Discussion:
Dr. Brinkmann beerdigt seinen Doktortitel
(zu alt für eine Antwort)
Der Habakuk
2011-06-18 07:39:54 UTC
Permalink
"Plagiator gibt den Doktortitel zurück

Vor wenigen Wochen war Uwe Brinkmann Dozent der Führungsakademie der
Bundeswehr in Hamburg. Und Chef der SPD-Jugend in der Hansestadt. Nun
sieht er sich dem Plagiatsvorwurf ausgesetzt - und schickt seine
Doktorurkunde per Einschreiben an die Uni zurück.
So schnell kann's gehen: Seit vergangener Woche listen die Plagiatsjäger
von VroniPlag eine juristische Dissertation zur Rüstungspolitik. Auch
sie gespickt mit fremden Passagen. Der Autor, Uwe Brinkmann, ist Dozent
der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Noch vor wenigen Jahren
war er zudem Chef der SPD-Jugend in der Hansestadt.
Am Donnerstag nun geschah Ungewöhnliches: Brinkmann selbst schickte
seine Doktorurkunde per Einschreiben mit Rückschein an die Hamburger Uni
zurück. Er stellt klar, den Doktortitel nicht länger zu beanspruchen.
...
Höchstens strafrechtlich könnte es wichtig sein, auf welchem Wege Dr.
Brinkmann seinen Titel loswird. Bei einem Verzicht bleibt die Frage des
Plagiats ungeklärt. Wenn kein direkt Geschädigter Anzeige erstattet,
liegt dem Staatsanwalt auch kein Anfangsverdacht vor. Erkennt die
Hochschule dagegen den Titel ab, sieht es zuweilen anders aus:
Gelegentlich mischt sich dann die Justiz "im öffentlichen Interesse"
ein.
Deswegen wurde vor kurzem der Vorsteher des Landesverbandes Lippe zu
drei Monatsgehältern verknackt. Er hatte eine Arbeit zum Thema
"Sozialsponsoring" zusammengeklaut. Der gleichen Strafe beugte sich ein
Studienrat in Baden-Württemberg, der eine Dissertation aus Österreich
abkopiert hatte. Verurteilungen in dieser Höhe finden keinen Eintrag ins
Strafregister und so auch in kein amtliches Führungszeugnis. Brinkmann
kann wohl in jedem Falle aufatmen."

<http://www.fr-online.de/wissenschaft/studium/plagiator-gibt-den-doktort
itel-zurueck/-/5027854/8570238/-/>

Tja, dissertierende SPD-Fuzzis und Studienräte. Muß man mehr sagen?

Mal abwarten, wie Herr Leps sich dazu verhält. Der tritt doch sonst auch
immer die Flucht nach vorne an. lol.

MfG

Der Habakuk.
--
Cave, ne credas istis pissintunicis, qui te deceperunt!
Stinkfried Breuer
2011-06-18 07:47:30 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
"Plagiator gibt den Doktortitel zurück
Vor wenigen Wochen war Uwe Brinkmann Dozent der Führungsakademie der
Bundeswehr in Hamburg. Und Chef der SPD-Jugend in der Hansestadt. Nun
sieht er sich dem Plagiatsvorwurf ausgesetzt - und schickt seine
Doktorurkunde per Einschreiben an die Uni zurück.
So schnell kann's gehen: Seit vergangener Woche listen die Plagiatsjäger
von VroniPlag eine juristische Dissertation zur Rüstungspolitik. Auch
sie gespickt mit fremden Passagen. Der Autor, Uwe Brinkmann, ist Dozent
der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Noch vor wenigen Jahren
war er zudem Chef der SPD-Jugend in der Hansestadt.
Am Donnerstag nun geschah Ungewöhnliches: Brinkmann selbst schickte
seine Doktorurkunde per Einschreiben mit Rückschein an die Hamburger Uni
zurück. Er stellt klar, den Doktortitel nicht länger zu beanspruchen.
...
Höchstens strafrechtlich könnte es wichtig sein, auf welchem Wege Dr.
Brinkmann seinen Titel loswird. Bei einem Verzicht bleibt die Frage des
Plagiats ungeklärt. Wenn kein direkt Geschädigter Anzeige erstattet,
liegt dem Staatsanwalt auch kein Anfangsverdacht vor. Erkennt die
Gelegentlich mischt sich dann die Justiz "im öffentlichen Interesse"
ein.
Deswegen wurde vor kurzem der Vorsteher des Landesverbandes Lippe zu
drei Monatsgehältern verknackt. Er hatte eine Arbeit zum Thema
"Sozialsponsoring" zusammengeklaut. Der gleichen Strafe beugte sich ein
Studienrat in Baden-Württemberg, der eine Dissertation aus Österreich
abkopiert hatte. Verurteilungen in dieser Höhe finden keinen Eintrag ins
Strafregister und so auch in kein amtliches Führungszeugnis. Brinkmann
kann wohl in jedem Falle aufatmen."
<http://www.fr-online.de/wissenschaft/studium/plagiator-gibt-den-doktort
itel-zurueck/-/5027854/8570238/-/>
Tja, dissertierende SPD-Fuzzis und Studienräte. Muß man mehr sagen?
Mal abwarten, wie Herr Leps sich dazu verhält. Der tritt doch sonst auch
immer die Flucht nach vorne an.  lol.
MfG
Der Habakuk.
--
Cave, ne credas istis pissintunicis, qui te deceperunt!
Na Habakuk ...das kann dir und deinem geistigen Umfeld nicht
passieren!
Da gibt es keine Intellektuellen! LOL


Gruß Siggi

--


BRAUN IST DIE FARBE DES UNRATS
Der Pappenheimer
2011-06-18 13:28:00 UTC
Permalink
Post by Stinkfried Breuer
Na Habakuk ...das kann dir und deinem geistigen Umfeld nicht
passieren!
Da gibt es keine Intellektuellen! LOL
Na, suchste wieder Trost, Du 'Intellektueller'? <PRUUUST>
Post by Stinkfried Breuer
BRAUN IST DIE FARBE DES UNRATS
siehe Sig
--
Post by Stinkfried Breuer
(Das macht richtig Spaß, die Nazis immer wieder Arschloch zu nennen.)
[Otmar Ohlemacher über seinen Intellekt in
<***@40tude.net>]
-> http://www.hinterfotz.de - Größter Usenet-Comedian ever! <-
Horst Leps
2011-06-18 16:31:06 UTC
Permalink
Post by Stinkfried Breuer
Na Habakuk ...das kann dir und deinem geistigen Umfeld nicht
passieren!
Da gibt es keine Intellektuellen! LOL
Der Pöbel froit sich immer, wenn in den besseren Kreisen einer sich
bekleckert hat.
Post by Stinkfried Breuer
BRAUN IST DIE FARBE DES UNRATS
Habakuk ist nur halbbraun. Aber zum geistigen Unrat darf ihn trotzdem
zählen.

HL
--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Horst Leps
2011-06-18 16:39:36 UTC
Permalink
Post by Stinkfried Breuer
Na Habakuk ...das kann dir und deinem geistigen Umfeld nicht
passieren!
Da gibt es keine Intellektuellen! LOL
Der Pöbel froit sich immer, wenn in den besseren Kreisen einer sich
bekleckert hat. Das macht eben den Pöbel aus. Und unterscheidet ihn von
den kleinen Leuten, die anständig ihren Weg gehen.
Post by Stinkfried Breuer
BRAUN IST DIE FARBE DES UNRATS
Habakuk ist nur halbbraun. Aber zum geistigen Unrat darf man ihn
trotzdem zählen.

HL
--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Siegfrid Breuer
2011-06-18 16:51:00 UTC
Permalink
Und unterscheidet ihn von den kleinen Leuten, die anständig ihren Weg
gehen.
Das sind die, die - während sie 'ihren Weg gehen' - sich ehrfürchtig
vor Dir verneigen, weil Du ja einen Dokter hast, und irgendwie Lehrer
geworden bist; weil das ja gaaaanz bestimmt einen guten Grund haben
muß, und Du gaaanz sicher allein deswegen ein ganz toller Kerl sein
musst! - So ungefähr stellst Du Dir das sicher vor, oder? <PRUST>

(Ex?)Gymnasiallehrer Dr. Horst Leps (mit der Lizenz zum Beten):
Der selbstverliebte überhebliche Radschläger von dspm.
Der üble Nachrede gesellschaftsfähig machen möchte:
http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html
Fürchtet weder Tod noch Teufel. Nur Google!
--
Eine Bescheinigung, man sei besonders wichtig, integer, schillernd,
ehrlich, würdevoll oder aufgeblasen ist ein "Dr." nämlich nicht.
[Henning Weede über Dr. Horst Leps in <***@mid.uni-berlin.de>]
Dipl. Pfel. Alfred Meier
2011-06-18 22:52:23 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Und unterscheidet ihn von den kleinen Leuten, die anständig ihren Weg
gehen.
Das sind die, die - während sie 'ihren Weg gehen' - sich ehrfürchtig
vor Dir verneigen, weil Du ja einen Dokter hast, und irgendwie Lehrer
geworden bist; weil das ja gaaaanz bestimmt einen guten Grund haben
muß, und Du gaaanz sicher allein deswegen ein ganz toller Kerl sein
musst! - So ungefähr stellst Du Dir das sicher vor, oder? <PRUST>
Ist viel einfacher, hochverachteter Stalker Breuer: Man schaut, was
einer macht und was er nicht macht. Unabhängig von seiner Stellung. Und
Post by Siegfrid Breuer
Eine Bescheinigung, man sei besonders wichtig, integer, schillernd,
ehrlich, würdevoll oder aufgeblasen ist ein "Dr." nämlich nicht.
[Henning Weede über Dr. Horst Leps in
Das schrieb der gute Mann nämlich ganz allgemein. Und er hat Recht.

Naja, Breuer, pöbeln, lügen, ist eh alles dasselbe.

Unterkante.
Raffnix WirrBreuer, unser öffentlicher anAlphabet:
Kann weder richtig lesen noch was erklären
noch klar schreiben, hat aber trotzdem Recht -
ein Depp in seiner Parallelwelt.

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
Siegfrid Breuer
2011-06-18 23:18:00 UTC
Permalink
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Post by Siegfrid Breuer
Und unterscheidet ihn von den kleinen Leuten, die anständig ihren
Weg gehen.
Das sind die, die - während sie 'ihren Weg gehen' - sich
ehrfürchtig vor Dir verneigen, weil Du ja einen Dokter hast, und
irgendwie Lehrer geworden bist; weil das ja gaaaanz bestimmt einen
guten Grund haben muß, und Du gaaanz sicher allein deswegen ein
ganz toller Kerl sein musst! - So ungefähr stellst Du Dir das
sicher vor, oder? <PRUST>
Ist viel einfacher, hochverachteter Stalker Breuer: Man schaut, was
einer macht und was er nicht macht.
Was machst Du denn, Dokterchen: Den Dicken!
Und was machst Du nicht: Einsehen, wenn Du Scheiße gebaut hast!
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Unabhängig von seiner Stellung.
Nunja, wenn es sich um eine Stellung handelt, wo unsere Nachkommen
gefährdet werden könnten, dann seh ich das schon etwas enger.
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Post by Siegfrid Breuer
Eine Bescheinigung, man sei besonders wichtig, integer, schillernd,
ehrlich, würdevoll oder aufgeblasen ist ein "Dr." nämlich nicht.
[Henning Weede über Dr. Horst Leps in
Das schrieb der gute Mann nämlich ganz allgemein.
Mag ja sein, aber auf Dich passt es doch perfekt, und ein Dokter biste
auch. Hab ein wenig Nachsicht mit mir, ich hab ja schließlich nicht
Dein phänomenales Rhetorikstudium absolviert! <prust>
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Und er hat Recht.
Aber sowas von.
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Naja, Breuer, pöbeln, lügen, ist eh alles dasselbe.
Du projizierst wieder, Dokterchen:

http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Unterkante.
Für einen Lehrer auf jeden Fall! Und das mit der Frühpensionierung,
die man Dir nahegelegt haben soll, stimmt also? Dachte ich mir's doch.

(Ex?)Gymnasiallehrer Dr. Horst Leps (mit der Lizenz zum Beten):
Der selbstverliebte überhebliche Radschläger von dspm.
Der üble Nachrede gesellschaftsfähig machen möchte:
http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html
Fürchtet weder Tod noch Teufel. Nur Google!
--
Der Mann ist nix als nen verlogener Prahlhans, der glaubt, er könne hier
nen paar bildungsferne Hartz4ler mit Ruhmestaten blenden, die er nie
leistete noch jemals aufm Kasten hatte.
[Martin Gorn über Dr. Horst Leps in
<4de21af0$0$6625$***@newsspool2.arcor-online.net>]
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-19 00:08:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Siegfrid Breuer
Und unterscheidet ihn von den kleinen Leuten, die anständig ihren
Weg gehen.
Das sind die, die - während sie 'ihren Weg gehen' - sich
ehrfürchtig vor Dir verneigen, weil Du ja einen Dokter hast, und
irgendwie Lehrer geworden bist; weil das ja gaaaanz bestimmt einen
guten Grund haben muß, und Du gaaanz sicher allein deswegen ein
ganz toller Kerl sein musst! - So ungefähr stellst Du Dir das
sicher vor, oder? <PRUST>
Ist viel einfacher, hochverachteter Stalker Breuer: Man schaut, was
einer macht und was er nicht macht. Unabhängig von seiner Stellung.
Post by Siegfrid Breuer
Eine Bescheinigung, man sei besonders wichtig, integer, schillernd,
ehrlich, würdevoll oder aufgeblasen ist ein "Dr." nämlich nicht.
[Henning Weede über Dr. Horst Leps in
Das schrieb der gute Mann nämlich ganz allgemein. Und er hat Recht.

Naja, Breuer, pöbeln, lügen, ist eh alles dasselbe.

Unterkante.
Raffnix WirrBreuer, unser öffentlicher anAlphabet:
Kann weder richtig lesen noch was erklären
noch klar schreiben, hat aber trotzdem Recht -
ein Depp in seiner Parallelwelt.

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-19 00:08:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Stinkfried Breuer
Na Habakuk ...das kann dir und deinem geistigen Umfeld nicht
passieren!
Da gibt es keine Intellektuellen! LOL
Der Pöbel froit sich immer, wenn in den besseren Kreisen einer sich
bekleckert hat. Das macht eben den Pöbel aus. Und unterscheidet ihn
von den kleinen Leuten, die anständig ihren Weg gehen.
Post by Stinkfried Breuer
BRAUN IST DIE FARBE DES UNRATS
Habakuk ist nur halbbraun. Aber zum geistigen Unrat darf man ihn
trotzdem zählen.

HL


--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Der Habakuk
2011-06-19 08:06:51 UTC
Permalink
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Stinkfried Breuer
Na Habakuk ...das kann dir und deinem geistigen Umfeld nicht
passieren!
Da gibt es keine Intellektuellen! LOL
Der Pöbel froit sich immer, wenn in den besseren Kreisen einer sich
bekleckert hat. Das macht eben den Pöbel aus.
Herr Leps als Unterschichtemporkömmling wird es wissen.
Ob man allerdings bei einem Schullehrer (Religion, hehe) bereits
annehmen sollte, er wäre Mitglied der "besseren Schichten"? :-)

Nun, Herr Leps sieht es anscheinend so und das will man ihm ja auch gar
nicht nehmen.

Er sollte sich aber mal überlegen, ob es nicht so sein könnte, daß
viele, die sich nicht als etwas "Besseres" fühlen, aber allerdings zu
dieser Gruppe der Akademiker und Promovierten gehören, etwas unglücklich
darüber sind, wie Politiker versuchen, ihr Image aufzuwerten, indem sie
sich einen Anstrich von Seriosität und Sachlichkeit geben wollen, indem
sie sich einen Dr. zulegen.
Von Politikern hält der Normalbürger nämlich ziemlich wenig. Doktoren
geniessen da schon etwas mehr Sympathie und auch Vertrauen.
Also versuchen anscheinend manche (bisher fast nur aus dem
liberal-konservativen Politikerlager) sich mit einem Dr. diesen Anstrich
zu geben. Zumeist bezeichnenderweise in einem unwissenschaftlichen Fach
wie der Juristerei oder ähnlichen. ich könnte da auch die Pädagogik
nennen. Meist noch mit einem jämmerlichen Thema, so daß jedem schon beim
Lesen des Dissertationstitels klar ist, daß die Arbeit mit Wissenschaft
weit weniger zu tun hat, als mit Schwafelei. Und auch das ist so
manchen dieser Personen dann noch zu mühsam und schwierig: sie betrügen
und kopieren, fälschen unt täuschen noch dabei.

