Discussion:
CS-Terrorangriffe auf 2 Moscheen: bereits 40 Tote in Neuseeland
(zu alt für eine Antwort)
Quoten-Politikerinnen
2019-03-15 08:35:25 UTC
Permalink
Blutbad live gestreamt
Terrorangriffe auf Moscheen: 40 Tote in Neuseeland

Entsetzen im neuseeländischen Christchurch: Bei bewaffneten
Angriffen auf zwei Moscheen während des Freitagsgebets wurden
40 Gläubige ermordet, 20 weitere schwer verletzt! Vier Verdächtige
wurden festgenommen. An ihren Fahrzeugen wurden Sprengsätze gefunden.

Landesweit wurde die höchste Sicherheitsstufe ausgerufen. In den
sozialen Medien kursieren Videos, die erschreckende Szenen in
einer der Moscheen zeigen, denn einer der Terroristen, offenbar
ein 28 Jahre alter Australier, hat den Massenmord 17 Minuten
lang live ins Internet gestreamt!

Die Schüsse fielen laut Polizei in zwei Moscheen der Stadt auf
der Südinsel des Pazifikstaats: in der Masyid-al-Noor-Moschee
im Stadtzentrum und in einer Moschee im Vorort Linwood. Die
Polizei sprach von einer „sehr ernsten und tragischen Serie
an Ereignissen“. Vier Verdächtige - drei Männer und eine Frau
- sind in Haft. An zwei ihrer Fahrzeuge seien Bomben gefunden
worden, die von der Armee entschärft worden seien. Laut
Premierministerin Jacinda Arden war der Terroranschlag
„gut vorbereitet“.
[...]
„Sehr ruhiger“ Mann in Tarnkleidung und mit kugelsichere Weste
Zeugen beschrieben den Schützen als weißen Mann kleinerer Statur,
der Helm (samt Kamera), Tarnkleidung und kugelsichere Weste
getragen habe und „sehr ruhig“ gewesen sei. Laut „New
Zealand Herald“ handelt es sich dabei um den 28-jährigen
gebürtigen Australier Brenton Tarrant.
[...]
Facebook und Twitter löschen ständig Videos des Blutbades
17 Minuten lang sei das Livestream-Video gewesen, das Tarant
mitsamt einem 74 Seiten langen Manifest auf Facebook
veröffentlicht haben soll. Twitter und Facebook schlossen
Accounts unter dem Namen des mutmaßlichen Schützen.
Die überall auftauchenden Videos werden ständig gelöscht,
damit sich die Gewaltszenen nicht noch weiter verbreiten.
[...]
Q mit Videos: https://www.krone.at/1883398

"CS-Terrorangriffe" - "CS" für "Christlicher Staat" - um sie von
IS-Terrorangriffe - IS für "Islamischer Staat" - zu unterscheiden.

Der CS-Massenmörder vor der Tat (20 Minuten) auf youtube:

Shooting at Christchurch Mosque Plotted on 8Chan

Quoten-Politikerinnen
2019-03-15 08:42:54 UTC
Permalink
Post by Quoten-Politikerinnen
Blutbad live gestreamt
Terrorangriffe auf Moscheen: 40 Tote in Neuseeland
Entsetzen im neuseeländischen Christchurch: Bei bewaffneten
Angriffen auf zwei Moscheen während des Freitagsgebets wurden
40 Gläubige ermordet, 20 weitere schwer verletzt! Vier Verdächtige
wurden festgenommen. An ihren Fahrzeugen wurden Sprengsätze gefunden.
Landesweit wurde die höchste Sicherheitsstufe ausgerufen. In den
sozialen Medien kursieren Videos, die erschreckende Szenen in
einer der Moscheen zeigen, denn einer der Terroristen, offenbar
ein 28 Jahre alter Australier, hat den Massenmord 17 Minuten
lang live ins Internet gestreamt!
Die Schüsse fielen laut Polizei in zwei Moscheen der Stadt auf
der Südinsel des Pazifikstaats: in der Masyid-al-Noor-Moschee
im Stadtzentrum und in einer Moschee im Vorort Linwood. Die
Polizei sprach von einer „sehr ernsten und tragischen Serie
an Ereignissen“. Vier Verdächtige - drei Männer und eine Frau
- sind in Haft. An zwei ihrer Fahrzeuge seien Bomben gefunden
worden, die von der Armee entschärft worden seien. Laut
Premierministerin Jacinda Arden war der Terroranschlag
„gut vorbereitet“.
[...]
„Sehr ruhiger“ Mann in Tarnkleidung und mit kugelsichere Weste
Zeugen beschrieben den Schützen als weißen Mann kleinerer Statur,
der Helm (samt Kamera), Tarnkleidung und kugelsichere Weste
getragen habe und „sehr ruhig“ gewesen sei. Laut „New
Zealand Herald“ handelt es sich dabei um den 28-jährigen
gebürtigen Australier Brenton Tarrant.
[...]
Facebook und Twitter löschen ständig Videos des Blutbades
17 Minuten lang sei das Livestream-Video gewesen, das Tarant
mitsamt einem 74 Seiten langen Manifest auf Facebook
veröffentlicht haben soll. Twitter und Facebook schlossen
Accounts unter dem Namen des mutmaßlichen Schützen.
Die überall auftauchenden Videos werden ständig gelöscht,
damit sich die Gewaltszenen nicht noch weiter verbreiten.
[...]
Q mit Videos: https://www.krone.at/1883398
"CS-Terrorangriffe" - "CS" für "Christlicher Staat" - um sie von
IS-Terrorangriffe - IS für "Islamischer Staat" - zu unterscheiden.
Shooting at Christchurch Mosque Plotted on 8Chan
http://youtu.be/Tcaq5bZFOKU
Breaking news on the Christchurch shooting | Nine News Australia

