Discussion:
Einsamerekordzahlen: Deutsche Behörden weisen immer mehr Ausländer aus
(zu alt für eine Antwort)
Karl Meisenkaiser
2018-08-10 16:29:47 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
"Bernd Müller"  schrieb
Osnabrück (dpa). Deutsche Behörden haben 2017 doppelt so viele Ausländer
ausgewiesen wie noch zwei Jahre zuvor.
Wie issn das eigentlich, wenn jetzt einer nach 1 Monat wieder kommt,
wieder ausgewiesen wird, wieder kommt und wieder ausgewiesen wird,
sagenwirmal 5x in einem Jahr und dann wieder da ist,
gilt das dann als 5 Ausweisungen?


Karl
Franz Conradi
2018-08-10 17:23:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Karl Meisenkaiser
Hallo,
"Bernd Müller"  schrieb
Osnabrück (dpa). Deutsche Behörden haben 2017 doppelt so viele Ausländer
ausgewiesen wie noch zwei Jahre zuvor.
Wie issn das eigentlich, wenn jetzt einer nach 1 Monat wieder kommt,
wieder ausgewiesen wird, wieder kommt und wieder ausgewiesen wird,
sagenwirmal 5x in einem Jahr und dann wieder da ist,
gilt das dann als 5 Ausweisungen?
Ja, genau so ist es. Wäre es anders, hättet ihr Schlechtmenschen keinen
Grund hier wieder den Aufstand wegen des volksfeindlichen Verhaltens und
der Dummheit Murksels & Co. zu zelebrieren.

Tatsächlich stieg die Zahl der vollzogenen Ausweisungen von 3604
Personen in 2015 auf 7374 Personen in 2017. Gemessen an den gegenwärtig
300.000 Ausweisungsverfügungen, ist das aber sowieso nur ein Tropfen auf
den heißen Stein. Zudem wüßte ich nicht, wie man 300.000 Memschen mit
Flugzeugen und der Menge der dazu benötigten Polizisten außer Landes
bringen könnte.

http://0cn.de/fs3s
Dummenabschaffer
2018-08-10 17:31:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Zudem wüßte ich nicht, wie man 300.000 Memschen mit
Flugzeugen und der Menge der dazu benötigten Polizisten außer Landes
bringen könnte.
Wie sagte man früher?
So wie man reingekommen ist, so kommt man auch wieder raus!
Bernd Müller
2018-08-10 18:13:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dummenabschaffer
Post by Franz Conradi
Zudem wüßte ich nicht, wie man 300.000 Memschen mit
Flugzeugen und der Menge der dazu benötigten Polizisten außer Landes
bringen könnte.
Wie sagte man früher?
So wie man reingekommen ist, so kommt man auch wieder raus!
Kluger Gedanke, der große Treck über den Balkan ans Mittelmeer und mit
Schlepperbooten nach Libyen.

Bernd
klaus r.
2018-08-10 17:44:57 UTC
Permalink
Raw Message
Am Fri, 10 Aug 2018 19:23:11 +0200
Post by Franz Conradi
Post by Karl Meisenkaiser
Hallo,
"Bernd Müller"  schrieb
Osnabrück (dpa). Deutsche Behörden haben 2017 doppelt so viele
Ausländer ausgewiesen wie noch zwei Jahre zuvor.
Wie issn das eigentlich, wenn jetzt einer nach 1 Monat wieder kommt,
wieder ausgewiesen wird, wieder kommt und wieder ausgewiesen wird,
sagenwirmal 5x in einem Jahr und dann wieder da ist,
gilt das dann als 5 Ausweisungen?
Ja, genau so ist es. Wäre es anders, hättet ihr Schlechtmenschen
keinen Grund hier wieder den Aufstand wegen des volksfeindlichen
Verhaltens und der Dummheit Murksels & Co. zu zelebrieren.
Tatsächlich stieg die Zahl der vollzogenen Ausweisungen von 3604
Personen in 2015 auf 7374 Personen in 2017. Gemessen an den
gegenwärtig 300.000 Ausweisungsverfügungen, ist das aber sowieso nur
ein Tropfen auf den heißen Stein. Zudem wüßte ich nicht, wie man
300.000 Memschen mit Flugzeugen und der Menge der dazu benötigten
Polizisten außer Landes bringen könnte.
Man mag es kaum glauben, aber ausser Flugzeugen gibt es beispielsweise
Schiffe. Es muss ja nicht gleich die HMS "Queen Mary" sein.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch auf: http://www.freiewelt.net/
Dummenabschaffer
2018-08-10 17:54:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Man mag es kaum glauben, aber ausser Flugzeugen gibt es beispielsweise
Schiffe. Es muss ja nicht gleich die HMS "Queen Mary" sein.
Mit etwas Nachdruck passen da alle drauf!
Franz Conradi
2018-08-10 18:14:20 UTC
Permalink
Raw Message
Am 10.08.2018 um 19:44 schrieb klaus r.:

[...]
Post by klaus r.
Man mag es kaum glauben, aber ausser Flugzeugen gibt es beispielsweise
Schiffe. Es muss ja nicht gleich die HMS "Queen Mary" sein.
Was meinst du, mit Containerschiffen? Ich kann mir nämlich nicht
vorstellen, daß eine Reederei, die sich auf die Kreuzschiffahrt
spezialisiert hat, eines ihrer Pötte dazu zur Verfügung stellen würde.
Das derzeit größte Schiff, die Harmony of the Seas, fasst etwas mehr
als 6500 Passagiere wovon dann die Hälfte der Auszuweisenden von
mindestns auch einem Polizisten "betreut" werden müßte. Blieben als noch
3250 Ausgewiesene, die zusammen mit ihren "Betreuern" verkostet werden
müßten. Und das dann für round about mindestens eine Woche. Das wäre
dann pro Kopf noch teurer als mit dem Flugzeug, auch wenn die
Verköstigung nur auf das Notwendigste beschränkt würde. Hast du noch
mehr solcher intelligenten Vorschläge auf Lager?
Dummenabschaffer
2018-08-10 18:21:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
[...]
Post by klaus r.
Man mag es kaum glauben, aber ausser Flugzeugen gibt es beispielsweise
Schiffe. Es muss ja nicht gleich die HMS "Queen Mary" sein.
Was meinst du, mit Containerschiffen? Ich kann mir nämlich nicht
vorstellen, daß eine Reederei, die sich auf die Kreuzschiffahrt
spezialisiert hat, eines ihrer Pötte dazu zur Verfügung stellen würde.
Das derzeit größte Schiff, die Harmony of the Seas, fasst etwas mehr
als 6500 Passagiere wovon dann die Hälfte der Auszuweisenden von
mindestns auch einem Polizisten "betreut" werden müßte.
Das Schiff fasst bestimmt mehr. Bedenke, wie viel Personen allein in die
Rettungsboote passen!
Post by Franz Conradi
Blieben als noch
3250 Ausgewiesene, die zusammen mit ihren "Betreuern" verkostet werden
müßten.
Wieso benötigt man auf dem Schiff so viele Betreuer?
Post by Franz Conradi
Und das dann für round about mindestens eine Woche. Das wäre
dann pro Kopf noch teurer als mit dem Flugzeug, auch wenn die
Verköstigung nur auf das Notwendigste beschränkt würde. Hast du noch
mehr solcher intelligenten Vorschläge auf Lager?
Wo ein Wille, da auch ein Weg, sagten sich hier die Pegida-Rentner.

Da fällt mir ein: die könnte man doch gleich auf die Kreuzfahrt mitschicken!
klaus r.
2018-08-10 19:08:41 UTC
Permalink
Raw Message
Am Fri, 10 Aug 2018 20:14:20 +0200
Post by Franz Conradi
[...]
Post by klaus r.
Man mag es kaum glauben, aber ausser Flugzeugen gibt es
beispielsweise Schiffe. Es muss ja nicht gleich die HMS "Queen
Mary" sein.
Was meinst du, mit Containerschiffen? Ich kann mir nämlich nicht
vorstellen, daß eine Reederei, die sich auf die Kreuzschiffahrt
spezialisiert hat, eines ihrer Pötte dazu zur Verfügung stellen
würde. Das derzeit größte Schiff, die Harmony of the Seas, fasst
etwas mehr als 6500 Passagiere wovon dann die Hälfte der
Auszuweisenden von mindestns auch einem Polizisten "betreut" werden
müßte. Blieben als noch 3250 Ausgewiesene, die zusammen mit ihren
"Betreuern" verkostet werden müßten. Und das dann für round about
mindestens eine Woche. Das wäre dann pro Kopf noch teurer als mit dem
Flugzeug, auch wenn die Verköstigung nur auf das Notwendigste
beschränkt würde. Hast du noch mehr solcher intelligenten Vorschläge
auf Lager?
Aber sicher doch Franzl. Es gäbe da z.B. Truppentransporter. Was für
unsere heldenhaften Kämpfer gut ist, kann doch für die, die wir nicht
wollen, nicht schlecht sein, oder? Und wenn wir dann zur Bewachung auch
noch Soldaten nehmen, ...
Und sollte unsere glorreiche Armee solche Schiffe nicht selbst haben,
dann wird doch eine befreundete Armee sicher aushelfen können. Was
meinst Du Franzl, wäre das 'ne Möglichkeit?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch auf: http://www.freiewelt.net/
Franz Conradi
2018-08-10 19:15:58 UTC
Permalink
Raw Message
Am 10.08.2018 um 21:08 schrieb klaus r.:

[...]
Post by klaus r.
Aber sicher doch Franzl. Es gäbe da z.B. Truppentransporter. Was für
unsere heldenhaften Kämpfer gut ist, kann doch für die, die wir nicht
wollen, nicht schlecht sein, oder? Und wenn wir dann zur Bewachung auch
noch Soldaten nehmen, ...
Und sollte unsere glorreiche Armee solche Schiffe nicht selbst haben,
dann wird doch eine befreundete Armee sicher aushelfen können. Was
meinst Du Franzl, wäre das 'ne Möglichkeit?
Kläuschen, auf dein Kindergartenniveau lasse ich mich nicht herab, du
strunzdummer Stammtischlaberer.
Karl Meisenkaiser
2018-08-10 19:25:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
[...]
Post by klaus r.
Aber sicher doch Franzl. Es gäbe da z.B. Truppentransporter. Was für
unsere heldenhaften Kämpfer gut ist, kann doch für die, die wir nicht
wollen, nicht schlecht sein, oder? Und wenn wir dann zur Bewachung auch
noch Soldaten nehmen, ...
Und sollte unsere glorreiche Armee solche Schiffe nicht selbst haben,
dann wird doch eine befreundete Armee sicher aushelfen können. Was
meinst Du Franzl, wäre das 'ne Möglichkeit?
Kläuschen, auf dein Kindergartenniveau lasse ich mich nicht herab, du
strunzdummer Stammtischlaberer.
Liebes Franzl, was bist du so garstig? Müßte man als Gutmensch nicht
eigentlich eine freundlichere Tonart anschlagen?

Oder ists die Hitz, welche die Synapsen auf Durchzug schaltet?