Daß dies ehrlichen Akademikern und Dres nicht gleichgültig sein kann,
sollte auch einem Herrn Leps klar sein. Aber der hat ja wohl auch in
seinen späten Jahren, nicht um der Wissenschaft willen, sondern der
persönlichen Eiitelkeit wegen, sich so einen Dr. erschrieben.

"Lehrkunst und Politikunterricht". Nun, das deutet es schon an: es mag
darin um alles oder nichts gehen, jedenfalls nicht um Wissenschaft.

Ich plädiere stark dafür, wie in den USA Promotionen nur noch dann zu
erlauben, wenn die Promovenden fest an einer Uni in eine Arbeitsgruppe
von Wissenschaftlern und Mitpromovenden eingebunden sind.
Die Promotion ist Ausweis dafür, daß einer selbstständig
wissenschaftlich arbeiten kann. Quasi ein Universitätsabitur. Daher sind
all diese externen Promotionen von Politikern etc. und von Leuten, denen
es kurz vor ihrer Pensionierungsgrenze noch einfällt, auf Staatskosten
mal ein paar Jahre rumzupromovieren eigentlich völlig überflüssig.
Diese externen Promotionen sind eh nur ein weiterer unguter Sonderweg
der deutschen Hochschullandschaft. Man sollte sie ersatzlos abschaffen.



MfG

Der Habakuk.
--
Cave, ne credas istis pissintunicis, qui te deceperunt!
Dipl. Pfel. Alfred Meier
2011-06-19 09:51:47 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
Er sollte sich aber mal überlegen, ob es nicht so sein könnte, daß
viele, die sich nicht als etwas "Besseres" fühlen, aber allerdings zu
dieser Gruppe der Akademiker und Promovierten gehören, etwas unglücklich
darüber sind, wie Politiker versuchen, ihr Image aufzuwerten, indem sie
sich einen Anstrich von Seriosität und Sachlichkeit geben wollen, indem
sie sich einen Dr. zulegen.
Nur mal so: Der junge Mann war gerade kein Politiker mehr, hatte nicht
geklappt, sondern suchte gerade mit dem Dr. einen anderen Berufsweg.

Du kennst Dich in diesem Fall natürlich aus.
Post by Der Habakuk
Daß dies ehrlichen Akademikern und Dres nicht gleichgültig sein kann,
sollte auch einem Herrn Leps klar sein. Aber der hat ja wohl auch in
seinen späten Jahren, nicht um der Wissenschaft willen, sondern der
persönlichen Eiitelkeit wegen, sich so einen Dr. erschrieben.
Was der halbbraune Habakuk alles weiß. Oder nicht weiß.

Nee, nicht weiß: Pöbel eben.
Post by Der Habakuk
Ich plädiere stark dafür, wie in den USA Promotionen nur noch dann zu
erlauben, wenn die Promovenden fest an einer Uni in eine Arbeitsgruppe
von Wissenschaftlern und Mitpromovenden eingebunden sind.
Just so, Happakücken. Aber da Du nichts weißt, kannst Du auch nicht
urteilen. Pöbel eben.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-20 02:30:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Der Habakuk
Er sollte sich aber mal überlegen, ob es nicht so sein könnte, daß
viele, die sich nicht als etwas "Besseres" fühlen, aber allerdings
zu dieser Gruppe der Akademiker und Promovierten gehören, etwas
unglücklich darüber sind, wie Politiker versuchen, ihr Image
aufzuwerten, indem sie sich einen Anstrich von Seriosität und
Sachlichkeit geben wollen, indem sie sich einen Dr. zulegen.
Nur mal so: Der junge Mann war gerade kein Politiker mehr, hatte
nicht geklappt, sondern suchte gerade mit dem Dr. einen anderen
Berufsweg.

Du kennst Dich in diesem Fall natürlich aus.
Post by Der Habakuk
Daß dies ehrlichen Akademikern und Dres nicht gleichgültig sein
kann, sollte auch einem Herrn Leps klar sein. Aber der hat ja wohl
auch in seinen späten Jahren, nicht um der Wissenschaft willen,
sondern der persönlichen Eiitelkeit wegen, sich so einen Dr.
erschrieben.
Was der halbbraune Habakuk alles weiß. Oder nicht weiß.

Nee, nicht weiß: Pöbel eben.
Post by Der Habakuk
Ich plädiere stark dafür, wie in den USA Promotionen nur noch dann
zu erlauben, wenn die Promovenden fest an einer Uni in eine
Arbeitsgruppe von Wissenschaftlern und Mitpromovenden eingebunden
sind.
Just so, Happakücken. Aber da Du nichts weißt, kannst Du auch nicht
urteilen. Pöbel eben.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
Der Habakuk
2011-06-20 08:55:08 UTC
Permalink
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Der Habakuk
Er sollte sich aber mal überlegen, ob es nicht so sein könnte, daß
viele, die sich nicht als etwas "Besseres" fühlen, aber allerdings
zu dieser Gruppe der Akademiker und Promovierten gehören, etwas
unglücklich darüber sind, wie Politiker versuchen, ihr Image
aufzuwerten, indem sie sich einen Anstrich von Seriosität und
Sachlichkeit geben wollen, indem sie sich einen Dr. zulegen.
Nur mal so: Der junge Mann war gerade kein Politiker mehr, hatte
nicht geklappt, sondern suchte gerade mit dem Dr. einen anderen
Berufsweg.
Nur mal so: als er seine Doktorarbeit angefangen hatte, war er sehr wohl
noch Politiker. Siehe dazu etwa den SPON-Artikel über ihn
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
Du kennst Dich in diesem Fall natürlich aus.
Ja.
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
Post by Der Habakuk
Daß dies ehrlichen Akademikern und Dres nicht gleichgültig sein
kann, sollte auch einem Herrn Leps klar sein. Aber der hat ja wohl
auch in seinen späten Jahren, nicht um der Wissenschaft willen,
sondern der persönlichen Eiitelkeit wegen, sich so einen Dr.
erschrieben.
Was der halbbraune Habakuk alles weiß. Oder nicht weiß.
Also ins Schwarze getroffen. *g*
Naja, bei einem Narzissten wie Leps ist das keine Kunst, wenn man
Eitelkeit als movens vermutet. Gepaart mit der Feigheit, die
Dissertation nicht unmittelbar nach dem Studium in Angriff zu nehmen,
sondern erst als langjährig verbeamteter und gelangweilter Lehrer mit
offenbar viel zuviel Tages- und Jahresfreizeit und vom Staat finanziert.

MfG

Der Habakuk.
--
Cave, ne credas istis pissintunicis, qui te deceperunt!
Dipl. Pfel. Alfred Meier
2011-06-20 09:05:25 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Du kennst Dich in diesem Fall natürlich aus.
Ja
Hat nen SPON-Artikel gelesen. Die eh schon über seinen Kopf gehen.
.
Post by Der Habakuk
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Post by Der Habakuk
Daß dies ehrlichen Akademikern und Dres nicht gleichgültig sein
kann, sollte auch einem Herrn Leps klar sein. Aber der hat ja wohl
auch in seinen späten Jahren, nicht um der Wissenschaft willen,
sondern der persönlichen Eiitelkeit wegen, sich so einen Dr.
erschrieben.
Was der halbbraune Habakuk alles weiß. Oder nicht weiß.
Also ins Schwarze getroffen. *g*
In der Nacht. 25 Meter von der Scheibe weg.
Post by Der Habakuk
Naja, bei einem Narzissten wie Leps ist das keine Kunst, wenn man
Eitelkeit als movens vermutet. Gepaart mit der Feigheit, die
Dissertation nicht unmittelbar nach dem Studium in Angriff zu nehmen,
sondern erst als langjährig verbeamteter und gelangweilter Lehrer mit
offenbar viel zuviel Tages- und Jahresfreizeit und vom Staat
finanziert.
Nix wissen und pöbeln: Habakuk eben. Wie wir ihn so kennen.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-21 00:45:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Der Habakuk
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Du kennst Dich in diesem Fall natürlich aus.
Ja
Hat nen SPON-Artikel gelesen. Die eh schon über seinen Kopf gehen.
.
Post by Der Habakuk
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Post by Der Habakuk
Daß dies ehrlichen Akademikern und Dres nicht gleichgültig sein
kann, sollte auch einem Herrn Leps klar sein. Aber der hat ja wohl
auch in seinen späten Jahren, nicht um der Wissenschaft willen,
sondern der persönlichen Eiitelkeit wegen, sich so einen Dr.
erschrieben.
Was der halbbraune Habakuk alles weiß. Oder nicht weiß.
Also ins Schwarze getroffen. *g*
In der Nacht. 25 Meter von der Scheibe weg.
Post by Der Habakuk
Naja, bei einem Narzissten wie Leps ist das keine Kunst, wenn man
Eitelkeit als movens vermutet. Gepaart mit der Feigheit, die
Dissertation nicht unmittelbar nach dem Studium in Angriff zu
nehmen, sondern erst als langjährig verbeamteter und gelangweilter
Lehrer mit offenbar viel zuviel Tages- und Jahresfreizeit und vom
Staat finanziert.
Nix wissen und pöbeln: Habakuk eben. Wie wir ihn so kennen.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
Der Habakuk
2011-06-21 08:17:35 UTC
Permalink
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Der Habakuk
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Du kennst Dich in diesem Fall natürlich aus.
Ja
Hat nen SPON-Artikel gelesen. Die eh schon über seinen Kopf gehen.
.
Post by Der Habakuk
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Post by Der Habakuk
Daß dies ehrlichen Akademikern und Dres nicht gleichgültig sein
kann, sollte auch einem Herrn Leps klar sein. Aber der hat ja wohl
auch in seinen späten Jahren, nicht um der Wissenschaft willen,
sondern der persönlichen Eiitelkeit wegen, sich so einen Dr.
erschrieben.
Was der halbbraune Habakuk alles weiß. Oder nicht weiß.
Also ins Schwarze getroffen. *g*
In der Nacht. 25 Meter von der Scheibe weg.
Nein. Direkt ins Schwarze getroffen. Sonst würde Herr Leps ja nicht so
aufjaulen! :-)
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
Post by Der Habakuk
Naja, bei einem Narzissten wie Leps ist das keine Kunst, wenn man
Eitelkeit als movens vermutet. Gepaart mit der Feigheit, die
Dissertation nicht unmittelbar nach dem Studium in Angriff zu
nehmen, sondern erst als langjährig verbeamteter und gelangweilter
Lehrer mit offenbar viel zuviel Tages- und Jahresfreizeit und vom
Staat finanziert.
Nix wissen und pöbeln: Habakuk eben. Wie wir ihn so kennen.
Nun, langjährig verbeamtet stimmt. Daß er ein gelangweilter Lehrer
war/ist, schreibt er sogar in seiner Dissertation. Ich kann jederzeit
den Beweis antreten und jeder kann auf der homepage des Herrn Leps den
link zu seiner Doktorarbeit sehen und sie runterladen. Dort steht auf
Seite 11:

"In meinen bisherigen Jahrzehnten als Lehrer gehörte ich zu jenen, die
etliche Reformen des Unterrichts erlebt und keine mitgemacht haben.
Das Leben in der Schule wurde jedoch langweilig."

Also ein reformfauler, gelangweilter, verbeamteter, unkündbarer,
gutbezahlter, vom Staat finanzierter Lehrer mit zuviel Tagesfreizeit und
Jahresfreizeit. Jeder kennt ja die üppigen Ferienzeiten der
Lehrerschaft und hätte auch gern soviel Urlaub im Jahr. Und um 13 Uhr
Feierabend. Abends vielleicht noch ein Stündchen Aufgaben korrigieren
oder was für morgen vorbereiten. Schön daheim aufm Sofa und mit nem
Glas Rotwein. So würde mancher gern arbeiten wollen.

Es stimmt also alles, was ich über ihn geschrieben habe. :-)
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck
Lehrer Leps vergißt immer wieder, daß er nicht in seiner Schule ist, wo
er seine Schüler ungestraft dumm anmachen kann, weil sie von seinen
Noten abhängig sind.


MfG

Der Habakuk.
--
Cave, ne credas istis pissintunicis, qui te deceperunt!
Dipl. Pfel. Alfred Meier
2011-06-21 12:47:21 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
Nun, langjährig verbeamtet stimmt. Daß er ein gelangweilter Lehrer
war/ist, schreibt er sogar in seiner Dissertation. Ich kann jederzeit
den Beweis antreten und jeder kann auf der homepage des Herrn Leps den
link zu seiner Doktorarbeit sehen und sie runterladen. Dort steht auf
"In meinen bisherigen Jahrzehnten als Lehrer gehörte ich zu jenen, die
etliche Reformen des Unterrichts erlebt und keine mitgemacht haben.
Das Leben in der Schule wurde jedoch langweilig."
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Post by Der Habakuk
Es stimmt also alles, was ich über ihn geschrieben habe. :-)
Sagt einer, der die Wörter, die er liest, nicht versteht. Selbst dann
nicht, wenn sie in einfachem Deutsch sind.

Schon grauenhaft.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
Siegfrid Breuer
2011-06-21 13:36:00 UTC
Permalink
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Alle doof, außer Dr. Horst Leps!
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Sagt einer, der die Wörter, die er liest, nicht versteht.
Und dabei gibst Du Dir soooo große Mühe, verquast zu plappern, damit
auch nun ja jeder bemerkt, was du für ein genialer Akademiker bist!
Nur, wenn Du das mal beweisen sollst, dann kneifst Du, Dokterchen:

|Ach Dokterchen, erklär _Du_ doch erst mal dem Publikum, was Rudolf
|Steiner mit seiner Aussage meinte, die in meiner Nicht-dspm-Signatur
|steht:
|
||Nicht darauf kommt es an, dass ich etwas anderes meine, als der
||andere, sondern darauf, dass der andere das Richtige aus Eigenem
||finden wird, wenn ich etwas dazu beitrage.
||[Rudolf Steiner]
|
|Bisher hattste es ja dabei bewenden lassen, lediglich zu behaupten,
|daß man keinesfalls das verstehen dürfe, was da steht, und daß ich
|im übrigen sowieso viel zu doof wäre, zu verstehen, was Steiner
|_wirklich_ meinte, und daß man das ohne Deine phänomenale akademische
|Bildung auch garnicht verstehen _könne_.
|
|Tja, da ist unser akademisch phänomenal gebildetes Dokterchen wohl mal
|wieder 'lang hingeschlagen', weil er das Doktorenmaul zu voll genommen
|hatte! <prust>
|
|Ein Rad nach dem anderen schlagen so als selbstverliebter Pfau,
|gackern wie nix Gutes, und dann kein Ei legen können, weil er sich
|- wie meist - im Durchmesser seiner Rosette verschätzt hat! <PRUST>
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Schon grauenhaft.
Wohl wahr. Aber zu der Frühpensionierung sagen, die man Dir nahegelegt
haben soll, möchtest Du immer noch nix sagen? - Dann stimmt das also?
Wann war das denn?

(Ex?)Gymnasiallehrer Dr. Horst Leps (mit der Lizenz zum Beten):
Der selbstverliebte überhebliche Radschläger von dspm.
Der üble Nachrede gesellschaftsfähig machen möchte:
http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html
Fürchtet weder Tod noch Teufel. Nur Google!
--
Der Mann ist nix als nen verlogener Prahlhans, der glaubt, er könne hier
nen paar bildungsferne Hartz4ler mit Ruhmestaten blenden, die er nie
leistete noch jemals aufm Kasten hatte.
[Martin Gorn über Dr. Horst Leps in
<4de21af0$0$6625$***@newsspool2.arcor-online.net>]
Der Habakuk
2011-06-21 15:26:30 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Typisch Leps! Wenn man ihn beim Lügen erwischt, wird er patzig! *g*
Post by Siegfrid Breuer
Alle doof, außer Dr. Horst Leps!
Na aber sowieso! Unserem Dr. Leps kann niemand das Wasser reichen. ;-)
Post by Siegfrid Breuer
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Sagt einer, der die Wörter, die er liest, nicht versteht.
Behauptet einer, der beim Lügen erwischt wurde! *g*

Die anderen *verstehen* ihn einfach nicht!

Wie der Chatzimarkakis, der zu seiner Verteidigung geschriben hatt, daß
er drei Arten des Zitates verwendet habe.

"Zitate (teilweise) kursiv eingerückt und mit Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote;

Zitate nicht kursiv, eingerückt und mit Anführungszeichen, ausgewiesen
durch Fußnote;

Zitate im Fließtext, nicht eingerückt und ohne Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote."

Jo, und letztere nennt man gemeinhin Plagiat!

