Discussion:
Deutschland, Kenia, Jamaika – Haseloff vor Partnerwahl
Add Reply
Der Import-Neger Pasquale Bommell
2021-06-07 07:07:51 UTC
Antworten
Permalink
Magdeburg (dpa). Anders als 2016 ist Sachsen-Anhalts Ministerpräsident
Reiner Haseloff heute ein Mann mit vielen Möglichkeiten. Damals blieb
ihm nach der Landtagswahl als quasi einzige für ihn akzeptable
Regierungsoption nur Deutschlands erstes Dreierbündnis von CDU, SPD und
Grünen - nun, nach dem Votum vom Sonntagabend kann er auswählen. Zu
verdanken hat er das unter anderem deutlichen Zugewinnen seiner CDU und
der Rückkehr der FDP in den Landtag. Sogar für eine klassische
Zweierkoalition nur mit der SPD würde es rechnerisch reichen. Dabei
hatten die Umfragen vor der Wahl noch vermuten lassen, dass Haseloff für
seine dritte Amtszeit vielleicht sogar ein Viererbündnis eingehen müsse.



Wir lernen heute: Es ist "Demokratie", wenn die zweitstärkste Partei und
damit der Wählerwille von 22 % der Wähler übergangen wird und man
stattdessen ein zweifelhaftes Bündnis mit allerlei radikalen
Kleinstparteien eingeht.

Pasquale
Zbygniew Ützwych
2021-06-07 07:19:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Import-Neger Pasquale Bommell
Wir lernen heute: Es ist "Demokratie", wenn die zweitstärkste Partei und
damit der Wählerwille von 22 % der Wähler übergangen wird und man
stattdessen ein zweifelhaftes Bündnis mit allerlei radikalen
Kleinstparteien eingeht.
Der Import-Neger Pasquale Bommell
Na dann laß dich doch wieder exportieren, wenns dir hier nicht gefällt!


Zbygniew
Reinhard Pfeiffer
2021-06-07 08:01:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Import-Neger Pasquale Bommell
Wir lernen heute: Es ist "Demokratie", wenn die zweitstärkste Partei und
damit der Wählerwille von 22 % der Wähler übergangen wird
Das wird sich noch zeigen, wie lange diese Pseudo-Demokratie das
aushält.
Entweder übernehmen CDU und SPD die guten und richtigen Positionen
der AfD und machen die AfD auf Dauer überflüssig oder die AfD wird
immer stärker. Der linksgrüne Schwachsinn der letzten Jahre kann so
nicht mehr weiterlaufen, ohne das Land schwer zu schaden..
--
Gruß Reinhard
F. W.
2021-06-07 08:05:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Import-Neger Pasquale Bommell
Magdeburg (dpa). Anders als 2016 ist Sachsen-Anhalts
Ministerpräsident Reiner Haseloff heute ein Mann mit vielen
Möglichkeiten.
Auch wenn am grünen Wahlergebnis derzeit auf allen Kanälen wohlwollend
interpretiert wird: Haseloff wird sich der bürgerlichen Mehrheit
zuwenden und besser mit der FDP in die Koalition steigen.

Was immer die Anhaltiner wollen, eine linksgrüne Regierung wollen sie
ganz offenbar nicht.

FW
houc...@emailgo.de
2021-06-07 11:57:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Import-Neger Pasquale Bommell
Wir lernen heute: Es ist "Demokratie", wenn die zweitstärkste Partei und
damit der Wählerwille von 22 % der Wähler übergangen wird und man
stattdessen ein zweifelhaftes Bündnis mit allerlei radikalen
Kleinstparteien eingeht.
Wo wird denn der Wählerwille übergangen?
Die Parteien haben doch im Vorfeld der Wahl angekündigt das eine Koalition
mit der AFD nicht erfolgt.

Dann sind doch die Wähler im Grunde selber blöd so eine rechtsradikale und chancenlose Partei
zu wählen.

Oder gibt es einen ZWANG eine Koalition mit der AFD einzugehen?



ICH MEINE!! DIE AFD KANN WEG!
Siegfrid Breuer
2021-06-07 12:00:00 UTC
Antworten
Permalink
***@emailgo.de (***@emailgo.de), bzw. gemaess Zeichensetzung
und Postingstil

- definitiv die hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder
Post by ***@emailgo.de
Wo wird denn der Wählerwille übergangen?
Beim traditionellen Wahlfaelschen,
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding.

