Discussion:
Keine Chance: Parteien wollen AfD-Wahlsieg verhindern
Add Reply
Feiner Getriebesand
2021-06-05 21:22:43 UTC
Antworten
Permalink
Magdeburg (dpa/sa) - Die Spannung vor dem letzten Stimmungstest vor der
Bundestagswahl steigt: Sachsen-Anhalt wählt am Sonntag einen neuen
Landtag. Die letzten Umfragen sehen die CDU von Ministerpräsident Reiner
Haseloff zwar vorn - teilweise aber nur um einen Prozentpunkt vor der
AfD. In drei der letzten vier Umfragen hatte das regierende
Kenia-Bündnis aus CDU, SPD und Grünen eine erneute Mehrheit. Die FDP
kann nach den Erhebungen auf eine Rückkehr in den Magdeburger Landtag
hoffen.



AfD wird siegen, aber nicht regieren.

FG
Heinz Schmitz
2021-06-06 08:14:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Feiner Getriebesand
Magdeburg (dpa/sa) - Die Spannung vor dem letzten Stimmungstest vor der
Bundestagswahl steigt: Sachsen-Anhalt wählt am Sonntag einen neuen
Landtag. Die letzten Umfragen sehen die CDU von Ministerpräsident Reiner
Haseloff zwar vorn - teilweise aber nur um einen Prozentpunkt vor der
AfD. In drei der letzten vier Umfragen hatte das regierende
Kenia-Bündnis aus CDU, SPD und Grünen eine erneute Mehrheit. Die FDP
kann nach den Erhebungen auf eine Rückkehr in den Magdeburger Landtag
hoffen.
AfD wird siegen, aber nicht regieren.
Man darf ernsthaft fragen, ob Laschet auch nur ein bisschen von
"Markt" versteht, oder ob er sich als "von Gottes Gnaden" sieht.

"Die da oben" werden gewählt von denen, die glauben, dass sie
die Wünsche ihrer Wähler respektieren und umsetzen. Wenn die
AfD 20 Prozent der Stimmen bekommt, bedeutet das, dass eben
20 Prozent der Bürger sich bei der AfD am besten aufgehoben
fühlen. Das Angebot der AfD erscheint ihnen als für sich das Beste.

Statt nun den Anbieter zu verteufeln,
https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/sachsen-anhalt-cdu-afd-101.html
"01.06.2021 10:23 Uhr
... die CDU muss ihren Anteil dazu leisten, auch
klarzumachen, mit denen wird nicht geredet, mit denen wird
nicht kooperiert, mit denen wird nicht koaliert.""

sollte man deren Angebot untersuchen, Schwächen aufzeigen, und
versuchen, deren Wählern ein besseres Angebot zu machen.
Ansatzpunkte dazu gäbe es genug:
https://www.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl-in-sachsen-anhalt/kommentar-cdu-und-afd-armin-laschet-setzt-sich-seltsam-defensiv-mit-dem-thema-auseinander_id_13361337.html
"Freitag, 04.06.2021 | 10:46
- nicht als Ministerpräsident die von Ankaras Erdogan
gesteuerte Ditib in ein Organ zurückholen, das über die
Ausgestaltung des islamischen Religionsunterrichts in
seinem Bundesland befindet.
- darf auch nicht jene sieben (!) Abgeordnete zu Aussätzigen
stempeln (oder zulassen, dass dies geschieht), die jetzt in
Karlsruhe gegen die faktische Vergemeinschaftung der
europäischen Schulden klagen.
- Der darf auch nicht die Kritik an der wirklich miserablen
Impfstoff-Beschaffung durch von der Leyens Brüsseler
Dino-Behörde damit abtun, alles andere wäre doch
Impfstoff-Nationalismus.
- sollte eine breite Debatte beginnen über das Gendern,
die Verhunzung der deutschen Sprache in deutschen Behörden,
Universitäten und den Öffentlich-Rechtlichen im Namen einer
radikal-feministischen Ideologie.
- Eine AfD, die sich in Sachsen-Anhalt, überhaupt in
Deutschlands Osten bei plus oder minus 20 Prozent einpendelt,
ist eine Niederlage der demokratischen Parteien, auch und
gerade der Union, die ihr vor allem diese Lücke ließ. Es
begann mit der Migration, das hat niemand vergessen."

