Discussion:
AStA-Linksfaschisten wollen Bauarbeitern Kleidung verbieten
(zu alt für eine Antwort)
Bernd Meier
2018-05-14 16:41:52 UTC
Permalink
Raw Message
Es gab Beschwerden von Studenten: Das Rektorat der Uni Köln forderte
deshalb ein Bau-Unternehmen auf, auf Kleidung von Thor Steinar & Co zu
verzichten. Der AStA ruft zu Wachsamkeit auf, im Internet wird gestritten.

https://www.welt.de/vermischtes/article176352203/Koeln-Uni-verbietet-Bauarbeitern-das-Tragen-rechter-Szene-Klamotten.html
noebbes
2018-05-14 16:56:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Meier
Es gab Beschwerden von Studenten: Das Rektorat der Uni Köln forderte
deshalb ein Bau-Unternehmen auf, auf Kleidung von Thor Steinar & Co zu
verzichten. Der AStA ruft zu Wachsamkeit auf, im Internet wird gestritten.
https://www.welt.de/vermischtes/article176352203/Koeln-Uni-verbietet-Bauarbeitern-das-Tragen-rechter-Szene-Klamotten.html
Wie bescheuert ist das denn?
klaus r.
2018-05-14 17:09:04 UTC
Permalink
Raw Message
Am Mon, 14 May 2018 18:56:12 +0200
Post by noebbes
Post by Bernd Meier
Es gab Beschwerden von Studenten: Das Rektorat der Uni Köln forderte
deshalb ein Bau-Unternehmen auf, auf Kleidung von Thor Steinar & Co
zu verzichten. Der AStA ruft zu Wachsamkeit auf, im Internet wird
gestritten.
https://www.welt.de/vermischtes/article176352203/Koeln-Uni-verbietet-Bauarbeitern-das-Tragen-rechter-Szene-Klamotten.html
Wie bescheuert ist das denn?
Aber hallo, Du bist doch in Deutschland. Da ist das nicht bescheuert.
Da ist das normal. Jedenfalls mittlerweile :(

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
noebbes
2018-05-14 18:14:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Am Mon, 14 May 2018 18:56:12 +0200
Post by noebbes
Post by Bernd Meier
Es gab Beschwerden von Studenten: Das Rektorat der Uni Köln forderte
deshalb ein Bau-Unternehmen auf, auf Kleidung von Thor Steinar& Co
zu verzichten. Der AStA ruft zu Wachsamkeit auf, im Internet wird
gestritten.
https://www.welt.de/vermischtes/article176352203/Koeln-Uni-verbietet-Bauarbeitern-das-Tragen-rechter-Szene-Klamotten.html
Wie bescheuert ist das denn?
Aber hallo, Du bist doch in Deutschland. Da ist das nicht bescheuert.
Da ist das normal. Jedenfalls mittlerweile :(
Deutschland geht den Bach runter und das schon immer schneller.
J.Malberg
2018-05-14 18:17:35 UTC
Permalink
Raw Message
In den Asten sind doch die Bekloppten. Vernünftige Studenten studieren.

Ps: In Bayern hat man Asten so vor langer Zeit abgeschafft.
Siegfrid Breuer
2018-05-14 19:46:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Bernd Meier
https://www.welt.de/vermischtes/article176352203/Koeln-Uni-verbietet-Bauarbeitern-das-Tragen-rechter-Szene-Klamotten.html
Wie bescheuert ist das denn?
Wenn man die huhen Aersche immer nur machen laesst, drehen die immer
mehr ab. Beziehungsweise auf. Liegt wohl in der Natur der Sache bei
Schwerstbehaemmerten. Schau Dir die hochkriminelle asoziale plaerrende
Drecksau Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding an, der schnallt auch
nicht, dass er seit Jahren verloren hat, und reisst die grosse dumme
Fresse immer weiter auf.
--
Post by noebbes
Aber Groehlplaerren ist ja so einfach.....
[beschreibt Ottmar Ohlemacher seine 'Dikussionskultur'
in <***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Siegfried Linie
2018-05-14 19:31:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Meier
Es gab Beschwerden von Studenten: Das Rektorat der Uni Köln forderte
deshalb ein Bau-Unternehmen auf, auf Kleidung von Thor Steinar & Co zu
verzichten. Der AStA ruft zu Wachsamkeit auf, im Internet wird gestritten.
https://www.welt.de/vermischtes/article176352203/Koeln-Uni-verbietet-Bauarbeitern-das-Tragen-rechter-Szene-Klamotten.html
Genauer - Honecker hat sich beschwert:

„Das Rektorat fand die Kritik nachvollziehbar und hat den Sachverhalt
juristisch geprüft. Es gibt zwar keine strafrechtliche Handhabe dagegen,
aber wir können uns als Universität auf das Neutralitätsgebot berufen“,
erklärte Uni-Sprecher Patrick Honecker auf WELT-Anfrage.

