Discussion:
BRD-Nazi-Bürgermeister lügen: "Starker Anstieg ausländischer Kindergeld-Empfänger" und "gezielte Migration in das Sozialsystem"
(zu alt für eine Antwort)
Bruno Goldlöckchen
2018-08-09 07:34:49 UTC
Permalink
Moin!
Es scheint einen Haufen Nazi-Bürgermeister in der BRD zu geben, die
Berlin (dpa). Die Zahl ausländischer Kindergeldempfänger ist nach
Angaben der Bundesregierung stark angestiegen. Im Juni 2018 sei für
268.336 Kinder, die in der Europäischen Union oder im Europäischen
Wirtschaftsraum leben, Kindergeld gezahlt, sagte ein Sprecher des
Bundesfinanzministeriums. Das ist eine Zunahme um 10,4 Prozent. Vor
allem die Zahl der Empfänger aus Osteuropa hat stark zugenommen. Mehrere
Oberbürgermeister schlagen nun Alarm und sprechen von einer gezielten
Migration in das Sozialsystem.
Ich finde das unverschämt!!!!
Hier werden unsere geliebten Goldstücke auf übelste Art und Weise
diskriminiert. In der reichen EU wird Kindergeld gezahlt, und die
armen Goldstücke müssen ihr Stütze nach hause schicken, damit ihre
Kinder nicht verhungern?
Das ist ungerecht!!!!
Ich fordere Kindergeld für alle die hier leben und Kinder irgendwo
auf der Welt haben! Wer keine Kinder hat, sollte an der Grenze
abgewiesen werden, denn Deutschland braucht Kinder.
Damit das nicht durch die Bürokratie gebremst wird, sollte das ohne
besonderen Nachweis geschehen. Goldstücke lügen nicht! Die sind alle
ehrlich!
Und was ist eigentlich mit den neugeborenen Kindern?
Wenn der traumatisierte Flüchtling hier 5 Jahre lebt und seine
Frau in der Zwischenzeit, unter Lebensgefahr im fernen Kriegesland,
8 neue Kinder gebährt.

Sollen die etwa verhungern? Ihr Unmenschen!!!!!


Bruno
Franz Conradi
2018-08-09 07:51:04 UTC
Permalink
[...]
Post by Bruno Goldlöckchen
Damit das nicht durch die Bürokratie gebremst wird, sollte das ohne
besonderen Nachweis geschehen. Goldstücke lügen nicht! Die sind alle
ehrlich!
Und was ist eigentlich mit den neugeborenen Kindern?
Wenn der traumatisierte Flüchtling hier 5 Jahre lebt und seine
Frau in der Zwischenzeit, unter Lebensgefahr im fernen Kriegesland,
8 neue Kinder gebährt.
Es geht hier ausschließlich um Kinder aus EU-Staaten wie z.B. Polen,
Bulgarien, Rumänien etc. und nicht wie ihr Idioten da das Eine mit dem
Anderen verschwurbelt.

------------------snip-----------------
Die Zahl ausländischer Kindergeldempfänger ist nach Angaben der
Bundesregierung stark angestiegen. "Im Juni 2018 wurde für 268.336
Kinder, die außerhalb von Deutschland in der Europäischen Union oder im
Europäischen Wirtschaftsraum leben, Kindergeld gezahlt", sagte ein
Sprecher des Bundesfinanzministeriums auf Anfrage der Deutschen
Presse-Agentur. Das ist eine Zunahme um 10,4 Prozent. Ende 2017 lag die
Zahl noch bei 243.234 Empfängern, 2016 bei 232.189.

https://www.n-tv.de/politik/Mehr-Kindergeld-geht-ins-Ausland-article20564307.html
------------------snap----------------

