Discussion:
Bezahlen für nix
(zu alt für eine Antwort)
Christoph Overkott
2017-09-13 14:04:01 UTC
Permalink
Raw Message
In Deutschland gibt 41 Millionen Privathaushalte.

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Indikatoren/LangeReihen/Bevoelkerung/lrbev05.html

Die technische Reichweite von ARD und ZDF liegt bei 38 Millionen Haushalten.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/205031/umfrage/empfangspotenzial-der-fernsehsender-in-deutschland/

Das heißt: 3 Millionen Privathaushalte können ARD und ZDF nicht empfangen.

Wenn jeder Privathaushalt zahlen würde, kämen 8,6 Milliarden Euro herum.

Tatsächlich werden die Einnahmen auf 8,1 Milliarden Euro beziffert.

Aufgrund der technischen Reichweite dürften aber nur 7,9 Milliarden herumkommen.

Liegt das daran, dass die Armen und Kranken herausgerechnet werden?

Wohl kaum.

Denn dann müssten die Einnahmen unter 7,9 Milliarden Euro liegen.

Rund 1.000 Haushalte zahlen offenbar aus technischen Gründen für nix.

In jedem Haushalt leben durchschnittlich 2 Personen ( 82 Millionen Personen in 41 Millionen Haushalten ).

Von den 82 Millionen Personen können also 6 Millionen Fernsehen aus technischen Gründen nicht empfangen.

Das reduziert die Zahl der Empfänger auf 76 Millionen. Außerdem zieht man 3 Millionen Personen aus Alters- und Krankheitsgründen ab.

Von 73 Millionen Personen gucken nach offiziellen Zahlen 18,2 Millionen Personen ARD und ZDF.

54,8 Millionen Personen oder 28,5 Millionen Haushalte werden abkassiert für nix.

Gegen ihr Grundrecht.
Christoph Overkott
2017-09-13 14:07:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
In Deutschland gibt 41 Millionen Privathaushalte.
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Indikatoren/LangeReihen/Bevoelkerung/lrbev05.html
Die technische Reichweite von ARD und ZDF liegt bei 38 Millionen Haushalten.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/205031/umfrage/empfangspotenzial-der-fernsehsender-in-deutschland/
Das heißt: 3 Millionen Privathaushalte können ARD und ZDF nicht empfangen.
Wenn jeder Privathaushalt zahlen würde, kämen 8,6 Milliarden Euro herum.
Tatsächlich werden die Einnahmen auf 8,1 Milliarden Euro beziffert.
Aufgrund der technischen Reichweite dürften aber nur 7,9 Milliarden herumkommen.
Liegt das daran, dass die Armen und Kranken herausgerechnet werden?
Wohl kaum.
Denn dann müssten die Einnahmen unter 7,9 Milliarden Euro liegen.
Rund 1.000 Haushalte zahlen offenbar aus technischen Gründen für nix.
In jedem Haushalt leben durchschnittlich 2 Personen ( 82 Millionen Personen in 41 Millionen Haushalten ).
Von den 82 Millionen Personen können also 6 Millionen Fernsehen aus technischen Gründen nicht empfangen.
Das reduziert die Zahl der Empfänger auf 76 Millionen. Außerdem zieht man 3 Millionen Personen aus Alters- und Krankheitsgründen ab.
Von 73 Millionen Personen gucken nach offiziellen Zahlen 18,2 Millionen Personen ARD und ZDF.
54,8 Millionen Personen oder 28,5 Millionen Haushalte werden abkassiert für nix.
Gegen ihr Grundrecht.
Das heißt: Öffentliches Bezahlfernsehen klaut sich 5,98 Milliarden Euro, also rund 6 Milliarden Euro jedes Jahr.
Wolfgang Kieckbusch
2017-09-13 17:08:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Das heißt: Öffentliches Bezahlfernsehen klaut sich 5,98 Milliarden Euro,
also rund 6 Milliarden Euro jedes Jahr.
Und 10 Milliarden Euro gibt der Staat aus Steuergeldern an die ach so christlichen Kirchen.
Da sind wir auch alle beteiligt.
Vor allem: den Gott können die Kirchenlügner in jeder Menge kostenlos erfinden.
Christoph Overkott
2017-09-13 17:43:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Christoph Overkott
Das heißt: Öffentliches Bezahlfernsehen klaut sich 5,98 Milliarden Euro,
also rund 6 Milliarden Euro jedes Jahr.
Und 10 Milliarden Euro gibt der Staat aus Steuergeldern an die ach so christlichen Kirchen.
Da sind wir auch alle beteiligt.
Vor allem: den Gott können die Kirchenlügner in jeder Menge kostenlos erfinden.
Diese Äußerung ist jetzt nicht sehr intelligent. Die Kirchensteuer ist aufgrund der Vertragsfreiheit Grundgesetz konform, anders als die Rundfunkgebühr. Die Erhebung der Kirchensteuer müssen die Kirchen dem Staat bezahlen. Zuschüsse an die freien Träger richtet sich nach der Dienstleistung der freien Träger. Theologische Unkenntnis kann man dir nicht anlasten. Vielleicht bist du nur Opfer einer falschen Bildungspolitik. Darüber hinaus sind die Kirchen nicht weniger mit Problemen belastet als andere Gruppen.
Wolfgang Kieckbusch
2017-09-14 06:39:41 UTC
Permalink
Raw Message
Ich sprach wo genau von der Kirchensteuer?
Herr Overkott kann nicht verstehend lesen.
Fritz
2017-09-14 06:55:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kieckbusch
Ich sprach wo genau von der Kirchensteuer?
Herr Overkott kann nicht verstehend lesen.
Der hat doch nur seinen rostgelbe FDP Brille auf, damit verliert er
leicht den Durch-Blick!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
juve
2017-09-15 16:48:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Christoph Overkott
Das heißt: Öffentliches Bezahlfernsehen klaut sich 5,98 Milliarden Euro,
also rund 6 Milliarden Euro jedes Jahr.
Und 10 Milliarden Euro gibt der Staat aus Steuergeldern an die ach so
christlichen Kirchen.
...
Post by Christoph Overkott
Diese Äußerung ist jetzt nicht sehr intelligent. Die Kirchensteuer ist
aufgrund der Ver
Aus der Kirche kann man leicht austreten, ein Gang zum Amtsgericht reicht.
TV-Gebühren sind wie Mafia, rein kommst Du leicht, raus nicht mehr! Dazu
kommt der Staat zahlt Bischöfe/etc. zusätzlich aus Steuermitteln, 10 k€
bekommen die sehr oft Pädophilen auf die Krallle/Monat + Fahrer/etc. aus
allg. Steuermitteln!!!
Christoph Overkott
2017-09-15 22:45:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by juve
Post by Christoph Overkott
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Christoph Overkott
Das heißt: Öffentliches Bezahlfernsehen klaut sich 5,98 Milliarden Euro,
also rund 6 Milliarden Euro jedes Jahr.
Und 10 Milliarden Euro gibt der Staat aus Steuergeldern an die ach so
christlichen Kirchen.
...
Post by Christoph Overkott
Diese Äußerung ist jetzt nicht sehr intelligent. Die Kirchensteuer ist
aufgrund der Ver
Aus der Kirche kann man leicht austreten, ein Gang zum Amtsgericht reicht.
TV-Gebühren sind wie Mafia, rein kommst Du leicht, raus nicht mehr!
Das ist der Punkt. Bei der Kirche gibt es Vertragsfreiheit, also die Willensfreiheit in der Kirche zu bleiben oder nicht.