„In letzter Konsequenz wären wir auch berechtigt, Verträge zu kündigen.
Aber das mussten wir gar nicht erwähnen, denn das Unternehmen ist
unserem Anliegen sofort nachgekommen. Seitdem trägt kein Bauarbeiter
mehr diese Klamotten. Wir machen tägliche Kontrollgänge, und es hat
keine neuen Auffälligkeiten gegeben“, betonte Honecker.



Guter Mann, der Honecker! So wie damals!

Siegfried
Siegfrid Breuer
2018-05-14 19:46:00 UTC
Permalink
Raw Message
?In letzter Konsequenz wären wir auch berechtigt, Verträge zu
kündigen.
Weil die vereinbarte Dienstleistung in der 'falschen' Kleidung
ausgefuehrt wurde? OK, wenn der Pastor die Grabrede in der Badehose
haelt, haette ich da halbwegs Verstaendnis...
Aber das mussten wir gar nicht erwähnen, denn das
Unternehmen ist unserem Anliegen sofort nachgekommen.
Arschkriechen ist halt modern zur Zeit. Siehe auch diese Brauerei:

<https://www.tz.de/muenchen/gastronomie/brauerei-druckt-saudi-flagge-bier-entschuldigt-sich-prompt-9859759.html>

Ich wuerde diese Ploerre nichmalt mehr anfassen, wenn es sonst kein
Bier gaebe. Ich hasse Arschkriecher und Speichellecker! <kotz>
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Juergen Ilse
2018-05-14 20:31:28 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
Post by Siegfried Linie
Post by Bernd Meier
https://www.welt.de/vermischtes/article176352203/Koeln-Uni-verbietet-Bauarbeitern-das-Tragen-rechter-Szene-Klamotten.html
Wenn der Uni-Sprecher keinen Rueckhalt von der Uni-Leitung und wohl
auch der Mehrheit der Studenten gehabt haette, waere es nicht bei der
Entscheidung geblieben. Du schreibst also Unfug.
Post by Siegfried Linie
„Das Rektorat fand die Kritik nachvollziehbar und hat den Sachverhalt
juristisch geprüft. Es gibt zwar keine strafrechtliche Handhabe dagegen,
aber wir können uns als Universität auf das Neutralitätsgebot berufen“,
erklärte Uni-Sprecher Patrick Honecker auf WELT-Anfrage.
Die Uni hat Hausrecht und uebt genau dieses aus. Die Entscheidung ist
nicht zu beanstanden.
Post by Siegfried Linie
„In letzter Konsequenz wären wir auch berechtigt, Verträge zu kündigen.
Aber das mussten wir gar nicht erwähnen, denn das Unternehmen ist
unserem Anliegen sofort nachgekommen. Seitdem trägt kein Bauarbeiter
mehr diese Klamotten. Wir machen tägliche Kontrollgänge, und es hat
keine neuen Auffälligkeiten gegeben“, betonte Honecker.
Recht hat er.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Siegfrid Breuer
2018-05-14 20:58:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Die Uni hat Hausrecht und uebt genau dieses aus. Die Entscheidung ist
nicht zu beanstanden.
Das hat jeder Kneipenwirt auch, Du Doedel! Du weisst genau, was los
sein wird, wenn so einer ein Goldstueck rauswerfen wuerde, weil das
die falsche Jacke anhat! Dass das euch Vollvernagelten nicht mal
selber auffaellt, was ihr so fuer eine einseitige gequirlte Scheisse
absondert!
--
Post by Juergen Ilse
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Paul
2018-05-14 21:20:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Siegfried Linie
Post by Bernd Meier
https://www.welt.de/vermischtes/article176352203/Koeln-Uni-verbietet-Bauarbeitern-das-Tragen-rechter-Szene-Klamotten.html
Wenn der Uni-Sprecher keinen Rueckhalt von der Uni-Leitung und wohl
auch der Mehrheit der Studenten gehabt haette, waere es nicht bei der
Entscheidung geblieben. Du schreibst also Unfug.
Post by Siegfried Linie
„Das Rektorat fand die Kritik nachvollziehbar und hat den Sachverhalt
juristisch geprüft. Es gibt zwar keine strafrechtliche Handhabe dagegen,
aber wir können uns als Universität auf das Neutralitätsgebot berufen“,
erklärte Uni-Sprecher Patrick Honecker auf WELT-Anfrage.
Die Uni hat Hausrecht und uebt genau dieses aus. Die Entscheidung ist
nicht zu beanstanden.
Post by Siegfried Linie
„In letzter Konsequenz wären wir auch berechtigt, Verträge zu kündigen.
Aber das mussten wir gar nicht erwähnen, denn das Unternehmen ist
unserem Anliegen sofort nachgekommen. Seitdem trägt kein Bauarbeiter
mehr diese Klamotten. Wir machen tägliche Kontrollgänge, und es hat
keine neuen Auffälligkeiten gegeben“, betonte Honecker.
Recht hat er.
Tschuess,
Ach so, Herr Ilse misst also eindeutig mit zweierlei Maß. Wenn
Bauarbeiter Kleidung von Thor Steinar tragen ist das für ihn natürlich
eine verachtenswerte Sache die sofort unterbunden werden muss, wenn man
dagegen kleinen Mädchen unter 14 Jahren an Schulen das Tragen von
Tshador, Niquab und Burka verbieten will ist das für ihn ein eklatanter
Bruch der Menschenrechte, welcher ein sofortiges militärisches
Eingreifen unter dem Dach der UNO rechtfertigen würde. Übrigens zwingt
niemand die Bauarbeiter Kleidungsstücke von Thor Steinar zu tragen, ganz
im Gegensatz zu den kleinen muslimischen Mädchen welche von ihren
Familien dazu gezwungen werden. Ehrlich Ilse, ich kann gar nicht so viel
fressen wie ich über Deine bigotte Scheinheiligkeit kotzen könnte.