Ich habe Verständnis dafür, daß das kritisiert wird, ich habe überhaupt
kein Verständnis dafür, daß hier auf Kosten von Kriegs- und
Armutsflüchtlingen hier wieder einmal mit Halbwahrheiten hantiert wird.
Wie nennt ihr Blödmänner das? Das fällt doch unter Fake-News, oder?
Post by Bruno Goldlöckchen
Sollen die etwa verhungern? Ihr Unmenschen!!!!!
Bruno
Bruno Goldlöckchen
2018-08-09 08:10:15 UTC
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Bruno Goldlöckchen
Damit das nicht durch die Bürokratie gebremst wird, sollte das ohne
besonderen Nachweis geschehen. Goldstücke lügen nicht! Die sind alle
ehrlich!
Und was ist eigentlich mit den neugeborenen Kindern?
Wenn der traumatisierte Flüchtling hier 5 Jahre lebt und seine
Frau in der Zwischenzeit, unter Lebensgefahr im fernen Kriegesland,
8 neue Kinder gebährt.
Es geht hier ausschließlich um Kinder aus EU-Staaten wie z.B. Polen,
Bulgarien, Rumänien etc. und nicht wie ihr Idioten da das Eine mit dem
Anderen verschwurbelt.
Aber es gibt doch auch in Polen Kriegsgebiete.
Zum Beispiel da wo die Guten gegen die Nazis kämpfen.
Oder gegen Orban in Ungarn.
Post by Franz Conradi
------------------snip-----------------
Die Zahl ausländischer Kindergeldempfänger ist nach Angaben der
Bundesregierung stark angestiegen. "Im Juni 2018 wurde für 268.336
Kinder, die außerhalb von Deutschland in der Europäischen Union oder im
Europäischen Wirtschaftsraum leben, Kindergeld gezahlt", sagte ein
Sprecher des Bundesfinanzministeriums auf Anfrage der Deutschen
Presse-Agentur. Das ist eine Zunahme um 10,4 Prozent. Ende 2017 lag die
Zahl noch bei 243.234 Empfängern, 2016 bei 232.189.
https://www.n-tv.de/politik/Mehr-Kindergeld-geht-ins-Ausland-article20564307.html
------------------snap----------------
Ich habe Verständnis dafür, daß das kritisiert wird, ich habe überhaupt
kein Verständnis dafür, daß hier auf Kosten von Kriegs- und
Armutsflüchtlingen hier wieder einmal mit Halbwahrheiten hantiert wird.
Wie nennt ihr Blödmänner das? Das fällt doch unter Fake-News, oder?
Huch! Dann ist das Ganze ja noch viel schlimmer!

Du Ungutmensch du !!!!!!