Bei Leps heißen die Lügen offenbar "rethorische Figuren"! HARHARHAR


MfG

Der Habakuk.
--
Cave, ne credas istis pissintunicis, qui te deceperunt!
Dipl. Pfel. Alfred Meier
2011-06-21 15:29:43 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
Post by Siegfrid Breuer
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Typisch Leps! Wenn man ihn beim Lügen erwischt, wird er patzig! *g*
Post by Siegfrid Breuer
Alle doof, außer Dr. Horst Leps!
Na aber sowieso! Unserem Dr. Leps kann niemand das Wasser reichen. ;-)
Post by Siegfrid Breuer
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Sagt einer, der die Wörter, die er liest, nicht versteht.
Behauptet einer, der beim Lügen erwischt wurde! *g*
Die anderen *verstehen* ihn einfach nicht!
Wie der Chatzimarkakis, der zu seiner Verteidigung geschriben hatt, daß
er drei Arten des Zitates verwendet habe.
"Zitate (teilweise) kursiv eingerückt und mit Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote;
Zitate nicht kursiv, eingerückt und mit Anführungszeichen, ausgewiesen
durch Fußnote;
Zitate im Fließtext, nicht eingerückt und ohne Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote."
Jo, und letztere nennt man gemeinhin Plagiat!
Bei Leps heißen die Lügen offenbar "rethorische Figuren"! HARHARHAR
Jetzt dreht der Spinner ab.

Schon grausig, was der hier liefert.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-21 23:32:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Der Habakuk
Post by Siegfrid Breuer
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Typisch Leps! Wenn man ihn beim Lügen erwischt, wird er patzig!
*g*
Post by Siegfrid Breuer
Alle doof, außer Dr. Horst Leps!
Na aber sowieso! Unserem Dr. Leps kann niemand das Wasser reichen.
;-)
Post by Siegfrid Breuer
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Sagt einer, der die Wörter, die er liest, nicht versteht.
Behauptet einer, der beim Lügen erwischt wurde! *g*
Die anderen *verstehen* ihn einfach nicht!
Wie der Chatzimarkakis, der zu seiner Verteidigung geschriben hatt,
daß er drei Arten des Zitates verwendet habe.
"Zitate (teilweise) kursiv eingerückt und mit Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote;
Zitate nicht kursiv, eingerückt und mit Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote;
Zitate im Fließtext, nicht eingerückt und ohne Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote."
Jo, und letztere nennt man gemeinhin Plagiat!
Bei Leps heißen die Lügen offenbar "rethorische Figuren"! HARHARHAR
Jetzt dreht der Spinner ab.

Schon grausig, was der hier liefert.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
Der Habakuk
2011-06-21 15:30:51 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Typisch Leps! Wenn man ihn beim Lügen erwischt, wird er patzig! *g*
Post by Siegfrid Breuer
Alle doof, außer Dr. Horst Leps!
Na aber sowieso! Unserem Dr. Leps kann niemand das Wasser reichen. ;-)
Post by Siegfrid Breuer
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Sagt einer, der die Wörter, die er liest, nicht versteht.
Behauptet einer, der beim Lügen erwischt wurde! *g*

Die anderen *verstehen* ihn einfach nicht!

Wie der Chatzimarkakis, der zu seiner Verteidigung geschrieben hat, daß
er drei Arten des Zitates verwendet habe.

"Zitate (teilweise) kursiv eingerückt und mit Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote;

Zitate nicht kursiv, eingerückt und mit Anführungszeichen, ausgewiesen
durch Fußnote;

Zitate im Fließtext, nicht eingerückt und ohne Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote."

Jo, und letztere nennt man gemeinhin Plagiat!

Bei Leps heißen die Lügen offenbar "rethorische Figuren"! HARHARHAR


MfG

Der Habakuk.
--
Cave, ne credas istis pissintunicis, qui te deceperunt!
Dipl. Pfel. Alfred Meier
2011-06-21 15:42:13 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
Post by Siegfrid Breuer
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Typisch Leps! Wenn man ihn beim Lügen erwischt, wird er patzig! *g*
Post by Siegfrid Breuer
Alle doof, außer Dr. Horst Leps!
Na aber sowieso! Unserem Dr. Leps kann niemand das Wasser reichen. ;-)
Post by Siegfrid Breuer
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Sagt einer, der die Wörter, die er liest, nicht versteht.
Behauptet einer, der beim Lügen erwischt wurde! *g*
Die anderen *verstehen* ihn einfach nicht!
Wie der Chatzimarkakis, der zu seiner Verteidigung geschrieben hat, daß
er drei Arten des Zitates verwendet habe.
"Zitate (teilweise) kursiv eingerückt und mit Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote;
Zitate nicht kursiv, eingerückt und mit Anführungszeichen, ausgewiesen
durch Fußnote;
Zitate im Fließtext, nicht eingerückt und ohne Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote."
Jo, und letztere nennt man gemeinhin Plagiat!
Bei Leps heißen die Lügen offenbar "rethorische Figuren"! HARHARHAR
Gleich knallt er ab.

Ruft schon mal einer die Truppe mit den starken Männern in den weißen
Jacken, damit sie ihm vorne die Ärmel zusammen binden können?

Schon grausig, was dieser pöbelnde Versager hier anbietet.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
Siegfrid Breuer
2011-06-21 18:05:00 UTC
Permalink
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Gleich knallt er ab.
Hat Ottmar Ohlemacher Dir seinen Realitätsverzerrungskonverter
geliehen, Dokterchen?
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Ruft schon mal einer die Truppe mit den starken Männern in den weißen
Jacken, damit sie ihm vorne die Ärmel zusammen binden können?
Dr. Horst Ohlemacher? <prust>
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Schon grausig, was dieser pöbelnde Versager hier anbietet.
Und Du? Du bietest _garnix_, außer einer großen Klappe:

|Ach Dokterchen, erklär _Du_ doch erst mal dem Publikum, was Rudolf
|Steiner mit seiner Aussage meinte, die in meiner Nicht-dspm-Signatur
|steht:
|
||Nicht darauf kommt es an, dass ich etwas anderes meine, als der
||andere, sondern darauf, dass der andere das Richtige aus Eigenem
||finden wird, wenn ich etwas dazu beitrage.
||[Rudolf Steiner]
|
|Bisher hattste es ja dabei bewenden lassen, lediglich zu behaupten,
|daß man keinesfalls das verstehen dürfe, was da steht, und daß ich
|im übrigen sowieso viel zu doof wäre, zu verstehen, was Steiner
|_wirklich_ meinte, und daß man das ohne Deine phänomenale akademische
|Bildung auch garnicht verstehen _könne_.
|
|Tja, da ist unser akademisch phänomenal gebildetes Dokterchen wohl mal
|wieder 'lang hingeschlagen', weil er das Doktorenmaul zu voll genommen
|hatte! <prust>
|
|Ein Rad nach dem anderen schlagen so als selbstverliebter Pfau,
|gackern wie nix Gutes, und dann kein Ei legen können, weil er sich
|- wie meist - im Durchmesser seiner Rosette verschätzt hat! <PRUST>

(Ex?)Gymnasiallehrer Dr. Horst Leps (mit der Lizenz zum Beten):
Der selbstverliebte überhebliche Radschläger von dspm.
Der üble Nachrede gesellschaftsfähig machen möchte:
http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html
Fürchtet weder Tod noch Teufel. Nur Google!
--
Der Mann ist nix als nen verlogener Prahlhans, der glaubt, er könne hier
nen paar bildungsferne Hartz4ler mit Ruhmestaten blenden, die er nie
leistete noch jemals aufm Kasten hatte.
[Martin Gorn über Dr. Horst Leps in
<4de21af0$0$6625$***@newsspool2.arcor-online.net>]
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-21 23:32:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Der Habakuk
Post by Siegfrid Breuer
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Typisch Leps! Wenn man ihn beim Lügen erwischt, wird er patzig!
*g*
Post by Siegfrid Breuer
Alle doof, außer Dr. Horst Leps!
Na aber sowieso! Unserem Dr. Leps kann niemand das Wasser reichen.
;-)
Post by Siegfrid Breuer
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Sagt einer, der die Wörter, die er liest, nicht versteht.
Behauptet einer, der beim Lügen erwischt wurde! *g*
Die anderen *verstehen* ihn einfach nicht!
Wie der Chatzimarkakis, der zu seiner Verteidigung geschrieben hat,
daß er drei Arten des Zitates verwendet habe.
"Zitate (teilweise) kursiv eingerückt und mit Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote;
Zitate nicht kursiv, eingerückt und mit Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote;
Zitate im Fließtext, nicht eingerückt und ohne Anführungszeichen,
ausgewiesen durch Fußnote."
Jo, und letztere nennt man gemeinhin Plagiat!
Bei Leps heißen die Lügen offenbar "rethorische Figuren"! HARHARHAR
Gleich knallt er ab.

Ruft schon mal einer die Truppe mit den starken Männern in den weißen
Jacken, damit sie ihm vorne die Ärmel zusammen binden können?

Schon grausig, was dieser pöbelnde Versager hier anbietet.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-21 23:32:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Der Habakuk
Nun, langjährig verbeamtet stimmt. Daß er ein gelangweilter Lehrer
war/ist, schreibt er sogar in seiner Dissertation. Ich kann
jederzeit den Beweis antreten und jeder kann auf der homepage des
Herrn Leps den link zu seiner Doktorarbeit sehen und sie
"In meinen bisherigen Jahrzehnten als Lehrer gehörte ich zu jenen,
die etliche Reformen des Unterrichts erlebt und keine mitgemacht
haben. Das Leben in der Schule wurde jedoch langweilig."
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Post by Der Habakuk
Es stimmt also alles, was ich über ihn geschrieben habe. :-)
Sagt einer, der die Wörter, die er liest, nicht versteht. Selbst dann
nicht, wenn sie in einfachem Deutsch sind.

Schon grauenhaft.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
Der Habakuk
2011-06-22 06:43:39 UTC
Permalink
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Der Habakuk
Nun, langjährig verbeamtet stimmt. Daß er ein gelangweilter Lehrer
war/ist, schreibt er sogar in seiner Dissertation. Ich kann
jederzeit den Beweis antreten und jeder kann auf der homepage des
Herrn Leps den link zu seiner Doktorarbeit sehen und sie
"In meinen bisherigen Jahrzehnten als Lehrer gehörte ich zu jenen,
die etliche Reformen des Unterrichts erlebt und keine mitgemacht
haben. Das Leben in der Schule wurde jedoch langweilig."
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Wie heißt diese rhetorische Figur denn? Lügen? Quatsch schreiben? Und
was hat sie in Doktorarbeiten zu suchen?
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
Post by Der Habakuk
Es stimmt also alles, was ich über ihn geschrieben habe. :-)
Sagt einer, der die Wörter, die er liest, nicht versteht. Selbst dann
nicht, wenn sie in einfachem Deutsch sind.
Es darf ruhig etwas komplizierter sein. Aber ich will Herrn Leps wegen
seiner nur schlecht kompensierten Legasthenie nicht rügen. Nur ein
kleiner Tipp: es heißt rhetorisch und nicht rethorisch.
Wenn er also schon solche "Figuren nutzt", sollte er wenigstens wissen,
wie man sie richtig schreibt.
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
Schon grauenhaft.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck
Sollte mich etwa Schaumschläger Leps besudelt haben?

Nee, so nah kommt der an mich nie ran, daß er das könnte! :-)
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
MfG

Der Habakuk.
--
Cave, ne credas istis pissintunicis, qui te deceperunt!
Dipl. Pfel. Alfred Meier
2011-06-22 07:03:02 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Post by Der Habakuk
"In meinen bisherigen Jahrzehnten als Lehrer gehörte ich zu jenen,
die etliche Reformen des Unterrichts erlebt und keine mitgemacht
haben. Das Leben in der Schule wurde jedoch langweilig."
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Wie heißt diese rhetorische Figur denn?
Interessant wäre die Frage, welchen Inhalt sie hat und wo sie verwendet
wird und wann und von wem...

Aber dazu müsste man ja von der Sache was verstehen, über die man
schreibt. Und das ist Habakuk nun noch nie gelungen.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-23 01:57:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Der Habakuk
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Post by Der Habakuk
"In meinen bisherigen Jahrzehnten als Lehrer gehörte ich zu jenen,
die etliche Reformen des Unterrichts erlebt und keine mitgemacht
haben. Das Leben in der Schule wurde jedoch langweilig."
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Wie heißt diese rhetorische Figur denn?
Interessant wäre die Frage, welchen Inhalt sie hat und wo sie
verwendet wird und wann und von wem...

Aber dazu müsste man ja von der Sache was verstehen, über die man
schreibt. Und das ist Habakuk nun noch nie gelungen.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
Der Habakuk
2011-06-23 07:34:27 UTC
Permalink
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Der Habakuk
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Post by Der Habakuk
"In meinen bisherigen Jahrzehnten als Lehrer gehörte ich zu jenen,
die etliche Reformen des Unterrichts erlebt und keine mitgemacht
haben. Das Leben in der Schule wurde jedoch langweilig."
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Wie heißt diese rhetorische Figur denn?
Interessant wäre die Frage, welchen Inhalt sie hat und wo sie
verwendet wird und wann und von wem...
Interessant wäre, ob es sie überhaupt gibt, oder ob Herr Leps nur wieder
was erfunden hat. :-)
Post by X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
Aber dazu müsste man ja von der Sache was verstehen
Ja eben. Aber vielleicht (er)findet Herr Leps noch was dazu ...


MfG

Der Habakuk.
--
Cave, ne credas istis pissintunicis, qui te deceperunt!
Dipl. Pfel. Alfred Meier
2011-06-23 11:31:29 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Post by Der Habakuk
Post by Dipl. Pfel. Alfred Meier
Post by Der Habakuk
"In meinen bisherigen Jahrzehnten als Lehrer gehörte ich zu jenen,
die etliche Reformen des Unterrichts erlebt und keine mitgemacht
haben. Das Leben in der Schule wurde jedoch langweilig."
Die Bedeutung dieser rethorischen Figur kennt er natürlich nicht.
Wie heißt diese rhetorische Figur denn?
Interessant wäre die Frage, welchen Inhalt sie hat und wo sie
verwendet wird und wann und von wem...
Interessant wäre, ob es sie überhaupt gibt, oder ob Herr Leps nur wieder
was erfunden hat. :-)
Da Du eine Meinung dazu hast, bist Du da in Beweispflicht. Das musst Du
selbst herausfinden, kannst ja mal zeigen, ob Du zu irgendwas nicht nur
ne Meinung hast, sondern Dir sogar Wissen besorgen kannst, mit dem man
eine Meinung haben könnte.

Wäre was völlig Neues bei Dir: Eine begründete Meinung.
Post by Der Habakuk
Der Habakuk.
's Happakückchen: Wisch Dir mal den Schaum ab.
Passt zwar zu Dir, macht aber keinen dollen Eindruck

AM
--
Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier
Kasse und Privat
Gerald Gruner
2011-06-19 16:35:33 UTC
Permalink
Post by Horst Leps
Post by Stinkfried Breuer
Na Habakuk ...das kann dir und deinem geistigen Umfeld nicht
passieren!
Da gibt es keine Intellektuellen! LOL
Der Pöbel froit sich immer, wenn in den besseren Kreisen einer sich
bekleckert hat. Das macht eben den Pöbel aus. Und unterscheidet ihn
von den kleinen Leuten, die anständig ihren Weg gehen.
Nunja, bisher hat sich der hiesige Pöbel vorallem über Guttenberg und
Mehrin gefreut und kräftig abgelästert. Jetzt kommt ein weiterer
Plagiateur ins Blickfeld und man wird plötzlich empfindlich.
Interessant...

Aber es beweist sich immer wieder: Wenn man mit dem Finger auf andere
zeigt, zeigen die übrigen Finger auf einen selbst. ;->


MfG
Gerald
--
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
HGS
2011-06-19 18:53:48 UTC
Permalink
Post by Gerald Gruner
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
Und auf diesen in dtt publizierten Schwachsinn fährst du natürlich
mit deinem wikipedia-limitierten Wahrnehmungsvermögen voll ab.

Dr.rer.cop. H.G.S. Frhr. von und zu Pöllnitz-Schlechttenberg
Gerald Gruner
2011-06-19 22:17:47 UTC
Permalink
Post by HGS
Post by Gerald Gruner
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
Hinweis an die werten Mitleser: Das "HGS" zitiert hier eine Signatur,
nicht einen Teil des eigentlichen Potstings.
Post by HGS
Und auf diesen in dtt publizierten Schwachsinn fährst du natürlich
mit deinem wikipedia-limitierten Wahrnehmungsvermögen voll ab.
Wie erbärmlich muss jemand wie du sein, der sich auf eine angehängte
Sig schmeißt?

Oder hat dich der Inhalt meines Postings so schockiert, dass du
eigentlich unbedingt etwas dagegen hättest sagen wollen, aber wie
üblich keine Argumente hattest und so verzweifelt eine
Ausweichmöglichkeit suchen musstest?

Ah ja, ich sehe gerade, dass du das häufiger machst. Offensichtlich
bist du ein gewohnheitsmäßiger Versager. Das passt aber ganz gut zu
deinem sonstigen Auftreten. Danke für die Bestätigung.



