Discussion:
Ampel-Pläne: Vereinigte Staaten von EU (Sowjet-EU) , Strom-Zauber und feminist. Außenpolitik
Add Reply
Manfred
2021-11-25 06:58:42 UTC
Antworten
Permalink
Von M. Mannhart / M. Roland
Die absurdesten Ampel-Pläne:
Vereinigte Staaten von Europa, Strom-Zauber und feministische Außenpolitik

Der Koalitionsvertrag der Ampel ist eindeutig grün und rot do-
miniert – und er ist in weiten Teilen schreiend komisch. Hier
fünf Vorhaben, die die nach dem Willen der Koalition das
Deutschland der Zukunft schaffen sollen. (...)

Der Koalitionsvertrag ist aber nicht nur von der großen Trans-
formation geprägt – sondern auch von einem ganz besonderen
Humor. Hier die fünf absurdesten Pläne der Ampel:

Abschaffung des Transsexuellengesetzes

Neben einem „umfassenden Gender-Aktionsplan“ unter „Beteili-
gung der Zivilgesellschaft“ soll auch das Transsexuellege-
setz abgeschafft werden. Stattdessen wird es ein „Selbst-
bestimmungsgesetz“ geben. Das beinhaltet „ein Verfahren
beim Standesamt, das Änderungen des Geschlechtseintrags im
Personenstand grundsätzlich per Selbstauskunft möglich macht“,
sowie ein „erweitertes und sanktionsbewehrtes Offenbarungs-
verbot“. Die Kosten geschlechtsangleichender Behandlungen
sollen vollständig vom Verband der Krankenkassen über-
nommen werden. Zum Schutze von Kindern mit „Varianten
der Geschlechtsentwicklung“ sollen „Umgehungsmöglich-
keiten“ beseitigt werden.

Die Vereinigten Staaten von Europa

Die Konferenz zur Zukunft Europas soll in einem „verfas-
sunggebenden Konvent“ münden. Die EU solle sich zu einem
„föderalen europäischen Bundesstaat“ entwickeln. Olaf
Scholz sprach in der Pressekonferenz auch über ein
„souveränes Europa“ als Ziel. Die Ampel fordert also de
facto die Entmachtung jenes Staates, den sie regieren will.

Feministische Außenpolitik

„Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir im Sinne einer
Feminist Foreign Policy Rechte, Ressourcen und Repräsen-
tanz von Frauen und Mädchen weltweit stärken und gesell-
schaftliche Diversität fördern“ heißt es im Papier. Zu-
vor berichtet ThePioneer, die FDP habe sich heftig gegen
den Begriff der „Feministischen Außenpolitik“ gewehrt.
Offenbar mit Erfolg: Der Begriff wurde nun für die End-
fassung ins Englische übersetzt. Wahnsinn, welche Durch-
setzungskraft die Liberalen doch aufbringen!

Energiepolitik ohne Strom

Ambitioniert könnte man es nennen: Bis 2030 soll 80 Pro-
zent des deutschen Stroms aus erneuerbaren Energien
stammen. Das wäre fast eine Verdoppelung der deutschen
EE-Kapazitäten in 8 Jahren. Der komplette Kohleausstieg
soll bis dahin angestrebt werden. Zeitgleich halten die
Parteien erwartungsgemäß am Atomausstieg 2022 fest. Das
Wallstreet Journal nennt das: „World’s Dumbest Energy
Policy“.

Paritäts-Gremium für die Parlamente

Man werde die Kommission zur Reform des Bundeswahlrechts
und zur Modernisierung der Parlamentsarbeit erneut ein-
setzen. Die Kommission werde sich „mit dem Ziel einer
paritätischen Repräsentanz von Frauen und Männern im
Parlament befassen und die rechtlichen Rahmen-
bedingungen erörtern.“ (...)
mehr:
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/absurde-ampel-plaene-vereinigte-staaten-von-europa

"Die Kosten geschlechtsangleichender Behandlungen
sollen vollständig vom Verband der Krankenkassen
übernommen werden."

Sind mehr als 0,001 % der Deutschen transexuell? Oder
ist eine/r der Ampel-Ministerin in eine Transsexuellen
verliebt?

Warum setzt sich die "Ampel" nicht mit gleicher Energie
z.B. für die sexuellen Bedürfnisse der Mehrheit ein?
Vigara gratis und große Wohnung zur Familiengründung?
Und wozu Verhütungsmittel auf Kosten der Krankenkasse,
bei einer überalterter Gesellschaft in Deutschland ..?

"Wallstreet Journal: „World’s Dumbest Energy Policy“

Wenn der Herr Lindner hätte, was Oliver Kahn gefordert
hat (Weltklasse), dann würde er aus diesem infantilen
Ampel-Haufen aussteigen und bspw. eine Minderheits-
regierung tolerieren.