Paule
--
Eine richtig gute Anti-Malware-Lösung?
30 Tage kostenlos und ohne Risiko testen?
http://www.emsisoft.de/de/software/antimalware/?id=5716961
direkter Download:
http://download.emsisoft.com/EmsisoftAntiMalwareSetup_5716961
Siegfrid Breuer
2018-05-15 00:23:00 UTC
Permalink
Raw Message
Es gibt aber fuer die Uni keine Verpflichtung, Handwerker mit solch
provozierender Kleidung fuer einen von der Uni vergebenen Auftrag zu
akzeptieren
Ob das wohl im Werkvertrag stand? Oder ob die Uni sowas auch einseitig
aendern kann, wenn das euch Schwerstbesengten in den Kram passt?
Die AfD duerfte sowas doch zweifellos nicht?

Meine Fresse, seid froh, dass ihr eure Klatsche nicht merkt!
--
nicht jeder hat die Begabung, den Schwachsinn in Worte zu fassen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[bruestet sich Ohlemacher in <qptr0yvxvqef$.1d4lzlzj2e8y9$***@40tude.net>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Lars Gebauer
2018-05-15 07:31:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Juergen Ilse
Die Uni hat Hausrecht und uebt genau dieses aus. Die Entscheidung ist
nicht zu beanstanden.
Zu beanstanden ist hingegen Deine vollständig schwachsinnige
Crossposterei.
klaus r.
2018-05-15 07:48:27 UTC
Permalink
Raw Message
Am Tue, 15 May 2018 07:31:39 -0000 (UTC)
Post by Lars Gebauer
Post by Juergen Ilse
Die Uni hat Hausrecht und uebt genau dieses aus. Die Entscheidung
ist nicht zu beanstanden.
Zu beanstanden ist hingegen Deine vollständig schwachsinnige
Crossposterei.
Hey, siehst Du das denn nicht? Der darf das. Der ist doch von der
usenet-Verwaltung ;)

