Discussion:
Wenn "Pippi Langstrumpf" zur "Volksverhetzung" wird ...
Add Reply
Sezessionsfrieden
2017-11-06 07:41:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
6. November 2017
Wenn „Pippi Langstrumpf“ zur „Volksverhetzung“ wird…
In Schweden kann selbst ein Kinder-Hörbuch zum Straftatbestand
der "Volksverhetzung" führen, wenn darin von "Negern" die Rede
ist. Diese Erfahrung machte dort eine Bibliothek.

Schweden gilt als Vorreiter der "politisch korrekten" Sprache in
Europa. Nun wurde bekannt, dass eine Märchenstunde für Kinder-
gatenkinder in der Bibliothek der schwedischen Kleinstadt
Borås zu einer Anzeige wegen Volksverhetzung führte, weil
dabei unter anderem auch eine CD mit Geschichten von Pippi
Langstrumpf abgespielt wurde, die jedoch schon einige Jahre
alt war – sie stammte demnach aus dem Jahr 2007, als man das
Ganze noch nicht so eng sah.

Das Problem dabei: In einer der Geschichten wurden Ausdrücke
wie "Negerkönig" und "Neger" verwendet, was zumindest einen der
Besucher veranlasste, alleine deshalb Anzeige zu erstatten. Und
da die Gruppe von Kindergartenkindern zudem noch unterschiedliche
ethnische Herkünfte hatten, sei die ganze Sache noch schwer-
wiegender, so der politisch Überkorrekte, der damit wohl
auch mediale Aufmerksamkeit erreichen wollte.
(...)
Dieses Beispiel zeigt jedoch auch wieder einmal, wie sehr der
politisch korrekte "Neusprech" die Zukunft bestimmen soll.
Anstatt zu akzeptieren, dass manche Ausdrücke einfach in
der jeweiligen Zeit als normal galten und vielfach erst
später eine negative Konnotation erhielten, spielt für
die Sprachpolizisten keine Rolle.
https://www.contra-magazin.com/2017/11/wenn-pippi-langstrumpf-zur-volksverhetzung-wird/

Wir kennen etwas derartiges ja auch aus Deutschland.
In der jüngsten Vergangenheit gab es vier Säuberungsaktionen.

Mit der "Rechtschreibreform" fand die erste statt. Etwas später
gab es dann ja eine Erweiterung der Rechtschreibreform und wieder
wurden Bücher aussortiert und natürlich auch nicht ersetzt.

Dann wurden die "unkorrekten" Wörter erfunden, bzw, harmlose,
vollkommen berechtigte Wörter wurden von den linksgrünen
Gutmenschen inhaltlich umgedeutet und wieder wurde gesäubert.

Im Moment gibt es Überprüfungen, auch an einigen Universitäten,
ob man in historischen Werken nicht "antisemitische" Äußerungen
oder die man dafür halten könnte, findet.

Etwas derartiges, in der Gesamtheit, gab es weder nach dem
WK II noch in der DDR.
--
Direkte Demokratie einfach erklaert
1

J.Malberg
2017-11-06 07:33:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Man hat doch schon Pippi Langstrumpf überarbeitet!

Zunächst die Optik, sie trägt keine Strapse mehr.

https://www.google.de/search?q=pippi+langstrumpf&safe=off&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiv8faHt6nXAhWS4aQKHapQDF0Q_AUICygC&biw=1280&bih=694#imgrc=yecZkz6Vs11cvM:

So sah sie früher aus.

Und dann hat man große Teile geändert und auch Teile der Geschichte geändert, in der neuen Auflage ist ihr Vater nicht mehr Negerkönig sondern demokratisch gewählter Chef usw.
Charlie
2017-11-06 07:59:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Und dann hat man grosse Teile geaendert und auch Teile der Geschichte
geaendert, in der neuen Auflage ist ihr Vater nicht mehr Negerkoenig
sondern demokratisch gewaehlter Chef usw.
Obama der "Negerpraesident" - die USA sehen das lockerer:

Foto: Obama und sein Cousin *Raila* *Odinga*
http://www.voltairenet.org/article198582.html

Im Jahr 2005 schliesst der Kikuyu-Praesident ein Buendnis
mit *China*.

Als Reaktion darauf unterstuetzt die *CIA* seinen Luo Gegner.
Als die CIA entdeckte, dass ein *US-Parlamentarier* ein Luo
ist und sein *Vater* *Berater* von *Oginga* *Odinga* war,
organisiert sie fuer ihn eine Reise nach Kenia,
um *Raila* *Odinga* zu unterstuetzen.

