Discussion:
*LOL* Laschet: Rechtsfreie Räume werden in NRW nicht toleriert
(zu alt für eine Antwort)
Süßer Negerschweißer
2020-05-22 14:28:06 UTC
Permalink
Düsseldorf (dpa). NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat nach
Aggressionen gegen Polizisten und Journalisten im Duisburger Stadtteil
Marxloh betont, dass die Regierung „solche Vorfälle nicht dulden“ wird.
„Rechtsfreie Räume werden in Nordrhein-Westfalen nicht toleriert“, sagte
Laschet am Freitag in Düsseldorf. Es gelte das Null-Toleranz-Prinzip:
„Die, die da in Duisburg versucht haben, den Staat herauszufordern,
denen hat der Innenminister entgegengehalten: "Wir haben einen langen
Atem." Das unterstreiche ich in vollem Umfang.“



Lauter hohle Worte: Er wird nichts gegen die Verbrechermuselpest tun.

Bombo
klaus reile
2020-05-22 14:39:33 UTC
Permalink
On Fri, 22 May 2020 17:28:06 +0300
Post by Süßer Negerschweißer
Düsseldorf (dpa). NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat nach
Aggressionen gegen Polizisten und Journalisten im Duisburger Stadtteil
Marxloh betont, dass die Regierung „solche Vorfälle nicht dulden“
wird. „Rechtsfreie Räume werden in Nordrhein-Westfalen nicht
toleriert“, sagte Laschet am Freitag in Düsseldorf. Es gelte das
Null-Toleranz-Prinzip: „Die, die da in Duisburg versucht haben, den
"Wir haben einen langen Atem." Das unterstreiche ich in vollem
Umfang.“
Lauter hohle Worte: Er wird nichts gegen die Verbrechermuselpest tun.
Bombo
Interessant. War Herr Laschet noch nie im Industriegebiet Oberhausen
Neue Mitte? Von der A42 immer schön links halten. Nicht nach rechts zum
Cento. Oder Dbg-Neumühl, die alten Bergarbeitersiedlungen, die würden
sich für Studien auch anbieten.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich ufreg', isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Reinhard Pfeiffer
2020-05-22 15:24:51 UTC
Permalink
Post by Süßer Negerschweißer
Lauter hohle Worte: Er wird nichts gegen die Verbrechermuselpest tun.
Das linksgrüne Gelaber vom Laschi ist lächerlich.
Die Polizei darf nicht mal einen Warnschuss abgeben, ohne dass
hinterher der Staatsanwalt aktiv wird.
--
Gruß Reinhard
J.Malberg
2020-05-22 15:06:48 UTC
Permalink
Duisburg-Marxloh.
Michael Strauss
2020-05-22 15:35:16 UTC
Permalink
Post by Süßer Negerschweißer
„Die, die da in Duisburg versucht haben, den Staat herauszufordern,
denen hat der Innenminister entgegengehalten: "Wir haben einen langen
Atem." Das unterstreiche ich in vollem Umfang.“
Lauter hohle Worte: Er wird nichts gegen die Verbrechermuselpest tun.
Luschet plant sowieso nach der BT-Wahl nach Berlin zu gehen. Im
Idealfall als Kanzler (Gott bewahre) ansonsten als Minister, Pausenclown
oder was auch immer. Ähnlich wie Scholz damals, für den die G20-Randale
nach hurtigem Abflug auch kein Problem mehr war. Von daher bläst der
Hobbit jetzt die Backen auf und macht auf dicke Hose. Denn am Erfolg
seiner Worte wird er sich wohl nicht mehr messen lassen müssen.
--
PGP encrypted/signed mail welcome: https://t1p.de/a59s

Franzosen und Russen gehört das Land. Das Meer gehört den Briten. Wir aber
besitzen im Luftreich des Traums. Die Herrschaft unbestritten. -H.Heine-
Penn Erwin
2020-05-22 15:57:09 UTC
Permalink
Post by Michael Strauss
Post by Süßer Negerschweißer
„Die, die da in Duisburg versucht haben, den Staat herauszufordern,
denen hat der Innenminister entgegengehalten: "Wir haben einen langen
Atem." Das unterstreiche ich in vollem Umfang.“
Lauter hohle Worte: Er wird nichts gegen die Verbrechermuselpest tun.
Luschet plant sowieso nach der BT-Wahl nach Berlin zu gehen. Im
Idealfall als Kanzler (Gott bewahre) ansonsten als Minister, Pausenclown
oder was auch immer. Ähnlich wie Scholz damals, für den die G20-Randale
nach hurtigem Abflug auch kein Problem mehr war. Von daher bläst der
Hobbit jetzt die Backen auf und macht auf dicke Hose. Denn am Erfolg
seiner Worte wird er sich wohl nicht mehr messen lassen müssen.
Wie wäre es: besser machen oder das Maul halten.
--
Erwin
Bernd Kohlhaas
2020-05-22 16:04:56 UTC
Permalink
Hallo,

