Discussion:
So sind sie, unsere verblödeten NPD-Neonazis
(zu alt für eine Antwort)
b***@web.de
2007-04-04 07:59:15 UTC
Permalink
Raw Message
Artikel aus: "Der neue Tag", 6.3.2007:

Neonazis holen aus Kirche Unterschriften

Bürgermeister Reiner Gäbl über Vorgehen der Rechtsextremen erschüttert
- Polizei ermittelt
Eslarn. (ms) Dreister geht es wohl nicht. Mehrere Neonazis stürmten in
die Katholische Pfarrkirche in Eslarn und entwendeten dort aufgelegte
Unterschriftenlisten gegen die NPD. Die Polizei ermittelt wegen
Diebstahls.
Die Aktion, die sich bereits am Sonntag vor einer Woche abgespielt
hat, löste im Grenzmarkt Kopfschütteln, aber auch Angst aus. "Ich war
erschüttert, mit welcher Skrupellosigkeit diese Leute vorgehen", sagt
Bürgermeister Reiner Gäbl. "Die gehen in die Kirche rein und klauen
die Unterschriftenlisten." Das zeige, dass hier ein Gefahrenpotenzial
vorhanden ist, das nicht unterschätzt werden dürfe.

Der SPD-Ortsverein beteiligt sich an der bundesweiten
Unterschriftenaktion "NDP jetzt verbieten". Damit soll erreicht
werden, dass das Verbotsverfahren gegen die rechtsextreme Partei
wieder aufgenommen wird. "Da Bischof Gerhard Ludwig Müller einer der
ersten Unterzeichner war, baten wir unseren Pfarrer Erwin Bauer, er
möge doch die Aktion mit begleiten", berichtet Gäbl. Der Seelsorger
habe bereits im Vorjahr mitgeholfen, dass die NPD in Eslarn ihr
Sommerfest nicht feiern konnte.

Der Geistliche sagte sofort wieder seine Unterstützung zu und legte
die Unterschriftenlisten sogar in der Kirche aus. Im 8.30-Uhr-
Gottesdienst schrieben sich auch zahlreiche Gläubige in die Zettel
ein. Drei Listen, so der Pfarrer, seien schon voll gewesen.

Pfarrer gedroht
Noch vor der 10.30-Uhr-Messe fuhr mindestens ein Auto mit Nürnberger
Kennzeichen vor, berichten Augenzeugen. Sie wissen von fünf bis acht
Personen. Wahrscheinlich drei kurzgeschorene Männer in Ledermänteln
stürmten ins Gotteshaus und schnappten sich die Listen. Zudem sollen
sie geäußert haben, mit dem Bürgermeister und dem Pfarrer hätten sie
noch ein Hühnchen zu rupfen. Da sich die Unterzeichner mit der vollen
Adresse eingetragen haben, geht bei einigen jetzt die Angst um.

Der Eslarner Seelsorger meldete den Vorfall der Grenzpolizei. Der Chef
der Inspektion Waidhaus, Polizeirat Robert Hausmann, bestätigte am
Montag, dass seine Dienststelle wegen Diebstahls ermittle - "sehr
intensiv". Die Leute seien eindeutig der rechten Szene zuzuordnen.
Seine Beamten würden alles versuchen, die Täter zu ermitteln. Hausmann
bittet die Bevölkerung um Mithilfe: "Wer zu dem Vorfall Informationen
geben kann, soll sich bei uns melden." Die Rufnumer lautet:
09652/1890. Vor allem Angaben zu Farbe und Fabrikat des Fahrzeugs
wären wichtig.

Die Grenzpolizei hat laut Hausmann über rechtsextreme Umtriebe in
Eslarn keine Erkenntnisse. Recherchen unserer Zeitung ergaben, dass an
besagtem Wochenende der NPD-Landesvorstand in dem Grenzmarkt getagt
hat. Erst nach heftigen Protesten kündigte ein Eslarner Geschäftsmann
im vergangenen Jahr den Mietvertrag für ein Gelände an der Grenze.
Hier sollte das Sommerfest der NPD steigen. Der "Bayerntag" wurde in
Regensburg gefeiert.

"Wehret den Anfängen"
Für Sommer ist bereits eine Musikveranstaltung beantragt worden, über
die man in Eslarn alles andere als glücklich ist. "Wir können sie
nicht verhindern", bedauert Bürgermeister Gäbl. Die ausgewählten Bands
kämen aus dem Gothic-Bereich. Gäbl: "Ich bin sehr skeptisch und
beobachte das ganz genau."

Pfarrer Bauer ließ sich von der kriminellen Aktion nicht
einschüchtern: "Ich ducke nicht." Er hat inzwischen neue
Unterschriftenlisten aufgelegt. Es hätten sich schon wieder etliche
Bürger eingetragen, informiert der 51-Jährige; er auch. "Wehret den
Anfängen!", appelliert der Priester nicht nur an die Eslarner.
Der Demokrat
2007-04-04 08:31:27 UTC
Permalink
Raw Message
Am 4 Apr 2007 00:59:15 -0700 schrieb bernd-meyer-***@web.de:

> Artikel aus: "Der neue Tag", 6.3.2007:
>
> Neonazis holen aus Kirche Unterschriften
>
> Bürgermeister Reiner Gäbl über Vorgehen der Rechtsextremen erschüttert
> - Polizei ermittelt
> Eslarn. (ms) Dreister geht es wohl nicht. Mehrere Neonazis stürmten in
> die Katholische Pfarrkirche in Eslarn und entwendeten dort aufgelegte
> Unterschriftenlisten gegen die NPD. Die Polizei ermittelt wegen
> Diebstahls.
> Die Aktion, die sich bereits am Sonntag vor einer Woche abgespielt
> hat, löste im Grenzmarkt Kopfschütteln, aber auch Angst aus. "Ich war
> erschüttert, mit welcher Skrupellosigkeit diese Leute vorgehen", sagt
> Bürgermeister Reiner Gäbl. "Die gehen in die Kirche rein und klauen
> die Unterschriftenlisten." Das zeige, dass hier ein Gefahrenpotenzial
> vorhanden ist, das nicht unterschätzt werden dürfe.
>
> Der SPD-Ortsverein beteiligt sich an der bundesweiten
> Unterschriftenaktion "NDP jetzt verbieten". Damit soll erreicht
> werden, dass das Verbotsverfahren gegen die rechtsextreme Partei
> wieder aufgenommen wird. "Da Bischof Gerhard Ludwig Müller einer der
> ersten Unterzeichner war, baten wir unseren Pfarrer Erwin Bauer, er
> möge doch die Aktion mit begleiten", berichtet Gäbl. Der Seelsorger
> habe bereits im Vorjahr mitgeholfen, dass die NPD in Eslarn ihr
> Sommerfest nicht feiern konnte.
>
> Der Geistliche sagte sofort wieder seine Unterstützung zu und legte
> die Unterschriftenlisten sogar in der Kirche aus. Im 8.30-Uhr-
> Gottesdienst schrieben sich auch zahlreiche Gläubige in die Zettel
> ein. Drei Listen, so der Pfarrer, seien schon voll gewesen.
>
> Pfarrer gedroht
> Noch vor der 10.30-Uhr-Messe fuhr mindestens ein Auto mit Nürnberger
> Kennzeichen vor, berichten Augenzeugen. Sie wissen von fünf bis acht
> Personen. Wahrscheinlich drei kurzgeschorene Männer in Ledermänteln
> stürmten ins Gotteshaus und schnappten sich die Listen. Zudem sollen
> sie geäußert haben, mit dem Bürgermeister und dem Pfarrer hätten sie
> noch ein Hühnchen zu rupfen. Da sich die Unterzeichner mit der vollen
> Adresse eingetragen haben, geht bei einigen jetzt die Angst um.
>
> Der Eslarner Seelsorger meldete den Vorfall der Grenzpolizei. Der Chef
> der Inspektion Waidhaus, Polizeirat Robert Hausmann, bestätigte am
> Montag, dass seine Dienststelle wegen Diebstahls ermittle - "sehr
> intensiv". Die Leute seien eindeutig der rechten Szene zuzuordnen.
> Seine Beamten würden alles versuchen, die Täter zu ermitteln. Hausmann
> bittet die Bevölkerung um Mithilfe: "Wer zu dem Vorfall Informationen
> geben kann, soll sich bei uns melden." Die Rufnumer lautet:
> 09652/1890. Vor allem Angaben zu Farbe und Fabrikat des Fahrzeugs
> wären wichtig.
>
> Die Grenzpolizei hat laut Hausmann über rechtsextreme Umtriebe in
> Eslarn keine Erkenntnisse. Recherchen unserer Zeitung ergaben, dass an
> besagtem Wochenende der NPD-Landesvorstand in dem Grenzmarkt getagt
> hat. Erst nach heftigen Protesten kündigte ein Eslarner Geschäftsmann
> im vergangenen Jahr den Mietvertrag für ein Gelände an der Grenze.
> Hier sollte das Sommerfest der NPD steigen. Der "Bayerntag" wurde in
> Regensburg gefeiert.
>
> "Wehret den Anfängen"
> Für Sommer ist bereits eine Musikveranstaltung beantragt worden, über
> die man in Eslarn alles andere als glücklich ist. "Wir können sie
> nicht verhindern", bedauert Bürgermeister Gäbl. Die ausgewählten Bands
> kämen aus dem Gothic-Bereich. Gäbl: "Ich bin sehr skeptisch und
> beobachte das ganz genau."
>
> Pfarrer Bauer ließ sich von der kriminellen Aktion nicht
> einschüchtern: "Ich ducke nicht." Er hat inzwischen neue
> Unterschriftenlisten aufgelegt. Es hätten sich schon wieder etliche
> Bürger eingetragen, informiert der 51-Jährige; er auch. "Wehret den
> Anfängen!", appelliert der Priester nicht nur an die Eslarner.


Die NPD wird zum Sammelplatz von Kriminellen.
Aussdem ist es ein weiteres Beispiel dafür wie sich die NPD eine "freie
Meinungsäusserung" in einer Demokratie vorstellt.

Diese Aktion des rechten Pöbels zeigt das die UNterschriftensammlung
dringend nötig ist!

MfG

Ein Demokrat


FÜR EIN NPD VERBOT!! JETZT!
Unter.schenkel.beisser
2007-04-04 16:54:43 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:

> Am 4 Apr 2007 00:59:15 -0700 schrieb bernd-meyer-***@web.de:
>
Den gleichen Müll wie Der Kommunist.
>
> Ein Demokrat
>
Falsch. Ein Kommunist!

> FÜR EIN NPD VERBOT!! JETZT!

FÜR EIN SPDS VERBOT!! JETZT!
--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-04 17:34:11 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 4 Apr 2007 18:54:43 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:

>Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:
>
>> Am 4 Apr 2007 00:59:15 -0700 schrieb bernd-meyer-***@web.de:
>>
>Den gleichen Müll wie Der Kommunist.
>>
>> Ein Demokrat
>>
>Falsch. Ein Kommunist!
>
>> FÜR EIN NPD VERBOT!! JETZT!
>
>FÜR EIN SPDS VERBOT!! JETZT!

He du Stück Scheiße. Ich wollte immer noch wissen, welches
Wirtschaftssystem du bevorzugst und weshalb.

Kannst du auch was anderes, als nur rumzupöbel und Leute zu
beileidigen, du Stück Scheiße?
Peer Knörich
2007-04-04 19:17:16 UTC
Permalink
Raw Message
Ottmar Ohlemacher wrote:

> On Wed, 4 Apr 2007 18:54:43 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
> <***@antikommunist.ak> wrote:
>
>>Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:
>>
>>> Am 4 Apr 2007 00:59:15 -0700 schrieb bernd-meyer-***@web.de:
>>>
>>Den gleichen Müll wie Der Kommunist.
>>>
>>> Ein Demokrat
>>>
>>Falsch. Ein Kommunist!
>>
>>> FÜR EIN NPD VERBOT!! JETZT!
>>
>>FÜR EIN SPDS VERBOT!! JETZT!
>
> He du Stück Scheiße. Ich wollte immer noch wissen, welches
> Wirtschaftssystem du bevorzugst und weshalb.
>
> Kannst du auch was anderes, als nur rumzupöbel und Leute zu
> beileidigen, du Stück Scheiße?

Das sagt gerade der Richtige.

Bist wohl heute morgen in der Fäkalgrube aufgewacht, oder?
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 06:30:00 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 04 Apr 2007 21:17:16 +0200, Peer Knörich
<***@gmx.de> wrote:

>Ottmar Ohlemacher wrote:
>
>> On Wed, 4 Apr 2007 18:54:43 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
>> <***@antikommunist.ak> wrote:
>>
>>>Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:
>>>
>>>> Am 4 Apr 2007 00:59:15 -0700 schrieb bernd-meyer-***@web.de:
>>>>
>>>Den gleichen Müll wie Der Kommunist.
>>>>
>>>> Ein Demokrat
>>>>
>>>Falsch. Ein Kommunist!
>>>
>>>> FÜR EIN NPD VERBOT!! JETZT!
>>>
>>>FÜR EIN SPDS VERBOT!! JETZT!
>>
>> He du Stück Scheiße. Ich wollte immer noch wissen, welches
>> Wirtschaftssystem du bevorzugst und weshalb.
>>
>> Kannst du auch was anderes, als nur rumzupöbel und Leute zu
>> beileidigen, du Stück Scheiße?
>
>Das sagt gerade der Richtige.
>
>Bist wohl heute morgen in der Fäkalgrube aufgewacht, oder?