Karl
noebbes
2018-08-10 20:15:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Karl Meisenkaiser
Post by Franz Conradi
[...]
Post by klaus r.
Aber sicher doch Franzl. Es gäbe da z.B. Truppentransporter. Was für
unsere heldenhaften Kämpfer gut ist, kann doch für die, die wir nicht
wollen, nicht schlecht sein, oder? Und wenn wir dann zur Bewachung auch
noch Soldaten nehmen, ...
Und sollte unsere glorreiche Armee solche Schiffe nicht selbst haben,
dann wird doch eine befreundete Armee sicher aushelfen können. Was
meinst Du Franzl, wäre das 'ne Möglichkeit?
Kläuschen, auf dein Kindergartenniveau lasse ich mich nicht herab, du
strunzdummer Stammtischlaberer.
Liebes Franzl, was bist du so garstig? Müßte man als Gutmensch nicht
eigentlich eine freundlichere Tonart anschlagen?
Oder ists die Hitz, welche die Synapsen auf Durchzug schaltet?
Das hat nichts mit dem Wetter zu tun, bei dem stehen die Synapsen immer
auf Durchzug, ist ein Geburtsfehler.
Franz Conradi
2018-08-10 20:15:19 UTC
Permalink
Raw Message
Am 10.08.2018 um 21:25 schrieb Karl Meisenkaiser:

[...]
Post by Karl Meisenkaiser
Liebes Franzl, was bist du so garstig? Müßte man als Gutmensch nicht
eigentlich eine freundlichere Tonart anschlagen?
Lieber Scheißenkaiser, gehörst du um diese Zeit nicht schon längst
wieder eingeschlossen? Oder haben dich deine Pfleger vergessen?
Karl Meisenkaiser
2018-08-10 20:28:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Karl Meisenkaiser
Liebes Franzl, was bist du so garstig? Müßte man als Gutmensch nicht
eigentlich eine freundlichere Tonart anschlagen?
Lieber Scheißenkaiser, gehörst du um diese Zeit nicht schon längst
wieder eingeschlossen? Oder haben dich deine Pfleger vergessen?
Liebes Franzl, mir dünkt, es könnte sich bei dir um einen generellen
Systemfehler handeln. Hast du schon mal überlegt, den Herrn um
eine Großportion Cerebrum zu bitten? Den Rest täte ich auf die
Sondermülldeponie.

Karl
Franz Conradi
2018-08-10 20:53:37 UTC
Permalink
Raw Message
Am 10.08.2018 um 22:28 schrieb Karl Meisenkaiser:

[...]
Post by Karl Meisenkaiser
Liebes Franzl, mir dünkt, es könnte sich bei dir um einen generellen
Systemfehler handeln. Hast du schon mal überlegt, den Herrn um
eine Großportion Cerebrum zu bitten? Den Rest täte ich auf die
Sondermülldeponie.
Tätest du? Na dann. Mein Gott, welch ein kackbraunes Grobzeug. :-(
klaus r.
2018-08-10 20:52:44 UTC
Permalink
Raw Message
Am Fri, 10 Aug 2018 21:15:58 +0200
Post by Franz Conradi
[...]
Post by klaus r.
Aber sicher doch Franzl. Es gäbe da z.B. Truppentransporter. Was für
unsere heldenhaften Kämpfer gut ist, kann doch für die, die wir
nicht wollen, nicht schlecht sein, oder? Und wenn wir dann zur
Bewachung auch noch Soldaten nehmen, ...
Und sollte unsere glorreiche Armee solche Schiffe nicht selbst
haben, dann wird doch eine befreundete Armee sicher aushelfen
können. Was meinst Du Franzl, wäre das 'ne Möglichkeit?
Kläuschen, auf dein Kindergartenniveau lasse ich mich nicht herab, du
strunzdummer Stammtischlaberer.
Aber Franzl, hat man es gar versäumt, dich zu erziehen? Du hast ja
überhaupt kein Benehmen. Und Kultur schon gar nicht. Na ja, was das
Franzi nicht gelernt hat, lernt das Franzl nimmer mehr. Is' 'ne alte
Bauernregel, Franzl
Noch was Franzl: Jeder Ostdeutsche (ich weiss, die Leute aus der
ehemaligen DDR, die magst du besonders), also die Leute aus der
ehemaligen DDR, die haben in aller Regel ein besseres Benehmen als du.
Von denen könntest du auf deine alten Tage noch was lernen, Franzl.
Aber vielleicht bist du zum Lernen auch schon viel zu verkalkt.
Trotzdem dir ein schönes Wochenende, Franzlchen
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch auf: http://www.freiewelt.net/
Dummenabschaffer
2018-08-11 08:01:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Noch was Franzl: Jeder Ostdeutsche (ich weiss, die Leute aus der
ehemaligen DDR, die magst du besonders), also die Leute aus der
ehemaligen DDR, die haben in aller Regel ein besseres Benehmen als du.
Kann man bei jedem Pegida-Rentnern in aller Regel auch deutlich erkennen!
Dummenabschaffer
2018-08-10 19:16:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Aber sicher doch Franzl. Es gäbe da z.B. Truppentransporter. Was für
unsere heldenhaften Kämpfer gut ist, kann doch für die, die wir nicht
wollen, nicht schlecht sein, oder? Und wenn wir dann zur Bewachung auch
noch Soldaten nehmen, ...
Und sollte unsere glorreiche Armee solche Schiffe nicht selbst haben,
dann wird doch eine befreundete Armee sicher aushelfen können. Was
meinst Du Franzl, wäre das 'ne Möglichkeit?
Und die Pegida-Rentner machen die Truppenbetreuung. Dann kommen sie und
ihre vollen Windeln endlich mal an die frische Luft!
Erika Ciesla
2018-08-10 20:30:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dummenabschaffer
Und die Pegida-Rentner machen die Truppenbetreuung. Dann kommen sie und
ihre vollen Windeln endlich mal an die frische Luft!
Gut, – dann sind die Windeln zwar frisch, aber was ist dann mit der Luft?


🖐😀🖑 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| Especially Germany!
| Germany is very bad, unfair and covfefe! (D. T.) 😆
Dummenabschaffer
2018-08-11 08:05:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Erika Ciesla
Post by Dummenabschaffer
Und die Pegida-Rentner machen die Truppenbetreuung. Dann kommen sie und
ihre vollen Windeln endlich mal an die frische Luft!
Gut, – dann sind die Windeln zwar frisch, aber was ist dann mit der Luft?
Der Wind, der Wind, mein himmlisches Kind!
Erika Ciesla
2018-08-11 08:09:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dummenabschaffer
Post by Erika Ciesla
Post by Dummenabschaffer
Und die Pegida-Rentner machen die Truppenbetreuung. Dann kommen sie und
ihre vollen Windeln endlich mal an die frische Luft!
Gut, – dann sind die Windeln zwar frisch, aber was ist dann mit der Luft?
Der Wind, der Wind, mein himmlisches Kind!
Alla-guhd, – des wolle mer gelde losse!

