Discussion:
Deutschland: "Das Maerchen vom reichen Land"
Add Reply
Volkswende
2019-05-09 17:35:25 UTC
Antworten
Permalink
Von Frank Schäffler
Do, 9. Mai 2019
Illusion des Euro und mehr
„Das Märchen vom reichen Land“
Der Spiegel-Bestseller ist inzwischen bereits in der 6. Auflage
erschienen und räumt mit dem Mythos auf, dass die Deutschen die
großen Profiteure in Europa seien.
[....]
Der Handelsbilanzüberschuss Deutschland ist für Stelter eher
ein Grund zur Sorge. In einer überschuldeten Welt führt dies
leicht zum Totalverlust. Besser wäre es, wenn in Deutschland
i#nvestiert und angelegt würde. Daher ist er, und da unter-
scheiden wir uns, kein Freund der „schwarzen Null“, in der
Haushaltspolitik. Doch die GroKo in Berlin tut eh alles dafür,
dass dieser historische Augenblick nur eine kurze Periode war.
Anders sieht es aus, wenn er über die Target-Problematik schreibt.
Hier erkennt er, dass die wachsenden Salden zu einem Erpressungs-
potential der Nehmerländer gegenüber den Geberländern führen.
[....]
Sowohl bei den Unternehmensteuern als auch bei der Abgabenbe-
lastung der Bürger ist Deutschland wieder international auf
einem vorderen Negativplatz. Daher sind die Standortbedingungen
entscheidend. Kapital ist bekanntlich scheu wie ein Reh, daher
darf man sich nicht wundern, wenn anderswo bessere Investitions-
bedingungen herrschen. Die letzten großen Reformen sind mit den
Hartz IV-Reformen bereits 15 Jahre zurück. Seitdem ist nicht viel
passiert, und die Merkel-Regierung ruht sich auf diesen Erfolgen
nach wie vor aus. Deutschland ist reformmüde und daher nicht
für die Zukunft gerüstet.
[....]
Die Schaffung eines Schuldentilgungsfonds mit Eurobonds unter-
stellt, dass sich danach die Regelgebundenheit der Schulden-
staaten verbessern würde. Das ist eine Illusion. Es würde zu
einer Vergemeinschaftung der Schulden und einer geringeren
Verantwortung für die jeweilige Regierungsleistung führen.
Ein geordneter Ausstieg derjenigen, die es innerhalb der
Eurozone nicht schaffen oder nicht schaffen wollen, wäre
da ein weniger invasiver Eingriff.

Daniel Stelter, Das Märchen vom reichen Land.
Wie die Politik uns ruiniert.
FinanzBuch Verlag, 256 Seiten, 22,99 €
Q:
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/schaefflers-freisinn/das-maerchen-vom-reichen-land/

"Die letzten großen Reformen sind mit den Hartz IV-Reformen
bereits 15 Jahre zurück. Seitdem ist nicht viel passiert,
und die Merkel-Regierung ruht sich auf diesen Erfolgen
nach wie vor aus. Deutschland ist reformmüde und daher
nicht für die Zukunft gerüstet."

Merkels linksgrüne deutsche Schlafwandler bemerken das
nicht, die glauben immer noch in einer Oase zu leben,
während die Karawane längst weiter gezogen ist!

05. Januar 2018
Welt-Reichtums-Report - Vermögensschock:
"Die Deutschen sind die armen Würstchen der EU"
[..]
Der Medianwert des geldwerten Vermögens für die Erwachsenen liegt
in Deutschland bei 47.000 Dollar. Schon im krisengebeutelten
Griechenland sind es mit 55.000 Euro 8000 Euro pro Nase mehr.
Dass die unmittelbaren Nachbarn- Holländer (94.000),Dänen
(87.000 Dollar), Belgier (168.000 Dollar) - reicher als
die Deutschen sind, kann kaum verwundern. Man sieht es
beijedem Besuch. Erstaunlich allerdings, dass Franzosen
(120.000) und Italiener (125.000) mehr als doppelt so
reich wie die Deutschen sind. Lichtenstein (168.000) und
Schweiz (229.000) bilden erwartungsgemäß die Spitze. In den
alten Ländern der EU liegt nur Portugal (38.000) hinter Deutschland.
mehr:
https://www.stern.de/wirtschaft/geld/vermoegensschock--die-deutschen-sind-die-armen-wuerstchen-der-eu-7780210.html
F. W.
2019-05-10 05:09:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Volkswende
„Das Märchen vom reichen Land“
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die kostet
wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen, die trotz 35
Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.

Dazu ist leider kein Geld da.

FW
Das Brot
2019-05-10 05:17:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by Volkswende
„Das Märchen vom reichen Land“
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die kostet
wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen, die trotz 35
Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.
Dazu ist leider kein Geld da.
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Es sind 10% der Deutschen die noch den Ruf Deutschlands begründen, es sind
die Reichen. Fakt!
F. W.
2019-05-10 05:31:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Post by F. W.
Post by Volkswende
„Das Märchen vom reichen Land“
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die
kostet wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen,
die trotz 35 Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.
Dazu ist leider kein Geld da.
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat
vorgesorgt?
Tja, vielleicht haben sie Kinder bekommen und viele Rentenzahler groß
gezogen...sollte man nicht tun.
Post by Das Brot
Es sind 10% der Deutschen die noch den Ruf Deutschlands begründen, es
sind die Reichen. Fakt!
Tja, das stimmt wohl. Es ist aber auch ein "Gesundbeten". Nach Hartz IV
sollte vom reichen Mittelstand nicht mehr viel übrig sein. Den Rest
erledigen die Renten.

FW
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-05-10 05:49:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Post by F. W.
Post by Volkswende
„Das Märchen vom reichen Land“
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die kostet
wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen, die trotz 35
Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.
Dazu ist leider kein Geld da.
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Heinz Schmitz
2019-05-10 12:31:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Post by F. W.
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die kostet
wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen, die trotz 35
Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.
Dazu ist leider kein Geld da.
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Wie das denn?
Wer keine Rente ansparen konnte, durfte auch ansonsten ohne Fahrschein
mitfahren.

Grüße,
H.
Fritz
2019-05-11 10:46:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Post by F. W.
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die kostet
wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen, die trotz 35
Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.
Dazu ist leider kein Geld da.
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Wie das denn?
Wer keine Rente ansparen konnte, durfte auch ansonsten ohne Fahrschein
mitfahren.
7.000 EUR Mindest-Monatseinkommen für JEDEN und das Netto!
Natürlich beim gleichen Preisniveau, damit kein Missverständnis aufkommt.

Da kann man dann einfach eine Zusatzrente abschließen und/oder Geld auf
die Seite legen.