Gehnse bitte nochmal in die Demokratie-Schule, Herr Laschet. Wenn es
dazu nicht schon zu spät ist.

Grüße,
H.
klaus reile
2021-06-06 08:52:40 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 06 Jun 2021 10:14:54 +0200
Post by Heinz Schmitz
Post by Feiner Getriebesand
Magdeburg (dpa/sa) - Die Spannung vor dem letzten Stimmungstest vor
der Bundestagswahl steigt: Sachsen-Anhalt wählt am Sonntag einen
neuen Landtag. Die letzten Umfragen sehen die CDU von
Ministerpräsident Reiner Haseloff zwar vorn - teilweise aber nur um
einen Prozentpunkt vor der AfD. In drei der letzten vier Umfragen
hatte das regierende Kenia-Bündnis aus CDU, SPD und Grünen eine
erneute Mehrheit. Die FDP kann nach den Erhebungen auf eine Rückkehr
in den Magdeburger Landtag hoffen.
AfD wird siegen, aber nicht regieren.
Man darf ernsthaft fragen, ob Laschet auch nur ein bisschen von
"Markt" versteht, oder ob er sich als "von Gottes Gnaden" sieht.
"Die da oben" werden gewählt von denen, die glauben, dass sie
die Wünsche ihrer Wähler respektieren und umsetzen. Wenn die
AfD 20 Prozent der Stimmen bekommt, bedeutet das, dass eben
20 Prozent der Bürger sich bei der AfD am besten aufgehoben
fühlen. Das Angebot der AfD erscheint ihnen als für sich das Beste.
Statt nun den Anbieter zu verteufeln,
https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/sachsen-anhalt-cdu-afd-101.html
"01.06.2021 10:23 Uhr
... die CDU muss ihren Anteil dazu leisten, auch
klarzumachen, mit denen wird nicht geredet, mit denen wird
nicht kooperiert, mit denen wird nicht koaliert.""
sollte man deren Angebot untersuchen, Schwächen aufzeigen, und
versuchen, deren Wählern ein besseres Angebot zu machen.
https://www.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl-in-sachsen-anhalt/kommentar-cdu-und-afd-armin-laschet-setzt-sich-seltsam-defensiv-mit-dem-thema-auseinander_id_13361337.html
- Eine AfD, die sich in Sachsen-Anhalt, überhaupt in
Deutschlands Osten bei plus oder minus 20 Prozent einpendelt,
ist eine Niederlage der demokratischen Parteien, auch und
gerade der Union, die ihr vor allem diese Lücke ließ. Es
begann mit der Migration, das hat niemand vergessen."
Gehnse bitte nochmal in die Demokratie-Schule, Herr Laschet. Wenn es
dazu nicht schon zu spät ist.
Grüße,
H.
"Parteien wollen AfD-Sieg verhindern"? Find' ich ja echt geil, dass den
Blockflöten das auch schon einfällt. Warum haben sie in den vergangenen
Legislaturperioden keine bürgernahe Politik gemacht? Warum dieser
urplötzliche Aktionismus? Haben sie Angst um ihre Futtertröge? Um die
Bürger/innen geht es denen doch schon lange nicht mehr. Sie regieren
wie Fürsten, ohne zu bemerken, dass ihnen das Volk mehr und mehr
abhanden kommt.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Lieber einen Ort im Grünen als auch nur einen Grünen im Ort
Hans
2021-06-06 09:36:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sun, 06 Jun 2021 10:14:54 +0200
[.....]
Post by klaus reile
"Parteien wollen AfD-Sieg verhindern"? Find' ich ja echt geil, dass den
Blockflöten das auch schon einfällt. Warum haben sie in den vergangenen
Legislaturperioden keine bürgernahe Politik gemacht? Warum dieser
urplötzliche Aktionismus? Haben sie Angst um ihre Futtertröge? Um die
Bürger/innen geht es denen doch schon lange nicht mehr. Sie regieren
wie Fürsten, ohne zu bemerken, dass ihnen das Volk mehr und mehr
abhanden kommt.
Um die Bürger geht es ihnen als allerletztes. Das einzige, was sie
fürchten, ist, daß ihnen das Volk, also die Untertanen, abhanden kommt.
Franz Conradi
2021-06-06 10:16:23 UTC
Antworten
Permalink
Am 06.06.2021 um 10:52 schrieb klaus reile:

[...]
Post by klaus reile
"Parteien wollen AfD-Sieg verhindern"? Find' ich ja echt geil, dass den
Blockflöten das auch schon einfällt. Warum haben sie in den vergangenen
Legislaturperioden keine bürgernahe Politik gemacht? Warum dieser
urplötzliche Aktionismus? Haben sie Angst um ihre Futtertröge? Um die
Bürger/innen geht es denen doch schon lange nicht mehr. Sie regieren
wie Fürsten, ohne zu bemerken, dass ihnen das Volk mehr und mehr
abhanden kommt.
Ach, wenn du abhanden kommst, ist das nicht gar so schlimm.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Karl Schippe
2021-06-06 17:11:09 UTC
Antworten
Permalink
On 06.06.2021 10:14, die ekelerregende, braune, verlogene, verleumdende
(Claudia Roth!) und hetzende Hochdummgeboren Heinzlice Shitz-Sheidel
Wenn die AfD 20 Prozent der Stimmen bekommt, bedeutet das, dass eben
20 Prozent der Bürger sich bei der AfD am besten aufgehoben
fühlen. Das Angebot der AfD erscheint ihnen als für sich das Beste.
Hattu schon mal vom "kleineren Übel" gelesen oder gehört,
das so mancher Wähler als Begründung für seine Wahlentscheidung angibt,
Shitzen-Licel?

"Gut aufgehoben fühlen" ist dann was anderes, Dumbonette.
Heinz Schmitz
2021-06-07 10:43:39 UTC
Antworten
Permalink
Die widerliche, linke, verlogene, verleumdende, dümmliche,
Post by Karl Schippe
On 06.06.2021 10:14, die ekelerregende, braune, verlogene, verleumdende
(Claudia Roth!) und hetzende Hochdummgeboren Heinzlice Shitz-Sheidel
Wenn die AfD 20 Prozent der Stimmen bekommt, bedeutet das, dass eben
20 Prozent der Bürger sich bei der AfD am besten aufgehoben
fühlen. Das Angebot der AfD erscheint ihnen als für sich das Beste.
Hattu schon mal vom "kleineren Übel" gelesen oder gehört,
das so mancher Wähler als Begründung für seine Wahlentscheidung angibt,
Shitzen-Licel?
"Gut aufgehoben fühlen" ist dann was anderes, Dumbonette.
Is ja interessant, dass Du es für möglich hältst, die AfD
als "das kleinere Übel" zu sehen. Dann dürfte man wohl
mit Dir "weder reden, noch kooperieren, noch koalieren".
Wäre ja sowieso sinnlos :-).