Bruno
Neusel
2018-08-09 09:51:23 UTC
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Bruno Goldlöckchen
Damit das nicht durch die Bürokratie gebremst wird, sollte das ohne
besonderen Nachweis geschehen. Goldstücke lügen nicht! Die sind alle
ehrlich!
Und was ist eigentlich mit den neugeborenen Kindern?
Wenn der traumatisierte Flüchtling hier 5 Jahre lebt und seine
Frau in der Zwischenzeit, unter Lebensgefahr im fernen Kriegesland,
8 neue Kinder gebährt.
Es geht hier ausschließlich um Kinder aus EU-Staaten wie z.B. Polen,
Bulgarien, Rumänien etc. und nicht wie ihr Idioten da das Eine mit dem
Anderen verschwurbelt.
Ein Idiot ist, wer zu dämlich ist das OP zu lesen (und zu verstehen)...
Franz Conradi
2018-08-09 10:38:31 UTC
Permalink
Post by Neusel
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Bruno Goldlöckchen
Damit das nicht durch die Bürokratie gebremst wird, sollte das ohne
besonderen Nachweis geschehen. Goldstücke lügen nicht! Die sind alle
ehrlich!
Und was ist eigentlich mit den neugeborenen Kindern?
Wenn der traumatisierte Flüchtling hier 5 Jahre lebt und seine
Frau in der Zwischenzeit, unter Lebensgefahr im fernen Kriegesland,
8 neue Kinder gebährt.
Es geht hier ausschließlich um Kinder aus EU-Staaten wie z.B. Polen,
Bulgarien, Rumänien etc. und nicht wie ihr Idioten da das Eine mit dem
Anderen verschwurbelt.
Ein Idiot ist, wer zu dämlich ist das OP zu lesen (und zu verstehen)...
Ach so, Polen, Bulgaren usw. flüchten unter Lebensgefahr nach
Deutschland und sind traumatisiert? Pass' auf du Penner, schleich dich
in deine kackbraune Jauche zurück und versuch' mir nicht ans Bein zu
pinkeln. Dazu reicht dein Verstand nicht und du nässt dich dabei nur
selbst ein.
Michael Schmidt
2018-08-09 14:48:41 UTC
Permalink
Post by Franz Conradi
Ich habe Verständnis dafür, daß das kritisiert wird, ich habe überhaupt
kein Verständnis dafür, daß hier auf Kosten von Kriegs- und
Armutsflüchtlingen hier wieder einmal mit Halbwahrheiten hantiert wird.
Wie nennt ihr Blödmänner das? Das fällt doch unter Fake-News, oder?
In der BRD lebenkeinerlei Kriegsflüchtlinge, sondern ausschließlich
Goldsucher, die sofort ausgeschafft werden müssen. Alle echten
Flüchtlinge sind in Griechenland geblieben, denn dort ist die sichere
EU. Alle, die durch zig Länder weiter in die BRD gewandert sind, sind
keine Flüchtlinge, sondern Geldsucher.

Michael
Franz Conradi
2018-08-09 15:51:45 UTC
Permalink
Post by Michael Schmidt
Post by Franz Conradi
Ich habe Verständnis dafür, daß das kritisiert wird, ich habe überhaupt
kein Verständnis dafür, daß hier auf Kosten von Kriegs- und
Armutsflüchtlingen hier wieder einmal mit Halbwahrheiten hantiert wird.
Wie nennt ihr Blödmänner das? Das fällt doch unter Fake-News, oder?
In der BRD lebenkeinerlei Kriegsflüchtlinge, sondern ausschließlich
Goldsucher, die sofort ausgeschafft werden müssen. Alle echten
Flüchtlinge sind in Griechenland geblieben, denn dort ist die sichere
EU. Alle, die durch zig Länder weiter in die BRD gewandert sind, sind
keine Flüchtlinge, sondern Geldsucher.
Es ist mir scheißegal wie ihr diejenigen nennt, die keine Kriegs- und
Armutsflüchtlinge nennt und mit den idiotischsten Wortschöpfungen
umschreibt. Tatsache ist, daß die für ihre in ihren Heimatländern
lebende Kinder kein Kindergeld bekommen. Die, um die es dabei geht,
kommen auschließlich aus den osteuropäischen EU-Ländern, deren Kinder
sie in ihren Heimatländern - Ungarn, Polen, Bulgarien etc. - zurück
gelassen haben. Ich finde diese Tatsache empörend, aber empörend finde
ich auch, daß ihr kackbraunen Schmierer weitab der Fakten wieder euer
Jauchesüppchen kocht, die mit den Tatsachen nichts zu tun hat. Ich nenne
so etwas Trumpismus.
Siegfrid Breuer
2018-08-09 17:03:00 UTC
Permalink
empörend finde ich auch, daß ihr kackbraunen Schmierer weitab der Fakten
wieder euer Jauchesüppchen kocht, die mit den Tatsachen nichts zu tun
hat. Ich nenne so etwas Trumpismus.
Ist ja auch eine Frechheit, die Propagandamedien einfach nachzuaeffen!
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Dummenabschaffer
2018-08-09 17:09:47 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Ist ja auch eine Frechheit, die Propagandamedien einfach nachzuaeffen!
Außer Nachäffen bringst du doch nichts zustande! Selbst das
Windelvollscheißen machst du anderen nach!

Loading...