Du bist doch dafür .... oder was?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Heinz Schmitz
2019-05-11 11:07:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Wie das denn?
Wer keine Rente ansparen konnte, durfte auch ansonsten ohne Fahrschein
mitfahren.
7.000 EUR Mindest-Monatseinkommen für JEDEN und das Netto!
Natürlich beim gleichen Preisniveau, damit kein Missverständnis aufkommt.
Da kann man dann einfach eine Zusatzrente abschließen und/oder Geld auf
die Seite legen.
Du bist doch dafür .... oder was?
Wenn Du das Geld druckst, und ich so alt bin, dass nach mir die
Sintflut kommen kann, dann ja.

Grüße,
H.

PS
Die üblichen Heilsversprechungen von Linken, Grinken, und Sozen,
dienen doch nur ihrem Machtgewinn, und anstatt der Sintflut hastese
dann an der Regierung und kriegstse nich mehr weg, wie jetzt Maduro.
Fritz
2019-05-11 12:24:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Wie das denn?
Wer keine Rente ansparen konnte, durfte auch ansonsten ohne Fahrschein
mitfahren.
7.000 EUR Mindest-Monatseinkommen für JEDEN und das Netto!
Natürlich beim gleichen Preisniveau, damit kein Missverständnis aufkommt.
Da kann man dann einfach eine Zusatzrente abschließen und/oder Geld auf
die Seite legen.
Du bist doch dafür .... oder was?
Wenn Du das Geld druckst, und ich so alt bin, dass nach mir die
Sintflut kommen kann, dann ja.
Voll-Heinzi drückt sich vor einer klaren Antwort!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Heinz Schmitz
2019-05-11 13:01:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
7.000 EUR Mindest-Monatseinkommen für JEDEN und das Netto!
Natürlich beim gleichen Preisniveau, damit kein Missverständnis aufkommt.
Da kann man dann einfach eine Zusatzrente abschließen und/oder Geld auf
die Seite legen.
Du bist doch dafür .... oder was?
Wenn Du das Geld druckst, und ich so alt bin, dass nach mir die
Sintflut kommen kann, dann ja.
Voll-Heinzi drückt sich vor einer klaren Antwort!
Was ist an meiner Antwort nicht klar? Brauchst Du betreutes Denken?

Grüße,
H.
Fritz
2019-05-11 13:48:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
7.000 EUR Mindest-Monatseinkommen für JEDEN und das Netto!
Natürlich beim gleichen Preisniveau, damit kein Missverständnis aufkommt.
Da kann man dann einfach eine Zusatzrente abschließen und/oder Geld auf
die Seite legen.
Du bist doch dafür .... oder was?
Wenn Du das Geld druckst, und ich so alt bin, dass nach mir die
Sintflut kommen kann, dann ja.
Voll-Heinzi drückt sich vor einer klaren Antwort!
Was ist an meiner Antwort nicht klar? Brauchst Du betreutes Denken?
Voll-Heinz,
deine AW war betreutes Schwurbeln!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Das Brot
2019-05-11 11:25:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
7.000 EUR Mindest-Monatseinkommen für JEDEN und das Netto!
Kannst du haben, wenn du dazu einfach fähig bist. Bist du nicht?
Das ist aber doof. :-D
Steigere deinen Marktwert. Nur für deine Existenz wird dir Niemand nur
einen Cent freiwillig zahlen wollen.
Fritz
2019-05-11 12:25:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Post by Fritz
7.000 EUR Mindest-Monatseinkommen für JEDEN und das Netto!
Kannst du haben, wenn du dazu einfach fähig bist. Bist du nicht?
Das ist aber doof.:-D
Steigere deinen Marktwert. Nur für deine Existenz wird dir Niemand nur
einen Cent freiwillig zahlen wollen.
Voll-Brot hat mein Statement nicht begriffen!

Da steht doch klar schwarz auf weiß:
7.000 EUR Mindest-Monatseinkommen für JEDEN und das Netto!
Natürlich beim gleichen Preisniveau, damit kein Missverständnis aufkommt.

Da kann man dann einfach eine Zusatzrente abschließen und/oder Geld auf
die Seite legen.

Du bist doch dafür .... oder was?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-05-11 23:04:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Post by F. W.
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die kostet
wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen, die trotz 35
Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.
Dazu ist leider kein Geld da.
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Wie das denn?
Was an "Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.", hast Du nicht verstanden?
Post by Heinz Schmitz
Wer keine Rente ansparen konnte, durfte auch ansonsten ohne Fahrschein
mitfahren.
Jeder Arbeitnehmer muss ZWANGSWEISE fuer seine Rente und Unmengen an anderem staatlichen Scheissndreck latzen, danach bleibt nicht mehr viel. Dass das ein kriminelles Schneeballsystem ist, ist das naechste Problem. Deswegen versucht der Moloch ja auch, weitere Zwangseinzahler zu generieren, indem er nun danach schielt, auch Selbstaendige in die kriminelle Schneeballrente zu ziehen.
Das wuerde den Kollaps dieses kriminellen Schneeballsystems um ein paar Jahre rauszoegern.

Sofern der scheiss Moloch nicht mal wieder die Gelder veruntreut.

Ein Privatunternehmen, das so "arbeitet", waere laengst stillgelegt und die Geschaeftsfuehrung wuerde im Knast sitzen.
Fritz
2019-05-12 16:24:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Jeder Arbeitnehmer muss ZWANGSWEISE fuer seine Rente und Unmengen an anderem staatlichen Scheissndreck latzen, danach bleibt nicht mehr viel. Dass das ein kriminelles Schneeballsystem ist, ist das naechste Problem. Deswegen versucht der Moloch ja auch, weitere Zwangseinzahler zu generieren, indem er nun danach schielt, auch Selbstaendige in die kriminelle Schneeballrente zu ziehen.
Das wuerde den Kollaps dieses kriminellen Schneeballsystems um ein paar Jahre rauszoegern.
Sofern der scheiss Moloch nicht mal wieder die Gelder veruntreut.
Ein Privatunternehmen, das so "arbeitet", waere laengst stillgelegt und die Geschaeftsfuehrung wuerde im Knast sitzen.
Muss man dein Geschwurbel auch ernst nehmen Schlaffer-Panzer?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Das Brot
2019-05-12 17:22:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Muss man dein Geschwurbel auch ernst nehmen Schlaffer-Panzer?
Soltest du. Wie man äußerst erfolgreich ein Land wie ein Unternehmen führt,
kann man derzeit in den USA sehen.
Fritz
2019-05-13 14:44:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Post by Fritz
Muss man dein Geschwurbel auch ernst nehmen Schlaffer-Panzer?
Soltest du. Wie man äußerst erfolgreich ein Land wie ein Unternehmen führt,
kann man derzeit in den USA sehen.
Heute schon deinen Trump-Teppich gen Westen ausgerichtet und dich in den
Staub geschmissen, Tee-Brüller?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-05-12 17:27:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Muss man dein Geschwurbel auch ernst nehmen Schlaffer-Panzer?
Du doch nicht, Alpentoelpel! Intellektuell Retardierte an der Grenze
zum Schwachsinn, wie Du einer bist, duerfen ueber alles debil lachen!
--
Post by Fritz
Fressen, Ficken, Fernsehen. (neuerdings auch noch YouTube ;-)
Und unseren Trieben folgen zu koennen, soll das etwa kein Interesse sein?
[Ottmar Ohlemacher erlaeutert seinen intellektuellen
Entwicklungsstand in <y2xis819fn4v.cmpkvy9f17rw$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2019-05-11 10:43:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Post by F. W.
Post by Volkswende
„Das Märchen vom reichen Land“
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die kostet
wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen, die trotz 35
Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.
Dazu ist leider kein Geld da.
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Schon mal darüber nachgedacht?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Heinz Schmitz
2019-05-11 11:10:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Schon mal darüber nachgedacht?
Er verteilt es ohne Bedürftigkeitsprüfung (Heil Heil) an Konsumenten,
und wundert sich dann, dass für Investitionen kein Geld mehr da ist.

