Discussion:
Sind Ostdeutsche auch Migranten? + + + SACHSEN HABEN SPRACHPROBLEME
(zu alt für eine Antwort)
Stinkfried Breuer
2018-06-12 16:12:54 UTC
Permalink
Raw Message
Sind Ostdeutsche auch Migranten?

Sie verdienen weniger Geld und haben seltener Erfolg im Beruf. Sie sind benachteiligt, gelten als unzufrieden und wählen aus Protest oft undemokratische Parteien. Sie sind schon lange hier - und doch nicht so ganz integriert. Die Rede ist von Ostdeutschen. Probleme und Vorurteile, die auch Migranten gut kennen. Viele von ihnen leben seit Generationen hier und werden dennoch oft diskriminiert und angefeindet. Über solche Parallelen ging es kürzlich in einem viel beachteten taz-Interview mit der Migrationsforscherin Naika Foroutan: "Ostdeutsche sind auch Migranten".


Mehr dazu unter:
https://www.ndr.de/kultur/Sind-Ostdeutsche-auch-Migranten,migranten150.html

Also wenn ich den Bügel so lese dann hat der erhebliche Integrationsprobleme.



--


DIE AFD KANN WEG !
Fritz
2018-06-12 16:30:03 UTC
Permalink
Raw Message
Am 12.06.18 um 18:12 schrieb Stinkfried Breuer:
> Sind Ostdeutsche auch Migranten?
>
> Sie verdienen weniger Geld und haben seltener Erfolg im Beruf. Sie sind benachteiligt, gelten als unzufrieden und wählen aus Protest oft undemokratische Parteien. Sie sind schon lange hier - und doch nicht so ganz integriert. Die Rede ist von Ostdeutschen. Probleme und Vorurteile, die auch Migranten gut kennen. Viele von ihnen leben seit Generationen hier und werden dennoch oft diskriminiert und angefeindet. Über solche Parallelen ging es kürzlich in einem viel beachteten taz-Interview mit der Migrationsforscherin Naika Foroutan: "Ostdeutsche sind auch Migranten".
>
>
> Mehr dazu unter:
> https://www.ndr.de/kultur/Sind-Ostdeutsche-auch-Migranten,migranten150.html
>
> Also wenn ich den Bügel so lese dann hat der erhebliche Integrationsprobleme.

Ein gutes Beispiel dazu!

--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheiten, Bunte Sprache,
Populistisches Geplärre, faken, trollen, pöbeln, usw.
Frank Bügel
2018-06-12 19:47:52 UTC
Permalink
Raw Message
Am Tue, 12 Jun 2018 18:30:03 +0200 schrieb Fritz:

> Am 12.06.18 um 18:12 schrieb Stinkfried Breuer:
>> Sind Ostdeutsche auch Migranten?
>>
>> Sie verdienen weniger Geld und haben seltener Erfolg im Beruf. Sie sind
>> benachteiligt, gelten als unzufrieden und wählen aus Protest oft
>> undemokratische Parteien. Sie sind schon lange hier - und doch nicht so
>> ganz integriert. Die Rede ist von Ostdeutschen. Probleme und
>> Vorurteile, die auch Migranten gut kennen. Viele von ihnen leben seit
>> Generationen hier und werden dennoch oft diskriminiert und angefeindet.
>> Über solche Parallelen ging es kürzlich in einem viel beachteten
>> taz-Interview mit der Migrationsforscherin Naika Foroutan: "Ostdeutsche
>> sind auch Migranten". (von Yasemin Ergin)
>>
>> Mehr dazu unter: https://www.ndr.de/kultur/Sind-Ostdeutsche-auch-Migranten,migranten150.html
>>
>> Also wenn ich den Bügel so lese dann hat der erhebliche
>> Integrationsprobleme.
>
> Ein gutes Beispiel dazu!

Niemand, außer eben Nichtdeutsche, wozu Juden nach der Volkszugehörigkeit
zweifelsfrei gehören, käme auf die abwegige Idee, DDR-Deutsche als
"Einwanderer" im eigenen Land zu bezeichnen.