Bei der Kfz-Steuer gibt es die Willensfreiheit, mit seinem Gerät auf öffentlichen Straßen zu fahren und dafür Kfz-Steuer zu zahlen. Aber nicht jeder, der ein Dach über dem Kopf hat muss Kfz-Steuer bezahlen, vor allem nicht an ein Unternehmenskartell, dass offensichtlich von Aufsichtsgremien nicht ausreichend kontrolliert wird, sondern die Ineffizienz und Misswirtschaft abschnarcht.

Würde jeder für 160 Euro Das Erste buchen und für 25 Euro Deutschlandradio hinzubuchen, würde er zwar seinen genutzten Anteil voll bezahlen, käme aber immer noch billiger weg als bei der grundrechtswidrigen Zwangsgebühr. Im funktionierenden Medienmarkt entscheidet der Preis über optimale Allokation von Radio und Fernsehen, also welche Information und Unterhaltung zum Gleichgewichtspreis produziert und gekauft wird.
Post by juve
Dazu
kommt der Staat zahlt Bischöfe/etc. zusätzlich aus Steuermitteln, 10 k€
bekommen die sehr oft Pädophilen auf die Krallle/Monat + Fahrer/etc. aus
allg. Steuermitteln!!!
Der Staat hat sein Kalkül, warum er die Bischöfe an die goldene Kette legt. Die schweigen dann auch halblaut, wenn die Bundesregierung den Staat in Haftung nimmt für einen traditionell rechtsstaatlich und demokratisch unbestrittenen Straftatbestand, der das öffentliche Gesundheitssystem vor unzumutbaren Belastungen schützen sollte.
juve
2017-09-16 12:42:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Post by juve
Post by Christoph Overkott
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Christoph Overkott
Das heißt: Öffentliches Bezahlfernsehen klaut sich 5,98 Milliarden Euro,
also rund 6 Milliarden Euro jedes Jahr.
Und 10 Milliarden Euro gibt der Staat aus Steuergeldern an die ach
so christlichen Kirchen.
...
Post by Christoph Overkott
Diese Äußerung ist jetzt nicht sehr intelligent. Die Kirchensteuer
ist aufgrund der Ver
Aus der Kirche kann man leicht austreten, ein Gang zum Amtsgericht
reicht. TV-Gebühren sind wie Mafia, rein kommst Du leicht, raus nicht
mehr!
Das ist der Punkt. Bei der Kirche gibt es Vertragsfreiheit, also die
Willensfreiheit in der Kirche zu bleiben oder nicht.
Beim Islam btw nicht, wer austreten will, dem droht die Todesstrafe!
Allein deshalb ist das ganze Geschwafel vom Islam totaler Unfug, es
handelt sich um eine illegale Sekte...