Grüße,
H.
Fritz
2019-05-11 12:27:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Schon mal darüber nachgedacht?
Er verteilt es ohne Bedürftigkeitsprüfung (Heil Heil) an Konsumenten,
und wundert sich dann, dass für Investitionen kein Geld mehr da ist.
Voll-Heinzi,
wo ist dazu die genaue Aufschlüsselung wofür und an wen der Staat das
Geld weiter gibt?

Oder schwurbelst du nur so ins Blaue?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Heinz Schmitz
2019-05-11 13:05:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Schon mal darüber nachgedacht?
Er verteilt es ohne Bedürftigkeitsprüfung (Heil Heil) an Konsumenten,
und wundert sich dann, dass für Investitionen kein Geld mehr da ist.
Voll-Heinzi,
wo ist dazu die genaue Aufschlüsselung wofür und an wen der Staat das
Geld weiter gibt?
Oder schwurbelst du nur so ins Blaue?
Wir geben so ungefähr die Hälfte unserer Etats für "Soziales" aus.
Seit Jahren. Und was passiert? Linke, Grinke, und Sozen, krakeelen
über die Schere zwischen arm und reich, und Schienen und Brücken
drohen auseinander- und zusammenzufallen.

Grüße,
H.
Fritz
2019-05-11 13:46:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Linke, Grinke, und Sozen, krakeelen
Wer hiercofs ständig krakeelt bist du und deine Kammmeradden .....
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Das Brot
2019-05-11 15:43:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Wir geben so ungefähr die Hälfte unserer Etats für "Soziales" aus.
Seit Jahren. Und was passiert
Nörgeln

Man kann den Etat problemlos dritteln und mehr Anreize zu schaffen damit
sich linke und grüne "Sozialfälle" privat um ihren eigenen Arsch kümmern.
Aber die linke Umverteilungsmaschine von Oben nach Unten ist in Doofland
nur schwer zu stoppen. Rettet euer Kapital kann man da nur sagen.
Fritz
2019-05-11 17:16:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Post by Heinz Schmitz
Wir geben so ungefähr die Hälfte unserer Etats für "Soziales" aus.
Seit Jahren. Und was passiert
Nörgeln
Man kann den Etat problemlos dritteln und mehr Anreize zu schaffen damit
sich linke und grüne "Sozialfälle" privat um ihren eigenen Arsch kümmern.
Aber die linke Umverteilungsmaschine von Oben nach Unten ist in Doofland
nur schwer zu stoppen. Rettet euer Kapital kann man da nur sagen.
Obig wider nur Schwurbelei ohne jegliche Relevanz!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-05-11 20:42:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Obig wider nur Schwurbelei ohne jegliche Relevanz!
Du dummer Hund schreibst immer dasselbe, weil Du Dir mehrere
unterschiedliche Sachen garnicht merken koenntest, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
Ich kann ja nicht ueberall perfekt sein.
[Ottmar Ohlemacher in <iaukxtlk9qfm.yc2kzcrpbel0$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Karl Schippe
2019-05-12 16:26:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Schon mal darüber nachgedacht?
Er verteilt es ohne Bedürftigkeitsprüfung (Heil Heil) an Konsumenten,
und wundert sich dann, dass für Investitionen kein Geld mehr da ist.
Voll-Heinzi,
wo ist dazu die genaue Aufschlüsselung wofür und an wen der Staat das
Geld weiter gibt?
Oder schwurbelst du nur so ins Blaue?
Wir geben so ungefähr die Hälfte unserer Etats für "Soziales" aus.
Seit Jahren. Und was passiert? Linke, Grinke, und Sozen, krakeelen
über die Schere zwischen arm und reich, und Schienen und Brücken
drohen auseinander- und zusammenzufallen.
Mit der "Hälfte unseres Etats" will der dumme, braune Voll-Heinz
Eindruck schinden.

Bundeshaushalt 2018:
ca. 322 Mrd. Euro

"Haushalt" der deutschen Bevölkerung 2018:
ca. 6.200 Mrd. Euro

Wenn die Sozialausgaben also ca. 161 Mrd. Euro ausmachen:
Diese entsprechen ca. 2,6% des "Haushalts" der deutschen Bevölkerung.

Grunz' einfach weiter, Brauner.
Wir nehmen dich schon nicht ernst.
Fritz
2019-05-12 16:28:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Schippe
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Schon mal darüber nachgedacht?
Er verteilt es ohne Bedürftigkeitsprüfung (Heil Heil) an Konsumenten,
und wundert sich dann, dass für Investitionen kein Geld mehr da ist.
Voll-Heinzi,
wo ist dazu die genaue Aufschlüsselung wofür und an wen der Staat das
Geld weiter gibt?
Oder schwurbelst du nur so ins Blaue?
Wir geben so ungefähr die Hälfte unserer Etats für "Soziales" aus.
Seit Jahren. Und was passiert? Linke, Grinke, und Sozen, krakeelen
über die Schere zwischen arm und reich, und Schienen und Brücken
drohen auseinander- und zusammenzufallen.
Mit der "Hälfte unseres Etats" will der dumme, braune Voll-Heinz
Eindruck schinden.
ca. 322 Mrd. Euro
ca. 6.200 Mrd. Euro
Diese entsprechen ca. 2,6% des "Haushalts" der deutschen Bevölkerung.
Grunz' einfach weiter, Brauner.
Wir nehmen dich schon nicht ernst.
Gilt auch für seine Helferleins: Labersack, Brot/Tee, Schlaffer.Panzer .....
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Heinz Schmitz
2019-05-13 13:06:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Schippe
Post by Heinz Schmitz
Wir geben so ungefähr die Hälfte unserer Etats für "Soziales" aus.
Seit Jahren. Und was passiert? Linke, Grinke, und Sozen, krakeelen
über die Schere zwischen arm und reich, und Schienen und Brücken
drohen auseinander- und zusammenzufallen.
Mit der "Hälfte unseres Etats" will der dumme, braune Voll-Heinz
Eindruck schinden.
ca. 322 Mrd. Euro
ca. 6.200 Mrd. Euro
Diese entsprechen ca. 2,6% des "Haushalts" der deutschen Bevölkerung.
Grunz' einfach weiter, Brauner.
Wir nehmen dich schon nicht ernst.
Aber jeder sollte ernst nehmen, dass Linke, Grinke, und Sozen, so
wie es die linke Schippe hier vorführt, die privaten Haushalte der
Deutschen Bürger schon als enteignet ansehen - sie meinen, darauf
Zugriff zu haben und über deren Verwendung urteilen und entscheiden
zu können.

