Discussion:
Linkspartei startet Petition gegen Entschädigung der Hohenzollern
Add Reply
Fritz
2019-08-12 14:40:32 UTC
Antworten
Permalink
<https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-08/enteignungen-die-linke-petition-hohenzollern-forderung-entschaedigung>
Zitate:
»Das Adelshaus wurde nach 1945 enteignet und beansprucht Kunstwerke und
Schlösser. Die Linke will das verhindern: Für "Nazi-Schergen" dürfe es
keine Entschädigung geben.«

»Die Linke im Land Brandenburg, das besonders von den Forderungen der
Hohenzollern betroffen ist, hatte bereits in der vergangenen Woche eine
Volksinitiative gegen die Ansprüche des Adelshauses gestartet. Da aber
auch viele Menschen aus anderen Bundesländern gegen die Forderungen des
Adelshauses protestieren wollten, sei nunmehr die bundesweite Initiative
angelaufen, sagte Kipping.
Kürzlich war bekannt geworden, dass der Bund sowie die Länder Berlin und
Brandenburg seit längerem über das Anliegen der Hohenzollern verhandeln.
Dabei geht es Berichten zufolge um die Forderung des
Hohenzollern-Oberhauptes Georg Friedrich Prinz von Preußen auf ein
Wohnrecht im Potsdamer Schloss Cecilienhof oder anderen Schlossvillen –
sowie um tausende Kunstwerke von teils nationaler Bedeutung aus
öffentlichen Museen in Berlin und Brandenburg.«
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Schwuler Zigeuner
2019-08-12 19:16:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
<https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-08/enteignungen-die-linke-petition-hohenzollern-forderung-entschaedigung>
»Das Adelshaus wurde nach 1945 enteignet und beansprucht Kunstwerke und
Schlösser. Die Linke will das verhindern: Für "Nazi-Schergen" dürfe es
keine Entschädigung geben.«
»Die Linke im Land Brandenburg, das besonders von den Forderungen der
Hohenzollern betroffen ist, hatte bereits in der vergangenen Woche eine
Volksinitiative gegen die Ansprüche des Adelshauses gestartet. Da aber
auch viele Menschen aus anderen Bundesländern gegen die Forderungen des
Adelshauses protestieren wollten, sei nunmehr die bundesweite Initiative
angelaufen, sagte Kipping.
Kürzlich war bekannt geworden, dass der Bund sowie die Länder Berlin und
Brandenburg seit längerem über das Anliegen der Hohenzollern verhandeln.
Dabei geht es Berichten zufolge um die Forderung des
Hohenzollern-Oberhauptes Georg Friedrich Prinz von Preußen auf ein
Wohnrecht im Potsdamer Schloss Cecilienhof oder anderen Schlossvillen –
sowie um tausende Kunstwerke von teils nationaler Bedeutung aus
öffentlichen Museen in Berlin und Brandenburg.«
Ich unterstütze die Hohenzollern!

Lang lebe der Kaiser!

Lang lebe der Zigeunerbaron!

Jasko
Heinz Schmitz
2019-08-13 07:34:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
<https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-08/enteignungen-die-linke-petition-hohenzollern-forderung-entschaedigung>
»Das Adelshaus wurde nach 1945 enteignet und beansprucht Kunstwerke und
Schlösser. Die Linke will das verhindern: Für "Nazi-Schergen" dürfe es
keine Entschädigung geben.«
»Die Linke im Land Brandenburg, das besonders von den Forderungen der
Hohenzollern betroffen ist, hatte bereits in der vergangenen Woche eine
Volksinitiative gegen die Ansprüche des Adelshauses gestartet. Da aber
auch viele Menschen aus anderen Bundesländern gegen die Forderungen des
Adelshauses protestieren wollten, sei nunmehr die bundesweite Initiative
angelaufen, sagte Kipping.
Na klar, die linke Diebesbande kann wieder mal nicht abwarten, bis die
Gerichte entschieden haben, und sie hat sowenig Achtung vor unserem
Recht, dass sie lieber ihr eigenes machen will. Dann geht es Euch aber
schlecht - siehe DDR.

Grüße,
H.
Fritz
2019-08-14 16:27:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
die linke Diebesbande
Mehr hast wieder nicht im Kasten, gell Voll-Heinzi!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Wolfgang Kieckbusch
2019-08-14 17:21:51 UTC
Antworten
Permalink
Na klar, die linke Diebesbande . . .
Eine Diebesbande sind zunächst einmal diese "edlen" Ritter. Die haben nämlich ihre Latifundien nicht etwa durch ehrliche Arbeit erschaffen, sondern durch brutale Ausbeutung und Diebstahl erlangt.

Wir sollten das heute nicht mehr gutheißen!

Loading...