Discussion:
Wird Graf Lambsdorff Außenminister?
(zu alt für eine Antwort)
Christoph Overkott
2017-09-10 18:37:09 UTC
Permalink
Raw Message
Alexander Lambsdorff ist anders als Katja Suding nicht auf eine katholische Mädchenschule gegangen. Der gebürtige Kölner ließ sich statt dessen von Jesuiten ausbilden. In Deutschland und den USA studierte er Faschismus sowie Außenwirtschaft. Das Bundesaußenministerium kennt er als Büroleiter von Minister Klaus Kinkel. Seit mehr als einem Jahrzehnt macht er Europapolitik in Straßburg und Brüssel, seit drei Jahren als Vizepräsident des EU-Parlaments. In Lindners Schattenkabinett brächte Lambsdorff als Außenminister wichtige Kontakte mit.

http://www.lambsdorffdirekt.de/
Frank Bügel
2017-09-10 18:51:06 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sun, 10 Sep 2017 11:37:09 -0700 (PDT) schrieb Christoph Overkott:

(FDP-Wahlwerbung)
Post by Christoph Overkott
Alexander Lambsdorff ist anders als Katja Suding nicht auf eine
katholische Mädchenschule gegangen. Der gebürtige Kölner ließ sich statt
dessen von Jesuiten ausbilden. In Deutschland und den USA studierte er
Faschismus sowie Außenwirtschaft. Das Bundesaußenministerium kennt er
als Büroleiter von Minister Klaus Kinkel. Seit mehr als einem Jahrzehnt
macht er Europapolitik in Straßburg und Brüssel, seit drei Jahren als
Vizepräsident des EU-Parlaments. In Lindners Schattenkabinett brächte
Lambsdorff als Außenminister wichtige Kontakte mit.
http://www.lambsdorffdirekt.de/
Hoffentlich bezahlt dich die Parteizentrale anständig für deinen Job hier.
Minijobs und -löhne sind ja ansonsten die Agenda der von dir beworbenen
Partei, denn "der Markt wird es schon richten".
Christoph Overkott
2017-09-10 18:52:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Bügel
(FDP-Wahlwerbung)
Post by Christoph Overkott
Alexander Lambsdorff ist anders als Katja Suding nicht auf eine
katholische Mädchenschule gegangen. Der gebürtige Kölner ließ sich statt
dessen von Jesuiten ausbilden. In Deutschland und den USA studierte er
Faschismus sowie Außenwirtschaft. Das Bundesaußenministerium kennt er
als Büroleiter von Minister Klaus Kinkel. Seit mehr als einem Jahrzehnt
macht er Europapolitik in Straßburg und Brüssel, seit drei Jahren als
Vizepräsident des EU-Parlaments. In Lindners Schattenkabinett brächte
Lambsdorff als Außenminister wichtige Kontakte mit.
http://www.lambsdorffdirekt.de/
Hoffentlich bezahlt dich die Parteizentrale anständig für deinen Job hier.
Minijobs und -löhne sind ja ansonsten die Agenda der von dir beworbenen
Partei, denn "der Markt wird es schon richten".
Ich bin nicht käuflich. Das würde der FDP schaden.
Der Habakuk.
2017-09-10 18:57:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Post by Frank Bügel
(FDP-Wahlwerbung)
Post by Christoph Overkott
Alexander Lambsdorff ist anders als Katja Suding nicht auf eine
katholische Mädchenschule gegangen. Der gebürtige Kölner ließ sich statt
dessen von Jesuiten ausbilden. In Deutschland und den USA studierte er
Faschismus sowie Außenwirtschaft. Das Bundesaußenministerium kennt er
als Büroleiter von Minister Klaus Kinkel. Seit mehr als einem Jahrzehnt
macht er Europapolitik in Straßburg und Brüssel, seit drei Jahren als
Vizepräsident des EU-Parlaments. In Lindners Schattenkabinett brächte
Lambsdorff als Außenminister wichtige Kontakte mit.
http://www.lambsdorffdirekt.de/
Hoffentlich bezahlt dich die Parteizentrale anständig für deinen Job hier.
Minijobs und -löhne sind ja ansonsten die Agenda der von dir beworbenen
Partei, denn "der Markt wird es schon richten".
Ich bin nicht käuflich. Das würde der FDP schaden.
Hat doch den Lambsdorff auch nicht gestört. Noch nicht mal die
Verurteilung wegen Steuerhinterziehung hat der FDP geschadet. Oder ihm
selber. In Schweinesystemen fühlen Schweine sich immer wohl.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Christoph Overkott
2017-09-10 19:24:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by Christoph Overkott
Post by Frank Bügel
(FDP-Wahlwerbung)
Post by Christoph Overkott
Alexander Lambsdorff ist anders als Katja Suding nicht auf eine
katholische Mädchenschule gegangen. Der gebürtige Kölner ließ sich statt
dessen von Jesuiten ausbilden. In Deutschland und den USA studierte er
Faschismus sowie Außenwirtschaft. Das Bundesaußenministerium kennt er
als Büroleiter von Minister Klaus Kinkel. Seit mehr als einem Jahrzehnt
macht er Europapolitik in Straßburg und Brüssel, seit drei Jahren als
Vizepräsident des EU-Parlaments. In Lindners Schattenkabinett brächte
Lambsdorff als Außenminister wichtige Kontakte mit.
http://www.lambsdorffdirekt.de/
Hoffentlich bezahlt dich die Parteizentrale anständig für deinen Job hier.
Minijobs und -löhne sind ja ansonsten die Agenda der von dir beworbenen
Partei, denn "der Markt wird es schon richten".
Ich bin nicht käuflich. Das würde der FDP schaden.
Hat doch den Lambsdorff auch nicht gestört. Noch nicht mal die
Verurteilung wegen Steuerhinterziehung hat der FDP geschadet. Oder ihm
selber. In Schweinesystemen fühlen Schweine sich immer wohl.
Deshalb trittst du für die Strafanzeige gegen die rechtsbeugenden Bundesverwaltungsrichter ein?
Fritz
2017-09-11 14:00:42 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sun, 10 Sep 2017 11:52:27 -0700 ließ Christoph Overkott 'ne Wuchtl von
Post by Christoph Overkott
Ich bin nicht käuflich. Das würde der FDP schaden.
hahhahahahhahahahaa

