Discussion:
Mordfall Maria: Fuer Hussein Khavari war "Sex mit einer Toten" kein Problem
(zu alt für eine Antwort)
Wahlkampftheater
2017-09-11 17:50:09 UTC
Permalink
Raw Message
11. September 2017
Mordfall Maria:
Für Hussein K. war „Sex mit einer Toten“ kein Problem
– Täter entschuldigt sich bei Familie
[...]
Er trat gegen das Fahrrad, worauf das Mädchen stürzte. Sie schrie.
Er hielt ihr den Mund zu. Er würgte sie mit dem Schal, bis
sie bewusstlos war.

Als ich sah, wie hübsch sie war, wollte ich Sex mit ihr.“
(Hussein K.)

Offenbar dachte er, dass er sie bereits erwürgt habe. Die Richterin
fragte ihn bezüglich „Sex mit einer Toten“ und der Angeklagte sagte:

Es hat mir nichts ausgemacht, mit einer Toten Sex zu haben.“
(Hussein K.)
[...]
Die „Badische Zeitung“ berichtet nach Angaben von Oberstaatsanwalt
Eckart Berger, dass Khavari das Mädchen am Uferweg der Dreisam
hinter der Nordtribüne des Schwarzwaldstadions von ihrem
Fahrrad gezerrt, ihr dann den Mund zugehalten und sie gewürgt habe.

Dann habe er sie in den dunklen Teil des Grünstreifens am Fluss-
ufer geschleift und ihr die Kleidung über den Kopf gezogen.
Dann habe er dem Mädchen u.a. in Wange, Brust und Unterbauch
gebissen. Laut „Stuttgarter Zeitung“ verlor die 19-Jährige
spätestens während der schweren Misshandlungen das Bewusstsein.

Anschließend vergewaltigte er sie und zerrte sie zum Flussbett,
legte sie über einen Brombeerbusch, kopfüber ins Wasser, zum
Sterben. Sie ertrank, ohne das Bewusstsein wiedererlangt
zu haben, so Oberstaatsanwalt Berger.
[...]
Zudem räumte der Angeklagte ein, 19 Jahre alt zu sein und
nicht minderjährig, so wie seine Erstangaben in Deutschland.
Die Staatsanwaltschaft geht aufgrund von Gutachten sogar davon
aus, dass Khavari mindestens 22 Jahre alt sei. Auch für seine
Identität als Afghane gibt es keinen eindeutigen Beweis, da
Papiere dazu fehlen.
[...]
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/freiburg-prozess-mordfall-maria-fuer-hussein-k-war-sex-mit-einer-toten-kein-problem-taeter-entschuldigt-sich-bei-familie-a2213241.html
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/fall-maria-l-hussein-k-wird-im-mordprozess-aussagen--141466961.html

Er hat ihr auch in die Vagina gebissen.

Da wurden wir wiedermal erzieherischerweise von dem Bericht-
erstatter verschont, weil wir wahrscheinlich noch zu klein
sind, um das verarbeiten zu können. 3jährige können mit
Transen im Kindergarten bekanntgemacht werden, aber
dass dieser gottlose Drecksau ihr in die Vagina
gebissen hat, dürfen wir nicht erfahren.

Noch schockierender als die Tat selber sind für mich die
„linken Gegendemonstranten“ die die einzige politische Kraft
beschimpfen, die konsequent gegen solche Fälle vorgehen will.

Manchmal frage ich mich, ob diese "Gegendemonstranten" aus
dem Ausland eingeflogen werden, weil ich mir nicht erklären
kann wie diese A....... denken, wenn sie im selben Land leben!

Mich kotzt das alles nur noch an. Maria ist tot. Das Einzige,
was da geschützt wird, ist ein seelenloses Dreckschwein.
Typisch linkes Tätervolk - immer auf der Seite der Täter.

:-[


PS.
Marias Vater Dr. Clemens Ladenburger ist seit 2008 Assistent
des Generaldirektors des Juristischen Dienstes der Europäischen
Kommission und als solcher der maßgebliche Autor einiger viel-
zitierter Stellungnahmen der Europäischen Kommission in Fragen
der Grundrechtscharta und ihres Verhältnisses zum Lissabonvertrag
und zur Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK). Zugleich
ist er Verbindungsmann des Bundesministeriums der Justiz und
in kirchlichen und menschenrechtspolitischen Organisationen
tätig, die sich für genau die europäische Humanitärmigrations-
planwirtschaft stark machen, die auch der Berliner GroKo und
den Brüsseler Spitzenpolitikern vorschwebt. Marias Vater ist
ein führender Schriftgelehrter der Europäischen Menschenrechts-
zivilreligion, durch deren Menschenwürde-Prinzipienreiterei in den
letzten Jahren alle Völkerwanderungsschranken gefallen sind, und
insoweit womöglich sogar eine Schlüsselfigur der europäischen
Staatsschlepperei-Politik,....
https://bayernistfrei.Com/2016/12/04/maria-l-opfer/
Der Habakuk.
2017-09-11 18:02:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wahlkampftheater
11. September 2017
Für Hussein K. war „Sex mit einer Toten“ kein Problem
– Täter entschuldigt sich bei Familie
[...]
Er trat gegen das Fahrrad, worauf das Mädchen stürzte. Sie schrie.
Er hielt ihr den Mund zu. Er würgte sie mit dem Schal, bis
sie bewusstlos war.
Als ich sah, wie hübsch sie war, wollte ich Sex mit ihr.“
(Hussein K.)
Offenbar dachte er, dass er sie bereits erwürgt habe. Die Richterin
Es hat mir nichts ausgemacht, mit einer Toten Sex zu haben.“
(Hussein K.)
Damit geht er durchaus konform mit einigen islamischen Ulema, die
zumindest Sex mit toten EHEfrauen für erlaubt halten.

