Discussion:
Aus dem vermeintlichen Opfer wird der Täter
(zu alt für eine Antwort)
Odin
2020-09-04 15:20:27 UTC
Permalink
Aus dem vermeintlichen Opfer wird der Täter
Der Brand in einem orientalischen Lebensmittelgeschäft in der Stadt Wetter im Ruhrgebiet löste vor zwei Jahren eine Welle der Solidarität mit dem syrischen Besitzer aus. Schnell wurde ein rechter Brandanschlag vermutet. Doch der Fall war ganz anders.
_____________________

Weer diesen Asylbetrügern hilft muß halt mit sowas rechen...
Werner Sondermann
2020-09-04 20:39:19 UTC
Permalink
Aus dem vermeintlichen Opfer wird der Täter Der Brand in einem
orientalischen Lebensmittelgeschäft in der Stadt Wetter im Ruhrgebiet
löste vor zwei Jahren eine Welle der Solidarität mit dem syrischen
Besitzer aus. Schnell wurde ein rechter Brandanschlag vermutet. Doch
der Fall war ganz anders. _____________________
Weer diesen Asylbetrügern hilft muß halt mit sowas rechen...
------------------------------------------------------------------------
Verein: Wir machen weiter!

Auch für den Bürger-Verein "Wir in Wetter" ist der Fall eine herbe
Enttäuschung. Der Verein hatte viele Aktionen nach dem gefälschten
Anschlag für den Syrer und für mehr Weltoffenheit umgesetzt.

Und ist dabei auf einen Betrüger reingefallen, der seine Herkunft
mißbraucht hat, um sich als Opfer eines fremdenfeindlichen Anschlags zu
inszenieren. Nicht nur die Versicherungssumme von mehr als 30.000 Euro
hat er kassiert. Auch Spenden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Der Verein "Wir in Wetter" will mit seiner Arbeit für mehr Weltoffenheit
weitermachen. Jetzt erst recht, meinen sie. Damit der Fall des Betrügers
und Brandstifters nicht anderen schadet, die wirklich Hilfe brauchen.
------------------------------------------------------------------------

Dumm, dümmer, *deutsch*!

w. (white trash)
Hans Negro on Tour
2020-09-04 21:14:12 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
------------------------------------------------------------------------
Verein: Wir machen weiter!
Auch für den Bürger-Verein "Wir in Wetter" ist der Fall eine herbe
Enttäuschung. Der Verein hatte viele Aktionen nach dem gefälschten
Anschlag für den Syrer und für mehr Weltoffenheit umgesetzt.
Und ist dabei auf einen Betrüger reingefallen, der seine Herkunft
mißbraucht hat, um sich als Opfer eines fremdenfeindlichen Anschlags zu
inszenieren. Nicht nur die Versicherungssumme von mehr als 30.000 Euro
hat er kassiert. Auch Spenden in Höhe von mehreren tausend Euro.
Der Verein "Wir in Wetter" will mit seiner Arbeit für mehr Weltoffenheit
weitermachen. Jetzt erst recht, meinen sie. Damit der Fall des Betrügers
und Brandstifters nicht anderen schadet, die wirklich Hilfe brauchen.
------------------------------------------------------------------------
Dumm, dümmer, *deutsch*!
w. (white trash)
Weitermachen bis zum Endsieg auf den Seelower Höhen. Hitler hat's
vorgemacht. Die Wetter-Schildbürger machen es nach.