Das ist doch dein Reich. Und mir würde das nicht im Traum einfallen,
dir deine Behausung streig zu machen.
Unter.schenkel.beisser
2007-04-04 20:02:22 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist Ottmar Ohlemacher übergab sich und kotzte aus:

> On Wed, 4 Apr 2007 18:54:43 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
> <***@antikommunist.ak> wrote:
>
>>Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:
>>
>>> Am 4 Apr 2007 00:59:15 -0700 schrieb bernd-meyer-***@web.de:
>>>
>>Den gleichen Müll wie Der Kommunist.
>>>
>>> Ein Demokrat
>>>
>>Falsch. Ein Kommunist!
>>
>>> FÜR EIN NPD VERBOT!! JETZT!
>>
>>FÜR EIN SPDS VERBOT!! JETZT!
>
> He du Stück Scheiße.

Du sprichst mit deinem Spiegelbild?

> Ich wollte immer noch wissen, welches
> Wirtschaftssystem du bevorzugst und weshalb.
>
Dir etwas erklären zu wollen, wäre Perlen vor die (Kommunisten)-Säue
geworfen!

> Kannst du auch was anderes, als nur rumzupöbel und Leute zu
> beileidigen, du Stück Scheiße?

Solange es gegen euch rote Drecksäcke geht, wäre das Perlen....
(siehe oben)
--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Toni Haug
2007-04-04 22:14:25 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 04 Apr 2007 19:34:11 +0200, Ottmar Ohlemacher
<***@web.de> wrote:

>On Wed, 4 Apr 2007 18:54:43 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
><***@antikommunist.ak> wrote:
>
>>Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:
>>
>>> Am 4 Apr 2007 00:59:15 -0700 schrieb bernd-meyer-***@web.de:
>>>
>>Den gleichen Müll wie Der Kommunist.
>>>
>>> Ein Demokrat
>>>
>>Falsch. Ein Kommunist!
>>
>>> FÜR EIN NPD VERBOT!! JETZT!
>>
>>FÜR EIN SPDS VERBOT!! JETZT!
>
>He du Stück Scheiße. Ich wollte immer noch wissen, welches
>Wirtschaftssystem du bevorzugst und weshalb.

Du kannst doch einem Unterschenkelbeisser keine solch schwierigen
Fragen stellen. Dem ist doch das Wirtschaftssystem schnurz.
Hauptsache, er kann herumkläffen. Gemäss der ihm ankonditionierten
pawlowschen Reflexe. Sein Herrchen bezahlt ja nicht einmal Hundesteuer
für ihn, sondern "bellt" nach eigenem Bekunden "noch lauter".

>Kannst du auch was anderes, als nur rumzupöbel und Leute zu
>beileidigen, du Stück Scheiße?

Kann er natürlich nicht, der NPD-Kettenhund. Für dspm reicht's aber
locker.

Toni
Unter.schenkel.beisser
2007-04-05 03:52:23 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist Toni Haug übergab sich und kotzte aus:

> On Wed, 04 Apr 2007 19:34:11 +0200, Ottmar Ohlemacher
> <***@web.de> wrote:
>
>>On Wed, 4 Apr 2007 18:54:43 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
>><***@antikommunist.ak> wrote:
>>
>>>Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:
>>>
>>>> Am 4 Apr 2007 00:59:15 -0700 schrieb bernd-meyer-***@web.de:
>>>>
>>>Den gleichen Müll wie Der Kommunist.
>>>>
>>>> Ein Demokrat
>>>>
>>>Falsch. Ein Kommunist!
>>>
>>>> FÜR EIN NPD VERBOT!! JETZT!
>>>
>>>FÜR EIN SPDS VERBOT!! JETZT!
>>
>>He du Stück Scheiße. Ich wollte immer noch wissen, welches
>>Wirtschaftssystem du bevorzugst und weshalb.
>
> Du kannst doch einem Unterschenkelbeisser keine solch schwierigen
> Fragen stellen. Dem ist doch das Wirtschaftssystem schnurz.

Fast. Weil es mir tatsächlich ziemlich egal ist, wer mich ausbeutet.
Mal davon abgesehen, daß Kommunismus mit Wirtschaftssystem herzlich wenig
zu tun hat. Es geht nur um Macht-Politik.

> Hauptsache, er kann herumkläffen. Gemäss der ihm ankonditionierten
> pawlowschen Reflexe.

Wow. Aber ich gestehe dir gerne zu, daß du Recht hast.
Wenn ich eine Kommunistensau sehe, beiße ich mit Freude und reflexartig zu!

> Sein Herrchen bezahlt ja nicht einmal Hundesteuer

Mein Herrchen ist halt nicht so blöd, für ein Lebewesen Steuer zu zahlen,
weil es existiert.

> für ihn, sondern "bellt" nach eigenem Bekunden "noch lauter".
>
>>Kannst du auch was anderes, als nur rumzupöbel und Leute zu
>>beileidigen, du Stück Scheiße?
>
> Kann er natürlich nicht, der NPD-Kettenhund. Für dspm reicht's aber
> locker.
>
Sehr interessant, daß du zu wissen glaubst, daß ich bei der NPD bin.
Wäre aber auch keine schlechte Idee, solange es euch rote Drecksäcke gibt.

--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 07:46:21 UTC
Permalink
Raw Message
On Thu, 5 Apr 2007 05:52:23 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:



>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]


He du dummes Stück Scheißdreck, du wolltes mir immer noch erklären,
aus welchen Gründen du deine Resetements gegen den Kommunismus hast.

ohl.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 05:42:41 UTC
Permalink
Raw Message
On Thu, 05 Apr 2007 00:14:25 +0200, Toni Haug <***@gmx.de> wrote:

>>He du Stück Scheiße. Ich wollte immer noch wissen, welches
>>Wirtschaftssystem du bevorzugst und weshalb.
>
>Du kannst doch einem Unterschenkelbeisser keine solch schwierigen
>Fragen stellen. Dem ist doch das Wirtschaftssystem schnurz.
>Hauptsache, er kann herumkläffen. Gemäss der ihm ankonditionierten
>pawlowschen Reflexe. Sein Herrchen bezahlt ja nicht einmal Hundesteuer
>für ihn, sondern "bellt" nach eigenem Bekunden "noch lauter".

Ja, du hast recht, aber ich werden den Burschen jetzt immer wo es geht
markieren, denn *ER IST EIN DUMMES STÜCK SCHEISSDRECK*, welches hier
in dspm noch keine einzige Diskussion gefürht hat oder von dem irgen
etwas gekommen wäre, was auch nur halbes Sinn gemacht hätte.

Und jemand, der nur rumpöbelt, ohne selbst irgend einen geistigen
Beitrag zu liefern, der ist ein DUMMES STÜCK SCHEISSDRECK.