Etwa der marokkanische Geistliche Abdel Bari Zamzami Ben Seddik , der
dies in einer Fatwa (Fatwa: Necrophilia Is An Acceptable Practice In
Islam) so festlegte.

"His latest include the fatwa dubbed "necrophilia fatwa" which edict
gives a man the right to engage in sexual intercourse with his wife up
to six hours after her death;[31] despite recognizing that such an
action is despicable in mainstream society, Zamzami persisted in backing
his original fatwa, claiming marriage does not end in death" (Wikipedia)

<https://web.archive.org/web/20151015225516/http://www.moroccoboard.com/news/5238>


Und in Ägypten gab es anscheinend zumindest gewisse Bestrebungen im
islamistischen Parlament, dies in Gesetze zu gießen, woraus aber dann
doch nichts wurde.

<http://english.alarabiya.net/articles/2012/04/25/210198.html>

Islam ist eben ein Hort mannigfacher Perversionen ...
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Bernd Kohlhaas
2017-09-11 18:35:45 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

"Der Habakuk." schrieb
Post by Der Habakuk.
<http://english.alarabiya.net/articles/2012/04/25/210198.html>
Islam ist eben ein Hort mannigfacher Perversionen ...
Gefällt der Islam aus diesem Grund gewissen fetten und hässlichen Politikern
so sehr?
--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
Siegfrid Breuer
2017-09-11 18:36:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wahlkampftheater
Er hat ihr auch in die Vagina gebissen.
...wenns nicht so traurig waer... aber ich mach mal den "effektvollen"
Plaerrkopp Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding:

'Wer Maedchen ist die Moese beisst, ist boese meist!'
--
Post by Wahlkampftheater
Danke - es tut gut wenigstens von einigen verstanden zu werden -
kommt man sich wenigstens nicht gar so bloede vor <g>
[Ottmar Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Frank Werner
2017-09-12 08:54:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wahlkampftheater
Anschließend vergewaltigte er sie und zerrte sie zum Flussbett,
legte sie über einen Brombeerbusch, kopfüber ins Wasser, zum
Sterben. Sie ertrank, ohne das Bewusstsein wiedererlangt
zu haben, so Oberstaatsanwalt Berger.
Das ist m. E. der entscheidende Punkt. Für das Urteil "Lebenslänglich
mit Sicherungsverwahrung" bedarf es einer besonderen Heimtücke. Die
scheint hier gegeben zu sein.

Mal sehen, wie das Urteil ausfällt.

Tragisch, dass Maria wohl in der "Flüchtlingsbewegung" aktiv war. Sie
half den Menschen, von denen einer sie nun brutal umgebracht hat.

FW
Holger
2017-09-12 09:02:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Werner
Tragisch, dass Maria wohl in der "Flüchtlingsbewegung" aktiv war. Sie
half den Menschen, von denen einer sie nun brutal umgebracht hat.
Ja, das ist tragisch. Tragisch ist es aber eigentlich immer, wenn ein
Mensch mutwillig getötet wird. Ich möchte d jetzt keinen Zusammenhang
mit der Unterstützung der Flüchtlingshilfe sehen, obwohl Maria genau den
Leuten half, aus deren Mitte heraus sie dann ermordet worden ist, weil
sie "hübsch" ausgesehen hätte.

Natürlich denke ich auch an den Täter. Und frage mich, wie teuflisch
grauenhaft eine Gesellschaftsordnung wie der Islam eigentlich dabei ist,
einem jungen Mann derart die Sexualität zu verwüsten, damit er sich als
Möchtegern-Kannibale beißend auf ein junges Mädchen stürzt.

Holger
Frank Werner
2017-09-12 09:25:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Holger
Natürlich denke ich auch an den Täter. Und frage mich, wie teuflisch
grauenhaft eine Gesellschaftsordnung wie der Islam eigentlich dabei ist,
einem jungen Mann derart die Sexualität zu verwüsten, damit er sich als
Möchtegern-Kannibale beißend auf ein junges Mädchen stürzt.
Er hat sie gebissen, nicht gegessen.

FW
Bernd Kohlhaas
2017-09-12 10:05:33 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

"Frank Werner" schrieb
Post by Frank Werner
Post by Holger
Natürlich denke ich auch an den Täter. Und frage mich, wie teuflisch
grauenhaft eine Gesellschaftsordnung wie der Islam eigentlich dabei ist,
einem jungen Mann derart die Sexualität zu verwüsten, damit er sich als
Möchtegern-Kannibale beißend auf ein junges Mädchen stürzt.
Er hat sie gebissen, nicht gegessen.
Immer schön verniedlichen und verharmlosen!

Wie weit ist der Weg zum *gegessen*?

*Es hat mir nichts ausgemacht, mit einer Toten Sex zu haben.*
(Hussein K.)

Abscheulich und höchst pervers!

