Discussion:
Tote und Dutzende Verletzte bei Zwischenfall mit Fahrzeug in Münster
(zu alt für eine Antwort)
Der Habakuk.
2018-04-07 15:27:11 UTC
Permalink
Raw Message
"Tote und Dutzende Verletzte bei Zwischenfall mit Fahrzeug in Münster


In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Der
mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet, so die Polizei.
Susann Zschiesche von der Polizei Münster dazu bei WELT:

In der Altstadt von Münster ist ein Fahrzeug in eine Gruppe von Menschen
gefahren.

Dabei gab es laut Polizei Tote und Verletzte. Der Fahrer habe sich
vor Ort selbst gerichtet.
Ein Anschlag sei nicht auszuschließen. Die Polizei rief dazu auf,
den weiträumigen Innenstadtbereich zu meiden." (WeLT)

Hm. Sich in so ner Situation *danach* selber umzubringen, scheint mir
drauf hinzudeuten, daß es *kein* Moslem gewesen sein könnte.

Denn dann, für Suizid nach einem Anschlag, gibts wohl keine 72
Jungfrauen im Paradies.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Der Habakuk.
2018-04-07 15:37:37 UTC
Permalink
Raw Message
On 07.04.2018 17:27, Der Habakuk. wrote:
> "Tote und Dutzende Verletzte bei Zwischenfall mit Fahrzeug in Münster
>
>
> In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Der
> mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet, so die Polizei.
> Susann Zschiesche von der Polizei Münster dazu bei WELT:
>
> In der Altstadt von Münster ist ein Fahrzeug in eine Gruppe von Menschen
> gefahren.
>
> Dabei gab es laut Polizei Tote und Verletzte. Der Fahrer habe sich
> vor Ort selbst gerichtet.
> Ein Anschlag sei nicht auszuschließen. Die Polizei rief dazu auf,
> den weiträumigen Innenstadtbereich zu meiden." (WeLT)
>
> Hm. Sich in so ner Situation *danach* selber umzubringen, scheint mir
> drauf hinzudeuten, daß es *kein* Moslem gewesen sein könnte.
>
> Denn dann, für Suizid nach einem Anschlag, gibts wohl keine 72
> Jungfrauen im Paradies.

Allerdings kann man mit einigem Recht wohl sagen:

Wer hats erfunden?

DIE MOSLEMS!

--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Stinkfried Breuer
2018-04-07 15:42:17 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 17:37:40 UTC+2 schrieb Der Habakuk.:
> On 07.04.2018 17:27, Der Habakuk. wrote:
> > "Tote und Dutzende Verletzte bei Zwischenfall mit Fahrzeug in Münster
> >
> >
> > In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Der
> > mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet, so die Polizei.
> > Susann Zschiesche von der Polizei Münster dazu bei WELT:
> >
> > In der Altstadt von Münster ist ein Fahrzeug in eine Gruppe von Menschen
> > gefahren.
> >
> > Dabei gab es laut Polizei Tote und Verletzte. Der Fahrer habe sich
> > vor Ort selbst gerichtet.
> > Ein Anschlag sei nicht auszuschließen. Die Polizei rief dazu auf,
> > den weiträumigen Innenstadtbereich zu meiden." (WeLT)
> >
> > Hm. Sich in so ner Situation *danach* selber umzubringen, scheint mir
> > drauf hinzudeuten, daß es *kein* Moslem gewesen sein könnte.
> >
> > Denn dann, für Suizid nach einem Anschlag, gibts wohl keine 72
> > Jungfrauen im Paradies.
>
> Allerdings kann man mit einigem Recht wohl sagen:
>
> Wer hats erfunden?
>
> DIE MOSLEMS!



So einem braunen Asozialen wie dir läuft schon die Vorfreude am Bein runter.

Man bist du ein kaputter Typ!

--


DIE AFD KANN WEG !
Furzmar Ohlemacher
2018-04-07 18:25:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
<https://www.youtube.com/watch?v=2aOarqTcefQ&t=16>
Da er so auf Denunziationen steht, macht ihm doch bitte die Freude:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CD1$***@tipota.de%3E>

> So einem braunen Asozialen wie dir läuft schon die Vorfreude am Bein
> runter.

Du sollst nicht Deine Erlebnisse verallgemeinern, wenn Du mal wieder
einen "Nazi" erfunden hast, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding!

> Man bist du ein kaputter Typ!

Wenn alle "kaputt" sind, ausser Dir hobbylangzeitarbeitslosen
hochkriminellen asozialen plaerrenden Drecks-Kakerlake, dann
solltest Du eventuell mal Deine Situation und deren Verkennung
ueberdenken, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding.

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>

--
> Du wirst mit "Stinki" keine sachbezogene Diskussion fuehren koennen,
> denn dazu ist der Junge einfach zu bloed.
[Ottmar Ohlemacher ueber seine Parallel-Identitaet]
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C5495f7bd-a03f-46e0-b96d-***@f5g2000yqm.googlegroups.com%3E>
mucky
2018-04-08 08:29:27 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 17:37:40 UTC+2 schrieb Der Habakuk.:
> On 07.04.2018 17:27, Der Habakuk. wrote:
> > "Tote und Dutzende Verletzte bei Zwischenfall mit Fahrzeug in Münster
> >
> >
> > In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Der
> > mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet, so die Polizei.
> > Susann Zschiesche von der Polizei Münster dazu bei WELT:
> >
> > In der Altstadt von Münster ist ein Fahrzeug in eine Gruppe von Menschen
> > gefahren.
> >
> > Dabei gab es laut Polizei Tote und Verletzte. Der Fahrer habe sich
> > vor Ort selbst gerichtet.
> > Ein Anschlag sei nicht auszuschließen. Die Polizei rief dazu auf,
> > den weiträumigen Innenstadtbereich zu meiden." (WeLT)
> >
> > Hm. Sich in so ner Situation *danach* selber umzubringen, scheint mir
> > drauf hinzudeuten, daß es *kein* Moslem gewesen sein könnte.
> >
> > Denn dann, für Suizid nach einem Anschlag, gibts wohl keine 72
> > Jungfrauen im Paradies.
>
> Allerdings kann man mit einigem Recht wohl sagen:
>
> Wer hats erfunden?
>
> DIE MOSLEMS!

Och nö, das ist zwar einer Epidemie der Gegenwart geschuldet,
nur zu kurz gesprungen. Frag mal bei den Reichsbürgern nach:
Wie war das noch mal, als die alten Germanen ihre Messer
unter dem Bärenfell nach Süden trugen?

Dumm nur, auch derzeitige, selbst ernannte Götter können
nicht nur irren. Sie tun es wie die einstigen Pharisäer.

Jesus mußte es erfahren, nach der Bergpredigt hing er
am Kreuz.

g
noebbes
2018-04-07 15:42:06 UTC
Permalink
Raw Message
On 07.04.2018 17:27, Der Habakuk. wrote:
> "Tote und Dutzende Verletzte bei Zwischenfall mit Fahrzeug in Münster
>
>
> In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Der
> mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet, so die Polizei.
> Susann Zschiesche von der Polizei Münster dazu bei WELT:
>
> In der Altstadt von Münster ist ein Fahrzeug in eine Gruppe von Menschen
> gefahren.
>
> Dabei gab es laut Polizei Tote und Verletzte. Der Fahrer habe sich vor
> Ort selbst gerichtet.
> Ein Anschlag sei nicht auszuschließen. Die Polizei rief dazu auf, den
> weiträumigen Innenstadtbereich zu meiden." (WeLT)
>
> Hm. Sich in so ner Situation *danach* selber umzubringen, scheint mir
> drauf hinzudeuten, daß es *kein* Moslem gewesen sein könnte.
>
> Denn dann, für Suizid nach einem Anschlag, gibts wohl keine 72
> Jungfrauen im Paradies.

Nicht nur Moslems drehen ab und an mal durch...
Kim Jong Hippo
2018-04-07 15:54:16 UTC
Permalink
Raw Message
Am 07.04.2018 um 17:42 schrieb noebbes:
> On 07.04.2018 17:27, Der Habakuk. wrote:
>> "Tote und Dutzende Verletzte bei Zwischenfall mit Fahrzeug in Münster
>>
>>
>> In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Der
>> mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet, so die Polizei.
>> Susann Zschiesche von der Polizei Münster dazu bei WELT:
>>
>> In der Altstadt von Münster ist ein Fahrzeug in eine Gruppe von Menschen
>> gefahren.
>>
>> Dabei gab es laut Polizei Tote und Verletzte. Der Fahrer habe sich vor
>> Ort selbst gerichtet.
>> Ein Anschlag sei nicht auszuschließen. Die Polizei rief dazu auf, den
>> weiträumigen Innenstadtbereich zu meiden." (WeLT)
>>
>> Hm. Sich in so ner Situation *danach* selber umzubringen, scheint mir
>> drauf hinzudeuten, daß es *kein* Moslem gewesen sein könnte.
>>
>> Denn dann, für Suizid nach einem Anschlag, gibts wohl keine 72
>> Jungfrauen im Paradies.
>
> Nicht nur Moslems drehen ab und an mal durch...

Es gibt aber auch blöde Musels. Ich wette, das in Münster war einer.