Diese müsste sich dann für ihre Phantastereien jeweils
mit guten Argumenten Mehrheiten suchen und könnte sie
nicht mit „Koalitionsdisziplin“ durchdrücken.

Aber dann winkt uns halt kein Ministerpöstchen, gelle?
Oder kein Top-Job nach dem Ministeramt? Jede Wette!

Beim nächsten Mal soll die FDP wieder dorthin,
wo sie hingehört: _bei 4,9 Prozent_.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-11-25 07:33:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred
Von M. Mannhart / M. Roland
Vereinigte Staaten von Europa, Strom-Zauber und feministische Außenpolitik
Der Koalitionsvertrag der Ampel ist eindeutig grün und rot do-
miniert – und er ist in weiten Teilen schreiend komisch. Hier
fünf Vorhaben, die die nach dem Willen der Koalition das
Deutschland der Zukunft schaffen sollen. (...)
Der Koalitionsvertrag ist aber nicht nur von der großen Trans-
formation geprägt – sondern auch von einem ganz besonderen
Abschaffung des Transsexuellengesetzes
Neben einem „umfassenden Gender-Aktionsplan“ unter „Beteili-
gung der Zivilgesellschaft“ soll auch das Transsexuellege-
setz abgeschafft werden. Stattdessen wird es ein „Selbst-
bestimmungsgesetz“ geben. Das beinhaltet „ein Verfahren
beim Standesamt, das Änderungen des Geschlechtseintrags im
Personenstand grundsätzlich per Selbstauskunft möglich macht“,
sowie ein „erweitertes und sanktionsbewehrtes Offenbarungs-
verbot“. Die Kosten geschlechtsangleichender Behandlungen
sollen vollständig vom Verband der Krankenkassen über-
nommen werden. Zum Schutze von Kindern mit „Varianten
der Geschlechtsentwicklung“ sollen „Umgehungsmöglich-
keiten“ beseitigt werden.
Man baut darauf auf, was die Bankkauffrau vorlegte. Zum Beispiel darf unter ihrer Homosexualitaet leidenden Kindern nicht mehr geholfen werden.
Auch gibt es neuerdings ein "Menschenrecht", Kinder mit Homopornographie zu belaestigen und wer dagegen ist, wie die Ungarn, der ist gaanz poehse.
Nebenbei will die linksgelbe Katastrophe Propaganda fuer Babymord erlauben. Eine klare Politik gegen das Leben und die naturgegebene Normalitaet.
Die paar promill der Sexuell Abartigen in der Bevoelkerung wird es freuen. :-(
Post by Manfred
Die Vereinigten Staaten von Europa
Die Konferenz zur Zukunft Europas soll in einem „verfas-
sunggebenden Konvent“ münden. Die EU solle sich zu einem
„föderalen europäischen Bundesstaat“ entwickeln. Olaf
Scholz sprach in der Pressekonferenz auch über ein
„souveränes Europa“ als Ziel. Die Ampel fordert also de
facto die Entmachtung jenes Staates, den sie regieren will.
Immerhin koennte die linksgelbe Katastrophe dann weniger Unsinn anstellen.
Post by Manfred
Feministische Außenpolitik
„Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir im Sinne einer
Feminist Foreign Policy Rechte, Ressourcen und Repräsen-
tanz von Frauen und Mädchen weltweit stärken und gesell-
schaftliche Diversität fördern“ heißt es im Papier. Zu-
vor berichtet ThePioneer, die FDP habe sich heftig gegen
den Begriff der „Feministischen Außenpolitik“ gewehrt.
Offenbar mit Erfolg: Der Begriff wurde nun für die End-
fassung ins Englische übersetzt. Wahnsinn, welche Durch-
setzungskraft die Liberalen doch aufbringen!
Was soll das sein? Ist das das Newspeakwort fuer "keifende, hysterisch herumschreiende Schuelersprecherin wird Aussenminister"?