Islam ist Friede!
--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
Frank Werner
2017-09-13 08:07:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Kohlhaas
Post by Frank Werner
Post by Holger
Natürlich denke ich auch an den Täter. Und frage mich, wie teuflisch
grauenhaft eine Gesellschaftsordnung wie der Islam eigentlich dabei ist,
einem jungen Mann derart die Sexualität zu verwüsten, damit er sich als
Möchtegern-Kannibale beißend auf ein junges Mädchen stürzt.
Er hat sie gebissen, nicht gegessen.
Immer schön verniedlichen und verharmlosen!
Wieso? Das steht im Artikel.
Post by Bernd Kohlhaas
Wie weit ist der Weg zum *gegessen*?
Hunde, die beißen, essen nicht.

FW
Franz Conradi
2017-09-12 10:24:07 UTC
Permalink
Raw Message
Am 12.09.2017 um 11:02 schrieb Holger:

[...]
Post by Holger
Natürlich denke ich auch an den Täter. Und frage mich, wie teuflisch
grauenhaft eine Gesellschaftsordnung wie der Islam eigentlich dabei ist,
einem jungen Mann derart die Sexualität zu verwüsten, damit er sich als
Möchtegern-Kannibale beißend auf ein junges Mädchen stürzt.
Als ob es so etwas in der "Vorbereicherungszeit" nicht gegeben hätte.
Bernd Kohlhaas
2017-09-12 10:54:21 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

"Franz Conradi" schrieb
Post by Franz Conradi
Post by Holger
Natürlich denke ich auch an den Täter. Und frage mich, wie teuflisch
grauenhaft eine Gesellschaftsordnung wie der Islam eigentlich dabei ist,
einem jungen Mann derart die Sexualität zu verwüsten, damit er sich als
Möchtegern-Kannibale beißend auf ein junges Mädchen stürzt.
Als ob es so etwas in der "Vorbereicherungszeit" nicht gegeben hätte.
Immer schön verniedlichen!
Ach, wie sind sie süß, diese perversen Schweine!

Und weil es das hier und da schon gegeben hat, aber vielleicht nicht oft
genug, darum müssen wir entsprechend gestörte Schweine massenhaft anlocken
und illegal einsickern lassen!
--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
Franz Conradi
2017-09-12 11:06:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Franz Conradi"  schrieb
Post by Franz Conradi
Post by Holger
Natürlich denke ich auch an den Täter. Und frage mich, wie teuflisch
grauenhaft eine Gesellschaftsordnung wie der Islam eigentlich dabei
ist, einem jungen Mann derart die Sexualität zu verwüsten, damit er
sich als Möchtegern-Kannibale beißend auf ein junges Mädchen stürzt.
Als ob es so etwas in der "Vorbereicherungszeit" nicht gegeben hätte.
Immer schön verniedlichen!
Ach, wie sind sie süß, diese perversen Schweine!
Was ist daran verniedlicht, wenn man die Wahrheit sagt, du
xenophibischer Hanswurst und Hetzer?
Post by Bernd Kohlhaas
Und weil es das hier und da schon gegeben hat, aber vielleicht nicht oft
genug, darum müssen wir entsprechend gestörte Schweine massenhaft
anlocken und illegal einsickern lassen!
Du meinst also weil sich unter diesen "Angelockten" ungefähr ebenso
viele Kriminelle befinden wie unter den Deutschen, könnte man einfach so
mal alle als Sexualverbrecher unter Generalverdacht stellen? Was bist du
eigentlich, ein Neonazi aus dem Westen oder ein ganz gewöhnlicher Ossi?
Siegfrid Breuer
2017-09-12 12:59:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Du meinst also weil sich unter diesen "Angelockten" ungefähr ebenso
viele Kriminelle befinden wie unter den Deutschen,
__ _ _ _ _ __
/ /___| |(_)_(_) |__ _ __ \ \
/ // __| __/ _ \| '_ \| '_ \ \ \
\ \\__ \ || (_) | | | | | | |/ /
\_\___/\__\___/|_| |_|_| |_/_/

Einfach unfassbar.
--
Post by Franz Conradi
zumindest so hab ich das verstanden
(oder gedacht verstanden zu haben ;).
['versteht' Ohlemacher in <15u2guira1hm1.ljpkbqfgk05r$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Wahlkampftheater
2017-09-12 11:24:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Holger
Natürlich denke ich auch an den Täter. Und frage mich, wie teuflisch
grauenhaft eine Gesellschaftsordnung wie der Islam eigentlich dabei ist,
einem jungen Mann derart die Sexualität zu verwüsten, damit er sich als
Möchtegern-Kannibale beißend auf ein junges Mädchen stürzt.
Als ob es so etwas in der "Vorbereicherungszeit" nicht gegeben hätte.
Ist doch nicht das erste Mal, dass radikale Muslime = *Rassisten*,

https://de.wikipedia.org/wiki/Rassismus

hier und weltweit mit "Ungläubigen" schlimmer umgehen als wir uns
es erträumen wollen - ich erinnere nur an das schwangere Mächen
das von zwei Muslimen in einen Kofer gepackt und dann lebendig
im Park verbrannt wurde "Rußspuren in der Lunge" - weil es nur
eine "Ungläubige" war, und "Ungläubige" sind weniger laut
Koran wert als Tiere.

Das töten von "Ungläubigen" nennen Muslime "Dschihad" und das läuft
seit Jahrhunderten und Milliarden "Ungläubigen" mussten sterben.
Soll ich dir Fotos von zu Tode gefolterten "Ungläubigen" posten?
Von kleinen Mädchen, die als "Freiwild" auf dem Weg zur Schule
vergewaltigt und geköpft wurden, nur weil sie kein Koptuch trugen?

