Discussion:
Tierquälerei: Syrer wirft Hund aus Fenster...WANN fliegt ER hinterher?
Add Reply
Odin
2018-02-12 11:56:35 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Tierquälerei: Syrer wirft Hund aus Fenster
Ein 27 Jahre alter Mann hat in der Nacht zu Samstag einen Hund aus dem dritten Stock einer Gemeinschaftsunterkunft in Straubing geworfen. Das Tier erlag kurze Zeit später seinen Verletzungen. Anders als Polizei und Lokalmedien veröffentliche die alarmierte Tierrettung nun die Nationalität des Täters. Es handle sich um einen Syrer, schrieben die Tierretter auf Facebook.
Ein 27 Jahre alter Mann hat in der Nacht zu Samstag einen Hund aus dem dritten Stock einer Gemeinschaftsunterkunft in Straubing geworfen. Das Tier erlag kurze Zeit später seinen Verletzungen. Anders als Polizei und Lokalmedien veröffentliche die alarmierte Tierrettung nun die Nationalität des Täters. Es handle sich um einen Syrer, schrieben die Tierretter auf Facebook.
J.Malberg
2018-02-12 12:29:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Dieser Biomasse eine Lektion erteilen und einfach auch aus den Fenster werfen.
Bernd Nawothnig
2018-02-12 16:17:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by J.Malberg
Dieser Biomasse eine Lektion erteilen und einfach auch aus den Fenster werfen.
Also genauso, wie sie es im Iran von Hausdächern aus gemacht haben.

Dann zieh doch in den Iran, wenn Dir so ein Verhalten so gut gefällt.



Bernd
--
Die Antisemiten vergeben es den Juden nicht, dass die Juden ‘Geist’
haben – und Geld. Die Antisemiten – ein Name der
‘Schlechtweggekommenenen’ [Friedrich Nietzsche]
noebbes
2018-02-12 17:12:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Nawothnig
Post by J.Malberg
Dieser Biomasse eine Lektion erteilen und einfach auch aus den Fenster werfen.
Also genauso, wie sie es im Iran von Hausdächern aus gemacht haben.
Dann zieh doch in den Iran, wenn Dir so ein Verhalten so gut gefällt.
Vielleicht sollte man Dich von einem hausdach werfen, es sollte aber
nicht zu hoch sein Du sollst ja noch ein Weilchen leben.
Bernd Nawothnig
2018-02-12 19:26:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Bernd Nawothnig
Post by J.Malberg
Dieser Biomasse eine Lektion erteilen und einfach auch aus den Fenster werfen.
Also genauso, wie sie es im Iran von Hausdächern aus gemacht haben.
Dann zieh doch in den Iran, wenn Dir so ein Verhalten so gut gefällt.
Vielleicht sollte man Dich von einem hausdach werfen, es sollte aber
nicht zu hoch sein Du sollst ja noch ein Weilchen leben.
Du wolltest also auch lieber im Iran leben.

Was für einen Hass die Menschen in diesem Land entwickeln können, wenn
es um einen Scheißköter geht, ist schon abartig.

Als ob der Hund über den Menschen steht.