Euer jüdisches, faschistoides Umvolkungsregime wird bald jeden Menschen in
der BRD zum "Migranten" erklären wollen, da es ja "eine Gesellschaft von
Fremden, die Fremdheit als Freiheit begreift" ("Superkultur") [1] schaffen
will. Daher wundert es mich auch nicht, wenn Vertreter des pervertierten
Minderheitendenkens solche absurden Thesen aufwerfen und der Staatsfunk
diesen Schwachsinn verbreitet.

[1] http://www.hagalil.com/archiv/2005/11/slezkine.htm

Stefanie von Berg (Grüne) über Ethnien: "Keine Ethnie über 50 Prozent"
http://www.taz.de/!5266062/

Frank
--
"Das Judentum ist prägend für Deutschland. Und das soll in Zukunft auch so
bleiben." (Stephan Mayer, CSU, Phoenix-TV "Unter den Linden", 23.04.2018)
Stinkfried Breuer
2018-06-13 03:01:20 UTC
Permalink
Raw Message
Am Dienstag, 12. Juni 2018 21:47:55 UTC+2 schrieb Frank Bügel:
> Am Tue, 12 Jun 2018 18:30:03 +0200 schrieb Fritz:
>
> > Am 12.06.18 um 18:12 schrieb Stinkfried Breuer:
> >> Sind Ostdeutsche auch Migranten?
> >>
> >> Sie verdienen weniger Geld und haben seltener Erfolg im Beruf. Sie sind
> >> benachteiligt, gelten als unzufrieden und wählen aus Protest oft
> >> undemokratische Parteien. Sie sind schon lange hier - und doch nicht so
> >> ganz integriert. Die Rede ist von Ostdeutschen. Probleme und
> >> Vorurteile, die auch Migranten gut kennen. Viele von ihnen leben seit
> >> Generationen hier und werden dennoch oft diskriminiert und angefeindet.
> >> Über solche Parallelen ging es kürzlich in einem viel beachteten
> >> taz-Interview mit der Migrationsforscherin Naika Foroutan: "Ostdeutsche
> >> sind auch Migranten". (von Yasemin Ergin)
> >>
> >> Mehr dazu unter: https://www.ndr.de/kultur/Sind-Ostdeutsche-auch-Migranten,migranten150.html
> >>
> >> Also wenn ich den Bügel so lese dann hat der erhebliche
> >> Integrationsprobleme.
> >
> > Ein gutes Beispiel dazu!
>
> Niemand, außer eben Nichtdeutsche,

Ich sage es ja ... deine Integration ist gescheitert.
Wann bezahlst du Kolchosmelker dein Begrüßungsgeld zurück?


--


DIE AFD KANN WEG !
Furzmar Ohlemacher
2018-06-13 14:27:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
<https://www.youtube.com/watch?v=2aOarqTcefQ&t=16>
Da er so auf Denunziationen steht, macht ihm doch bitte die Freude:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CD1$***@tipota.de%3E>

> Ich sage es ja ... deine Integration ist gescheitert.

Du meinst, er sorgt - im Gegensatz zu Dir hobbylangzeitarbeitslosem
Hungerleider - immer noch selber fuer seinen Lebensunterhalt, statt
sich - wie Du nutzloser Fresser - mit anderer Leute Geld fuer lau am
Kacken halten zu lassen, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?

> Wann bezahlst du Kolchosmelker dein Begrüßungsgeld zurück?

Ein Tag, den man mit "effektvollen" Spruechelchen beginnt, kann
nur ein guter Hobbylangzeitarbeitslosentag werden, wa, Otti?

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>

--
> Deshalb schreiben die Leute, die mir ihrem eigenen Namen schreiben
> [...] nicht so einen Scheiss, wie Leute, die unter offensichtlicher
> Anonymitaet eines Nicknames sich benehmen koennen, wie die Axt im Walde.
[Ottmar Ohlemacher in <***@4ax.com>]
Fritz
2018-06-13 15:36:02 UTC
Permalink
Raw Message
Am 12.06.18 um 21:47 schrieb Frank Bügel:
> Niemand, außer eben Nichtdeutsche, wozu Juden nach der Volkszugehörigkeit
> zweifelsfrei gehören, käme auf die abwegige Idee, DDR-Deutsche als
> "Einwanderer" im eigenen Land zu bezeichnen.
>
> Euer jüdisches, faschistoides Umvolkungsregime

Mehr als gegen Juden zu hetzen kommt dir nicht in den Sinn!