[..]
Post by Christoph Overkott
Würde jeder für 160 Euro Das Erste buchen und für 25 Euro
Deutschlandradio hinzubuchen, würde er zwar seinen genutzten Anteil voll
bezahlen, käme aber immer noch billiger weg als bei der
grundrechtswidrigen Zwangsgebühr.
Das habe ich schon etliche Male geschrieben:

Ein Sender mit Nachrichten/Infos per Steuern finanziert, den
Rest verschlüsselt und wer guckt der zahlt. Ganz einfach, wir haben 2017
und nicht 1950, als man das technisch noch nicht konnte und daher
Fernsehgebühren aufkamen.

Diese einzig logisch Schlußfolgerung scheint mir immer "vergeßen" zu
werden bei all diesen Diskussionen um TV Gebühren?

Daher auch die BRD Zwangsabgabe um die Stütze, acht Miliarden Euro im
Jahr für den teuersten Staatsrundfunk der Welt gnadenlos einzutreiben, ob
jemand den Müll will oder nicht!

Dabei ist die Lösung ganz einfach:

TV Gebühren wurden eingeführt, weil es unmöglich war zu verhindern
das Leute schauen ohne zu bezahlen! Heute ist es technisch ganz einfach
das Programm zu verschlüßeln. Also 1 TV Sender mit Nachrichten/etc.
bundesweit per Steuer bezahlt und ein Radiosender pro Bundesland. Fertig,
den Rest können Sie verschlüßeln und sehen wie Sie an die Milliarden
kommen.

TV war mal teuer zu produzieren. Heute kann jeder mit wenigen hundert bis
tausend EURO für Ausrüstung (PC haben die Meisten eh) UND KOSTENLOSER
Software, Sendungen in TV Qualität produzieren. Siehe viele private Filme
bei youtube in ausgezeichneter Qualität die meist von einer einzigen
Person gemacht werden!

Diese durch Computer und Digitalisierung erreichten immensen
Kosteneinsparungen, wurden nie an die Gebührenzahler weiter gereicht, man
hat anscheinend permanent die eigenen Gehälter erhöht und noch mehr
Sender die niemand braucht installiert?

Aber so eine Lösung fürchten die ÖR wie der Teufel das Weihwasser, da
würden nämlich schnell die Einnahmen wegbrechen und der völlig
überteuerte Apparat wäre nicht mehr zu finanzieren.
Fritz
2017-09-16 12:59:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by juve
Ein Sender mit Nachrichten/Infos per Steuern finanziert, den
Rest verschlüsselt und wer guckt der zahlt. Ganz einfach, wir haben 2017
und nicht 1950, als man das technisch noch nicht konnte und daher
Fernsehgebühren aufkamen.
Das ist aus mehreren Gründen Quatsch^42

Siehe
Message-ID:
<cdb0ead4-440e-4c2a-0600-***@tb.alba.fritz-fqdn.dd-dns.de>
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fritz
2017-09-14 06:53:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Das heißt: Öffentliches Bezahlfernsehen klaut sich 5,98 Milliarden Euro, also rund 6 Milliarden Euro jedes Jahr.
Deine ÖRR Zwangsneurose gehört ASAP in ärztliche Behandlung ...... ROTFL
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Haju Reck
2017-09-13 14:38:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
In Deutschland gibt 41 Millionen Privathaushalte.
Du hast die Zielsetzung des ÖR nicht verstanden.
1) Regierungspropaganda
2) Pensionsansprüche der alten ÖR Vorstände

Außerdem haben wir die gewählten Volksvertreter demokratisch
ermächtigt, uns zu bescheissen.

