Discussion:
EU verklagt Deutschland 15 mal wegen Umwelt-Verbrechen
(zu alt für eine Antwort)
Ernst Wandl
2019-01-12 09:55:09 UTC
Permalink
Epoch Times
12. January 2019
EU-Kommission verklagt Deutschland 15 mal wegen Umwelt-Defiziten
Derzeit laufen 15 Klagen gegen Deutschland im Umweltbereich.
Dabei geht es unter anderem um Fehler bei der Ausweisung von
Naturschutzgebieten, um Nitrate im Grundwasser, die Über-
schreitung von Stickoxidgrenzwerten sowie um Lärmschutz-Defizite.

Demnach liefen im Dezember 2018 insgesamt 15 Vertragsverletzungs-
verfahren im Natur- und Umweltbereich, weil Deutschland EU-Richt-
linien nicht rechtzeitig oder nicht ordnungsgemäß umgesetzt habe.

Dabei geht es unter anderem um Fehler bei der Ausweisung von
Naturschutzgebieten, um Nitrate im Grundwasser, die Über-
schreitung von Stickoxidgrenzwerten sowie um Lärmschutz-Defizite.
Im Laufe des vergangenen Jahres hat die EU-Kommission in der
Generaldirektion Umwelt ein Verfahren gegen Deutschland ge-
schlossen und eines neu eröffnet; auch im Vorjahr lag die
Zahl der Vertragsverletzungsverfahren bei 15.
[...]
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/eu-kommission-verklagt-deutschland-15-mal-wegen-umwelt-defiziten-a2763379.html

WARUM machten die deutschen Grünen als "TALKSHOW-Stars" [1] das
Thema "UMWELTSCHUTZ" nicht _EINMAL_ in den vergangenen 4 Jahren
zum Thema bei ihren massenhaften Auftritten im Merkel-Propaganda-TV?

DARUM:
Weil die deutschen Grüninnen nur mit der "antifaschistischen" [2]
Hetze "Wer Hass streut, der erntet Hass" [3], gegen politisch
andersdenkende Landsleute die Wählerstimmen der deutschen
inländerhassenden [4] (leider die Mehrheit der Deutschen [4])
"Internationalisten" aka "LinksfaschistInnen" [4] bekommen!

Anders gesagt:

Die "Grünen" und ihre linkschistischen Anhänger haben verstanden,
dass sie vom Merkel-Regime nur dann die meiste Sendezeit in den
staatlichen Propaganda-TALKSHOWS [1] bekommen, *wenn* sie gegen
die letzte Oppositionpartei AFD bzw. gegen alle Kritiker der
Merkel-Politik, also gegen Kritiker der Islamisierung durch
seit Jahren andauernde Flutung Deutschlands mit weltweiten
Islamisten (erkennbar an entrechteten Frauen die unterwürfig
das Kopftuch tragen); und gegen Kritiker der IS-Rudelverge-
waltigungen "Taharrush" (zur Erziehung rtebellischer Frauen)
- und gegen Kritiker der NO-GO-Zonen durch scharia-arabische
Clan-Herrrschaft in bereits fsast allen (linksgrün) regierten
deutschen Großstädten, das deutsche Volk _argumentlos_ verhetzen.

_Argumentlos_ mit Hilfe der Religion, also "moralisch" mit Hilfe
der konditionierten christlichen Herrschafts-Gebote zur "Unter-
werfung", z.B. "wenn die Herrschaft deine Frau vergewaltigt
und ermorden, so biete ihr auch noch deine Tochter an" usf.

ew



[1]
Zitiere:
"Grünen-Chef Habeck war der häufigste Talkshowgast 2018"
[...]
Den zweiten Platz unter den Politikern teilen sich demnach Habecks
Co-Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock, FDP-Chef Christian Lindner
und Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Sie alle wurden laut
den Aufzeichnungen des RND zehn Mal in eine Runde eingeladen.
[...]
q.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article186838048/Gruenen-Chef-Habeck-war-haeufigster-Talkshowgast-2018.html

[2]
"Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der
Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus."
(Zitat von Ignazio Silone)

[3]
Zitiere: Henryk M. Broder / 10.01.2019
"Zu den „Empörten“ zählt auch die schmallippige Co-Vorsitzende
der Grünen, Annalena Baerbock. „Gewalt“, sagt sie, habe „in
einer Demokrarie nichts zu suchen, deswegen verurteilen wir
jede Form von Gewalt“. Und wer diese subtile Andeutung nicht
verstanden hat, dem hilft sie mit ihrem nächsten Satz auf
die Sprünge: „Wer Haß streut, der erntet Haß...“
(Hier bei 1:54 https://is.gd/qNsRmW )

Das meint auch eine Gruppe, die sich „Der Antifaschistische
Frühling Bremen“ nennt in einem Eintrag auf indymedia, den
man trotz Löschung immer noch im Netz finden kann:
„Wer Hass sät, wird Gewalt ernten“.

Das ist die bunte, offene und tolerante deutsche
Gesellschaft im Jahre des Herrn 2019.

„Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus.
Er wird sagen, ich bin der Antifaschismus.“ Dieser Satz wird
dem italienischen Schriftsteller Ignazio Silone zugeschrieben.
Egal, vom wem er stammt, Silone, Don Camillo oder Cicciolina,
nie war er aktueller und richtiger als heute.
Quelle:
https://www.achgut.com/artikel/wer_hass_streut_der_erntet_hass

[4]
Napoleon I. (Napoleon Bonaparte) (1769-1821)
"Es gibt kein gutmuetigeres, aber auch kein leichtglaeubigeres
Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie
zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen
sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich
gewuergt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Toerichter ist
kein anderes Volk auf Erden.

Keine Luege kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen
glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten
sie ihre Landsleute mit groesserer Erbitterung als ihre
wirklichen Feinde."
Heinz Brückner
2019-01-12 10:56:06 UTC
Permalink
am Sat, 12 Jan 2019 10:55:09 +0100 schrieb Ernst Wandl
Post by Ernst Wandl
Epoch Times
12. January 2019
EU-Kommission verklagt Deutschland 15 mal wegen Umwelt-Defiziten
Wandel-Bot macht daraus den Betreff mit "...Verbrechen"

Natürlich in 4 NG's
HAU AB!°

Loading...