h. (black pride)
Werner Sondermann
2020-09-05 19:15:06 UTC
Permalink
Post by Hans Negro on Tour
Post by Werner Sondermann
------------------------------------------------------------------------
Verein: Wir machen weiter!
Auch für den Bürger-Verein "Wir in Wetter" ist der Fall eine herbe
Enttäuschung. Der Verein hatte viele Aktionen nach dem gefälschten
Anschlag für den Syrer und für mehr Weltoffenheit umgesetzt.
Und ist dabei auf einen Betrüger reingefallen, der seine Herkunft
mißbraucht hat, um sich als Opfer eines fremdenfeindlichen Anschlags zu
inszenieren. Nicht nur die Versicherungssumme von mehr als 30.000 Euro
hat er kassiert. Auch Spenden in Höhe von mehreren tausend Euro.
Der Verein "Wir in Wetter" will mit seiner Arbeit für mehr Weltoffenheit
weitermachen. Jetzt erst recht, meinen sie. Damit der Fall des Betrügers
und Brandstifters nicht anderen schadet, die wirklich Hilfe brauchen.
------------------------------------------------------------------------
Dumm, dümmer, *deutsch*!
w. (white trash)
Weitermachen bis zum Endsieg auf den Seelower Höhen. Hitler hat's
vorgemacht. Die Wetter-Schildbürger machen es nach.
h. (black pride)
Wirklich schlimm, diesen syrischen Gemüsehändler jetzt so pauschal
in eine kriminelle Ecke zu stellen.

Könnte der Versicherungsbetrug mittels Brandstiftung und dazu noch
die Erschleichung von Spendengeldern nicht auch ein purer Akt der
Verzweiflung und ein Hilferuf gewesen sein?



Sollten wir nicht zuerst immer das Gute in einem Menschen versuchen
zu sehen?

Bei der Beurteilung solcher Vorfälle ist zudem sehr viel mehr
"Kultursensibilität" gefragt.

w.
Hans
2020-09-05 20:39:58 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Hans Negro on Tour
Post by Werner Sondermann
------------------------------------------------------------------------
Verein: Wir machen weiter!
Auch für den Bürger-Verein "Wir in Wetter" ist der Fall eine herbe
Enttäuschung. Der Verein hatte viele Aktionen nach dem gefälschten
Anschlag für den Syrer und für mehr Weltoffenheit umgesetzt.
Und ist dabei auf einen Betrüger reingefallen, der seine Herkunft
mißbraucht hat, um sich als Opfer eines fremdenfeindlichen Anschlags zu
inszenieren. Nicht nur die Versicherungssumme von mehr als 30.000 Euro
hat er kassiert. Auch Spenden in Höhe von mehreren tausend Euro.
Der Verein "Wir in Wetter" will mit seiner Arbeit für mehr Weltoffenheit
weitermachen. Jetzt erst recht, meinen sie. Damit der Fall des Betrügers
und Brandstifters nicht anderen schadet, die wirklich Hilfe brauchen.
------------------------------------------------------------------------
Dumm, dümmer, *deutsch*!
   w. (white trash)
Weitermachen bis zum Endsieg auf den Seelower Höhen. Hitler hat's
vorgemacht. Die Wetter-Schildbürger machen es nach.
h. (black pride)
Wirklich schlimm, diesen syrischen Gemüsehändler jetzt so pauschal
in eine kriminelle Ecke zu stellen.
Könnte der Versicherungsbetrug mittels Brandstiftung und dazu noch
die Erschleichung von Spendengeldern nicht auch ein purer Akt der
Verzweiflung und ein Hilferuf gewesen sein?
http://youtu.be/z411fAWauXQ
Sollten wir nicht zuerst immer das Gute in einem Menschen versuchen
zu sehen?
Bei der Beurteilung solcher Vorfälle ist zudem sehr viel mehr
"Kultursensibilität" gefragt.
Ja, eine Musel-MALUS
Ruandischer Kernphysiker
2020-09-05 21:22:05 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Sollten wir nicht zuerst immer das Gute in einem Menschen versuchen
zu sehen?
Bei der Beurteilung solcher Vorfälle ist zudem sehr viel mehr
"Kultursensibilität" gefragt.
w.
Der Mensch ist von grundauf böse. Gerade, wenn er nicht in seiner Heimat
ist und ein Wirtsvolk aussaugen kann, dann nutzt er die Chance. So wie
die Indianermörder in Amerika. Der schlimmste Blutsauger ist ja eh der
weiße Mann. Der syrische Gemüsebetrüger ist doch eher zu bemitleiden.