Pfui Teufel und schäm dich in in Grund und Boden mit solch einem
Lebensmotto!

--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheiten, Bunte Sprache,
Populistisches Geplärre, faken, trollen, pöbeln, usw.
Stinkfried Breuer
2018-06-13 16:46:32 UTC
Permalink
Raw Message
Am Mittwoch, 13. Juni 2018 17:36:03 UTC+2 schrieb Fritz:
> Am 12.06.18 um 21:47 schrieb Frank Bügel:
> > Niemand, außer eben Nichtdeutsche, wozu Juden nach der Volkszugehörigkeit
> > zweifelsfrei gehören, käme auf die abwegige Idee, DDR-Deutsche als
> > "Einwanderer" im eigenen Land zu bezeichnen.
> >
> > Euer jüdisches, faschistoides Umvolkungsregime
>
> Mehr als gegen Juden zu hetzen kommt dir nicht in den Sinn!
>
> Pfui Teufel und schäm dich in in Grund und Boden mit solch einem
> Lebensmotto!
>


Bügel hat ja zum Glück politisch nix zu melden.
Das kommt von der Resterampe des Usenets.
So wie seine Trabanten.

Die kann man nur noch verarschen.


--


DIE AFD KANN WEG !
Fritz
2018-06-13 16:55:14 UTC
Permalink
Raw Message
Am 13.06.18 um 18:46 schrieb Stinkfried Breuer:
> Am Mittwoch, 13. Juni 2018 17:36:03 UTC+2 schrieb Fritz:
>> Am 12.06.18 um 21:47 schrieb Frank Bügel:
>>> Niemand, außer eben Nichtdeutsche, wozu Juden nach der Volkszugehörigkeit
>>> zweifelsfrei gehören, käme auf die abwegige Idee, DDR-Deutsche als
>>> "Einwanderer" im eigenen Land zu bezeichnen.
>>>
>>> Euer jüdisches, faschistoides Umvolkungsregime
>> Mehr als gegen Juden zu hetzen kommt dir nicht in den Sinn!
>>
>> Pfui Teufel und schäm dich in in Grund und Boden mit solch einem
>> Lebensmotto!
>>
>
> Bügel hat ja zum Glück politisch nix zu melden.
> Das kommt von der Resterampe des Usenets.
> So wie seine Trabanten.
>
> Die kann man nur noch verarschen.

full ACK!

--
Fritz ™
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passendes FUP2 nicht
ausgeschlossen):
Alternative Fakten, Postfaktische Wahrheiten, Bunte Sprache,
Populistisches Geplärre, faken, trollen, pöbeln, usw.
Siegfrid Breuer
2018-06-13 19:57:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@gmx-topmail.de (Fritz) schrieb:

> Stinkfried Breuer:
>
> full ACK!

Das haette auch keiner anders erwartet, Alpentoelpel. <seufz>

--
> Wer die gleichen Interessen hat wie ich, der ist gerne eingeladen,
> sich auch als "Allgemeinheit" zu fuehlen...
[Ottmar Ohlemacher in <1fyjaqyhs7q8s$.m15el91s05h6$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Furzmar Ohlemacher
2018-06-13 19:57:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
<https://www.youtube.com/watch?v=2aOarqTcefQ&t=16>
Da er so auf Denunziationen steht, macht ihm doch bitte die Freude:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CD1$***@tipota.de%3E>

> Bügel hat ja zum Glück politisch nix zu melden.

Du hobbylangzeitarbeitsloser ueberfluessiger Fresser denn,
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?

> Das kommt von der Resterampe des Usenets.

Soll sicher wieder "effektvoll" sein, stimmts, Otti?

> So wie seine Trabanten.

Alle intelligenter als Du hochkriminelle asoziale plaerrende
Dumpfbacke, newahr, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?

> Die kann man nur noch verarschen.

Konjunkt^w Kunkungtiv, Otti! _KOeNNTE_! Du Universalversager _KANNST_
naemlich GARNIX, ausser Deine grosse dumme Fresse aufreissen, und das
weisst Du sehr gut, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding!

