Discussion:
Neue Malariamücke breitet sich in Städten Afrikas aus
(zu alt für eine Antwort)
Hermann Trutz
2021-02-01 22:21:11 UTC
Permalink
Addis Abeba (dpa). Eine neue Mücken-Art könnte Forschern zufolge zu
einem Anstieg von Malaria in afrikanischen Städten führen. Der Moskito
Anopheles stephensi war in der Vergangenheit vor allem in Indien zu
finden, breitet sich aber seit einigen Jahren in Städten am Horn von
Afrika aus. Wissenschaftler aus Äthiopien und den Niederlanden haben nun
herausgefunden, dass diese Mücke sehr anfällig für die örtlichen
Malaria-Arten ist.



Die Neger müssen jetzt mit mehr internationaler Nahrungsmittelhilfe
beliefert werden, damit sie mehr und schneller Schnacksln können, um den
Menschenausfall durch Malaria auszugleichen und damit die Ströme an
Schutzsuchenden über das Mittelmeer nicht ausdünnen!

Hermann
Ivan Coronoff
2021-02-01 22:27:39 UTC
Permalink
Post by Hermann Trutz
Addis Abeba (dpa). Eine neue Mücken-Art könnte Forschern zufolge zu
einem Anstieg von Malaria in afrikanischen Städten führen. Der Moskito
Anopheles stephensi war in der Vergangenheit vor allem in Indien zu
finden, breitet sich aber seit einigen Jahren in Städten am Horn von
Afrika aus. Wissenschaftler aus Äthiopien und den Niederlanden haben nun
herausgefunden, dass diese Mücke sehr anfällig für die örtlichen
Malaria-Arten ist.
Wart nur ab! Bald wird Corona auch von Mücken übertragen!

Ivan
Heinz Schmitz
2021-02-02 09:25:54 UTC
Permalink
Addis Abeba (dpa). Eine neue Mücken-Art ...
Stellen die etwa jetzt auch auf E-Antrieb um?

Grüße,
H.

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...