Ich haette da ne geile Alternative, falls es Dein Watchblog nicht
mehr so bringt:

<Loading Image...>

Uebrigens, Otti:

<Loading Image...>

Aber Dir intellektuellem Minderleister scheint es ja wichtig zu sein:

<https://www.facebook.com/profile.php?id=100010234832467>

Es gibt ja nun eine Form des Kampfs gegen Rechts, der wie gemacht ist
fuer Dich hochkriminellen asozialen plaerrenden Minderleister, Otti:

<Loading Image...>
--
Post by ***@emailgo.de
Ein paar unverbesserliche Idioten, die komplett lernresistent sind
gibt es immer...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
rechtfertigt sich Ohlemacher in <rvacwh44ppa1$.1c4xbfaf0dq0$***@40tude.net>
Franz Conradi
2021-06-07 12:20:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by ***@emailgo.de
Post by Der Import-Neger Pasquale Bommell
Wir lernen heute: Es ist "Demokratie", wenn die zweitstärkste Partei und
damit der Wählerwille von 22 % der Wähler übergangen wird und man
stattdessen ein zweifelhaftes Bündnis mit allerlei radikalen
Kleinstparteien eingeht.
[...]
Post by ***@emailgo.de
Oder gibt es einen ZWANG eine Koalition mit der AFD einzugehen?
Für die AfD-Deppen selbstverständlich. Dieser Abschaum interpretiert
*IHRE* Demokratie nach ihrem eigenen Gutdünken.

Abgesehen davon: Schön zu sehen wie Kirchner die Medien und die Presse
für die fast 3 Prozent Verluste, die sie eingefahren haben, mit einer
Träne im Knopfloch verantwortlich machte.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Frank Bügel
2021-06-07 13:09:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by ***@emailgo.de
Post by Der Import-Neger Pasquale Bommell
Wir lernen heute: Es ist "Demokratie", wenn die zweitstärkste Partei und
damit der Wählerwille von 22 % der Wähler übergangen wird und man
stattdessen ein zweifelhaftes Bündnis mit allerlei radikalen
Kleinstparteien eingeht.
[...]
Post by ***@emailgo.de
Oder gibt es einen ZWANG eine Koalition mit der AFD einzugehen?
Für die AfD-Deppen selbstverständlich. Dieser Abschaum interpretiert *IHRE*
Demokratie nach ihrem eigenen Gutdünken.
Fast ein Drittel der Sachsen-Anhalter möchte laut einer Umfrage
mittlerweile sogar, dass die AfD mitregiert.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/cdu-wahlergebnis-sachsen-anhalt-rechtsruck-afd/komplettansicht

Wenn aber die CDU eine Zusammenarbeit mit der AfD a priori ausschließt,
kann den AfD-Wählern doch nur an einer möglichst starken Opposition
(gem. des AfD-Wahlprogramms) gelegen sein.

Sicher hatte ich die CDU nicht so stark erwartet, hingegen die AfD
etwas stärker, wie auch die "Grünen".
Abgesehen davon: Schön zu sehen wie Kirchner die Medien und die Presse für
die fast 3 Prozent Verluste, die sie eingefahren haben, mit einer Träne im
Knopfloch verantwortlich machte.
Zumindest jeder 5. Wähler hat sich von der Anti-AfD-Propaganda auf
allen Kanälen nicht beeindrucken lassen, insbesondere jüngere Wähler.
Franz Conradi
2021-06-07 13:42:33 UTC
Antworten
Permalink
Am 07.06.2021 um 15:09 schrieb Frank Bügel:

[...]
Post by Frank Bügel
Fast ein Drittel der Sachsen-Anhalter möchte laut einer Umfrage
mittlerweile sogar, dass die AfD mitregiert.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/cdu-wahlergebnis-sachsen-anhalt-rechtsruck-afd/komplettansicht
26 Prozent sind nicht "fast ein Drittel". Bangel sollte einmal seine
Verweise etwas besser überprüfen bevor er Unsinn von sich gibt.
Post by Frank Bügel
Wenn aber die CDU eine Zusammenarbeit mit der AfD a priori ausschließt,
kann den AfD-Wählern doch nur an einer möglichst starken Opposition
(gem. des AfD-Wahlprogramms) gelegen sein.
Hat doch niemand was dagegen, wenn diese kackbraune Losertruppe ihrer
unmaßgeblichen Oppositionsrolle frönt.
Post by Frank Bügel
Sicher hatte ich die CDU nicht so stark erwartet, hingegen die AfD etwas
stärker, wie auch die "Grünen".
Ich hab's dir vorausgesagt.
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Abgesehen davon: Schön zu sehen wie Kirchner die Medien und die Presse
für die fast 3 Prozent Verluste, die sie eingefahren haben, mit einer
Träne im Knopfloch verantwortlich machte.
Zumindest jeder 5. Wähler hat sich von der Anti-AfD-Propaganda auf allen
Kanälen nicht beeindrucken lassen, insbesondere jüngere Wähler.
Zumindest 80 Prozent der Wähler haben sich für die demokratischen
Parteien entschieden.