WER wie du das relativiert, der relativiert auch den Holocaust. :-[

Noch schockierender als dieser rasssistische Mord selber sind
für mich deshalb solche Relativierer und Reaktionäre wie du
einer zu schein scheinst, die offensichtlich wieder rassitische
Massaker an der eigenen Bevölkerng herbeisehnen, oder wie diese
"linken Gegendemonstranten" die die einzige politische Kraft
bekämpft, die gegen solche rassistichen Fälle vorgehen will.

Manchmal frage ich mich, ob so Rektionäre wie du, oder diese
"Gegendemonstranten", aus dem Ausland eingeflogen werden,
weil ich mir nicht erklären kann und will, wie gestört
diese A. denken, wenn sie im selben Land leben sollten!

Mich kotzt das alles nur noch an. Maria ist tot. Das Einzige,
was da geschützt wird, ist ein seelenloses IS-Dreckschwein.
Typisch linkes Tätervolk - immer auf der Seite der Täter.

:-[
Franz Conradi
2017-09-12 12:06:57 UTC
Permalink
Raw Message
Am 12.09.2017 um 13:24 schrieb Wahlkampftheater:

[...]
Post by Wahlkampftheater
WER wie du das relativiert, der relativiert auch den Holocaust. :-[
Da einen Zusammenhang herzustellen, was ist das eigentlich, Dummheit
oder Bösartigkeit? Ich tippe mal auf beides. Wobei deine Dummheit schon
ans Debile grenzt. Deshalb sei dir verziehen, du Brot.

f'up2 dspm
Holger
2017-09-12 12:17:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Holger
Natürlich denke ich auch an den Täter. Und frage mich, wie teuflisch
grauenhaft eine Gesellschaftsordnung wie der Islam eigentlich dabei
ist, einem jungen Mann derart die Sexualität zu verwüsten, damit er
sich als Möchtegern-Kannibale beißend auf ein junges Mädchen stürzt.
Als ob es so etwas in der "Vorbereicherungszeit" nicht gegeben hätte.
Hat es und gibt es. Es geht auch nicht um ein "früher war alles besser",
sondern um die Frage, wie sich eine repressive Sexualmoral auf Menschen
auswirkt, und da der Islam ein sehr negatives Frauenbild vermittelt, muß
man natürlich auch die gesellschaftlichen Normen mit einbeziehen, die in
den Herkunftsländern vorherrschen. Niemand kann so einfach seiner Haut
entschlüpfen und seine Persönlichkeit auswecheln, wenn er in ein fremdes
Land einreist.

Holger
Hans
2017-09-12 12:36:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Holger
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Holger
Natürlich denke ich auch an den Täter. Und frage mich, wie teuflisch
grauenhaft eine Gesellschaftsordnung wie der Islam eigentlich dabei
ist, einem jungen Mann derart die Sexualität zu verwüsten, damit er
sich als Möchtegern-Kannibale beißend auf ein junges Mädchen stürzt.
Als ob es so etwas in der "Vorbereicherungszeit" nicht gegeben hätte.
Hat es und gibt es. Es geht auch nicht um ein "früher war alles besser",
sondern um die Frage, wie sich eine repressive Sexualmoral auf Menschen
auswirkt, und da der Islam ein sehr negatives Frauenbild vermittelt, muß
man natürlich auch die gesellschaftlichen Normen mit einbeziehen, die in
den Herkunftsländern vorherrschen. Niemand kann so einfach seiner Haut
entschlüpfen und seine Persönlichkeit auswecheln, wenn er in ein fremdes
Land einreist.
Was nichts daran ändert, daß er sich an die Sitten und Gebräuche dieses
frenden Landes anpassen muß. Und noch besser erst gar nicht hierherkommt.

Hans
Siegfrid Breuer
2017-09-12 12:59:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Als ob es so etwas in der "Vorbereicherungszeit" nicht gegeben hätte.
Die Soppilisierung nimmt epidemische Ausmasse an.
--
|Dass unter den Flüchtlingen, die das auf sich nehmen, auch nur
|ein einziger IS-Anhänger ist, ist extrem unwahrscheinlich.
[Arnulf Sopp <https://worditout.com/word-cloud/2058142> in:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1eptza5d8l0w1$***@news.hacktory.de%3E>]
klaus r.
2017-09-12 09:22:31 UTC
Permalink
Raw Message
Am Tue, 12 Sep 2017 10:54:12 +0200
Post by Frank Werner
Post by Wahlkampftheater
Anschließend vergewaltigte er sie und zerrte sie zum Flussbett,
legte sie über einen Brombeerbusch, kopfüber ins Wasser, zum
Sterben. Sie ertrank, ohne das Bewusstsein wiedererlangt
zu haben, so Oberstaatsanwalt Berger.
Das ist m. E. der entscheidende Punkt. Für das Urteil "Lebenslänglich
mit Sicherungsverwahrung" bedarf es einer besonderen Heimtücke. Die
scheint hier gegeben zu sein.
Mal sehen, wie das Urteil ausfällt.
Wieder fällt mir dazu das im Radio über B. Zschäpe Gehörte ein:

" NSU-Prozess vor dem Abschluss: Zschäpe muss wohl mit hartem Urteil
rechnen

Im NSU-Prozess sorgt zuletzt die Affäre um eine nicht existierende
Nebenklägerin für Schlagzeilen. Dabei geht ein anderer Aspekt unter:
Das Ende des Prozesses wird absehbar. Für Beate Zschäpe könnte das
sogar mehr als lebenslänglich bedeuten. "

http://www.n-tv.de/politik/Zschaepe-muss-wohl-mit-hartem-Urteil-rechnen-article16076821.html

Also?
Post by Frank Werner
Tragisch, dass Maria wohl in der "Flüchtlingsbewegung" aktiv war. Sie
half den Menschen, von denen einer sie nun brutal umgebracht hat.
Das kommt dann zu dem oben Geschriebenen noch dazu.