Aber dauert das lang?


🖐😀🖑 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
| Especially Germany!
| Germany is very bad, unfair and covfefe! (D. T.) 😆
Reinhard Pfeiffer
2018-08-11 05:47:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dummenabschaffer
Und die Pegida-Rentner machen die Truppenbetreuung.
Die Pegida-Rentner haben fast alle zumindest die Grundausbildung
bei der Bundeswehr gemacht und wissen hoffentlich noch, wo beim
Schießprügel das Blei herauskommt.
Die heutigen linksgrünen Vollpfosten können gar nix außer Forderungen
stellen und auf dem Handy herumspielen.
--
Gruß Reinhard
Bernd Kohlhaas
2018-08-11 07:00:38 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

"Reinhard Pfeiffer" schrieb
Post by Reinhard Pfeiffer
Die Pegida-Rentner haben fast alle zumindest die Grundausbildung
bei der Bundeswehr gemacht und wissen hoffentlich noch, wo beim
Schießprügel das Blei herauskommt.
Ich habe noch (1972) in der Grundausbildung in einem 12-Betten-Zimmer hausen
müssen.

Heute für gewisse Kreise absolut unmenschlich und voll Nazi!
--
Bernd Kohlhaas
Dummenabschaffer
2018-08-11 08:09:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Kohlhaas
"Reinhard Pfeiffer" schrieb
Post by Reinhard Pfeiffer
Die Pegida-Rentner haben fast alle zumindest die Grundausbildung
bei der Bundeswehr gemacht und wissen hoffentlich noch, wo beim
Schießprügel das Blei herauskommt.
Ich habe noch (1972) in der Grundausbildung in einem 12-Betten-Zimmer hausen
müssen.
Dann weiß du ja, was demnächst auf dich zukommt!
Franz Conradi
2018-08-11 07:36:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Dummenabschaffer
Und die Pegida-Rentner machen die Truppenbetreuung.
Die Pegida-Rentner haben fast alle zumindest die Grundausbildung
bei der Bundeswehr gemacht und wissen hoffentlich noch, wo beim
Schie�pr�gel das Blei herauskommt.
Die heutigen linksgr�nen Vollpfosten k�nnen gar nix au�er Forderungen
stellen und auf dem Handy herumspielen.
Die Pegida gründete sich in Dresden und demnach werden wohl alle
Pegida-Rentner ihre Grundausbildung demzufolge in der NVA gemacht haben,
viele davon als Staatsbüttel ihren Dienst am antifaschistischen
Schutzwall versahen und die nie in die westdeutschen Rentenkassen
einzahlten, auf unsere Kosten jetzt schmarotzen, nie einen Kontakt zu
einem Ausländer hatten und euch erfolgreich ins Hirn kackten.
klaus r.
2018-08-11 08:06:34 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sat, 11 Aug 2018 09:36:49 +0200
Post by Franz Conradi
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Dummenabschaffer
Und die Pegida-Rentner machen die Truppenbetreuung.
Die Pegida-Rentner haben fast alle zumindest die Grundausbildung
bei der Bundeswehr gemacht und wissen hoffentlich noch, wo beim
Schie�pr�gel das Blei herauskommt.
Die heutigen linksgr�nen Vollpfosten k�nnen gar nix au�er
Forderungen stellen und auf dem Handy herumspielen.
Die Pegida gründete sich in Dresden und demnach werden wohl alle
Pegida-Rentner ihre Grundausbildung demzufolge in der NVA gemacht
haben, viele davon als Staatsbüttel ihren Dienst am
antifaschistischen Schutzwall versahen und die nie in die
westdeutschen Rentenkassen einzahlten, auf unsere Kosten jetzt
schmarotzen, nie einen Kontakt zu einem Ausländer hatten und euch
erfolgreich ins Hirn kackten.
Wieviel haben und werden die wohl in die Rentenkassen einzahlen, für
deren Rückführung in ihre Heimatländer du partout keinen Weg finden
willst? Was ist mit den 30-70 Milliarden Euronen (je nach Zählweise),
die uns die Neuankömmlinge jährlich kosten und auch in Zukunft kosten
werden (wenn auch möglicherweise mit fallender Tendenz)?
Und das Wichtigste: Was auch immer vorher war und was den Leuten dort
bis 1990 erzählt wurde, letztendlich waren sie auch Deutsche. Die
jahrelange Indoktrination wirkt eben. Kann man momentan hier in
Westdeutschland gerade gut beobachten.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch auf: http://www.freiewelt.net/
Franz Conradi
2018-08-11 08:32:37 UTC
Permalink
Raw Message
Am 11.08.2018 um 10:06 schrieb klaus r.:

[...]
Post by klaus r.
Wieviel haben und werden die wohl in die Rentenkassen einzahlen, für
deren Rückführung in ihre Heimatländer du partout keinen Weg finden
willst?
Red' oder schreib' keinen Unsinn. Ich möchte für die sehr wohl einen Weg
zur Rückführung finden. Alleine ist mir dazu eine andere Weise als die
Rückführung mit Flugzeugen nicht einleuchtend.
Post by klaus r.
... Was ist mit den 30-70 Milliarden Euronen (je nach Zählweise),
die uns die Neuankömmlinge jährlich kosten und auch in Zukunft kosten
werde (wenn auch möglicherweise mit fallender Tendenz)?
Darauf kann ich dir ehrlicherweise keine Antwort geben. Aber hätte man
einen Bruchteil dieser Summe schon früher in die Entwicklungshilfe der
Länder in Afrika aus denen die meisten Afrikaner flüchten investiert,
hätten wir heute wohl weit weniger Probleme, zumindest mit den
Armutsflüchtlingen aus diesen Ländern. Und ja ich weiß, Korruption,
dunkle Kanäle etc aber mit einer intelligenten punktuellen Verteilung
könnte dieses Problem gelöst werden.
Post by klaus r.
Und das Wichtigste: Was auch immer vorher war und was den Leuten dort
bis 1990 erzählt wurde, letztendlich waren sie auch Deutsche. Die
jahrelange Indoktrination wirkt eben. Kann man momentan hier in
Westdeutschland gerade gut beobachten.
Genau! So wie die Ossis heute den Wessis ins Hirn scheißen.
klaus r.
2018-08-11 09:07:49 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sat, 11 Aug 2018 10:32:37 +0200
Post by Franz Conradi
[...]
Post by klaus r.
... Was ist mit den 30-70 Milliarden Euronen (je nach Zählweise),
die uns die Neuankömmlinge jährlich kosten und auch in Zukunft
kosten werde (wenn auch möglicherweise mit fallender Tendenz)?
Darauf kann ich dir ehrlicherweise keine Antwort geben. Aber hätte
man einen Bruchteil dieser Summe schon früher in die
Entwicklungshilfe der Länder in Afrika aus denen die meisten
Afrikaner flüchten investiert, hätten wir heute wohl weit weniger
Probleme, zumindest mit den Armutsflüchtlingen aus diesen Ländern.
Und ja ich weiß, Korruption, dunkle Kanäle etc aber mit einer
intelligenten punktuellen Verteilung könnte dieses Problem gelöst
werden.
Eine Möglichkeit wäre vielleicht gewesen, die früher gezahlte
Entwicklungshilfe nicht hauptsächlich nur nach Gefälligkeit gegenüber
dem Westen des dort machthabenden Potentaten zuzuteilen. Dicke
Negerfürsten haben sich von den Geldern goldene Badezimmer angeschafft,
während die Bevölkerung nix zu Essen hatte. Die Gegenleistung des
Häuptlings: Wohlgesonnenes Abstimmen bei der UNO.
Auch das gehört zu der doppelzüngigen Moral der Guten.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch auf: http://www.freiewelt.net/
Dummenabschaffer
2018-08-11 09:13:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Eine Möglichkeit wäre vielleicht gewesen, die früher gezahlte
Entwicklungshilfe nicht hauptsächlich nur nach Gefälligkeit gegenüber
dem Westen des dort machthabenden Potentaten zuzuteilen. Dicke
Negerfürsten haben sich von den Geldern goldene Badezimmer angeschafft,
während die Bevölkerung nix zu Essen hatte.
Wäre, hätte, wenn ...
Post by klaus r.
Die Gegenleistung des
Häuptlings: Wohlgesonnenes Abstimmen bei der UNO.
Auch das gehört zu der doppelzüngigen Moral der Guten.
Du hättest es besser gemacht!

Und was passiert aktuell?
Reinhard Pfeiffer
2018-08-11 09:39:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Aber hätte man
einen Bruchteil dieser Summe schon früher in die Entwicklungshilfe der
Länder in Afrika aus denen die meisten Afrikaner flüchten investiert,
hätten wir heute wohl weit weniger Probleme, zumindest mit den
Armutsflüchtlingen aus diesen Ländern. Und ja ich weiß, Korruption,
dunkle Kanäle etc aber mit einer intelligenten punktuellen Verteilung
könnte dieses Problem gelöst werden.
Das naive Conradieschen glaubt noch an eine sinnvolle
Entwicklungshilfe in Affenrika.

Wohin sind die 4500 Milliarden US-Dollar Entwicklungshilfe seit den
1960er Jahren nach Affenrika verschwunden?

Es glaubt doch keiner ernsthaft, dass man 50 Jahre hochgradige
Korruption in diesem Schithole-Kontinent Affenrika in absehbarer Zeit
abstellen kann. Scheiß-Mentalität bleibt Scheiß-Mentalität.

Weitere Entwicklungshilfe nach Affenrika ist vollkommen sinnlos!
Was in den vergangenen 50 Jahren nicht möglich war, wird in
den kommenden 50 Jahren sicher nicht besser gemacht.
--
Gruß Reinhard
Hans
2018-08-11 12:52:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Franz Conradi
Aber hätte man
einen Bruchteil dieser Summe schon früher in die Entwicklungshilfe der
Länder in Afrika aus denen die meisten Afrikaner flüchten investiert,
hätten wir heute wohl weit weniger Probleme, zumindest mit den
Armutsflüchtlingen aus diesen Ländern. Und ja ich weiß, Korruption,
dunkle Kanäle etc aber mit einer intelligenten punktuellen Verteilung
könnte dieses Problem gelöst werden.
Das naive Conradieschen glaubt noch an eine sinnvolle
Entwicklungshilfe in Affenrika.
Wohin sind die 4500 Milliarden US-Dollar Entwicklungshilfe seit den
1960er Jahren nach Affenrika verschwunden?
Es glaubt doch keiner ernsthaft, dass man 50 Jahre hochgradige
Korruption in diesem Schithole-Kontinent Affenrika in absehbarer Zeit
abstellen kann. Scheiß-Mentalität bleibt Scheiß-Mentalität.
Weitere Entwicklungshilfe nach Affenrika ist vollkommen sinnlos!
Was in den vergangenen 50 Jahren nicht möglich war, wird in
den kommenden 50 Jahren sicher nicht besser gemacht.
Da hast du leider recht.