mfg
nobby
2017-09-13 17:36:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Haju Reck
Außerdem haben wir die gewählten Volksvertreter demokratisch
ermächtigt, uns zu bescheissen.
Eine absolut zutreffende Aussage.
Fritz
2017-09-14 06:56:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Haju Reck
Post by Christoph Overkott
In Deutschland gibt 41 Millionen Privathaushalte.
Du hast die Zielsetzung des ÖR nicht verstanden.
1) Regierungspropaganda
2) Pensionsansprüche der alten ÖR Vorstände
Du toppst nun Overkott an Blödheit!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Expertissimo
2017-09-13 14:43:11 UTC
Permalink
Raw Message
Am Mittwoch, 13. September 2017 16:05:41 UTC+2 schrieb
In Deutschland gibt es 41 Millionen Privathaushalte.
[]
Das heißt: Öffentliches Bezahlfernsehen klaut sich 5,98 Milliarden
Euro also rund 6 Milliarden Euro jedes Jahr.
Die FDP klaut doch heftig mit. Nirgendwo sitzen mehr Lobby-amigos, als
<https://www.lobbycontrol.de/2017/09/parteiencheck-zur-bundestagswahl/>
Aber falls ihr diesmal in den BT kommt, indem ihr den Grünen soviel
Stimmen abjagt, daß diese unter die 5%-Hürde fallen, will ich euch
nochmal verzeihen.
Es wäre natürlich auch nichts dagegen einzuwenden, wenn sich Grüne
und FDP brüderlich und brüderinnenlich insgesamt 9% teilen würden.
Aber natürlich nicht wählen!  :-D
So bleed müßt mer sein...


Expertissimo
juve
2017-09-13 17:04:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Das heißt: 3 Millionen Privathaushalte können ARD und ZDF nicht empfangen.
Das spielt doch bei der Haushaltsgebühr keine Rolle, Du wohnst also zahlst
Du! Übrigens weltweit einzigartig diese brachiale Abzocke...

Mit der gleichen Logik könnte man auch 23 x Kindergeld vom Staat fordern,
das Gerät dazu hält man ja in der Hose bereit...

Ein Sender mit Nachrichten/Infos per Steuern finanziert, den Rest
verschlüsselt und wer guckt der zahlt. Ganz einfach, wir haben 2017
und nicht 1950, als man das technisch noch nicht konnte und daher
Fernsehgebühren aufkamen.

Diese einzig logisch Schlußfolgerung scheint mir immer "vergeßen" zu
werden bei all diesen Diskussionen um TV Gebühren?

Daher auch die BRD Zwangsabgabe um die Stütze, acht Miliarden Euro im
Jahr für den teuersten Staatsrundfunk der Welt gnadenlos einzutreiben, ob
jemand den Müll will oder nicht!

Dabei ist die Lösung ganz einfach:

TV Gebühren wurden eingeführt, weil es unmöglich war zu verhindern
das Leute schauen ohne zu bezahlen! Heute ist es technisch ganz einfach
das Programm zu verschlüßeln. Also 1 TV Sender mit Nachrichten/etc.
bundesweit per Steuer bezahlt und ein Radiosender pro Bundesland. Fertig,
den Rest können Sie verschlüßeln und sehen wie Sie an die Milliarden
kommen.

TV war mal teuer zu produzieren. Heute kann jeder mit wenigen hundert bis
tausend EURO für Ausrüstung (PC haben die Meisten eh) UND KOSTENLOSER
Software, Sendungen in TV Qualität produzieren. Siehe viele private Filme
bei youtube in ausgezeichneter Qualität die meist von einer einzigen
Person gemacht werden!

Diese durch Computer und Digitalisierung erreichten immensen
Kosteneinsparungen, wurden nie an die Gebührenzahler weiter gereicht, man
hat anscheinend permanent die eigenen Gehälter erhöht und noch mehr
Sender die niemand braucht installiert?

Aber so eine Lösung fürchten die ÖR wie der Teufel das Weihwasser, da
würden nämlich schnell die Einnahmen wegbrechen und der völlig
überteuerte Apparat wäre nicht mehr zu finanzieren.
Wolfgang Kieckbusch
2017-09-14 07:29:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by juve
Diese einzig logisch Schlußfolgerung scheint mir immer "vergeßen" zu
werden bei all diesen Diskussionen um TV Gebühren?
Der Anonyme, der sich als "juve" verstecken muss, und sein Migranten-Deutsch.
Immerhin hat er ein "ß" auf seiner Tastatur . . .
Fritz
2017-09-14 06:53:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
In Deutschland gibt 41 Millionen Privathaushalte.
Deine ÖRR Zwangsneurose gehört ASAP in ärztliche Behandlung ...... ROTFL
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Wolfgang Kieckbusch
2017-09-14 07:25:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Deine ÖRR Zwangsneurose gehört ASAP in ärztliche Behandlung ...... ROTFL
Es ist völlig unverständlich, wie sich das Prekariat wegen der schlappen 6 Euro im Monat aufführt.
Fritz
2017-09-15 16:09:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Fritz
Deine ÖRR Zwangsneurose gehört ASAP in ärztliche Behandlung ...... ROTFL
Es ist völlig unverständlich, wie sich das Prekariat wegen der
schlappen 6 Euro im Monat aufführt.
Das sind ja nicht einmal 2 Bier im Monat, da verstehe ich das Gekreische
schon gar nicht mehr!

Die 6 EUR p.m. würde ich als Österreicher sogar freiwillig bezahlen um
das deutsche ÖRR TV sehen zu können, in den Länder und Spartensender
wird viel an Kultur (im weitläufigem Sinn) gebracht - aber mit Kultur
fangen die Berufskreischer halt nix an!