Wie schlussendlich das Urteil aussehen wird? Ich ahne es. Es wird
keinem Vergleich mit dem der Zschäpe standhalten. Nein, ich wette
*nicht*.

Klaus
--
Ntürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Werner Sondermann
2017-09-12 09:46:43 UTC
Permalink
Raw Message
[snip]
Tragisch, dass Maria wohl in der "Flüchtlingsbewegung" aktiv war. Sie
half den Menschen, von denen einer sie nun brutal umgebracht hat.
Auch wenn das jetzt sehr wahrscheinlich zynisch klingen mag: Besser, daß
es jetzt sie getroffen hat als eine Frau, die gar nichts mit der
"Willkommensbewegung" zu tun hat, sie vielleicht sogar strikt ablehnt.

Die gewaltsamen Übergriffe gegenüber Eingeborenen werden jetzt
stetig zunehmen. Daran müssen wir und in Zukunft wohl gewöhnen.

Falls die Musels hier aber erst einmal die Bevölkerungsmehrheit bilden,
müssen wir das Land möglicherweise ganz verlassen.

Die sind uns oft physische und vor allem auch vom Kopf her überlegen,
weil sie solch ein wunderbar schlichtes Weltbild von sich und den
anderen (den Ungläubigen) pflegen.

Der Schwache muß notwendigerweise immer dem Lebenstüchtigeren
Platz machen; das ist quasi ein Naturgesetz.

w.



BTW: Diese ganze Umvolkungspolitik zulasten des deutschen Volkes
verstößt eigentlich grob gegen das Völkerrecht.

Und die Frau, die letzte Woche in Charlottenburg einem brutalen Raubmord
zum Opfer fiel, ist doch wahrscheinlich auch von einem "Bereicherer"
getötet worden. *Da möchte ich drauf wetten*!
<www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/ueberfallen-erschlagen-ausgeraubt-wer-toetete-die-schlossherrin>
<www.bz-berlin.de/berlin/mitte/kann-eine-drohne-den-killer-der-schlossherrin-finden>
Franz Conradi
2017-09-12 10:30:35 UTC
Permalink
Raw Message
Am 12.09.2017 um 11:46 schrieb Werner Sondermann:

[...]
Post by Werner Sondermann
Und die Frau, die letzte Woche in Charlottenburg einem brutalen Raubmord
zum Opfer fiel, ist doch wahrscheinlich auch von einem "Bereicherer"
getötet worden. *Da möchte ich drauf wetten*!
<www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/ueberfallen-erschlagen-ausgeraubt-wer-toetete-die-schlossherrin>
Es gilt immer noch in dubio pro reo. auch für ganze Bevölkerungsgruppen,
du Populismuslaller.

f'up2 dspm
Werner Sondermann
2017-09-12 11:00:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Werner Sondermann
Und die Frau, die letzte Woche in Charlottenburg einem brutalen
Raubmord zum Opfer fiel, ist doch wahrscheinlich auch von einem
"Bereicherer" getötet worden. *Da möchte ich drauf wetten*!
<www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/ueberfallen-erschlagen-ausgeraubt-wer-toetete-die-schlossherrin>
Es gilt immer noch in dubio pro reo. auch für ganze
Bevölkerungsgruppen, du Populismuslaller.
Es geht doch jetzt nur um eine Wette, die ich jederzeit dazu eingehen
würde, *Du Lutscher*!

Man kann dabei zurzeit eigentlich nur gewinnen, wenn man bei solchen
Gewalttaten immer nur auf die Klientel der sogenannten "neu hinzuge-
kommenen" als vermutete Täter setzt.

Es handelt sich hierbei also allein um Wahrscheinlichkeiten, die dann
sehr oft zur Gewißheit werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Stochastik

w.
Franz Conradi
2017-09-12 11:18:43 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Werner Sondermann
Und die Frau, die letzte Woche in Charlottenburg einem brutalen
Raubmord zum Opfer fiel, ist doch wahrscheinlich auch von einem
"Bereicherer" getötet worden. *Da möchte ich drauf wetten*!
<www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/ueberfallen-erschlagen-ausgeraubt-wer-toetete-die-schlossherrin>
Es gilt immer noch in dubio pro reo. auch für ganze
Bevölkerungsgruppen, du Populismuslaller.
Es geht doch jetzt nur um eine Wette, die ich jederzeit dazu eingehen
würde, *Du Lutscher*!
Nein, es geht hier um Stimungsmache und Stammtischgeseire, du *Laberer*.
Frank Bügel
2017-09-12 11:28:54 UTC
Permalink
Raw Message
Am Tue, 12 Sep 2017 13:18:43 +0200 schrieb Franz Conradi:

(...)
Post by Franz Conradi
Post by Werner Sondermann
Post by Franz Conradi
Es gilt immer noch in dubio pro reo. auch für ganze
Bevölkerungsgruppen, du Populismuslaller.
Es geht doch jetzt nur um eine Wette, die ich jederzeit dazu eingehen
würde, *Du Lutscher*!
Nein, es geht hier um Stimungsmache und Stammtischgeseire, du *Laberer*.
Streite euch nicht. Entweder es war ein Deutscher (bzw. Deutsche) mit
eindeutigem Vornamen oder es waren wieder nur "junge Männer" etc.. Die
Presse wird es mit der ihr eigenen Sprachen schon zutage fördern.