Bernd
--
Die Antisemiten vergeben es den Juden nicht, dass die Juden ‘Geist’
haben – und Geld. Die Antisemiten – ein Name der
‘Schlechtweggekommenenen’ [Friedrich Nietzsche]
noebbes
2018-02-12 20:10:10 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Nawothnig
Post by noebbes
Post by Bernd Nawothnig
Post by J.Malberg
Dieser Biomasse eine Lektion erteilen und einfach auch aus den Fenster werfen.
Also genauso, wie sie es im Iran von Hausdächern aus gemacht haben.
Dann zieh doch in den Iran, wenn Dir so ein Verhalten so gut gefällt.
Vielleicht sollte man Dich von einem hausdach werfen, es sollte aber
nicht zu hoch sein Du sollst ja noch ein Weilchen leben.
Du wolltest also auch lieber im Iran leben.
Was für einen Hass die Menschen in diesem Land entwickeln können, wenn
es um einen Scheißköter geht, ist schon abartig.
Als ob der Hund über den Menschen steht.
Ich mach mal die Erika: Du bist ein Arschloch.
Horst Nietowski
2018-02-12 20:25:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Bernd Nawothnig
Was für einen Hass die Menschen in diesem Land entwickeln können, wenn
es um einen Scheißköter geht, ist schon abartig.
Als ob der Hund über den Menschen steht.
Ich mach mal die Erika: Du bist ein Arschloch.
Das wird ihn jetzt aber schwer getroffen haben. LOL! Die meisten Hunde
sind uebrigens wirklich keine richtigen Tiere, sondern von Bekloppten
gezuechtete Missgeburten.
juve
2018-02-12 21:38:56 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Die meisten Hunde sind uebrigens wirklich keine richtigen Tiere, sondern
von Bekloppten gezuechtete Missgeburten.
Das trifft leider den Punkt sehr gut! Aus ehemals unverzichtbaren Helfern
des Menschen, wir wären ohne Hunde & Katzen niemals so weit gekommen,
wurden degenerierte Geschöpfe gemacht. Diese haben leider meist nichts
mehr mit ihrer ursprünglichen Funktion zu tun.

Aber da geht es u.a. um eine Milliarden Industrie. Alleine was die
Tierfutter Industrie pro Jahr einfährt, lässt einem schon die Ohren
wackeln. Dazu besteht der eh viel zu geringe Anteil an Fleisch aus
Abfällen, die diese Industrie kostenlos abholt...

Was dann mit Getreide/Gemüse (Abfällen) und etwas Aroma/etc. zu tollen
Dosen/Packle verarbeitet wird. Die Halter schleppen dann diesen völlig
überteuerten Abfall nach Hause im festen Glauben das Beste für ihre
Schätzchen zu tun...;-(
Hans-Juergen Lukaschik
2018-02-12 21:59:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo Horst,

am Montag, 12 Februar 2018 21:25:37
Post by Horst Nietowski
Post by noebbes
Ich mach mal die Erika: Du bist ein Arschloch.
Das wird ihn jetzt aber schwer getroffen haben. LOL! Die meisten
Hunde sind uebrigens wirklich keine richtigen Tiere, sondern von
Bekloppten gezuechtete Missgeburten.
Ich hatte immer nur nette Hunde. Aber das weißt du ja, den letzten hast
du ja persönlich kennengelernt.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Bernd Nawothnig
2018-02-12 22:17:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Horst Nietowski
Post by noebbes
Post by Bernd Nawothnig
Was für einen Hass die Menschen in diesem Land entwickeln können, wenn
es um einen Scheißköter geht, ist schon abartig.
Als ob der Hund über den Menschen steht.
Ich mach mal die Erika: Du bist ein Arschloch.
Das wird ihn jetzt aber schwer getroffen haben. LOL!
Ich weine immer noch!
Post by Horst Nietowski
Die meisten Hunde sind uebrigens wirklich keine richtigen Tiere,
sondern von Bekloppten gezuechtete Missgeburten.
Gegen den Hund an sich habe ich nichts, aber gegen diese perverse
Symbiose aus Hund und Hundehalter, die den Hund grundsätzlich über
alles andere stellen und dabei eine teilweise bis ins groteske
verzerrte Wahrnehmung zeigen: "Der tut doch gar nichts, der will nur
spielen!". Wohlgemerkt, der Hund ist ein Raubtier. Als Wach-, Jagd-
oder auch Blindenhund sehe ich das ein, dafür eignen sich die Viecher
wirklich gut, aber doch nicht als Ersatz für Freunde oder Kinder.

Ser Gipfel dieser Perversion ist für mich der Philosoph Schopenhauer,
der zusammen mit seinem Hund am Tisch aß, also der Hund saß dabei auch
auf einem Stuhl und wenn Schopenhauer sauer auf ihn war, soll der alte
Misanthrop ihn mit "Du Mensch!" angefahren haben.