Hans
Franz Conradi
2018-08-11 13:28:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Franz Conradi
Aber hätte man
einen Bruchteil dieser Summe schon früher in die Entwicklungshilfe der
Länder in Afrika aus denen die meisten Afrikaner flüchten investiert,
hätten wir heute wohl weit weniger Probleme, zumindest mit den
Armutsflüchtlingen aus diesen Ländern. Und ja ich weiß, Korruption,
dunkle Kanäle etc aber mit einer intelligenten punktuellen Verteilung
könnte dieses Problem gelöst werden.
Das naive Conradieschen glaubt noch an eine sinnvolle
Entwicklungshilfe in Affenrika.
Wohin sind die 4500 Milliarden US-Dollar Entwicklungshilfe seit den
1960er Jahren nach Affenrika verschwunden?
Es glaubt doch keiner ernsthaft, dass man 50 Jahre hochgradige
Korruption in diesem Schithole-Kontinent Affenrika in absehbarer Zeit
abstellen kann. Scheiß-Mentalität bleibt Scheiß-Mentalität.
Weitere Entwicklungshilfe nach Affenrika ist vollkommen sinnlos!
Was in den vergangenen 50 Jahren nicht möglich war, wird in
den kommenden 50 Jahren sicher nicht besser gemacht.
Da hast du leider recht.
Die Pfeiffe hat nicht recht. Denn das Geld, das als Entwicklunghilfe
nach Afrika geflossen ist, kam zu 90 Prozent nie bei den Bedürftigen an.
Denn dafür kauften sich die Europäer (die EU), zwar nicht vertraglich
geregelt aber als unausgesprochene Erwartung bei den afrikanischen
Staatshäuptligen die Fischereirechte vor den Küsten Afrikas, die
Bohrrechte für Erdöl, Schürfrechte für seltene Erden usw. usf. und dazu
überschwemmten sie zu zuungunsten der einheimischen Bevölkerung und
praktisch ohne Einfuhrzölle diese mit Hähnchenschenkel, Trockenmilch und
überfluteten Afrika mit Klamotten- und Elektronikmüll. Für
Stammtischexperten wie die meisten hier, die nicht über ihren eigenen
Schrebergartenzaun schauen können, spielen solche Kleinigkeiten
natürlich keine Rolle.
Dummenabschaffer
2018-08-11 13:49:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Die Pfeiffe hat nicht recht. Denn das Geld, das als Entwicklunghilfe
nach Afrika geflossen ist, kam zu 90 Prozent nie bei den Bedürftigen an.
Denn dafür kauften sich die Europäer (die EU), zwar nicht vertraglich
geregelt aber als unausgesprochene Erwartung bei den afrikanischen
Staatshäuptligen die Fischereirechte vor den Küsten Afrikas, die
Bohrrechte für Erdöl, Schürfrechte für seltene Erden usw. usf. und dazu
überschwemmten sie zu zuungunsten der einheimischen Bevölkerung und
praktisch ohne Einfuhrzölle diese mit Hähnchenschenkel, Trockenmilch und
überfluteten Afrika mit Klamotten- und Elektronikmüll.
Das ist aber erst in der jüngeren Vergangenheit so.
Vorher wurden die afrikanischen Staaten von Ost und West mit Waffen
versorgt und Entwicklungshilfe wurde von einer bestimmten politischen
Einstellung (Hallstein-Doktrin) abhängig gemacht.
Siegfrid Breuer
2018-08-11 14:04:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Die Pfeiffe hat nicht recht. Denn das Geld, das als Entwicklunghilfe
nach Afrika geflossen ist, kam zu 90 Prozent nie bei den Bedürftigen
an. Denn dafür kauften sich die Europäer (die EU), zwar nicht
vertraglich geregelt aber als unausgesprochene Erwartung bei den
afrikanischen Staatshäuptligen die Fischereirechte vor den Küsten
Afrikas, die Bohrrechte für Erdöl, Schürfrechte für seltene Erden
usw. usf. und dazu überschwemmten sie zu zuungunsten der
einheimischen Bevölkerung und praktisch ohne Einfuhrzölle diese mit
Hähnchenschenkel, Trockenmilch und überfluteten Afrika mit Klamotten-
und Elektronikmüll.
Hast also auch Jasinna geschaut:



Musst aber auch die gesperrten Videos von ihr gucken:

<https://vimeo.com/jasinna>
--
Post by Franz Conradi
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Siegfrid Breuer
2018-08-11 14:04:00 UTC
Permalink
Raw Message
Aber hätte man einen Bruchteil dieser Summe schon früher in die
Entwicklungshilfe der Länder in Afrika aus denen die meisten
Afrikaner flüchten investiert,
...dann haetten die Haeuptlinge nun Betten aus Platin statt nur aus Gold!
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Dummenabschaffer
2018-08-11 08:39:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Und das Wichtigste: Was auch immer vorher war und was den Leuten dort
bis 1990 erzählt wurde, letztendlich waren sie auch Deutsche. Die
jahrelange Indoktrination wirkt eben. Kann man momentan hier in
Westdeutschland gerade gut beobachten.
Wenn sich Ostdeutsche daran erkennen lassen, welchen Scheiß sie reden,
dann müssen sie sich gefallen lassen, dass sie entsprechend bezeichnet
werden!
Vielleicht liegt das auch an deren Minderwertigkeitskomplex, den
bekanntlich Minderheiten oft haben!
Dummenabschaffer
2018-08-11 08:08:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Dummenabschaffer
Und die Pegida-Rentner machen die Truppenbetreuung.
Die Pegida-Rentner haben fast alle zumindest die Grundausbildung
bei der Bundeswehr gemacht
Diese Erinnerung basiert auf Senilität!
Post by Reinhard Pfeiffer
und wissen hoffentlich noch, wo beim
Schießprügel das Blei herauskommt.
Ihr Problem dürfte eher die Kenntnis sein, vor welche Öffnung die Windel
kommt.
noebbes
2018-08-10 18:21:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Am Fri, 10 Aug 2018 19:23:11 +0200
Post by Franz Conradi
Post by Karl Meisenkaiser
Hallo,
"Bernd Müller" schrieb
Osnabrück (dpa). Deutsche Behörden haben 2017 doppelt so viele
Ausländer ausgewiesen wie noch zwei Jahre zuvor.
Wie issn das eigentlich, wenn jetzt einer nach 1 Monat wieder kommt,
wieder ausgewiesen wird, wieder kommt und wieder ausgewiesen wird,
sagenwirmal 5x in einem Jahr und dann wieder da ist,
gilt das dann als 5 Ausweisungen?
Ja, genau so ist es. Wäre es anders, hättet ihr Schlechtmenschen
keinen Grund hier wieder den Aufstand wegen des volksfeindlichen
Verhaltens und der Dummheit Murksels& Co. zu zelebrieren.
Tatsächlich stieg die Zahl der vollzogenen Ausweisungen von 3604
Personen in 2015 auf 7374 Personen in 2017. Gemessen an den
gegenwärtig 300.000 Ausweisungsverfügungen, ist das aber sowieso nur
ein Tropfen auf den heißen Stein. Zudem wüßte ich nicht, wie man
300.000 Memschen mit Flugzeugen und der Menge der dazu benötigten
Polizisten außer Landes bringen könnte.
Man mag es kaum glauben, aber ausser Flugzeugen gibt es beispielsweise
Schiffe. Es muss ja nicht gleich die HMS "Queen Mary" sein.
Wie viele passen in einen Standardcontainer?
Franz Conradi
2018-08-10 18:42:03 UTC
Permalink
Raw Message
Am 10.08.2018 um 20:21 schrieb noebbes:

[...]
Post by noebbes
Wie viele passen in einen Standardcontainer?
Kommt drauf an. Stehend oder gestapelt?
Dummenabschaffer
2018-08-10 18:51:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
[...]
Post by noebbes
Wie viele passen in einen Standardcontainer?
Kommt drauf an. Stehend oder gestapelt?
Die Volumina bleiben doch gleich!
Reinhard Pfeiffer
2018-08-11 05:47:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Zudem wüßte ich nicht, wie man 300.000 Memschen mit
Flugzeugen und der Menge der dazu benötigten Polizisten außer Landes
bringen könnte.
Wie haben die Nazis 6 Millionen Juden in die KZs transportiert?
Nach der momentan herrschenden linksgrünen Verblödung kann
das dann technisch gar nicht möglich gewesen sein.
Sehr interessant...
--
Gruß Reinhard
Franz Conradi
2018-08-11 06:27:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Pfeiffer
Zudem w��te ich nicht, wie man 300.000 Memschen mit
Flugzeugen und der Menge der dazu ben�tigten Polizisten au�er Landes
bringen k�nnte.
Wie haben die Nazis 6 Millionen Juden in die KZs transportiert?
Nach der momentan herrschenden linksgr�nen Verbl�dung kann
das dann technisch gar nicht m�glich gewesen sein.
Sehr interessant...
In Güterwaggons in die jeweiligen Heimatländer transportieren? Und alle
Transitstaaten machen da mit? Sag' mal, abgesehen von deinem kackbraunen
Gesülze und Stammtischgeseire, hast du mal einen Intelligenzcheck
gemacht und wenn ja, ist dir, als das Ergebnis fest stand nicht schlecht
geworden?
Dummenabschaffer
2018-08-11 08:16:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Post by Reinhard Pfeiffer
Zudem w��te ich nicht, wie man 300.000 Memschen mit
Flugzeugen und der Menge der dazu ben�tigten Polizisten au�er Landes
bringen k�nnte.
Wie haben die Nazis 6 Millionen Juden in die KZs transportiert?
Nach der momentan herrschenden linksgr�nen Verbl�dung kann
das dann technisch gar nicht m�glich gewesen sein.
Sehr interessant...
In Güterwaggons in die jeweiligen Heimatländer transportieren? Und alle
Transitstaaten machen da mit? Sag' mal, abgesehen von deinem kackbraunen
Gesülze und Stammtischgeseire, hast du mal einen Intelligenzcheck
gemacht und wenn ja, ist dir, als das Ergebnis fest stand nicht schlecht
geworden?
Die Aufseher bei Judentransporten und in den Lagern waren ganz normale
Menschen, meist ohne Intelligenzdefizite!
Die Mechanismen, wie sie dazu kamen, Menschen zu quälen, sind
hinlänglich bekannt und können auch in dieser Gruppe nachvollzogen werden.
Hans-Juergen Lukaschik
2018-08-11 08:48:13 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Franz,

am Samstag, 11 August 2018 08:27:14
Post by Reinhard Pfeiffer
Wie haben die Nazis 6 Millionen Juden in die KZs transportiert?
Nach der momentan herrschenden linksgrï¿œnen Verblï¿œdung kann
das dann technisch gar nicht mï¿œglich gewesen sein.
Sehr interessant...
In GÌterwaggons in die jeweiligen HeimatlÀnder transportieren? Und
alle Transitstaaten machen da mit?
Wieso GÃŒterwaggons? ZÃŒge mit jeweils 10 Doppelstockwagen sind problemlos
möglich. FÌr 1,4 Mio. Passagiere reichen dann also 1.000 ZÌge, und jeder
Fahrgast hat einen bequemen Sitzplatz.
Das sollte bei dreißig ZÃŒgen pro Tag in etwas ÃŒber einem Monat zu
bewÀltigen sein.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Dummenabschaffer
2018-08-11 08:56:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
In Güterwaggons in die jeweiligen Heimatländer transportieren? Und
alle Transitstaaten machen da mit?
Wieso Güterwaggons? Züge mit jeweils 10 Doppelstockwagen sind problemlos
möglich. Für 1,4 Mio. Passagiere reichen dann also 1.000 Züge, und jeder
Fahrgast hat einen bequemen Sitzplatz.
Das sollte bei dreißig Zügen pro Tag in etwas über einem Monat zu
bewältigen sein.
Und vorher bauen wir noch schnell die Eisenbahntrassen in die Heimatländer!
Franz Conradi
2018-08-11 10:28:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Franz,
am Samstag, 11 August 2018 08:27:14
Post by Franz Conradi
Post by Reinhard Pfeiffer
Wie haben die Nazis 6 Millionen Juden in die KZs transportiert?
Nach der momentan herrschenden linksgr�nen Verbl�dung kann
das dann technisch gar nicht m�glich gewesen sein.
Sehr interessant...
In Güterwaggons in die jeweiligen Heimatländer transportieren? Und
alle Transitstaaten machen da mit?
Wieso Güterwaggons? Züge mit jeweils 10 Doppelstockwagen sind problemlos
möglich. Für 1,4 Mio. Passagiere reichen dann also 1.000 Züge, und jeder
Fahrgast hat einen bequemen Sitzplatz.
Das sollte bei dreißig Zügen pro Tag in etwas über einem Monat zu
bewältigen sein.
Nur mal angenommen solche Kapazitäten und die Infrastruktur
(Schienennetzt) wäre vorhanden, was nicht der Fall ist, würden die
Transitländer da mitmachen? Ich stelle mir einen entsprechenden Zug mit
10 Doppelstockwagen für Flüchtlinge nach Mali vor. Wie soll das dann
vonstatten gehen? Erst noch die Schienen durch die Sahara verlegen?
Dummenabschaffer
2018-08-11 10:30:03 UTC
Permalink
Raw Message
... Ich stelle mir einen entsprechenden Zug mit
10 Doppelstockwagen für Flüchtlinge nach Mali vor. Wie soll das dann
vonstatten gehen? Erst noch die Schienen durch die Sahara verlegen?
Erst mal muss man bis zur Sahara kommen!
Hans-Juergen Lukaschik
2018-08-11 15:55:31 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Franz,