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
noebbes
2018-05-15 09:27:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Am Tue, 15 May 2018 07:31:39 -0000 (UTC)
Post by Lars Gebauer
Post by Juergen Ilse
Die Uni hat Hausrecht und uebt genau dieses aus. Die Entscheidung
ist nicht zu beanstanden.
Zu beanstanden ist hingegen Deine vollständig schwachsinnige
Crossposterei.
Hey, siehst Du das denn nicht? Der darf das. Der ist doch von der
usenet-Verwaltung ;)
Du meinst der Narr geniesst Narrenfreiheit? Man sollte ihn lieber in
einen Narrenkäfig sperren.
klaus r.
2018-05-15 09:55:47 UTC
Permalink
Raw Message
Am Tue, 15 May 2018 11:27:55 +0200
Post by noebbes
Post by klaus r.
Am Tue, 15 May 2018 07:31:39 -0000 (UTC)
Post by Lars Gebauer
Post by Juergen Ilse
Die Uni hat Hausrecht und uebt genau dieses aus. Die Entscheidung
ist nicht zu beanstanden.
Zu beanstanden ist hingegen Deine vollständig schwachsinnige
Crossposterei.
Hey, siehst Du das denn nicht? Der darf das. Der ist doch von der
usenet-Verwaltung ;)
Du meinst der Narr geniesst Narrenfreiheit? Man sollte ihn lieber in
einen Narrenkäfig sperren.
Also mir ist das zu viel der Liebesmüh. Das schaffen selbst Leute
nicht, die da sinngemäss schrieben: Wenn unter den Flüchtlingen auch
nur ein Krimineller ist, bla, bla usw.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
noebbes
2018-05-15 11:12:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by klaus r.
Am Tue, 15 May 2018 11:27:55 +0200
Post by noebbes
Post by klaus r.
Am Tue, 15 May 2018 07:31:39 -0000 (UTC)
Post by Lars Gebauer
Post by Juergen Ilse
Die Uni hat Hausrecht und uebt genau dieses aus. Die Entscheidung
ist nicht zu beanstanden.
Zu beanstanden ist hingegen Deine vollständig schwachsinnige
Crossposterei.
Hey, siehst Du das denn nicht? Der darf das. Der ist doch von der
usenet-Verwaltung ;)
Du meinst der Narr geniesst Narrenfreiheit? Man sollte ihn lieber in
einen Narrenkäfig sperren.
Also mir ist das zu viel der Liebesmüh. Das schaffen selbst Leute
nicht, die da sinngemäss schrieben: Wenn unter den Flüchtlingen auch
nur ein Krimineller ist, bla, bla usw.
Wenn es aber jemand für Dich täte hättest Du sicher nichts dagegen... :-)
klaus r.
2018-05-15 11:22:02 UTC
Permalink
Raw Message
Am Tue, 15 May 2018 13:12:10 +0200
Post by noebbes
Post by klaus r.
Am Tue, 15 May 2018 11:27:55 +0200
Post by noebbes
Post by klaus r.
Am Tue, 15 May 2018 07:31:39 -0000 (UTC)
Post by Lars Gebauer
Post by Juergen Ilse
Die Uni hat Hausrecht und uebt genau dieses aus. Die
Entscheidung ist nicht zu beanstanden.
Zu beanstanden ist hingegen Deine vollständig schwachsinnige
Crossposterei.
Hey, siehst Du das denn nicht? Der darf das. Der ist doch von der
usenet-Verwaltung ;)
Du meinst der Narr geniesst Narrenfreiheit? Man sollte ihn lieber
in einen Narrenkäfig sperren.
Also mir ist das zu viel der Liebesmüh. Das schaffen selbst Leute
nicht, die da sinngemäss schrieben: Wenn unter den Flüchtlingen auch
nur ein Krimineller ist, bla, bla usw.
Wenn es aber jemand für Dich täte hättest Du sicher nichts
dagegen... :-)
Eigentlich ist es mir wurscht. In claws-mail ein killfile einrichten
ist Sache von Sekunden.
Das, was er über die Gründung Israels schrieb, war ja zumindest mal
sachlich nicht falsch. Und ich bin Verfechter der Meinungs- und
Redefreiheit.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
Siegfried Linie
2018-05-14 19:36:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Meier
Es gab Beschwerden von Studenten: Das Rektorat der Uni Köln forderte
deshalb ein Bau-Unternehmen auf, auf Kleidung von Thor Steinar & Co zu
verzichten. Der AStA ruft zu Wachsamkeit auf, im Internet wird gestritten.
https://www.welt.de/vermischtes/article176352203/Koeln-Uni-verbietet-Bauarbeitern-das-Tragen-rechter-Szene-Klamotten.html
Verlogenes Pack:

Die AStA-Führung verteidigte am Montag ihre Haltung: „Es ist nicht nur
mir, sondern dem gesamten AStA ein persönliches Anliegen, dass die
Universität ein diskriminierungsfreier Ort bleibt. Dazu gehört auch,
dass wir es nicht tolerieren werden, wenn rechtsradikale Symbolik auf
dem Campus getragen wird“, betonte Jost.


Die ASTA-Kommunisten diskriminieren Bauarbeiter und Konservative.