Bernd
--
Die Antisemiten vergeben es den Juden nicht, dass die Juden ‘Geist’
haben – und Geld. Die Antisemiten – ein Name der
‘Schlechtweggekommenenen’ [Friedrich Nietzsche]
Werner Sondermann
2018-02-12 22:34:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
[snip]
Der Gipfel dieser Perversion ist für mich der Philosoph Schopenhauer,
der zusammen mit seinem Hund am Tisch aß, also der Hund saß dabei auch
auf einem Stuhl und wenn Schopenhauer sauer auf ihn war, soll der alte
Misanthrop ihn mit "Du Mensch!" angefahren haben.
So 'ne Typen wie den Schopenhauer muß man einfach gern haben!

w. (zwar selbst kein verzüchteter Pudel, aber doch Angehöriger der
*Köterrasse* der Deutschen)
Bernd Nawothnig
2018-02-13 17:34:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
[snip]
Der Gipfel dieser Perversion ist für mich der Philosoph Schopenhauer,
der zusammen mit seinem Hund am Tisch aß, also der Hund saß dabei auch
auf einem Stuhl und wenn Schopenhauer sauer auf ihn war, soll der alte
Misanthrop ihn mit "Du Mensch!" angefahren haben.
So 'ne Typen wie den Schopenhauer muß man einfach gern haben!
:-)
Post by Werner Sondermann
w. (zwar selbst kein verzüchteter Pudel,
Ixh sehe, du hast Dich über Schopenhauer schlau gemacht.
Post by Werner Sondermann
aber doch Angehöriger der *Köterrasse* der Deutschen)
Bernd
--
Die Antisemiten vergeben es den Juden nicht, dass die Juden ‘Geist’
haben – und Geld. Die Antisemiten – ein Name der
‘Schlechtweggekommenenen’ [Friedrich Nietzsche]
Werner Sondermann
2018-02-13 18:27:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Nawothnig
Post by Werner Sondermann
[snip]
Der Gipfel dieser Perversion ist für mich der Philosoph
Schopenhauer, der zusammen mit seinem Hund am Tisch aß, also der
Hund saß dabei auch auf einem Stuhl und wenn Schopenhauer sauer auf
ihn war, soll der alte Misanthrop ihn mit "Du Mensch!" angefahren
haben.
So 'ne Typen wie den Schopenhauer muß man einfach gern haben!
:-)
Post by Werner Sondermann
w. (zwar selbst kein verzüchteter Pudel,
Ixh sehe, du hast Dich über Schopenhauer schlau gemacht.
Kaum zu glauben, aber Pudel waren eigentlich auch mal Jagdhunde.

Wir hatten früher mal einen Dackelmischling in der Familie, der hasste
Pudel wie nur was. Ich mag die auch nicht.

w.