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>

--
> Der Satz beginnt mit "Winn ein ..." - damit ist es Kunkungtiv
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
stammelt Ohlemacher in <1gkrgqz78az0d$***@40tude.net>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Furzmar Ohlemacher
2018-06-12 16:43:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
<https://www.youtube.com/watch?v=2aOarqTcefQ&t=16>
Da er so auf Denunziationen steht, macht ihm doch bitte die Freude:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CD1$***@tipota.de%3E>

> Sind Ostdeutsche auch Migranten?

Du Stuttgarter Taxihasadeur ja auf jeden Fall, Ottmar Ohlemacher aus
Berlin/Wedding!

> Sie verdienen weniger Geld und haben seltener Erfolg im Beruf.

Das toppst Du hobbylangzeitarbeitlose hochkriminelle asoziale
plaerrende Drecks-Kakerlake doch locker, Otti!

> Sie sind benachteiligt,

Bist Du doch auch, Otti, insbesondere intellektuell. Was ja an sich
kein Problem waere, wenn Du Dich nicht fuer besonders intelligent
halten wuerdest.

> gelten als unzufrieden

Bist Du doch auch, Otti, vor allem damit, dass jeder weiss, dass Du
die hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder Ottmar Ohlemacher
aus Berlin/Wedding bist!

> und wählen aus Protest oft undemokratische Parteien.

Du waehlst hingegen, das sauduemmste Arschloch ever im
deutschsprachigen Usenet zu sein, newahr, Otti?

> Sie sind schon lange hier - und doch nicht so ganz integriert.

Dich hobbylangzeitarbeitslosen Sozialparasiten muss man ja seit vielen
Jahren noch immer mit anderer Leute Geld fuer lau am Kacken halten,
weil Du sogar zu doof zum Scheissen bist, Otti!

> Die Rede ist von Ostdeutschen.

Nee, von Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding!

> Probleme und Vorurteile, die auch Migranten gut kennen.

Den meisten wird auch fuer umme unsere Kohle in den Arsch gedengelt, ja.

> Viele von ihnen leben seit Generationen hier und werden dennoch oft
> diskriminiert und angefeindet.

Ausser denen, die sich integriert hatten, Otti.

> Über solche Parallelen ging es kürzlich in einem viel
> beachteten taz-Interview mit der Migrationsforscherin Naika Foroutan:
> "Ostdeutsche sind auch Migranten".

Viel beachtet von Vollbeklatschten Deiner Sorte vermutlich, Otti!
Ich hatte jedenfalls bisher nix gehoert von dieser ueberfluessigen
"Forscherin". Vermutlich Schwafelwissenschaftlerin, wie so viele, die
es zu nix gebracht haben. OK, Du dumme Sau schaffst nichtmal sowas,
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding!

> Mehr dazu unter:

http://www.tipota.de/groesste(r)_usenet_comedian(s)_ever

> Also wenn ich den Bügel so lese dann hat der erhebliche
> Integrationsprobleme.

Und wenn ich Dich so sehe, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding,
waere das Dein allerkleinstes Problem.

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>

--
> Als Privatman erlaube ich mir hier meine nichtobjektive Privatmeinung
> Das hat aber nichts mit meinen privaten infantilen (Schlecht)Wuenschen
> gegenueber menschenverachtendem rechtsradikalen Gesochs zu tun. Das ist
> einfach eine andere Ebene, eben eine private.
[Ottmar Ohlemacher in <***@40tude.net>]
J.Malberg
2018-06-13 07:43:52 UTC
Permalink
Raw Message
Lol!

Die habe das Land gleich mitgebracht und sind keine Feinde wie Musels.
Isk Ender
2018-06-13 22:46:47 UTC
Permalink
Raw Message
Am 13.06.2018 um 09:43 schrieb J.Malberg:
> Lol!
>
> Die habe das Land gleich mitgebracht und sind keine Feinde wie Musels.