MfG
Gerald
--
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
HGS
2011-06-20 07:43:19 UTC
Permalink
Post by Gerald Gruner
Oder hat dich der Inhalt meines Postings so schockiert, dass du
eigentlich unbedingt etwas dagegen hättest sagen wollen, aber wie
üblich keine Argumente hattest und so verzweifelt eine
Ausweichmöglichkeit suchen musstest?
Dieses dein Posting hat mich mitnichten "schockiert", sondern schlicht und einfach nicht interessiert, weil
es sich um das übliche und paradigmatische Blah-Blah eines an einem hypertrophierten Superlativ-Komplex
laborierden dspm-Wichtigtuers und -Klugscheißers handelt.


Dr.rer.cop. H.G.S. Frhr. von und zu Pöllnitz-Schlechttenberg
Horst Leps
2011-06-20 13:31:53 UTC
Permalink
Post by Gerald Gruner
Oder hat dich der Inhalt meines Postings so schockiert, dass du
eigentlich unbedingt etwas dagegen hättest sagen wollen, aber wie
üblich keine Argumente hattest und so verzweifelt eine
Ausweichmöglichkeit suchen musstest?
Es ist alles viel einfacher: Dem Habakuk, also dem halbbraunen Schlamm
von dspm, mit so'ner fetten Sig irgendeine Bedeutung beizulegen, das ist
irgendwie unangemessen. Und darauf weist Dich HGS in aller
Bescheidenheit hin.

HL
--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
HGS
2011-06-20 16:39:31 UTC
Permalink
Post by Horst Leps
Es ist alles viel einfacher: Dem Habakuk, also dem halbbraunen Schlamm
von dspm, mit so'ner fetten Sig irgendeine Bedeutung beizulegen, das ist
irgendwie unangemessen. Und darauf weist Dich HGS in aller
Bescheidenheit hin.
HL
Mich dünkt, dass der usenet-Klugscheißer Gerald Gruner und die usenet-Sumpfblüte
"Habakuk" identisch sind.

Dr.rer.cop. H.G.S. Frhr. von und zu Pöllnitz-Schlechttenberg
Horst Leps
2011-06-20 17:48:52 UTC
Permalink
Post by HGS
Post by Horst Leps
Es ist alles viel einfacher: Dem Habakuk, also dem halbbraunen Schlamm
von dspm, mit so'ner fetten Sig irgendeine Bedeutung beizulegen, das ist
irgendwie unangemessen. Und darauf weist Dich HGS in aller
Bescheidenheit hin.
HL
Mich dünkt, dass der usenet-Klugscheißer Gerald Gruner und die usenet-Sumpfblüte
"Habakuk" identisch sind.
Nö, glaub ich nicht, der Habakuk pöbelt ja gleich los, dem fehlen ja
alle intellektuellen und moralischen Sicherungen.

HL
--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Stinkfried Breuer
2011-06-20 17:57:42 UTC
Permalink
Post by Horst Leps
Nö, glaub ich nicht, der Habakuk pöbelt ja gleich los, dem fehlen ja
alle intellektuellen und moralischen Sicherungen.
Korrekt analysiert!
Post by Horst Leps
HL
--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Gruß Siggi


--

NAZIS RAUS - NOSLIW


BRAUN ISTDIE FARBE DES UNRATS
HGS
2011-06-20 19:34:57 UTC
Permalink
Post by Horst Leps
Nö, glaub ich nicht, der Habakuk pöbelt ja gleich los, dem fehlen ja
alle intellektuellen und moralischen Sicherungen.
Dem dtt/dspm-Wichtigtuer und -Klugscheißer Gerald Gruner etwa nicht?

Dr.rer.cop. H.G.S. Frhr. von und zu Pöllnitz-Schlechttenberg
Horst Leps
2011-06-20 21:10:18 UTC
Permalink
Post by HGS
Post by Horst Leps
Nö, glaub ich nicht, der Habakuk pöbelt ja gleich los, dem fehlen ja
alle intellektuellen und moralischen Sicherungen.
Dem dtt/dspm-Wichtigtuer und -Klugscheißer Gerald Gruner etwa nicht?
Der spinnt den Klugscheißerkram derer, die denken, sie seien über PC
erhaben und verwechselt Dünnschiss mit nahrhafter Suppe, aber pöbelt der
auch wie der Habakuk ad personam?

HL
--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Siegfrid Breuer
2011-06-20 21:35:00 UTC
Permalink
aber pöbelt der auch wie der Habakuk ad personam?
Da können ja alle von Dir noch was lernen, Dokterchen:

|BlödBreuer kann nicht mit Google umgehen, kann keine Fremdwörter
|und hat auch sonst nichts gelernt.
|
|Breuer: Dumm wie Bohnenstroh.
|Raffnix WirrBreuer, unser öffentlicher anAlphabet:
|Kann weder richtig lesen noch was erklären
|noch klar schreiben, hat aber trotzdem Recht -
|ein Depp in seiner Parallelwelt.
|[(Ex?)Gymnasiallehrer Dr. Horst Leps in
| <***@alfred-meier.my-fqdn.de>
|
|Und die kotzen würden, würden sie wissen, dass Du braunes
|Arschloch...
|[(Ex?)Gymnasiallehrer Dr. Horst Leps in
|[<***@alfred-meier.my-fqdn.de>]

(Ex?)Gymnasiallehrer Dr. Horst Leps (mit der Lizenz zum Beten):
Der selbstverliebte überhebliche Radschläger von dspm.
Der üble Nachrede gesellschaftsfähig machen möchte:
http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html
Fürchtet weder Tod noch Teufel. Nur Google!
--
Der Mann ist nix als nen verlogener Prahlhans, der glaubt, er könne hier
nen paar bildungsferne Hartz4ler mit Ruhmestaten blenden, die er nie
leistete noch jemals aufm Kasten hatte.
[Martin Gorn über Dr. Horst Leps in
<4de21af0$0$6625$***@newsspool2.arcor-online.net>]
Gerald Gruner
2011-06-20 22:55:18 UTC
Permalink
Post by Horst Leps
Post by HGS
Post by Horst Leps
Nö, glaub ich nicht, der Habakuk pöbelt ja gleich los, dem fehlen
ja alle intellektuellen und moralischen Sicherungen.
Dem dtt/dspm-Wichtigtuer und -Klugscheißer Gerald Gruner etwa nicht?
Der spinnt den Klugscheißerkram derer, die denken, sie seien über
PC erhaben und verwechselt Dünnschiss mit nahrhafter Suppe, aber
pöbelt der auch wie der Habakuk ad personam?
Ad personam pöbeln ist offensichtlich eher die Spezialität dieses
"HGS" und zwar von Beginn an. Und da er das gleiche mehrfach gemacht
hat und heute sogar noch einmal in einer parallelen NG, ist er wohl
auch noch ein mieser Stalker. Sein "Charakter" wird immer deutlicher.

Leider steigst du nun da voll mit ein. Vielleicht solltest du seine
Postings nochmal nachlesen und darüber nachdenken, was für einem du
hier die Steigbügel hältst...


MfG
Gerald
--
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
Horst Leps
2011-06-21 13:12:02 UTC
Permalink
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Post by HGS
Post by Horst Leps
Nö, glaub ich nicht, der Habakuk pöbelt ja gleich los, dem fehlen
ja alle intellektuellen und moralischen Sicherungen.
Dem dtt/dspm-Wichtigtuer und -Klugscheißer Gerald Gruner etwa nicht?
Der spinnt den Klugscheißerkram derer, die denken, sie seien über
PC erhaben und verwechselt Dünnschiss mit nahrhafter Suppe, aber
pöbelt der auch wie der Habakuk ad personam?
Ad personam pöbeln ist offensichtlich eher die Spezialität dieses
"HGS" und zwar von Beginn an. Und da er das gleiche mehrfach gemacht
hat und heute sogar noch einmal in einer parallelen NG, ist er wohl
auch noch ein mieser Stalker. Sein "Charakter" wird immer deutlicher.
Er beschäftigt sich, soweit ich es verfolgt habe, dabei regelmäßig in -
zugegeben etwas grober Weise - mit Leuten, die in besonders bornierter
Weise die bürgerlichen Borniertheiten vertreten.

Was Du in diesem Fall gemacht hast, ist dieses. Du hast mit Verwunderung
darauf reagiert, wie das Posting des Habakuk hier abgelehnt wurde. In
diesem Posting hat der Hab. mich mit der gefälschten Diss des Brinkmann
in Verbindung gebracht. An meiner Diss pöbelt er nun mal gerne rum, ich
hab ihn genug als den dummen Jungen dastehen lassen, der er ist. Das
kann er nicht verknusen, also muss an meiner Diss was falsch sein, also
bringt er sie mit einem Plagiat in Verbindung.

Und damit ist er, wie es sich gehört, hier abgeschifft. Und dann kommst
Du und schreibst sowas.

,----
| Nunja, bisher hat sich der hiesige Pöbel vorallem über Guttenberg und
| Mehrin gefreut und kräftig abgelästert. Jetzt kommt ein weiterer
| Plagiateur ins Blickfeld und man wird plötzlich empfindlich.
| Interessant...
`----

Du hast also überhaupt nicht gerafft, was da gerade passiert war. Und
hast Dich mit einem solidarisiert, der sich nicht geniert, mit braunen
Lumpen an einem Strang zu ziehen.

Da musst Du schon etwa genauer hinschauen.

HL
--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Siegfrid Breuer
2011-06-21 13:36:00 UTC
Permalink
...ich hab ihn genug als den dummen Jungen dastehen lassen,
Ja, das ist bekanntlich eine Deiner liebsten Beschäftigungen,
Dokterchen! Irgendwie musst Du Dir ja wohl immer wieder beweisen
wollen, wie toll Du bist.
der er ist.
Naja, _Deine_ Sichtweise. Wenn man bei Dir mal nachhakt, stehste ja
auch ganz schnell im kurzen Hemd da:

|Ach Dokterchen, erklär _Du_ doch erst mal dem Publikum, was Rudolf
|Steiner mit seiner Aussage meinte, die in meiner Nicht-dspm-Signatur
|steht:
|
||Nicht darauf kommt es an, dass ich etwas anderes meine, als der
||andere, sondern darauf, dass der andere das Richtige aus Eigenem
||finden wird, wenn ich etwas dazu beitrage.
||[Rudolf Steiner]
|
|Bisher hattste es ja dabei bewenden lassen, lediglich zu behaupten,
|daß man keinesfalls das verstehen dürfe, was da steht, und daß ich
|im übrigen sowieso viel zu doof wäre, zu verstehen, was Steiner
|_wirklich_ meinte, und daß man das ohne Deine phänomenale akademische
|Bildung auch garnicht verstehen _könne_.
|
|Tja, da ist unser akademisch phänomenal gebildetes Dokterchen wohl mal
|wieder 'lang hingeschlagen', weil er das Doktorenmaul zu voll genommen
|hatte! <prust>
|
|Ein Rad nach dem anderen schlagen so als selbstverliebter Pfau,
|gackern wie nix Gutes, und dann kein Ei legen können, weil er sich
|- wie meist - im Durchmesser seiner Rosette verschätzt hat! <PRUST>
Du hast also überhaupt nicht gerafft, was da gerade passiert war
Alle doof, außer Dr. Horst Leps!

(Ex?)Gymnasiallehrer Dr. Horst Leps (mit der Lizenz zum Beten):
Der selbstverliebte überhebliche Radschläger von dspm.
Der üble Nachrede gesellschaftsfähig machen möchte:
http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html
Fürchtet weder Tod noch Teufel. Nur Google!
--
Nur Leps hat hier den völligen Durchblick. Er ist eben nicht nur ein
großer Aufzeiger (daß immer die anderen doof sind) sondern auch ein
Entschlüssler vor dem Herren - eine "ENIGMA" des Usenet quasi.
[Dr. Horst Leps trefflich charakterisiert von Werner Sondermann
in <4dd9a1a2$0$6570$***@newsspool3.arcor-online.net>]
Der Habakuk
2011-06-21 15:26:30 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
...ich hab ihn genug als den dummen Jungen dastehen lassen,
Ja, das ist bekanntlich eine Deiner liebsten Beschäftigungen,
Dokterchen! Irgendwie musst Du Dir ja wohl immer wieder beweisen
wollen, wie toll Du bist.
Das sollte er auf seine Schüler beschränken. Die kann er bei
Unbotmäßigkeit wenigstens noch durch Noten kujonieren. Hier wird er ja
einfach ausgelacht und kriegts nicht auf die reihe, daß das Leben anders
funktioniert, als seine kleine Paukerwelt mit Verweis und Nachsitzen.
:-)


MfG

Der Habakuk.
--
Cave, ne credas istis pissintunicis, qui te deceperunt!
HGS
2011-06-21 18:19:31 UTC
Permalink
Post by Horst Leps
Er beschäftigt sich, soweit ich es verfolgt habe, dabei regelmäßig in -
zugegeben etwas grober Weise - mit Leuten, die in besonders bornierter
Weise die bürgerlichen Borniertheiten vertreten.
Die rechtslastigen und mentalen dtt/dspm-Wichser vom Gruner/Habakuk-Schlage haben sich diese
Apostrophierung redlich verdient und selber zuzuschreiben, und deshalb längst den Anspruch auf eine
Glacehandschuh-Behandlung verwirkt. Sie sind die übelriechenden Sumpfblüten im Bodenschlamm des Usenets.
Der US-amerikanische Astro-Physiker Dr. Clifford Stoll (Geisterfahrten auf der Datenautobahn) hat als
Usenet-Kritiker die Typen dieser Kragenweite bereits vor mehr 10 Jahren in eingehender Weise
charakterisiert, und seitdem hat sich nichts geändert, jedenfalls nichts zum Positiven.

Dr.rer.cop. H.G.S. Frhr. von und zu Pöllnitz-Schlechttenberg

P.S.: Der Habakuk kann noch so viele abgekupferte lateinische Sprüche
an seine Postings anhängen, trotzdem ist und bleibt genau das, als was ihn
Post by Horst Leps
Was für ein verachtenswertes Stück Scheiße!
Robert Rohling
2011-06-21 18:27:32 UTC
Permalink
Post by HGS
Post by Horst Leps
Er beschäftigt sich, soweit ich es verfolgt habe, dabei regelmäßig in
- zugegeben etwas grober Weise - mit Leuten, die in besonders
bornierter Weise die bürgerlichen Borniertheiten vertreten.
Die rechtslastigen und mentalen dtt/dspm-Wichser vom
Gruner/Habakuk-Schlage haben sich diese Apostrophierung redlich
verdient und selber zuzuschreiben, und deshalb längst den Anspruch auf
eine Glacehandschuh-Behandlung verwirkt.
Bist du dir eigentlich ganz sicher, daß hier im Usenet auch überall
Nazi drin ist, wo Nazi draufsteht?



Gruß R.R.
--
Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewählt!
HGS
2011-06-21 20:09:27 UTC
Permalink
Post by Robert Rohling
Bist du dir eigentlich ganz sicher, daß hier im Usenet auch überall
Nazi drin ist, wo Nazi draufsteht?
Mein lieber Robert Rohling, jetzt weiß ich endlich, dass du nie bei der
Bundeswehr gewesen bist, denn ansonsten hättest du den ewig gültigen
BW-Satz verinnerlicht, der da lautet: "Wer lesen kann, der ist eindeutig im
Vorteil!"

Dr.rer.cop. H.G.S. Frhr. von und zu Pöllnitz-Schlechttenberg
Robert Rohling
2011-06-21 20:15:05 UTC
Permalink
Post by HGS
Post by Robert Rohling
Bist du dir eigentlich ganz sicher, daß hier im Usenet auch überall
Nazi drin ist, wo Nazi draufsteht?
Mein lieber Robert Rohling, jetzt weiß ich endlich, dass du nie bei
der Bundeswehr gewesen bist, denn ansonsten hättest du den ewig
gültigen BW-Satz verinnerlicht, der da lautet: "Wer lesen kann, der
ist eindeutig im Vorteil!"
Dr.rer.cop. H.G.S. Frhr. von und zu Pöllnitz-Schlechttenberg
Lieber HGS, diese meine Frage war eigentlich mehr als dezenter Hinweis auf
der Metabene gedacht.

Aber, forget it! Forget it einfach...


Gruß R.R.
--
Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewählt!
HGS
2011-06-22 05:31:04 UTC
Permalink
Post by Robert Rohling
Lieber HGS, diese meine Frage war eigentlich mehr als dezenter Hinweis auf
der Metabene gedacht.
Aber, forget it! Forget it einfach...
Gerne will ich it forgetten, aber vorher musst du mir erklären, was eine "Metabene" ist.