Siegfrid Breuer
2018-02-13 00:05:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Nawothnig
Gegen den Hund an sich habe ich nichts, aber gegen diese perverse
Symbiose aus Hund und Hundehalter, die den Hund grundsätzlich über
alles andere stellen
Du musst aber auch verstehen, dass jede Menge Kaputte den Hund
unbedingt brauchen, um von dem den Charakter zu erwarten, denn sie
selbst nicht haben, und von dem Leistungen zu erwarten, die sie selbst
nicht ansatzweise bringen wuerden. Hier um die Ecke ist auch son
Hundequaelverein, die kommen im Sommer mit ihren armen Viechern in den
Kaefigen im Pickup, die Hunde kommen dann von da in die Kaefige vom
Hundequaelplatz, und die Herrchen hauen sich erstmal ein paar Bier
hinter die Binde bei der Hitze und erzaehlen sich, was sie fuer tolle
Hunde haben. Irgendwann duerfen die Tiere dann aus ihren Kaefigen, und
machen auf dem Platz bereitwillig alle geforderten Kunststueckchen,
weil sie so froh sind, wenigstens in dieser Zeit nicht in ihren
Kaefigen sitzen zu muessen.
Vor ueber 35 Jahren hatte ich hier eine alte Autoverwertung samt
steinaltem Wachhund uebernommen, der eines Sonntagsmorgens mit
aufgedunsenem Bauch vor seiner Huette hockte und abwechselnd soff
und kotzte. In meiner Einfalt dachte ich, der beste Ansprechpartner
waere auf die Schnelle vieleicht der Haeuptling von diesem tollen
"Hundesportverein" um die Ecke. Der hatte dann auch einen Blick auf
das bedauernswerte Tier geworfen und gemeint 'Der ist ja schon alt,
und auch ungepflegt (Striegeln ging nicht mehr wegen Aua-Ruecken),
lass ihn einfach verrecken'. Ich war so perplex, das ich diesem
Arschloch nichtmal einen in die Fresse gehauen hatte. Der war nicht
mehr der Juengste, und ich hoffe dass diese Sau aehnlich qualvoll
krepiert ist inzwischen, wie er das diesem Hund angedeihen lassen
wollte. Ich hatte dann einen Tierarzt erreichen koennen, der ihn
eingeschlaefert hatte. Leberkrebs.
Seitdem hab ich diese Spacken gefressen mit ihrem "Hundesport".
--
Post by Bernd Nawothnig
und wenn du ein "Arsch" bist, dann ist es auch egal, ob du ein
Deutscher Arsch, ein WessiArsch, ein OssiArch oder ein tuerckischer
Arsch bist [rechtfertigt sich Ottmar Ohlemacher in
<5yaclmnf3d89.1aoga1hdc951b$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
juve
2018-02-13 12:47:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Siegfrid Breuer
Seitdem hab ich diese Spacken gefressen mit ihrem "Hundesport".
LOL...Sehr zutreffende Beschreibung. Diese Leute brauchen eigentlich gar
keinen Hund und sollten auch keinen Halten. Viele leben in Wohnungen oder
halten die Hunde in winzigen Zwingern. Einfach weil Sie gar nicht den
Platz haben so ein Tier artgerecht zu halten.

Wenn Du Arbeitshunde hast, weil Du diese benötigst, merkst Du den
Unterschied schnell. Ein HSH zum Beispiel kennt keinen bedingungslosen
Gehorsam. Bei jedem Kommando muß er zunächst mal überlegen ob das
überhaupt Sinn macht, wenn nicht kannst Du Dir das Kommando sparen. Diese
Tiere lebten Zehntausende von Jahren meist alleine mit den Herden und
mußten selber alle Entscheidungen treffen.

Auch der oben erwähnte Hundesport ist unmöglich mit Ihnen, zum einen
wollen Sie gar nicht von zu Hause weg, aber auch dort werden Sie Dir
einen Ball ein einziges Mal holen den Du wirfst. Nur um Dir zu zeigen das
Sie es können und das war es dann auch schon. ;-)

Alles Spielkram für Sie, wichtig ist nur Aufpassen für Sie. Sie passen
auf alles auf, worauf Sie als Welpen geprägt wurden. Schafe, Ziegen,
Hühner, Katzen, Haus und Hof und so weiter.
Siegfrid Breuer
2018-02-13 14:47:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Viele leben in Wohnungen oder halten die Hunde in winzigen Zwingern.
Das ist bei denen sogar ueblich, dazu stehen die Arschloecher:
Ein "Sporthund" darf sich nur auf dem Platz frei bewegen, wenn er
gut sein soll. Die armen Kreaturen sind dann bereit, dort jeden
Scheiss zu absolvieren, bloss damit sie nicht gleich wieder in
ihren Zwinger muessen. Und auf sowas sind diese Tierquaeler dann
stolz wie Bolle.
Einfach weil Sie gar nicht den Platz haben so ein Tier artgerecht
zu halten.
Ist doch praktisch, dass man fuer "Hundesport" nicht allzuviel Platz
braucht.
--
und wenn du ein "Arsch" bist, dann ist es auch egal, ob du ein
Deutscher Arsch, ein WessiArsch, ein OssiArch oder ein tuerckischer
Arsch bist [rechtfertigt sich Ottmar Ohlemacher in
<5yaclmnf3d89.1aoga1hdc951b$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Hans-Juergen Lukaschik
2018-02-13 16:21:01 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo Siegfrid,

am Dienstag, 13 Februar 2018 15:47:00
Post by Siegfrid Breuer
Einfach weil Sie gar nicht den Platz haben so ein Tier artgerecht
zu halten.
Ist doch praktisch, dass man fuer "Hundesport" nicht allzuviel
Platz braucht.
<Loading Image...