Und das glaubt dir hierconfs irgendwer?
--
Fritz
Ironie, Satire, Farce, Persiflage, Metapher sind keinesfalls
ausgeschlossen! (Pan)
Christoph Overkott
2017-09-11 14:17:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Am Sun, 10 Sep 2017 11:52:27 -0700 ließ Christoph Overkott 'ne Wuchtl von
Post by Christoph Overkott
Ich bin nicht käuflich. Das würde der FDP schaden.
hahhahahahhahahahaa
Und das glaubt dir hierconfs irgendwer?
Ich habe stets Meinungen vertreten, die ich für richtig halte. Ich habe die Verdrehung von Logik und Recht stets abgelehnt. Ich habe auch meine Knöllchen bezahlt.
Fritz
2017-09-11 13:59:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Bügel
(FDP-Wahlwerbung)
.......
Post by Frank Bügel
Hoffentlich bezahlt dich die Parteizentrale anständig für deinen Job hier.
Minijobs und -löhne sind ja ansonsten die Agenda der von dir beworbenen
Partei, denn "der Markt wird es schon richten".
Nachher bleiben die 'Spender' auf den Schuldscheinen sitzen ....?
--
Fritz
Ironie, Satire, Farce, Persiflage, Metapher sind keinesfalls
ausgeschlossen! (Pan)
juve
2017-09-10 20:53:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Der gebürtige Kölner ließ sich statt dessen von Jesuiten ausbilden.
Das sind die Schlimmsten, neben Freimaurer und Zionistenpack!
Christoph Overkott
2017-09-11 00:19:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by juve
Post by Christoph Overkott
Der gebürtige Kölner ließ sich statt dessen von Jesuiten ausbilden.
Das sind die Schlimmsten, neben Freimaurer und Zionistenpack!