--
"Totgeschlagen gehört totgeschlagen."
(Dr Horst Leps, Religionslehrer a.D. und "Friedensaktivist")
http://narkive.com/j0v0RdlN:6.454.35
noebbes
2018-04-07 15:56:34 UTC
Permalink
Raw Message
On 07.04.2018 17:54, Kim Jong Hippo wrote:
> Am 07.04.2018 um 17:42 schrieb noebbes:
>> On 07.04.2018 17:27, Der Habakuk. wrote:
>>> "Tote und Dutzende Verletzte bei Zwischenfall mit Fahrzeug in Münster
>>>
>>>
>>> In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Der
>>> mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet, so die Polizei.
>>> Susann Zschiesche von der Polizei Münster dazu bei WELT:
>>>
>>> In der Altstadt von Münster ist ein Fahrzeug in eine Gruppe von Menschen
>>> gefahren.
>>>
>>> Dabei gab es laut Polizei Tote und Verletzte. Der Fahrer habe sich vor
>>> Ort selbst gerichtet.
>>> Ein Anschlag sei nicht auszuschließen. Die Polizei rief dazu auf, den
>>> weiträumigen Innenstadtbereich zu meiden." (WeLT)
>>>
>>> Hm. Sich in so ner Situation *danach* selber umzubringen, scheint mir
>>> drauf hinzudeuten, daß es *kein* Moslem gewesen sein könnte.
>>>
>>> Denn dann, für Suizid nach einem Anschlag, gibts wohl keine 72
>>> Jungfrauen im Paradies.
>>
>> Nicht nur Moslems drehen ab und an mal durch...
>
> Es gibt aber auch blöde Musels. Ich wette, das in Münster war einer.
>
>
Wundern täts mich nicht...
Kim Jong Hippo
2018-04-07 15:59:04 UTC
Permalink
Raw Message
Am 07.04.2018 um 17:56 schrieb noebbes:
> On 07.04.2018 17:54, Kim Jong Hippo wrote:
>> Am 07.04.2018 um 17:42 schrieb noebbes:
>>> On 07.04.2018 17:27, Der Habakuk. wrote:
>>>> "Tote und Dutzende Verletzte bei Zwischenfall mit Fahrzeug in Münster
>>>>
>>>>
>>>> In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Der
>>>> mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet, so die Polizei.
>>>> Susann Zschiesche von der Polizei Münster dazu bei WELT:
>>>>
>>>> In der Altstadt von Münster ist ein Fahrzeug in eine Gruppe von
>>>> Menschen
>>>> gefahren.
>>>>
>>>> Dabei gab es laut Polizei Tote und Verletzte. Der Fahrer habe sich vor
>>>> Ort selbst gerichtet.
>>>> Ein Anschlag sei nicht auszuschließen. Die Polizei rief dazu auf, den
>>>> weiträumigen Innenstadtbereich zu meiden." (WeLT)
>>>>
>>>> Hm. Sich in so ner Situation *danach* selber umzubringen, scheint mir
>>>> drauf hinzudeuten, daß es *kein* Moslem gewesen sein könnte.
>>>>
>>>> Denn dann, für Suizid nach einem Anschlag, gibts wohl keine 72
>>>> Jungfrauen im Paradies.
>>>
>>> Nicht nur Moslems drehen ab und an mal durch...
>>
>> Es gibt aber auch blöde Musels. Ich wette, das in Münster war einer.
>>
>>
> Wundern täts mich nicht...

Wenn es nicht so wäre, hätte die Polizei das schon bekanntgegeben, die
wissen mit Sicherheit inzwischen, wer der Kerl war. Es kommt aber nix
außer "Bitte keine Spekulationen".

Warum wohl?

--
"Totgeschlagen gehört totgeschlagen."
(Dr Horst Leps, Religionslehrer a.D. und "Friedensaktivist")
http://narkive.com/j0v0RdlN:6.454.35
Isk Ender
2018-04-07 16:00:23 UTC
Permalink
Raw Message
Am 07.04.2018 um 17:42 schrieb noebbes:


https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article213948769/Autofahrer-rast-in-Cottbus-in-Fussgaengergruppe-und-fluechtet.html
Kim Jong Hippo
2018-04-07 16:04:39 UTC
Permalink
Raw Message
Am 07.04.2018 um 18:00 schrieb Isk Ender:
> Am 07.04.2018 um 17:42 schrieb noebbes:
>
>
> https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article213948769/Autofahrer-rast-in-Cottbus-in-Fussgaengergruppe-und-fluechtet.html
>

Wenn es ein "Natzi" gewesen wäre, hätten sie das schon hinausposaunt,
die wissen doch mit Sicherheit inzwischen, wer der Kerl war.

--
"Totgeschlagen gehört totgeschlagen."
(Dr Horst Leps, Religionslehrer a.D. und "Friedensaktivist")
http://narkive.com/j0v0RdlN:6.454.35
noebbes
2018-04-07 16:16:06 UTC
Permalink
Raw Message
On 07.04.2018 18:04, Kim Jong Hippo wrote:
> Am 07.04.2018 um 18:00 schrieb Isk Ender:
>> Am 07.04.2018 um 17:42 schrieb noebbes:
>>
>>
>> https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article213948769/Autofahrer-rast-in-Cottbus-in-Fussgaengergruppe-und-fluechtet.html
>>
>
> Wenn es ein "Natzi" gewesen wäre, hätten sie das schon hinausposaunt,
> die wissen doch mit Sicherheit inzwischen, wer der Kerl war.
>
Nachdem ich mich mal auf den aktuellen Stand gebracht habe: Ja, es wird
wohl ein Anschlag gewesen sein und ja, das könnten dann wohl Musels
gewesen sein. Angeblich sind ja 2 weitere stiften gegangen.
Kim Jong Hippo
2018-04-07 16:47:00 UTC
Permalink
Raw Message
Am 07.04.2018 um 18:16 schrieb noebbes:
> On 07.04.2018 18:04, Kim Jong Hippo wrote:
>> Am 07.04.2018 um 18:00 schrieb Isk Ender:
>>> Am 07.04.2018 um 17:42 schrieb noebbes:
>>>
>>>
>>> https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article213948769/Autofahrer-rast-in-Cottbus-in-Fussgaengergruppe-und-fluechtet.html
>>>
>>>
>>
>> Wenn es ein "Natzi" gewesen wäre, hätten sie das schon hinausposaunt,
>> die wissen doch mit Sicherheit inzwischen, wer der Kerl war.
>>
> Nachdem ich mich mal auf den aktuellen Stand gebracht habe: Ja, es wird
> wohl ein Anschlag gewesen sein und ja, das könnten dann wohl Musels
> gewesen sein. Angeblich sind ja 2 weitere stiften gegangen.

Jetzt werden erstmal hektisch die Flüchtlingsakten von dem Kerl / den
Kerlen gesichtet, ob man eventuelle Behördenschlampereien noch
vertuschen kann.

--
"Totgeschlagen gehört totgeschlagen."
(Dr Horst Leps, Religionslehrer a.D. und "Friedensaktivist")
http://narkive.com/j0v0RdlN:6.454.35
Siegfrid Breuer
2018-04-07 18:25:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>

***@privacy.net (Kim Jong Hippo) schrieb:

>> Nachdem ich mich mal auf den aktuellen Stand gebracht habe: Ja, es
>> wird wohl ein Anschlag gewesen sein und ja, das könnten dann wohl
>> Musels gewesen sein. Angeblich sind ja 2 weitere stiften gegangen.
>
> Jetzt werden erstmal hektisch die Flüchtlingsakten von dem Kerl / den
> Kerlen gesichtet, ob man eventuelle Behördenschlampereien noch
> vertuschen kann.

Vieleicht noch schnell ein paar deutsche Paesse ausstellen,
damit die Krimilantenstatistik nicht beschaedigt wird!

--
> Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Wolfgang Kieckbusch
2018-04-07 16:19:17 UTC
Permalink
Raw Message
"Der Autofahrer soll zuvor rechte Parolen gegrölt haben"

Also eindeutig ein "Musel", wie man hier so sagt . . .
Der Habakuk.
2018-04-07 16:31:25 UTC
Permalink
Raw Message
On 07.04.2018 18:19, Wolfgang Kieckbusch wrote:
> "Der Autofahrer soll zuvor rechte Parolen gegrölt haben"
>
> Also eindeutig ein "Musel", wie man hier so sagt . . .
>
Ach geh doch Hundezüchten! Wenn du nicht mal spannst, daß Iskender was
über einen Vorfall von gestern in Cottbus geschrieben hat, während es
hier um einen Vorfall von heute in Münster geht. Und heute hats bis
jetzt vier Tote und ca. 30 Verletzte gegeben und die Polizei geht von
mehreren Tätern aus.

Das spricht doch wieder mehr für einen Terroranschlag. Daß sich einer
der Täter nachher den Kopfschuß gegeben hat, imho eher dagegen.

Daß die Polizei immer noch nicht von einem Deutschen spricht, wohl
wieder dafür, daß es doch ein Moslem war. Denn mittlerweile kennen die
die Identität des Fahrers sicher schon.
Wenns ein Jupp Meier gewesen wäre, hätten sie sicher schon längst
"Entwarnung" gegeben, so wie ich die Brüder kenne! Und fast immer, wenn
sie lange nichts dazu sagen, ist erfahrungsgemäß die
Moslem/Migranten-kacke heftig am Dampfen.

Traurig aber wahr.

--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
noebbes
2018-04-07 16:43:54 UTC
Permalink
Raw Message
On 07.04.2018 18:31, Der Habakuk. wrote:
> On 07.04.2018 18:19, Wolfgang Kieckbusch wrote:
>> "Der Autofahrer soll zuvor rechte Parolen gegrölt haben"
>>
>> Also eindeutig ein "Musel", wie man hier so sagt . . .
>>
> Ach geh doch Hundezüchten! Wenn du nicht mal spannst, daß Iskender was
> über einen Vorfall von gestern in Cottbus geschrieben hat, während es
> hier um einen Vorfall von heute in Münster geht. Und heute hats bis
> jetzt vier Tote und ca. 30 Verletzte gegeben und die Polizei geht von
> mehreren Tätern aus.
>

Ach nimm den armen, einsamen Inseltatterich doch nicht so ernste. Der
bettelt doch nur um ein wenig Aufmerksamkeit.
Wolfgang Kieckbusch
2018-04-07 17:14:54 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 17:31:30 UTC+1 schrieb Der Habakuk.:
> Ach geh doch Hundezüchten! Wenn du nicht mal spannst, daß Iskender was
> über einen Vorfall von gestern in Cottbus geschrieben hat,

Von Hundezucht habe ich keine Ahnung.
Meine Antwort ging zu Ereignis von Cottbus.

So als feiger Anonymer, der sich als "Habakuk" verstecken muss, kann man natürlich jeden Unfug posten . . .
Der Habakuk.
2018-04-07 17:25:16 UTC
Permalink
Raw Message
On 07.04.2018 19:14, Wolfgang Kieckbusch wrote:
> Am Samstag, 7. April 2018 17:31:30 UTC+1 schrieb Der Habakuk.:
>> Ach geh doch Hundezüchten! Wenn du nicht mal spannst, daß Iskender was
>> über einen Vorfall von gestern in Cottbus geschrieben hat,
>
> Von Hundezucht habe ich keine Ahnung.

Na aber deine Frau doch allemal! Du hast dir doch sicher so einiges von
ihr abgeschaut. Da muß der Ehepartner doch immer auch mit dahinter
stehen, sonst geht das doch gar nicht!

> Meine Antwort ging zu Ereignis von Cottbus.

Mußt halt noch lernen, dich klar auszudrücken. Wenn du unsere Kritik
annimmst, wird das schon noch!
>
> So als feiger Anonymer, der sich als "Habakuk" verstecken muss, kann man natürlich jeden Unfug posten . . .

Von den Kanaren aus geht das aber auch glänzend. :-)

P.S.: Stinmt das wirklich, daß du am 20. April immer den "Führerwein"
rausholst und dich damit beschickerst?

