Discussion:
++++++ Kommentar - Auf ein kraftvolles, neues Jahr! ++++++
(zu alt für eine Antwort)
Stinkfried Breuer
2014-01-01 11:14:54 UTC
Permalink
Auf ein kraftvolles, neues Jahr!

Neues Jahr, neues Glück! Ich wünsche Ihnen allen ein wunderbares neues Jahr
voller Freude und guten Ideen. Es ist nicht gut, nur an das Schwere zu denken
und zu beklagen, wie mies die Zustände sind. Sicher, das ist nicht ganz so
einfach, wenn man über das Jahr 2013 nachdenkt.


Von Anetta Kahane


Da ist der schleppende Prozess gegen Beate Zschäpe, der ein weiteres Mal zeigt,
wie ignorant Behörden und Ermittler gehandelt haben. Da sind die neuen Zahlen
über weitere 800 mögliche Opfer rechter Gewalt, die rechten Proteste gegen
Asylbewerber in Ost und West und die neupopulistischen Töne gegen
„Armutseinwanderer“ aus Osteuropa. Dies alles vergeht nicht mit dem alten Jahr.
Es wird uns weiter beschäftigen. Dennoch sollten wir für einen Moment auch
schätzen, was wir erreicht haben. Das ist wichtig! Denn wenn wir nicht
wertschätzen, was wir tun, respektieren wir auch nicht die Folgen dessen - und
was es für uns und andere bedeutet. Das wäre sehr selbstbezogen und
selbstmitleidig.


Die Arbeit gegen Rassismus und Rechtsextremismus ist zwar nicht erledigt, war
aber dennoch in vielen Orten erfolgreich. So hat z. B. die Amadeu Antonio
Stiftung mit über 140 000 Euro 94 Projekte gefördert, die ihrerseits wieder
Netzwerke stabilisieren und entwickeln konnten. In einigen Regionen ist es
gelungen deutlich die Sensibilität gegenüber dem Rechtsextremismus zu erhören
und mehr Partner zu gewinnen. Gewiss sind die NO-go-Areas noch keine
YES-go-Areas für sichtbare Minoritäten geworden, aber wir sind einen Schritt
weiter gekommen. Schließlich steht vor dem Ziel die Erkenntnis über das Problem
und die hat sich verbessert. Unser Ziel ist nämlich etwas sehr Simples:
Deutschland soll überall und gleichermaßen für alle Menschen begehbar und
bewohnbar sein. Viel zu lange haben Nazis dafür gesorgt, dass es gerade im
Osten nicht so ist. Das darf so nicht bleiben. Niemand sollte sich damit
abfinden, egal ob er oder sie davon persönlich betroffen sind oder nicht. Oder
wie es Angela Merkel in der Abhöraffäre ihres Handys sagte: „Das geht gar
nicht!“ Unter all dem Vielen, was „gar nicht geht“, gehört das an erste Stelle.
Ethnisch „rein“ gehaltene Gebiete, wie sie von den Nazis durch Gewalt
hergestellt wurden, sind nicht akzeptabel im demokratischen Deutschland!


Aus diesem Grunde wird die Amadeu Antonio Stiftung 2014 alle ihre Kräfte
bündeln, um diesem Ziel näher zu kommen. „Operation Schutzschild“ heißt unsere
neue Aktion - zumindest im Arbeitstitel. Wir werden mit allen unseren Partnern
vor Ort die Menschen offensiv schützen, wo sie von Gewalt und Diskriminierung
bedroht sind. Flüchtlinge können die Orte nicht wechseln, falls ihnen dort
etwas angetan wird. Also gehen wir dahin, wo sie uns brauchen. Wir wollen auch
verhindern, dass noch einmal eine Familie irgendwo ihre Koffer packen muss um
vor Nazis und ihren Helfern zu fliehen, weil sie das Mobbing nicht mehr
aushalten. Das ist immer wieder geschehen. Doch nun reicht es wirklich! Wir
wollen nicht darauf warten, dass die Demographie erledigt, was die Demokratie
vernachlässigt. Junge Migranten, schwarze Deutsche oder andere Minderheiten
sollen den Platz in der Gesellschaft haben, den sie brauchen und wollen. Und
zwar nicht als Gnadenakt der Mehrheitsgesellschaft oder aus Not, sondern weil
wir Demokraten sind! Und die Demokratie basiert im Gegensatz zur
Feudalherrschaft darauf, dass jeder Bürger und jede Bürgerin gleich viel Wert
ist, egal welcher Herkunft und unbesehen ihres Standes.


Das ist ein großes Ziel und wird sicher mehr als ein Jahr dauern. Und es ist
auch nicht neu. Aber wo das Alte nicht alle ist, braucht es neue Kraft, neuen
Mut und eine neue Perspektive, damit die Dinge besser werden.