Und als solches werde ich ihn ab sofort bei jeder Gelegenheit
kennzeichnen, damit jeder weiß, was das für ein Miststück ist.

>
>>Kannst du auch was anderes, als nur rumzupöbel und Leute zu
>>beileidigen, du Stück Scheiße?
>
>Kann er natürlich nicht, der NPD-Kettenhund. Für dspm reicht's aber
>locker.
>
Stimmt, aber ich werde ihn jetzt anpissen, wo immer ich ihn treffe.
Entweder lernt er irgend wann einmal zu diskutiern und zu denken oder
er verschindet.....

Gruß Ottmar
Der Demokrat
2007-04-04 18:48:51 UTC
Permalink
Raw Message
Am Wed, 4 Apr 2007 18:54:43 +0200 schrieb Unter.schenkel.beisser:

> SPDS

Du SABBERST!!

:))

Ich bin Dir überlegen !


MfG
Unter.schenkel.beisser
2007-04-04 20:03:39 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:

> Am Wed, 4 Apr 2007 18:54:43 +0200 schrieb Unter.schenkel.beisser:
>
>> SPDS
>
> Du SABBERST!!
>
Das überlasse ich dir!

> :))
>
> Ich bin Dir überlegen !
>
Die Frage ist nur worin.


--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 06:30:39 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 4 Apr 2007 22:03:39 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:

>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]


He du dummes Stück Scheißdreck, du wolltes mir immer noch erklären,
aus welchen Gründen du deine Resetements gegen den Kommunismus hast.

ohl.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 05:55:42 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 4 Apr 2007 18:54:43 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:


>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]


He du dummes Stück Scheißdreck, du wolltes mir immer noch erklären,
aus welchen Gründen du deine Resetements gegen den Kommunismus hast.

ohl.
b***@web.de
2007-04-04 08:49:03 UTC
Permalink
Raw Message
> Dreister geht es wohl nicht.

Doch, doch!
Es wird noch dreister werden - dieser kriminelle Pöbel, der
Deutschland täglich schadet, wird noch dreistere Dinge bieten.

siehe: www.npd-verbot-jetzt.de

Bernd Meyer
Peter Walther
2007-04-04 09:03:30 UTC
Permalink
Raw Message
Am Wed, 04 Apr 2007 01:49:03 -0700 schrieb bernd-meyer-s:

>> Dreister geht es wohl nicht.
>
> Doch, doch!
> Es wird noch dreister werden - dieser kriminelle Pöbel, der
> Deutschland täglich schadet, ...

YEP. Du bist einfach der bessere Patriot.

> wird noch dreistere Dinge bieten.
> siehe: www.npd-verbot-jetzt.de

Diese Verbotsfarce hat ihnen doch erst die Aufmerksamkeit und den Zulauf
gebracht, vor dem du dich jetzt fürchtest.

Peter

--
Ich denke, ich werde irgendwann noch vernünftige Dinge tun,
zum Beispiel meinen Samen auf die Spermenbank tragen ab nun,
und nicht sterben, bis jedes Kind, das du auf der Straße siehst,
von meinem Blut und nach meinem Bilde angefertigt ist. - Hannes Wader -
L***@yahallo.de
2007-04-04 08:58:49 UTC
Permalink
Raw Message
Am 4 Apr 2007 00:59:15 -0700 schrieb bernd-meyer-***@web.de:

> Artikel aus: "Der neue Tag", 6.3.2007:
>
> Neonazis holen aus Kirche Unterschriften

AAUUFFWWAACCHHEENN, hatten wir schon mal. Sieh auf das Datum, Meyerchen.
Hat man nichts aktuelles zu berichten, "krankt" man halt was altes vor.
Dummer Wichtel.
--
TelefonSeelsorge - Beratung per Internet
Die Telefonseelsorge ist täglich
24 Stunden erreichbar unter 0800 - 111 0 111
oder 0800 - 111 0 222, kostenfrei und anonym.
Andreas Gumtow
2007-04-04 10:05:26 UTC
Permalink
Raw Message
wieder mal typisch bernd-meyer-***@web.de und typisch Presse...

> Artikel aus: "Der neue Tag", 6.3.2007:
>
> Neonazis holen aus Kirche Unterschriften

Der Tagesspiegel war wenigstens so ehrlich in seiner Ausgabe vom
08.03.2007 anzugeben, das keine Täter bekannt sind und die Polizei
auch keine heiße Spur habe. Aber gewisse Leute, wie auch Bernd Meyer,
"wissen", wie in Sebnitz oder Berlin, schon vor den Ermittlungen, was
tatsächlich vorliegt. Und wenn sie dann, wieder mal, als Lügner und
Verleumder dastehen, dann waren sie es angeblich wieder nicht.

Man kann nur hoffen, daß die Täter ermittelt werden und wenn es, wie
es wahrscheinlich mal wieder der Fall sein wird, andere (man kennt
diese Täuschungen ja aus diversen Antifa-Anleitungen) waren, diese
"Wissenden" allesamt verklagt werden und zahlen. Dann sind sie
vielleicht mal in der Lage die Ermittlungen abzuarten und nicht eine
Hexenjagd auf der Basis ihrer Befindlichkeiten zu starten.

Und warum brüsten sich eigentlich viele Antifa-Gruppen öffentlich mit
ihrer Begehung von Straftaten (Mordversuch, Körperverletzung, schwerem
Landfriedensbruch, Einbruch, Einbruchdiebstahl, schwere
Sachbeschädigung und was der Delikte so mehr sind)?

Liegt es vielleicht daran, daß sich einige Antifas, wie z.B. in
Dresden, für staatliche Organe halten und daher immer "ganz
überrascht" sind, wenn die Polizei diese kriminellen Taten gar nicht
so gut findet und die Gerichte sie auch noch verurteilen? Nach einem
Einbruchdiebstahl wurde eine Antifa-Einrichtung, der die Täter
zuzuordnen waren, von der Polizei durchsucht. In der Lesart der Antifa
"Die Bullen suchten nach einer von Antifas beschlagnahmte...".

--
"Ihr" Mao:

* Machtfestigung und Enteignungen 1949-1953: 8.427.000 Todesopfer
* "Großer Sprung nach vorn" und Enteignungen 1954-1958: 7.474.000
* Vernichtung durch Arbeit (Arbeitslager) sowie Hunger als Folge der
Enteignungen 1959-1963: 10.729.000
* Kulturrevolution 1964-1975 : 7.731.000 Tote.
(Rudolph Joseph Rummel Demozid - Der befohlene Tod, LIT 2003, ISBN
3825834697; Gunnar Heinsohn Lexikon der Völkermorde, rororo 1998, ISBN
3499223384)
(Summe: 34,361 Mio Opfer allein in China)

"Ihr" Stalin:
Stalins Herrschaft gehört mit ca. 40 Millionen Todesopfern
durch Hinrichtungen, Lager, Kulakenverfolgung und Deportationen sowie
mehrerer Millionen Opfer katastrophaler Wirtschaftspolitik vor allem
in der Ukraine zu den Regimen, die die meisten Opfer gefordert haben.

