Discussion:
Covid-19 Impfstoff schädigt Nervenzellen im Rückenmark
Add Reply
Karl
2020-09-14 17:10:41 UTC
Antworten
Permalink
Einer wie er liest sicher auch die BILDZeitung und glaubt ihr jedes Wort.
.
Tja ganz BILDmanier: erst riesengroß auf der Titelseite jemand
ganzseitig verleumden und dann, erst nachdem BILD von einem Gericht dazu
verurteilt wurde: ne klitzekleine Richtigstellung.
Und andere lesen immer die WeLT und kopieren Artikel hier rein.

HOHOHOHOHO


Karl
Der Habakuk.
2020-09-14 17:18:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl
Einer wie er liest sicher auch die BILDZeitung und glaubt ihr jedes Wort.
.
Tja ganz BILDmanier: erst riesengroß auf der Titelseite jemand
ganzseitig verleumden und dann, erst nachdem BILD von einem Gericht
dazu verurteilt wurde: ne klitzekleine Richtigstellung.
Und andere lesen immer die WeLT und kopieren Artikel hier rein.
Ich verleumde nicht. Und hier wie Intas nur die eine Seite und noch
dazu die veraltete und nicht mehr gültige Meldung vom Stop der Studie
zu bringen ist eben grob verfälschend, denn bereits einige tage
nachher wurde die Studie nach Prüfung wieder fortgesetzt. Und unter
solche Umständen dann noch wie Intas in seiner Überschrift zu
schreiben "Covid-19 Impfstoff schädigt Nervenzellen im Rückenmark"
grenzt an Lüge.

Wenn er es als seine Meinung formuliert hätte, wärs was anderes. Aber
so halt typisch miese Journaillenmasche. Erst groß und breit titeln,
daß ein Mörder gefaßt wurde wenn er aber freigesprochen oder wieder
entlassen wird, schreiben sie nix mehr dazu. Das ist typisch für
Verleumdungen.

Dagegen ist Welt-Artikel hier reinkopieren gar nix. Gar nix!
Post by Karl
HOHOHOHOHO
<Da lacht der Mixmin-Poster. Auch nicht grad das Seriöseste>
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Karl
2020-09-14 17:29:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl
Einer wie er liest sicher auch die BILDZeitung und glaubt ihr jedes Wort.
.
Tja ganz BILDmanier: erst riesengroß auf der Titelseite jemand
ganzseitig verleumden und dann, erst nachdem BILD von einem Gericht
dazu verurteilt wurde: ne klitzekleine Richtigstellung.
Und andere lesen immer die WeLT und kopieren Artikel hier rein.
Ich verleumde nicht. Und hier wie Intas nur die eine Seite und noch dazu
die veraltete und nicht mehr gültige Meldung vom Stop der Studie zu
bringen ist eben grob verfälschend, denn bereits einige tage nachher
wurde die Studie nach Prüfung wieder fortgesetzt. Und unter solche
Umständen dann noch wie Intas in seiner Überschrift zu schreiben
"Covid-19 Impfstoff schädigt Nervenzellen im Rückenmark" grenzt an Lüge.
Wenn er es als seine Meinung formuliert hätte, wärs was anderes. Aber so
halt typisch miese Journaillenmasche. Erst groß und breit titeln, daß
ein Mörder gefaßt wurde wenn er aber freigesprochen oder wieder
entlassen wird, schreiben sie nix mehr dazu. Das ist typisch für
Verleumdungen.
Dagegen ist Welt-Artikel hier reinkopieren gar nix. Gar nix!
Post by Karl
HOHOHOHOHO
<Da lacht der Mixmin-Poster. Auch nicht grad das Seriöseste>
Siehste da isses wieder! Schopenhauers Kunstgriffe.

Jetzt guck in meinen Header: AIOE
Wo ist der Unterschied?

Übrigens hab ich dem Faulschlamm Mixmin beigebracht!