am Samstag, 11 August 2018 12:28:14
Post by Hans-Juergen Lukaschik
In GÌterwaggons in die jeweiligen HeimatlÀnder transportieren? Und
alle Transitstaaten machen da mit?
Wieso GÃŒterwaggons? ZÃŒge mit jeweils 10 Doppelstockwagen sind
problemlos möglich. FÌr 1,4 Mio. Passagiere reichen dann also 1.000
ZÃŒge, und jeder Fahrgast hat einen bequemen Sitzplatz.
Das sollte bei dreißig ZÃŒgen pro Tag in etwas ÃŒber einem Monat zu
bewÀltigen sein.
Nur mal angenommen solche KapazitÀten und die Infrastruktur
(Schienennetzt) wÀre vorhanden, was nicht der Fall ist, wÌrden die
TransitlÀnder da mitmachen? Ich stelle mir einen entsprechenden Zug
mit 10 Doppelstockwagen fÃŒr FlÃŒchtlinge nach Mali vor. Wie soll das
dann vonstatten gehen? Erst noch die Schienen durch die Sahara
verlegen?
GefÀllt dir die Alternative fÌr deine GÌterwaggons nicht? Die
Doppelstockwagen können doch auf den gleichen Schienen fahren.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Franz Conradi
2018-08-11 16:23:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Franz,
am Samstag, 11 August 2018 12:28:14
Post by Franz Conradi
Post by Franz Conradi
In Güterwaggons in die jeweiligen Heimatländer transportieren? Und
alle Transitstaaten machen da mit?
Wieso Güterwaggons? Züge mit jeweils 10 Doppelstockwagen sind
problemlos möglich. Für 1,4 Mio. Passagiere reichen dann also 1.000
Züge, und jeder Fahrgast hat einen bequemen Sitzplatz.
Das sollte bei dreißig Zügen pro Tag in etwas über einem Monat zu
bewältigen sein.
Nur mal angenommen solche Kapazitäten und die Infrastruktur
(Schienennetzt) wäre vorhanden, was nicht der Fall ist, würden die
Transitländer da mitmachen? Ich stelle mir einen entsprechenden Zug
mit 10 Doppelstockwagen für Flüchtlinge nach Mali vor. Wie soll das
dann vonstatten gehen? Erst noch die Schienen durch die Sahara
verlegen?
Gefällt dir die Alternative für deine Güterwaggons nicht? Die
Doppelstockwagen können doch auf den gleichen Schienen fahren.
Was meinst du mit "meinen Güterwaggons" und auf welchen gleichen
Schienen in der Sahara? Aber mal ganz davon abgesehen, wird mir das
jetzt zu idiotisch. Und um es jetzt hier noch einmal ganz klar zu sagen:
Es gibt bei abgelehnten Asylbewerbern aus dem afrikanischen Kontinent
und Asien, die nicht freiwillig gehen, keine Alternative zum Flugzeug.
So, und jetzt EOD, ich bin es leid mich mit Kretins auf diese Weise zu
beschäftigen.

Reinhard Pfeiffer
2018-08-11 05:47:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Karl Meisenkaiser
Osnabrück (dpa). Deutsche Behörden haben 2017 doppelt so viele Ausländer
ausgewiesen wie noch zwei Jahre zuvor.
Wie issn das eigentlich, wenn jetzt einer nach 1 Monat wieder kommt,
wieder ausgewiesen wird, wieder kommt und wieder ausgewiesen wird,
sagenwirmal 5x in einem Jahr und dann wieder da ist,
gilt das dann als 5 Ausweisungen?
Nach der Logik unseres geistesschwachen Scheißsystems zählt eine
Person mit 5 verschiedenen Identitäten als 5 Personen.

Die deutsche Steuerkartoffel ist sehr zufrieden über die vielen
Ausweisungen und wählt die Merkel weitere 16 Jahre.
--
Gruß Reinhard
Bernd Kohlhaas
2018-08-11 07:04:04 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

"Reinhard Pfeiffer" schrieb
Post by Reinhard Pfeiffer
Nach der Logik unseres geistesschwachen Scheißsystems zählt eine
Person mit 5 verschiedenen Identitäten als 5 Personen.
Nach der Logik des geistesschwachen Systems (*wir haben keine Handhabe*)
darf diese Person mit 5 verschiedenen Identitäten auch regelmäßig 5 mal
monatlich Geld abfassen!
--
Bernd Kohlhaas
Dummenabschaffer
2018-08-11 08:17:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Kohlhaas
"Reinhard Pfeiffer" schrieb
Post by Reinhard Pfeiffer
Nach der Logik unseres geistesschwachen Scheißsystems zählt eine
Person mit 5 verschiedenen Identitäten als 5 Personen.
Nach der Logik des geistesschwachen Systems (*wir haben keine Handhabe*)
darf diese Person mit 5 verschiedenen Identitäten auch regelmäßig 5 mal
monatlich Geld abfassen!
Ja, wirklich blöd, dann könntest du dir auch mehr Windeln besorgen, von
denen du so viele brauchst!
Loading...