"Ihr" Pol Pot:
Mindestens 1,5 bis 2 Millionen Kambodschaner (rund ein Viertel der
Einwohner) wurden ermordet.
Der Demokrat
2007-04-04 10:10:10 UTC
Permalink
Raw Message
Am Wed, 04 Apr 2007 12:05:26 +0200 schrieb Andreas Gumtow:

> wieder mal typisch bernd-meyer-***@web.de und typisch Presse...
>
>> Artikel aus: "Der neue Tag", 6.3.2007:
>>
>> Neonazis holen aus Kirche Unterschriften
>
> Der Tagesspiegel war wenigstens so ehrlich in seiner Ausgabe vom
> 08.03.2007 anzugeben, das keine Täter bekannt sind und die Polizei
> auch keine heiße Spur habe. Aber gewisse Leute, wie auch Bernd Meyer,
> "wissen", wie in Sebnitz oder Berlin, schon vor den Ermittlungen, was
> tatsächlich vorliegt. Und wenn sie dann, wieder mal, als Lügner und
> Verleumder dastehen, dann waren sie es angeblich wieder nicht.
>
> Man kann nur hoffen, daß die Täter ermittelt werden und wenn es, wie
> es wahrscheinlich mal wieder der Fall sein wird, andere (man kennt
> diese Täuschungen ja aus diversen Antifa-Anleitungen) waren, diese
> "Wissenden" allesamt verklagt werden und zahlen. Dann sind sie
> vielleicht mal in der Lage die Ermittlungen abzuarten und nicht eine
> Hexenjagd auf der Basis ihrer Befindlichkeiten zu starten.
>
> Und warum brüsten sich eigentlich viele Antifa-Gruppen öffentlich mit
> ihrer Begehung von Straftaten (Mordversuch, Körperverletzung, schwerem
> Landfriedensbruch, Einbruch, Einbruchdiebstahl, schwere
> Sachbeschädigung und was der Delikte so mehr sind)?
>
> Liegt es vielleicht daran, daß sich einige Antifas, wie z.B. in
> Dresden, für staatliche Organe halten und daher immer "ganz
> überrascht" sind, wenn die Polizei diese kriminellen Taten gar nicht
> so gut findet und die Gerichte sie auch noch verurteilen? Nach einem
> Einbruchdiebstahl wurde eine Antifa-Einrichtung, der die Täter
> zuzuordnen waren, von der Polizei durchsucht. In der Lesart der Antifa
> "Die Bullen suchten nach einer von Antifas beschlagnahmte...".

Dein rechtes Auge ist blind!

MfG

Ein Demokrat
L***@yahallo.de
2007-04-04 10:28:27 UTC
Permalink
Raw Message
Am Wed, 4 Apr 2007 12:10:10 +0200 schrieb Der Demokrat:

>
> Dein rechtes Auge ist blind!
>
> MfG
>
> Ein Demokrat

Mit einem blinden Auge kann man immer noch vernünftig leben und ein
kostbares Mitglied der Gesellschaft sein. Wie ist es jedoch bei dir ohne
Hirn?
--
d.s.p.m Deppenklingel
das sensible politische magazin
oder der Deppenzoo vom Usenet
täglich neue Deppen
Name: Typ:


Der Demokrat dümmlich provokant
b***@web.de
2007-04-04 14:32:34 UTC
Permalink
Raw Message
> Mit einem blinden Auge kann man immer noch vernünftig leben und ein
> kostbares Mitglied der Gesellschaft sein. Wie ist es jedoch bei dir ohne
> Hirn?

Boh ey, Lallie,
jetzt hast Du es ihm aber gegeben!

Die NPD, die mal eine richtige Partei werden wollte, macht sich
täglich nur noch lächerlich: Spendenbetrug, Tierquäler,
Hitlerbewunderer, Schläger, Diebe, Feinde der Demokratie . . .

Bernd Meyer
Andreas Gumtow
2007-04-04 14:52:40 UTC
Permalink
Raw Message
Was will bernd-meyer-***@web.de eigentlich?
>> Mit einem blinden Auge kann man immer noch vernünftig leben und ein
>> kostbares Mitglied der Gesellschaft sein. Wie ist es jedoch bei dir ohne
>> Hirn?
>
> Boh ey, Lallie,
> jetzt hast Du es ihm aber gegeben!
>
> Die NPD, die mal eine richtige Partei werden wollte, macht sich
> täglich nur noch lächerlich: Spendenbetrug, Tierquäler,
> Hitlerbewunderer, Schläger, Diebe, Feinde der Demokratie . . .

sie nehmen sich doch nur ein Beispiel... an CDU/CSU, SPD, PDS und
Grünen...

---------------------------------
Was Bernd Meyer gern verschweigen würde:

Die von ihm Angegriffenen können sich, wenn seine Anwürfe sich denn
überhaupt bestätigen, mit dem CDU Herrn Clemens Nieting der
Rechtskräftig wegen Besitzes und Verbreitens kinderpornographischer
Schriften zu einer Strafe von sieben Monaten Haft auf Bewährung und
einer Geldbuße von 2500 Euro verurteilt ist (Hamburger Abendblatt
20.07.2005) zusammentun, oder auch mit dem Präsidenten des
Verwaltungsgerichts Kassel (Handelsblatt, 18.10.2006) oder sich auch
gleich mit 345 Polizisten an einen Tisch setzen gegen die ermittelt
wurde (Süddeutsche, 25.01.2005). Den Handel müßten Sie allerdings wohl
erst von dem Bremer Bürgerschaftsabgeordneten Michael Engelmann (SPD)
lernen. Da liegen der Staatsanwaltschaft laut Medienberichten
eindeutige Beweise für dessen Schuld vor. Wie die "Welt am Sonntag"
meldete, hat Engelmann im Internet "deutliche Spuren hinterlassen". Er
soll in so genannten Chatrooms Fotos mit pornografischen Darstellungen
von Kindern angeboten und Kontakt zu Minderjährigen gesucht haben.
In Chatrooms für Homosexuelle tauche der 34-Jährige mit Foto und
seinen persönlichen Vorlieben auf, schrieb das Blatt.(BBV 19.10.2003)
Oder sollen sie sich doch lieber ein Beispiel an dem
PDS-Landtagsabgeordneten Stefan Gebhardt aus Sachsen-Anhalt nehmen,
der Kinderpornos besessen und verbreitet hat? (RP, 03.04.2005) Auch an
den Grünen können sie sich ein Beispiel nehmen. In der
Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen wurde bekannt, dass
ein Mitarbeiter auf seinem Dienstcomputer kinderpornografische Bilder
abgespeichert hatte. Die Grünen-Fraktion teilte dies am Montag
gegenüber der Presse selbst mit.