Das war mein letztes Hundchen, das auch Horst Nietowski kennen gelernt
hat. Auf dem Foto beim Spielen mit einem American Staffordshire
Terrier, also einem Kampfhund. Eigentlich auch was ganz Liebes, ich mag
sie aber trotzdem nicht. Wenn du nicht aufpasst, springen sie dir auf
den Schoß und lecken dir durchs Gesicht. Absolut eklig, ich mag keine
leckenden Hunde.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Siegfrid Breuer
2018-02-13 17:48:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Tach Hans-Juergen.
ich mag keine leckenden Hunde.
Vieleicht was fuer die Schnatterliese?
--
Ich kann mir aber gut vorstellen, daß der Neger auf dem Umweg über den
in den USA gebräuchlichen Nigger (dort ein übles Schimpfwort (hört sich
auch schon so aggressiv an (Dieses Doppel-g in der Mitte klingt wie das
Feuer eines Maschinengewehrs))) beschädigt wurde.
[Schnatterliese Erika Ciesla in <***@mid.individual.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
juve
2018-02-13 16:28:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Viele leben in Wohnungen oder halten die Hunde in winzigen Zwingern.
Ein "Sporthund" darf sich nur auf dem Platz frei bewegen, wenn er gut
sein soll. Die armen Kreaturen sind dann bereit, dort jeden Scheiss zu
absolvieren, bloss damit sie nicht gleich wieder in ihren Zwinger
muessen. Und auf sowas sind diese Tierquaeler dann stolz wie Bolle.
Krass, vor allem Das auch noch "Sport" zu nennen!

Aber wenn man sich mal 20 Sekunden Zeit nimmt, scheint selbst noch
Schlimmeres Usus zu sein:

"Systematischer Einsatz von Stromstößen - Tierquälerei auf dem Hundeplatz"

Wie tief muß ein "Hundehalter" sinken, dem treuesten Begleiter des
Menschen so zu zusetzen?
Einfach weil Sie gar nicht den Platz haben so ein Tier artgerecht zu
halten.
Ist doch praktisch, dass man fuer "Hundesport" nicht allzuviel Platz
braucht.
Die sind mit ihren verbotenen "Teletaktern" nicht viel besser als der
Syrer, da mußte der Hund immerhin nicht lange Leiden! Was natürlich keine
Entschuldigung für den Syrer ist, der sofort Ausgeschafft gehört!
Siegfrid Breuer
2018-02-13 17:48:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by juve
Und auf sowas sind diese Tierquaeler dann stolz wie Bolle.
Krass, vor allem Das auch noch "Sport" zu nennen!
Einer von diesen Idioten hatte damals seinen Schaeferhund
einschlaefern lassen "muessen", nachdem der bei einem Kampf
seinen halben Schwanz eingebuesst hatte, und er mit dem nun
nicht mehr prahlen konnte. Die haben wohl auch die passenden
Tieraerzte, die bereit sind, sowas zu machen.
Keine Ahnung, ob es so etwas wie ausgleichende Gerechtigkeit beim
Schicksal gibt, aber dieser ist jedenfalls inzwischen an Krebs
verreckt.
Post by juve
"Systematischer Einsatz von Stromstößen - Tierquälerei auf dem Hundeplatz"
Teletakt war zumindest damals ganz ueblich, und ich moechte nicht
wissen, wieviele heute noch nach wie vor eingesetzt werden um mit
"dem besten Hund" prahlen zu koennen. Obiger war ein gluehender
Verfechter von diesen Geraeten gewesen.
--
Post by juve
und wenn du ein "Arsch" bist, dann ist es auch egal, ob du ein
Deutscher Arsch, ein WessiArsch, ein OssiArch oder ein tuerckischer
Arsch bist [rechtfertigt sich Ottmar Ohlemacher in
<5yaclmnf3d89.1aoga1hdc951b$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Siegfrid Breuer
2018-02-13 00:05:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Tach Horst.
Die meisten Hunde sind uebrigens wirklich keine richtigen Tiere,
sondern von Bekloppten gezuechtete Missgeburten.
Die Missgeburten koennen da aber nix fuer, und aus dem Fenster werfen
sollte man allenfalls deren Zuechter, und nicht die armen Hunde quaelen.
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
i***@graskraft.de
2018-02-12 12:53:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Tierquälerei: Syrer wirft Hund aus Fenster
Ein wahres Vorbild. Die feigen Deutschen trauen sich ja nicht etwas gegen die lästigen Kläffer zu unternehmen.