Dr.rer.cop. H.G.S. Frhr. von und zu Pöllnitz-Schlechttenberg
Gerald Gruner
2011-06-21 18:28:23 UTC
Permalink
[...]
Post by Horst Leps
Post by Gerald Gruner
Ad personam pöbeln ist offensichtlich eher die Spezialität dieses
"HGS" und zwar von Beginn an. Und da er das gleiche mehrfach
gemacht hat und heute sogar noch einmal in einer parallelen NG,
ist er wohl auch noch ein mieser Stalker. Sein "Charakter" wird
immer deutlicher.
Er beschäftigt sich, soweit ich es verfolgt habe, dabei regelmäßig
in - zugegeben etwas grober Weise - mit Leuten, die in besonders
bornierter Weise die bürgerlichen Borniertheiten vertreten.
Red es bitte nicht schön. Der kleine braune Stinker ("braun" nicht
politisch gemeint, sondern als Stoffwechselendprodukt, als das er sich
durch sein Auftreten darstellt) hat zur Diskussion inhaltlich *gar
nichts* gesagt, sondern ist in *hetzerischer* ad-personam Manier auf
eine Sig(!) angsprungen und hat sich daran einen abge***.
Und das nicht zum ersten Mal sondern schon *mehrfach*!
Es ist traurig, dass du solch einen möchtegern-Cyberstalker zu
verstehen scheinst und verteidigst.
Post by Horst Leps
Was Du in diesem Fall gemacht hast, ist dieses. Du hast mit
Verwunderung darauf reagiert, wie das Posting des Habakuk hier
abgelehnt wurde.
Auch das ist so nicht ganz richtig. Aber ich sehe ein, dass auch für
dich Lesen im Kontext schwierig ist, wenn das Vorurteil im Kopf schon
gebildet ist.

Also mal anders formuliert: Wenn du dem Stinker zugestehst, "gegen
bürgerliche Borniertheit" aufzutreten, dann gestehe mir bitte zu, mich
über die Doppelmoral und Heuchelei hier in der NG und den parallelen
zu amüsieren. Es ist (für mich) immer wieder erhellend und manchmal
auch erheiternd, wie hoch die Reaktionen schwappen, wenn irgendetwas
einen Vertreter der jeweils /anderen Seite/ betrifft, und wie
kleinlaut die selben Leute totzuschwiegen versuchen, wenn genau das
gleiche bei einem der "eigenen" Leute heraus kommt - und das quer
durch *alle* politischen und gesellschaftlichen Richtungen und zu
vielen Themen.
Wer das Thema dann trotzdem wagt anzusprechen, wird von bestimmten
Stinkern übel angepöbelt.

BTW: Dieser Subthread ist dabei nur ein ganz markantes Beispiel für
ein deutlich verbreiteteres Verhalten.
Post by Horst Leps
In diesem Posting hat der Hab. mich mit der gefälschten Diss des
Brinkmann in Verbindung gebracht. An meiner Diss pöbelt er nun mal
gerne rum, ich hab ihn genug als den dummen Jungen dastehen lassen,
der er ist. Das kann er nicht verknusen, also muss an meiner Diss
was falsch sein, also bringt er sie mit einem Plagiat in Verbindung.
Ich kenne außerhalb des NG-Kontexts weder den Habakuk noch dich oder
deine Diss und es ist mir auch egal (Sorry, ist aber so).
*Mir* ging es um das Topic "Brinkmann", nicht um euren persönlichen
Zwist. Ich weiß, es ist im Usenet eher ungewöhnlich zu versuchen, beim
Thema zu bleiben, aber es ist noch nicht verboten.
Post by Horst Leps
Und damit ist er, wie es sich gehört, hier abgeschifft. Und dann
kommst Du und schreibst sowas.
,----
| Nunja, bisher hat sich der hiesige Pöbel vorallem über Guttenberg
| und Mehrin gefreut und kräftig abgelästert. Jetzt kommt ein weiterer
| Plagiateur ins Blickfeld und man wird plötzlich empfindlich.
| Interessant...
`----
Du hast also überhaupt nicht gerafft, was da gerade passiert war.
Deine Interpretation ist allerdings falsch. Begründung siehe oben.
Und ich bleibe dabei, dass solche (IMHO) Doppelmoral (leider) für sehr
viele Teilnehmer *aller* politischer Richtungen hier und auch
außerhalb im RL sehr typisch ist. Ich hatte das sogar *vorher* schon
vermutet und bin nun bestätigt worden. Da platzt natürlich dem kleinen
Stinker der Kragen und er greift zu seinem einzigen rhetorischen
Mittel.

BTW: Typisch ist übrigens auch die agressive Reaktion von Leuten mit
ganz kleinen, hohlen Köpfen, wenn einer wagt, den Finger in die Wunde
zu legen. Ohne Argumente bleibt denen nur Agression. :->
Post by Horst Leps
Und hast Dich mit einem solidarisiert, der sich nicht geniert, mit
braunen Lumpen an einem Strang zu ziehen.
Das ist eine üble Unterstellung. :-(
"Wer nicht für uns ist, ist gegen uns." ist einer der dämlichsten
Haltungen überhaupt, wenn auch leider nicht selten.
Wisse, das Leben ist nicht binär. Nur weil ich wagte, dir nicht
zuzustimmen, bin ich noch lange kein Unterstützer Habakuks.

Dass der kleine Stinker das nicht verstehen kann, ist nicht
überraschend. Dessen drei Gehirnzellen reichen ja nur so weit wie bei
dem bekannten Witz mit dem Huhn. ;->
Aber dir hätte ich etwas differenzerteres Denken zugetraut...
Post by Horst Leps
Da musst Du schon etwa genauer hinschauen.
Du vielleicht auch?


MfG
Gerald
--
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
Horst Leps
2011-06-21 19:58:15 UTC
Permalink
Post by Gerald Gruner
[...]
Post by Horst Leps
Post by Gerald Gruner
Ad personam pöbeln ist offensichtlich eher die Spezialität dieses
"HGS" und zwar von Beginn an. Und da er das gleiche mehrfach
gemacht hat und heute sogar noch einmal in einer parallelen NG,
ist er wohl auch noch ein mieser Stalker. Sein "Charakter" wird
immer deutlicher.
Er beschäftigt sich, soweit ich es verfolgt habe, dabei regelmäßig
in - zugegeben etwas grober Weise - mit Leuten, die in besonders
bornierter Weise die bürgerlichen Borniertheiten vertreten.
Red es bitte nicht schön. Der kleine braune Stinker ("braun" nicht
politisch gemeint, sondern als Stoffwechselendprodukt, als das er sich
durch sein Auftreten darstellt) hat zur Diskussion inhaltlich *gar
nichts* gesagt, sondern ist in *hetzerischer* ad-personam Manier auf
eine Sig(!) angsprungen und hat sich daran einen abge***.
Und das nicht zum ersten Mal sondern schon *mehrfach*!
Es ist traurig, dass du solch einen möchtegern-Cyberstalker zu
verstehen scheinst und verteidigst.
Ich erkläre es Dir erstmal nur.
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Was Du in diesem Fall gemacht hast, ist dieses. Du hast mit
Verwunderung darauf reagiert, wie das Posting des Habakuk hier
abgelehnt wurde.
Auch das ist so nicht ganz richtig.
Na, was ist denn richtig?
Post by Gerald Gruner
Aber ich sehe ein, dass auch für
dich Lesen im Kontext schwierig ist, wenn das Vorurteil im Kopf schon
gebildet ist.
Also mal anders formuliert: Wenn du dem Stinker zugestehst, "gegen
bürgerliche Borniertheit" aufzutreten, dann gestehe mir bitte zu, mich
über die Doppelmoral und Heuchelei hier in der NG und den parallelen
zu amüsieren. Es ist (für mich) immer wieder erhellend und manchmal
auch erheiternd, wie hoch die Reaktionen schwappen, wenn irgendetwas
einen Vertreter der jeweils /anderen Seite/ betrifft, und wie
kleinlaut die selben Leute totzuschwiegen versuchen, wenn genau das
gleiche bei einem der "eigenen" Leute heraus kommt - und das quer
durch *alle* politischen und gesellschaftlichen Richtungen und zu
vielen Themen.
Wo sollte da was gewesen sein?
Post by Gerald Gruner
Wer das Thema dann trotzdem wagt anzusprechen, wird von bestimmten
Stinkern übel angepöbelt.
BTW: Dieser Subthread ist dabei nur ein ganz markantes Beispiel für
ein deutlich verbreiteteres Verhalten.
Post by Horst Leps
In diesem Posting hat der Hab. mich mit der gefälschten Diss des
Brinkmann in Verbindung gebracht. An meiner Diss pöbelt er nun mal
gerne rum, ich hab ihn genug als den dummen Jungen dastehen lassen,
der er ist. Das kann er nicht verknusen, also muss an meiner Diss
was falsch sein, also bringt er sie mit einem Plagiat in Verbindung.
Ich kenne außerhalb des NG-Kontexts weder den Habakuk noch dich oder
deine Diss und es ist mir auch egal (Sorry, ist aber so).
Es muss Dich auch nicht interessieren.
Post by Gerald Gruner
*Mir* ging es um das Topic "Brinkmann", nicht um euren persönlichen
Zwist. Ich weiß, es ist im Usenet eher ungewöhnlich zu versuchen, beim
Thema zu bleiben, aber es ist noch nicht verboten.
Und was interessiert an dem?
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Und damit ist er, wie es sich gehört, hier abgeschifft. Und dann
kommst Du und schreibst sowas.
,----
| Nunja, bisher hat sich der hiesige Pöbel vorallem über Guttenberg
| und Mehrin gefreut und kräftig abgelästert. Jetzt kommt ein weiterer
| Plagiateur ins Blickfeld und man wird plötzlich empfindlich.
| Interessant...
`----
Du hast also überhaupt nicht gerafft, was da gerade passiert war.
Deine Interpretation ist allerdings falsch. Begründung siehe oben.
Und ich bleibe dabei, dass solche (IMHO) Doppelmoral (leider) für sehr
viele Teilnehmer *aller* politischer Richtungen hier und auch
außerhalb im RL sehr typisch ist. Ich hatte das sogar *vorher* schon
vermutet und bin nun bestätigt worden. Da platzt natürlich dem kleinen
Stinker der Kragen und er greift zu seinem einzigen rhetorischen
Mittel.
Für irgendwelche Doppelmoralen hast Du hier bislang nichts gezeigt.
Post by Gerald Gruner
BTW: Typisch ist übrigens auch die agressive Reaktion von Leuten mit
ganz kleinen, hohlen Köpfen, wenn einer wagt, den Finger in die Wunde
zu legen. Ohne Argumente bleibt denen nur Agression. :->
Es ist völlig unklar, wovon Du redest.
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Und hast Dich mit einem solidarisiert, der sich nicht geniert, mit
braunen Lumpen an einem Strang zu ziehen.
Das ist eine üble Unterstellung. :-(
Nö. Fakt.
Post by Gerald Gruner
"Wer nicht für uns ist, ist gegen uns." ist einer der dämlichsten
Haltungen überhaupt, wenn auch leider nicht selten.
Wisse, das Leben ist nicht binär. Nur weil ich wagte, dir nicht
zuzustimmen, bin ich noch lange kein Unterstützer Habakuks.
Dass der kleine Stinker das nicht verstehen kann, ist nicht
überraschend. Dessen drei Gehirnzellen reichen ja nur so weit wie bei
dem bekannten Witz mit dem Huhn. ;->
Aber dir hätte ich etwas differenzerteres Denken zugetraut...
Post by Horst Leps
Da musst Du schon etwa genauer hinschauen.
Du vielleicht auch?
Dann muss man auch was zeigen, was man gemeint hat.

Hast Du bislang nicht.

HL
--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-21 23:32:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Gerald Gruner
[...]
Post by Horst Leps
Post by Gerald Gruner
Ad personam pöbeln ist offensichtlich eher die Spezialität dieses
"HGS" und zwar von Beginn an. Und da er das gleiche mehrfach
gemacht hat und heute sogar noch einmal in einer parallelen NG,
ist er wohl auch noch ein mieser Stalker. Sein "Charakter" wird
immer deutlicher.
Er beschäftigt sich, soweit ich es verfolgt habe, dabei regelmäßig
in - zugegeben etwas grober Weise - mit Leuten, die in besonders
bornierter Weise die bürgerlichen Borniertheiten vertreten.
Red es bitte nicht schön. Der kleine braune Stinker ("braun" nicht
politisch gemeint, sondern als Stoffwechselendprodukt, als das er
sich durch sein Auftreten darstellt) hat zur Diskussion inhaltlich
*gar nichts* gesagt, sondern ist in *hetzerischer* ad-personam
Manier auf eine Sig(!) angsprungen und hat sich daran einen abge***.
Und das nicht zum ersten Mal sondern schon *mehrfach*!
Es ist traurig, dass du solch einen möchtegern-Cyberstalker zu
verstehen scheinst und verteidigst.
Ich erkläre es Dir erstmal nur.
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Was Du in diesem Fall gemacht hast, ist dieses. Du hast mit
Verwunderung darauf reagiert, wie das Posting des Habakuk hier
abgelehnt wurde.
Auch das ist so nicht ganz richtig.
Na, was ist denn richtig?
Post by Gerald Gruner
Aber ich sehe ein, dass auch für
dich Lesen im Kontext schwierig ist, wenn das Vorurteil im Kopf
schon gebildet ist.
Also mal anders formuliert: Wenn du dem Stinker zugestehst, "gegen
bürgerliche Borniertheit" aufzutreten, dann gestehe mir bitte zu,
mich über die Doppelmoral und Heuchelei hier in der NG und den
parallelen zu amüsieren. Es ist (für mich) immer wieder erhellend
und manchmal auch erheiternd, wie hoch die Reaktionen schwappen,
wenn irgendetwas einen Vertreter der jeweils /anderen Seite/
betrifft, und wie kleinlaut die selben Leute totzuschwiegen
versuchen, wenn genau das gleiche bei einem der "eigenen" Leute
heraus kommt - und das quer durch *alle* politischen und
gesellschaftlichen Richtungen und zu vielen Themen.
Wo sollte da was gewesen sein?
Post by Gerald Gruner
Wer das Thema dann trotzdem wagt anzusprechen, wird von bestimmten
Stinkern übel angepöbelt.
BTW: Dieser Subthread ist dabei nur ein ganz markantes Beispiel für
ein deutlich verbreiteteres Verhalten.
Post by Horst Leps
In diesem Posting hat der Hab. mich mit der gefälschten Diss des
Brinkmann in Verbindung gebracht. An meiner Diss pöbelt er nun mal
gerne rum, ich hab ihn genug als den dummen Jungen dastehen lassen,
der er ist. Das kann er nicht verknusen, also muss an meiner Diss
was falsch sein, also bringt er sie mit einem Plagiat in
Verbindung.
Ich kenne außerhalb des NG-Kontexts weder den Habakuk noch dich oder
deine Diss und es ist mir auch egal (Sorry, ist aber so).
Es muss Dich auch nicht interessieren.
Post by Gerald Gruner
*Mir* ging es um das Topic "Brinkmann", nicht um euren persönlichen
Zwist. Ich weiß, es ist im Usenet eher ungewöhnlich zu versuchen,
beim Thema zu bleiben, aber es ist noch nicht verboten.
Und was interessiert an dem?
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Und damit ist er, wie es sich gehört, hier abgeschifft. Und dann
kommst Du und schreibst sowas.
,----
| Nunja, bisher hat sich der hiesige Pöbel vorallem über Guttenberg
| und Mehrin gefreut und kräftig abgelästert. Jetzt kommt ein
weiterer | Plagiateur ins Blickfeld und man wird plötzlich
empfindlich. | Interessant...
`----
Du hast also überhaupt nicht gerafft, was da gerade passiert war.
Deine Interpretation ist allerdings falsch. Begründung siehe oben.
Und ich bleibe dabei, dass solche (IMHO) Doppelmoral (leider) für
sehr viele Teilnehmer *aller* politischer Richtungen hier und auch
außerhalb im RL sehr typisch ist. Ich hatte das sogar *vorher* schon
vermutet und bin nun bestätigt worden. Da platzt natürlich dem
kleinen Stinker der Kragen und er greift zu seinem einzigen
rhetorischen Mittel.
Für irgendwelche Doppelmoralen hast Du hier bislang nichts gezeigt.
Post by Gerald Gruner
BTW: Typisch ist übrigens auch die agressive Reaktion von Leuten mit
ganz kleinen, hohlen Köpfen, wenn einer wagt, den Finger in die
Wunde zu legen. Ohne Argumente bleibt denen nur Agression. :->
Es ist völlig unklar, wovon Du redest.
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Und hast Dich mit einem solidarisiert, der sich nicht geniert, mit
braunen Lumpen an einem Strang zu ziehen.
Das ist eine üble Unterstellung. :-(
Nö. Fakt.
Post by Gerald Gruner
"Wer nicht für uns ist, ist gegen uns." ist einer der dämlichsten
Haltungen überhaupt, wenn auch leider nicht selten.
Wisse, das Leben ist nicht binär. Nur weil ich wagte, dir nicht
zuzustimmen, bin ich noch lange kein Unterstützer Habakuks.
Dass der kleine Stinker das nicht verstehen kann, ist nicht
überraschend. Dessen drei Gehirnzellen reichen ja nur so weit wie
bei dem bekannten Witz mit dem Huhn. ;->
Aber dir hätte ich etwas differenzerteres Denken zugetraut...
Post by Horst Leps
Da musst Du schon etwa genauer hinschauen.
Du vielleicht auch?
Dann muss man auch was zeigen, was man gemeint hat.