Bei uns ist sowas verboten, das weißt du aber schon? Nicht daß du noch
versehentlich mal einen Karton von dem Zeug mit nach Deutschland nimmst!


--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Rijo
2018-04-07 17:39:25 UTC
Permalink
Raw Message
Am 07.04.2018 um 19:25 schrieb Der Habakuk.:

>> So als feiger Anonymer, der sich als "Habakuk" verstecken muss, kann
>> man natürlich jeden Unfug posten . . .
>
> Von den Kanaren aus geht das aber auch glänzend. :-)

Ich hatte es schon mal gepostet - wer hier unter seinem Klarnamen
schreibt, sollte einen Wohnsitz möglichst weit weg haben ... Antarktis
oder so. Ich halte zwar die meisten Poster hier für relativ vernünftig
aber es gibt immer wieder "psychisch gestörte" .. wie man heute in
Münster auch wieder erfahren durfte. So einem Typen brennen dann vor
lauter Hass die Sicherungen durch - alles schon dagewesen. Und mit den
heutigen Möglichkeiten ist es ein Leichtes, jemand ausfindig zu machen.

Man muss mit allem rechnen und eben bissl vorsichtig sein.

Wobei ich mal dezent auf meine Signatur hinweise ;-)

--
Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht als umgekehrt.
Wolfgang Kieckbusch
2018-04-07 17:49:47 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 18:25:18 UTC+1 schrieb Der Habakuk.:
> Na aber deine Frau doch allemal!
oh je, das ist ja schon fast 30 Jahre her . . . du bist recht weit zurück!

> P.S.: Stinmt das wirklich, daß du am 20. April immer den "Führerwein"
> rausholst und dich damit beschickerst?

Das ist eine der Lügen,
die der Kranke Nawothnik hier immer wieder verbreitet.
Ich trinke natürlich nicht zu Ehren eines Massenmörders.
Siegfrid Breuer
2018-04-07 18:25:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>

***@gmail.com (Wolfgang Kieckbusch) schrieb:

>> P.S.: Stinmt das wirklich, daß du am 20. April immer den
>> "Führerwein" rausholst und dich damit beschickerst?
>
> Ich trinke natürlich nicht zu Ehren eines Massenmörders.

Muss ich denn wirklich das Posting raussuchen, wo Du _genau das_ zum
Besten gegeben hattest, altes Arschloch?

--
> Kannst du das mal konkretisieren - ich habe davon keine Erinnerung mehr.
[alzheimert Ohlemacher in <11acnv6n3w40u$.zn166pn7mm8m$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Wolfgang Kieckbusch
2018-04-07 18:41:05 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 19:25:45 UTC+1 schrieb Siegfrid Breuer:
> Muss ich denn wirklich das Posting raussuchen, wo Du _genau das_ zum
> Besten gegeben hattest, altes Arschloch?

ja, ich bitte darum
Siegfrid Breuer
2018-04-07 18:50:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>

***@gmail.com (Wolfgang Kieckbusch) schrieb:

>> Muss ich denn wirklich das Posting raussuchen, wo Du _genau das_
>> zum Besten gegeben hattest, altes Arschloch?
>
> ja, ich bitte darum

OK, ich merke es vor fuer die Zeit, wo die Gartensaison vorbei ist.
Solange machst Du es doch sicher noch, altes Arschloch?

--
> Mir fehlen einfach die weiteren Fakten, um mir vorschnell ein solches
> Werturteil anzumassen - es kann sein, dass es sich so verhaelt...es kann
> aber sein, dass sich die Situation ganz anders darstellt... .
[relativiert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Wolfgang Kieckbusch
2018-04-07 19:16:00 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 19:50:48 UTC+1 schrieb Siegfrid Breuer:
> OK, ich merke es vor fuer die Zeit, wo die Gartensaison vorbei ist.
> Solange machst Du es doch sicher noch, altes Arschloch?

WahnFrid kneift, weil er das Unterstelle nicht finden wird.
Er ist genau so ein primitiver Lügner wie sein brauner Freund Nawothnik.
Siegfrid Breuer
2018-04-07 21:50:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>

***@gmail.com (Wolfgang Kieckbusch) schrieb:

>> OK, ich merke es vor fuer die Zeit, wo die Gartensaison vorbei
>> ist. Solange machst Du es doch sicher noch, altes Arschloch?
>
> WahnFrid kneift, weil er das Unterstelle nicht finden wird.

Was an "ich merke es vor fuer die Zeit, wo die Gartensaison vorbei
ist" hast Du nicht verstanden, altes Arschloch? Du nimmst Dich zu
wichtig, wie der Weddinger Dreckarsch auch.

> Er ist genau so ein primitiver Lügner wie sein brauner Freund
> Nawothnik.

Und Du bist genauso eine dumme Sau wie Dein Schuetzling Ottmar
Ohlemacher aus Berlin/Wedding, die hochkriminelle asoziale
plaerrende Drecksau!

--
>> Du bist schon ein toller Hecht.
> Ja.
> Ottmar
[Ottmar Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Wolf von Wachenfeld
2018-04-08 06:48:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wolfgang Kieckbusch:

> Ich trinke natürlich nicht zu Ehren eines Massenmörders.


Du räumst also ein Alkoholiker zu sein! Das erklärt zwar deine an
Schwachsinn kaum zu übertreffenden Kommentare, entschuldigt dich
aber nicht.
Siegfrid Breuer
2018-04-07 18:25:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>

***@gmail.com (Wolfgang Kieckbusch) schrieb:

> Von Hundezucht habe ich keine Ahnung.

Nicht nur von Hundezucht nicht, altes Arschloch.

--
> (PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Gerd Klein
2018-04-07 22:36:07 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sat, 07 Apr 2018 10:14:54 -0700 schrieb Wolfgang Kieckbusch:

> Am Samstag, 7. April 2018 17:31:30 UTC+1 schrieb Der Habakuk.:
>> Ach geh doch Hundezüchten! Wenn du nicht mal spannst, daß Iskender was
>> über einen Vorfall von gestern in Cottbus geschrieben hat,
>
> Von Hundezucht habe ich keine Ahnung.

Aber von toten Militaristen:

--------------------------------------------------------------------------
Wolfgang Kieckbusch <***@gmail.com> wrote:

> Eine Flugshow mit dem Eurofighter in Italien endete am Samstag tragisch.
> Einen misslungenen Looping bezahlte der Pilot (36) mit seinem Leben.
"All
> inclusive" kostet ein Eurofighter 114 Millionen Euro (Stand: 2010).
> Verteidigungsminister Pinotti sprach in einem Tweet von einem
> "schmerzhaften Verlust". Wir trauern mit den Angehörigen.

> https://youtu.be/xch78xg1DVc
>

Ein Militarist weniger bringt noch keinen Frieden . . .
--------------------------------------------------------------------------

GK
Werner Sondermann
2018-04-07 23:11:59 UTC
Permalink
Raw Message
Gerd Klein wrote:
> Wolfgang Kieckbusch wrote:
>> Der Habakuk wrote:
>>> [...]
>>> Ach geh doch Hundezüchten! Wenn du nicht mal spannst, daß Iskender
>>> was über einen Vorfall von gestern in Cottbus geschrieben hat,
>>
>> Von Hundezucht habe ich keine Ahnung.
>
> Aber von toten Militaristen:
>
> --------------------------------------------------------------------------
> Wolfgang Kieckbusch <***@gmail.com> wrote:
>
>> Eine Flugshow mit dem Eurofighter in Italien endete am Samstag
>> tragisch. Einen misslungenen Looping bezahlte der Pilot (36) mit
>> seinem Leben. "All inclusive" kostet ein Eurofighter 114 Millionen
>> Euro (Stand: 2010). Verteidigungsminister Pinotti sprach in einem
>> Tweet von einem "schmerzhaften Verlust". Wir trauern mit den
>> Angehörigen.
>
>> https://youtu.be/xch78xg1DVc
>>
>
> Ein Militarist weniger bringt noch keinen Frieden . . .
> --------------------------------------------------------------------------

Wer sehr viel daherplappert, sagt dabei naturgemäß auch manchmal
reichlich dumme und unüberlegte Sachen.

Ein schlechtes Gehör und ein schlechtes Gedächtnis hilft einem aber
darüber schnell hinweg, dieses dann alles wirklich ernst zu nehmen.

Die vornehmste Eigenschaft eines echten Mannes ist eh sein eher
schlecht ausgeprägtes Gedächtnis.

Und so richtig nachtragend sind eigentlich nur Weiber und Schwuchteln.

w.
mucky
2018-04-09 08:30:01 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 18:31:30 UTC+2 schrieb Der Habakuk.:

> Daß die Polizei immer noch nicht von einem Deutschen spricht, wohl
> wieder dafür, daß es doch ein Moslem war. Denn mittlerweile kennen die
> die Identität des Fahrers sicher schon.

Letzteres schon, nur ist Motiv und Umfeldaufklären langsamer als eines
Phantasie der Pharisäer, was man kritisieren kann, aber vorerst nicht
zu ändern ist.
>
> Traurig aber wahr.

g
--
Es gibt Menschen, die sind nicht integrierbar – und Beatrix von Storch
gehört mit Sicherheit dazu.
Dieter Nur
Die hatte zuvor die Amokfahrt in Münster mit islamistischen Anschlägen
in Verbindung gebracht
Kim Jong Hippo
2018-04-07 16:45:58 UTC
Permalink
Raw Message
Am 07.04.2018 um 18:19 schrieb Wolfgang Kieckbusch:
> "Der Autofahrer soll zuvor rechte Parolen gegrölt haben"
>
> Also eindeutig ein "Musel", wie man hier so sagt . . .

Du bist auch zu doof, um Löcher in den Schnee zu pissen ...


--
"Totgeschlagen gehört totgeschlagen."
(Dr Horst Leps, Religionslehrer a.D. und "Friedensaktivist")
http://narkive.com/j0v0RdlN:6.454.35
Wolfgang Kieckbusch
2018-04-07 17:10:43 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 17:45:58 UTC+1 schrieb Kim Jong Hippo:
> Du bist auch zu doof, um Löcher in den Schnee zu pissen ...

Ein durchaus kluger Beitrag von dem feigen Anonymen, der sich als "Hippo" verstecken muss! Gratulation!
Siegfrid Breuer
2018-04-07 18:25:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>

***@gmail.com (Wolfgang Kieckbusch) schrieb:

> Ein durchaus kluger Beitrag von dem feigen Anonymen, der sich als
> "Hippo" verstecken muss! Gratulation!