Und genau das wünsche ich allen unseren Leserinnen und Lesern! Auf ein
kraftvolles, neues Jahr mit einem Blick nicht nur auf das Schwere, sondern vor
allem und an erster Stelle auf unsere Möglichkeiten!



Quelle:http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/debatte/kommentar/auf-ein-kraftvolles-neues-jahr-2013-12


Gruß Siggi
--
_______________________________________
RECHTSRADIKALE SIND:
.. Naiv
Primitiv
Dumm
_______________________________________
J.Malberg
2014-01-01 11:20:01 UTC
Permalink
Post by Stinkfried Breuer
Von Anetta Kahane
Wie wäre es wenn diese Stasi Braut mal die eigene Vergangenheit aufarbeitet?
Stinkfried Breuer
2014-01-01 11:28:34 UTC
Permalink
Post by J.Malberg
Post by Stinkfried Breuer
Von Anetta Kahane
Wie wäre es wenn diese Stasi Braut mal die eigene Vergangenheit aufarbeitet?
Ach Malberg ... werde erstmal wieder nüchtern!



Zurück zum Text:
Auf ein kraftvolles, neues Jahr!

Neues Jahr, neues Glück! Ich wünsche Ihnen allen ein wunderbares neues Jahr
voller Freude und guten Ideen. Es ist nicht gut, nur an das Schwere zu denken
und zu beklagen, wie mies die Zustände sind. Sicher, das ist nicht ganz so
einfach, wenn man über das Jahr 2013 nachdenkt.


Von Anetta Kahane


Da ist der schleppende Prozess gegen Beate Zschäpe, der ein weiteres Mal zeigt,
wie ignorant Behörden und Ermittler gehandelt haben. Da sind die neuen Zahlen
über weitere 800 mögliche Opfer rechter Gewalt, die rechten Proteste gegen
Asylbewerber in Ost und West und die neupopulistischen Töne gegen
„Armutseinwanderer“ aus Osteuropa. Dies alles vergeht nicht mit dem alten Jahr.
Es wird uns weiter beschäftigen. Dennoch sollten wir für einen Moment auch
schätzen, was wir erreicht haben. Das ist wichtig! Denn wenn wir nicht
wertschätzen, was wir tun, respektieren wir auch nicht die Folgen dessen - und
was es für uns und andere bedeutet. Das wäre sehr selbstbezogen und
selbstmitleidig.


Die Arbeit gegen Rassismus und Rechtsextremismus ist zwar nicht erledigt, war
aber dennoch in vielen Orten erfolgreich. So hat z. B. die Amadeu Antonio
Stiftung mit über 140 000 Euro 94 Projekte gefördert, die ihrerseits wieder
Netzwerke stabilisieren und entwickeln konnten. In einigen Regionen ist es
gelungen deutlich die Sensibilität gegenüber dem Rechtsextremismus zu erhören
und mehr Partner zu gewinnen. Gewiss sind die NO-go-Areas noch keine
YES-go-Areas für sichtbare Minoritäten geworden, aber wir sind einen Schritt
weiter gekommen. Schließlich steht vor dem Ziel die Erkenntnis über das Problem
und die hat sich verbessert. Unser Ziel ist nämlich etwas sehr Simples:
Deutschland soll überall und gleichermaßen für alle Menschen begehbar und
bewohnbar sein. Viel zu lange haben Nazis dafür gesorgt, dass es gerade im
Osten nicht so ist. Das darf so nicht bleiben. Niemand sollte sich damit
abfinden, egal ob er oder sie davon persönlich betroffen sind oder nicht. Oder
wie es Angela Merkel in der Abhöraffäre ihres Handys sagte: „Das geht gar
nicht!“ Unter all dem Vielen, was „gar nicht geht“, gehört das an erste Stelle.
Ethnisch „rein“ gehaltene Gebiete, wie sie von den Nazis durch Gewalt
hergestellt wurden, sind nicht akzeptabel im demokratischen Deutschland!


Aus diesem Grunde wird die Amadeu Antonio Stiftung 2014 alle ihre Kräfte
bündeln, um diesem Ziel näher zu kommen. „Operation Schutzschild“ heißt unsere
neue Aktion - zumindest im Arbeitstitel. Wir werden mit allen unseren Partnern
vor Ort die Menschen offensiv schützen, wo sie von Gewalt und Diskriminierung
bedroht sind. Flüchtlinge können die Orte nicht wechseln, falls ihnen dort
etwas angetan wird. Also gehen wir dahin, wo sie uns brauchen. Wir wollen auch
verhindern, dass noch einmal eine Familie irgendwo ihre Koffer packen muss um
vor Nazis und ihren Helfern zu fliehen, weil sie das Mobbing nicht mehr
aushalten. Das ist immer wieder geschehen. Doch nun reicht es wirklich! Wir
wollen nicht darauf warten, dass die Demographie erledigt, was die Demokratie
vernachlässigt. Junge Migranten, schwarze Deutsche oder andere Minderheiten
sollen den Platz in der Gesellschaft haben, den sie brauchen und wollen. Und
zwar nicht als Gnadenakt der Mehrheitsgesellschaft oder aus Not, sondern weil
wir Demokraten sind! Und die Demokratie basiert im Gegensatz zur
Feudalherrschaft darauf, dass jeder Bürger und jede Bürgerin gleich viel Wert
ist, egal welcher Herkunft und unbesehen ihres Standes.