Hast Du bislang nicht.

HL

--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-21 23:32:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Post by HGS
Post by Horst Leps
Nö, glaub ich nicht, der Habakuk pöbelt ja gleich los, dem fehlen
ja alle intellektuellen und moralischen Sicherungen.
Dem dtt/dspm-Wichtigtuer und -Klugscheißer Gerald Gruner etwa nicht?
Der spinnt den Klugscheißerkram derer, die denken, sie seien über
PC erhaben und verwechselt Dünnschiss mit nahrhafter Suppe, aber
pöbelt der auch wie der Habakuk ad personam?
Ad personam pöbeln ist offensichtlich eher die Spezialität dieses
"HGS" und zwar von Beginn an. Und da er das gleiche mehrfach gemacht
hat und heute sogar noch einmal in einer parallelen NG, ist er wohl
auch noch ein mieser Stalker. Sein "Charakter" wird immer
deutlicher.
Er beschäftigt sich, soweit ich es verfolgt habe, dabei regelmäßig in
- zugegeben etwas grober Weise - mit Leuten, die in besonders
bornierter Weise die bürgerlichen Borniertheiten vertreten.

Was Du in diesem Fall gemacht hast, ist dieses. Du hast mit
Verwunderung darauf reagiert, wie das Posting des Habakuk hier
abgelehnt wurde. In diesem Posting hat der Hab. mich mit der
gefälschten Diss des Brinkmann in Verbindung gebracht. An meiner Diss
pöbelt er nun mal gerne rum, ich hab ihn genug als den dummen Jungen
dastehen lassen, der er ist. Das kann er nicht verknusen, also muss
an meiner Diss was falsch sein, also bringt er sie mit einem Plagiat
in Verbindung.

Und damit ist er, wie es sich gehört, hier abgeschifft. Und dann
kommst Du und schreibst sowas.

,----
| Nunja, bisher hat sich der hiesige Pöbel vorallem über Guttenberg
und | Mehrin gefreut und kräftig abgelästert. Jetzt kommt ein
weiterer | Plagiateur ins Blickfeld und man wird plötzlich
empfindlich. | Interessant...
`----

Du hast also überhaupt nicht gerafft, was da gerade passiert war. Und
hast Dich mit einem solidarisiert, der sich nicht geniert, mit
braunen Lumpen an einem Strang zu ziehen.

Da musst Du schon etwa genauer hinschauen.

HL

--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-21 00:45:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by HGS
Post by Horst Leps
Nö, glaub ich nicht, der Habakuk pöbelt ja gleich los, dem fehlen
ja alle intellektuellen und moralischen Sicherungen.
Dem dtt/dspm-Wichtigtuer und -Klugscheißer Gerald Gruner etwa nicht?
Der spinnt den Klugscheißerkram derer, die denken, sie seien über PC
erhaben und verwechselt Dünnschiss mit nahrhafter Suppe, aber pöbelt
der auch wie der Habakuk ad personam?

HL

--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-21 00:45:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by HGS
Post by Horst Leps
Es ist alles viel einfacher: Dem Habakuk, also dem halbbraunen
Schlamm von dspm, mit so'ner fetten Sig irgendeine Bedeutung
beizulegen, das ist irgendwie unangemessen. Und darauf weist Dich
HGS in aller Bescheidenheit hin.
HL
Mich dünkt, dass der usenet-Klugscheißer Gerald Gruner und die
usenet-Sumpfblüte "Habakuk" identisch sind.
Nö, glaub ich nicht, der Habakuk pöbelt ja gleich los, dem fehlen ja
alle intellektuellen und moralischen Sicherungen.

HL

--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-21 00:45:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Gerald Gruner
Oder hat dich der Inhalt meines Postings so schockiert, dass du
eigentlich unbedingt etwas dagegen hättest sagen wollen, aber wie
üblich keine Argumente hattest und so verzweifelt eine
Ausweichmöglichkeit suchen musstest?
Es ist alles viel einfacher: Dem Habakuk, also dem halbbraunen
Schlamm von dspm, mit so'ner fetten Sig irgendeine Bedeutung
beizulegen, das ist irgendwie unangemessen. Und darauf weist Dich HGS
in aller Bescheidenheit hin.

HL

--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Gerald Gruner
2011-06-21 18:33:51 UTC
Permalink
Post by Horst Leps
Post by Gerald Gruner
Oder hat dich der Inhalt meines Postings so schockiert, dass du
eigentlich unbedingt etwas dagegen hättest sagen wollen, aber wie
üblich keine Argumente hattest und so verzweifelt eine
Ausweichmöglichkeit suchen musstest?
Es ist alles viel einfacher: Dem Habakuk, also dem halbbraunen
Schlamm von dspm, mit so'ner fetten Sig irgendeine Bedeutung
beizulegen, das ist irgendwie unangemessen.
Heuchelst du jetzt auch?
Du weißt, was eine Sig ist und dass die in keinster Weise irgendeinem
anderen Poster irgendeine Bedeutung beliegt?
Post by Horst Leps
Und darauf weist Dich HGS in aller Bescheidenheit hin.
ROTFL.
Ich möchte lieber nicht wissen, was der gemacht hat. Aber hoffentlich
hat er sich danach die Finger gewaschen... ;->


MfG
Gerald
--
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
Horst Leps
2011-06-21 19:59:52 UTC
Permalink
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Post by Gerald Gruner
Oder hat dich der Inhalt meines Postings so schockiert, dass du
eigentlich unbedingt etwas dagegen hättest sagen wollen, aber wie
üblich keine Argumente hattest und so verzweifelt eine
Ausweichmöglichkeit suchen musstest?
Es ist alles viel einfacher: Dem Habakuk, also dem halbbraunen
Schlamm von dspm, mit so'ner fetten Sig irgendeine Bedeutung
beizulegen, das ist irgendwie unangemessen.
Heuchelst du jetzt auch?
Du weißt, was eine Sig ist und dass die in keinster Weise irgendeinem
anderen Poster irgendeine Bedeutung beliegt?
Dann legst Du Dir damit eine Bedeutung bei. Die in diesem Fall
angesichts dieses Posters unpassend war.

HL
--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Gerald Gruner
2011-06-21 22:10:09 UTC
Permalink
Horst Leps schrieb am Tue, 21 Jun 2011:

[...]
Post by Horst Leps
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Es ist alles viel einfacher: Dem Habakuk, also dem halbbraunen
Schlamm von dspm, mit so'ner fetten Sig irgendeine Bedeutung
beizulegen, das ist irgendwie unangemessen.
Heuchelst du jetzt auch?
Du weißt, was eine Sig ist und dass die in keinster Weise
irgendeinem anderen Poster irgendeine Bedeutung beliegt?
Dann legst Du Dir damit eine Bedeutung bei. Die in diesem Fall
angesichts dieses Posters unpassend war.
Wow, was für eine völlig widersinnige These. Du willst das HGS wohl
noch unterbieten?

Mal ganz langsam zm Mitschreiben:
Eine *Signtur*, die der NUA automatisch an jedes Posting anhängt und
die sich weder mit dem Threadthema noch mit der Person, auf die man
antwortet, ändert, soll IYO irgendeine spezielle Bedeutung auf eine
bestimmte Person legen, der man nicht einmal geantwortet hat?
Geht es noch durchgeknallter?

Tipp: Wenn du schon die Oraldurchfall deines Bruderes im Geiste
rechtfertigen möchtest, dann überleg dir doch wenigstens etwas
besseres als solch eine lächerliche Posse. :-(

Naja, was soll's. Jedenfalls verdient ihr einander. Werdet glücklich
miteinander...

MfG
Gerald, kopfschüttelnd den Saal verlassend
--
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
Horst Leps
2011-06-22 06:55:18 UTC
Permalink
Post by Gerald Gruner
Gerald, kopfschüttelnd den Saal verlassend
Es ist ganz einfach: Man schließt nicht mit einer hochtrabenden Sig an
die Mülltonne Habakuk an.

Und mehr ist nicht.

HL
--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Gerald Gruner
2011-06-22 19:09:54 UTC
Permalink
Post by Horst Leps
Post by Gerald Gruner
Gerald, kopfschüttelnd den Saal verlassend
Es ist ganz einfach: Man schließt nicht mit einer hochtrabenden
Sig an die Mülltonne Habakuk an.
Merkst du noch irgendwas?
Weder habe ich eine Sig irgendwo "angeschlossen" noch im speziellen
dem Habakuk überhaupt geantwortet!

Und darüber hinaus weiß eder im Usenet (außer dir), was eine Sig ist,
und lacht dich vermutlich aus, wie du dich hier vollkommen lächerlich
machst.

Nur aus Neugier: Ist es dir nicht selbst peinlich, in deinem
verzweifelten Rückzugsgefecht ausgerechnet auf eine Sig
zurückzugreifen zu müssen, die überhaupt nichts mit dem eigentliche
Posting zu tun hat?

Wenn du wirklich Doktor sein solltest, hättest du eigentlich bessere
rhetorische Mittel verfügbar haben müssen.
Nunja, letztlich ist deine Entscheidung, wie deine psychischen
Probleme zum Vorschein kommen und wie du dich dabei öffentlich
entblößest.

MfG
Gerald, lachend über dein Outing
--
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
Horst Leps
2011-06-22 19:33:49 UTC
Permalink
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Post by Gerald Gruner
Gerald, kopfschüttelnd den Saal verlassend
Es ist ganz einfach: Man schließt nicht mit einer hochtrabenden
Sig an die Mülltonne Habakuk an.
Merkst du noch irgendwas?
Allmählich verstehe ich, warum der HGS so reagiert hat.
Post by Gerald Gruner
Nur aus Neugier: Ist es dir nicht selbst peinlich, in deinem
verzweifelten Rückzugsgefecht ausgerechnet auf eine Sig
zurückzugreifen zu müssen, die überhaupt nichts mit dem eigentliche
Posting zu tun hat?
HGS hat sich Deine Sig vorgenommen. Und ich versuche Dir zu erklären,
warum er das gemacht hat.

Mit mir hat das nur insofern zu tun, als ich verstehe, was er gemacht
hat und Du verstehst das nicht.

Und nun schmeißt Du auch noch den Gang der Dinge durcheinander.
Post by Gerald Gruner
Wenn du wirklich Doktor sein solltest, hättest du eigentlich bessere
rhetorische Mittel verfügbar haben müssen.
Nunja, letztlich ist deine Entscheidung, wie deine psychischen
Probleme zum Vorschein kommen und wie du dich dabei öffentlich
entblößest.
Ich rede hier so, wie man zu einem Behinderten redet.

Und dann so eine affige Sig, die einen Anspruch anmeldet, den Du nicht
entfernt einlösen kannst.
Post by Gerald Gruner
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
Schon grausig, was Du hier ablieferst.

HL
--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Siegfrid Breuer
2011-06-22 20:06:00 UTC
Permalink
Post by Horst Leps
Mit mir hat das nur insofern zu tun, als ich verstehe, was er gemacht
hat und Du verstehst das nicht.
Alle doof, außer Dr. Horst Leps!
Post by Horst Leps
Ich rede hier so, wie man zu einem Behinderten redet.
Und hoffst, einen damit herabsetzen zu können in Deinem peinlichen
Überlegenheitswahn, stimmts, Dokterchen? Du musst ja ein wahrhaft
filigranes Selbstbewußtsein haben hinter Deinen Schutzwällen!
Doof, daß das alle merken, wo Du das doch bei Deinen Schülern immer so
schön kaschieren konntest! <prust>
Post by Horst Leps
Und dann so eine affige Sig, die einen Anspruch anmeldet, den Du
nicht entfernt einlösen kannst.
Sigs sind sowieso 'affig', wenn sie nicht von Dir kommen, Dokterchen!
Du könntest jetzt übrigens die Gelegenheit nutzen, und endlich mal was
zu _meiner_ Sig sagen, Dokterchen! HAHAHAHAHAHAHAHAHA!!!!!

|Ach Dokterchen, erklär _Du_ doch erst mal dem Publikum, was Rudolf
|Steiner mit seiner Aussage meinte, die in meiner Nicht-dspm-Signatur
|steht:
|
||Nicht darauf kommt es an, dass ich etwas anderes meine, als der
||andere, sondern darauf, dass der andere das Richtige aus Eigenem
||finden wird, wenn ich etwas dazu beitrage.
||[Rudolf Steiner]
|
|Bisher hattste es ja dabei bewenden lassen, lediglich zu behaupten,
|daß man keinesfalls das verstehen dürfe, was da steht, und daß ich
|im übrigen sowieso viel zu doof wäre, zu verstehen, was Steiner
|_wirklich_ meinte, und daß man das ohne Deine phänomenale akademische
|Bildung auch garnicht verstehen _könne_.
|
|Tja, da ist unser akademisch phänomenal gebildetes Dokterchen wohl mal
|wieder 'lang hingeschlagen', weil er das Doktorenmaul zu voll genommen
|hatte! <prust>
|
|Ein Rad nach dem anderen schlagen so als selbstverliebter Pfau,
|gackern wie nix Gutes, und dann kein Ei legen können, weil er sich
|- wie meist - im Durchmesser seiner Rosette verschätzt hat! <PRUST>
Post by Horst Leps
Schon grausig, was Du hier ablieferst.
Du magst Dir Deine Situation damit leidlich schön reden, Dokterchen,
trotzdem sieht jeder, was Du für ein selbstherrlicher bornierter Affe
bist:

http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html

Auf dem Weg zu den tausend Hits: <prust>

http://megaswf.com/serve/1050482

(Ex?)Gymnasiallehrer Dr. Horst Leps (mit der Lizenz zum Beten):
Der selbstverliebte überhebliche Radschläger von dspm.
Der üble Nachrede gesellschaftsfähig machen möchte:
http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html
Fürchtet weder Tod noch Teufel. Nur Google!
--
Der Mann ist nix als nen verlogener Prahlhans, der glaubt, er könne hier
nen paar bildungsferne Hartz4ler mit Ruhmestaten blenden, die er nie
leistete noch jemals aufm Kasten hatte.
[Martin Gorn über Dr. Horst Leps in
<4de21af0$0$6625$***@newsspool2.arcor-online.net>]
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-23 01:57:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Post by Gerald Gruner
Gerald, kopfschüttelnd den Saal verlassend
Es ist ganz einfach: Man schließt nicht mit einer hochtrabenden
Sig an die Mülltonne Habakuk an.
Merkst du noch irgendwas?
Allmählich verstehe ich, warum der HGS so reagiert hat.
Post by Gerald Gruner
Nur aus Neugier: Ist es dir nicht selbst peinlich, in deinem
verzweifelten Rückzugsgefecht ausgerechnet auf eine Sig
zurückzugreifen zu müssen, die überhaupt nichts mit dem eigentliche
Posting zu tun hat?
HGS hat sich Deine Sig vorgenommen. Und ich versuche Dir zu erklären,
warum er das gemacht hat.

Mit mir hat das nur insofern zu tun, als ich verstehe, was er gemacht
hat und Du verstehst das nicht.

Und nun schmeißt Du auch noch den Gang der Dinge durcheinander.
Post by Gerald Gruner
Wenn du wirklich Doktor sein solltest, hättest du eigentlich bessere
rhetorische Mittel verfügbar haben müssen.
Nunja, letztlich ist deine Entscheidung, wie deine psychischen
Probleme zum Vorschein kommen und wie du dich dabei öffentlich
entblößest.
Ich rede hier so, wie man zu einem Behinderten redet.

Und dann so eine affige Sig, die einen Anspruch anmeldet, den Du
nicht entfernt einlösen kannst.
Post by Gerald Gruner
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
Schon grausig, was Du hier ablieferst.

HL

--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Gerald Gruner
2011-06-23 13:02:48 UTC
Permalink
Horst Leps schrieb am Wed, 22 Jun 2011:

[...]
Post by Horst Leps
Allmählich verstehe ich, warum der HGS so reagiert hat.
Du verstehst eh ziemlich wenig und vertauschest da was. Der Stinker
hat von Anfang an so grob attackiert und losgehetzt. Und das nicht zum
ersten Mal!

