der Steckdose.
Bei einer normalen Wäsche fiel der Verbrauch so auf im Schnitt 0,15 kwh/
Wäsche.

Dazu braucht man keine WaMa mit WW Anschluß, die meisten funktionieren eh
nicht so besonders. Einziger Haken, bei normalem Betrieb prüft die
(unsere) Maschine sehr penibel ob das einlaufende Wasser auch nur 1 C zu
warm ist und läßt dann "Tonnen" Wasser durchlaufen, bis es behagt. Ist
das Wasser nur ein wenig zu kalt wird heftigst elektr. nachgeheizt.

Lösung fand ich durch Zufall, es gibt eine "Eco-Save" oder so Taste, dann
wird normal nur Kalt gewaschen und gar nicht geprüft welche Temperatur
einläuft. So kann man das Teil einfach überlisten.

Einziger Wehrmutstropfen, man muß nach 10-15 Minuten auf Kaltwasser
stellen, sonst wird unnötig sehr viel WW verschwendet. Es gibt dazu auch
Vorschaltgeräte, die aber um die 200 € kosten (witzlos). Man kann sich
selber ein Vorschaltgerät bauen. Dazu benötigt man:

- 1 Kurzzeitschalter (mechanisch) aus Mikrowelle/Grill o.ä.
- 2 Magnetventile (WaMa)
- 1 Relais (220V)
- Schläuche/Kabel/etc Verbinder
- geignetes Gehäuse

Anleitung gibt es Online, setzt natürlich Ahnung von Elektrik/etc
voraus!!! Habe bisher nur den Zeitschalter aus einem Grill vom Müll, den
Rest suche ich noch. So ein Zeitschalter kostet neu ca. 30 €! Ein Schelm
wer böses denkt weil dafür gibt es auch schon mal einen neuen kleinen
Grill mit so einem Schalter bei LIDL/etc...

Die Schaltleistung muß ja nicht sehr hoch sein, weil ja nur die
Magnetventile/Relais damit angesteuert werden.

Das mit dem Umschalten manuell ist ja nicht so ein Problem, nur möchte
man halt oft die WaMa gerade einschalten wenn man weg möchte...;-( Also
wäre so eine Automatik schon ganz nett. Wenn ich die anderen Teile habe
werde ich mir so eine zusammenbauen.

Man kann eine normale Mischbatterie nutzen oder für mehr Komfort eine
Automatikbatterie. Vorsicht mit zu hohen Einlauftemperaturen, mehr als
60C sollten es nicht sein. Ist die WW Quelle sehr weit entfernt, sollte
man zunächst immer WW in der Nähe der WaMa durchlaufen lassen, bis es
heiß genug ist.

Wenn man WW sehr günstig (Solar/Holz/etc) erzeugt, kann man im Monat ca.
50-150 € einsparen, je nach Situation. Das läppert sich schon zusammen!
juve
2017-09-12 07:09:04 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by juve
Wenn man WW sehr günstig (Solar/Holz/etc) erzeugt, kann man im Monat ca.
50-150 € einsparen, je nach Situation. Das läppert sich schon zusammen!
Das gilt natürlich für den kompletten Wasserverbrauch eines Haushaltes,
gegenüber einem Strom getriebenen Boiler mit der WaMa alleine können so
ca. 5-15 €/Monat eingespart werden.

Daher lohnt sich ein gekauftes Vorschaltgerät nicht so schnell, bis man
die ca. 250 € reingeholt hat, vergeht einiges an Zeit. Wer es ganz
einfach haben will, kippt einfach eine Gießkanne WW in die WaMa vor dem
Waschgang. Mit etwas Geschick (einfaches Strommeßgerät zwischen die
Steckdose) kann mit wenig Aufwand schnell sparen.
juve
2017-09-13 12:41:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by juve
Post by juve
Wenn man WW sehr günstig (Solar/Holz/etc) erzeugt, kann man im Monat
ca. 50-150 € einsparen, je nach Situation. Das läppert sich schon
zusammen!
Das gilt natürlich für den kompletten Wasserverbrauch eines Haushaltes,
gegenüber einem Strom getriebenen Boiler mit der WaMa alleine können so
ca. 5-15 €/Monat eingespart werden.
Daher lohnt sich ein gekauftes Vorschaltgerät nicht so schnell, bis man
die ca. 250 € reingeholt hat, vergeht einiges an Zeit. Wer es ganz
einfach haben will, kippt einfach eine Gießkanne WW in die WaMa vor dem
Waschgang. Mit etwas Geschick (einfaches Strommeßgerät zwischen die
Steckdose) kann mit wenig Aufwand schnell sparen.
Daran und an tausend anderen Dingen mit denen man sehr schnell, viel
Strom sparen kann, erkennt man die völlige Nutzlosigkeit der Partei "Die
Grünen". Steckernetzteile/Standby (in der ganzen BRD) die im Leerlauf <
0,1 W brauchen, könnten schnell ein ganzes Atomkraftwerk einsparen...
Loading...