Grüße,
H.
Karl Schippe
2021-06-07 14:28:49 UTC
Antworten
Permalink
On 07.06.2021 12:43, die ekelerregende, braune, verlogene, verleumdende
(keinerlei Belege von der Dumbonette im "Fall" Claudia Roth!) und
Post by Heinz Schmitz
Post by Karl Schippe
Wenn die AfD 20 Prozent der Stimmen bekommt, bedeutet das, dass eben
20 Prozent der Bürger sich bei der AfD am besten aufgehoben
fühlen. Das Angebot der AfD erscheint ihnen als für sich das Beste.
Hattu schon mal vom "kleineren Übel" gelesen oder gehört,
das so mancher Wähler als Begründung für seine Wahlentscheidung angibt,
Shitzen-Licel?
"Gut aufgehoben fühlen" ist dann was anderes, Dumbonette.
Is ja interessant, dass Du es für möglich hältst, die AfD
als "das kleinere Übel" zu sehen.
Gibt's denn die NPD nicht mehr? Du kennst dich da eher aus.

Und lesen lernen, Shitzen-Licel.
Und versuchen zu verstehen, Shitzen-Licel.
"So mancher Wähler" schrieb Herr Schippe.
Manchmal hört und liest man auch vom "Protestwähler".
Uffgepasst, Shitzen-Licel:
Herr Schippe hat *nicht* von sich behauptet, er sei ein Protestwähler.
Post by Heinz Schmitz
sowieso sinnlos :-).
Stimmt, Shitzen-Licel, es ist sinnlos, mit dir diskutieren zu wollen.
Du verstehst einfach zu wenig bis kaum was.

Dieter Intas
2021-06-06 08:27:35 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 6 Jun 2021 00:22:43 +0300
Post by Feiner Getriebesand
Magdeburg (dpa/sa) - Die Spannung vor dem letzten Stimmungstest vor
der Bundestagswahl steigt: Sachsen-Anhalt wählt am Sonntag einen neuen
Landtag. Die letzten Umfragen sehen die CDU von Ministerpräsident
Reiner Haseloff zwar vorn - teilweise aber nur um einen Prozentpunkt
vor der AfD. In drei der letzten vier Umfragen hatte das regierende
Kenia-Bündnis aus CDU, SPD und Grünen eine erneute Mehrheit. Die FDP
kann nach den Erhebungen auf eine Rückkehr in den Magdeburger Landtag
hoffen.
AfD wird siegen, aber nicht regieren.
FG
Ach so - man will siegen, aber nicht regieren ... das is ja n dingens.
Hans
2021-06-06 09:37:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dieter Intas
Am Sun, 6 Jun 2021 00:22:43 +0300
Post by Feiner Getriebesand
Magdeburg (dpa/sa) - Die Spannung vor dem letzten Stimmungstest vor
der Bundestagswahl steigt: Sachsen-Anhalt wählt am Sonntag einen neuen
Landtag. Die letzten Umfragen sehen die CDU von Ministerpräsident
Reiner Haseloff zwar vorn - teilweise aber nur um einen Prozentpunkt
vor der AfD. In drei der letzten vier Umfragen hatte das regierende
Kenia-Bündnis aus CDU, SPD und Grünen eine erneute Mehrheit. Die FDP
kann nach den Erhebungen auf eine Rückkehr in den Magdeburger Landtag
hoffen.
AfD wird siegen, aber nicht regieren.
FG
Ach so - man will siegen, aber nicht regieren ... das is ja n dingens.
Wird vermutlich nicht so kommen: Wie viele Lichtjahre lang wären die
Gesichter der "Etablierten", wenn die AFD mehr als 50 Prozent der
Stimmen bekäme???
houc...@emailgo.de
2021-06-06 10:33:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans
Post by Dieter Intas
Am Sun, 6 Jun 2021 00:22:43 +0300
Post by Feiner Getriebesand
Magdeburg (dpa/sa) - Die Spannung vor dem letzten Stimmungstest vor
der Bundestagswahl steigt: Sachsen-Anhalt wählt am Sonntag einen neuen
Landtag. Die letzten Umfragen sehen die CDU von Ministerpräsident
Reiner Haseloff zwar vorn - teilweise aber nur um einen Prozentpunkt
vor der AfD. In drei der letzten vier Umfragen hatte das regierende
Kenia-Bündnis aus CDU, SPD und Grünen eine erneute Mehrheit. Die FDP
kann nach den Erhebungen auf eine Rückkehr in den Magdeburger Landtag
hoffen.
AfD wird siegen, aber nicht regieren.
FG
Ach so - man will siegen, aber nicht regieren ... das is ja n dingens.
Wird vermutlich nicht so kommen: Wie viele Lichtjahre lang wären die
Gesichter der "Etablierten", wenn die AFD mehr als 50 Prozent der
Stimmen bekäme???
Klar kann die AFD mit über 50 Prozent sogar alleine regieren.
Nur so viele dumme Wähler gibt es nicht die diese AFD wählen.

