Discussion:
WWF fordert die Staatengemeinschaft auf, «den planetaren Wald-Notstand zu erklären»
Add Reply
Dauerspitze Dunkellanze
2019-08-13 20:34:04 UTC
Antworten
Permalink
Berlin (dpa) - Die weltweiten Bestände zahlreicher Tierarten in Wäldern
haben sich laut einer Untersuchung in den vergangenen Jahrzehnten mehr
als halbiert. Zwischen 1970 und 2014 schrumpften die 455 untersuchten
Populationen um durchschnittlich 53 Prozent, teilte die Umweltstiftung
WWF am Dienstag unter Berufung auf eine eigene Analyse mit. Besonders
betroffen seien die Tropen und der Amazonas-Regenwald. Als Hauptgrund
für die Entwicklung wird «durch Menschen verursachter Lebensraumverlust»
genannt.

Der WWF forderte die Staatengemeinschaft auf, «den planetaren
Wald-Notstand zu erklären». Zudem müssten umfassende Vereinbarungen
gegen den Verlust der Biodiversität, für den Kampf gegen die
Klimaerwärmung und für nachhaltiges Wirtschaften getroffen werden. «Wenn
wir den weltweiten Rückgang der biologischen Vielfalt umkehren und die
Klimakrise verhindern wollen, müssen wir die Wälder und die dort
lebenden Arten schützen», teilte Susanne Winter vom WWF mit.

https://www.greenpeace-magazin.de/ticker/leere-waelder-viele-tierbestaende-seit-1970-mehr-als-halbiert

--------------------------------------------------------------------


Ich fordere die Milchstraßengemeinschaft auf, den galaktischen
Planetenerwärmungs-Notstand auszurufen und die Sonne zu verklagen!

Wollen wir leben, muss die Sonne sterben. Das BER-Baukonsortium kann
eine künstliche und zuverlässigere Sonne erschaffen, die nur von
regenerativen Stromquellen wie Windkraft und Photovoltaik erleuchtet wird!

Außerdem zeigt der WWF-Bericht den Schuldigen an der Misere auf: den
Menschen. Jeder umweltbewußte Mensch muß sich im Klaren sein, dass zur
Rettung der Natur und des Klimas 7,5 Milliarden Menschen schnellstens
vernichtet werden müssen. Da die nicht selbst abtreten wollen, müssen
Epidemien und Weltkriege gezündet werden.

Das Klimaschützerleben ist kein Eisschlecken!

DD
Der Physikung
2019-08-13 20:52:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dauerspitze Dunkellanze
https://www.greenpeace-magazin.de/ticker/leere-waelder-viele-tierbestaende-seit-1970-mehr-als-halbiert
--------------------------------------------------------------------
Ich fordere die Milchstraßengemeinschaft auf, den galaktischen
Planetenerwärmungs-Notstand auszurufen und die Sonne zu verklagen!
Wollen wir leben, muss die Sonne sterben. Das BER-Baukonsortium kann
eine künstliche und zuverlässigere Sonne erschaffen, die nur von
regenerativen Stromquellen wie Windkraft und Photovoltaik erleuchtet wird!
So ein grober Unfug! Was wir brauchen ist eine Veränderung der
Gravitationskonstante um die frühzeitige Kernfusion zu verhindern.

Der Physikung
Klaus K
2019-08-14 08:16:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dauerspitze Dunkellanze
üssten umfassende Vereinbarungen
gegen den Verlust der Biodiversität, für den Kampf gegen die
Klimaerwärmung und für nachhaltiges Wirtschaften getroffen werden.
Vllt hört dann auch das Abholzen von Urwäldern auf, um Biosprit
herzustellen....

Theologen sind draußen.....

K.
--

Loading...