Eines ist sicher. Koboldboeckchen wird einige unfreiwillige Lacher erzeugen, bei dem Versuch, das Maasmaennchen zu unterbieten.
Post by Manfred
Energiepolitik ohne Strom
Ambitioniert könnte man es nennen: Bis 2030 soll 80 Pro-
zent des deutschen Stroms aus erneuerbaren Energien
stammen. Das wäre fast eine Verdoppelung der deutschen
EE-Kapazitäten in 8 Jahren. Der komplette Kohleausstieg
soll bis dahin angestrebt werden. Zeitgleich halten die
Parteien erwartungsgemäß am Atomausstieg 2022 fest. Das
Wallstreet Journal nennt das: „World’s Dumbest Energy
Policy“.
Das ist doch seit ueber 20 Jahren "Normalitaet" in Schland. Ich sag nur Energiewende.
Dieser Irrsinn wird nun bloss noch weiter auf die Spitze getrieben.
Post by Manfred
Paritäts-Gremium für die Parlamente
Man werde die Kommission zur Reform des Bundeswahlrechts
und zur Modernisierung der Parlamentsarbeit erneut ein-
setzen. Die Kommission werde sich „mit dem Ziel einer
paritätischen Repräsentanz von Frauen und Männern im
Parlament befassen und die rechtlichen Rahmen-
bedingungen erörtern.“ (...)
Das ist klar verfassungswidrig.
Aber das GG ist seit der Machtuebernahme durch die FDJ eh nur noch Klopapier fuer die Junta in Berlin. :-(
Hans
2021-11-25 09:57:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred
Von M. Mannhart / M. Roland
Vereinigte Staaten von Europa, Strom-Zauber und feministische Außenpolitik
[.....]
Post by Manfred
Abschaffung des Transsexuellengesetzes
[.....]
Post by Manfred
Die Vereinigten Staaten von Europa
Im Prinzip eine gute Idee.

[.....]
Post by Manfred
Feministische Außenpolitik
Was ist das?

[.....]
Post by Manfred
Energiepolitik ohne Strom
[.....]
Post by Manfred
Das Wallstreet Journal nennt das: „World’s Dumbest Energy
Policy“.
Ist es auch, doch der Strom kommt ja eh aus der Steckdose...

[.....]
Post by Manfred
Paritäts-Gremium für die Parlamente
[.....]
Post by Manfred
Warum setzt sich die "Ampel" nicht mit gleicher Energie
z.B. für die sexuellen Bedürfnisse der Mehrheit ein?
Vigara gratis und große Wohnung zur Familiengründung?
Und wozu Verhütungsmittel auf Kosten der Krankenkasse,
bei einer überalterter Gesellschaft in Deutschland ..?
  "Wallstreet Journal: „World’s Dumbest Energy Policy“
Wenn der Herr Lindner hätte, was Oliver Kahn gefordert
hat (Weltklasse), dann würde er aus diesem infantilen
Ampel-Haufen aussteigen und bspw. eine Minderheits-
regierung tolerieren.
Diese müsste sich dann für ihre Phantastereien jeweils
mit guten Argumenten Mehrheiten suchen und könnte sie
nicht mit „Koalitionsdisziplin“ durchdrücken.
Aber dann winkt uns halt kein Ministerpöstchen, gelle?
Oder kein Top-Job nach dem Ministeramt? Jede Wette!
Nein, diese Wette halte ich nicht, denn die würde ich verlieren.
Post by Manfred
Beim nächsten Mal soll die FDP wieder dorthin,
wo sie hingehört: _bei 4,9 Prozent_.
Und mehr AFD
Thomas Heger
2021-11-26 06:31:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred
Von M. Mannhart / M. Roland
Vereinigte Staaten von Europa, Strom-Zauber und feministische Außenpolitik
Der Koalitionsvertrag der Ampel ist eindeutig grün und rot do-
miniert – und er ist in weiten Teilen schreiend komisch. Hier
fünf Vorhaben, die die nach dem Willen der Koalition das
Deutschland der Zukunft schaffen sollen. (...)
Der Koalitionsvertrag ist aber nicht nur von der großen Trans-
formation geprägt – sondern auch von einem ganz besonderen
Abschaffung des Transsexuellengesetzes
Neben einem „umfassenden Gender-Aktionsplan“ unter „Beteili-
gung der Zivilgesellschaft“ soll auch das Transsexuellege-
setz abgeschafft werden. Stattdessen wird es ein „Selbst-
bestimmungsgesetz“ geben. Das beinhaltet „ein Verfahren
beim Standesamt, das Änderungen des Geschlechtseintrags im
Personenstand grundsätzlich per Selbstauskunft möglich macht“,
sowie ein „erweitertes und sanktionsbewehrtes Offenbarungs-
verbot“. Die Kosten geschlechtsangleichender Behandlungen
sollen vollständig vom Verband der Krankenkassen über-
nommen werden. Zum Schutze von Kindern mit „Varianten
der Geschlechtsentwicklung“ sollen „Umgehungsmöglich-
keiten“ beseitigt werden.
Die Vereinigten Staaten von Europa
Das Verfassungsgericht hat schon vor einigen Jahren die sogn.
'Eigenstaatlichkeit der EU' als verfassungswidrig untersagt.
Post by Manfred
Die Konferenz zur Zukunft Europas soll in einem „verfas-
sunggebenden Konvent“ münden. Die EU solle sich zu einem
„föderalen europäischen Bundesstaat“ entwickeln. Olaf
Scholz sprach in der Pressekonferenz auch über ein
„souveränes Europa“ als Ziel. Die Ampel fordert also de
facto die Entmachtung jenes Staates, den sie regieren will.
Die Repräsentanten im Bundestag können nur mit dem Mandat operieren,
welches ihnen das Grundgesetz gewährt.