Mit der Einmischung in die lokale Politik wird der *Senator*
von *Illinois*, *Barack* *Obama*, in 2006 Wahlkampagnen mit
*Raila* machen, und selbst behaupten, sein *Cousin+ zu sein [2].

Als die Vereinigten Staaten mit dem Versenden von *rassistischen*
Kurzmitteilungen (*SMS*) an die Luos waehrend der Verkuendung der
Ergebnisse der Praesidentschaftswahlen eine grossangelegte
Provokation organisierten und die Veranstaltungen ausarteten,
hatte das mehr als tausend Tote und 300 000 Vertriebene zur
Folge, wurde diese Operation aus dem Gedaechtnis geloescht.
####### ....
Odinga appellierte unterdessen an Aristotle Inc., ein Unternehmen,
das im Zusammenhang mit der Ermordung von Chris Msando stehen
koennte, der Nummer 2 der *IT-Abteilung* der *Wahlkommission*,
der von Unbekannten am 29. Juli getötet wurde [4].

Das heisst jedenfalls, dass, im Zusammenhang mit der Stoerung
der IT-Abteilung der Wahlkommission, *Raila* *Odinga* nun in der
Lage war, die Praesidentschaftswahl im Jahr 2017 zu annullieren
und sich weigerte zu erscheinen, als die Wahl wiederholt wurde.

Die Idee war naemlich, eine Sezession des Luo Gebietes einzuleiten.
*Odinga* haette dann die Annexion der Luo-Gebiete von Ost- und
Zentralafrika beansprucht, im Namen der einst von seinem Vater,
dem Ker (geistigen Fuehrer) der Luos, *Oginga* *Odinga*,
realisierten Arbeit.

Doch ploetzlich hielt sich die Botschaft der Vereinigten Staaten
von ihrem ehemaligen Schuetzling fern. Da er die zweite
Praesidentschaftswahl boykottiert hatte und sich ploetzlich
ohne Schutz befand, hat *Raila* *Odinga* gerade eine neue
Annullierung und eine dritte Abstimmung gefordert.

link: http://www.voltairenet.org/article198582.html
Charlie
2017-11-06 08:03:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Charlie
Und dann hat man grosse Teile geaendert und auch Teile der Geschichte
geaendert, in der neuen Auflage ist ihr Vater nicht mehr Negerkoenig
sondern demokratisch gewaehlter Chef usw.
Foto: Obama und sein Cousin *Raila* *Odinga*
http://www.voltairenet.org/local/cache-vignettes/L400xH300/198546-2-4-
4bfe3.jpg tiny: http://tinyurl.com/ydfofb2n
Post by Charlie
http://www.voltairenet.org/article198582.html
Im Jahr 2005 schliesst der Kikuyu-Praesident ein Buendnis
mit *China*.
Als Reaktion darauf unterstuetzt die *CIA* seinen Luo Gegner.
Als die CIA entdeckte, dass ein *US-Parlamentarier* ein Luo
ist und sein *Vater* *Berater* von *Oginga* *Odinga* war,
organisiert sie fuer ihn eine Reise nach Kenia,
um *Raila* *Odinga* zu unterstuetzen.
Mit der Einmischung in die lokale Politik wird der *Senator*
von *Illinois*, *Barack* *Obama*, in 2006 Wahlkampagnen mit
*Raila* machen, und selbst behaupten, sein *Cousin+ zu sein [2].
Als die Vereinigten Staaten mit dem Versenden von *rassistischen*
Kurzmitteilungen (*SMS*) an die Luos waehrend der Verkuendung der
Ergebnisse der Praesidentschaftswahlen eine grossangelegte
Provokation organisierten und die Veranstaltungen ausarteten,
hatte das mehr als tausend Tote und 300 000 Vertriebene zur
Folge, wurde diese Operation aus dem Gedaechtnis geloescht.
####### ....
Odinga appellierte unterdessen an Aristotle Inc., ein Unternehmen,
das im Zusammenhang mit der Ermordung von Chris Msando stehen
koennte, der Nummer 2 der *IT-Abteilung* der *Wahlkommission*,
der von Unbekannten am 29. Juli getötet wurde [4].
Das heisst jedenfalls, dass, im Zusammenhang mit der Stoerung
der IT-Abteilung der Wahlkommission, *Raila* *Odinga* nun in der
Lage war, die Praesidentschaftswahl im Jahr 2017 zu annullieren
und sich weigerte zu erscheinen, als die Wahl wiederholt wurde.
Die Idee war naemlich, eine Sezession des Luo Gebietes einzuleiten.
*Odinga* haette dann die Annexion der Luo-Gebiete von Ost- und
Zentralafrika beansprucht, im Namen der einst von seinem Vater,
dem Ker (geistigen Fuehrer) der Luos, *Oginga* *Odinga*,
realisierten Arbeit.
Doch ploetzlich hielt sich die Botschaft der Vereinigten Staaten
von ihrem ehemaligen Schuetzling fern. Da er die zweite
Praesidentschaftswahl boykottiert hatte und sich ploetzlich
ohne Schutz befand, hat *Raila* *Odinga* gerade eine neue
Annullierung und eine dritte Abstimmung gefordert.
link: http://www.voltairenet.org/article198582.html
Der Habakuk.
2017-11-06 08:12:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Sezessionsfrieden
6. November 2017
Wenn „Pippi Langstrumpf“ zur „Volksverhetzung“ wird…
In Schweden kann selbst ein Kinder-Hörbuch zum Straftatbestand
der "Volksverhetzung" führen, wenn darin von "Negern" die Rede
ist. Diese Erfahrung machte dort eine Bibliothek.
Man sagt aber auch nicht Neger! Nicht mehr, seit sich Gutmenschen von
solchen Bezeichnungen (meist stellvertretend) ganz toll betroffen
fühlen. Solche Gefühle sollte man tunlichst nicht ignorieren.
Post by Sezessionsfrieden
Schweden gilt als Vorreiter der "politisch korrekten" Sprache in
Europa. Nun wurde bekannt, dass eine Märchenstunde für Kinder-
gatenkinder in der Bibliothek der schwedischen Kleinstadt
Borås zu einer Anzeige wegen Volksverhetzung führte, weil
dabei unter anderem auch eine CD mit Geschichten von Pippi
Langstrumpf abgespielt wurde, die jedoch schon einige Jahre
alt war – sie stammte demnach aus dem Jahr 2007, als man das
Ganze noch nicht so eng sah.
Das Problem dabei: In einer der Geschichten wurden Ausdrücke
wie "Negerkönig" und "Neger" verwendet, was zumindest einen der
Besucher veranlasste, alleine deshalb Anzeige zu erstatten. Und
Ja siehste! Das hat die Astrid Lindgren nun davon! So gesehen ein Glück
für sie, daß sie schon tot ist.