Schau mal was wie in Österreich an die GIS dafür p.m. bezahlen müssen:
<https://www.gis.at/gebuehren/>
<https://www.gis.at/gebuehren/uebersicht/>

Wir bezahlen in at. um die 26,- EUR p.m. an den ORF und an die Bundesländer!

Da würden eure Berufskreischer erst zum Heulen anfangen!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Reinhard Pfeiffer
2017-09-16 06:03:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Die 6 EUR p.m. würde ich als Österreicher sogar freiwillig bezahlen um
das deutsche ÖRR TV sehen zu können, in den Länder und Spartensender
wird viel an Kultur (im weitläufigem Sinn) gebracht - aber mit Kultur
fangen die Berufskreischer halt nix an!
In Deutschland gibt es auf ARD und ZDF fast nur noch flachen
System-Müll, Trallalla zur Volksverblödung, linksgrüne
Gehirnwäsche, Musikantenstadel jeden zweiten Tag zur
Volksberuhigung etc..
Der größte und primitivste Gewalt-Dreck ist "Tatort".

Man kann nur noch die Ländersender wie Hessen3, Bayern3,
N3, SWR3, SAT3 schauen. Dort sind die Nachrichten auch
noch halbwegs neutral.

SAT3, Bayern3, SWR3 sollte auch in Österreich über Satellit
empfangbar sein.
--
Gruß Reinhard
Fritz
2017-09-16 06:55:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Fritz
Die 6 EUR p.m. würde ich als Österreicher sogar freiwillig bezahlen um
das deutsche ÖRR TV sehen zu können, in den Länder und Spartensender
wird viel an Kultur (im weitläufigem Sinn) gebracht - aber mit Kultur
fangen die Berufskreischer halt nix an!
In Deutschland gibt es auf ARD und ZDF fast nur noch flachen
System-Müll, Trallalla zur Volksverblödung, linksgrüne
Gehirnwäsche, Musikantenstadel jeden zweiten Tag zur
Volksberuhigung etc..
Obiges ist nun kreischender Quatsch^42
Post by Reinhard Pfeiffer
Der größte und primitivste Gewalt-Dreck ist "Tatort".
Musst du dir ja nicht ansehen ...
Post by Reinhard Pfeiffer
Man kann nur noch die Ländersender wie Hessen3, Bayern3,
N3, SWR3, SAT3 schauen. Dort sind die Nachrichten auch
noch halbwegs neutral.
SAT3, Bayern3, SWR3 sollte auch in Österreich über Satellit
empfangbar sein.
Plus Phoenix, ARTE, 3SAT

Alle deutschen Sender die über Astra ausgestrahlt werden, sind in
Österreich empfangbar - und ich habe diese in meiner Senderliste noch
vor RTL/SAT1/Pro7 & Co. eingereiht.
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Lutz Beck
2017-09-16 10:53:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Plus Phoenix, ARTE, 3SAT
Alle deutschen Sender die über Astra ausgestrahlt werden, sind in
Österreich empfangbar - und ich habe diese in meiner Senderliste noch
vor RTL/SAT1/Pro7 & Co. eingereiht.
Nicht verschlüsselt. Kontrast: ORF 1+2 auf Astra verschlüsselt.

Ausnahme zirka ein ZiB von ORF 2 (gelegentlich noch ein Fetzchen,
zB "Seitenblicke", dann nur ORF-Videotext u. "Audio" vom Hörfunk).

"Fair" würde IMHO ganz anders ausschauen. :) Wenigstens gibt's
ein bißerl Ausgleich auf 3sat (inkl. kabaret(t)mäßig).

Lutz
--
Für die Zuschauer, die RTL, SAT1, PRO7 mögen, sind auch die
Varianten für AT und CH (als "Ersatz") gut. Mit wenigen re-
gionalen Ausnahmen wird so gesendet wie für DE.
Horst Nietowski
2017-09-16 11:52:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lutz Beck
Post by Fritz
Plus Phoenix, ARTE, 3SAT
Alle deutschen Sender die über Astra ausgestrahlt werden, sind in
Österreich empfangbar - und ich habe diese in meiner Senderliste noch
vor RTL/SAT1/Pro7 & Co. eingereiht.
Nicht verschlüsselt. Kontrast: ORF 1+2 auf Astra verschlüsselt.
Eben, er schmarotzt sich diese Sender. Zahlen wuerde er dafuer nicht.
Fritz
2017-09-16 12:35:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lutz Beck
Post by Fritz
Plus Phoenix, ARTE, 3SAT
Alle deutschen Sender die über Astra ausgestrahlt werden, sind in
Österreich empfangbar - und ich habe diese in meiner Senderliste noch
vor RTL/SAT1/Pro7 & Co. eingereiht.
Nicht verschlüsselt. Kontrast: ORF 1+2 auf Astra verschlüsselt.
Ausnahme zirka ein ZiB von ORF 2 (gelegentlich noch ein Fetzchen,
zB "Seitenblicke", dann nur ORF-Videotext u. "Audio" vom Hörfunk).
"Fair" würde IMHO ganz anders ausschauen. :) Wenigstens gibt's
ein bißerl Ausgleich auf 3sat (inkl. kabaret(t)mäßig).
Das hat AFAIK mit den Sendelizenzen zu tun.
Kleine Länder wie Österreich, Schweiz (die Schweiz verschlüsselt auch)
bezahlen da weniger als große Länder. Bei Deutschland ist es vermutlich
egal ob ein Film nur in Deutschland oder gleich über den gesamten ASTRA
Beam-Bereich ausgestrahlt wird.