Aber da schreit der Hetzer Bernd Meyer nicht auf... warum wohl?

--
Da sagen doch viele Gutmenschen immer wieder die Rechten (damit meinen
sie auch die NPD) haben nichts gelernt. Dann zeigt sich: sie haben von
CDU, SPD, FDP, LINKE und Grünen gelernt, nämlich wie man Steuern
hinterzieht, Parteispenden verdeckt, Kinderpornos handelt, illegale
Prostituierte einführt und schwarze Kassen führt, und dann ist es auch
wieder nicht recht. Wenn sie jetzt noch von CDU, SPD und LINKE
(SED/PDS) lernen würden wie man die Bevölkerung am profitabelsten für
die eigene Tasche zum Besten hält und ausplündert dann würden die
berufsbetroffenen Gutmenschen aufschreien "Adolf ist wieder da". Denn
30 Jahre Betrug, Bestechlichkeit, Vorteilsnahme, Schwarzgeldaffären
und Massenkriminalität durch die Parteien werden ausgeblendet wenn, ja
wenn nur das Gespenst der "Rechten" vorgeführt wird. Bald kommt noch
die Umdeutung der RAF als rechtsextrem und der Orden für
Menschenrechte für Stalin damit das Weltbild schön passt.

Don Kohleone läßt grüßen...
L***@yahallo.de
2007-04-04 14:54:37 UTC
Permalink
Raw Message
Am Wed, 04 Apr 2007 16:52:40 +0200 schrieb Andreas Gumtow:

> Was will bernd-meyer-***@web.de eigentlich?
>> [10 zitierte Zeilen ausgeblendet]
>
> sie nehmen sich doch nur ein Beispiel... an CDU/CSU, SPD, PDS und
> Grünen...
>
> ---------------------------------
> Was Bernd Meyer gern verschweigen würde:
>
> Die von ihm Angegriffenen können sich, wenn seine Anwürfe sich denn
> überhaupt bestätigen, mit dem CDU Herrn Clemens Nieting der
> Rechtskräftig wegen Besitzes und Verbreitens kinderpornographischer
> Schriften zu einer Strafe von sieben Monaten Haft auf Bewährung und
> einer Geldbuße von 2500 Euro verurteilt ist (Hamburger Abendblatt
> 20.07.2005) zusammentun, oder auch mit dem Präsidenten des
> Verwaltungsgerichts Kassel (Handelsblatt, 18.10.2006) oder sich auch
> gleich mit 345 Polizisten an einen Tisch setzen gegen die ermittelt
> wurde (Süddeutsche, 25.01.2005). Den Handel müßten Sie allerdings wohl
> erst von dem Bremer Bürgerschaftsabgeordneten Michael Engelmann (SPD)
> lernen. Da liegen der Staatsanwaltschaft laut Medienberichten
> eindeutige Beweise für dessen Schuld vor. Wie die "Welt am Sonntag"
> meldete, hat Engelmann im Internet "deutliche Spuren hinterlassen". Er
> soll in so genannten Chatrooms Fotos mit pornografischen Darstellungen
> von Kindern angeboten und Kontakt zu Minderjährigen gesucht haben.
> In Chatrooms für Homosexuelle tauche der 34-Jährige mit Foto und
> seinen persönlichen Vorlieben auf, schrieb das Blatt.(BBV 19.10.2003)
> Oder sollen sie sich doch lieber ein Beispiel an dem
> PDS-Landtagsabgeordneten Stefan Gebhardt aus Sachsen-Anhalt nehmen,
> der Kinderpornos besessen und verbreitet hat? (RP, 03.04.2005) Auch an
> den Grünen können sie sich ein Beispiel nehmen. In der
> Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen wurde bekannt, dass
> ein Mitarbeiter auf seinem Dienstcomputer kinderpornografische Bilder
> abgespeichert hatte. Die Grünen-Fraktion teilte dies am Montag
> gegenüber der Presse selbst mit.
>
> Aber da schreit der Hetzer Bernd Meyer nicht auf... warum wohl?

Man sollte da auch unseren Prominenten "Kokserfriedel" nicht vergessen, der
mit dem doppelten Zeigefinger und der Nase drauf.

Es ist ein Jammerspiel mit den Kindern, wer hat die nur groß gezogen?
--
"GG Art. 20 (Ausschnitt)" Eigene Sicht der Dinge.
"Die Bundesrepublik Deutschland war ein demokratischer und sozialer
Bundesstaat.
Sie ist dabei, diese Ordnung zu beseitigen und alle Deutschen haben das
Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist".

1989 war der Anfang zur Selbstbestimmung des einen Teils von Deutschland.
Wir dürfen jetzt nicht stehen bleiben und uns den politischen, sowie den
wirtschaftlichen Kräften kampflos ausliefern. Schmeißt die Bonzen raus.
"The thread went nazi and died"
Unter.schenkel.beisser
2007-04-04 16:47:05 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist bernd-meyer-***@web.de übergab sich und kotzte aus:

>> Mit einem blinden Auge kann man immer noch vernünftig leben und ein
>> kostbares Mitglied der Gesellschaft sein. Wie ist es jedoch bei dir ohne
>> Hirn?
>
Das trifft auch auf dich zu, Kommunisten-Meyer.
--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 05:56:36 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 4 Apr 2007 18:47:05 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:


>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]


He du dummes Stück Scheißdreck, du wolltes mir immer noch erklären,
aus welchen Gründen du deine Resetements gegen den Kommunismus hast.

ohl.
Unter.schenkel.beisser
2007-04-05 13:50:24 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist Ottmar Ohlemacher übergab sich und kotzte aus:

> On Wed, 4 Apr 2007 18:47:05 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
> <***@antikommunist.ak> wrote:
>
>
>>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]
>
>
> He du dummes Stück Scheißdreck

Wenn du schon von dir selbst sprichst, solltest du das in der dritten
Person tun, Genmüll!