Wahrscheinlich weil der Führer Hunde geliebt hat.
Werner Sondermann
2018-02-12 13:33:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by i***@graskraft.de
Post by Odin
Tierquälerei: Syrer wirft Hund aus Fenster
Ein wahres Vorbild. Die feigen Deutschen trauen sich ja nicht etwas
gegen die lästigen Kläffer zu unternehmen.
Wahrscheinlich weil der Führer Hunde geliebt hat.
Wes Geistes Kind Du bist, brauchst Du hier wirklich nicht immer wieder
zu beweisen.

w.
Bernd Nawothnig
2018-02-12 16:15:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Post by i***@graskraft.de
Post by Odin
Tierquälerei: Syrer wirft Hund aus Fenster
Ein wahres Vorbild. Die feigen Deutschen trauen sich ja nicht etwas
gegen die lästigen Kläffer zu unternehmen.
Wahrscheinlich weil der Führer Hunde geliebt hat.
Wes Geistes Kind Du bist, brauchst Du hier wirklich nicht immer wieder
zu beweisen.
Erfrischend normal ist er, zumindest was diesen Punkt angeht.




Bernd
--
Die Antisemiten vergeben es den Juden nicht, dass die Juden ‘Geist’
haben – und Geld. Die Antisemiten – ein Name der
‘Schlechtweggekommenenen’ [Friedrich Nietzsche]
Werner Sondermann
2018-02-12 16:36:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Nawothnig
Post by Werner Sondermann
Post by i***@graskraft.de
Post by Odin
Tierquälerei: Syrer wirft Hund aus Fenster
Ein wahres Vorbild. Die feigen Deutschen trauen sich ja nicht etwas
gegen die lästigen Kläffer zu unternehmen.
Wahrscheinlich weil der Führer Hunde geliebt hat.
Wes Geistes Kind Du bist, brauchst Du hier wirklich nicht immer
wieder zu beweisen.
Erfrischend normal ist er, zumindest was diesen Punkt angeht.
Was "normal" ist, erscheint wohl jedem verschieden, je nach seiner
eigenen Sozialisation.

Ich finde es z.B. überhaupt nicht normal, Hunde aus dem dritten Stock zu
werfen - übrigens genauso auch Katzen, TV-Geräte oder Weihnachtsbäume.

Dadurch könnten ja evtl. auch unbeteiligte Menschen auf der Straße
zuschaden kommen. Das solltest Du zumindest immer dabei bedenken!

SONDE®MAN (Angehöriger der deutschen Köterrasse)
juve
2018-02-12 19:21:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Ich finde es z.B. überhaupt nicht normal, Hunde aus dem dritten Stock zu
werfen - übrigens genauso auch Katzen, TV-Geräte oder Weihnachtsbäume.
Dadurch könnten ja evtl. auch unbeteiligte Menschen auf der Straße
zuschaden kommen. Das solltest Du zumindest immer dabei bedenken!
Full Ack! Das wäre das Minimum weshalb einem zivilisierter Mensch so
etwas nicht mal in den Sinn kommen würde!
Bernd Nawothnig
2018-02-12 16:13:33 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by i***@graskraft.de
Ein wahres Vorbild. Die feigen Deutschen trauen sich ja nicht etwas
gegen die lästigen Kläffer zu unternehmen.
Mein Mitleid mit dieser stinkenden Töle hält sich auch in sehr
überschaubaren Grenzen.
Post by i***@graskraft.de
Wahrscheinlich weil der Führer Hunde geliebt hat.
Die Deutschen haben einen ausgemachten Hundeknall. In Italien wird so
ein Kläffer auch einfach erschossen und keinen juckt es. Aber hier
geht dann gleich die Welt unter.