HAHAHAHAHAHAHAHA!!


DIE AFD BLEIBT NUR DIE QUERULANTENROLLE!

HAHAHAHAHA
Siegfrid Breuer
2021-06-06 12:42:00 UTC
Antworten
Permalink
***@emailgo.de (***@emailgo.de), bzw. gemaess Zeichensetzung
und Postingstil

- definitiv die hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder
Post by ***@emailgo.de
DIE AFD BLEIBT NUR DIE QUERULANTENROLLE!
Und Du der hobbylangzeitarbeitslose plaerrende Dreckarsch,
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding.

Ich haette da ne geile Alternative, falls es Dein Watchblog nicht
mehr so bringt:

<Loading Image...>

Uebrigens, Otti:

<Loading Image...>

Aber Dir intellektuellem Minderleister scheint es ja wichtig zu sein:

<https://www.facebook.com/profile.php?id=100010234832467>

Es gibt ja nun eine Form des Kampfs gegen Rechts, der wie gemacht ist
fuer Dich hochkriminellen asozialen plaerrenden Minderleister, Otti:

<Loading Image...>
--
Post by ***@emailgo.de
Und die Arroganz besteht fuer mich darin, dass ich unfaehig bin meine
eigene Dummheit zu erkennen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[reflektiert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
Den süßen Erdbeerwein
2021-06-06 11:02:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dieter Intas
Am Sun, 6 Jun 2021 00:22:43 +0300
Post by Feiner Getriebesand
Magdeburg (dpa/sa) - Die Spannung vor dem letzten Stimmungstest vor
der Bundestagswahl steigt: Sachsen-Anhalt wählt am Sonntag einen neuen
Landtag. Die letzten Umfragen sehen die CDU von Ministerpräsident
Reiner Haseloff zwar vorn - teilweise aber nur um einen Prozentpunkt
vor der AfD. In drei der letzten vier Umfragen hatte das regierende
Kenia-Bündnis aus CDU, SPD und Grünen eine erneute Mehrheit. Die FDP
kann nach den Erhebungen auf eine Rückkehr in den Magdeburger Landtag
hoffen.
AfD wird siegen, aber nicht regieren.
FG
Ach so - man will siegen, aber nicht regieren ... das is ja n dingens.
Die Systemparteien an den Trögen werden eine unmögliche Koalition
formen, damit die AfD nicht regieren wird.

Wilmar
Odin
2021-06-06 09:12:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Feiner Getriebesand
Magdeburg (dpa/sa) - Die Spannung vor dem letzten Stimmungstest vor der
Bundestagswahl steigt: Sachsen-Anhalt wählt am Sonntag einen neuen
Landtag. Die letzten Umfragen sehen die CDU von Ministerpräsident Reiner
Haseloff zwar vorn - teilweise aber nur um einen Prozentpunkt vor der
AfD. In drei der letzten vier Umfragen hatte das regierende
Kenia-Bündnis aus CDU, SPD und Grünen eine erneute Mehrheit. Die FDP
kann nach den Erhebungen auf eine Rückkehr in den Magdeburger Landtag
hoffen.
AfD wird siegen, aber nicht regieren.
Weil unsere Staatsratvorsitzende die Wahl dann für ungültig erklären läßt und Neuwahlen
ansetzt...bis sie das "richtige" Ergebnis erhält!
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...