BTW: Warst du nicht derjenige, der sich auf die Kommentare zu den
Verlusten der Etablierten gefreut hat? Jedenfalls ich war vom
Selbstmitleid Kirchners und Schruballas sehr beeindruckt. :->
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Frank Bügel
2021-06-07 14:09:02 UTC
Antworten
Permalink
[...]
Post by Frank Bügel
Fast ein Drittel der Sachsen-Anhalter möchte laut einer Umfrage
mittlerweile sogar, dass die AfD mitregiert.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/cdu-wahlergebnis-sachsen-anhalt-rechtsruck-afd/komplettansicht
26 Prozent sind nicht "fast ein Drittel". Bangel sollte einmal seine Verweise
etwas besser überprüfen bevor er Unsinn von sich gibt.
Die Presse übertreibt manchmal gerne. Eher ein Viertel als ein
Drittel...
Post by Frank Bügel
Wenn aber die CDU eine Zusammenarbeit mit der AfD a priori ausschließt,
kann den AfD-Wählern doch nur an einer möglichst starken Opposition (gem.
des AfD-Wahlprogramms) gelegen sein.
Hat doch niemand was dagegen, wenn diese kackbraune Losertruppe ihrer
unmaßgeblichen Oppositionsrolle frönt.
Was ich nicht verstehe, sind deine abfälligen Bemerkungen. Weshalb
sollten die AfD-Abgeordneten eine "kackbraune Losertruppe" sein? Ist
ein Deutscher schon "kackbraun", wenn er gegen illegale
Masseneinwanderung und deren gesellschaftliche Folgen ist? Ich wäre
z.B. sehr dafür, daß kriminelle NGOs verboten und deren Aktivisten
eingesperrt werden.

Migrantenhelfer schrecken vor nichts zurück, um ihre Ziele zu erreichen
https://unser-mitteleuropa.com/migrantenhelfer-schrecken-vor-nichts-zurueck-um-ihre-ziele-zu-erreichen/