Da wird wohl Dein Schuetzling, die hochkriminelle asoziale plaerrende
Drecksau Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding, der sogar zu bloed ist,
sich zu verstecken, an sich arbeiten muessen, altes Arschloch!

--
> Ich kann ja nicht ueberall perfekt sein.
[Ottmar Ohlemacher in <iaukxtlk9qfm.yc2kzcrpbel0$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Isk Ender
2018-04-07 20:54:37 UTC
Permalink
Raw Message
Am 07.04.2018 um 18:19 schrieb Wolfgang Kieckbusch:
> "Der Autofahrer soll zuvor rechte Parolen gegrölt haben"
>
> Also eindeutig ein "Musel", wie man hier so sagt . . .

Gestern Cottbus heute Münster.
Der Abgang per Schuss in den Kopf ist bei
deutschen Rechten nach 1945 nicht unbekannt.
Auffällig ist bei rechten Attentätern auch, die
immer wieder kolportierte "psychische Erkrankung".

Grüße
Werner Sondermann
2018-04-07 21:20:51 UTC
Permalink
Raw Message
Isk Ender wrote:
> [...]
> Auffällig ist bei rechten Attentätern auch, die
> immer wieder kolportierte "psychische Erkrankung".

Bei den Muselmanen ist es dagegen immer die ominöse
"*Spontanradikalisierung*".

w.
Der Habakuk.
2018-04-07 21:42:47 UTC
Permalink
Raw Message
On 07.04.2018 22:54, Isk Ender wrote:
> Am 07.04.2018 um 18:19 schrieb Wolfgang Kieckbusch:
>> "Der Autofahrer soll zuvor rechte Parolen gegrölt haben"
>>
>> Also eindeutig ein "Musel", wie man hier so sagt . . .
>
> Gestern Cottbus heute Münster.
> Der Abgang per Schuss in den Kopf ist bei
> deutschen Rechten nach 1945 nicht unbekannt.
> Auffällig ist bei rechten Attentätern auch, die
> immer wieder kolportierte "psychische Erkrankung".
>
> Grüße

Nicht nur bei denen, Iskender!

"Ein moslemischer Terrorist stach an einem Bahnhof nahe München auf vier
Menschen ein, während er „Allahu Akbar“ (Allah ist größer) schrie.
Während er den Ruhm Allahs verkündete, rief er, dass all seine Opfer
„Ungläubige“ seien. Eine Frau hörte ihn „Ungläubiger, du musst sterben!“
rufen.

Die deutschen Behörden kamen zu der unausweichlichen Erkenntnis, dass
dieser Angriff nichts mit dem Islam zu tun habe. Stattdessen war der
Messerstecher „psychisch krank“ und wahrscheinlich nicht einmal
verhandlungsfähig. Der Koran ist nicht verantwortlich. Der Mordanschlag
war in seinen seelischen Problemen begründet.

Das ist keine Überraschung. Es ist eine allseits bekannte Tatsache, dass
es so etwas wie islamischen Terrorismus nicht gibt. Stattdessen gibt es
eine Menge Leute dort draußen, moslemischen Ursprungs, die an einem
einzigartigen Paket psychischer Probleme leiden, das sie dazu bringt
„Allahu Akbar“ zu schreien, während sie Leute töten, die keine Moslems sind.

Dies sollte jedoch auf keinen Fall der bekanntermaßen friedlichen
Religion des Friedens angelastet werden.

Gerade letzte Woche nahm das FBI James Muhammad fest, der „zum Ruhme
Allahs“ einen Schusswaffenüberfall auf eine Synagoge in Florida plante.
Muhammad erklärte, dass er die Männer, Frauen und Kinder, die in der
Synagoge beteten, töten wollte, weil „ich eine Menge Liebe für Allah
habe“.

Nicht genug damit, dass diese Geschichte nur wenig mediale
Aufmerksamkeit bekam – Muhammads Rechtsanwalt bestand auch noch darauf,
dass sein Mandant kein Terrorist sei, sondern nur unter „psychischen
Problemen“ leide.

Genauso wie Ahmed Ferhani, der vor einigen Jahren plante eine New
Yorker Synagoge zu sprengen, um – nach eigener Aussage – „eine Botschaft
der Einschüchterung an die jüdische Bevölkerung New Yorks zu schicken“.

Ferhani war nicht nur ein rassistischer Terrorist, sondern eine so
wichtige Angelegenheit für „The Nation“ (ältestes Wochenmagazin der
USA), dass sich das Magazin sogar fünf Jahre nach dem geplanten Attentat
für den verhinderten antisemitischen Massenmörder einsetzt.
Der letzte Bericht des „linken“ Magazins informiert den Leser atemlos
darüber, dass die Wachen im Gefängnis böse zum armen Ahmed sind, und
dass er niemals wirklich Juden umbringen wollte, sondern dass er nur
Opfer seiner eigenen „psychischen Probleme“ wurde.

Muhammad und Ferhani gesellen sich zu Shahawar Matin Siraj, der
überführt worden war, ein Bombenattentat auf die U-Bahnstation Herald
Square in New York geplant zu haben. Siraj war ein illegaler
Einwanderer, der bei einer moslemischen Buchhandlung arbeitete, und der
prahlte „Ich will wenigstens 1.000 oder 2.000 an einem Tag töten.“ Seine
Familie und seine Verteidiger behaupten, dass er einen niedrigen IQ
habe. Sein Mitangeklagter, James Elshafay, litt an – Sie ahnen es schon
– psychischen Problemen.

Matthew Aaron Llaneza konvertierte zum Islam und versuchte eine Bank in
Oakland zu sprengen. Seine Verteidiger führten psychische Probleme als
Ursache an. Der moslemische ISIS-Unterstützer Emanuel Lutchman plante im
letzten Jahr einen Buschmesser-Angriff in Rochester. Trotz seiner
Kontakte zu ISIS war der Grund für seine Tat eine psychische Erkrankung.


Sami Osmakac plante Nachtclubs in Florida zu sprengen. Er nahm ein
„Märtyrervideo“ auf, das einen Aufruf an „Moslems weltweit“ enthielt,
terroristische Attentate auszuführen. Er erklärte, dass der Zehennagel
eines sündigen Moslems mehr wert sei als alle Nicht-Moslems der Welt
zusammen.

Sie sind wahrscheinlich überrascht zu hören, dass sein Anwalt eine
„psychische Krankheit“ für all dies verantwortlich machte und
behauptete, dass sein Mandant „überlistet“ worden sei. Genau wie jeder
moslemische Terrorist seit 1.400 Jahren seit Mohammed.

Mansour
Arbabsiar war von Irans Revolutionsgarden entsandt worden, um den
saudi-arabischen Botschafter in Washington zu töten. Seine Verteidigung
behauptete, dass er manisch-depressiv sei. Sein Anwalt beharrte darauf,
dass die Tatsache, dass er alles gestanden habe, Beweis seiner
psychischen Krankheit sei.

Selbst wenn moslemische Terroristen gar nicht behaupten unter
psychischen Krankheiten zu leiden, so sind die Medien glücklich und
schnell zur Stelle, dies in ihrem Namen zu behaupten.

Als (der in
Amerika geborene) Nidal Malik Hasan 13 Amerikaner in Fort Hood
ermordete, suggerierten „Time“ und die „New York Times“, dass er sich
eine posttraumatische Belastungsstörung zugezogen habe, weil er als
Militärpsychiater andere Soldaten behandeln musste. In Wirklichkeit war
Hasan ein moslemischer Terrorist. Das Märchen von der posttraumatischen
Belastungsstörung kommt ins Wanken, wenn man seine Briefe liest, in
denen er schreibt, dass er Dschihadist sei, ISIS unterstütze und
amerikanische Soldaten „für die große Sache“ und als „Hilfe für meine
moslemischen Brüder“ getötet habe.

Die Verteidigung des überlebenden Terroristen Tsarnaev, der das
Bombenattentat auf den Bostoner Marathon verübt hat, ging noch einen
Schritt weiter und machte die „ernsten psychischen Probleme“ seiner
Eltern für seine Tat verantwortlich.

Und die Medien lassen keinen Entschuldigungs-Stein unumgedreht, wenn es
darum geht, eine verrückte Entschuldigung für einen moslemischen
Terroristen zu finden.

Die „Los Angeles Times“ versuchte eine Entschuldigung für Syed Rizwan
Farook, den moslemischen San-Bernardino-Mörder, zu finden, indem sie
behauptete, er sei in einem Zuhause aufgewachsen, das „voll mit
psychischer Krankheit” sei. 

Wenn ein moslemischer Terrorist nicht selbst psychisch krank ist, dann
war es vielleicht jemand aus seiner Verwandtschaft. Oder vielleicht, wie
Hasan, traf er einmal jemanden, der psychisch krank war, und bekam davon
selbst eine posttraumatische Belastungsstörung.

Auch im Rest der Welt sind moslemische Terroristen psychisch krank.
Zehaf-Bibeau eröffnete das Feuer im kanadischen Parlament.
Terror-Apologisten behaupteten, er sei psychisch krank. In
Großbritannien versuchte Muhaydin Mire einen Mann zu köpfen während er
schrie „das ist für Syrien!“. Er hatte ISIS-Material auf seinem Telefon
und Bilder von den Paris- und San-Bernardino-Attentaten. Sein Bruder
behauptete, dass Drogenkonsum ihm „psychische Probleme“ bereitet hätten.
Der Sydney-Geiselnehmer Sheikh Man Haron Monis, der dafür berüchtigt
war, Drohungen an Familien toter australischer Soldaten zu schicken,
führte seine Aktionen auf „psychische Instabilität“ zurück. 

Auch Michael Adebowale, einer der Dschihadisten, die den britischen
Soldaten Lee Rigby brutal auf einer Londoner Straße köpften, zog
ebenfalls die „Psychische Krankheit“-Nummer ab. 

In Russland sagte die moslemische Mörderin Gyulchekhra Bobokulova, die
ein 4-jähriges Mädchen köpfte und den abgeschnittenen Kopf auf der
Straße herumzeigte, während sie „Allahu Akbar“ schrie: „Ich hasse
Demokratie. Ich bin ein Terrorist. Ich will Euch tot sehen.“ Angesichts
dieser Aussagen, konnten die Behörden nicht anders und ihr eine
„psychische Krankheit“ attestieren. 

Psychische Krankheiten erfordern
nur unseren Schrecken. Islamischer Terrorismus hingegen erfordert von
uns, dass wir etwas tun. Und das ist das letzte, was die Behörden
wollen, die geholfen haben dieses Unheil anzurichten.