Grüße,
H.

PS
Den rot-grünen Mist abräumen! Vernunft fördern! Ja, Du kannst es!
(Die linke Schippe kann es natürlich nicht.)
Karl Schippe
2019-05-13 16:18:44 UTC
Antworten
Permalink
On 13.05.2019 15:06, der dumme, braune Voll-Heinz Dünn-Shitz debilierte
Post by Heinz Schmitz
Post by Karl Schippe
Post by Heinz Schmitz
Wir geben so ungefähr die Hälfte unserer Etats für "Soziales" aus.
Seit Jahren. Und was passiert? Linke, Grinke, und Sozen, krakeelen
über die Schere zwischen arm und reich, und Schienen und Brücken
drohen auseinander- und zusammenzufallen.
Mit der "Hälfte unseres Etats" will der dumme, braune Voll-Heinz
Eindruck schinden.
ca. 322 Mrd. Euro
ca. 6.200 Mrd. Euro
Diese entsprechen ca. 2,6% des "Haushalts" der deutschen Bevölkerung.
Grunz' einfach weiter, Brauner.
Wir nehmen dich schon nicht ernst.
Aber jeder sollte ernst nehmen, dass Linke, Grinke, und Sozen, so
wie es die linke Schippe hier vorführt, die privaten Haushalte der
Deutschen Bürger schon als enteignet ansehen - sie meinen, darauf
Zugriff zu haben und über deren Verwendung urteilen und entscheiden
zu können.
Unsinn, Dumbo.
Dann enteignen auch die Schwachzen, weil sie nicht auf Steuern
verzichten wollen (und können).

PS:
Du brauner Schrat denkst doch kein bisschen...
Das Brot
2019-05-11 11:24:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Verbrennen.
Fritz
2019-05-11 12:28:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Post by Fritz
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Verbrennen.
Wo ist diese Feuer zu sehen Voll-Brot?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Wolfgang Kieckbusch
2019-05-11 11:32:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Und viele weitere Milliarden in andere soziale Ausgaben.

Den armen Deutschen geht es immerhin noch so gut,
dass sie in 2018 über 60 Milliarden Euro für private Auslandsreisen ausgeben konnten.

75% seines Einkommens wird übrigens niemandem weggesteuert - da irrt der Panzer . . .
Das Brot
2019-05-11 12:00:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Und viele weitere Milliarden in andere soziale Ausgaben.
GIesskannensozialismus ...
Man sollte eher die Wirtschaft stärken.
Fritz
2019-05-11 12:29:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Post by Wolfgang Kieckbusch
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Und viele weitere Milliarden in andere soziale Ausgaben.
GIesskannensozialismus ...
Man sollte eher die Wirtschaft stärken.
Wozu denn, die brummt eh auf 200!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-05-11 15:45:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Das Brot
GIesskannensozialismus ...
Man sollte eher die Wirtschaft stärken.
Wozu denn, die brummt eh auf 200!
Sagense doch schliesslich immer in der Tagesschau, wa, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
zumindest so hab ich das verstanden
(oder gedacht verstanden zu haben ;).
['versteht' Ohlemacher in <15u2guira1hm1.ljpkbqfgk05r$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
J.Malberg
2019-05-11 12:22:18 UTC
Antworten
Permalink
Der Staat gibt ca. 30 Mrd. für Invasoren aus.
Fritz
2019-05-11 12:29:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by J.Malberg
Der Staat gibt ca. 30 Mrd. für Invasoren aus.
Seriöse QWellen Malberg!?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-05-11 15:45:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by J.Malberg
Der Staat gibt ca. 30 Mrd. für Invasoren aus.
Seriöse QWellen Malberg!?
Die meisten von denen, die Du daemlicher Penner nicht lesen willst,
Alpentoelpel!
--
Post by Fritz
Dat habich zu spaet gepeilt...
[Ottmar Ohlemacher in <152z7jzv1ksjv.6cxcim3lylao$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
klaus r.
2019-05-11 12:38:08 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 11 May 2019 05:22:18 -0700 (PDT)
Post by J.Malberg
Der Staat gibt ca. 30 Mrd. für Invasoren aus.
Die Schätzungen gehen da weit auseinander:

https://www.zeit.de/wirtschaft/2016-04/fluechtlinge-arbeitsmarkt-integration-kosten-studie-zew

https://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/drei-jahre-im-system-ifw-oekonom-schaetzt-jaehrliche-kosten-fuer-fluechtlinge-auf-45-milliarden-euro_id_5013493.html
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Fritz
2019-05-11 12:49:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Am Sat, 11 May 2019 05:22:18 -0700 (PDT)
Post by J.Malberg
Der Staat gibt ca. 30 Mrd. für Invasoren aus.
https://www.zeit.de/wirtschaft/2016-04/fluechtlinge-arbeitsmarkt-integration-kosten-studie-zew
https://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/drei-jahre-im-system-ifw-oekonom-schaetzt-jaehrliche-kosten-fuer-fluechtlinge-auf-45-milliarden-euro_id_5013493.html
Das Geld ist ja nicht verloren, sondern kommt großteils ja wieder dem
Wirtschafts-Kreislauf zu Gute!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-05-11 15:45:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Das Geld ist ja nicht verloren, sondern kommt großteils ja wieder dem
Wirtschafts-Kreislauf zu Gute!
Das meiste davon kreist nach Afrika und in die arabischen
Kuffnuckenstaaten, Alpentoelpel!
--
Post by Fritz
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-05-11 23:30:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Fritz
Das Geld ist ja nicht verloren, sondern kommt großteils ja wieder dem
Wirtschafts-Kreislauf zu Gute!
Das meiste davon kreist nach Afrika und in die arabischen
Kuffnuckenstaaten, Alpentoelpel!
Oder in die Taschen von semikriminellen Profiteuren der Asylschwindelindustrie. Was sollte man denn sonst mit den unzaehligen Sozialpaedagogig-Bachelors machen, die unsere "Unis" so jedes Jahr ausspucken, wenn es die Invasoren nicht gaebe? Oder wovon sollten unfaehige, aber freche und gewissenlose Anwaelte leben, wenn es keine Invasoren gaebe, die man bis vors BVerfG "vertreten" koennte?
Viel Geld fliesst auch ins Gesundheitswesen, sei es durch eingeschleppte Seuchen, die uns die Goldstuecke schenken, sei es durch die Versorgung von Vergewaltigungsopfern oder gemesserten Kartoffeln etc.