Aber die VorleserInnen müssen schon bestraft werden. Wo kämen wir denn
hin, wenn die einfach "Negerkönig" sagen dürften?
Post by Sezessionsfrieden
da die Gruppe von Kindergartenkindern zudem noch unterschiedliche
ethnische Herkünfte hatten,
Also umso schlimmer! Und die kleinen Kindergartenkinder *verstehen*
"Negerkönig" sogar. Was bei politkorrekten Umschreibungen und 3 bis
4jährigen nicht unbedingt sicher ist. Aber darauf kann man aus Gründen
der politischen Korrektheit keine Rücksicht nehmen.
Post by Sezessionsfrieden
sei die ganze Sache noch schwer-
wiegender, so der politisch Überkorrekte, der damit wohl
auch mediale Aufmerksamkeit erreichen wollte.
Was ich auch befürchte: wenn die heute kleinen Kitakinder politkorrekte
Ausdrücke statt Neger und Negerkönig hören und lernen, in 30 Jahren
selber vielleicht in einer Kita vorlesen und diese -damals korrekten-
Begriffe verwenden, dann werden die wahrscheinlich auch schon
korrumpiert sein durch die Empfindsamkeiten und Befindlichkeiten der
zukünftigen Gutmenschen und dann werden sie vielleicht auch angezeigt
werden wegen Negerbeschimpfung oder Volksverhetzung.
Post by Sezessionsfrieden
(...)
Dieses Beispiel zeigt jedoch auch wieder einmal, wie sehr der
politisch korrekte "Neusprech" die Zukunft bestimmen soll.
Anstatt zu akzeptieren, dass manche Ausdrücke einfach in
der jeweiligen Zeit als normal galten und vielfach erst
später eine negative Konnotation erhielten, spielt für
die Sprachpolizisten keine Rolle.
https://www.contra-magazin.com/2017/11/wenn-pippi-langstrumpf-zur-volksverhetzung-wird/
Wir kennen etwas derartiges ja auch aus Deutschland.
In der jüngsten Vergangenheit gab es vier Säuberungsaktionen.
Mit der "Rechtschreibreform" fand die erste statt. Etwas später
gab es dann ja eine Erweiterung der Rechtschreibreform und wieder
wurden Bücher aussortiert und natürlich auch nicht ersetzt.
Dann wurden die "unkorrekten" Wörter erfunden, bzw, harmlose,
vollkommen berechtigte Wörter wurden von den linksgrünen
Gutmenschen inhaltlich umgedeutet und wieder wurde gesäubert.
Im Moment gibt es Überprüfungen, auch an einigen Universitäten,
ob man in historischen Werken nicht "antisemitische" Äußerungen
oder die man dafür halten könnte, findet.
Etwas derartiges, in der Gesamtheit, gab es weder nach dem
WK II noch in der DDR.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hans-Juergen Lukaschik
2017-11-06 08:43:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
am Montag, 06 November 2017 09:12:40
Post by Der Habakuk.
Also umso schlimmer! Und die kleinen Kindergartenkinder *verstehen*
"Negerkönig" sogar.
Dann verstehen sie ja immerhin etwas. In der Regel kennen sie aber
heutzutage nicht ein einziges MÀrchen, wissen also auch nichts von den
Geschichten aus Tausendundeine Nacht, kennen also Ali Baba und seine
vierzig RÀuber Ìberhaupt nicht. Die kennen auch kaum irgendwelche
Tiere, außer vielleicht Hund, Katze, Goldhamster, Meerschweinchen und
Farbratten, wissen nicht, woher Milch, KÀse, Chicken-Nuggets und
FischstÀbchen kommen.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
d***@aol.com
2017-11-09 09:36:25 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Hans-Juergen Lukaschik
am Montag, 06 November 2017 09:12:40
Post by Der Habakuk.
Also umso schlimmer! Und die kleinen Kindergartenkinder *verstehen*
"Negerkönig" sogar.
Dann verstehen sie ja immerhin etwas. In der Regel kennen sie aber
heutzutage nicht ein einziges Märchen, wissen also auch nichts von den
Geschichten aus Tausendundeine Nacht, kennen also Ali Baba und seine
vierzig Räuber überhaupt nicht. Die kennen auch kaum irgendwelche
Tiere, außer vielleicht Hund, Katze, Goldhamster, Meerschweinchen und
Farbratten, wissen nicht, woher Milch, Käse, Chicken-Nuggets und
Fischstäbchen kommen.
All die "Dinger" die deiner Meinung nach den Kindern "heutzutage" fehlen
sind JEDERZEIT abrufbar und befreit die Kinder für wichtigere Aufgaben.
I.e., du hast überhaupt keine Ahnung was Kinder "heutzutage" wissen and
kennen.