Das ist ein großes Ziel und wird sicher mehr als ein Jahr dauern. Und es ist
auch nicht neu. Aber wo das Alte nicht alle ist, braucht es neue Kraft, neuen
Mut und eine neue Perspektive, damit die Dinge besser werden.


Und genau das wünsche ich allen unseren Leserinnen und Lesern! Auf ein
kraftvolles, neues Jahr mit einem Blick nicht nur auf das Schwere, sondern vor
allem und an erster Stelle auf unsere Möglichkeiten!



Quelle:http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/debatte/kommentar/auf-ein-kraftvolles-neues-jahr-2013-12


Gruß Siggi
--
_______________________________________
RECHTSRADIKALE SIND:
.. Naiv
Primitiv
Dumm
_______________________________________
--
_______________________________________
RECHTSRADIKALE SIND:
.. Naiv
Primitiv
Dumm
_______________________________________
J.Malberg
2014-01-01 11:34:52 UTC
Permalink
http://www.tagesspiegel.de/berlin/john-nachfolge-kandidatin-war-stasi-im/353188.html

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/eine-stasi-debatte--die-nicht-beendet-wurde,10810590,10077072.html

Von 1974 bis 1982 arbeitete sie unter dem Decknamen „Victoria“ als Inoffizieller Mitarbeiter des Ministerium für Staatssicherheit (MfS). Laut Berliner Zeitung notierte ihr Führungsoffizier Mölneck zu Beginn ihrer Tätigkeit für das MfS, dass sie bereits beim zweiten Treffen „ehrlich und zuverlässig“ berichtet und auch „Personen belastet“ habe. 1982 brach sie die Zusammenarbeit mit dem MfS selbst ab, worauf sie als Dolmetscherin von der Reisekaderliste gestrichen wurde, 1986 stellte sie einen Ausreiseantrag.
Furzmar Ohlemacher
2014-01-01 14:32:00 UTC
Permalink
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer) erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
http://youtu.be/LizSMw47U-U

) ) ) ) ) ) ,,,,
( ) ( ) ( ) ( ) ( ) ( ) / '
) Wer steckt denn nun eigentlich hinter Plaerrkopp ( /.. /
) ( ) ( ) ( ) ( ) ( ) ) ( c D
( ) ( ) ( ) ( ) ( ) ( ( \O '\_
_____ _ _ ) _ __ ( _ ( ) _ `-'\)\
/ ___|| | (_) ( | | / _| ) (_) ) ( | | |_ \
\ `--. | |_ _ _ __ | | __| |_ _ __ _ ___ __| | |U \\
`--. \| __|| || '_ \ | |/ /| _|| '__|| | / _ \ / _` | (__,//
/\__/ /| |_ | || | | || < | | | | | || __/| (_| |
\____/ \__||_||_| |_||_|\_\|_| |_| |_| \___| \__,_| BREUER?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~> die Antwort:
<http://www.tipota.de/groesste(r)_usenet_comedian(s)_ever#stinkfried>

--
Du wirst mit "Stinki" keine sachbezogene Diskussion fuehren koennen,
denn dazu ist der Junge einfach zu bloed.
[Double-O als 'Klaus Peter' bzw. txtmaier zu seiner Parallel-Identitaet]
https://groups.google.com/group/de.soc.politik.misc/msg/3186ebe73033f5dc
[oder in <http://gruppen.niuz.biz/eu-t719057p6.html> (Posting #90)]
Stinkfried Breuer
2014-01-01 10:28:00 UTC
Permalink
Post by Stinkfried Breuer
Auf ein kraftvolles, neues Jahr!
Neues Jahr, neues Glück! Ich wünsche Ihnen allen ein wunderbares neues Jahr
voller Freude und guten Ideen. Es ist n.....
Ich würde ja gerne mal meinen krankhaften Kopierdrang unterdrücken
können. Aber ich schaffe das einfach nicht.