Apropos Messern. Die SPD hat ueber ihre unfaehigen Landesinnentrottel aus Bremen und Niedersachsen ein vollkommen kulturunsensibles Messerverbot angetriggert.
Damit macht sie sich nun auch noch fuer den verbliebenen Rest ihrer Stammwaehler (Kuffnucken mit locker sitzendem Messer) unwaehlbar. Projekt 4,5 laeuft. :-)
Fritz
2019-05-12 16:06:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Oder in die Taschen von semikriminellen Profiteuren der Asylschwindelindustrie. Was sollte man denn sonst mit den unzaehligen Sozialpaedagogig-Bachelors machen, die unsere "Unis" so jedes Jahr ausspucken, wenn es die Invasoren nicht gaebe? Oder wovon sollten unfaehige, aber freche und gewissenlose Anwaelte leben, wenn es keine Invasoren gaebe, die man bis vors BVerfG "vertreten" koennte?
Viel Geld fliesst auch ins Gesundheitswesen, sei es durch eingeschleppte Seuchen, die uns die Goldstuecke schenken, sei es durch die Versorgung von Vergewaltigungsopfern oder gemesserten Kartoffeln etc.
Apropos Messern. Die SPD hat ueber ihre unfaehigen Landesinnentrottel aus Bremen und Niedersachsen ein vollkommen kulturunsensibles Messerverbot angetriggert.
Damit macht sie sich nun auch noch fuer den verbliebenen Rest ihrer Stammwaehler (Kuffnucken mit locker sitzendem Messer) unwaehlbar. Projekt 4,5 laeuft.:-)
Muss man dein Geschwurbel auch verstehen können Schlaffer-Panzer?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-05-12 17:27:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Muss man dein Geschwurbel auch verstehen können Schlaffer-Panzer?
Du hohle Dumpfbacke natuerlich nicht, Alpentoelpel!
--
Post by Fritz
Mag sein, dass "Ihr Profies" andere, bessere oder weiss der Geier was
fuer Dokumentationen zur Verfuegung habt oder dass ich vielleicht einfach
noch nicht die richtigen Textstellen gefunden habe.
[raetselt Ohlemacher in<***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Reinhard Pfeiffer
2019-05-11 13:14:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Kickbusch freut sich über seine Rentenerhöhung.
Post by Wolfgang Kieckbusch
Den armen Deutschen geht es immerhin noch so gut,
dass sie in 2018 über 60 Milliarden Euro für private Auslandsreisen ausgeben konnten.
Kickbusch fliegt regelmässig auf seine Rentnerinsel.
--
Gruß Reinhard
Fritz
2019-05-11 13:47:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Wolfgang Kieckbusch
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Kickbusch freut sich über seine Rentenerhöhung.
Du nicht?
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Wolfgang Kieckbusch
Den armen Deutschen geht es immerhin noch so gut,
dass sie in 2018 über 60 Milliarden Euro für private Auslandsreisen ausgeben konnten.
Kickbusch fliegt regelmässig auf seine Rentnerinsel.
Du nicht? Oder hast etwas falsch gemacht?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Dumpfbackenbetreuer
2019-05-11 15:45:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Fritz
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Und viele weitere Milliarden in andere soziale Ausgaben.
Und 10000EU jeden Monat fuer das gelegentliche Rumlungern in der
Berliner Quatschbude einstreichen, Du seniles altes Arschloch!
--
Post by Wolfgang Kieckbusch
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Das Brot
2019-05-11 15:54:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Fritz
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Und viele weitere Milliarden in andere soziale Ausgaben.
Da gibt es noch knackiges Sparpotential und eine Menge Anreize privat
vorzusorgen.
Der deutsche Arbeiter wurde über Jahrzehnte zum Handaufhalter mit
Versicherungsmentalität erzogen. Während in anderen Ländern der Wille zum
Unterhemen da ist, nörgelter das deutsche Arbeiterlein, wenn es vom
sozialen Wickeltisch fällt und eine Überstunde machen soll.
Fritz
2019-05-11 17:14:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Da gibt es noch knackiges Sparpotential und eine Menge Anreize privat
vorzusorgen.
Der deutsche Arbeiter wurde über Jahrzehnte zum Handaufhalter mit
Versicherungsmentalität erzogen. Während in anderen Ländern der Wille zum
Unterhemen da ist, nörgelter das deutsche Arbeiterlein, wenn es vom
sozialen Wickeltisch fällt und eine Überstunde machen soll.
Obig Schwurbelei ohne jegliche Relevanz!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-05-11 20:42:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Obig Schwurbelei ohne jegliche Relevanz!
Untig hohles Geblubber ohne jeglichen Sinn.
--
Post by Fritz
Nix koennen diskutieren, nur blabbern, wie Kindergarten, Rassel in
Sandkasten - rassel rassel.
[Ottmar Ohlemacher macht Einschraenkungen bzgl. seines
Niveaus in <11pd0h7lmvus2$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Dumpfbackenbetreuer
2019-05-11 20:42:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Fritz
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Und dann wieder rausholen, wenn keiner guckt, Du senile dumme Sau:

|Finanzminister Olaf Scholz und Bundeskanzlerin Angela Merkel wollen
|die Grundrente. Doch das Geld dafuer soll nicht aus der Steuerkasse,
|sondern aus der Rentenkasse geholt werden und damit aus den
|Beitraegen der Beschaeftigten und der Betriebe.

<https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/um-steuerloch-zu-stopfen-groko-will-renten-milliarden-pluendern-61829146,view=conversionToLogin.bild.html>
--
Post by Wolfgang Kieckbusch
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-05-11 23:22:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Fritz
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Beleg? Normalerweise stiehlt der Moloch aus der Rentenkasse.
Post by Wolfgang Kieckbusch
Und viele weitere Milliarden in andere soziale Ausgaben.
Ja, z.B. fuer illegale Auslaender.
Statt sie rauszuwerfen.

Achja, und fuer so Sachen, wie das "Gute Kita Gesetz", das "Starke Familien Gesetz und eine exorbitante Wohngelderhoehung, nachdem der scheiss Staat selbst dafuer sorgte, dass die Wohnkosten explodierten.
Post by Wolfgang Kieckbusch
Den armen Deutschen geht es immerhin noch so gut,
dass sie in 2018 über 60 Milliarden Euro für private Auslandsreisen ausgeben konnten.
Sowas aber auch. Da haben Leute noch ein paar Euro uebrig. Da muss man doch gleich mal ne Steuer erhoehen oder eine neue (CO2) erfinden.
Post by Wolfgang Kieckbusch
75% seines Einkommens wird übrigens niemandem weggesteuert - da irrt der Panzer . . .
Leider nicht. Ich spreche von Steuern, Zwangsabgaben und anderen staatlich bedingten Ausgaben, die man sonst nicht haette.