Osteuropäische Banden sind für solche Verbrechen geradezu prädestiniert.
Hans
2017-09-12 11:49:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Frank Bügel
(...)
Post by Franz Conradi
Post by Werner Sondermann
Post by Franz Conradi
Es gilt immer noch in dubio pro reo. auch für ganze
Bevölkerungsgruppen, du Populismuslaller.
Es geht doch jetzt nur um eine Wette, die ich jederzeit dazu eingehen
würde, *Du Lutscher*!
Nein, es geht hier um Stimungsmache und Stammtischgeseire, du *Laberer*.
Streite euch nicht. Entweder es war ein Deutscher (bzw. Deutsche) mit
eindeutigem Vornamen oder es waren wieder nur "junge Männer" etc.. Die
Presse wird es mit der ihr eigenen Sprachen schon zutage fördern.
Osteuropäische Banden sind für solche Verbrechen geradezu prädestiniert.
Die gehen aber eher einbrechen oder Kupferkabel stehlen, als zu
vergewaltigen.

Hans
Frank Bügel
2017-09-12 12:25:31 UTC
Permalink
Raw Message
(...)
Post by Hans
Post by Frank Bügel
Osteuropäische Banden sind für solche Verbrechen geradezu prädestiniert.
Die gehen aber eher einbrechen oder Kupferkabel stehlen, als zu
vergewaltigen.
Zigeunerbanden und Litauer usw. nehmen es damit aber auch nicht so ganz
genau. Ich denke, wir sollten da besser abwarten, statt zu spekulieren.

MfG Frank
Werner Sondermann
2017-09-12 12:50:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Franz Conradi
Post by Werner Sondermann
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Werner Sondermann
Und die Frau, die letzte Woche in Charlottenburg einem brutalen
Raubmord zum Opfer fiel, ist doch wahrscheinlich auch von einem
"Bereicherer" getötet worden. *Da möchte ich drauf wetten*!
<www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/ueberfallen-erschlagen-ausgeraubt-wer-toetete-die-schlossherrin>
Es gilt immer noch in dubio pro reo. auch für ganze
Bevölkerungsgruppen, du Populismuslaller.
Es geht doch jetzt nur um eine Wette, die ich jederzeit dazu eingehen
würde, *Du Lutscher*!
Nein, es geht hier um Stimungsmache und Stammtischgeseire, du
*Laberer*.
Es geht hier doch nur um Wahrscheinlichkeiten, *Du Naphtali*!

Inzwischen kannst Du in den deutschen Städten mit einer
Wahrscheinlichkeit von 3:1, wenn nicht sogar schon 7:2 , davon
ausgehen, daß eine Musel und kein Eingeborener der Täter eines
Gewaltverbrechens war. Dabei muß man sich vergegenwärtigen, daß die
Eingeborenen hier immer noch die Mehrheit der Bevölkerung bilden

Und je höher die Museldichte wird, desto mehr verschiebt sich dieses
Verhältnis logischerweise weiter, wobei die jetzt ins Land
einfallenden muslimischen Nafris, Araber, Afghanen, Pakistani, Turk- und
Negervölker noch wesentlich gefährlicher einzuschätzen sind als die
schon länger hier lebenden Türken und Kurden (Bergtürken).

Diese ganzen Völker sind sich zudem untereinander meist nicht grün und
nur ihr gemeinsamer Hass auf die Ungläubigen und die Umma eint sie dabei
etwas. Sehr viele Gewalttaten geschehen in ihren Communities bei dem
Abstecken ihrer Claims und Herrschaftsgebiete, wobei die Eingeborenen
dann ganz außen vor sind.

Schon von daher sind die Anwürfe gegen die Eingeborenen wegen
angeblicher Fremdenfeindlichkeit eine einzige Frechheit. Die meiste
Gewalt gibt es nämlich innerhalb der jeweiligen eigenen Ethnie. Die
Wahrscheinlichkeit, daß z.B. eine Türke von einem Türken statt
von einem Eingeborenen getötet wird, ist sehr viel höher als etwa
umgekehrt.

Da sagt dann aber keiner was.

w.