Würden alle *europäischen* ÖRR Sender die Lizenzen gemeinsam einkaufen
und die Gebühren teilen, so wäre eine Verschlüsselung vermutlich obsolet.

<https://www.rundfunkbeitrag.de/der_rundfunkbeitrag/senderfamilie/index_ger.html>
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Horst Nietowski
2017-09-16 11:50:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Alle deutschen Sender die über Astra ausgestrahlt werden, sind in
Österreich empfangbar - und ich habe diese in meiner Senderliste noch
vor RTL/SAT1/Pro7 & Co. eingereiht.
Du bist ja auch ein Schmarotzer. Waerst du ein ehrenhafter Mensch,
wuerdest du den -- in Deutschland erzwungenen -- Rundfunkbeitrag
freiwillig zahlen, denn du nutzt dieses Angebot ja.
Hans
2017-09-16 12:31:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Nietowski
Post by Fritz
Alle deutschen Sender die über Astra ausgestrahlt werden, sind in
Österreich empfangbar - und ich habe diese in meiner Senderliste noch
vor RTL/SAT1/Pro7 & Co. eingereiht.
Du bist ja auch ein Schmarotzer. Waerst du ein ehrenhafter Mensch,
wuerdest du den  -- in Deutschland erzwungenen -- Rundfunkbeitrag
freiwillig zahlen, denn du nutzt dieses Angebot ja.
Mir reicht schon der erzwungene Rundfunk- und Fernsehbeitrag in Österreich.

Hans
Fritz
2017-09-16 12:57:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans
Post by Horst Nietowski
Post by Fritz
Alle deutschen Sender die über Astra ausgestrahlt werden, sind in
Österreich empfangbar - und ich habe diese in meiner Senderliste noch
vor RTL/SAT1/Pro7 & Co. eingereiht.
Du bist ja auch ein Schmarotzer. Waerst du ein ehrenhafter Mensch,
wuerdest du den  -- in Deutschland erzwungenen -- Rundfunkbeitrag
freiwillig zahlen, denn du nutzt dieses Angebot ja.
Mir reicht schon der erzwungene Rundfunk- und Fernsehbeitrag in Österreich.
Niete ist ein Schreihals und Berufskreischer ohne jeglichen Belang und
Relevanz!

Alle deutschen Sender werden per DVB-S2 über ASTRA frei ausgestrahlt (1)
etliche über Simply TV auch per DVB-T2 (2)
lokale KabelTV Betreiber detto. (3)

Das gesamte deutsche TV Programm wird europaweit frei empfangbar
ausgestrahlt.

Ich möchte das Geraunze und Gekreische hierconfs hören, würde
Deutschland eine Verschlüsselung, so wie Österreich und die Schweiz
einsetzten. Alleine die Anschaffung der Decoder und der Tausch der
Berechtigungs-Karten alle 5 Jahre kostet ja zusätzlich Geld.

Selbst für den 'freien' Empfang über DVB-T2 = SimplyTV mussten wir in
Österreich neue Empfangsgeräte (Boxen) oder Karten anschaffen - und zwar
für *jedes* TV Gerät!
Beim SAT DVB-S2 benötigt man einen Decoder und eine ORF-Digital Karte
(gültig für 5 Jahre).

Und im Urlaub geht gar nichts! Die DVB-S2 Karte darf man AFAIK nicht im
Ausland einsetzten.

Nochmals, das Geschrei, wenn das alles auch in Deutschland käme, wäre
Europaweit zu hören!

