Discussion:
Shithole: Verfolgungsjagd auf dem Kurfürstendamm – mehrere Verletzte
Add Reply
Gefurzt ist gefurzt
2021-06-06 11:33:17 UTC
Antworten
Permalink
Berlin (dpa). Mit einem Carsharing-Auto hat sich jemand auf dem
Kurfürstendamm in Berlin eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.
Dabei kam es Samstagabend zu einem schweren Unfall. Fünf Menschen wurden
laut Berliner Feuerwehr verletzt, vier kamen in ein Krankenhaus. Der
Fahrer war laut Lagedienst kurz nach 23.00 Uhr aus unbekannter Ursache
vor der Polizei geflüchtet. Die Beamten verfolgten daraufhin den Wagen.



Wieder so ein Sondermann aus einem Sonderland, wetten?

G.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-06-06 11:49:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Gefurzt ist gefurzt
Berlin (dpa). Mit einem Carsharing-Auto hat sich jemand auf dem
Wow, respekt. Das sind doch normalerweise nur solche untermotorisierten Schwuchtelkisten wie Seat Miimimi oder Opel Kurva.
Damit den Bullen in ihren steuerfinanzierten Protzkisten ein Rennen zu liefern, zeugt von fahrerischem Koennen.
Post by Gefurzt ist gefurzt
Kurfürstendamm in Berlin eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.
Dabei kam es Samstagabend zu einem schweren Unfall. Fünf Menschen wurden
laut Berliner Feuerwehr verletzt, vier kamen in ein Krankenhaus. Der
Fahrer war laut Lagedienst kurz nach 23.00 Uhr aus unbekannter Ursache
vor der Polizei geflüchtet. Die Beamten verfolgten daraufhin den Wagen.
Wieder so ein Sondermann aus einem Sonderland, wetten?
Vor den aktuellen Bullen kann man ja auch nur noch fluechten, wenn einem das Leben lieb ist.

Es zeigt auch die Bloedheit und Skrupellosigkeit der Bullen. Sie haben das Kennzeichen. Es waere weit weniger unfalltraechtig, den Carsharer zu kontaktieren und ihn zu erpressen, die GPS-Daten seines Elefantenrollschuhs und die Identitaet des aktuellen Kundens herauszugeben und das ganze dann diskret abzuwickeln. Aber nein, man muss ja den Rambo raushaengen lassen.
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...