Dazu gehoert auch die sog. Mehrwertsteuer, die auf ALES kommt, was man kaeuft. Sogar auf die Mineraloelsteuer, wenn man tankt.
Steuern auf Steuern. Das muss man sich erstmal ausdenken. :-(
Und Dir ist das noch immer nicht genug? Achja, Du lebst selber in einer Steueroase, wo der Sprit nur die Haelfte kostet, wie hier.
Also HALTS MAUL, wenn es um die existenzbedrohende Steuerlast in Schland geht.
Wolfgang Kieckbusch
2019-05-12 06:37:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Achja, Du lebst selber in einer Steueroase, wo der Sprit nur die Haelfte kostet, wie hier.
Der Spritpreis ist für viele Leute offenbar das Wichtigste in ihrem Bleifußleben. Stimmt aber, auf den Kanaren kostet der Liter 95er zurzeit 95 Cent. Das ist richtig so, weil der ÖPNV nur marginal vorhanden ist. Aber viele andere Dinge des täglichen Lebens sind deutlich teurer. Und Wohnungen sind exorbitant teuer. Obwohl sie primitiv gebaut sind, keine Heizung, keine Isolierung, schlechte Fenster . . . liegt der Preis meist zw. 2500 und 3500 Euro pro qm.
Die zugewanderten Europäer und Russen zahlen halt jeden Preis. Einheimische können sich das meist nicht mehr leisten.
Dumpfbackenbetreuer
2019-05-12 14:40:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Der Spritpreis ist für viele Leute offenbar das Wichtigste in ihrem
Bleifußleben.
Kann ja nicht jeder nix anderes als Domspatzen im Kopp haben,
altes Arschloch!
--
Post by Wolfgang Kieckbusch
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Wolfgang Kieckbusch
2019-05-12 06:43:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Wolfgang Kieckbusch
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Beleg? Normalerweise stiehlt der Moloch aus der Rentenkasse.
Du schaffst es nicht selbst?
Hier eine Quelle:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bald-fliessen-mehr-als-100-milliarden-euro-aus-dem-bundeshaushalt-in-die-rente-15767947.html
Dumpfbackenbetreuer
2019-05-12 14:40:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Wolfgang Kieckbusch
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Beleg? Normalerweise stiehlt der Moloch aus der Rentenkasse.
Du schaffst es nicht selbst?
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bald-fliessen-mehr-als-100-milliarden- euro-aus-dem-bundeshaushalt-in-die-rente-15767947.html
Du seniler Idiot glaubst auch jeden Driss, newahr, altes Arschloch?
Hier noch eine Quelle:

<https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/um-steuerloch-zu-stopfen-groko-will-renten-milliarden-pluendern-61829146,view=conversionToLogin.bild.html>
--
Post by Wolfgang Kieckbusch
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Karl Schippe
2019-05-12 17:41:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Fritz
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Und viele weitere Milliarden in andere soziale Ausgaben.
Den armen Deutschen geht es immerhin noch so gut,
dass sie in 2018 über 60 Milliarden Euro für private Auslandsreisen ausgeben konnten.
75% seines Einkommens wird übrigens niemandem weggesteuert - da irrt der Panzer . . .
Der irre(nde) Dum-Dum-Frankie neigt gerne zu sanften Übertreibungen.
Möglicherweise ist der mal vom Panzer gefallen oder er hat im
ungünstigen Moment keine Ohrenschützer getragen.
Fritz
2019-05-13 14:42:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Schippe
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Fritz
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Z.B. fast 100 Milliarden im Jahr in die Rentenkasse stecken.
Und viele weitere Milliarden in andere soziale Ausgaben.
Den armen Deutschen geht es immerhin noch so gut,
dass sie in 2018 über 60 Milliarden Euro für private Auslandsreisen ausgeben konnten.
75% seines Einkommens wird übrigens niemandem weggesteuert - da irrt der Panzer . . .
Der irre(nde) Dum-Dum-Frankie neigt gerne zu sanften Übertreibungen.
Möglicherweise ist der mal vom Panzer gefallen oder er hat im
ungünstigen Moment keine Ohrenschützer getragen.
Jene Russen die ihn damals an der Elbe sahen, rollen sich heute noch am
Boden vor Lachen, wenn sie daran denken!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-05-11 23:14:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Post by F. W.
Post by Volkswende
„Das Märchen vom reichen Land“
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die kostet
wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen, die trotz 35
Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.
Dazu ist leider kein Geld da.
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Schon mal darüber nachgedacht?
Ja, da denke ich leider oefter drueber nach, als ich eigentlich will.
Die Antwort lautet: Er veruntreut und vergeudet es fuer Schwachsinn.
Warum bitte ist es Staatsaufgabe, Kinderverwahranstalten zu etablieren und diese auch noch "gratis" anzubieten? Fuer diesen Schwachsinn in Hessen wurde grade mal die Grundsteuer erhoeht. Soviel zu gratis.
Wieso muss er "Elbphilharmonien" bauen und betreiben?
Wieso Flughaefen, die nie fertig werden?
Wieso zig Milliarden fuer illegale Einwanderer ausgeben? Wieso hunderte Milliarden fuer eine physikalisch unmoegliche "Energiewende"? Wieso ist man nicht mal mehr in der Lage, ein Segelschif seetuechtig zu halten, vom Rest der Bundeswehr ganz zu schweigen? Wieso gibts einen staatlichen Rotfunk, der zwangsweise durch den Staat per Erpressung finanziert wird? Wieso kostet der Schornsteinfeger seit ein paar Jahren keine 30 sondern 90 Euro im Jahr? Wieso will der scheiss Moloch jetzt sogar den Meisterzwang fuer Fliesenleger wiedereinfuehren und damit tausende Betriebe in den Ruin treiben?