--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Unter.schenkel.beisser
2007-04-04 16:45:49 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:

> Am Wed, 04 Apr 2007 12:05:26 +0200 schrieb Andreas Gumtow:
>
>> wieder mal typisch bernd-meyer-***@web.de und typisch Presse...
>>
>>> Artikel aus: "Der neue Tag", 6.3.2007:
>>>
>>> Neonazis holen aus Kirche Unterschriften
>>
>> Der Tagesspiegel war wenigstens so ehrlich in seiner Ausgabe vom
>> 08.03.2007 anzugeben, das keine Täter bekannt sind und die Polizei
>> auch keine heiße Spur habe. Aber gewisse Leute, wie auch Bernd Meyer,
>> "wissen", wie in Sebnitz oder Berlin, schon vor den Ermittlungen, was
>> tatsächlich vorliegt. Und wenn sie dann, wieder mal, als Lügner und
>> Verleumder dastehen, dann waren sie es angeblich wieder nicht.
>>
>> Man kann nur hoffen, daß die Täter ermittelt werden und wenn es, wie
>> es wahrscheinlich mal wieder der Fall sein wird, andere (man kennt
>> diese Täuschungen ja aus diversen Antifa-Anleitungen) waren, diese
>> "Wissenden" allesamt verklagt werden und zahlen. Dann sind sie
>> vielleicht mal in der Lage die Ermittlungen abzuarten und nicht eine
>> Hexenjagd auf der Basis ihrer Befindlichkeiten zu starten.
>>
>> Und warum brüsten sich eigentlich viele Antifa-Gruppen öffentlich mit
>> ihrer Begehung von Straftaten (Mordversuch, Körperverletzung, schwerem
>> Landfriedensbruch, Einbruch, Einbruchdiebstahl, schwere
>> Sachbeschädigung und was der Delikte so mehr sind)?
>>
>> Liegt es vielleicht daran, daß sich einige Antifas, wie z.B. in
>> Dresden, für staatliche Organe halten und daher immer "ganz
>> überrascht" sind, wenn die Polizei diese kriminellen Taten gar nicht
>> so gut findet und die Gerichte sie auch noch verurteilen? Nach einem
>> Einbruchdiebstahl wurde eine Antifa-Einrichtung, der die Täter
>> zuzuordnen waren, von der Polizei durchsucht. In der Lesart der Antifa
>> "Die Bullen suchten nach einer von Antifas beschlagnahmte...".
>
> Dein rechtes Auge ist blind!
>
Und dein linkes!
>
> Ein Demokrat

Falsch. Ein Kommunist!
--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Der Demokrat
2007-04-04 16:55:22 UTC
Permalink
Raw Message
Am Wed, 4 Apr 2007 18:45:49 +0200 schrieb Unter.schenkel.beisser:

> Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
> Ich danke dir.

Bist wohl auch ein Insasse des Altenheims in dem LH sitzt was ?
Unter.schenkel.beisser
2007-04-04 19:57:21 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:

> Am Wed, 4 Apr 2007 18:45:49 +0200 schrieb Unter.schenkel.beisser:
>
>> Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
>> Ich danke dir.
>
> Bist wohl auch ein Insasse des Altenheims in dem LH sitzt was ?

Nein Kommunistenschweinchen, bis zum Altersheim dauerts noch.
Ich kann dich also nicht besuchen.
--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 05:54:18 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 4 Apr 2007 21:57:21 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:


>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]


He du dummes Stück Scheißdreck, du wolltes mir immer noch erklären,
aus welchen Gründen du deine Resetements gegen den Kommunismus hast.

ohl.
Peter Walther
2007-04-04 17:10:10 UTC
Permalink
Raw Message
Am Wed, 04 Apr 2007 18:45:49 +0200 schrieb Unter.schenkel.beisser:
> Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:
>
>> Ein Demokrat
>
> Falsch. Ein Kommunist!

Diese Gleichsetzung ist bezeichnend für die Geisteshaltung unseres
nazionalen Abfalls.

Peter

--
Ein Kamel durschritt einen schnell strömenden Fluß. In dem verrichtete
es seine Notdurft, und als es seinen Mist vor sich auf der Strömung
des Wassers sah, sagte es: "Was ist das? Ich sehe ja das Hintere jetzt
vor mir!" Das lehrt, daß oft die Verachteten die Angesehenen übertreffen.
Der Demokrat
2007-04-04 17:18:15 UTC
Permalink
Raw Message
Am Wed, 04 Apr 2007 19:10:10 +0200 schrieb Peter Walther:

> nazionalen Abfalls.

Respekt!!

Ab in die Tonne mit dem Müll!
Peter Walther
2007-04-04 17:23:33 UTC
Permalink
Raw Message
Am Wed, 04 Apr 2007 19:18:15 +0200 schrieb Der Demokrat:
> Am Wed, 04 Apr 2007 19:10:10 +0200 schrieb Peter Walther:
>
>> nazionalen Abfalls.
>
> Respekt!!
> Ab in die Tonne mit dem Müll!

Aber nicht verbieten! Das ist bäh!

Peter

--
Ich denke, ich werde irgendwann noch vernünftige Dinge tun,
zum Beispiel meinen Samen auf die Spermenbank tragen ab nun,
und nicht sterben, bis jedes Kind, das du auf der Straße siehst,
von meinem Blut und nach meinem Bilde angefertigt ist. - Hannes Wader -
Unter.schenkel.beisser
2007-04-04 19:58:03 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:

> Am Wed, 04 Apr 2007 19:10:10 +0200 schrieb Peter Walther:
>
>> nazionalen Abfalls.
>
> Respekt!!
>
> Ab in die Tonne mit dem Müll!

Was willst du in der Tonne, linke Socke? Sprich.
--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 05:54:06 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 4 Apr 2007 21:58:03 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:


>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]


He du dummes Stück Scheißdreck, du wolltes mir immer noch erklären,
aus welchen Gründen du deine Resetements gegen den Kommunismus hast.

ohl.
Johannes Zuber
2007-04-04 17:34:37 UTC
Permalink
Raw Message
Peter Walther <***@nurfuerspam.de> wrote in
news:***@news.kinskimania.com:

> Am Wed, 04 Apr 2007 18:45:49 +0200 schrieb Unter.schenkel.beisser:
>> Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:

>>> Ein Demokrat

>> Falsch. Ein Kommunist!

> Diese Gleichsetzung ist bezeichnend für die Geisteshaltung unseres
> nazionalen Abfalls.

is das nicht eher ein durchfall?


tsu

--
www.schulheft.at
Neu! Taschenbuch Nr. 123:"Verlierer im Überfluss. Bildungssystem und
Ungleichheit. Aspekte eines diffusen Zusammenhangs"
Peter Walther
2007-04-04 17:45:41 UTC
Permalink
Raw Message
Am Wed, 04 Apr 2007 17:34:37 +0000 schrieb Johannes Zuber:
> Peter Walther <***@nurfuerspam.de> wrote in
> news:***@news.kinskimania.com:
>> Am Wed, 04 Apr 2007 18:45:49 +0200 schrieb Unter.schenkel.beisser:
>>> Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:
>>>
>>>> Ein Demokrat
>>>
>>> Falsch. Ein Kommunist!
>>
>> Diese Gleichsetzung ist bezeichnend für die Geisteshaltung unseres
>> nazionalen Abfalls.
>
> is das nicht eher ein durchfall?

Ein Durchfall ist relativ schnell durchgestanden, für den Abfall mußt du
ewig und drei Tage eine Endlagerstätte suchen.