Helmut Wabnig
2019-03-15 10:01:36 UTC
Permalink
On Fri, 15 Mar 2019 09:42:54 +0100, Quoten-Politikerinnen
Post by Quoten-Politikerinnen
Post by Quoten-Politikerinnen
Blutbad live gestreamt
Terrorangriffe auf Moscheen: 40 Tote in Neuseeland
Entsetzen im neuseeländischen Christchurch: Bei bewaffneten
Angriffen auf zwei Moscheen während des Freitagsgebets wurden
40 Gläubige ermordet, 20 weitere schwer verletzt! Vier Verdächtige
wurden festgenommen. An ihren Fahrzeugen wurden Sprengsätze gefunden.
Landesweit wurde die höchste Sicherheitsstufe ausgerufen. In den
sozialen Medien kursieren Videos, die erschreckende Szenen in
einer der Moscheen zeigen, denn einer der Terroristen, offenbar
ein 28 Jahre alter Australier, hat den Massenmord 17 Minuten
lang live ins Internet gestreamt!
Die Schüsse fielen laut Polizei in zwei Moscheen der Stadt auf
der Südinsel des Pazifikstaats: in der Masyid-al-Noor-Moschee
im Stadtzentrum und in einer Moschee im Vorort Linwood. Die
Polizei sprach von einer „sehr ernsten und tragischen Serie
an Ereignissen“. Vier Verdächtige - drei Männer und eine Frau
- sind in Haft. An zwei ihrer Fahrzeuge seien Bomben gefunden
worden, die von der Armee entschärft worden seien. Laut
Premierministerin Jacinda Arden war der Terroranschlag
„gut vorbereitet“.
[...]
„Sehr ruhiger“ Mann in Tarnkleidung und mit kugelsichere Weste
Zeugen beschrieben den Schützen als weißen Mann kleinerer Statur,
der Helm (samt Kamera), Tarnkleidung und kugelsichere Weste
getragen habe und „sehr ruhig“ gewesen sei. Laut „New
Zealand Herald“ handelt es sich dabei um den 28-jährigen
gebürtigen Australier Brenton Tarrant.
[...]
Facebook und Twitter löschen ständig Videos des Blutbades
17 Minuten lang sei das Livestream-Video gewesen, das Tarant
mitsamt einem 74 Seiten langen Manifest auf Facebook
veröffentlicht haben soll. Twitter und Facebook schlossen
Accounts unter dem Namen des mutmaßlichen Schützen.
Die überall auftauchenden Videos werden ständig gelöscht,
damit sich die Gewaltszenen nicht noch weiter verbreiten.
[...]
Q mit Videos: https://www.krone.at/1883398
"CS-Terrorangriffe" - "CS" für "Christlicher Staat" - um sie von
IS-Terrorangriffe - IS für "Islamischer Staat" - zu unterscheiden.
Shooting at Christchurch Mosque Plotted on 8Chan
http://youtu.be/Tcaq5bZFOKU
Breaking news on the Christchurch shooting | Nine News Australia
http://youtu.be/yIUMNX1wLqQ
Mir fallt der Churchill ein, wie er aus dem Fenster schaut
und die ersten deutschen Bomber anfliegen,
"Endlich kommen sie!" hat er gesagt.
Von da waren die englischen Angriffe auf deutsche Frauen und Kinder
für die Öffentlichkeit gerechtfertigt.

