Discussion:
Augenauswischerei No 1: Grenzkontrolle? Nicht überall.
Add Reply
Markus Egg
2017-10-11 22:22:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Repost vom 30.1.2016:
Im Dezember mit dem Auto von Wien nach Innsbruck gefahren.
Man kennt die Horrormeldungen: Stau am Walserberg, Stau in Freilassing.

Allerdings wusste ich, dass es in Oberndorf bei Salzburg einen Grenzübergang
gibt, ein kleiner Umweg Richtung Norden.
Und siehe da: dort geht es locker ohne Stau, keine Grenzkontrolle, nichts, weit
und breit. Nicht einmal irgendein Polizeiauto zu sehen.

Was die Frage aufwirft: was soll der Unsinn am Walserberg, in Freilassing oder
Kufstein?

Wenn man nur ein, zwei, drei stark befahrene Grenzübergänge kontrolliert, kann
schon der Verdacht aufkommen, dass man damit nur die Autofahrer schikanieren
will, um den Ärger auf die "bösen Flüchtlinge, die das alles auslösen" zu schüren.

Oder glauben die etwa, dass ein Schlepper -falls die Schlepper wirklich der
Grund für die Grenzkontrollen sein sollen- z.B. den Grenzübergang in Oberndorf
(u.a.) nicht kennt?
Man will wohl so tun, als ob, damit man sagen kann, man tut was und gleichzeitig
kann man dabei die Stimmung ein wenig anheizen und von den eigentlichen
Problemen (sehr schlechte Wirtschaftslage, zu viele Arbeitslose, USA pleite,
China auf Talfahrt) ablenken.


ME
--
If atheism is a religion, then bald is a hair colour.
[ Paul Quirk, alt.atheism.moderated ]
Siegfrid Breuer
2017-10-11 23:10:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
OK, wenn Dir absolut nix neues einfaellt, Oester-Ei,
...aehhh, Alpentoelpel.
--
Nix koennen diskutieren, nur blabbern, wie Kindergarten, Rassel in
Sandkasten - rassel rassel.
[Ottmar Ohlemacher macht Einschraenkungen bzgl. seines
Niveaus in <11pd0h7lmvus2$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Loading...