Peter

--
Und weil es den Hoden oft so schlecht erging, beschlossen sie irgendwann,
es paarweise zu versuchen und sich zusammen mit den Penissen, die vieler-
orts sinnlos herumhingen, den Männchen als Fortpflanzungsorgane anzudie-
nen, nachdem die Weibchen abgewunken hatten ... - Funny van Dannen -
Johannes Zuber
2007-04-04 19:56:18 UTC
Permalink
Raw Message
Peter Walther <***@nurfuerspam.de> wrote in
news:***@news.kinskimania.com:

> Am Wed, 04 Apr 2007 17:34:37 +0000 schrieb Johannes Zuber:
>> Peter Walther <***@nurfuerspam.de> wrote in
>> news:***@news.kinskimania.com:
>>> Am Wed, 04 Apr 2007 18:45:49 +0200 schrieb Unter.schenkel.beisser:
>>>> Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:

>>>>> Ein Demokrat

>>>> Falsch. Ein Kommunist!

>>> Diese Gleichsetzung ist bezeichnend für die Geisteshaltung unseres
>>> nazionalen Abfalls.

>> is das nicht eher ein durchfall?

> Ein Durchfall ist relativ schnell durchgestanden, für den Abfall mußt
> du ewig und drei Tage eine Endlagerstätte suchen.

naja, awa sowas kann sich auch zu tode scheissn :-)
oh, da stellt sich dann ja auch das problems der entsorgung
hast recht :-)



tsu

--
www.schulheft.at
Neu! Taschenbuch Nr. 123:"Verlierer im Überfluss. Bildungssystem und
Ungleichheit. Aspekte eines diffusen Zusammenhangs"
Unter.schenkel.beisser
2007-04-04 19:59:06 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist Johannes Zuber übergab sich und kotzte aus:

> Peter Walther <***@nurfuerspam.de> wrote in
> news:***@news.kinskimania.com:
>
>> Am Wed, 04 Apr 2007 18:45:49 +0200 schrieb Unter.schenkel.beisser:
>>> Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:
>
>>>> Ein Demokrat
>
>>> Falsch. Ein Kommunist!
>
>> Diese Gleichsetzung ist bezeichnend für die Geisteshaltung unseres
>> nazionalen Abfalls.
>
> is das nicht eher ein durchfall?
>
Durchfall kommt eher in den Zuber. Also: Mahlzeit.
--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 05:53:51 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 4 Apr 2007 21:59:06 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:

>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]


He du dummes Stück Scheißdreck, du wolltes mir immer noch erklären,
aus welchen Gründen du deine Resetements gegen den Kommunismus hast.

ohl.
Unter.schenkel.beisser
2007-04-04 19:56:00 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist Peter Walther übergab sich und kotzte aus:

> Am Wed, 04 Apr 2007 18:45:49 +0200 schrieb Unter.schenkel.beisser:
>> Der hirnlose Kommunist Der Demokrat übergab sich und kotzte aus:
>>
>>> Ein Demokrat
>>
>> Falsch. Ein Kommunist!
>
> Diese Gleichsetzung ist bezeichnend für die Geisteshaltung unseres
> nazionalen Abfalls.
>
> Peter

Lieber nazionaler Abfall, als nur Abfall wie du!
--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 05:54:31 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 4 Apr 2007 21:56:00 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:


>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]


He du dummes Stück Scheißdreck, du wolltes mir immer noch erklären,
aus welchen Gründen du deine Resetements gegen den Kommunismus hast.

ohl.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 05:56:52 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 4 Apr 2007 18:45:49 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:


>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]


He du dummes Stück Scheißdreck, du wolltes mir immer noch erklären,
aus welchen Gründen du deine Resetements gegen den Kommunismus hast.

ohl.
Unter.schenkel.beisser
2007-04-04 16:53:05 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist bernd-meyer-***@web.de übergab sich und kotzte aus:

> Artikel aus: "Der neue Tag", 6.3.2007:
>
> Neonazis holen aus Kirche Unterschriften
>
Jaul nicht so laut, Kommunisten-Meyer, das waren garantiert wieder deine
Antifa-Kumpels.
--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-04 17:31:51 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 4 Apr 2007 18:53:05 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:

>Der hirnlose Kommunist bernd-meyer-***@web.de übergab sich und kotzte aus:
>
>> Artikel aus: "Der neue Tag", 6.3.2007:
>>
>> Neonazis holen aus Kirche Unterschriften
>>
>Jaul nicht so laut, Kommunisten-Meyer, das waren garantiert wieder deine
>Antifa-Kumpels.

He, du Stück Scheiße, du wolltest mir noch erklären, wo du die
Nachteile des Kommunismusses siehst.

Ich warete immer noch.

ohl
Unter.schenkel.beisser
2007-04-04 20:04:54 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist Ottmar Ohlemacher übergab sich und kotzte aus:

> On Wed, 4 Apr 2007 18:53:05 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
> <***@antikommunist.ak> wrote:
>
>>Der hirnlose Kommunist bernd-meyer-***@web.de übergab sich und kotzte aus:
>>
>>> Artikel aus: "Der neue Tag", 6.3.2007:
>>>
>>> Neonazis holen aus Kirche Unterschriften
>>>
>>Jaul nicht so laut, Kommunisten-Meyer, das waren garantiert wieder deine
>>Antifa-Kumpels.
>
> He, du Stück Scheiße, du wolltest mir noch erklären, wo du die
> Nachteile des Kommunismusses siehst.
>
Nein du Drecksack, das wollte ich nicht.

> Ich warete immer noch.
>
Schön für dich, dann warte weiter.
--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 06:31:29 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 4 Apr 2007 22:04:54 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:
>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]


He du dummes Stück Scheißdreck, du wolltes mir immer noch erklären,
aus welchen Gründen du deine Resetements gegen den Kommunismus hast.

ohl.
Ottmar Ohlemacher
2007-04-05 05:56:01 UTC
Permalink
Raw Message
On Wed, 4 Apr 2007 18:53:05 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
<***@antikommunist.ak> wrote:


>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]


He du dummes Stück Scheißdreck, du wolltes mir immer noch erklären,
aus welchen Gründen du deine Resetements gegen den Kommunismus hast.

ohl.
Unter.schenkel.beisser
2007-04-05 13:51:43 UTC
Permalink
Raw Message
Der hirnlose Kommunist Ottmar Ohlemacher übergab sich und kotzte aus:

> On Wed, 4 Apr 2007 18:53:05 +0200, "Unter.schenkel.beisser"
> <***@antikommunist.ak> wrote:
>
>
>>[....Beleidigung, Hetze, Dumschwatz....]
>
>
> He du dummes Stück Scheißdreck, du wolltes mir immer noch erklären,
> aus welchen Gründen du deine Resetements gegen den Kommunismus hast.
>
> ohl.

He du dummes Stück Scheißdreck, das habe ich schon!
--
Von Gesindel deiner Art als "Nazi" bezeichnet zu werden ist eine Ehre!
Ich danke dir.
Loading...