"Das gibt's zum ersten Mal hier."
Fritz
2017-09-13 16:29:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
EHQXRuT9dA
"Das gibt's zum ersten Mal hier."
China, Sack mit Reis ist nun umgefallen!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Christoph Overkott
2017-09-13 17:48:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Christoph Overkott
EHQXRuT9dA
"Das gibt's zum ersten Mal hier."
China, Sack mit Reis ist nun umgefallen!
Raphael, deine Stunde ist noch nicht gekommen.
Fritz
2017-09-14 06:40:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Post by Fritz
Post by Christoph Overkott
EHQXRuT9dA
"Das gibt's zum ersten Mal hier."
China, Sack mit Reis ist nun umgefallen!
Raphael, deine Stunde ist noch nicht gekommen.
Du sprichst, mit Verlaub gesagt, quirrlige Scheiße^42°
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Christoph Overkott
2017-09-14 09:23:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Christoph Overkott
Post by Fritz
Post by Christoph Overkott
EHQXRuT9dA
"Das gibt's zum ersten Mal hier."
China, Sack mit Reis ist nun umgefallen!
Raphael, deine Stunde ist noch nicht gekommen.
Du sprichst, mit Verlaub gesagt, quirrlige Scheiße^42°
Lambsdorff im O-Ton: Es geht nicht nur um Nutella

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/eu-parlamentarier-lambsdorff-juncker-ist-auf-deutschland-zugegangen-15197705.html
Fritz
2017-09-15 16:18:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Post by Fritz
Post by Christoph Overkott
Post by Fritz
Post by Christoph Overkott
EHQXRuT9dA
"Das gibt's zum ersten Mal hier."
China, Sack mit Reis ist nun umgefallen!
Raphael, deine Stunde ist noch nicht gekommen.
Du sprichst, mit Verlaub gesagt, quirrlige Scheiße^42°
Lambsdorff
Stimmenkauf im Wahlkampf? FDP-Kandidat sorgt mit umstrittener Aktion für
Empörung
<http://www.huffingtonpost.de/2017/09/14/fdp-kandidat-geld-stimme-schnurre-dessau-_n_17999564.html>
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fritz
2017-09-13 16:26:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by juve
Das sind die Schlimmsten, neben Freimaurer und Zionistenpack!
Die Schlimmsten sind kleine Hetzer & Antisemiten so wie deinereiner!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Frank Werner
2017-09-11 05:39:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Alexander Lambsdorff ist anders als Katja Suding nicht auf eine
katholische Mädchenschule gegangen. Der gebürtige Kölner ließ sich
statt dessen von Jesuiten ausbilden. In Deutschland und den USA
studierte er Faschismus sowie Außenwirtschaft. Das
Faschismus und Außenwirtschaft.

Na, die beiden Fachgebiete scheinen ja viele deckungsgleiche Bereiche zu
haben. :-D

FW
Christoph Overkott
2017-09-11 09:31:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Werner
Post by Christoph Overkott
Alexander Lambsdorff ist anders als Katja Suding nicht auf eine
katholische Mädchenschule gegangen. Der gebürtige Kölner ließ sich
statt dessen von Jesuiten ausbilden. In Deutschland und den USA
studierte er Faschismus sowie Außenwirtschaft. Das
Faschismus und Außenwirtschaft.
Na, die beiden Fachgebiete scheinen ja viele deckungsgleiche Bereiche zu
haben. :-D
FW
Kann man denn nicht Politikwissenschaft und Wirtschaft studieren?
Christoph Overkott
2017-09-13 09:02:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Alexander Lambsdorff ist anders als Katja Suding nicht auf eine katholische Mädchenschule gegangen. Der gebürtige Kölner ließ sich statt dessen von Jesuiten ausbilden. In Deutschland und den USA studierte er Faschismus sowie Außenwirtschaft. Das Bundesaußenministerium kennt er als Büroleiter von Minister Klaus Kinkel. Seit mehr als einem Jahrzehnt macht er Europapolitik in Straßburg und Brüssel, seit drei Jahren als Vizepräsident des EU-Parlaments. In Lindners Schattenkabinett brächte Lambsdorff als Außenminister wichtige Kontakte mit.
http://www.lambsdorffdirekt.de/
In seiner Rede zur Lage der EU hat Verwaltungschef Juncker seine Vision vorgestellt: Mehr Europa. Dazu will er die EU erweitern und vertiefen im Rahmen der bestehenden EU-Verträge. Konkret will er den Freihandel stärken, den Wettbewerb im Binnenmarkt sichern und die Digitalisierung voranbringen.