Fazit: Jeder Euro, der von diesem scheiss Staat geraubt wird, wird zu 95% fuer Schwachsinn vergeudet, von dem niemand etwas hat, das nicht mal Staatsaufgabe ist und das man privat in einem freien Markt billiger und besser haben koennte.
Hans-Juergen Lukaschik
2019-05-12 14:53:15 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Agent Franky,

am Samstag, 11 Mai 2019 16:14:43
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Wieso will der scheiss Moloch jetzt sogar den Meisterzwang fuer
Fliesenleger wiedereinfuehren und damit tausende Betriebe in den Ruin
treiben?
Da ist wohl bemerkt worden, wozu Pfusch am Bau fÃŒhren kann, wenn
eingereiste "Facharbeiter" den Markt aufrollen.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Das Brot
2019-05-12 15:14:59 UTC
Antworten
Permalink
Da ist wohl bemerkt worden, wozu Pfusch am Bau führen kann, wenn
eingereiste "Facharbeiter" den Markt aufrollen.
Du meinst es gibt beim BER zuwenige Meister?
Horst Nietowski
2019-05-12 15:19:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Da ist wohl bemerkt worden, wozu Pfusch am Bau führen kann, wenn
eingereiste "Facharbeiter" den Markt aufrollen.
Du meinst es gibt beim BER zuwenige Meister?
Auf allen grossen, wirklich allen grossen Baustellen, auf denen ich in
letzter Zeit gearbeitet habe, konnte man sich nicht mit der deutschen
Sprache verstaendigen.
klaus r.
2019-05-12 15:24:17 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 12 May 2019 17:19:36 +0200
Post by Horst Nietowski
Post by Das Brot
Da ist wohl bemerkt worden, wozu Pfusch am Bau führen kann, wenn
eingereiste "Facharbeiter" den Markt aufrollen.
Du meinst es gibt beim BER zuwenige Meister?
Auf allen grossen, wirklich allen grossen Baustellen, auf denen ich in
letzter Zeit gearbeitet habe, konnte man sich nicht mit der deutschen
Sprache verstaendigen.
Das ist aber nicht erst seit heute so.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Horst Nietowski
2019-05-12 15:32:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Am Sun, 12 May 2019 17:19:36 +0200
Post by Horst Nietowski
Post by Das Brot
Da ist wohl bemerkt worden, wozu Pfusch am Bau führen kann, wenn
eingereiste "Facharbeiter" den Markt aufrollen.
Du meinst es gibt beim BER zuwenige Meister?
Auf allen grossen, wirklich allen grossen Baustellen, auf denen ich in
letzter Zeit gearbeitet habe, konnte man sich nicht mit der deutschen
Sprache verstaendigen.
Das ist aber nicht erst seit heute so.
Es war nie so schlimm, wie in letzter Zeit. Schuld daran haben die
verwoehnten deutschen Juenglinge, die zu bloede sind, einen Hammer zu
benutzen. Und natuerlich die Atomwissenschaftler, die uns fluten und
nun mal ueberhaupt keine Ahnung von Arbeit haben. Ein Freund von mir,
der Edelstuck anbringt, hat seine Rentner wieder an der Arbeit, weil
es keine Lehrlinge mehr gibt, nur noch Leerlinge.
Das Brot
2019-05-12 16:02:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Horst Nietowski
Es war nie so schlimm, wie in letzter Zeit. Schuld daran haben die
verwoehnten deutschen Juenglinge, die zu bloede sind, einen Hammer zu
benutzen.
Und diese Hirnfürze, die sich in Familien breit machen, das ihr Söhne und
Töhter auf die Uni müssten um noch mehr Hirnfürze zu lernen.
Der Sohn sollte lernen hart zu arbeiten und die Töchter ihrem Manne dienen.
Das hat doch tausende Jahre funktioniert, oder?
Horst Nietowski
2019-05-12 16:04:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Post by Horst Nietowski
Es war nie so schlimm, wie in letzter Zeit. Schuld daran haben die
verwoehnten deutschen Juenglinge, die zu bloede sind, einen Hammer zu
benutzen.
Und diese Hirnfürze, die sich in Familien breit machen, das ihr Söhne und
Töhter auf die Uni müssten um noch mehr Hirnfürze zu lernen.
So ist es wirklich, da kann man nichts beschoenigen.
Fritz
2019-05-12 16:11:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Und diese Hirnfürze, die sich in Familien breit machen, das ihr Söhne und
Töhter auf die Uni müssten um noch mehr Hirnfürze zu lernen.
Der Sohn sollte lernen hart zu arbeiten und die Töchter ihrem Manne dienen.
Das hat doch tausende Jahre funktioniert, oder?
Dass du ungebildet bist, weiß sowieso schon Jeder der deine
'Ausdünstungen' liest!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
klaus r.
2019-05-12 16:20:48 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 12 May 2019 17:32:15 +0200
Post by Horst Nietowski
Post by klaus r.
Am Sun, 12 May 2019 17:19:36 +0200
Post by Horst Nietowski
Post by Das Brot
Da ist wohl bemerkt worden, wozu Pfusch am Bau führen kann, wenn
eingereiste "Facharbeiter" den Markt aufrollen.
Du meinst es gibt beim BER zuwenige Meister?
Auf allen grossen, wirklich allen grossen Baustellen, auf denen
ich in letzter Zeit gearbeitet habe, konnte man sich nicht mit der
deutschen Sprache verstaendigen.
Das ist aber nicht erst seit heute so.
Es war nie so schlimm, wie in letzter Zeit. Schuld daran haben die
verwoehnten deutschen Juenglinge, die zu bloede sind, einen Hammer zu
benutzen. Und natuerlich die Atomwissenschaftler, die uns fluten und
nun mal ueberhaupt keine Ahnung von Arbeit haben. Ein Freund von mir,
der Edelstuck anbringt, hat seine Rentner wieder an der Arbeit, weil
es keine Lehrlinge mehr gibt, nur noch Leerlinge.
In den ganzen Malocherberufen sieht man kaum noch Deutsche. Na gut, den
einen oder anderen Polier oder Vorarbeiter noch.
Zu den 70ern und später gibt es dennoch einen Unterschied. Damals kamen
die Angeworbenen zum Arbeiten. Und die, die lange genug durchhielten,
hier ihre Rente erarbeiteten und nicht zurück in ihre Heimatländer
gingen, die kommen jetzt zu uns hier aufs Land und kaufen die
freiwerdenden Häuser auf. Es sei ihnen gegönnt. Ob es die jetzt
Kommenden wohl auch so weit bringen werden?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Das Brot
2019-05-12 15:59:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Horst Nietowski
Post by Das Brot
Du meinst es gibt beim BER zuwenige Meister?
Auf allen grossen, wirklich allen grossen Baustellen, auf denen ich in
letzter Zeit gearbeitet habe, konnte man sich nicht mit der deutschen
Sprache verstaendigen
Nur stammelden Fikilanten oder saufende Osteuropäer.
Schlimm. Wann war das mal besser? Wann konnten die Deutschen bauen?
Reinhard Pfeiffer
2019-05-12 17:30:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Nur stammelden Fikilanten oder saufende Osteuropäer.
Leider alles auf einem Haufen, Hauptsache billige Sklaven.
Post by Das Brot
Schlimm. Wann war das mal besser? Wann konnten die Deutschen bauen?
Häuserbau: In den 1980er und 1990er Jahren wurde qualitativ
gut gebaut, in den 1970er leider viel Beton-Billig-Scheiß.
Momentan wird wieder schneller Beton-Billig-Scheiß im
Plattenbau-Design ala DDR, aber diesmal zu pervers
hohen Preisen, gebaut.

Flachdächer bekommt man bis heute nicht dauerhaft dicht.
Ich möchte nicht wissen, was in 20-30 Jahren die jetzt gebauten
Flachdach-Hühnerställe an Sanierung kosten werden.