Dere,
Da Huawal

noebbes
2017-11-06 14:54:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Man sagt aber auch nicht Neger!
Wie soll ich denn sagen? Vielleicht so: maximal pigmentgestörtes
Lebewesenähnliches Subjekt?
Der Habakuk.
2017-11-06 15:04:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Der Habakuk.
Man sagt aber auch nicht Neger!
Wie soll ich denn sagen?
Da solltest du einen Gutmenschen fragen.
Post by noebbes
Vielleicht so: maximal pigmentgestörtes
Lebewesenähnliches Subjekt?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
noebbes
2017-11-06 15:26:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Der Habakuk.
Post by noebbes
Post by Der Habakuk.
Man sagt aber auch nicht Neger!
Wie soll ich denn sagen?
Da solltest du einen Gutmenschen fragen.
Habe ich getan: Leiterin einer AWO-Niederlassung in der Nachbarschaft
die sich ungefragt in ein Gespräch einmischte. Seitdem grüsst sie mich
nicht mehr, kann ich nicht verstehen.
Post by Der Habakuk.
Post by noebbes
Vielleicht so: maximal pigmentgestörtes
Lebewesenähnliches Subjekt?
Lars Bräsicke
2017-11-06 19:29:39 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Vielleicht so: maximal pigmentgestörtes
Lebewesenähnliches Subjekt?
Könnte man zu dir sagen.
Passt.
Fritz
2017-11-06 15:37:50 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Sezessionsfrieden
die Sprachpolizisten keine Rolle.
https://www.contra-magazi
Höchst unseriöse Seite .... hättest du dir gleich ersparen können!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
J.Malberg
2017-11-06 15:40:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Sezessionsfrieden
die Sprachpolizisten keine Rolle.
https://www.contra-magazi
Höchst unseriöse Seite .... hättest du dir gleich ersparen können!
--
Fritz
Lügen Fritzl macht Mimimi!
Fritz
2017-11-06 15:46:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am 06.11.17 um 16:40 schrieb J.Malberg:
Lügen in sein MIMIMIMIMI°
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Lars Bräsicke
2017-11-06 18:53:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Sezessionsfrieden
zu einer Anzeige wegen Volksverhetzung führte
Is ja'n Ding.
Loading...