Deutsche Behörden, genau wie ihre amerikanischen, russischen,
europäischen und australischen Gegenstücke, wollen sich nicht mit der
moslemischen Einwanderung beschäftigen. Es ist viel leichter mehr Geld
in Psychatrien zu schaufeln.

Und was ist eine „psychische Krankheit“ überhaupt? 

Im Westen wird die
Überzeugung, dass Sie Menschen töten müssen, um 72 Jungfrauen im
Paradies zu bekommen, als eine psychische Erkrankung angesehen. Im Islam
hingegen ist das ein Mainstream-Gedanke. 89 % der Pakistanis glauben an
Geister, die auch in den islamischen Schriften vorkommen. 89 % der
Tunesier glauben an Zauberei. 72 % der Iraker glauben an den „bösen
Blick“. 20 % der Afghanen haben einem Exorzismus beigewohnt. Die
saudi-arabische Religionspolizei hat extra eine Anti-Hexerei-Einheit und
es gibt wirklich Hexen-Prozesse. 

Ideen und Verhaltensformen, die im
Westen mit „psychischer Erkrankung“ verbunden werden, sind Mainstream in
Teilen der moslemischen Welt, wo sich ein prä-rationales
mittelalterliches Universum auftut.

Die Maßstäbe westlicher Psychiater zählen nicht viel in der moslemischen
Welt, wo Hexerei ein großes Problem ist, wo Verschwörungstheorien zu
Juden gedeihen und wo Geister für Geisteskrankheiten verantwortlich sind.

Deine Tochter zu töten oder eben auch Nicht-Moslems, ist ein
gesellschaftlich akzeptiertes Verhalten. Die moslemische Welt hat
fundamental andere soziale Normen als wir. Das beinhaltet auch
unterschiedliche Ansichten zum Thema (geistige) Gesundheit.

Moslemischen Terrorismus als Wahnsinn zu betiteln ist gemütlich, aber
nutzlos. Es ist eine Möglichkeit den schwierigen Fragen, die uns der
Islam stellt, aus dem Weg zu gehen.
Aber dieses dauernde Ausweichen ist
auch eine Art Krankheit."

<uedischerundschau.de/psychische-erkrankungen-bei-islamistischen-taetern-135910535/>

Kannst du also getrost ignorieren, denn daß Juden immer lügen, weiß ja
nicht nur jeder Nazi, sondern auch jeder stramme Muslim, gell?

Der Habakuk (weder Jude noch Nazi und gegen Lügen jeder Art, auch
islamische.)

--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Stinkfried Breuer
2018-04-07 21:49:39 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 23:42:51 UTC+2 schrieb Der Habakuk.:
> On 07.04.2018 22:54, Isk Ender wrote:
> > Am 07.04.2018 um 18:19 schrieb Wolfgang Kieckbusch:
> >> "Der Autofahrer soll zuvor rechte Parolen gegrölt haben"
> >>
> >> Also eindeutig ein "Musel", wie man hier so sagt . . .
> >
> > Gestern Cottbus heute Münster.
> > Der Abgang per Schuss in den Kopf ist bei
> > deutschen Rechten nach 1945 nicht unbekannt.
> > Auffällig ist bei rechten Attentätern auch, die
> > immer wieder kolportierte "psychische Erkrankung".
> >
> > Grüße
>
> Nicht nur bei denen

Die meisten AFD-Wähler sind BALLA BALLA! Das kann man in dieser
Group besonders schön sehen.

--


DIE AFD KANN WEG !
Furzmar Ohlemacher
2018-04-07 21:53:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
<https://www.youtube.com/watch?v=2aOarqTcefQ&t=16>
Da er so auf Denunziationen steht, macht ihm doch bitte die Freude:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CD1$***@tipota.de%3E>

> Die meisten AFD-Wähler sind BALLA BALLA!

Klar sind die alle intelligenter als Du hochkriminelle asoziale
plaerrende Drecksau, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding!

> Das kann man in dieser Group besonders schön sehen.

Bei dem Ausmass Deiner Granatenscheissedaemlichkeit kannst Du
universalunfaehiger hobbylangzeitarbeitsloser hochkrimineller
asozialer plaerrender Sozialparasit das zweifellos _ueberall_
sehen, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding!

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>

--
> Und die Arroganz besteht fuer mich darin, dass ich unfaehig bin meine
> eigene Dummheit zu erkennen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[reflektiert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
Rijo
2018-04-07 22:18:19 UTC
Permalink
Raw Message
Am 07.04.2018 um 23:49 schrieb Stinkfried Breuer:

> Die meisten AFD-Wähler sind BALLA BALLA! Das kann man in dieser
> Group besonders schön sehen.

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Du hier der Einzigste
bist, der BALLA BALLA ist. Man könnte auch sagen: "Psychisch gestört"
oder "verhaltensoriginell".

Leider kriegt es diese NG nicht gebacken, dich kpl. zu ignorieren - dann
wäre bald Ruhe vor Dir.

Mein erstes und letztes Posting zu Dir.

--
Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht als umgekehrt.
Stinkfried Breuer
2018-04-08 07:25:06 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sonntag, 8. April 2018 00:18:20 UTC+2 schrieb Rijo:
> Am 07.04.2018 um 23:49 schrieb Stinkfried Breuer:
>
> > Die meisten AFD-Wähler sind BALLA BALLA! Das kann man in dieser
> > Group besonders schön sehen.
>
> Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Du hier der Einzigste
> bist, der BALLA BALLA ist. Man könnte auch sagen: "Psychisch gestört"
> oder "verhaltensoriginell".
>
> Leider kriegt es diese NG nicht gebacken, dich kpl. zu ignorieren - dann
> wäre bald Ruhe vor Dir.
>
> Mein erstes und letztes Posting zu Dir.
>
> --
> Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht als umgekehrt.

MIMIMI

Wer zwingt dich denn meine Posts zu lesen? HAHAHAHAHAHAHAHAHA

--


DIE AFD KANN WEG !
Furzmar Ohlemacher
2018-04-08 13:30:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
<https://www.youtube.com/watch?v=2aOarqTcefQ&t=16>
Da er so auf Denunziationen steht, macht ihm doch bitte die Freude:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CD1$***@tipota.de%3E>

> MIMIMI

Du solltest Dich viel oefter auf Deine eigentlichen Kompetenzen
besinnen, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding!

> Wer zwingt dich denn meine Posts zu lesen?

Der unterschwellige Drang, nachzuschauen, was ein bekannt
scheissedoofer zwangsplaerrender Vollidiot denn diesmal
sich wieder fuer eine Selbstblamage abgequaelt hat,
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?

> HAHAHAHAHAHAHAHAHA

|Unmotiviertes Lachen ist haeufig Anzeichen einer schweren geistigen
|Stoerung.
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3Cp8efd6$fgs$***@dont-email.me%3E>

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>

--
> - jeder hat das Recht auf seine eigenen Wahnvorstellungen.
[Ottmar Ohlemacher erklaert seine ganz persoenliche Realitaet
in <***@40tude.net>]
- http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever -
Mr. Burns
2018-04-07 17:16:52 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sat, 07 Apr 2018 17:42:06 +0200 schrieb noebbes:

>> Denn dann, für Suizid nach einem Anschlag, gibts wohl keine 72
>> Jungfrauen im Paradies.
>
> Nicht nur Moslems drehen ab und an mal durch...

Es gab mal eine Zeit in dem die Linken wüsten Terror verbreitet haben, dann
war Jahrzehnte lang ruhe, bis Mutti alle eingeladen hat.
Mr. Burns
2018-04-07 17:15:31 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sat, 7 Apr 2018 17:27:11 +0200 schrieb Der Habakuk.:

> In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Der
> mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet

Musel, was sonst?
Der Habakuk.
2018-04-07 17:21:12 UTC
Permalink
Raw Message
On 07.04.2018 19:15, Mr. Burns wrote:
> Am Sat, 7 Apr 2018 17:27:11 +0200 schrieb Der Habakuk.:
>
>> In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Der
>> mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet
>
> Musel, was sonst?
>
Laut Kronenzeitung: "Der Täter - laut Medienberichten ein „48-jähriger
Deutscher mit psychischen Problemen“ - habe sich anschließend selbst
erschossen, erklärte ein Polizeisprecher."

Bliebe allenfalls noch die Möglichkeit, der Deutsche hieß Ali oder Mohammed.

Aber *irgendwann* werden wir das schon noch erfahren, obs so ist.

--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Wolfgang Kieckbusch
2018-04-07 17:52:32 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 18:21:14 UTC+1 schrieb Der Habakuk.:
> Bliebe allenfalls noch die Möglichkeit, der Deutsche hieß Ali oder Mohammed.

Die letzte Hoffnung -
es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf . . .
Der Habakuk.
2018-04-07 18:10:40 UTC
Permalink
Raw Message
On 07.04.2018 19:52, Wolfgang Kieckbusch wrote:
> Am Samstag, 7. April 2018 18:21:14 UTC+1 schrieb Der Habakuk.:
>> Bliebe allenfalls noch die Möglichkeit, der Deutsche hieß Ali oder Mohammed.
>
> Die letzte Hoffnung -
> es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf . . .
>
Nein, da ist keine Hoffnung bei. Es ist nur eine Anspielung darauf, daß
sehr oft mein Moslems und Migranten diese Eigenschaften dadurch von off.
Seite und den "Systemmedien" erstmal vertuscht werden, indem man den
Vornamen entweder gar nicht nennt, oder ihn "germanisiert", bzw. falls
derjenige einen deutschen Paß bekommen hat, ihn Deutscher nennt. ohne
eben auf andere interessante Eigenschaften dieser Menschen hinzuweisen.
dafür gibts sogar Dienstanweisungen Und Richtlinien von Zeitungen, so zu
verfahren.

Im aktuellen Fall halte ich das bei jetzigem Kenntnis´stand aber für
eher unwahrscheinlich.

--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Siegfrid Breuer
2018-04-07 18:25:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>

***@gmail.com (Wolfgang Kieckbusch) schrieb:

>> Bliebe allenfalls noch die Möglichkeit, der Deutsche hieß Ali oder
>> Mohammed.
>
> Die letzte Hoffnung -
> es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf . . .

Zumindest ist es aeusserst unwahrscheinlich, altes Arschloch, aber gut,
nenne mal kurz die Faelle, wo in den letzten 50 Jahren vor 2015 jemand
mit einem Auto absichtlich in eine Menschenmenge gefahren war, Du selten
bekloppte senile alte dumme Sau!