Bernd
--
Die Antisemiten vergeben es den Juden nicht, dass die Juden ‘Geist’
haben – und Geld. Die Antisemiten – ein Name der
‘Schlechtweggekommenenen’ [Friedrich Nietzsche]
noebbes
2018-02-12 17:10:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Nawothnig
Post by i***@graskraft.de
Ein wahres Vorbild. Die feigen Deutschen trauen sich ja nicht etwas
gegen die lästigen Kläffer zu unternehmen.
Mein Mitleid mit dieser stinkenden Töle hält sich auch in sehr
überschaubaren Grenzen.
Post by i***@graskraft.de
Wahrscheinlich weil der Führer Hunde geliebt hat.
Die Deutschen haben einen ausgemachten Hundeknall. In Italien wird so
ein Kläffer auch einfach erschossen und keinen juckt es. Aber hier
geht dann gleich die Welt unter.
Du verteidigst Tierquälerei?
Bernd Nawothnig
2018-02-12 19:31:26 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Bernd Nawothnig
Post by i***@graskraft.de
Ein wahres Vorbild. Die feigen Deutschen trauen sich ja nicht etwas
gegen die lästigen Kläffer zu unternehmen.
Mein Mitleid mit dieser stinkenden Töle hält sich auch in sehr
überschaubaren Grenzen.
Post by i***@graskraft.de
Wahrscheinlich weil der Führer Hunde geliebt hat.
Die Deutschen haben einen ausgemachten Hundeknall. In Italien wird so
ein Kläffer auch einfach erschossen und keinen juckt es. Aber hier
geht dann gleich die Welt unter.
Du verteidigst Tierquälerei?
Ich empfinde Hunde als läsiges Umgeziefer. Mit einer Maus fackelt auch
niemand lange und keiner, außer ein paar grüne Spinner stört sich
daran.




Bernd
--
Die Antisemiten vergeben es den Juden nicht, dass die Juden ‘Geist’
haben – und Geld. Die Antisemiten – ein Name der
‘Schlechtweggekommenenen’ [Friedrich Nietzsche]
Odin
2018-02-13 09:08:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by noebbes
Post by Bernd Nawothnig
Post by i***@graskraft.de
Ein wahres Vorbild. Die feigen Deutschen trauen sich ja nicht etwas
gegen die lästigen Kläffer zu unternehmen.
Mein Mitleid mit dieser stinkenden Töle hält sich auch in sehr
überschaubaren Grenzen.
Post by i***@graskraft.de
Wahrscheinlich weil der Führer Hunde geliebt hat.
Die Deutschen haben einen ausgemachten Hundeknall. In Italien wird so
ein Kläffer auch einfach erschossen und keinen juckt es. Aber hier
geht dann gleich die Welt unter.
Du verteidigst Tierquälerei?
Juden und Musels sind Tiere völlig egal...sonst würden sie sie nicht
ohne Betäubung die Hälse durchschneiden. Aber dieser Type ist noch einmal
eine Klasse brutaler.
Juden und Musels kennen auch den guten alten deutschen Spruch nicht:

Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz!
Stinkfried Breuer
2018-02-12 19:31:56 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Ein 27 Jahre alter Mann hat in der Nacht zu Samstag einen Hund aus dem dritten Stock einer Gemeinschaftsunterkunft in Straubing geworfen.
Hier sollte man klar fragen ob es ein Anhänger der AFD war!
Furzmar Ohlemacher
2018-02-12 20:03:00 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:

Post by Stinkfried Breuer
Post by Odin
Ein 27 Jahre alter Mann hat in der Nacht zu Samstag einen Hund aus
dem dritten Stock einer Gemeinschaftsunterkunft in Straubing geworfen.
Hier sollte man klar fragen ob es ein Anhänger der AFD war!
Du hast ja traditionell immer Sorge, es koennte wieder irgendeiner
gewesen sein, der intelligenter ist als Du hochkriminelle asoziale
plaerrende Drecksau, newahr, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?