Gruss Otti (AKA euer 'Klaus Peter Textmeier')

Ich hab mich doch geoutet, was wollt ihr denn noch mehr:

|Liest du diese Gruppe erst seit gestern? Hast du irgendwann schon mal
|von "Stinki" einen Diskussionsbeitrag gelesen, in dem er irgend so
|etwas wie einen selbstformulierten Gedankengang zum besten gegeben
|hat, irgend etwas mit einen tieferen Sinn?
|
|Es ist zwecklos, Stinki von etwas überzeugen zu wollen. Er findet
|(klinisch ausgedrückt) so etwas wie eine Befriedigung darin, wenn er
|hier Nazis dissen kann - welchen Sinn macht es, ihn davon abhalten zu
|wollen. Ein Gespräch oder einen Gedankenaustausch ist mit Stinki nicht
|möglich - das einzige was er gelegentlich bringt, ist, dass er andere
|kopiert, und Sprüche von anderen übernimmt.

http://de.soc.politik.misc.narkive.com/ALnTIEa2/eu-erzeugt-hasz-griechen-verbrennen-brd-fahne.8
[Such-Term: 'Liest Du diese Gruppe']

oder auch hier:

http://www.freag.net/de/t/4d6jg/eu_erzeugt_d-fa/8
[Such-Term: 'Liest Du diese Gruppe']

Und bis ich das geloescht hatte, stand das auch bei Google!

--
_______________________________________
ICH BIN EBEN:
.. Naiv
Primitiv
Dumm
_______________________________________
Stinkfried Breuer
2014-01-01 10:29:00 UTC
Permalink
Post by Stinkfried Breuer
Auf ein kraftvolles, neues Jahr!
Neues Jahr, neues Glück! Ich wünsche Ihnen allen ein wunderbares neues Jahr
voller Freude und guten Ideen. Es ist n.....
Ich würde ja gerne mal meinen krankhaften Kopierdrang unterdrücken
können. Aber ich schaffe das einfach nicht.

Gruss Otti (AKA euer 'Klaus Peter Textmeier')

Ich hab mich doch geoutet, was wollt ihr denn noch mehr:

|Liest du diese Gruppe erst seit gestern? Hast du irgendwann schon mal
|von "Stinki" einen Diskussionsbeitrag gelesen, in dem er irgend so
|etwas wie einen selbstformulierten Gedankengang zum besten gegeben
|hat, irgend etwas mit einen tieferen Sinn?
|
|Es ist zwecklos, Stinki von etwas überzeugen zu wollen. Er findet
|(klinisch ausgedrückt) so etwas wie eine Befriedigung darin, wenn er
|hier Nazis dissen kann - welchen Sinn macht es, ihn davon abhalten zu
|wollen. Ein Gespräch oder einen Gedankenaustausch ist mit Stinki nicht
|möglich - das einzige was er gelegentlich bringt, ist, dass er andere
|kopiert, und Sprüche von anderen übernimmt.

http://de.soc.politik.misc.narkive.com/ALnTIEa2/eu-erzeugt-hasz-griechen-verbrennen-brd-fahne.8
[Such-Term: 'Liest Du diese Gruppe']

oder auch hier:

http://www.freag.net/de/t/4d6jg/eu_erzeugt_d-fa/8
[Such-Term: 'Liest Du diese Gruppe']

Und bis ich das geloescht hatte, stand das auch bei Google!

--
_______________________________________
ICH BIN EBEN:
.. Naiv
Primitiv
Dumm
_______________________________________
Furzmar Ohlemacher
2014-01-01 14:32:00 UTC
Permalink
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer) erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:


) ) ) ) ) ) ,,,,
( ) ( ) ( ) ( ) ( ) ( ) / '
) Wer steckt denn nun eigentlich hinter Plaerrkopp ( /.. /
) ( ) ( ) ( ) ( ) ( ) ) ( c D
( ) ( ) ( ) ( ) ( ) ( ( \O '\_
_____ _ _ ) _ __ ( _ ( ) _ `-'\)\
/ ___|| | (_) ( | | / _| ) (_) ) ( | | |_ \
\ `--. | |_ _ _ __ | | __| |_ _ __ _ ___ __| | |U \\
`--. \| __|| || '_ \ | |/ /| _|| '__|| | / _ \ / _` | (__,//
/\__/ /| |_ | || | | || < | | | | | || __/| (_| |
\____/ \__||_||_| |_||_|\_\|_| |_| |_| \___| \__,_| BREUER?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~> die Antwort:
<http://www.tipota.de/groesste(r)_usenet_comedian(s)_ever#stinkfried>

--
Du wirst mit "Stinki" keine sachbezogene Diskussion fuehren koennen,
denn dazu ist der Junge einfach zu bloed.
[Double-O als 'Klaus Peter' bzw. txtmaier zu seiner Parallel-Identitaet]
https://groups.google.com/group/de.soc.politik.misc/msg/3186ebe73033f5dc
[oder in <http://gruppen.niuz.biz/eu-t719057p6.html> (Posting #90)]
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...