Denen Musels kann sowas auch nur recht sein.
Ihre Strategie baut auf Langfristigkeit.

Die Christen können nicht gewinnen, sie sind zu dumm.


w.
Quoten-Politikerinnen
2019-03-15 14:31:46 UTC
Permalink
Post by Helmut Wabnig
On Fri, 15 Mar 2019 09:42:54 +0100, Quoten-Politikerinnen
Post by Quoten-Politikerinnen
Post by Quoten-Politikerinnen
Blutbad live gestreamt
Terrorangriffe auf Moscheen: 40 Tote in Neuseeland
Entsetzen im neuseeländischen Christchurch: Bei bewaffneten
Angriffen auf zwei Moscheen während des Freitagsgebets wurden
40 Gläubige ermordet, 20 weitere schwer verletzt! Vier Verdächtige
wurden festgenommen. An ihren Fahrzeugen wurden Sprengsätze gefunden.
Landesweit wurde die höchste Sicherheitsstufe ausgerufen. In den
sozialen Medien kursieren Videos, die erschreckende Szenen in
einer der Moscheen zeigen, denn einer der Terroristen, offenbar
ein 28 Jahre alter Australier, hat den Massenmord 17 Minuten
lang live ins Internet gestreamt!
Die Schüsse fielen laut Polizei in zwei Moscheen der Stadt auf
der Südinsel des Pazifikstaats: in der Masyid-al-Noor-Moschee
im Stadtzentrum und in einer Moschee im Vorort Linwood. Die
Polizei sprach von einer „sehr ernsten und tragischen Serie
an Ereignissen“. Vier Verdächtige - drei Männer und eine Frau
- sind in Haft. An zwei ihrer Fahrzeuge seien Bomben gefunden
worden, die von der Armee entschärft worden seien. Laut
Premierministerin Jacinda Arden war der Terroranschlag
„gut vorbereitet“.
[...]
„Sehr ruhiger“ Mann in Tarnkleidung und mit kugelsichere Weste
Zeugen beschrieben den Schützen als weißen Mann kleinerer Statur,
der Helm (samt Kamera), Tarnkleidung und kugelsichere Weste
getragen habe und „sehr ruhig“ gewesen sei. Laut „New
Zealand Herald“ handelt es sich dabei um den 28-jährigen
gebürtigen Australier Brenton Tarrant.
[...]
Facebook und Twitter löschen ständig Videos des Blutbades
17 Minuten lang sei das Livestream-Video gewesen, das Tarant
mitsamt einem 74 Seiten langen Manifest auf Facebook
veröffentlicht haben soll. Twitter und Facebook schlossen
Accounts unter dem Namen des mutmaßlichen Schützen.
Die überall auftauchenden Videos werden ständig gelöscht,
damit sich die Gewaltszenen nicht noch weiter verbreiten.
[...]
Q mit Videos: https://www.krone.at/1883398
"CS-Terrorangriffe" - "CS" für "Christlicher Staat" - um sie von
IS-Terrorangriffe - IS für "Islamischer Staat" - zu unterscheiden.
Shooting at Christchurch Mosque Plotted on 8Chan
http://youtu.be/Tcaq5bZFOKU
Breaking news on the Christchurch shooting | Nine News Australia
http://youtu.be/yIUMNX1wLqQ
"Radikalisiert habe er sich nach der Niederlage der
Rechtspopulistin Marine Le Pen bei der französischen
Präsidentschaftswahl 2017 sowie dem Tod eines elfjährigen
Mädchens bei einem islamistischen Lkw-Anschlag in Stockholm
im selben Jahr." (krone)

An den Anschlag von Stockholm kann ich mich gar nicht erinnern,
wurde der von unseren deutschsprach. "Qualitätsmedien" vertuscht?

Stockholm 2017 https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_in_Stockholm_2017

Wer hätte gedacht, dass die Australier so gut über uns in Europa
informiert sind. Oder hat er das aus den britischen Online-Medien?
Post by Helmut Wabnig
Mir fallt der Churchill ein, wie er aus dem Fenster schaut
und die ersten deutschen Bomber anfliegen,
"Endlich kommen sie!" hat er gesagt.
Von da waren die englischen Angriffe auf deutsche Frauen und Kinder
für die Öffentlichkeit gerechtfertigt.
Denen Musels kann sowas auch nur recht sein.
Ihre Strategie baut auf Langfristigkeit.
Die Christen können nicht gewinnen, sie sind zu dumm.
"Der gegen zum Gebet versammelte Menschen gerichtete Anschlag
„erschüttert mich zutiefst“, schrieb der Wiener Erzbischof,
Kardinal Christoph Schönborn, am Freitag auf Twitter."