Eine Katastrophe, was auf dem Hausbaumarkt zur Zeit abgeht.
Aus der Vergangenheit wurde absolut nichts gelernt.
--
Gruß Reinhard
Fritz
2019-05-12 16:09:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Das Brot
Post by F. W.
Post by Volkswende
„Das Märchen vom reichen Land“
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die kostet
wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen, die trotz 35
Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.
Dazu ist leider kein Geld da.
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ihnen der scheiss Moloch 75% ihres Geldes geraubt hat.
Und wenn, was tut der Staat mit diesem Geld?
Schon mal darüber nachgedacht?
Ja, da denke ich leider oefter drueber nach, als ich eigentlich will.
Die Antwort lautet: Er veruntreut und vergeudet es fuer Schwachsinn.
Warum bitte ist es Staatsaufgabe, Kinderverwahranstalten zu etablieren und diese auch noch "gratis" anzubieten? Fuer diesen Schwachsinn in Hessen wurde grade mal die Grundsteuer erhoeht. Soviel zu gratis.
Wieso muss er "Elbphilharmonien" bauen und betreiben?
Wieso Flughaefen, die nie fertig werden?
Wieso zig Milliarden fuer illegale Einwanderer ausgeben? Wieso hunderte Milliarden fuer eine physikalisch unmoegliche "Energiewende"? Wieso ist man nicht mal mehr in der Lage, ein Segelschif seetuechtig zu halten, vom Rest der Bundeswehr ganz zu schweigen? Wieso gibts einen staatlichen Rotfunk, der zwangsweise durch den Staat per Erpressung finanziert wird? Wieso kostet der Schornsteinfeger seit ein paar Jahren keine 30 sondern 90 Euro im Jahr? Wieso will der scheiss Moloch jetzt sogar den Meisterzwang fuer Fliesenleger wiedereinfuehren und damit tausende Betriebe in den Ruin treiben?
Fazit: Jeder Euro, der von diesem scheiss Staat geraubt wird, wird zu 95% fuer Schwachsinn vergeudet, von dem niemand etwas hat, das nicht mal Staatsaufgabe ist und das man privat in einem freien Markt billiger und besser haben koennte.
Quintessenz: Außer unseriösem Geschwurbel hast nix Konkretes & Seriöses
liefern können, Schlaffer.Panzer!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-05-12 17:27:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Quintessenz: Außer unseriösem Geschwurbel hast nix Konkretes &
Seriöses liefern können, Schlaffer.Panzer!
Nix, WAS DU HOHLER SCHLUCHTENSCHEISSER MIT DEINEN INTELLEKTUELLEN
MOeGLICHKEITEN HAeTTEST ERFASSEN KOeNNEN; Alpentoelpel!
--
Post by Fritz
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
F. W.
2019-05-13 13:34:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Quintessenz: Außer unseriösem Geschwurbel hast nix Konkretes &
Seriöses liefern können, Schlaffer.Panzer!
Nun ja, Du wirst zugeben müssen, dass die Elbphilharmonie eher ein Hobby
alter reicher Männer ist, der BER irgendwie an der Realität
vorbeigeplant wurde und der Staat es in Zukunft schwer haben wird mit
Aussagen a la "Wir haben dafür kein Geld!"...

Auch wenn ich seine Meinung in Bezug auf Kitas und die Energiewende
natürlich *nicht* teile.

FW
Fritz
2019-05-13 17:04:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by Fritz
Quintessenz: Außer unseriösem Geschwurbel hast nix Konkretes &
Seriöses liefern können, Schlaffer.Panzer!
Nun ja, Du wirst zugeben müssen, dass die Elbphilharmonie eher ein Hobby
alter reicher Männer ist, der BER irgendwie an der Realität
vorbeigeplant wurde und der Staat es in Zukunft schwer haben wird mit
Aussagen a la "Wir haben dafür kein Geld!"...
Auch wenn ich seine Meinung in Bezug auf Kitas und die Energiewende
natürlich *nicht* teile.
Du wirst aber auch zugeben müssen, dass das was Panzer.Schlaffer
schreibt nichts mit Kritik zu tun hat, sondern nur Grunzlaute eines
pubertierenden Alt-Jünglings darstellen!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
klaus r.
2019-05-10 07:04:55 UTC
Antworten
Permalink
Am Fri, 10 May 2019 07:17:06 +0200
Post by Das Brot
Post by F. W.
Post by Volkswende
„Das Märchen vom reichen Land“
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die
kostet wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen, die
trotz 35 Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.
Dazu ist leider kein Geld da.
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Es sind 10% der Deutschen die noch den Ruf Deutschlands begründen, es
sind die Reichen. Fakt!
Warum nennst du dich eigentlich 'das Brot'? Weil das Brot kein Hirn hat?
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
Juergen Ilse
2019-05-10 09:21:12 UTC
Antworten
Permalink
Hallo,
Post by Das Brot
Post by F. W.
Post by Volkswende
„Das Märchen vom reichen Land“
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die kostet
wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen, die trotz 35
Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.
Dazu ist leider kein Geld da.
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Weil ein nicht unerheblicher Teil der 35 Jahre vielleicht in die Zeit vor
der Riester-Rrente, vor der Besteuerung der Renten und zur Zeit von
"Die Renten sind sicher!" von Nobbi Bluem gefallen sind ...
Post by Das Brot
Es sind 10% der Deutschen die noch den Ruf Deutschlands begründen, es sind
die Reichen. Fakt!
Die Rentenversicherung ist letztens (genau wie die Krankenversicherung)
eine Solidargemeinschaft, und in iner solchen kommt eben nicht jeder nur
fuer die von ihm selbst verursachten Kosten auf, sondern die entstehenden
Kosten werden "per Umlage finanziert". Das funktioniert aber nicht, wenn
man die finanziell leistungsfaehigsten Buerger aus dieser Umlage-Finan-
zierung ausnimmt oder es ihnen erlaubt, sich daraus zurueckzuziehen.
Und es ist auch ein Undig, dass sich der Staat (Besteuerung der Renten)
erdreistet, auch noch in die Umlagenkassen hineinzugreifen.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Karl Schippe
2019-05-10 17:22:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Das Brot
Post by F. W.
Post by Volkswende
„Das Märchen vom reichen Land“
Olaf Scholz hat kein Geld für eine bedingungslose Grundrente. Die kostet
wahnsinnige 200 Mio EU im Jahr und soll Menschen helfen, die trotz 35
Jahren Arbeit weniger als den Mindestbedarf erhalten.
Dazu ist leider kein Geld da.
Warum haben die zeit ihres Lebens auch nicht selber privat vorgesorgt?
Es sind 10% der Deutschen die noch den Ruf Deutschlands begründen, es sind
die Reichen. Fakt!
Gehört eigentlich "Das Brot" zu diesen 10% ?
Loading...