Discussion:
Fake Science: Bis zu 39.000 Jahre alter Bärenkadaver in Russland entdeckt
Add Reply
Michael Dommel
2020-09-14 11:40:55 UTC
Antworten
Permalink
Moskau (dpa). Im Norden Russlands ist ein gut erhaltener Kadaver eines
jahrtausendealten Bären gefunden worden. „Er ist vollständig erhalten
mit allen inneren Organen, einschließlich der Nase“, teilte die
russische Universität in Jakutsk mit. Es handelt sich dabei um einen
Höhlenbären. Diese Tiere lebten in der letzten Kaltzeit in Europa und
starben den Angaben nach vor etwa 15.000 Jahren aus.



Gott schuf den Himmel und die Erde vor 6.000 Jahren.

Ja, jetzt könnt Ihr Gottlosen lostoben!

Michael
Fritz
2020-09-14 16:20:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Michael Dommel
Gott schuf den Himmel und die Erde vor 6.000 Jahren.
Fauli halts Maul! Du nix von Physik, Geologie, Biologie verstehen!

°
--
Fritz 'Till Eulenspiegel' (Usenapp betatest)
Lei Lei - Fosching is heit
In diesem Sinne - 'kurzer Freigang für Trolle & Kreischer'
Jederzeit möglich ° / °°°° (d.a.g. Besuch)
Fupp-Eliminator
2020-09-14 16:28:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Fauli halts Maul!
Sonst flennst Du wieder hemmungslos, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Ina Koys
2020-09-15 19:18:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Michael Dommel
Ja, jetzt könnt Ihr Gottlosen lostoben!
Du bist der Einzige, der hier tobt. Die meisten anderen freuen sich über
die sonst vielleicht durchgerutschte Info und gähnen über deine ewige
Wiederholschleife.

Ina
--
Die Natur versteht gar keinen Spaß, sie ist immer wahr, immer ernst,
immer strenge, sie hat immer Recht und die Fehler und Irrtümer sind
immer des Menschen. - Johann Wolfgang Goethe
Loading...