[...]
Post by Horst Leps
Und dann so eine affige Sig, die einen Anspruch anmeldet, den Du nicht
entfernt einlösen kannst.
Drehst du jetzt völlig ab?
Welchen "Anspruch" soll denn die Sig anmelden?
Welchen "Anspruch" kann eine Sig überhaupt anmelden?


Seufz. Nochmal die Fakten ganz langsam zum mitdenken. Du bist dabei ja
offensichtlich nicht so schnell:

1. wird eine Sig automatisch unter ein Posting gesetzt völlig
unabhängig von dessen Inhalt und demjenigen, auf den man antwortet.
Sie KANN schon alleine daher keinen irgendwie gearteten Bezug oder
irgendeien Aussage zu Posting, Topic oder Person haben.

Das würden vermutlich schon Schulkinder der unteren Stufen verstehen,
aber du scheiterst kläglich.


2. habe ich nicht einmal auf "Habakuk" geantwortet. Auch von daher ist
es völlig widersinnig und nur dämlich, einen angeblichen Bezug der Sig
ausgerechnet auf ihn zu konstruieren.

Auch das wäre einem Schüler schon bei mäßiger Intelligenz sofort klar.


3. hat dein Bruder im Geiste, den du hier aus unerfindlichen zu
verteidigen versuchst, das nicht nur in diesem Fall einmal getan,
sondern schon *mehrfach*. Das ist sozusagen das (einzige?) rhetorische
Mittel dieses braunen Stinkers.

Deine jämmerlichen Verteidigungsversuche gehen auch dadurch völlig ins
Leere, wenn sie überhaupt jemals irgendeine Relevanz gehabt hätten.

Drei offensichtliche Punkte, dreimal hast du glatt versagt.
<Ranger> Was kannst du eigentlich? </Ranger>


MfG
Gerald
--
"Politisch korrekt" ist eine Art von Schwarz-Weiß-Denken, ist
limbisches Denken, d.h. die Leute hören auf die kategorischen
Impulse aus ihrem Reptilienhirn, nicht auf die differenzierten
Signale aus ihrem Säugetierhirn. (Joern A. in dtt)
Horst Leps
2011-06-23 13:10:35 UTC
Permalink
Post by Gerald Gruner
Seufz. Nochmal die Fakten ganz langsam zum mitdenken. Du bist dabei ja
1. wird eine Sig automatisch unter ein Posting gesetzt völlig
unabhängig von dessen Inhalt und demjenigen, auf den man antwortet.
Klar, da ist man völlig ohne Einfluss.

Besorg Dir einen vernünftigen Newsreader und dann geht das.
Post by Gerald Gruner
Sie KANN schon alleine daher keinen irgendwie gearteten Bezug oder
irgendeien Aussage zu Posting, Topic oder Person haben.
Wenn Du das nicht kannst, dann verzichte auf die Sig.

1:0 für mich
Post by Gerald Gruner
2. habe ich nicht einmal auf "Habakuk" geantwortet. Auch von daher ist
es völlig widersinnig und nur dämlich, einen angeblichen Bezug der Sig
ausgerechnet auf ihn zu konstruieren.
Ich hab noch einmal nachgeschaut: Du hast Dich nur auf ihn bezogen. In
einem Reply auf mich.

1,51:0,49 für mich.
Post by Gerald Gruner
3. hat dein Bruder im Geiste, den du hier aus unerfindlichen zu
verteidigen versuchst, das nicht nur in diesem Fall einmal getan,
sondern schon *mehrfach*. Das ist sozusagen das (einzige?) rhetorische
Mittel dieses braunen Stinkers.
Dein Textlein war auch schon von besonderer Einfalt.
Post by Gerald Gruner
Drei offensichtliche Punkte, dreimal hast du glatt versagt.
2,51:0,49 für mich.


HL
--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Günter Meier
2011-06-23 13:20:14 UTC
Permalink
Post by Horst Leps
Post by Gerald Gruner
Seufz. Nochmal die Fakten ganz langsam zum mitdenken. Du bist dabei ja
1. wird eine Sig automatisch unter ein Posting gesetzt völlig
unabhängig von dessen Inhalt und demjenigen, auf den man antwortet.
Klar, da ist man völlig ohne Einfluss.
Besorg Dir einen vernünftigen Newsreader und dann geht das.
Post by Gerald Gruner
Sie KANN schon alleine daher keinen irgendwie gearteten Bezug oder
irgendeien Aussage zu Posting, Topic oder Person haben.
Wenn Du das nicht kannst, dann verzichte auf die Sig.
1:0 für mich
Post by Gerald Gruner
2. habe ich nicht einmal auf "Habakuk" geantwortet. Auch von daher ist
es völlig widersinnig und nur dämlich, einen angeblichen Bezug der Sig
ausgerechnet auf ihn zu konstruieren.
Ich hab noch einmal nachgeschaut: Du hast Dich nur auf ihn bezogen. In
einem Reply auf mich.
1,51:0,49 für mich.
Post by Gerald Gruner
3. hat dein Bruder im Geiste, den du hier aus unerfindlichen zu
verteidigen versuchst, das nicht nur in diesem Fall einmal getan,
sondern schon *mehrfach*. Das ist sozusagen das (einzige?) rhetorische
Mittel dieses braunen Stinkers.
Dein Textlein war auch schon von besonderer Einfalt.
Post by Gerald Gruner
Drei offensichtliche Punkte, dreimal hast du glatt versagt.
2,51:0,49 für mich.
HL
Man hat es so richtig vor Augen, wie der kleine aufgedunsene Leps vor
sich hin grient und die Hände reibt, wenn er meint jemanden
herausgefordert und getroffen zu haben.
Leps du solltest an deinem Selbstbewustsein arbeiten und dieses nicht
als einziger Fan von dir selbst, bestätigen lassen.
Du bist genau das, was dir und der Netzwelt der User Breuer
verdeutlicht.
Ein kleines arogantes Arschloch ohne jegliche positive soziale Bindung,
nur Schattenkämpfe austragend. Du bist der Tätertyp aus dem
Hintergrund.
Das du dann in die Rolle des Dipl. Pfel. (dspm) Alfred Meier schlüpfst,
bestätigt dies.

Ich habe die Vermutung, dass man dir als Schüler ganz schön zugesetzt
hat und das steckt noch heute in dir fest drinnen. Und es scheint dir
geradezu eine Art Orgasmus zu verschaffen, wenn du mit dem dir
angeeigneten und zu nichts anderes zu gebrauchenen Wissen, meinst
andere belehren und gegebenenfalls ernierdrigen zu können.
--
Zitat:
Wer die "NPD" bekämpft, muss das gleiche auch mit der "Neuen Linken"
tun, andernfalls ist er unglaubwürdig.
Wer die "Neue Linke" hoffähig macht, kann kein Teil einer
demokratischen Gesellschaft sein und muss geächtet werden.
Siegfrid Breuer
2011-06-23 13:22:00 UTC
Permalink
Post by Horst Leps
Post by Gerald Gruner
1. wird eine Sig automatisch unter ein Posting gesetzt völlig
unabhängig von dessen Inhalt und demjenigen, auf den man antwortet.
Klar, da ist man völlig ohne Einfluss.
Besorg Dir einen vernünftigen Newsreader und dann geht das.
Ach Dokterchen... <seufz>
Du bist nur aus leidvoller Erfahrung gewöhnt, daß Signaturen _sehr_
_wohl_ einen Bezug zu dem, auf dem man antwortet, haben, zumindest bei
mir, und meist einen einigermaßen schmerzlichen, stimmts? ;-)))
Post by Horst Leps
Wenn Du das nicht kannst, dann verzichte auf die Sig.
1:0 für mich
Du alter Quatschkopp möchtest Dich natürlich wieder mal als das Maß
aller Dinge darstellen! Sind Deine Schüler eigentlich erleichtert, daß
sie sie Dich nach Deiner Frühpensionierung nicht mehr für voll nehmen
müssen? Ist doch sicher eine viel gelöstere Atmosphäre jetzt an der
Schule?
Post by Horst Leps
1,51:0,49 für mich.
Pikkolöchen schon aufgemacht? <prust>
Post by Horst Leps
2,51:0,49 für mich.
Aber übertreib's nicht. Sonst postest Du heut abend im besoffenen Kopp
wieder Sachen, wo Du morgen dann wieder schwer rudern musst:

http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html

(Ex?)Gymnasiallehrer Dr. Horst Leps (mit der Lizenz zum Beten):
Der selbstverliebte überhebliche Radschläger von dspm.
Der üble Nachrede gesellschaftsfähig machen möchte:
http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html
Fürchtet weder Tod noch Teufel. Nur Google!
--
Der Mann ist nix als nen verlogener Prahlhans, der glaubt, er könne hier
nen paar bildungsferne Hartz4ler mit Ruhmestaten blenden, die er nie
leistete noch jemals aufm Kasten hatte.
[Martin Gorn über Dr. Horst Leps in
<4de21af0$0$6625$***@newsspool2.arcor-online.net>]
Werner Sondermann
2011-06-23 13:20:07 UTC
Permalink
Gerald Gruner wrote:

[/casus lepsius/]
Post by Gerald Gruner
Deine jämmerlichen Verteidigungsversuche gehen auch dadurch völlig ins
Leere, wenn sie überhaupt jemals irgendeine Relevanz gehabt hätten.
Drei offensichtliche Punkte, dreimal hast du glatt versagt.
<Ranger> Was kannst du eigentlich? </Ranger>
Der Leps kann ja noch nicht mal "rhetorisch" richtig schreiben,
geschweige denn "Homiletik", obwohl er *angeblich* mal an einem
Schnellkurs dazu teilgenommen hatte.

Dieser lispelnde Legastheniker versucht hier immer nur zu pöbeln
und andere Teilnehmer abzuqualifizieren.

w.
Siegfrid Breuer
2011-06-22 20:06:00 UTC
Permalink
Post by Horst Leps
Es ist ganz einfach: Man schließt nicht mit einer hochtrabenden Sig
an die Mülltonne Habakuk an.
Das muß ärgerlich sein, wenn man keine Abhängigen mehr drangsalieren
kann, die schon allein aufgrund der Sorge um ihre Noten bestrebt sind,
Dir nachzueifern in dem, 'was man tut', stimmts, Dokterchen?
Post by Horst Leps
Und mehr ist nicht.
Ja, bei Dir ist wirklich kaum etwas, womit Du posieren könntest.
Und trotzdem lässt Du es nicht. Und wenn man nachhakt, spielst Du
toter Hund:

|Ach Dokterchen, erklär _Du_ doch erst mal dem Publikum, was Rudolf
|Steiner mit seiner Aussage meinte, die in meiner Nicht-dspm-Signatur
|steht:
|
||Nicht darauf kommt es an, dass ich etwas anderes meine, als der
||andere, sondern darauf, dass der andere das Richtige aus Eigenem
||finden wird, wenn ich etwas dazu beitrage.
||[Rudolf Steiner]
|
|Bisher hattste es ja dabei bewenden lassen, lediglich zu behaupten,
|daß man keinesfalls das verstehen dürfe, was da steht, und daß ich
|im übrigen sowieso viel zu doof wäre, zu verstehen, was Steiner
|_wirklich_ meinte, und daß man das ohne Deine phänomenale akademische
|Bildung auch garnicht verstehen _könne_.
|
|Tja, da ist unser akademisch phänomenal gebildetes Dokterchen wohl mal
|wieder 'lang hingeschlagen', weil er das Doktorenmaul zu voll genommen
|hatte! <prust>
|
|Ein Rad nach dem anderen schlagen so als selbstverliebter Pfau,
|gackern wie nix Gutes, und dann kein Ei legen können, weil er sich
|- wie meist - im Durchmesser seiner Rosette verschätzt hat! <PRUST>

(Ex?)Gymnasiallehrer Dr. Horst Leps (mit der Lizenz zum Beten):
Der selbstverliebte überhebliche Radschläger von dspm.
Der üble Nachrede gesellschaftsfähig machen möchte:
http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html
Fürchtet weder Tod noch Teufel. Nur Google!
--
Der Mann ist nix als nen verlogener Prahlhans, der glaubt, er könne hier
nen paar bildungsferne Hartz4ler mit Ruhmestaten blenden, die er nie
leistete noch jemals aufm Kasten hatte.
[Martin Gorn über Dr. Horst Leps in
<4de21af0$0$6625$***@newsspool2.arcor-online.net>]
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-23 01:57:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Gerald Gruner
Gerald, kopfschüttelnd den Saal verlassend
Es ist ganz einfach: Man schließt nicht mit einer hochtrabenden Sig
an die Mülltonne Habakuk an.

Und mehr ist nicht.

HL

--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
X-NO-ARCHIVE=NIE-NIEMALS-NICHT
2011-06-21 23:32:00 UTC
Permalink
|Sollte das vorangegangene inhaltlich wertvolle Posting abhanden gekommen
|sein, nachfolgend der Inhalt, um die mühevolle Suche auf www.narkive.com
|zu ersparen (ein kostenloser Infodienst von <http://www.hinterfotz.de>)!
|Unser Usenet bringt nicht immer Spaß: <http://megaswf.com/serve/1050482>
Post by Gerald Gruner
Post by Horst Leps
Post by Gerald Gruner
Oder hat dich der Inhalt meines Postings so schockiert, dass du
eigentlich unbedingt etwas dagegen hättest sagen wollen, aber wie
üblich keine Argumente hattest und so verzweifelt eine
Ausweichmöglichkeit suchen musstest?
Es ist alles viel einfacher: Dem Habakuk, also dem halbbraunen
Schlamm von dspm, mit so'ner fetten Sig irgendeine Bedeutung
beizulegen, das ist irgendwie unangemessen.
Heuchelst du jetzt auch?
Du weißt, was eine Sig ist und dass die in keinster Weise
irgendeinem anderen Poster irgendeine Bedeutung beliegt?
Dann legst Du Dir damit eine Bedeutung bei. Die in diesem Fall
angesichts dieses Posters unpassend war.

HL

--
Büro Dr. Jochen Birnus
Studien zu Phänomenologie, Ätiologie und Pathologie wirren
politischen Denkens
Franz Glaser
2011-06-18 08:21:22 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
"Plagiator gibt den Doktortitel zurück
...
MfG
Der Habakuk.
Dir ist die Doktorwürde offensichtlich extrem heilig, Habakuk,
weil du so einen Wirbel drum machst

Elite

gl
--
Brennesseltee fördert die Blutbildung (Eisen, Folsäure) und
reinigt das Blut. Nützlich für die Harnwege und die Prostata.
Aber nicht übertreiben, normal nur 1 Tasse am Tag, außer
bei einer überwachten Kur.
Libero
2011-06-18 08:58:04 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Dir ist die Doktorwürde offensichtlich extrem heilig, Habakuk,
weil du so einen Wirbel drum machst
jo mei, wenn jemand sich *Doktor* oder *Professor* nennnen kann,
gehoert er doch zur *Elite*, die dem unterbelichtetetn doitschen
Michel zeigt, wo es langgeht.
Robert Rohling
2011-06-18 09:11:42 UTC
Permalink
Post by Libero
Post by Franz Glaser
Dir ist die Doktorwürde offensichtlich extrem heilig, Habakuk,
weil du so einen Wirbel drum machst
jo mei, wenn jemand sich *Doktor* oder *Professor* nennnen kann,
gehoert er doch zur *Elite*, die dem unterbelichtetetn doitschen
Michel zeigt, wo es langgeht.
Wenn dich auf der Autobahn jemand mit Uniform und Kelle anhält,
sagst du doch auch:

- was kann ich für Sie tun, Herr Schutzpolizist

und nicht:

- geh mal weiter du Penner



Gruß R.R.
--
Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewählt!
Libero
2011-06-18 09:18:27 UTC
Permalink
Post by Libero
jo mei, wenn jemand sich *Doktor* oder *Professor* nennnen kann,
gehoert er doch zur *Elite*, die dem unterbelichtetetn doitschen
Michel zeigt, wo es langgeht.
Wenn dich auf der Autobahn jemand mit Uniform und Kelle anh lt,
...jo mei, wenn sich die *Obrigkeit* wenigstens auf diese
grundsaetzlichen Dinge beschraenken wuerde......aber sie schreibt Dir
sogar vor, wann Du in Rente gehen *darfst* oder *musst*.....Aber das
waere fuer Dich als Ex-DDR-Untertan natuerlich auch kein Problem,
gelle?
Robert Rohling
2011-06-18 09:35:20 UTC
Permalink
Post by Libero
Post by Libero
jo mei, wenn jemand sich *Doktor* oder *Professor* nennnen kann,
gehoert er doch zur *Elite*, die dem unterbelichtetetn doitschen
Michel zeigt, wo es langgeht.
Wenn dich auf der Autobahn jemand mit Uniform und Kelle anh lt,
...jo mei, wenn sich die *Obrigkeit* wenigstens auf diese
grundsaetzlichen Dinge beschraenken wuerde......aber sie schreibt Dir
sogar vor, wann Du in Rente gehen *darfst* oder *musst*.....
Jaja, euch Neolibs wärs am liebsten, wenn die Leute überhaupt nicht mehr
in Rente gehen: Malochen bis 65 auf Armutslevel und dann arbeitslos bis
Exitus noch unter Armutslevel, da Rente erst mit 120.
Post by Libero
Aber das waere fuer Dich als Ex-DDR-Untertan natuerlich auch kein
Problem, gelle?
Aber ieesch bin doch gar kein Ex-DDRler, Eeeeestereicher!