"Stinkfried Breuer" AKA der hochkriminelle asoziale plaerrende Ottmar
Ohlemacher aus Berlin/Wedding ist genervt von der AfD. Und von seiner
Freundin:

<Loading Image...>
--
Post by Stinkfried Breuer
Aber Groehlplaerren ist ja so einfach.....
[beschreibt Ottmar Ohlemacher seine 'Dikussionskultur'
in <***@40tude.net>]
- http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever -
Odin
2018-02-13 09:10:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Stinkfried Breuer
Post by Odin
Ein 27 Jahre alter Mann hat in der Nacht zu Samstag einen Hund aus dem dritten Stock einer Gemeinschaftsunterkunft in Straubing geworfen.
Hier sollte man klar fragen ob es ein Anhänger der AFD war!
Du selten dämlicher Trottel hast doch gerade gelesen wie der JUDE Nawothnig
seine Genugtuung über dieses abscheuliche Bösartigkeit verlauten ließ!!!
Werner Sondermann
2018-02-13 09:18:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Odin
Post by Stinkfried Breuer
Post by Odin
Ein 27 Jahre alter Mann hat in der Nacht zu Samstag einen Hund aus
dem dritten Stock einer Gemeinschaftsunterkunft in Straubing
geworfen.
Hier sollte man klar fragen ob es ein Anhänger der AFD war!
Du selten dämlicher Trottel hast doch gerade gelesen wie der JUDE
Nawothnig seine Genugtuung über dieses abscheuliche Bösartigkeit
verlauten ließ!!!
Ich hörte unlängst gerüchteweise, daß auch Juden Mitglied in der AfD
sind.

Schalömchen! ;-)

w.
Odin
2018-02-13 11:30:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Post by Odin
Post by Stinkfried Breuer
Post by Odin
Ein 27 Jahre alter Mann hat in der Nacht zu Samstag einen Hund aus
dem dritten Stock einer Gemeinschaftsunterkunft in Straubing
geworfen.
Hier sollte man klar fragen ob es ein Anhänger der AFD war!
Du selten dämlicher Trottel hast doch gerade gelesen wie der JUDE
Nawothnig seine Genugtuung über dieses abscheuliche Bösartigkeit
verlauten ließ!!!
Ich hörte unlängst gerüchteweise, daß auch Juden Mitglied in der AfD
sind.
Das wäre ja gut...vernünftige deutschfreundliche Juden gibt es eh viel zu
wenige. Die bestätigen in der geringen Zahl aber nur die Regel.
Post by Werner Sondermann
Schalömchen! ;-)
Kommt das von Slalom...ich habe gehört die kürzen die Strecken in Korea
wegen des Sturmes auf der Piste.
juve
2018-02-12 19:32:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Tierquälerei: Syrer wirft Hund aus Fenster Ein 27 Jahre alter Mann hat
in der Nacht zu Samstag einen Hund aus dem dritten Stock einer
Gemeinschaftsunterkunft in Straubing geworfen.
Also der BRD-Steuerdepp finanziert den Bereicherern nun auch noch Hunde?
Das Tier erlag kurze Zeit später seinen Verletzungen.
Das ist traurig! Event. geht das Denen die schon länger in der BRD leben
näher als wenn eine Deutsche Frau geschändet wird? Dann hätte der Tod des
armen Hundes wenigstens einen Sinn gehabt?

[..]
Ein 27 Jahre alter Mann hat in der Nacht zu Samstag einen Hund aus dem
dritten Stock einer Gemeinschaftsunterkunft in Straubing geworfen. Das
Tier erlag kurze Zeit später seinen Verletzungen. Anders als Polizei und
Lokalmedien veröffentliche die alarmierte Tierrettung nun die
Nationalität des Täters. Es handle sich um einen Syrer, schrieben die
Tierretter auf Facebook.
Sofort Abschieben den Asylshopper, der Krieg ist vorbei in Syrien.
Tierquälerei und er hätte ja auch jemanden der gerade da her lief, schwer
Verletzten oder gar Töten können?
Loading...