Wieso leben sie dann nicht in dem Land und kommen hierher? Dort stehen
ganze Dörfer leer, in den Städten ganze Straßenzüge und hier steigen die
Mieten. Die sollen zurück in ihr Siedlungsgebiet und es auf Vordermann
bringen. Die schlimmsten sind ja die reisenden "Handwerker", unterbieten
mit ihren Dumpingpreisen hiesige schwer arbeitende Handwerker und kehren
am Wochenende wieder zurück in ihre billige Heimat.
Frank Bügel
2018-06-13 23:06:48 UTC
Permalink
Raw Message
Am Thu, 14 Jun 2018 00:46:47 +0200 schrieb Isk Ender:

> Am 13.06.2018 um 09:43 schrieb J.Malberg:
>> Lol!
>>
>> Die habe das Land gleich mitgebracht und sind keine Feinde wie Musels.
>
> Wieso leben sie dann nicht in dem Land und kommen hierher?

Sie leben doch seit 1990 in der Groß-BRD, oder etwa nicht?

> Dort stehen ganze Dörfer leer, in den Städten ganze Straßenzüge und hier
> steigen die Mieten.

Wo ist denn dein "hier"? Zumindest nicht in der Rhön, in der Eifel oder im
Sauerland...
Isk Ender
2018-06-13 23:31:13 UTC
Permalink
Raw Message
Am 14.06.2018 um 01:06 schrieb Frank Bügel:
> Am Thu, 14 Jun 2018 00:46:47 +0200 schrieb Isk Ender:
>
>> Am 13.06.2018 um 09:43 schrieb J.Malberg:
>>> Lol!
>>>
>>> Die habe das Land gleich mitgebracht und sind keine Feinde wie Musels.
>>
>> Wieso leben sie dann nicht in dem Land und kommen hierher?
>
> Sie leben doch seit 1990 in der Groß-BRD, oder etwa nicht?

Frag den Malberg, dieser behauptet sie hätten "Land" mitgebracht, für
was wenn sie hier im Westen massenweise einfallen?

>> Dort stehen ganze Dörfer leer, in den Städten ganze Straßenzüge und hier
>> steigen die Mieten.
>
> Wo ist denn dein "hier"? Zumindest nicht in der Rhön, in der Eifel oder im
> Sauerland...

Wenn du einer dieser schwer integrierbaren Binnenmigranten bist, lebst
du in der Rhön, in der Eifel, im Sauerland oder in einer Großstadt, in
der Mangel an Wohnraum herrscht und die Mieten explodieren?
Die autochthone Bevölkerung hat erheblich unter dieser massiven
Binnenmigration aus dem Osten zu leiden.
Reinhardt Behm
2018-06-14 02:44:15 UTC
Permalink
Raw Message
AT Thursday 14 June 2018 06:46, Isk Ender wrote:

> Am 13.06.2018 um 09:43 schrieb J.Malberg:
>> Lol!
>>
>> Die habe das Land gleich mitgebracht und sind keine Feinde wie Musels.
>
> Wieso leben sie dann nicht in dem Land und kommen hierher? Dort stehen
> ganze Dörfer leer, in den Städten ganze Straßenzüge und hier steigen die
> Mieten. Die sollen zurück in ihr Siedlungsgebiet und es auf Vordermann
> bringen. Die schlimmsten sind ja die reisenden "Handwerker", unterbieten
> mit ihren Dumpingpreisen hiesige schwer arbeitende Handwerker und kehren
> am Wochenende wieder zurück in ihre billige Heimat.

Wir haben die Integration von 17 Mio Wirtschaftsflüchtlingen immer noch
nicht geschafft. Ob das an der fehlenden Integration-Willigkeit liegt?

--
Reinhardt
Stinkfried Breuer
2018-06-14 03:11:06 UTC
Permalink
Raw Message
Am Donnerstag, 14. Juni 2018 00:46:49 UTC+2 schrieb Isk Ender:
> Am 13.06.2018 um 09:43 schrieb J.Malberg:
> > Lol!
> >
> > Die habe das Land gleich mitgebracht und sind keine Feinde wie Musels.
>
> Wieso leben sie dann nicht in dem Land und kommen hierher? Dort stehen
> ganze Dörfer leer, in den Städten ganze Straßenzüge und hier steigen die
> Mieten. Die sollen zurück in ihr Siedlungsgebiet und es auf Vordermann
> bringen. Die schlimmsten sind ja die reisenden "Handwerker", unterbieten
> mit ihren Dumpingpreisen hiesige schwer arbeitende Handwerker und kehren
> am Wochenende wieder zurück in ihre billige Heimat.