------------------------------------------------------------------------------------------------
Etwas veraltete Zahlen von 2010 :
In einigen Stadtteilen von Berlin ist die Gewaltkriminalität
muslimischer Jugendlicher* laut Schätzungen der Jugendrichterin Kristin
Heisig (†2010) aus dem Jahr 2008 rund dreimal so hoch wie unter
deutschen Jugendlichen. Und der Berliner Staatsanwalt Roman Reusch
stellte 2007 fest: Rund 80 % aller „eingetragenen Intensivtäter“ stammen
aus Einwandererfamilien. Und: Seit 1985 hat sich der Ausländeranteil in
deutschen Gefängnissen nahezu verdoppelt. So sind beispielsweise in
Hessen 45 % der insgesamt etwa 6000 Strafgefangenen Ausländer – die
größte Gruppe unter ihnen (19,2 %) sind Türken. Zum Vergleich: Der
Ausländeranteil an der Gesamtbevölkerung liegt derzeit bei 8,9 %.
------------------------------------------------------------------------------------------------

(*) Mit "muslimischen Jugendlichen" sind sehr oft muslimische Jungmänner
gemeint.
juve
2017-09-12 16:22:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Es geht hier doch nur um Wahrscheinlichkeiten, *Du Naphtali*!
Inzwischen kannst Du in den deutschen Städten mit einer
Wahrscheinlichkeit von 3:1, wenn nicht sogar schon 7:2 , davon
ausgehen, daß eine Musel und kein Eingeborener der Täter eines
Gewaltverbrechens war. Dabei muß man sich vergegenwärtigen, daß die
Eingeborenen hier immer noch die Mehrheit der Bevölkerung bilden
Ganz genau.

Die brandaktuellen Zahlen der Kriminalitätsentwicklung in Oberösterreich
haben es in sich: Ausländer begehen ein Drittel aller Straftaten.

Brisant: Asylwerber begehen im Verhältnis zu ihrem Anteil an der
Gesamtbevölkerung über 20mal so viele Sex-Delikte wie der Durchschnitt!

In einer Pressekonferenz zum Schock-Thema ging die FPÖ Oberösterreich
jetzt ausführlich auf die alarmierenden Zahlen ein.

https://www.wochenblick.at/schock-asylwerber-begehen-statistisch-20mal-
mehr-sex-delikte/

Das kann man sicher auch auf die BRD übertragen, ob nun 15 oder 25 mal,
das spielt keine Rolle. Die Zahlen zeigen aber eindeutig was jeder weiß/
fühlt.
Werner Sondermann
2017-09-14 20:33:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
[...]
Und die Frau, die letzte Woche in Charlottenburg einem brutalen
Raubmord zum Opfer fiel, ist doch wahrscheinlich auch von einem
"Bereicherer" getötet worden. *Da möchte ich drauf wetten*!
<www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/ueberfallen-erschlagen-ausgeraubt-wer-toetete-die-schlossherrin>
<www.bz-berlin.de/berlin/mitte/kann-eine-drohne-den-killer-der-schlossherrin-finden>
Sie haben einen Typen, der das Mobiltelephone der Ermordeten jetzt in
seinem Besitz hatte, in Polen geschnappt.

Der hatte tatsächlich versucht, es mehrmals zu aktivieren und konnte so
leicht geortet werden.

Dann scheint der demzufolge nicht besonders intelligent zu sein, oder er
hatte das Teil vielleicht nur von jemandem arglos gekauft.

---------------------------------------------------------------------------------------
Mann in Polen gefasst
*Festnahme im Fall der ermordeten Schlossherrin*

Sechs Tage nach dem Mord an Schlossherrin Susanne Fontaine (60) im
Berliner Tiergarten hat die Polizei in Polen jetzt den mutmaßlichen
Täter geschnappt!

Wie B.Z. erfuhr, wurde das Mobiltelefon von Fontaine durch die Ermittler
der dritten Mordkommission im Großraum Warschau geortet.
Und der Mann, gegen den inzwischen ein internationaler Mord-Haftbefehl
der Berliner Staatsanwaltschaft vorliegt, konnte von polnischen
Polizisten bereits am Montag in Warschau festgenommen werden.

Zur Identität und dem Alter gab es zunächst keine Angaben. Nur so viel:
„Der Mann ist kein Deutscher und auch kein Pole“, so Oberstaatsanwalt
Martin Steltner, Sprecher der Berliner Strafverfolgungsbehörde.

<www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/festnahme-im-fall-der-ermordeten-schlossherrin>
---------------------------------------------------------------------------------------

So so! - Der Mann ist also kein Deutscher und auch kein Pole ...?

Dann wissen die doch die Nationalität oder Ethnie von dem Knaben
wahrlich ganz genau, wenn die das sicher ausschließen können, aber
wollen es am liebsten unter der Decke halten.

w.
Siegfrid Breuer
2017-09-15 01:18:00 UTC
Permalink
Raw Message
Tach Werner.
Post by Werner Sondermann
So so! - Der Mann ist also kein Deutscher und auch kein Pole ...?
Dann wissen die doch die Nationalität oder Ethnie von dem Knaben
wahrlich ganz genau, wenn die das sicher ausschließen können, aber
wollen es am liebsten unter der Decke halten.
Vor den Wahlen hat jeder boese Invasor totgeschwiegen zu werden!
--
Post by Werner Sondermann
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
juve
2017-09-15 13:25:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
<www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/festnahme-im-fall-
der-ermordeten-schlossherrin>
---------------------------------------------------------------------------------------
Post by Werner Sondermann
So so! - Der Mann ist also kein Deutscher und auch kein Pole ...?
Natürlich nicht, der Pole hätte wenn überhaupt maximal das Smartphone
gestohlen, der Deutsche die Frau angegraben um bei Mißerfolg in einer
Selbsthilfegruppe zu verschwinden...So oder so wäre die Frau noch am
Leben und bei bester Gesundheit...