Siegfried
Siegfrid Breuer
2018-05-14 19:46:00 UTC
Permalink
Raw Message
Die AStA-Führung verteidigte am Montag ihre Haltung: ?Es ist nicht
nur mir, sondern dem gesamten AStA ein persönliches Anliegen, dass
die Universität ein diskriminierungsfreier Ort bleibt.
Die hamse nicht mehr alle! Und von Tag zu Tag wird es schlimmer
werden, wenn solche Vollbeklatschten keine Grenzen gezeigt kriegen.
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Siegfrid Breuer
2018-05-14 19:46:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Meier
Es gab Beschwerden von Studenten: Das Rektorat der Uni Köln forderte
deshalb ein Bau-Unternehmen auf, auf Kleidung von Thor Steinar & Co
zu verzichten. Der AStA ruft zu Wachsamkeit auf, im Internet wird
gestritten.
Zweifellos huhe Aersche oder irgendwelche Derivate davon:

<http://www.arschhuh.de/>
--
Post by Bernd Meier
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Stinkfried Breuer
2018-05-15 02:54:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Meier
Es gab Beschwerden von Studenten: Das Rektorat der Uni Köln forderte
deshalb ein Bau-Unternehmen auf, auf Kleidung von Thor Steinar & Co zu
verzichten. Der AStA ruft zu Wachsamkeit auf, im Internet wird gestritten.
https://www.welt.de/vermischtes/article176352203/Koeln-Uni-verbietet-Bauarbeitern-das-Tragen-rechter-Szene-Klamotten.html
Also ich würde die auch rausschmeissen wenn die als Neonazis verleidet auftauchen.
Die Konsequentz! Die Firma bekommt keine Aufträge mehr.

--


DIE AFD(LOSERPARTEI) KANN WEG !
Furzmar Ohlemacher
2018-05-15 12:37:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:

Post by Stinkfried Breuer
Die Konsequentz!
Du wolltest doch keine Woerter benutzen, von denen Du nicht weisst,
wie man sie schreibt, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding!
Post by Stinkfried Breuer
Die Firma bekommt keine Aufträge mehr.
Hauptsache, Du hobbylangzeitarbeitslose hochkriminelle asoziale
plaerrende Drecks-Kakerlake bewegst heute mal wieder Deinen faulen
Arsch zum Ein-Euro-Job, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding!

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>
--
Post by Stinkfried Breuer
Man soll es nicht fuer moeglich halten, was es doch fuer Idioten gibt.
[bruestet sich Ohlemacher in <1r5y0rlls5lcu.1v24vhg6vwc8g$***@40tude.net>]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
Wolfgang Kieckbusch
2018-05-15 11:52:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Meier
Es gab Beschwerden von Studenten: Das Rektorat der Uni Köln forderte
deshalb ein Bau-Unternehmen auf, auf Kleidung von Thor Steinar & Co zu
verzichten.
Einen Handwerker,
der mit Nazi-Symbolen oder Nazi-Kleidung zu mir ins Haus will,
lehne ich ab.
So einen wollen wir in unserem Haus nicht sehen!
Frank Bügel
2018-05-15 12:04:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Bernd Meier
Es gab Beschwerden von Studenten: Das Rektorat der Uni Köln forderte
deshalb ein Bau-Unternehmen auf, auf Kleidung von Thor Steinar & Co zu
verzichten.
Einen Handwerker,
der mit Nazi-Symbolen oder Nazi-Kleidung zu mir ins Haus will,
lehne ich ab.
So einen wollen wir in unserem Haus nicht sehen!
Das ist dein gutes Recht, wenn du (zuvor) eine entsprechende Klausel
vertraglich vereinbartest. Wenn nicht, hast du die persönliche Freiheit des
Handwerkers in Sachen Kleidung zu respektieren, denn "Thor Steinar & Co."
sind keine verbotenen Symbole und erregen auch kein "öffentliches
Ärgernis", auf das du dich ggf. berufen könntest.

MfG Frank
Siegfrid Breuer
2018-05-15 12:37:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kieckbusch
Einen Handwerker,
der mit Nazi-Symbolen oder Nazi-Kleidung zu mir ins Haus will,
lehne ich ab.
Wenn grad Deine Huette brennt, wird Dir vermutlich relativ egal sein,
wie die Feuerwehrleute gekleidet waeren, altes Arschloch! Die sollten
dann einfach nicht loeschen, wenn sie Dich als Vollbeklatschten
enttarnt haetten, was haelst Du denn davon?
--
Post by Wolfgang Kieckbusch
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Loading...