Typen wie Bügel setzen sich im Westen ins gemachte Nest und schmarotzen
sich durch die westlichen Wirtschaftssysteme.
Dieser DDR-Wirtschaftsflüchling den man alles in den Hintern gekeilt
hat beschwert sich heute über Menschen die aus Not nach Deutschland
kommen.

IN der DDR gab es keinen Krieg ... warum hat er SEIN Land nicht mit aufgebaut?

BAHHHH WAS FÜR EIN VOLK !

--


DIE AFD KANN WEG !
Furzmar Ohlemacher
2018-06-14 13:19:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
<https://www.youtube.com/watch?v=2aOarqTcefQ&t=16>
Da er so auf Denunziationen steht, macht ihm doch bitte die Freude:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CD1$***@tipota.de%3E>

> Typen wie Bügel setzen sich im Westen ins gemachte Nest und
> schmarotzen sich durch die westlichen Wirtschaftssysteme.

Und wie nennst Du Deine jahrzehntelange Hobbylangzeitarbeitslosigkeit,
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding:

|Ach Gottchen.....Berlin ist so schön, und es gibt so viele
|interessante Dinge, die man machen kann. Man kann z.B. Rad fahren,
|die Stadt kennen lernen, etwas für seine Gesundheit tun, nette
|Menschen kennenlernen, draußen in der Natur ein Ölbild malen, ein
|Musikinstrument lernen und in einer Rockband mitspielen, ein Buch
|schreiben, oder ein Buch lesen uvm.
|
|Oder man lernt Programmieren, schreibt seine Programme oder arbeite
|bei in der OpenSourceCommunitiy mit. Es gibt so viele Dinge, die man
|tun kann, die auch noch Spaß machen, dass man zur persönlichen
|Beschäftigung nur wirklich keine Arbeit braucht, und erst recht keine
|stupide Arbeit zum Hungerlohn, mit der man sich nur den Tag versaut.
|
|Ich verstehe wirklich nicht, dass Leute "die Arbeit" brauchen, um ihr
|Leben damit auszufüllen.
|[Ottmar Ohlemacher in <1vmxc7cucb6dl$***@40tude.net>]

siehe:

<https://groups.google.com/forum/?fromgroups#!msg/de.soc.politik.misc/Q1J4Cxx2CQw/GqG0TksfxvkJ>

Oder, falls es Ottmar Ohlemacher "garnicht gibt" (zumindest bei Google):

<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/qjItCpm4/springerkonzern-gegen-mindestlohn-warum#post31>

Und fuer Zweifler, ob MukiPuki Ottmar Ohlemacher war:

<http://www.tipota.de/usenet/ottipuki.html>

Ottmar Ohlemacher erklaert seine Lebensphilosophie als Sozialschmarotzer:
|Die alles eintscheidende Frage ist aber, wer von beiden ist besser dran.
|Der Zoobesucher, der fuer seine Eintrittskarte arbeiten gehen muss, oder
|der Orang, der fuers Nichtstun seine Bananen erhaelt. :-D
<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/L29rgW7V/grundeinkommen#post10>

> Dieser DDR-Wirtschaftsflüchling den man alles in den Hintern gekeilt
> hat beschwert sich heute über Menschen die aus Not nach Deutschland
> kommen.

Und "Not" ist ja, wenn man nicht mit anderer Leute Geld fuer lau am
Kacken gehalten wird, wer wuesste das besser, als Du hochkriminelle
asoziale plaerrende Drecks-Kakerlake, newahr, Otti?

> IN der DDR gab es keinen Krieg ... warum hat er SEIN Land nicht mit
> aufgebaut?

Warum futterst Du nutzloser Fresser der arbeitenden Bevoelkerung die
Lebensmittel weg, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?

> BAHHHH WAS FÜR EIN VOLK !

Wenn ich Du waere, faende ich mich auch zum kotzen, Otti.

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>

--
> Und die Arroganz besteht fuer mich darin, dass ich unfaehig bin meine
> eigene Dummheit zu erkennen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[reflektiert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
Loading...