--
> Schweres Problem.
[befuerchtet Ohlemacher in <2gkkw58ihgyb$.b52oza61rnmd$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Mr. Burns
2018-04-07 17:54:03 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sat, 7 Apr 2018 19:21:12 +0200 schrieb Der Habakuk.:

> Laut Kronenzeitung: "Der Täter - laut Medienberichten ein „48-jähriger
> Deutscher mit psychischen Problemen“ - habe sich anschließend selbst
> erschossen, erklärte ein Polizeisprecher."
>
> Bliebe allenfalls noch die Möglichkeit, der Deutsche hieß Ali oder Mohammed.

Entweder ein Musel mit deutschen Pass, oder die Täterbeschriebung ist
Fake-News.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-04-08 04:32:18 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 19:21:14 UTC+2 schrieb Der Habakuk.:
> On 07.04.2018 19:15, Mr. Burns wrote:
> > Am Sat, 7 Apr 2018 17:27:11 +0200 schrieb Der Habakuk.:
> >
> >> In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren. Der
> >> mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet
> >
> > Musel, was sonst?
> >
> Laut Kronenzeitung: "Der Täter - laut Medienberichten ein „48-jähriger
> Deutscher mit psychischen Problemen“ - habe sich anschließend selbst
> erschossen, erklärte ein Polizeisprecher."
>
> Bliebe allenfalls noch die Möglichkeit, der Deutsche hieß Ali oder Mohammed.
>
> Aber *irgendwann* werden wir das schon noch erfahren, obs so ist.
>

Er hiess "Jens", was vermutlich genauso real ist, wie der Name "David" im Muenchner Jihad.
Mr. Burns
2018-04-08 04:47:03 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sat, 7 Apr 2018 21:32:18 -0700 (PDT) schrieb Frank "Panzerschaffer"
Schaffer:

>> Aber *irgendwann* werden wir das schon noch erfahren, obs so ist.
>>
>
> Er hiess "Jens", was vermutlich genauso real ist, wie der Name "David" im Muenchner Jihad.

Man kann davon ausgehen, das aus politischen Gründen der Öffentlichkeit die
wahren Informationen vorenthalten werden.
Man will den Anschein erwecken man hätte das Invasorenproblem im Griff.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-04-08 05:31:37 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sonntag, 8. April 2018 06:47:04 UTC+2 schrieb Mr. Burns:
> Am Sat, 7 Apr 2018 21:32:18 -0700 (PDT) schrieb Frank "Panzerschaffer"
> Schaffer:
>
> >> Aber *irgendwann* werden wir das schon noch erfahren, obs so ist.
> >>
> >
> > Er hiess "Jens", was vermutlich genauso real ist, wie der Name "David" im Muenchner Jihad.
>
> Man kann davon ausgehen, das aus politischen Gründen der Öffentlichkeit die
> wahren Informationen vorenthalten werden.
> Man will den Anschein erwecken man hätte das Invasorenproblem im Griff.

Ack.

Spaetestens seit der frechen Luege in Sachen "David S." (also des Iraners Ali Daoud Sonboly, der aufgrund seiner Islamsekte von anderen Islamsekten gemobbt wurde und dann den anderen Islamsekten den Jihad erklaert hat und von den hiesigen Luegenmedien zu einem deutschen Rechtsextremen mit juedischem Namen umgelogen wurde) darf man da nichts mehr glauben.
Die Junta und die ihr hoerigen Schmierjornaillisten luegen sich das alles zurecht, wie sie es grade brauchen.

Car-Jíhad mitten in Germoney, mal sehen, wann hier auch Reifen brennen.
Aber anstatt sich um die Wahrheit zu kuemmern, hetzt die hiesige Schmierjournaille lieber gegen Israel, das gerade von arabischen Terroristen angegriffen wird und sich verteidigt.
Franz Conradi
2018-04-08 09:39:23 UTC
Permalink
Raw Message
Am 08.04.2018 um 07:31 schrieb Frank "Panzerschaffer" Schaffer:
> Am Sonntag, 8. April 2018 06:47:04 UTC+2 schrieb Mr. Burns:
>> Am Sat, 7 Apr 2018 21:32:18 -0700 (PDT) schrieb Frank "Panzerschaffer"
>> Schaffer:

[...]

>>> Er hiess "Jens", was vermutlich genauso real ist, wie der Name "David" im Muenchner Jihad.
>>
>> Man kann davon ausgehen, das aus politischen Gründen der Öffentlichkeit die
>> wahren Informationen vorenthalten werden.
>> Man will den Anschein erwecken man hätte das Invasorenproblem im Griff.
>
> Ack.
>
> Spaetestens seit der frechen Luege in Sachen "David S." (also des Iraners Ali Daoud Sonboly, der aufgrund seiner Islamsekte von anderen Islamsekten gemobbt wurde und dann den anderen Islamsekten den Jihad erklaert hat und von den hiesigen Luegenmedien zu einem deutschen Rechtsextremen mit juedischem Namen umgelogen wurde) darf man da nichts mehr glauben.
> Die Junta und die ihr hoerigen Schmierjornaillisten luegen sich das alles zurecht, wie sie es grade brauchen.

Deine verschwörungstheoretischen Techniken gebührt wirklich allerhöchste
Anerkennung. Gegen dich sind sogar die Nazis und Neonatis in dspm mit
ihren Märchen nur alle blutige Anfänger. Mit deiner Strunzdummheit
reichst du in jedee Beziehung dem Idioten Glahe das Wasser.
Lutz Beck
2018-04-08 11:51:13 UTC
Permalink
Raw Message
On 08.04.2018 11:39, Franz Conradi wrote:

>>Spaetestens seit der frechen Luege in Sachen "David S." (also des
>>Iraners Ali Daoud

Daud, Daoud, Dawud, Dawoud und (türkisch) Davut /dawut/ = David

>>Sonboly, der aufgrund seiner Islamsekte

d. h. die Schia-Richtung des Islam.

>>von anderen Islamsekten

d. h. (eigentl. nur) die Sunna-Richtung des Islam

>>gemobbt wurde und dann den anderen Islamsekten den Jihad
>>erklaert hat und von den hiesigen Luegenmedien zu einem deutschen
>>Rechtsextremen mit juedischem Namen

"Clou" dabei: David ist zugleich auch arabisch und islamisch.
So wie praktisch alle alten biblischen Gestalten: Die werden
zugleich auch als ... arabische Vorfahren. Bei den meisten
merkt man das sofort aufgrund der phonetischen Ähnlichkeit
(zB Mussa=Moses, Aaron (Acharon)=Harun, Schalomon/Schlomo =
Soliman/Sliman/Süleyman, David=Dawid/Daud/Dawut, Jona=Junus/Junis
Jechoschua/Jeschu/Jesus=Isa/Issa, Ischmael=Ismail etc Barak ist
identisch im Hebräischen und Arabischen "Blitz"), auf andere
kommt man nicht, da der Name anders lautet: Idris = Henoch.

>>umgelogen wurde) darf man da nichts mehr glauben.

[schnippchen]

>Deine verschwörungstheoretischen Techniken gebührt wirklich allerhöchste
>Anerkennung.

Das mit "David S." statt Ali Daud Sonboly, einem persischen schiiten
Junge (aus wohlhabender Familie), der von den sunnitischen
Schulkameraden gemobbt wurde, stimmt 100%.

Stimmt auch, daß die meisten der besten Zeitungen der Mainstream-
presse vor allem in DE konstant "David S." schreiben und konstant
fast immer den ersten Vornamen, *Ali*, weglassen. Das ist kein
Zufall, sondern offenbar Vorsatz, aus der naiven Spekulation heraus,
daß das "Publikum" meinen würde, "David ist entweder christlich oder
jüdidsch", da die meisten nicht wissen, daß David als Daud und Dawut
auch in der Namensgebung in der ganzen 2-Mrd-starken "Umma" ebenfalls
volkstümlich ist.

Stimmt ebenfalls, daß der Kerl von seinem ... "Ariertum" wußte und
machte in seinem Hirn die "Verknüpfung" zw. seinem Ariertum im
Rahmen der eigenen Identität und über 4000 Jahre alten Kultur um
die iranischen Arier mit dem "Ariertum" der Nationalsozialisten
(und der "Vordenker", Frau Blavatsky, Monsieur Gobineau und Mister
Howard Stuart Chamberlain).

Beim flüchtigen googeln kommt das alles hervor; nochmehr wenn man
Quellen von außerhalb heranzieht.

Denn die Perser, vor allem jene aus bestimmten Provinzen Irans, sind
echte Arier, also im wissenschaftlichen Sinne. Arier heißt "Iraner"
(aus dem Lateinischen: Arius und Arianus).

Auch der Schah von Persien (der letzte: Resa Pahlawi/Reza Pahlavi) trug
den amtlichen kaiserlichen Titel "Schah-in-Schah Aryamehr". Korrekter:
Schahanschah - شاهنشاه (Šāhanšāh) = "König der Könige". Aryamehr = "Licht
der Arier" (wortwörtlich "Licht der Edlen" od. "Licht der Erhabenen,
Ehrwürdigen"). In den "Veden" heißt Nordindien (auf Sanskrit) Aryavarta
/ar-ja-war-ta/ "Arierland, Arierheim" [[ähnlich wie Böhmen = Bojo Haemum
"Bojenheim, Land der Bojer" heißt, wo während der Völkerwanderung viele
"Elbgermanen" Zwischenauftenthalt machten und viele davon dann in
Bayern blieben und wg. Bojohaemum Baiern heißen, obwohl sie mit den
keltischen Boii kaum zu tun hatten und welche schon 7-8 Jahrh. vor der
Besiedlung von Rhaetien u. Noricum aus den "Nachrichten" verschwunden
waren]].