Karl
Der Habakuk.
2020-09-14 17:55:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl
Post by Der Habakuk.
Post by Karl
Einer wie er liest sicher auch die BILDZeitung und glaubt ihr jedes Wort.
.
Tja ganz BILDmanier: erst riesengroß auf der Titelseite jemand
ganzseitig verleumden und dann, erst nachdem BILD von einem
Gericht dazu verurteilt wurde: ne klitzekleine Richtigstellung.
Und andere lesen immer die WeLT und kopieren Artikel hier rein.
Ich verleumde nicht. Und hier wie Intas nur die eine Seite und noch
dazu die veraltete und nicht mehr gültige Meldung vom Stop der
Studie zu bringen ist eben grob verfälschend, denn bereits einige
tage nachher wurde die Studie nach Prüfung wieder fortgesetzt. Und
unter solche Umständen dann noch wie Intas in seiner Überschrift zu
schreiben "Covid-19 Impfstoff schädigt Nervenzellen im Rückenmark"
grenzt an Lüge.
Wenn er es als seine Meinung formuliert hätte, wärs was anderes.
Aber so halt typisch miese Journaillenmasche. Erst groß und breit
titeln, daß ein Mörder gefaßt wurde wenn er aber freigesprochen oder
wieder entlassen wird, schreiben sie nix mehr dazu. Das ist typisch
für Verleumdungen.
Dagegen ist Welt-Artikel hier reinkopieren gar nix. Gar nix!
 > HOHOHOHOHO
<Da lacht der Mixmin-Poster. Auch nicht grad das Seriöseste>
Siehste da isses wieder! Schopenhauers Kunstgriffe.
Jetzt guck in meinen Header: AIOE
Wo ist der Unterschied?
Übrigens hab ich dem Faulschlamm Mixmin beigebracht!
Karl
DU?? Kreuzigt ihn!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Brauchen Kinder Haue?
2020-09-14 19:24:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl
Übrigens hab ich dem Faulschlamm Mixmin beigebracht!
Schön, daß es das Usenet noch gibt. Der einzige Ort echter
Meinungsfreiheit. Spinner wie Fauli muß man da tolerieren.

Buddy
Dieter Intas
2020-09-14 18:36:06 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 14 Sep 2020 18:50:05 +0200
https://corona-transition.org/covid-19-impfstoff-schadigt-nervenzellen-im-ruckenmark
Covid-19 Impfstoff schädigt Nervenzellen im Rückenmark
Bisher völlig unbewiesen! Aber halt was, auf das der typische
Covidiot voll anspringt. :)
Einer wie er liest sicher auch die BILDZeitung und glaubt ihr jedes
Wort.
Veröffentlicht am 11. September 2020
von VG
Eine Querschnittslähmung kann die Folge sein.
Das aus AstraZeneca und der Universität Oxford bestehende
Konsortium hat in der Nacht auf Mittwoch den Stopp seiner
Coronaimpfstoff-Studie angekündigt, vorausgegangen war eine
aufgetretene schwere Nebenwirkung bei einem Probanden.
(wir berichteten).
Jetzt sind weitere Details des Debakels bekanntgeworden.
Wie das Fachblatt Medscape berichtet, erlitt der Geimpfte
eine transverse Myelitis (TM). Dabei handelt es sich um
eine Schädigung der Nervenzellen im Rückenmark infolge
anormaler Immunreaktionen im Körper.
Damit steht bereits heute fest: Der Genimpfstoff von
AstraZeneca birgt ein Risiko, das kaum ein Patient hinzu-
nehmen bereit wäre.
Denn die bleibenden Folgen einer transversen Myelitis
können laut Wikipedia «Muskelschwäche, motorische Lähmungen
bis hin zu einer Querschnittlähmung, Gefühlsstörungen und
unangenehme Nervenfühligkeit, Schmerzen durch Schädigung
von Nervenbahnen, spastische Lähmungen, Erschöpfung, Depres-
sion, Fehlfunktionen von Enddarm und Harnblase sowie
sexuelle Störungen umfassen»
Medscape: Transverse Myelitis nach Impfung als «ernst zu
nehmendes Signal»: AstraZeneca stoppt große Studie mit
Corona-Impfstoff - 9. September 2020
https://deutsch.medscape.com/artikelansicht/4909261
Tja ganz BILDmanier: erst riesengroß auf der Titelseite jemand
ganzseitig verleumden und dann, erst nachdem BILD von einem Gericht
dazu verurteilt wurde: ne klitzekleine Richtigstellung.
Intas zitiert offenbar nicht, um Sachverhalte aufzuklären, sondern um
seinen Schmarrn zu propagieren.
"Gestoppte Corona-Impfstoffstudie läuft weiter
Nur wenige Tage nach dem Aussetzen der Phase-II/II-Studie mit dem
Vektorimpfstoff AZD1222 gegen Covid-19 kann das Unternehmen
Astra-Zeneca die klinische Testung in Großbritannien fortsetzen. Das
gab das Unternehmen am Samstag bekannt.
14.09.2020 07:00 Uhr
Die klinische Prüfung habe wieder begonnen, nachdem die zuständige
britische Zulassungsbehörde MHRA (Medicines Health Regulatory
Authority) dies als sicher eingestuft habe, heißt es in einer
Mitteilung von Astra-Zeneca. Das Pharmaunternehmen entwickelt
zusammen mit der Universität Oxford einen Covid-19-Impfstoff auf
Basis eines Adenovirusvektors. Die entscheidende Phase-III-Studie mit
dem Kandidaten AZD1222 musste am 6. September vorübergehend
ausgesetzt werden, bis die Sicherheitsdaten von unabhängigen Gremien
ausgewertet worden waren.
Das Ergebnis dieser Überprüfung war eine Empfehlung an die MHRA, die
Phase-II/III-Studie in Großbritannien fortsetzen zu lassen. Die
anderen Teile der Phase-III-Studie in den USA, Brasilien und
Südafrika pausierten weiterhin, berichtet das Nachrichtenportal
»Stat«. Astra-Zeneca teilte mit, man werde mit den
Gesundheitsbehörden weltweit zusammenarbeiten und die Studie auch in
den anderen Ländern weiterführen, sobald diese grünes Licht gäben, um
die Vakzine »breit, fair und ohne Profit« in der Pandemie verfügbar
zu machen. "
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/gestoppte-corona-impfstoffstudie-laeuft-weiter-120317/
Dabei hätte es schon genügt, wenn Intas wenigstens das allgemein
erhältliche Gratisheft "Apothekenumschau" lesen würde!
" Nach Stopp: Corona-Impfstofftest fortgesetzt
Im Rennen um einen rettenden Corona-Impfstoff hatte es einen
Rückschlag für einen aussichtsreichen Kandidaten des
britisch-schwedischen Konzerns AstraZeneca gegeben. Warum die
Testungen jetzt wieder weitergehen
Nach dem kurzzeitigen Stopp der klinischen Prüfung sind die Tests zu
einem aussichtsreichen Corona-Impfstoff-Kandidaten der Universität
Oxford und des britisch-schwedischen Pharmakonzerns AstraZeneca in
Großbritannien fortgesetzt worden. Man habe die Testreihe
fortgesetzt, nachdem die britische Gesundheitsbehörde erklärt habe,
dass die Sicherheit gewährleistet sei, teilte AstraZeneca am Samstag
mit.
"
Coronavirus-Pandemie