Dr. Malumbole
eku.pilz
2020-09-06 19:42:40 UTC
Permalink
Gehirngewaschener Hans Negro mit dem Knieschuss on Tour schrieb am
Post by Hans Negro on Tour
Post by Werner Sondermann
------------------------------------------------------------------------
Verein: Wir machen weiter!
Auch für den Bürger-Verein "Wir in Wetter" ist der Fall eine herbe
Enttäuschung. Der Verein hatte viele Aktionen nach dem gefälschten
Anschlag für den Syrer und für mehr Weltoffenheit umgesetzt.
Und ist dabei auf einen Betrüger reingefallen, der seine Herkunft
mißbraucht hat, um sich als Opfer eines fremdenfeindlichen Anschlags zu
inszenieren. Nicht nur die Versicherungssumme von mehr als 30.000 Euro
hat er kassiert. Auch Spenden in Höhe von mehreren tausend Euro.
Der Verein "Wir in Wetter" will mit seiner Arbeit für mehr Weltoffenheit
weitermachen. Jetzt erst recht, meinen sie. Damit der Fall des Betrügers
und Brandstifters nicht anderen schadet, die wirklich Hilfe brauchen.
------------------------------------------------------------------------
ihrer
Dumm, dümmer, *deutsch*!
w. (white trash)
Weitermachen bis zum Endsieg auf den Seelower Höhen. Hitler hat's
vorgemacht. Die Wetter-Schildbürger machen es nach.
h. (black pride)
Immer diese idiotischen Moechtegern-Vergleiche! [seufz]

In Berlin setzte man nicht zuletzt auf die nicht voellig
unrealistische Moeglichkeit, ein erneuertes Buendnis mit Stalin
einzugehen und damit den westalliierten Vernichtungsbestrebungen
hinsichtlich Deutschlands ein Schnippchen zu schlagen.

Stalin konnte an einem vernichteten Deutschland kein Interesse haben,
wohl aber an einem qicklebendigen deutschen Buendnispartner gegen den
Westen. Der intelligente Hitler wusste das und hat dementsprechen auf
ein Angebot und die Kriegswende gehofft.

Aber:
Das Angebot kam nicht, weil Stalin war halt doch nicht ein so
schlauer, eloquenter und "genialer Kerl", wie vermutet....


Westdeutschland als Teil-Deutschland bzw. die spaetere "BRD" war dann
in der Hand der Westalliierten ein wichtiges Bollwerk gegen die
Sowjets, eine Art Faustkeil, der den Machthabern im Kreml schlieszlich
den Einsturz ihrer Sowjetunion einbrockte.

Tja, dumm gelaufen.


Fuer die Deppen in Wetter kann Hitler also kein Vorbild abgeben.
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink:

Post by Hans Negro on Tour
Post by Werner Sondermann
utilam esse societas

Dr. Maxim. Krah, Crashkurs Verfassungsrecht
Oder: Wie aus Recht Unrecht gemacht wird!

Deutsche Rasse - Klasse Rasse!

Nur acht Humpen Bier decken den Tagesbedarf an Vitamin C!
Gesunde Ernährung könnte sooooo einfach sein! [seufz]

KLASSE: MOHREN-Apotheke - Moritz - Blacklist - Whitelist -
MASTER - SLAVE - GESINDE - KNECHT - HERR - HERRIN -
Zwangsarbeiter*Innen - IDIOTEN!

APARTHEID - NUR Rasse ist Klasse!
Und insoweit: geht Eskimo zur Eskimaid!

DEUTSCH sein = Klasse sein!

Wer hüpft - geht auch anschaffen!

Ein Patriot:
https://www.bitchute.com/channel/Tb8OhoNNm41W/
https://campsite.bio/martinsellner/
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...