Lutz
--
schalom = salaam/selaam sowie Islam/Eslam (im Arabischen gibt's keine
faktische Unterscheidung zw. /e/ und /i/ sowie zw. /o/ und /u/);
eloh, plural elohim = allah.
Egal, was die Fanatiker unter den Juden, Christen und Muslimen meinen
u. schreien.
Mehr noch: Die alten echten Hebräer (aka "Habiru") um 1100-1000 v. Chr.
rum waren größtenteils ... "Urkurden": Die wanderten von Ostanatolien
nach Sumer (Mesopotamien/Chaldäa/Babylon) = Irak aus. Und jetzt findet
die genetische "Industrie" die Moses-Aaron-"jüdischen" Haplo-Marker am
meisten bei den Kurden, Georgiern und anderen in der Region (vermutl.
auch bei den Armeniern), jedoch in den jüdischen Bevölkerungen (egal
ob Sepharden oder Aschenasen ganz wenig).
Franz Conradi
2018-04-08 12:12:17 UTC
Permalink
Raw Message
Am 08.04.2018 um 13:51 schrieb Lutz Beck:
> On 08.04.2018 11:39, Franz Conradi wrote:

[Vollquottel beabsichtigt]

>>> Spaetestens seit der frechen Luege in Sachen "David S." (also des
>>> Iraners Ali Daoud
>
> Daud, Daoud, Dawud, Dawoud und (türkisch) Davut /dawut/ = David
>
> >>Sonboly, der aufgrund seiner Islamsekte
>
> d. h. die Schia-Richtung des Islam.
>
>>> von anderen Islamsekten
>
> d. h. (eigentl. nur) die Sunna-Richtung des Islam
>
>>> gemobbt wurde und dann den anderen Islamsekten den Jihad
>>> erklaert hat und von den hiesigen Luegenmedien zu einem deutschen
>>> Rechtsextremen mit juedischem Namen
>
> "Clou" dabei: David ist zugleich auch arabisch und islamisch.
> So wie praktisch alle alten biblischen Gestalten: Die werden
> zugleich auch als ... arabische Vorfahren. Bei den meisten
> merkt man das sofort aufgrund der phonetischen Ähnlichkeit
> (zB Mussa=Moses, Aaron (Acharon)=Harun, Schalomon/Schlomo =
> Soliman/Sliman/Süleyman, David=Dawid/Daud/Dawut, Jona=Junus/Junis
> Jechoschua/Jeschu/Jesus=Isa/Issa, Ischmael=Ismail etc Barak ist
> identisch im Hebräischen und Arabischen "Blitz"), auf andere
> kommt man nicht, da der Name anders lautet: Idris = Henoch.
>
>>> umgelogen wurde) darf man da nichts mehr glauben.
>
> [schnippchen]
>
>> Deine verschwörungstheoretischen Techniken gebührt wirklich allerhöchste
>> Anerkennung.
>
> Das mit "David S." statt Ali Daud Sonboly, einem persischen schiiten
> Junge (aus wohlhabender Familie), der von den sunnitischen
> Schulkameraden gemobbt wurde, stimmt 100%.
>
> Stimmt auch, daß die meisten der besten Zeitungen der Mainstream-
> presse vor allem in DE konstant "David S." schreiben und konstant
> fast immer den ersten Vornamen, *Ali*, weglassen. Das ist kein
> Zufall, sondern offenbar Vorsatz, aus der naiven Spekulation heraus,
> daß das "Publikum" meinen würde, "David ist entweder christlich oder
> jüdidsch", da die meisten nicht wissen, daß David als Daud und Dawut
> auch in der Namensgebung in der ganzen 2-Mrd-starken "Umma" ebenfalls
> volkstümlich ist.
>
> Stimmt ebenfalls, daß der Kerl von seinem ... "Ariertum" wußte und
> machte in seinem Hirn die "Verknüpfung" zw. seinem Ariertum im
> Rahmen der eigenen Identität und über 4000 Jahre alten Kultur um
> die iranischen Arier mit dem "Ariertum" der Nationalsozialisten
> (und der "Vordenker", Frau Blavatsky, Monsieur Gobineau und Mister
> Howard Stuart Chamberlain).
>
> Beim flüchtigen googeln kommt das alles hervor; nochmehr wenn man
> Quellen von außerhalb heranzieht.
>
> Denn die Perser, vor allem jene aus bestimmten Provinzen Irans, sind
> echte Arier, also im wissenschaftlichen Sinne. Arier heißt "Iraner"
> (aus dem Lateinischen: Arius und Arianus).
>
> Auch der Schah von Persien (der letzte: Resa Pahlawi/Reza Pahlavi) trug
> den amtlichen kaiserlichen Titel "Schah-in-Schah Aryamehr". Korrekter:
> Schahanschah - شاهنشاه (Šāhanšāh) = "König der Könige". Aryamehr = "Licht
> der Arier" (wortwörtlich "Licht der Edlen" od. "Licht der Erhabenen,
> Ehrwürdigen"). In den "Veden" heißt Nordindien (auf Sanskrit) Aryavarta
> /ar-ja-war-ta/ "Arierland, Arierheim" [[ähnlich wie Böhmen = Bojo Haemum
> "Bojenheim, Land der Bojer" heißt, wo während der Völkerwanderung viele
> "Elbgermanen" Zwischenauftenthalt machten und viele davon dann in
> Bayern blieben und wg. Bojohaemum Baiern heißen, obwohl sie mit den
> keltischen Boii kaum zu tun hatten und welche schon 7-8 Jahrh. vor der
> Besiedlung von Rhaetien u. Noricum aus den "Nachrichten" verschwunden
> waren]].

Ja, und was genau hat das jetzt mit dem deutschen Amokfahrer Jens K. und
den Verschwörungstheorien Schlaffers zu tun? Ihr rechten Schmeißfliegen
könnt es einfach nicht akzeptieren, daß an diesem gräßlichen Vorfall in
Münster ein Biodeutscher der Amokfahrter war und zieht dafür alle
Register. Ihr kotzt mich an.
Siegfrid Breuer
2018-04-08 13:30:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>

***@invalid.invalid (Franz Conradi) schrieb:

> Ja, und was genau hat das jetzt mit dem deutschen Amokfahrer Jens K.
> und den Verschwörungstheorien Schlaffers zu tun?

Schlussfolgern ist nicht so Deins, stimmts?

> Ihr rechten Schmeißfliegen könnt es einfach nicht akzeptieren, daß
> an diesem gräßlichen Vorfall in Münster ein Biodeutscher der
> Amokfahrter war und zieht dafür alle Register.

Wirst Du eigentlich genauso theatralisch hier zu Kreuze kriechen,
falls die Luegenmedien eventuell auf die Fresse fliegen sollten
mit ihrer Version?

> Ihr kotzt mich an.

Dann konzentrier Dich auf Dein Motto! (siehe Sig)

--
> Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Mr. Burns
2018-04-08 14:09:35 UTC
Permalink
Raw Message
Am 08 Apr 2018 15:30:00 +0200 schrieb Siegfrid Breuer:

>> Ja, und was genau hat das jetzt mit dem deutschen Amokfahrer Jens K.
>> und den Verschwörungstheorien Schlaffers zu tun?
>
> Schlussfolgern ist nicht so Deins, stimmts

Das reinfahren iin einer Menge stammt aus der Schule der Musels für
angewandten Terror. Ob der Täter nicht doch noch einen Muselhintergrund
hat, wurde bisher nicht schlüssig widerlegt.
Informal kann man sagen - Es wurde ein Jens gebaut.
Lutz Beck
2018-04-08 15:04:46 UTC
Permalink
Raw Message
On 08.04.2018 14:12, Franz Conradi wrote:

>Ja, und was genau hat das jetzt mit dem deutschen Amokfahrer Jens K.

Weiß ich nicht.

>und den Verschwörungstheorien Schlaffers zu tun?

Habe doch eben im näml. Posting ausführlich geschrieben was.

>Ihr rechten Schmeißfliegen

Schönen Dank. Das nenne ich Kommunikationsgullduah. :-)

>könnt es einfach nicht akzeptieren,
>daß an diesem gräßlichen Vorfall in Münster ein Biodeutscher
>der Amokfahrter war

Ich schon: Sobald ich die Presseangabe "Jens K." las, so
habe ich gleich kapiert - "ein Volksdeutscher". (Auch wenn er
"Aussiedler" u. U. aus Kasachstan od. Südtirol od. aus dem
brasilianischen Staate Santa Catarina od. aus dem Nachbar-
staat Paraguay gewesen wäre.)

>und zieht dafür alle Register. Ihr kotztmich an.

Ich hatte nicht gewußt, daß nämlicher Text über den iranischen
Täter wohnhaft in München Ali David Sonboly in Verb. mit dem
Fall Jens K. stand. Die früheren Posts waren mir entgangen.

Aber das, was ich im Posting von Dir, mit den Zitaten von Panzer-
schaffer, las, bezog sich allemal auf jenen Ali David u. seine
Amokschießerei am "Moosacher" Ein-/Ausgang des Olympiaeinkauf-
zentrums in München. Sowie auf einige Einzelheiten, die durch die
Mainstreampresse nachher nur zum Teil wiedergegeben wurden. zB
die stete Unterschlagung seines ersteren Vornamens, Ali; sowie
warum er, als Schiitenmoslem u. Perser in Richtung NS-Universum
schaute (aufgrund seines Ariertums = Iranertums).

Die aufgezählten Einzelheiten sind aus keiner Verschwörungstheorien
raus zitiert worden, sondern sind - in der seriösen deutsch-
sprachigen und Weltpresse - (online) verifizierbar.

Lutz
Reinhard Pfeiffer
2018-04-08 07:12:33 UTC
Permalink
Raw Message
>Er hiess "Jens", was vermutlich genauso real ist, wie der Name "David" im Muenchner Jihad.

Wurde denn schon der passende Personalausweis im Fußraum des
Tatautos gefunden?
Ist das vielleicht der verdächtige Gegenstand, an dem unsere
hochprofessionelle Polizei seit ungezählten Stunden herumrätselt?

--
Gruß Reinhard
Bernd Kohlhaas
2018-04-08 12:02:55 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

"Reinhard Pfeiffer" schrieb

> Wurde denn schon der passende Personalausweis im Fußraum des
> Tatautos gefunden?
> Ist das vielleicht der verdächtige Gegenstand, an dem unsere
> hochprofessionelle Polizei seit ungezählten Stunden herumrätselt?

...oder herumbastelt?

--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
Werner Sondermann
2018-04-07 17:30:06 UTC
Permalink
Raw Message
Mr. Burns wrote:
> Der Habakuk wrote:
>
>> In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren.
>> Der mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet
>
> Musel, was sonst?

Ein Musel würde sich doch niemals nach einem erfolgreichen Terrorakt wie
in Münster später selbst töten, sondern versucht statt dessen eigentlich
immer, möglichst viele Ungläubige in den Tod zu reißen indem er sich
selbst dabei "opfert". Nur dann ist er nämlich im Kampf gestorben, was
seinem Allah wohlgefällig ist.

Selbstmord ist bei den Musels dagegen eine Todsünde!

Ich tippe deshalb einfach mal dagegen:
Das war diesmal keiner von Muttis Goldstücken.

w.
J.Malberg
2018-04-07 17:32:53 UTC
Permalink
Raw Message
Wetten dass es ein Musel war?