Wo stehen wir bei der Impfstoffentwicklung?

In welchen Phasen der klinischen Prüfung befinden sich die
Impfstoffkandidaten gegen das neuartige Coronavirus? Und was weiß man
inzwischen über die Verträglichkeit und Wirksamkeit einzelner Vakzinen?
Einen Überblick gab Professor Dr. Theo Dingermann, PZ-Chefredakteur,
beim Webcast von pharma4u und der Pharmazeutischen Zeitung.

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/wo-stehen-wir-bei-der-impfstoffentwicklung-120307/
Dieter Intas
2020-09-14 18:46:18 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 14 Sep 2020 16:31:13 -0000 (UTC)
On 14.09.2020 at 17:16:14 MESZ, "Dieter Intas"
Post by Der Habakuk.
Covid-19 Impfstoff schädigt Nervenzellen im Rückenmark
Bist du etwas schon geimpft und dieses hat sich in deinen Kopf
verschlagen, Diddi.Dumm?
°
Deppele Fritz wollte mal wieder mit dem Arsch trompeten ...

Zum weiteren Arschtrompeten geht's hier lang: fup2 dag

Bei dringenden Bedarf kann Froschfutter nachgereicht werden ...°°°°
Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
2020-09-15 16:39:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dieter Intas
wollte mal wieder mit dem Arsch trompeten ...
EOD

°
--
Fritz 'Till Eulenspiegel'
Lei Lei - Fosching is heit
In diesem Sinne - 'kurzer Freigang für Trolle & Kreischer'
Jederzeit möglich ° / °°°° (d.a.g. Besuch)
Brauchen Kinder Haue?
2020-09-14 19:19:28 UTC
Antworten
Permalink
https://corona-transition.org/covid-19-impfstoff-schadigt-nervenzellen-im-ruckenmark
Covid-19 Impfstoff schädigt Nervenzellen im Rückenmark
Veröffentlicht am 11. September 2020
von VG
Eine Querschnittslähmung kann die Folge sein.
Habakuk wird sich freudich einen ganzen Liter spritzen lassen! :-)