Es ist ihnen grundsätzlich nicht gestattet, diese Grenzen irgendwie
aufzuheben, etwa in dem sie die Bundesrepublik auflösen oder die
Verfassung abschaffen.
Post by Manfred
Feministische Außenpolitik
„Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir im Sinne einer
Feminist Foreign Policy Rechte, Ressourcen und Repräsen-
tanz von Frauen und Mädchen weltweit stärken und gesell-
schaftliche Diversität fördern“ heißt es im Papier. Zu-
vor berichtet ThePioneer, die FDP habe sich heftig gegen
den Begriff der „Feministischen Außenpolitik“ gewehrt.
Offenbar mit Erfolg: Der Begriff wurde nun für die End-
fassung ins Englische übersetzt. Wahnsinn, welche Durch-
setzungskraft die Liberalen doch aufbringen!
Staaten haben ja auch nicht wirklich ein Geschlecht, weswegen man die
Außenpolitik auch nicht sexualisieren sollte.

Und wie die Menschen in anderen Staaten leben, das geht die in erster
Linie selber etwas an.

Wenn es aber bestimmte Fehlentwicklungen in bestimmten Reginonen geben
sollte, dann könnte die Außenpolitik schon versuchen Dinge wie
Sklaverei, Menschenhandel, Zwangsprotitution oder ähnliches zu
unterbinden, sofern das möglich ist.

Allerdings dürften in der Mehrzahl derartiger Fälle beide Geschlechter
von solchen Repressalien betroffen sein, weswegen es imho keinen Anlass
gibt, sich dabei auf die Frauen zu beschränken.
Post by Manfred
Energiepolitik ohne Strom
Ambitioniert könnte man es nennen: Bis 2030 soll 80 Pro-
zent des deutschen Stroms aus erneuerbaren Energien
stammen. Das wäre fast eine Verdoppelung der deutschen
EE-Kapazitäten in 8 Jahren. Der komplette Kohleausstieg
soll bis dahin angestrebt werden. Zeitgleich halten die
Parteien erwartungsgemäß am Atomausstieg 2022 fest. Das
Wallstreet Journal nennt das: „World’s Dumbest Energy
Policy“.
Die 'fossilen Energien' meint eigentlich Erdgas, Erdöl und Kohle, wovon
erstere imho nicht fossilen Ursprungs sind.

Diese sogn. 'abiogenische Öltheorie' ist schon ziemlich alt und stammt
von Russischen Koriphäen aus dem Bereich der Chemie und war bereits
unter Stalin Staatsdoktrin in der SU.

Wer und warum diese Theorie (die meiner unmaßgeblichen Meinung nach
zutrifft) verschwinden lassen will, das kann man ziemlich leicht erraten
(was ich aber nicht tun möchte).

Das sich aber die 'Grünen' irgendwie mit solchen Mächten verbünden, das
geht garnicht.
Post by Manfred
Paritäts-Gremium für die Parlamente
Man werde die Kommission zur Reform des Bundeswahlrechts
und zur Modernisierung der Parlamentsarbeit erneut ein-
setzen. Die Kommission werde sich „mit dem Ziel einer
paritätischen Repräsentanz von Frauen und Männern im
Parlament befassen und die rechtlichen Rahmen-
bedingungen erörtern.“ (...)
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/absurde-ampel-plaene-vereinigte-staaten-von-europa
Alle Quoten verstoßen gegen den Gleichheitsgrundsatz in Grundgesetz.

Es ist also nicht gestattet, jemanden deswegen zu bevorzugen weil er/sie
ein bestimmtes Geschlecht, eine Hautfarbe, eine Religion oder sonst was hat.

Jede 'inverse Diskriminierung' (also die Bevorzugung) ist demnach
verfassungswidrig.
Post by Manfred
"Die Kosten geschlechtsangleichender Behandlungen
sollen vollständig vom Verband der Krankenkassen
übernommen werden."
Sind mehr als 0,001 % der Deutschen transexuell? Oder
ist eine/r der Ampel-Ministerin in eine Transsexuellen
verliebt?
Es mag seltene Fälle geben, wo eine Geschlechtsumwandlung medizinisch
geraten ist und wo u.U. die Krankenkasse für so etwas aufkommen sollte.

Aber im Prinzip rate ich davon ab, ohne wirklich wichtigen und
zwingenden Grund an den Geschlechtsorganen herumzuschnippeln.


...


TH

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...