Das alles klingt in liberalen Ohren gut. Der Teufel steckt jedoch stets im Detail. Schließlich funktioniert Freiheit unter Gleichen gut. Wünsche nach Erweiterung und Vertiefung erfordern daher eine Angleichung. Das geht nicht ohne Eigeninitiative. Das bedeutet ferner, dass kleinere Mitglieder nicht überproportional vertreten sein dürfen. Mehr Wettbewerb muss auch im europäischen Medienmarkt möglich sein. Die Rundfunkmärkte in den Mitgliedsländern müssen dazu dereguliert werden. Die Förderung einer gemeinsamen europäischen Identität und die regionalen Identitäten sollte durch die Wettbewerbshüter gewährleistet werden. Die Institutionen der Länder sollten sich weiterhin durch Presse- und Medienarbeit einbringen und Förderprogramme auflegen können, zu denen die Wettbewerber gleichberechtigten Zugang haben.
Frank Werner
2017-09-14 11:33:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Das alles klingt in liberalen Ohren gut. Der Teufel steckt jedoch
stets im Detail. Schließlich funktioniert Freiheit unter Gleichen
gut. Wünsche nach Erweiterung und Vertiefung erfordern daher eine
Angleichung. Das geht nicht ohne Eigeninitiative.
Was niemand hören will: wäre die Telekom noch eine Behörde, würde sie
das Internet selbst in die kleinsten Dörfer bringen können.

Für ein gewinnorientiertes Unternehmen lohnt sich das nicht. Es ist ja
gewinnorientiert und nicht kundenorientiert.

FW
Christoph Overkott
2017-09-14 11:44:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Werner
Post by Christoph Overkott
Das alles klingt in liberalen Ohren gut. Der Teufel steckt jedoch
stets im Detail. Schließlich funktioniert Freiheit unter Gleichen
gut. Wünsche nach Erweiterung und Vertiefung erfordern daher eine
Angleichung. Das geht nicht ohne Eigeninitiative.
Was niemand hören will: wäre die Telekom noch eine Behörde, würde sie
das Internet selbst in die kleinsten Dörfer bringen können.
Für ein gewinnorientiertes Unternehmen lohnt sich das nicht. Es ist ja
gewinnorientiert und nicht kundenorientiert.
Das ist eine unbelegte Behauptung. Natürlich hätte sie die Möglichkeit. Aber viele bilanzieren einfach nicht richtig, wollen Geld ausgeben, das sie nicht haben, um mit einer ineffizienten staatlichen Verwaltungswirtschaft dem Bürger auf der Tasche zu liegen und seine Altersvorsorge zu gefährden.
Christoph Overkott
2017-09-13 19:27:59 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Alexander Lambsdorff ist anders als Katja Suding nicht auf eine katholische Mädchenschule gegangen. Der gebürtige Kölner ließ sich statt dessen von Jesuiten ausbilden. In Deutschland und den USA studierte er Faschismus sowie Außenwirtschaft. Das Bundesaußenministerium kennt er als Büroleiter von Minister Klaus Kinkel. Seit mehr als einem Jahrzehnt macht er Europapolitik in Straßburg und Brüssel, seit drei Jahren als Vizepräsident des EU-Parlaments. In Lindners Schattenkabinett brächte Lambsdorff als Außenminister wichtige Kontakte mit.
http://www.lambsdorffdirekt.de/
Aus EU-Perspektive kann man den Spaniern und Katalanen nur mit auf den Weg geben: Regelt eure Sachen selbst. Wir begrüßen alle Lösungen, die für die EU nicht teurer werden.
Loading...