Aber das nur nebenbei zur Information. Das ist hier nicht das Thema.
Post by Frank Bügel
Sicher hatte ich die CDU nicht so stark erwartet, hingegen die AfD etwas
stärker, wie auch die "Grünen".
Ich hab's dir vorausgesagt.
"CDU vor AfD", damit hast du Recht behalten.
Post by Frank Bügel
Abgesehen davon: Schön zu sehen wie Kirchner die Medien und die Presse für
die fast 3 Prozent Verluste, die sie eingefahren haben, mit einer Träne im
Knopfloch verantwortlich machte.
Zumindest jeder 5. Wähler hat sich von der Anti-AfD-Propaganda auf allen
Kanälen nicht beeindrucken lassen, insbesondere jüngere Wähler.
Zumindest 80 Prozent der Wähler haben sich für die demokratischen Parteien
entschieden.
Die AfD hat die Demokratie als Regierungsform doch nie abgelehnt, im
Gegenteil. Sie will keine Kopie des Dritten Reiches. Wenn du allerdings
die Tolerierung von illegaler Massenansiedlung als den "Prüfstein für
Demokratie" ansiehst, ist diese Partei natürlich "undemokratisch".
BTW: Warst du nicht derjenige, der sich auf die Kommentare zu den Verlusten
der Etablierten gefreut hat? Jedenfalls ich war vom Selbstmitleid Kirchners
und Schruballas sehr beeindruckt. :->
Ja, ich hätte mir gerne die Gesichter angeschaut, wäre die AfD stärkste
Kraft geworden. Das war leider nicht der Fall. Und als Demokrat habe
ich natürlich Wahlergebnisse entsprechend zur Kenntnis zu nehmen und
sie zu respektieren, statt nun Wählerschelte betreiben zu wollen, wie
es "die Guten" oftmals tun, wenn ihnen das Ergebnis nicht gefällt.
Franz Conradi
2021-06-07 15:04:10 UTC
Antworten
Permalink
[...]
Post by Frank Bügel
Die AfD hat die Demokratie als Regierungsform doch nie abgelehnt, im
Gegenteil. Sie will keine Kopie des Dritten Reiches. Wenn du allerdings
die Tolerierung von illegaler Massenansiedlung als den "Prüfstein für
Demokratie" ansiehst, ist diese Partei natürlich "undemokratisch".
Wer wie Chrupalla, heute wieder bei Kähler auf Phoenix, aber auch
gestern Abend Kirchner auf sämtlichen Kanälen von einer Diktatur in
Deutschland sprechen, deren Demokratie wollte ich nicht erleben. Davon,
daß entsprechende Typen wie Chrupalla oder Kirchner wie in Belarus im
Ausland leben müßten, und bei einem Überflug über Deutschland das
Flugzeug von Tornados zur Landung gezwungen sie verhaftet würden, das
genau kann ich mir nicht vorstellen. Stattdessen werden die mit
Staatsknete alimentiert und haben trotzdem die Chuzpe von einer Diktatur
zu sprechen, ist so bigott, daß es einem den Atem verschlägt.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Frank Bügel
2021-06-07 17:12:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Die AfD hat die Demokratie als Regierungsform doch nie abgelehnt, im
Gegenteil. Sie will keine Kopie des Dritten Reiches. Wenn du allerdings die
Tolerierung von illegaler Massenansiedlung als den "Prüfstein für
Demokratie" ansiehst, ist diese Partei natürlich "undemokratisch".
Wer wie Chrupalla, heute wieder bei Kähler auf Phoenix, aber auch gestern
Abend Kirchner auf sämtlichen Kanälen von einer Diktatur in Deutschland
sprechen, deren Demokratie wollte ich nicht erleben.
Dass das politische Handeln in der Corona-Epidemie selbstverständlich
diktatorische Züge trägt, Grundrechte und Freiheiten einschränkt,
darüber kann kein Zweifel bestehen.

Da aber diese "Corona-Diktatur" auf Umstände zurückzuführen ist, die
die machthabenden Politiker nicht wünschten oder gar herbeizauberten,
teile ich solche Auffassungen nicht. Es ist eine Not-Diktatur, die das
Gemeinwohl über die individuellen Freiheiten des Einzelnen stellt.

Anders beim "demographischen Wandel": die Mehrheit der Deutschen war
stets gegen illegale Masseneinwanderung, doch sämtliche Regierungen
unternahmen nichts dagegen, im Gegenteil: "die Ausländerfrage" wurde
jahrzehntelang aus dem Wahlkampf herausgehalten, stattdesssen deutsche
Gegner dieser illegalen Masseneinwanderung diffamiert und als "Nazis"
stigmatisiert. Das hat auch nichts mit Demokratie zu tun, sondern
diente der Durchsetzung der durchrassten Gesellschaft nach
us-amerikanischem Vorbild, wie es 1941 als Kriegsziel der USA in "The
city man" schon angekündigt wurde.
Davon, daß entsprechende
Typen wie Chrupalla oder Kirchner wie in Belarus im Ausland leben müßten, und
bei einem Überflug über Deutschland das Flugzeug von Tornados zur Landung
gezwungen sie verhaftet würden, das genau kann ich mir nicht vorstellen.
Ich mir auch nicht. Dass aber z.B. ein Horst Mahler wegen "Leugnung des
Holocaust", einer unliebsamen Meinung, länger im Knast sitzt als so
mancher Schwerverbrecher, der einen anderen Menschen lebenslang zum
Krüppel machte ("schwere Körperverletzung"), halte ich auch nicht für
gut und richtig.
Stattdessen werden die mit Staatsknete alimentiert und haben trotzdem die
Chuzpe von einer Diktatur zu sprechen, ist so bigott, daß es einem den Atem
verschlägt.
Es kommt auf die Begründung an. Diese Demokratie ist ja "an Werte
gebunden". Folglich sind diejenigen, die diese "Werte" postulierten und
sie de jure der Demokratie überstülpten, die eigentlichen Herrscher,
nicht das jeweils souveräne Staatsvolk, dem diese Restriktionen
zugewiesen bzw. auferlegt wurden.