Jede Wette es war einer dieser ominösen Südländer*! Gratulation an die
polnische Polizei, für den schnellen Fandungserfolg. Nützen wird es nicht
viel, der sich trotz Geheimratsecken als Minderjähriger ausgebende (DNA
Speichelprobe ist ja nicht zumutbar zum test), kommt sicher bald wieder
auf freien Fuß? Der Bereicherer konnte ja nicht ahnen, das all dies
Verboten ist...

* http://www.stupidedia.org/stupi/S%C3%BCdl%C3%A4nder

Wahlkampftheater
2017-09-12 10:18:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wahlkampftheater
Anschließend vergewaltigte er sie und zerrte sie zum Flussbett,
legte sie über einen Brombeerbusch, kopfüber ins Wasser, zum
Sterben. Sie ertrank, ohne das Bewusstsein wiedererlangt
zu haben, so Oberstaatsanwalt Berger.
Das ist m. E. der entscheidende Punkt. Für das Urteil "Lebenslänglich mit
Sicherungsverwahrung" bedarf es einer besonderen Heimtücke. Die scheint hier
gegeben zu sein.
Mal sehen, wie das Urteil ausfällt.
Tragisch, dass Maria wohl in der "Flüchtlingsbewegung" aktiv war. Sie half
den Menschen, von denen einer sie nun brutal umgebracht hat.
Sie wollte ihrem linksliberalen Gutmensch-Vater imponieren.
Kinder von linksliberalen Gutmenschen leben gefährlich.

Bspl.
Beim Friedhofsbesuch werden wir immer dran erinnert, wenn wir
am Grab eines 17-Jährigen vorbei gehen, den eine kulturelle
Bereicherung, ein "Freund", mit Hammer und Messer ermordet
hat, sein Gutmensch-Vater sprach sogar noch am Grab von
seines Sohnes von "keine Vorurteile haben", wo jeder gesagt
hat NIEMALS hätten sie ihrem Kind einen solchen Umgang erlaubt.

Auch der Vater von Maria Ladenburger muss damit leben, dass er
sich am grauenhaften langen Foltertod seiner Tohcter schuldig
gemacht hat. Der rassistiche (Ungläubige sind für radikale
Muslime weniger wert als Tiere) Mörder hat sie noch im
Sterben gebissen und sexuel gefoltert, und er zeigt auch
keine Reue - er gibt weiterhin ein falsches Alter an, um mit
einer Jugendstrafe davonzukommen (nach 5-7 Jahren Haftentlassung).

Mit Sicherheit wird ihrem Vater spätetens wenn er selber im
Sterben liegt bewusst werden, was er seiner Tochter angetan hat.

Foto: Vater der Schuld am schrecklichen Sterben seiner Tochter hat:
http://www.independentsentinel.com/top-eu-official-solicited-for-refugees-at-funeral-of-daughter-brutally-rapedmurdered-by-migrant/

Marias Vater Dr. Clemens Ladenburger ist seit 2008 Assistent
des Generaldirektors des Juristischen Dienstes der Europäischen
Kommission und als solcher der maßgebliche Autor einiger viel-
zitierter Stellungnahmen der Europäischen Kommission in Fragen
der Grundrechtscharta und ihres Verhältnisses zum Lissabonvertrag
und zur Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK). Zugleich
ist er Verbindungsmann des Bundesministeriums der Justiz und
in kirchlichen und menschenrechtspolitischen Organisationen
tätig, die sich für genau die europäische Humanitärmigrations-
planwirtschaft stark machen, die auch der Berliner GroKo und
den Brüsseler Spitzenpolitikern vorschwebt. Marias Vater ist
ein führender Schriftgelehrter der Europäischen Menschenrechts-
zivilreligion, durch deren Menschenwürde-Prinzipienreiterei in den
letzten Jahren alle Völkerwanderungsschranken gefallen sind, und
insoweit womöglich sogar eine Schlüsselfigur der europäischen
Staatsschlepperei-Politik,....
https://bayernistfrei.Com/2016/12/04/maria-l-opfer/
Carsten Thumulla
2017-09-13 08:34:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wahlkampftheater
Marias Vater Dr. Clemens Ladenburger
soll auf der Beerdigung seiner Tochter noch Spenden für Flüchtlinge
gesammelt haben.

Noch Fragen Euer Ehren?


Carsten
--
"Die Unverfrorenheit, der man heutzutage gegenübersteht, ist
erstaunlich. Politiker fälschen wissenschaftliche Arbeiten, erfinden ein
ganzes Studium, finanzieren ihre Kumpane über eigens erfundene
Programme, die von Steuerzahlern bezahlt werden. Und weil das noch nicht
reicht, beschimpfen sie Bürger, die ihre bürgerlichen Rechte wahrnehmen,
als Wut- oder Problembürger oder gleich als Pack, sprechen anderen
demokratische Rechte vollständig ab und führen sich auf, als würde ihnen
die Deutschland AG komplett gehören, als wären sie gar keine
Angestellten, die im Auftrag von Wählern deren Willen ausführen müssen."
Michael Klein
juve
2017-09-13 12:26:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Carsten Thumulla
Post by Wahlkampftheater
Marias Vater Dr. Clemens Ladenburger
soll auf der Beerdigung seiner Tochter noch Spenden für Flüchtlinge
gesammelt haben.
Noch Fragen Euer Ehren?
Habe ich auch gelesen, entweder eine ganz miese Ratte oder ein totaler
Gutmenschen?
Loading...