(1)
<http://www.onastra.com/16665077/channels#!/channels>
<http://astra-consumer.s3-eu-west-1.amazonaws.com/channel-pdfs/channel-pdf-c0ddb15feb12c974cca8.pdf>

(2)
<https://www.simplitv.at/simplitv/>
<https://www.simplitv.at/senderliste/>

(3)
<https://www.kabelplus.at/Downloads/Drucksorten/Programmlisten/Programme-digital_0717_Sendeplatz.aspx>
<https://www.upc.at/fernsehen/tv-kanaele/>
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Werner Sondermann
2017-09-16 13:04:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans
Post by Horst Nietowski
Post by Fritz
Alle deutschen Sender die über Astra ausgestrahlt werden, sind in
Österreich empfangbar - und ich habe diese in meiner Senderliste
noch vor RTL/SAT1/Pro7 & Co. eingereiht.
Du bist ja auch ein Schmarotzer. Waerst du ein ehrenhafter Mensch,
wuerdest du den -- in Deutschland erzwungenen -- Rundfunkbeitrag
freiwillig zahlen, denn du nutzt dieses Angebot ja.
Mir reicht schon der erzwungene Rundfunk- und Fernsehbeitrag in Österreich.
Mal eine rein technische Frage dazu: Woher weiß eigentlich so ein
Satellit wie ASTRA I (oder möglicherweise auch der Satellitenempfänger
selbst) ganz genau, daß man von der BRD-Seite aus denn ORF gucken will?

Diese fiese Verschlüsselungstechnik, immer wenn dort z.B. mal ein
sehenswerter Spielfilm läuft, müßte doch irgendwie auszutricksen sein.

Der Empfang von Internet-TV wird dabei durch das sogenannte Geoblocking
verhindert, was ja recht einfach zu realisieren ist durch die klar
zuordenbare IP-Adresse. Aber woher kann der Satellit denn nun wissen,
wo die Parabolantenne genau steht? Vielleicht müßte man sich ja doch
einfach nur einen Sat-Tuner aus Österreich zulegen.

w.
Fritz
2017-09-16 13:20:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Mal eine rein technische Frage dazu: Woher weiß eigentlich so ein
Satellit wie ASTRA I (oder möglicherweise auch der Satellitenempfänger
selbst) ganz genau, daß man von der BRD-Seite aus denn ORF gucken will?
Diese fiese Verschlüsselungstechnik, immer wenn dort z.B. mal ein
sehenswerter Spielfilm läuft, müßte doch irgendwie auszutricksen sein.
Der Empfang von Internet-TV wird dabei durch das sogenannte Geoblocking
verhindert, was ja recht einfach zu realisieren ist durch die klar
zuordenbare IP-Adresse. Aber woher kann der Satellit denn nun wissen,
wo die Parabolantenne genau steht? Vielleicht müßte man sich ja doch
einfach nur einen Sat-Tuner aus Österreich zulegen.
Die Transponder der Astra Satelliten (es sind deren mehrere) strahlen in
sogenannten Beams aus. Alle Mitteleuropäischen Länder (DACH) befinden
sich großteils in der Zentrumszone.
Weder der Satellit noch der Empfänger weiß die Koordinaten.

Und die EU will im Internet zudem das Geoblocking abschaffen!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Hans
2017-09-16 08:00:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Fritz
Die 6 EUR p.m. würde ich als Österreicher sogar freiwillig bezahlen um
das deutsche ÖRR TV sehen zu können, in den Länder und Spartensender
wird viel an Kultur (im weitläufigem Sinn) gebracht - aber mit Kultur
fangen die Berufskreischer halt nix an!
In Deutschland gibt es auf ARD und ZDF fast nur noch flachen
System-Müll, Trallalla zur Volksverblödung, linksgrüne
Gehirnwäsche, Musikantenstadel jeden zweiten Tag zur
Volksberuhigung etc..
Der größte und primitivste Gewalt-Dreck ist "Tatort".
Man kann nur noch die Ländersender wie Hessen3, Bayern3,
N3, SWR3, SAT3 schauen. Dort sind die Nachrichten auch
noch halbwegs neutral.
SAT3, Bayern3, SWR3 sollte auch in Österreich über Satellit
empfangbar sein.
Bzw. per Kabel. Ich kriege alle diese Sender, inklusive die die Werbung
gelegentlich durch einen Film unterbrechenden Dauerwerbesender, alle
RTL, SAT1, PRO7 und die sonstigen Schrottsender. Der wichtigste Knopf am
TV-Gerät ist der Einschaltknopf, der ja auch gleichzeitig der
AUSSCHALT-Knopf ist.

Hans
Fritz
2017-09-16 12:54:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Fritz
Die 6 EUR p.m. würde ich als Österreicher sogar freiwillig bezahlen um
das deutsche ÖRR TV sehen zu können, in den Länder und Spartensender
wird viel an Kultur (im weitläufigem Sinn) gebracht - aber mit Kultur
fangen die Berufskreischer halt nix an!
In Deutschland gibt es auf ARD und ZDF fast nur noch flachen
System-Müll, Trallalla zur Volksverblödung, linksgrüne
Gehirnwäsche, Musikantenstadel jeden zweiten Tag zur
Volksberuhigung etc..
Der größte und primitivste Gewalt-Dreck ist "Tatort".
Man kann nur noch die Ländersender wie Hessen3, Bayern3,
N3, SWR3, SAT3 schauen. Dort sind die Nachrichten auch
noch halbwegs neutral.
SAT3, Bayern3, SWR3 sollte auch in Österreich über Satellit
empfangbar sein.
Bzw. per Kabel. Ich kriege alle diese Sender,
Alle deutschen Sender werden per DVB-S2 über ASTRA frei ausgestrahlt (1)
etliche über Simply TV auch per DVB-T2 (2)
lokale KabelTV Betreiber detto. (3)

Das gesamte deutsche TV Programm wird europaweit frei empfangbar
ausgestrahlt.