Siegfrid Breuer
2021-06-07 15:38:00 UTC
Antworten
Permalink
Tach Frank.
Post by Frank Bügel
Was ich nicht verstehe, sind deine abfälligen Bemerkungen. Weshalb
sollten die AfD-Abgeordneten eine "kackbraune Losertruppe" sein?
Weil das den linientreuen Besemmelten per Tagesschau so suggeriert wird?
--
Post by Frank Bügel
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2021-06-07 15:38:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
Post by Frank Bügel
Fast ein Drittel der Sachsen-Anhalter möchte laut einer Umfrage
mittlerweile sogar, dass die AfD mitregiert.
26 Prozent sind nicht "fast ein Drittel".
Ausser, es geht um eine der Blockparteien!
--
Post by Franz Conradi
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Dieter Intas
2021-06-07 13:14:17 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 7 Jun 2021 14:20:27 +0200
Post by Franz Conradi
Post by ***@emailgo.de
Post by Der Import-Neger Pasquale Bommell
Wir lernen heute: Es ist "Demokratie", wenn die zweitstärkste
Partei und damit der Wählerwille von 22 % der Wähler übergangen
wird und man stattdessen ein zweifelhaftes Bündnis mit allerlei
radikalen Kleinstparteien eingeht.
[...]
Post by ***@emailgo.de
Oder gibt es einen ZWANG eine Koalition mit der AFD einzugehen?
Für die AfD-Deppen selbstverständlich. Dieser Abschaum interpretiert
*IHRE* Demokratie nach ihrem eigenen Gutdünken.
Und nun - haste ne volle Windel!?

Jetzt aber ab ...
Dieter Intas
2021-06-07 13:25:22 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 7 Jun 2021 04:57:40 -0700 (PDT)
Post by ***@emailgo.de
Post by Der Import-Neger Pasquale Bommell
Wir lernen heute: Es ist "Demokratie", wenn die zweitstärkste
Partei und damit der Wählerwille von 22 % der Wähler übergangen
wird und man stattdessen ein zweifelhaftes Bündnis mit allerlei
radikalen Kleinstparteien eingeht.
Wo wird denn der Wählerwille übergangen?
Die Parteien haben doch im Vorfeld der Wahl angekündigt das eine
Koalition mit der AFD nicht erfolgt.
Na so was - die AFD hat aber auch nicht angekündigt, dass sie eine
Koalition eingehen möchte.

Verstehst DU - die AFD hat über 20% und für eine Oppositionspartei nicht
schlecht. Ihr Ziel hat sie sicher erreicht.

Jetzt - halt das Maul, schau nicht so blöde und stell keine dummen
Fragen!
Lesen Sie weiter auf narkive:
Suchergebnisse für 'Deutschland, Kenia, Jamaika – Haseloff vor Partnerwahl' (Fragen und Antworten)
3
Antworten
Warum sieht Superman den Kryptoniten nicht?
gestartet 2016-03-26 11:59:15 UTC
filme
4
Antworten
Warum sind die schnellsten Läufer eher schwarz?
gestartet 2016-09-02 18:02:00 UTC
biologie
6
Antworten
Was ist das wichtigste Problem bei der Entscheidung über die Staatsbürgerschaft von Senator Cruz?
gestartet 2016-02-16 19:25:09 UTC
englisches recht
1
antworten
Würde ein in Japan lebender Amerikaner die Schengen-Zone für nicht wesentliche Reisen betreten dürfen?
gestartet 2020-07-03 06:46:54 UTC
reise
2
Antworten
Warum verwenden mitteleuropäische Nationen die Farbe Schwarz als Nationalfarbe?
gestartet 2016-10-18 02:38:24 UTC
geschichte
Nicht verwandte, aber interessante Themen
10
Antworten
Ist es in Ordnung, Köstlichkeiten aus der Heimatstadt als Dankeschön für ein Interview außerhalb der Stadt mitzubringen?
gestartet 2019-05-29 13:35:29 UTC
5
Antworten
Was sollten Sie tun, wenn Sie (absichtlich) ein Vorstellungsgespräch verpassen?
gestartet 2019-03-22 14:25:39 UTC
9
Antworten
Wie kann ich mit dem Management in Bezug auf meine Leistungsbeurteilung beruflich und höflich nicht einverstanden sein?
gestartet 2012-11-27 16:13:39 UTC
7
Antworten
Sollten Mitarbeiter mit Kindern eine Sonderbehandlung erhalten
gestartet 2019-03-18 21:31:27 UTC
7
Antworten
Wie gehe ich mit der Supportverpflichtung gegenüber dem Endkunden eines WordPress-Entwicklerfreundes um?
gestartet 2017-12-05 11:20:14 UTC
Loading...