"Penn Erwin" schrieb
Post by Penn Erwin
Post by Michael Strauss
Post by Süßer Negerschweißer
Lauter hohle Worte: Er wird nichts gegen die Verbrechermuselpest tun.
Von daher bläst der
Hobbit jetzt die Backen auf und macht auf dicke Hose. Denn am Erfolg
seiner Worte wird er sich wohl nicht mehr messen lassen müssen.
Wie wäre es: besser machen oder das Maul halten.
Du nagst es wohl nicht, wenn die von Dir angehimmelten Superstars kritisiert
werden?
--
Bernd Kohlhaas
Michael Strauss
2020-05-22 16:51:27 UTC
Permalink
Post by Penn Erwin
Wie wäre es: besser machen oder das Maul halten.
Flaschet hat sich um seinen Job freiwillig beworben. Wie jeder
Arbeitnehmer muß er sich dann auch der Bewertung seiner Tätigkeit durch
seine Arbeitgeber stellen. Solltest Du produktiv in einem
Angestelltenverhältnis tätig gewesen sein kommt Dir das u.U. bekannt
vor. Arbeitgeber ist in diesem Fall das Wahlvolk und als Teil
dessen bewerte ich den Angestellten.

Einfach "besser machen" geht dann schon alleine deswegen nicht, weil
es stets nur einen Tanzbär pro Gehege geben darf. Das ist derzeit nun
mal er und nicht ich. Traurig aber wahr.
--
PGP encrypted/signed mail welcome: https://t1p.de/a59s

If you think technology can solve your security problems,then you don't
understand the problems and you don't understand the technology. -B. Schneier-
Klaus. K
2020-05-25 11:53:24 UTC
Permalink
Post by Michael Strauss
Idealfall als Kanzler (Gott bewahre)
O Gott, ein Hobit als Kanzler!
--
K.
Werner Sondermann
2020-05-22 16:30:31 UTC
Permalink
Post by Süßer Negerschweißer
Düsseldorf (dpa). NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat nach
Aggressionen gegen Polizisten und Journalisten im Duisburger Stadtteil
Marxloh betont, dass die Regierung „solche Vorfälle nicht dulden“ wird.
„Rechtsfreie Räume werden in Nordrhein-Westfalen nicht toleriert“, sagte
„Die, die da in Duisburg versucht haben, den Staat herauszufordern,
denen hat der Innenminister entgegengehalten: "Wir haben einen langen
Atem." Das unterstreiche ich in vollem Umfang.“
Lauter hohle Worte: Er wird nichts gegen die Verbrechermuselpest tun.
Bombo
Wollte nicht mal so ein französisches Großmaul die Banlieues um Paris am
liebsten "kärchern" lassen?

Der Laschet ist doch eine noch viel größere Pfeife als dieser Nicolas
Sarkozy.

w.






----------------------------------------------------------------------
Im Juni 2005 löste Sarkozy in der französischen Öffentlichkeit eine
lebhafte Debatte aus, als er bei zwei Besuchen der Pariser Vorstadt La
Courneuve erklärte, angesichts der dortigen, hohen (Jugend-)
Kriminalitätsrate dränge sich ihm die Formulierung „mit dem
Hochdruckreiniger säubern“ auf („Le terme ‚nettoyer au karcher‘ est le
terme qui s'impose, parce qu'il faut nettoyer cela.“).

Quelle: Wikipedia
----------------------------------------------------------------------
noebbes
2020-05-22 16:58:44 UTC
Permalink
Post by Süßer Negerschweißer
Düsseldorf (dpa). NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat nach
Aggressionen gegen Polizisten und Journalisten im Duisburger Stadtteil
Marxloh betont, dass die Regierung „solche Vorfälle nicht dulden“ wird.
„Rechtsfreie Räume werden in Nordrhein-Westfalen nicht toleriert“, sagte
„Die, die da in Duisburg versucht haben, den Staat herauszufordern,
denen hat der Innenminister entgegengehalten: "Wir haben einen langen
Atem." Das unterstreiche ich in vollem Umfang.“
Lauter hohle Worte: Er wird nichts gegen die Verbrechermuselpest tun.
Natürlich nicht, der Tünnes will es sich doch nicht mit seinen
zukünftigen Herrn verderben. Ein so großer Tünnes ist der nun auch
wieder nicht.
Richard Miller
2020-05-22 17:10:26 UTC
Permalink
Süßer Negerschweißer schrieb/wrote am/on 22.05.2020 16:28
Post by Süßer Negerschweißer
Düsseldorf (dpa). NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat nach
Aggressionen gegen Polizisten und Journalisten im Duisburger Stadtteil
Marxloh betont, dass die Regierung "solche Vorfälle nicht dulden" wird.
"Rechtsfreie Räume werden in Nordrhein-Westfalen nicht toleriert", sagte
"Die, die da in Duisburg versucht haben, den Staat herauszufordern,
denen hat der Innenminister entgegengehalten: "Wir haben einen langen
Atem." Das unterstreiche ich in vollem Umfang."
Lauter hohle Worte: Er wird nichts gegen die Verbrechermuselpest tun.
Möglicherweise wird er ja von denen zwangsernährt. (oder wie nennt man das?)
Wäre nun wirklich nicht verwunderlich.
--
Richard Miller
Loading...