Ich möchte das Geraunze und Gekreische hierconfs hören, würde
Deutschland eine Verschlüsselung, so wie Österreich und die Schweiz
einsetzten. Alleine die Anschaffung der Decoder und der Tausch der
Karten alle 5 Jahre kostet ja zusätzlich Geld.

Selbst für den 'freien' Empfang über DVB-T2 = SimplyTV mussten wir neue
Empfangsgeräte (Boxen) oder Karten anschaffen - und zwar für *jedes* TV
Gerät!
Beim SAT DVB-S2 benötigt man einen Decoder und eine ORF-Digital Karte
(gültig für 5 Jahre).

Und beim Urlaub geht gar nichts! Die DVB-S2 Karte darf man AFAIK nicht
im Ausland einsetzten.

Nochmals, das Geschrei, wenn das auch in Deutschland käme, wäre
Europaweit zu hören!

(1)
<http://www.onastra.com/16665077/channels#!/channels>
<http://astra-consumer.s3-eu-west-1.amazonaws.com/channel-pdfs/channel-pdf-c0ddb15feb12c974cca8.pdf>

(2)
<https://www.simplitv.at/simplitv/>
<https://www.simplitv.at/senderliste/>

(3)
<https://www.kabelplus.at/Downloads/Drucksorten/Programmlisten/Programme-digital_0717_Sendeplatz.aspx>
<https://www.upc.at/fernsehen/tv-kanaele/>
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Christoph Overkott
2017-09-17 07:17:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Hans
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Fritz
Die 6 EUR p.m. würde ich als Österreicher sogar freiwillig bezahlen um
das deutsche ÖRR TV sehen zu können, in den Länder und Spartensender
wird viel an Kultur (im weitläufigem Sinn) gebracht - aber mit Kultur
fangen die Berufskreischer halt nix an!
In Deutschland gibt es auf ARD und ZDF fast nur noch flachen
System-Müll, Trallalla zur Volksverblödung, linksgrüne
Gehirnwäsche, Musikantenstadel jeden zweiten Tag zur
Volksberuhigung etc..
Der größte und primitivste Gewalt-Dreck ist "Tatort".
Man kann nur noch die Ländersender wie Hessen3, Bayern3,
N3, SWR3, SAT3 schauen. Dort sind die Nachrichten auch
noch halbwegs neutral.
SAT3, Bayern3, SWR3 sollte auch in Österreich über Satellit
empfangbar sein.
Bzw. per Kabel. Ich kriege alle diese Sender,
Alle deutschen Sender werden per DVB-S2 über ASTRA frei ausgestrahlt (1)
etliche über Simply TV auch per DVB-T2 (2)
lokale KabelTV Betreiber detto. (3)
Die Medienhoheit der Länder ist vor diesem Hintergrund überholt.

Was zählt ist, dass die Sender sich über die tatsächlichen Nutzer finanzieren, per Abo oder Werbung.

Die Unterstellung einer Nutzung widerspricht dem Grundrecht.
Fritz
2017-09-17 11:48:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christoph Overkott
Post by Fritz
Post by Hans
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Fritz
Die 6 EUR p.m. würde ich als Österreicher sogar freiwillig bezahlen um
das deutsche ÖRR TV sehen zu können, in den Länder und Spartensender
wird viel an Kultur (im weitläufigem Sinn) gebracht - aber mit Kultur
fangen die Berufskreischer halt nix an!
In Deutschland gibt es auf ARD und ZDF fast nur noch flachen
System-Müll, Trallalla zur Volksverblödung, linksgrüne
Gehirnwäsche, Musikantenstadel jeden zweiten Tag zur
Volksberuhigung etc..
Der größte und primitivste Gewalt-Dreck ist "Tatort".
Man kann nur noch die Ländersender wie Hessen3, Bayern3,
N3, SWR3, SAT3 schauen. Dort sind die Nachrichten auch
noch halbwegs neutral.
SAT3, Bayern3, SWR3 sollte auch in Österreich über Satellit
empfangbar sein.
Bzw. per Kabel. Ich kriege alle diese Sender,
Alle deutschen Sender werden per DVB-S2 über ASTRA frei ausgestrahlt (1)
etliche über Simply TV auch per DVB-T2 (2)
lokale KabelTV Betreiber detto. (3)
Die Medienhoheit der Länder ist vor diesem Hintergrund überholt.
Nein!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Loading...