Gruß R.R.
--
Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewählt!
Libero
2011-06-18 09:40:29 UTC
Permalink
Post by Robert Rohling
Jaja, euch Neolibs wärs am liebsten, wenn die Leute überhaupt nicht mehr
in Rente gehen: Malochen bis 65 auf Armutslevel und dann arbeitslos bis
Exitus noch unter Armutslevel, da Rente erst mit 120.
die feuchten Traeume eines nationalen Sozialisten....
Wenn es nach liberalen Prinzipien ginge, wuerde jeder selbst vorsorgen
und kann selbst entscheiden, wann er sich zur Ruhe setzt. Ob mit 40
oder 80 oder 120.
Aber Deinesgleichen braucht ja fuer jeden Pipifax einen Vormund oder
*Doktor*...
Robert Rohling
2011-06-18 09:56:25 UTC
Permalink
Post by Libero
Wenn es nach liberalen Prinzipien ginge, wuerde jeder selbst vorsorgen
und kann selbst entscheiden, wann er sich zur Ruhe setzt. Ob mit 40
oder 80 oder 120.
Na klar doch! Beim den heutigen Niedriglöhnen können die Leute sich
natürlich auch noch eine fette Vorsorge leisten. Und selbst wenn sie
es tun, dann ist die Privatversicherung bei Renteneintritt schon längst
bankrott und deren Manager in der Südsee, weil die das Geld in Boni und
Bordell umgesetzt haben.
Post by Libero
Aber Deinesgleichen braucht ja fuer jeden Pipifax einen Vormund oder
*Doktor*...
So, meine Sprechstunde ist für heute beendet!


Gruß R.R.
--
Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewählt!
Libero
2011-06-18 09:59:45 UTC
Permalink
Post by Libero
Wenn es nach liberalen Prinzipien ginge, wuerde jeder selbst vorsorgen
und kann selbst entscheiden, wann er sich zur Ruhe setzt. Ob mit 40
oder 80 oder 120.
Na klar doch! Beim den heutigen Niedrigl hnen k nnen die Leute sich
nat rlich auch noch eine fette Vorsorge leisten.
... und jetzt erzaehl doch mal, was fuer Loehne DU eigentlich zahlst,
Du Witzbold..
duerfte ziemlich nach bei Null Cent liegen und das ist nur ein
winziger Bruchteil dessen, was der uebelste *Ausbeuter* zahlt......
starless&bibleblack
2011-06-18 10:06:58 UTC
Permalink
Post by Libero
Post by Libero
Wenn es nach liberalen Prinzipien ginge, wuerde jeder selbst vorsorgen
und kann selbst entscheiden, wann er sich zur Ruhe setzt. Ob mit 40
oder 80 oder 120.
Na klar doch! Beim den heutigen Niedrigl hnen k nnen die Leute sich
nat rlich auch noch eine fette Vorsorge leisten.
... und jetzt erzaehl doch mal, was fuer Loehne DU eigentlich zahlst,
Du Witzbold..
duerfte ziemlich nach bei Null Cent liegen und das ist nur ein
winziger Bruchteil dessen, was der uebelste *Ausbeuter* zahlt......
Jeder hat die Chance im Lotto zu gewinnen!
Libero
2011-06-18 14:00:37 UTC
Permalink
On 18 Jun., 12:06, "starless&bibleblack"
Post by starless&bibleblack
Post by Libero
... und jetzt erzaehl doch mal, was fuer Loehne DU eigentlich zahlst,
Du Witzbold..
duerfte ziemlich nach bei Null Cent liegen und das ist nur ein
winziger Bruchteil dessen, was der uebelste *Ausbeuter* zahlt......
Jeder hat die Chance im Lotto zu gewinnen!
na DIESE Chance ist immerhon deutlich hoeher, als beim Rohling einen
*anstaendig bezahlten* Job zu bekommen..Lieber 5 Euro vom *Ausbeuter*
als Null Euro von Rohling und Genossen.
Karl Schippe
2011-06-18 10:04:26 UTC
Permalink
Post by Libero
Post by Robert Rohling
Jaja, euch Neolibs wärs am liebsten, wenn die Leute überhaupt nicht mehr
in Rente gehen: Malochen bis 65 auf Armutslevel und dann arbeitslos bis
Exitus noch unter Armutslevel, da Rente erst mit 120.
die feuchten Traeume eines nationalen Sozialisten....
Wenn es nach liberalen Prinzipien ginge, wuerde jeder selbst vorsorgen
und kann selbst entscheiden, wann er sich zur Ruhe setzt. Ob mit 40
oder 80 oder 120.
Aber Deinesgleichen braucht ja fuer jeden Pipifax einen Vormund oder
*Doktor*...
Der senile Labero wird also dann vorgesorgt haben.

Er beißt dann von seinen vergilbten, entwerteten Geldscheinchen herunter.
Er braucht dann keinesfalls für jeden Pipifax einen Pfleger.
starless&bibleblack
2011-06-18 10:10:16 UTC
Permalink
Post by Karl Schippe
Er beißt dann von seinen vergilbten, entwerteten Geldscheinchen herunter.
Er braucht dann keinesfalls für jeden Pipifax einen Pfleger.
Libero ist ein knallhartes Rauhbein, der braucht keinen Pfleger.
Wenn die Stunde gekommen ist, macht er eiskalt "den Gunther Sachs".
Libero
2011-06-18 14:25:15 UTC
Permalink
Post by Karl Schippe
Der senile Labero wird also dann vorgesorgt haben.
Er beißt dann von seinen vergilbten, entwerteten Geldscheinchen herunter.
Er braucht dann keinesfalls für jeden Pipifax einen Pfleger.
Die linke Poebeltruppe ist wieder mal am Werk.
Wer so wenig Intelligenz hat wie Ihr, kann nur das Maul aufreissen,
aber selbst keine Alternative anbieten.
Karl Schippe
2011-06-18 14:40:26 UTC
Permalink
Post by Libero
Post by Karl Schippe
Der senile Labero wird also dann vorgesorgt haben.
Er beißt dann von seinen vergilbten, entwerteten Geldscheinchen herunter.
Er braucht dann keinesfalls für jeden Pipifax einen Pfleger.
Die linke Poebeltruppe ist wieder mal am Werk.
Wer so wenig Intelligenz hat wie Ihr, kann nur das Maul aufreissen,
aber selbst keine Alternative anbieten.
Kümmere dich gefälligst selbst um deine "Alternativen", du jämmerlicher
Schmarotzer!
Siegfrid Breuer
2011-06-18 13:28:00 UTC
Permalink
Post by Libero
Post by Franz Glaser
Dir ist die Doktorwürde offensichtlich extrem heilig, Habakuk,
weil du so einen Wirbel drum machst
jo mei, wenn jemand sich *Doktor* oder *Professor* nennnen kann,
gehoert er doch zur *Elite*, die dem unterbelichtetetn doitschen
Michel zeigt, wo es langgeht.
Genau:

http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html
--
Eine Bescheinigung, man sei besonders wichtig, integer, schillernd,
ehrlich, würdevoll oder aufgeblasen ist ein "Dr." nämlich nicht.
[Henning Weede über Dr. Horst Leps in <***@mid.uni-berlin.de>]
Der Habakuk
2011-06-18 12:19:02 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Post by Der Habakuk
"Plagiator gibt den Doktortitel zurück
...
MfG
Der Habakuk.
Dir ist die Doktorwürde offensichtlich extrem heilig, Habakuk,
weil du so einen Wirbel drum machst
Ach was. Ich finds nur gut, daß diese ganzen Politbetrüger wenigstens
mal auf dem Gebiet eine aufn Deckel bekommen.

MfG

Der Habakuk.
--
Cave, ne credas istis pissintunicis, qui te deceperunt!
Werner Sondermann
2011-06-18 09:30:31 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
"Plagiator gibt den Doktortitel zurück
Vor wenigen Wochen war Uwe Brinkmann Dozent der Führungsakademie der
Bundeswehr in Hamburg. Und Chef der SPD-Jugend in der Hansestadt. Nun
sieht er sich dem Plagiatsvorwurf ausgesetzt - und schickt seine
Doktorurkunde per Einschreiben an die Uni zurück.
--snip--
<http://www.fr-online.de/wissenschaft/studium/plagiator-gibt-den-doktortitel-zurueck/-/5027854/8570238/-/index.html>
Tja, dissertierende SPD-Fuzzis und Studienräte. Muß man mehr sagen?
Mal abwarten, wie Herr Leps sich dazu verhält. Der tritt doch sonst
auch immer die Flucht nach vorne an. lol.
Hast Du seine Arbeit etwa nicht gelesen?

Da steckt wirklich nichts drin, was abgeschrieben sein könnte,
so armselig kommt nämliche diese *trockene Pinscherkacke* von
ihm daher.

Die "Lep'sche Leerkunst" führt er ja auch hier regelmäßig vor.

w.
Stinkfried Breuer
2011-06-18 09:41:04 UTC
Permalink
On 18 Jun., 11:30, "Werner Sondermann" <werner-ernst-
Post by Werner Sondermann
"Plagiator gibt den Doktortitel zur ck
Vor wenigen Wochen war Uwe Brinkmann Dozent der F hrungsakademie der
Bundeswehr in Hamburg. Und Chef der SPD-Jugend in der Hansestadt. Nun
sieht er sich dem Plagiatsvorwurf ausgesetzt - und schickt seine
Doktorurkunde per Einschreiben an die Uni zur ck.
--snip--
<http://www.fr-online.de/wissenschaft/studium/plagiator-gibt-den-dokto...>
Tja, dissertierende SPD-Fuzzis und Studienr te. Mu man mehr sagen?
Mal abwarten, wie Herr Leps sich dazu verh lt. Der tritt doch sonst
auch immer die Flucht nach vorne an.  lol.
Hast Du seine Arbeit etwa nicht gelesen?
Da steckt wirklich nichts drin, was abgeschrieben sein k nnte,
so armselig kommt n mliche diese *trockene Pinscherkacke* von
ihm daher.
Die "Lep'sche Leerkunst" f hrt er ja auch hier regelm ig vor.
w.
Zu Sondermann passt:

"Neid ist die höchste Form der Anerkennung"

Was macht eigentlich deine "Doktorarbeit"?

Oder hast du etwa keine? LOL



Gruß Siggi

--


BRAUN IST DIE FARBE DES UNRATS
HGS
2011-06-18 10:45:58 UTC
Permalink
Post by Stinkfried Breuer
Was macht eigentlich deine "Doktorarbeit"?
Oder hast du etwa keine? LOL
Die Sondermänsche Doktorarbeit (oder Sondermän´sche Doktorarbeit, wie der sonderbare Sondermän als Deppen-Apostroph-Experte
schreiben würde) ist in Arbeit: "Untersuchungen zur präjunktiven Soziopathie der Türsteher vor den Spielhöllen der Berliner
Russen-Mafia." Zu dieser Problematik braucht er nix abzukupfern, da er reichlich aus eigenen Erfahrungen schöpfen kann.

Dr.rer.cop. H.G.S. Frhr. von und zu Pöllnitz-Schlechttenberg

P.S: Es gibt in dtt/dspm kaum ein Sondermänsches (oder Sondermän´sches) Hassobjekt, dem der sonderbare Sondermän nicht schon
einen "Dr." angedichtet hat, um den betroffenen Hassobjekten diesen "Dr." dann anschließend mit großem Tamm-Tamm virtuell
"abzuerkennen". Ob Habakuk, Sondermän oder Libero, alle diese dtt/dsm-Bewußtseinskrüppel und -Wichtigtuer sind von einer
mentalen Wichse.
Der Pappenheimer
2011-06-18 13:28:00 UTC
Permalink
Post by Stinkfried Breuer
Post by Werner Sondermann
Die "Lep'sche Leerkunst" f hrt er ja auch hier regelm ig vor.
"Neid ist die höchste Form der Anerkennung"
Wo Du Dich auskennst, kennst du Dich aus, Schwachkopp! <prust>
Post by Stinkfried Breuer
Was macht eigentlich deine "Doktorarbeit"?
Oder hast du etwa keine? LOL
Bestimmt nicht mal 'n Taxischein!

Tja, Schwachkopp, manche _haben_ was, und wieder andere _sind_ was.
Du hast nix und bist nix. ...oder doch: ein Plärrkopp!
Post by Stinkfried Breuer
BRAUN IST DIE FARBE DES UNRATS
Siehste.
--
Post by Stinkfried Breuer
Aber Gröhlplärren ist ja so einfach.....
[beschreibt Ottmar Ohlemacher seine 'Dikussionskultur'
in <***@40tude.net>]
- http://www.hinterfotz.de - Größter Usenet-Comedian ever -
starless&bibleblack
2011-06-18 09:55:07 UTC
Permalink
?
starless&bibleblack
2011-06-18 10:11:44 UTC
Permalink
?
Ich hatte nämlich schon immer den Verdacht, dass der Dr. Brinkmann von der
Schwarzwaldklinik gar kein richtiger Doktor ist. Aber auf mich hört ja
niemand.
Robert Rohling
2011-06-18 11:08:39 UTC
Permalink
Post by starless&bibleblack
?
Ich hatte nämlich schon immer den Verdacht, dass der Dr. Brinkmann von
der Schwarzwaldklinik gar kein richtiger Doktor ist. Aber auf mich
hört ja niemand.
Hat eigentlich schon mal jemand nachgezählt, wieviele Dr.Brinkmänner
in Deutschland so rumlaufen?


Gruß R.R.
--
Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewählt!
Erika Ciesla
2011-06-18 11:09:47 UTC
Permalink
Ja und? Den Scheiß guck ich sowieso nicht!


Glück auf!
Erika Cieśla
--
http://www.erika-ciesla.de
Hans Palme
2011-06-22 22:04:02 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk
"Plagiator gibt den Doktortitel zurück
Vor wenigen Wochen war Uwe Brinkmann Dozent der Führungsakademie der
Bundeswehr in Hamburg. Und Chef der SPD-Jugend in der Hansestadt. Nun
sieht er sich dem Plagiatsvorwurf ausgesetzt - und schickt seine
Doktorurkunde per Einschreiben an die Uni zurück.
So schnell kann's gehen: Seit vergangener Woche listen die Plagiatsjäger
von VroniPlag eine juristische Dissertation zur Rüstungspolitik. Auch
sie gespickt mit fremden Passagen. Der Autor, Uwe Brinkmann, ist Dozent
der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Noch vor wenigen Jahren
war er zudem Chef der SPD-Jugend in der Hansestadt.
Am Donnerstag nun geschah Ungewöhnliches: Brinkmann selbst schickte
seine Doktorurkunde per Einschreiben mit Rückschein an die Hamburger Uni
zurück. Er stellt klar, den Doktortitel nicht länger zu beanspruchen.
...
Höchstens strafrechtlich könnte es wichtig sein, auf welchem Wege Dr.
Brinkmann seinen Titel loswird. Bei einem Verzicht bleibt die Frage des
Plagiats ungeklärt. Wenn kein direkt Geschädigter Anzeige erstattet,
liegt dem Staatsanwalt auch kein Anfangsverdacht vor. Erkennt die
Gelegentlich mischt sich dann die Justiz "im öffentlichen Interesse"
ein.
Deswegen wurde vor kurzem der Vorsteher des Landesverbandes Lippe zu
drei Monatsgehältern verknackt. Er hatte eine Arbeit zum Thema
"Sozialsponsoring" zusammengeklaut. Der gleichen Strafe beugte sich ein
Studienrat in Baden-Württemberg, der eine Dissertation aus Österreich
abkopiert hatte. Verurteilungen in dieser Höhe finden keinen Eintrag ins
Strafregister und so auch in kein amtliches Führungszeugnis. Brinkmann
kann wohl in jedem Falle aufatmen."
<http://www.fr-online.de/wissenschaft/studium/plagiator-gibt-den-doktort
itel-zurueck/-/5027854/8570238/-/>
Tja, dissertierende SPD-Fuzzis und Studienräte. Muß man mehr sagen?
Mal abwarten, wie Herr Leps sich dazu verhält. Der tritt doch sonst auch
immer die Flucht nach vorne an. lol.
MfG
Der Habakuk.
So wird in Deutschland studiert: Abschreiben statt lernen und arbeiten.
Akademiker sind wertlose Attrappen, sonst nichts.
Loading...