Discussion:
E-Müll: DHL produziert keine Streetscooter mehr
Add Reply
Nicky Pompanisi
2022-01-04 21:39:27 UTC
Antworten
Permalink
Bonn (dpa). Die Deutsche Post DHL hat sich aus der Produktion von
Elektrofahrzeugen verabschiedet. Der Bonner Konzern gab am Dienstag
bekannt, dass er die Produktionsrechte für den Streetscooter an das
Luxemburger Firmenkonsortium Odin Automotive verkauft habe.


Jetzt müssen die armen Postzusteller wenigstens nicht mehr frieren in
diesen Scheißkarren. Und auch die Reichweitenangst nagt nicht mehr an
ihren Nerven.

Nicky
F. W.
2022-01-06 16:14:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Nicky Pompanisi
Bonn (dpa). Die Deutsche Post DHL hat sich aus der Produktion von
Elektrofahrzeugen verabschiedet. Der Bonner Konzern gab am Dienstag
bekannt, dass er die Produktionsrechte für den Streetscooter an das
Luxemburger Firmenkonsortium Odin Automotive verkauft habe.
Fahrzeuge sind eigentlich auch kein Kernprodukt einer Post.
Post by Nicky Pompanisi
Jetzt müssen die armen Postzusteller wenigstens nicht mehr frieren in
diesen Scheißkarren. Und auch die Reichweitenangst nagt nicht mehr an
ihren Nerven.
Unser Paketbote war ganz zufrieden. Und gefroren hat er auch nicht.

FW
Ole Jansen
2022-01-07 06:51:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by Nicky Pompanisi
Bonn (dpa). Die Deutsche Post DHL hat sich aus der Produktion von
Elektrofahrzeugen verabschiedet. Der Bonner Konzern gab am Dienstag
bekannt, dass er die Produktionsrechte für den Streetscooter an das
Luxemburger Firmenkonsortium Odin Automotive verkauft habe.
Fahrzeuge sind eigentlich auch kein Kernprodukt einer Post.
So negativ sehe ich das nicht. Zum einen ist es ja richtig
dass in z.B. Automobilkonzernen Synergien vorhanden sind
welche kleinen Fertigern nicht zur Verfügung stehen.

Andersherum wurden diese Fahrzeuge speziell für eine denkbar
optimal geeignete Nischenanwendung entwickelt und der
in Großkonzernen übliche Overhead sowie teure Komfortmerkmale
wurden eingespart.
Post by F. W.
Post by Nicky Pompanisi
Jetzt müssen die armen Postzusteller wenigstens nicht mehr frieren in
diesen Scheißkarren. Und auch die Reichweitenangst nagt nicht mehr an
ihren Nerven.
Unser Paketbote war ganz zufrieden. Und gefroren hat er auch nicht.
Das Projekt ist unbestreitbar kein wirtschaftlicher Erfolg.
Trotzdem ist es ein gutes Lehrbeispiel.

Streetscooter zeigt was Elektromobilität in einer optimalen
Nische bei gewerblicher Anwendung in der Realität wirklich
zu leisten vermag.

Die Vollkosten für den gesamten Produktlebenszyklus
sind einfach zuzuordnenr, denn es gibt jeweils nur ein Modell,
eine Produkt und einen Kunden/Anwender. Das woanders übliche
Verschieben oder Verstecken von Kosten oder das
Schönrechnen von privaten Lustkäufen entfällt hier.

Für die Post war es ein Experiment mit kalkulierbarem Risiko.
Im Gegensatz zur allgemeinen "Mobilitätswende".
Wir sollten das Ergebnis zur Kenntnis nehmen.

O.J.
Gerald Gruner
2022-01-07 23:31:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ole Jansen
Post by F. W.
Post by Nicky Pompanisi
Bonn (dpa). Die Deutsche Post DHL hat sich aus der Produktion von
Elektrofahrzeugen verabschiedet. Der Bonner Konzern gab am Dienstag
bekannt, dass er die Produktionsrechte für den Streetscooter an das
Luxemburger Firmenkonsortium Odin Automotive verkauft habe.
Fahrzeuge sind eigentlich auch kein Kernprodukt einer Post.
So negativ sehe ich das nicht. Zum einen ist es ja richtig
dass in z.B. Automobilkonzernen Synergien vorhanden sind
welche kleinen Fertigern nicht zur Verfügung stehen.
Andersherum wurden diese Fahrzeuge speziell für eine denkbar
optimal geeignete Nischenanwendung entwickelt und der
in Großkonzernen übliche Overhead sowie teure Komfortmerkmale
wurden eingespart.
Und es zeigt auch, dass es trotz einer so kontrollierten Umgebung und
definiertem Einsatzgebiet nicht reicht.

MfG
Gerald
--
"Ein Arzneimittel, von dem behauptet wird, daß es keine Nebenwirkungen
habe, steht im dringenden Verdacht, auch keine Hauptwirkung zu besitzen.
- Pharmakologe Gustav Kuschinsky
Markus Franzke
2022-01-08 13:08:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by Nicky Pompanisi
Bonn (dpa). Die Deutsche Post DHL hat sich aus der Produktion von
Elektrofahrzeugen verabschiedet. Der Bonner Konzern gab am Dienstag
bekannt, dass er die Produktionsrechte für den Streetscooter an das
Luxemburger Firmenkonsortium Odin Automotive verkauft habe.
Fahrzeuge sind eigentlich auch kein Kernprodukt einer Post.
Post by Nicky Pompanisi
Jetzt müssen die armen Postzusteller wenigstens nicht mehr frieren in
diesen Scheißkarren. Und auch die Reichweitenangst nagt nicht mehr an
ihren Nerven.
Unser Paketbote war ganz zufrieden. Und gefroren hat er auch nicht.
FW
Genauso hier bei einem von mir deswegen befragten Zusteller.

M

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...