Wer nicht "erschüttert" ist, bekommt Probleme, zitiere:

15.03.2019
Wirbel um Senator

Moschee-Blutbad „wegen der muslimischen Präsenz“
Während sich die ganze Welt entsetzt über den Massenmord in
zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch zeigt, den
ein 28-jähriger rechtsextremer Australier verübt haben
soll, sorgt ein australischer Senator mit seiner
Interpretation der Hintergründe für Wirbel.
[...]
„Wie immer“, schreibt Anning weiter, würden „linke Politiker
und die Medien die Ursachen in den Waffengesetzen und Menschen
mit nationalistischen Ansichten orten“, aber das sei „klischee-
hafter Unsinn“. Der tatsächliche Grund „des Blutvergießens auf
den neuseeländischen Straßen“, das er verurteile, sei das
Einwanderungsprogramm, das „muslimischen Fanatikern
überhaupt erst ermöglicht hat, nach Neuseeland zu ziehen“,
so Anning, der Senator des Bundesstaates Queensland ist.
[...]
„Lassen Sie mich klarstellen: Während Muslime heute vielleicht
die Opfer waren, normalerweise sind sie die Täter. Weltweit
töten Muslime Menschen im Namen ihres Glaubens“, so der
Rechtsaußen-Politiker in seinem Hass-Statement weiter.
Der Islam sei „das religiöse Equivalent des Faschismus“.
Nur weil in diesem Fall die „Anhänger dieses wilden Glaubens“
nicht die Killer gewesen seien, „macht sie das nicht schuldlos“.
[...]
Vor seinem Anschlag veröffentlichte der Hauptverdächtige, der
28 Jahre alte Brenton Tarrant aus Australien, ein umfangreiches
Hass-Manifest, aus dem deutlich wird, dass der Angriff Muslimen galt.

Überschrieben ist das Manifest mit „The Great Replacement“
(Der große Austausch). Der Titel geht auf eine aus Frankreich
stammende rechtsextreme Verschwörungstheorie zurück, wonach
die Bevölkerung in Europa durch Zuwanderer ersetzt werden
soll, deren Geburtenrate deutlich höher sei.

Über sich selbst schreibe Tarrant, er sei „ein normaler weißer
Mann aus einer normalen Familie, der beschlossen hat, aufzu-
stehen, um die Zukunft für mein Volk sicherzustellen“.
Er sei ein „weitgehend introvertierter Charakter“, ein
„Ethno-Nationalist“ und „Faschist“, stehe außerdem in dem Manifest.

Radikalisiert habe er sich nach der Niederlage der Rechtspopulistin
Marine Le Pen bei der französischen Präsidentschaftswahl 2017 sowie
dem Tod eines elfjährigen Mädchens bei einem islamistischen Lkw-
Anschlag in Stockholm im selben Jahr.

Mörder wollte zeigen, „dass es nirgends auf der Welt sicher ist“
Seine Taten habe er etwa zwei Jahre lang geplant, etwa drei
Monate lang habe er die konkreten Tatorte in Christchurch
im Visier gehabt. Neuseeland habe er gewählt, um zu zeigen,
dass es „nirgends auf der Welt sicher ist“.
Quelle: https://www.krone.at/1883684
Süßer Filterkaffee
2019-03-15 20:13:14 UTC
Permalink
Post by Quoten-Politikerinnen
"CS-Terrorangriffe" - "CS" für "Christlicher Staat" - um sie von
IS-Terrorangriffe - IS für "Islamischer Staat" - zu unterscheiden.
Du arschoffener Rotzbube zeigst mir jetzt mal die Bibelverse, in denen
Jesus Christus dazu aufruft, andere umzubringen.
Post by Quoten-Politikerinnen
Shooting at Christchurch Mosque Plotted on 8Chan
http://youtu.be/Tcaq5bZFOKU
Vom meinungsUNfreien Fake-Google bereits abgeschaltet.

Um die Wahrheit zu erfahren muß man immer wieder auf alternative Medien
zurückgreifen.

Mit Eurer angeblichen und nur verlogenen "Demokratie", "Rechtsstaat" und
"Meinungsfreiheit" könnt Ihr Scheißtypen mich im Arsche lecken!

Soviele Lügen auf einem Haufen sind zum Kotzen!

SF

Loading...