Discussion:
Die Drecks-Propagandamedien
Add Reply
Siegfrid Breuer
2017-09-13 17:53:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
...geben nicht auf:

|AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel hat nach ZEIT-Recherchen illegal
|eine Syrerin im Haushalt beschaeftigt. Ihr Anwalt bestreitet das.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/afd-alice-weidel-asylbewerberin-schwarzarbeit

Irgendwas wird sicher auch diesmal haengenbleiben, und steter
Dreckwurf hoehlt die Weidel. Da darf man einfach nicht nachlassen
als volksverraetertreues Propagandamedium.
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Stinkfried Breuer
2017-09-13 18:02:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Siegfrid Breuer
|AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel hat nach ZEIT-Recherchen illegal
|eine Syrerin im Haushalt beschaeftigt. Ihr Anwalt bestreitet das.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/afd-alice-weidel-asylbewerberin-schwarzarbeit
Irgendwas wird sicher
Wer weiss was die noch so alles auf dem Kerbholz hat !
Furzmar Ohlemacher
2017-09-13 18:16:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:

Da er so auf Denunziationen steht, macht ihm doch bitte die Freude:
https://groups.google.com/forum/#!original/de.soc.politik.misc/IfsnY4ZexJA/SxBUN9_4VPgJ
Post by Stinkfried Breuer
Post by Siegfrid Breuer
|AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel hat nach ZEIT-Recherchen
illegal |eine Syrerin im Haushalt beschaeftigt. Ihr Anwalt
bestreitet das.
Wer weiss was die noch so alles auf dem Kerbholz hat !
Irgendwie haettest Du asoziale plaerrende Dreckschleuder ja auch das
Zeug fuer einen Job bei den Propagandamedien, Ottmar Ohlemacher aus
Berlin/Wedding. Aber dummerweise hast Du es ja nicht so mit Arbeiten:

|Ach Gottchen.....Berlin ist so schön, und es gibt so viele
|interessante Dinge, die man machen kann. Man kann z.B. Rad fahren,
|die Stadt kennen lernen, etwas für seine Gesundheit tun, nette
|Menschen kennenlernen, draußen in der Natur ein Ölbild malen, ein
|Musikinstrument lernen und in einer Rockband mitspielen, ein Buch
|schreiben, oder ein Buch lesen uvm.
|
|Oder man lernt Programmieren, schreibt seine Programme oder arbeite
|bei in der OpenSourceCommunitiy mit. Es gibt so viele Dinge, die man
|tun kann, die auch noch Spaß machen, dass man zur persönlichen
|Beschäftigung nur wirklich keine Arbeit braucht, und erst recht keine
|stupide Arbeit zum Hungerlohn, mit der man sich nur den Tag versaut.
|
|Ich verstehe wirklich nicht, dass Leute "die Arbeit" brauchen, um ihr
|Leben damit auszufüllen.
|[Ottmar Ohlemacher in <1vmxc7cucb6dl$***@40tude.net>]

siehe:

https://groups.google.com/forum/?fromgroups#!msg/de.soc.politik.misc/Q1J4Cxx2CQw/GqG0TksfxvkJ

Oder, falls es Ottmar Ohlemacher "garnicht gibt" (zumindest bei Google):

http://de.soc.politik.misc.narkive.com/qjItCpm4/springerkonzern-gegen-mindestlohn-warum#post31

Und fuer Zweifler, ob MukiPuki Ottmar Ohlemacher war:

http://www.tipota.de/usenet/ottipuki.html

Ottmar Ohlemacher erklaert seine Lebensphilosophie als Sozialschmarotzer:
|Die alles eintscheidende Frage ist aber, wer von beiden ist besser dran.
|Der Zoobesucher, der fuer seine Eintrittskarte arbeiten gehen muss, oder
|der Orang, der fuers Nichtstun seine Bananen erhaelt. :-D
<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/L29rgW7V/grundeinkommen#post10>

Da haste ja grad nochmal auf den letzten Druecker die Kurve gekriegt
mit der Unterlassungserklaerung, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding:

http://www.hinterfotz.de/einschreiben.html

Es tut Ottmar Ohlemacher, wohnhaft Schwedenstraße 17, 2. Seitenfl.,
Etage 2, 13357 Berlin/Wedding leid, dass er so bloed war, diese
strafbewehrten dummen Verleumdungen begangen zu haben: (schoen!)

|Hast du auch schon gehoert das dieser Furzmar auf Minderjaehrige steht?
|Dieser anomnyme Furzmar soll hier ja auch schon Kinderpornos verteilen
|Hast du schon mitbekommen das dieser Furzmar Kinderpornos verteilt?
|Kannst du mal aufhoeren deine Kinderpornos zu verteilen ?
|Sag mal kannst du es nicht mal lassen deine Kinderpornos zu verteilen ?
--
Post by Stinkfried Breuer
Ein geringer Prozentsatz einer Bevoelkerung ist immer durchgeknallt
[untermauert Ohlemacher seine Existenzberechtigung in
<***@40tude.net>]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
Frank Werner
2017-09-14 11:03:32 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Furzmar Ohlemacher
Irgendwie haettest Du asoziale plaerrende Dreckschleuder ja auch das
Zeug fuer einen Job bei den Propagandamedien, Ottmar Ohlemacher aus
Berlin/Wedding. Aber dummerweise hast Du es ja nicht so mit
|Ach Gottchen.....Berlin ist so schön, und es gibt so viele
|interessante Dinge, die man machen kann. Man kann z.B. Rad fahren,
|die Stadt kennen lernen, etwas für seine Gesundheit tun, nette
|Menschen kennenlernen, draußen in der Natur ein Ölbild malen, ein
|Musikinstrument lernen und in einer Rockband mitspielen, ein Buch
|schreiben, oder ein Buch lesen uvm. | |Oder man lernt
Programmieren, schreibt seine Programme oder arbeite |bei in der
OpenSourceCommunitiy mit. Es gibt so viele Dinge, die man |tun kann,
die auch noch Spaß machen, dass man zur persönlichen |Beschäftigung
nur wirklich keine Arbeit braucht, und erst recht keine |stupide
Arbeit zum Hungerlohn, mit der man sich nur den Tag versaut. | |Ich
verstehe wirklich nicht, dass Leute "die Arbeit" brauchen, um ihr
|Leben damit auszufüllen. |[Ottmar Ohlemacher in
Eine sehr gesunde Einstellung!

Ich habe noch nie gehört, dass sich jemand auf dem Totenbett gewünscht
hätte, mehr gearbeitet zu haben.

Deshalb bin ich für das Bedingungslose Grundeinkommen. Wer immer das
etablieren kann, hat die kreativsten und zufriedensten Einwohner. Ob es
allerdings finanzierbar ist, ist genauso fraglich wie die Tatsache, ob
und wie man die Grenzen verrammelt, um den zu erwartenden Ansturm zu
verhindern. Selbst das will uns nicht mehr gelingen.

Und mit zu erwartenden 23 Milliarden Euro jährlichen Kosten brauchen
wir hierzulande keinerlei Pläne mehr zu machen. Die nächsten Chargen
unseres Steueraufkommens gehen an Leute, die vor Kriegen fliehen, die in
6.000 km Entfernung stattfinden, und die wir weder begonnen haben noch
beenden können.

Man muss kein AfD-Anhänger sein, um das traurig zu finden.

FW

Loading...