Discussion:
Zu früh verkauft, Kiecki: Bitcoin bei 6000 $, weiter schnell steigend
(zu alt für eine Antwort)
Feldherr Meier
2017-10-15 07:31:44 UTC
Permalink
Raw Message
Der Kurs der Kryptowährung steuert auf die Marke von 6000 US-Dollar zu.
Seit Jahresbeginn hat sich der Wert verfünffacht, in der vergangenen
Woche lag das Plus bei rund 30 Prozent.

Auf der Handelsplattform BitStamp überschritt der Kurs der Kryptowährung
Bitcoin am vergangenen Donnerstag erstmals die Marke von 5000 US-Dollar.
Am Freitag kletterte der Kurs zeitweilig sogar um mehr als 500 auf 5866
US-Dollar. Der Schlusskurs pendelte sich dann bei 5626 US-Dollar ein –
fast 30 Prozent über der Vorwoche.

Für die jüngste Kursexplosion sehen Experten vor allem zwei Gründe: Zum
einen kündigte Coinbase für Inhaber eines US-Bankkontos ein
vereinfachtes Verfahren zum Kauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen
an. Zum anderen steht nach der Aufspaltung in Bitcoin und Bitcoin Cash
zum 25. Oktober eine weitere Teilung an. Der neue Hard Fork soll unter
der Bezeichnung Bitcoin Gold an den Start gehen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bitcoin-Kurs-weiter-auf-Hoehenflug-3861948.html
Wolfgang Kieckbusch
2017-10-15 09:44:44 UTC
Permalink
Raw Message
Zu früh verkauft, Kiecki: Bitcoin bei 6000 $
Na ja, ich habe sie bei 4.820 Euro verkauft, und gerade weil sie so unnatürlich steigen, habe ich mich letzte Woche von ihnen getrennt!
Ich fürchtete das Platzen der Blase.
Jon Schnee
2017-10-15 10:33:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kieckbusch
Zu früh verkauft, Kiecki: Bitcoin bei 6000 $
Na ja, ich habe sie bei 4.820 Euro verkauft, und gerade weil sie so
unnatürlich steigen, habe ich mich letzte Woche von ihnen getrennt! Ich
fürchtete das Platzen der Blase.
Ich hab mich noch nicht getraut, auch weil ich keinen seriösen Käufer finden
kann. Schlimm das es keinen Treuhänder gibt also behalte ich meine 361,16
mBTC die jetzt bei 1735,06 Euro stehen. Aber Hey, das ist doch der feuchte
Traum aller Kapitalisten, wundersame Vermehrung leistungslosen Einkommens
duch Spekulation.
Wolfgang Kieckbusch
2017-10-15 12:27:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jon Schnee
wundersame Vermehrung leistungslosen Einkommens
duch Spekulation.
Genau deshalb hatte ich Sorgen, dass das nicht mehr lange gut geht . . .
Jon Schnee
2017-10-15 12:59:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Jon Schnee
wundersame Vermehrung leistungslosen Einkommens
duch Spekulation.
Genau deshalb hatte ich Sorgen, dass das nicht mehr lange gut geht . . .
Ja Wolfgang und das mit Recht. Wir sollten uns nichts vormachen, der Bitcoin
spiegelt weder M0 noch sonst irgendwie das Handelsvolumen von Waren und
Diensleistungen wieder. Er ist aber genauso wie jede andere FIAT Währung als
Spekulationsobject zu mißbrauchen und damit auch den Regeln bei Spekulation
unterworfen. Ich denke aber das der Bitcoin kurzfristig nicht mehr unter
800,- Eu fallen wird solange das System existiert und langfristig sowieso
nur steigen kann. Sollte Russland den Bitcoin in seine neuen Rohstoff-
Handels-Strategien integrieren und China mit am Dollar-Handelssystem kratzen
dann ist der Bitcoin so gut wie sicher ein starkes Handelselement.

Wenn ich bedenke wie ich zum Bitcoin gekommen bin dann kann ich eigentlich
nicht verlieren, egal wie sich der Kurs entwickelt. Letztendlich hat der
Bitcoin nur einen wirklichen Vorteil, er braucht keine Banken zum Transfer
und das ist auch das Wichtigste am BTC. Ich mache es wie Umart & Co. und
biete einen Teil meiner Diensleistungen auch in Bitcoin an, nicht um reich
zu werden oder zu spekulieren sondern um die Währung zu puschen. Ich höre
von immer mehr Menschen die es so machen wie ich und das ist auch gut so.
Mich kotzen ehrlich gesagt Bankenkontrolle, künstliche Inflationsrate und
Geldpolitk dermaßen an das ich dem Bitcoin jeden Erfolg wünsche. Man muss
eben nur ein dickes Fell haben und auch den Verlust akzeptieren.

Ich habe meinen Angsverkauftrieb auch schon wieder unter Kontrolle :-).
Loading...