Das Schweigen spricht doch Bände.
Wolfgang Kieckbusch
2018-04-07 17:54:02 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 18:32:55 UTC+1 schrieb J.Malberg:
> Wetten dass es ein Musel war?

krank
Mr. Burns
2018-04-07 18:10:30 UTC
Permalink
Raw Message
Am Sat, 7 Apr 2018 10:54:02 -0700 (PDT) schrieb Wolfgang Kieckbusch:

> Am Samstag, 7. April 2018 18:32:55 UTC+1 schrieb J.Malberg:
>> Wetten dass es ein Musel war?
>
> krank

Mit einem KFZ in eine Menge zu fahren hatte bisher in der Regel welchen
kranken Hintergrund?
Der Habakuk.
2018-04-07 18:11:22 UTC
Permalink
Raw Message
On 07.04.2018 19:54, Wolfgang Kieckbusch wrote:
> Am Samstag, 7. April 2018 18:32:55 UTC+1 schrieb J.Malberg:
>> Wetten dass es ein Musel war?
>
> krank
>
Aber euer wetten daß es ein Nazi war, wäre gesund?

Erklär doch mal!

--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Siegfrid Breuer
2018-04-07 18:25:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>

***@gmail.com (Wolfgang Kieckbusch) schrieb:

>> Wetten dass es ein Musel war?
>
> krank

Natuerlich sind die meisten der Krimilanten krank, altes Arschloch!

--
> Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Wolf von Wachenfeld
2018-04-08 06:48:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wolfgang Kieckbusch:
> Am Samstag, 7. April 2018 18:32:55 UTC+1 schrieb J.Malberg:
>> Wetten dass es ein Musel war?
>
> krank

Das ist keine Entschuldigung für so eine Tat!
W***@gmx.de
2018-04-07 17:38:30 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 19:29:58 UTC+2 schrieb Werner Sondermann:
> Mr. Burns wrote:
> > Der Habakuk wrote:
> >
> >> In Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren.
> >> Der mutmaßliche Tatverdächtige hat sich selbst gerichtet
> >
> > Musel, was sonst?
>
> Ein Musel würde sich doch niemals nach einem erfolgreichen Terrorakt wie
> in Münster später selbst töten, sondern versucht statt dessen eigentlich
> immer, möglichst viele Ungläubige in den Tod zu reißen indem er sich
> selbst dabei "opfert". Nur dann ist er nämlich im Kampf gestorben, was
> seinem Allah wohlgefällig ist.
>
> Selbstmord ist bei den Musels dagegen eine Todsünde!
>
> Ich tippe deshalb einfach mal dagegen:
> Das war diesmal keiner von Muttis Goldstücken.
>
> w.

Jedes Publikum bekommt die Vorstellung, die es
verdient.

l
Wolfgang Kieckbusch
2018-04-07 17:18:29 UTC
Permalink
Raw Message
Was soll nur das dösige Gelaber?
Bislang gibt es keinerlei Informationen, die auf einen "Musel", wie man hier zu sagen pflegt, hindeuten.
Ihr seid krank.
Kim Jong Hippo
2018-04-07 17:25:30 UTC
Permalink
Raw Message
Am 07.04.2018 um 19:18 schrieb Wolfgang Kieckbusch:
> Was soll nur das dösige Gelaber?
> Bislang gibt es keinerlei Informationen, die auf einen "Musel", wie man hier zu sagen pflegt, hindeuten.


Gäbe es Informationen, die auf einen "Rächten" als Täter hinweisen
würden, würde Dir jetzt der Schnodder die Beine runterlaufen ...


--
"Totgeschlagen gehört totgeschlagen."
(Dr Horst Leps, Religionslehrer a.D. und "Friedensaktivist")
http://narkive.com/j0v0RdlN:6.454.35
Der Habakuk.
2018-04-07 17:27:00 UTC
Permalink
Raw Message
On 07.04.2018 19:18, Wolfgang Kieckbusch wrote:
> Was soll nur das dösige Gelaber?
> Bislang gibt es keinerlei Informationen, die auf einen "Musel", wie man hier zu sagen pflegt, hindeuten.
> Ihr seid krank.
>
Ich schrieb doch gleich zu Anfang, daß der nachfolgende Suizid eher
gegen einen Moslem als Täter spricht. Und habe auch in einem
nachfolgenden posting das Für und Wider genau abgewogen. Also zeige dich
fair und unterschlage das nicht hinterlistig, Kieckbusch!

--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Reinhard Pfeiffer
2018-04-07 18:21:17 UTC
Permalink
Raw Message
>Was soll nur das dösige Gelaber?
>Bislang gibt es keinerlei Informationen, die auf einen "Musel", wie man hier zu sagen pflegt, hindeuten.
>Ihr seid krank.

Es war ein psychisch labiler "Deutscher" mit scharfer Kanone.
Es wäre mir neu, dass solche Figuren legal einen Waffenschein
bekommen.

Das kann doch nur einer von der AfD und / oder den Reichsbürgern sein.

Mal schauen, wie Kickbusch, Stinki und Fritz reagieren. :-)

--
Gruß Reinhard
Siegfrid Breuer
2018-04-07 18:25:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>

***@reinhard-pfeiffer.de (Reinhard Pfeiffer) schrieb:

> Das kann doch nur einer von der AfD und / oder den Reichsbürgern
> sein.
>
> Mal schauen, wie Kickbusch, Stinki und Fritz reagieren. :-)

Na, die werden erstmal eine Weile konvulsivisch zuckend in der
Ecke liegen!

--
> Danke - es tut gut wenigstens von einigen verstanden zu werden -
> kommt man sich wenigstens nicht gar so bloede vor <g>
[Ottmar Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Stinkfried Breuer
2018-04-07 21:41:37 UTC
Permalink
Raw Message
Am Samstag, 7. April 2018 20:25:45 UTC+2 schrieb Siegfrid Breuer:
> Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
> dann steht dort dummer Vollpfosten


:-)
Furzmar Ohlemacher
2018-04-07 21:53:00 UTC
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
<https://www.youtube.com/watch?v=2aOarqTcefQ&t=16>
Da er so auf Denunziationen steht, macht ihm doch bitte die Freude:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CD1$***@tipota.de%3E>

>> Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
>> dann steht dort dummer Vollpfosten

Diesmal hattste aber echt lange durchgehalten!
Toll ist ja, dass Dir so leicht nix peinlich wird, wa, Otti? Und dass
Du neben Deiner intellektuellen Schwerstbehinderung wenigstens zum
Ausgleich mit einem schlichten Gemuet und der Faehigkeit gesegnet
bist, Dir mit einfachen Dingen Dein Hobbylangzeitarbeitslosendasein
schoensabbeln zu koennen, newahr, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?
Und wenn Du dann erklaert bekommst, wie arg Du sich so blamierst mit
Deinem Geblubber, dann musst Du zwanghaft dasselbe _ganz oft_ blubbern,
um klarzumachen, dass Du nicht nur behaemmert, sondern ganz ueberlegen
SCHWERSTbehaemmert bist, newahr, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?
Und wenn Du das dann auch aufs Brot geschmiert kriegst, bleibt nur noch
die Erklaerung, Du wuerdest "triggern", stimmts, Otti? <taetschel>

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>

--
> Und die Arroganz besteht fuer mich darin, dass ich unfaehig bin meine
> eigene Dummheit zu erkennen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[reflektiert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
Siegfrid Breuer
2018-04-07 18:25:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>

***@gmail.com (Wolfgang Kieckbusch) schrieb:

> Bislang gibt es keinerlei Informationen, die auf einen "Musel",
> wie man hier zu sagen pflegt, hindeuten.

Und schliesslich ist es ja auch gern geuebte Tradition unter
Nichtmusels, mit Autos in Menschenmengen zu fahlern, newahr,
altes Arschloch?

> Ihr seid krank.

Und Du bist doof.

--
> (PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Michael Strauss
2018-04-07 17:22:28 UTC
Permalink
Raw Message
* "Der Habakuk." <***@linuxmail.org> wrote:

> Hm. Sich in so ner Situation *danach* selber umzubringen, scheint mir
> drauf hinzudeuten, daß es *kein* Moslem gewesen sein könnte.
>
> Denn dann, für Suizid nach einem Anschlag, gibts wohl keine 72
> Jungfrauen im Paradies.

Wenn es einer war, dann war er vielleicht nicht gut vernetzt und hatte
von daher nur eine Handfeuerwaffe und ein paar Patronen. Was nicht
reicht um nach der Tat noch ein Zusatzmassaker zu veranstalten. In der
Bibel gibt es iirc. einen Fall in dem sich ein König nach einer
verlorenen Schlacht töten lies um nicht dem Feind in die Hände zu
fallen. Da der Islam abgekupfert hat könnte es in dem Fall ähnlich
gesehen werden wenn der Job soweit getan und der Rest aussichtslos ist.

Auf jeden Fall mein Beileid mit den Betroffenen. Münster ist von hier
aus gesehen ~60km entfernt. Ich bin da öfter zum Einkaufen. Man kann
wohl nur jedem raten inzwischen frühzeitig sein Testament zu machen. Man
weiss nie wann dieser unvorhersehbare Wahnsinn einen selber trifft. :-(
--
PGP encrypted/signed mail welcome: https://goo.gl/wBaAm8

If you think technology can solve your security problems,then you don't
understand the problems and you don't understand the technology. -B. Schneier-
Siegfrid Breuer
2018-04-07 18:25:00 UTC
Permalink
Raw Message
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>


***@linuxmail.org (Der Habakuk.) schrieb:

> Ein Anschlag sei nicht auszuschließen.

Kann das nicht ein bedauerlicher Unfall gewesen sein, wie sie alle
Tage passieren, und der Verursacher hat sich vor Gram ueber seine
Verfehlung umgebracht?

--
> Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
J.Malberg
2018-04-08 18:43:47 UTC
Permalink
Raw Message
benutzt wird

UPDATE: Die deutsche Polizei hat den Tod von drei Personen bestätigt.


UPDATE: Der Angreifer hätte sich erschossen, berichtete die deutsche Presse. Der Verdächtige ist ein deutscher Staatsbürger kurdischer Herkunft, dessen Pass am Tatort gefunden worden wäre.
Die deutschen Behörden forderten mehr Hubschrauber in der Region, um die Verwundeten transportieren zu können.

Ein Musel-Kurde war der Täter!
Bernd Kohlhaas
2018-04-08 19:01:56 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

"J.Malberg" schrieb

> UPDATE: Der Verdächtige ist ein deutscher Staatsbürger kurdischer
> Herkunft,

> dessen Pass am Tatort gefunden worden wäre.

Aha, die verlieren seltsamerweise immer ihren Pass am Tatort!?
Wie nachlässig!

> Ein Musel-Kurde war der Täter!

Neue Taktik:
Die Kurden sind die Bösen!

Wer hat da die Fäden gezogen, das Drehbuch geschrieben?

--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
Loading...