Buddy
Dieter Intas
2020-09-15 04:58:19 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 14 Sep 2020 22:16:22 +0200
https://corona-transition.org/covid-19-impfstoff-schadigt-nervenzellen-im-ruckenmark
Covid-19 Impfstoff schädigt Nervenzellen im Rückenmark
Veröffentlicht am 11. September 2020
Betreiber Verein Corona-Reset, Gerliswilerstrasse 69, 6020 Emmenbrücke
"Gerliswilstrasse 69, 6020 Emmenbrücke" und Du findest fünf Einträge.
AstraZeneca setzt Impfstoff-Tests fort
Stand: 12.09.2020 17:38 Uhr
Die Universität Oxford will die Tests eines Corona-Impfstoffs des
Pharmakonzerns AstraZeneca wieder aufnehmen. Der Verdacht, dass eine
Probandin unter möglichen schweren Nebenwirkungen leide, sei
ausgeräumt worden.
Nach einer mehrtägigen Unterbrechung hat die Universität Oxford eine
Wiederaufnahme der Tests für ihre Corona-Impfstoffentwicklung mit dem
Pharmakonzern AstraZeneca angekündigt. Die Studie war ausgesetzt
worden, weil bei einer britischen Probandin mögliche Nebenwirkungen
vermeldet worden waren.
Bei großen Studien wie dieser entspreche es den Erwartungen, dass
manche Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich nicht wohl fühlten, und
jeder Fall müsse sorgsam untersucht werden, um eine vorsichtige
Einschätzung der Sicherheit sicherzustellen, teilte die britische
Hochschule mit. Ein Sprecher von AstraZeneca hatte in den vergangenen
Tagen erklärt, dass bei einem Probanden ernste neurologische Symptome
aufgetreten seien, weswegen die Studie ausgesetzt worden sei. Das sei
eine Routinemaßnahme für solche Fälle, teilte das britische
Unternehmen mit. "In großen Versuchsreihen treten Erkrankungen
zufällig auf, müssen aber von unabhängiger Seite untersucht werden,
um das gründlich zu überprüfen."
*Multiple Sklerose soll Auslöser sein*
Nun stellte sich jedoch heraus, dass es sich um einen nicht
diagnostizierten Fall von Multipler Sklerose handelte, der nicht mit
dem Impfstoff in Zusammenhang stand, teilte die Universität Oxford
mit. Soumya Swaminathan, Chefwissenschaftler der
Weltgesundheitsorganisation, sagte, die UN-Gesundheitsbehörde sei
nicht übermäßig besorgt über die Unterbrechung der Impfstoffstudie.
Er nannte sie einen "Weckruf", der die die Weltgemeinschaft an
unvermeidliche Höhen und Tiefen der medizinischen Forschung erinnere.
Der Impfstoff befindet sich derzeit in der dritten und abschließenden
Studien-Phase. AstraZenecas Wirkstoff AZD1222 beruht auf der
abgeschwächten Version eines Erkältungsvirus von Schimpansen und soll
das Immunsystem auf Trab bringen, damit es Sars-CoV-2 im Falle einer
Infektion unschädlich machen kann.
*Ende Zitat*
aus
https://www.tagesschau.de/ausland/astrazeneca-corona-impfstofftest-101.html
Dorothee
Hallo Dorothee - ein Dankeschön für deinen Beitrag. :-)
Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
2020-09-17 15:34:20 UTC
Antworten
Permalink
Eine Grippe waere fuer mich auch nicht unbedingt harmlos, aber in den letzten
beiden Jahren haette eine Impfung mein Risiko, an Grippe zu erkranken, nicht
so wesentlich reduziert (da in den letzten beiden Jahren die Impfung nicht
sonderlich auf die Prognose gepasst hat). Covid-19 ist fuer Risikogruppen
nicht wesentlich gefaehrlicher als Influenza, fuer "nicht Riskogruppen"
sogar deutlich harmloser als die Influenza (weil das Influenza-Risiko fuer
junge gesunde Menschen hoeher ist als das einer *schweren* Covid-19
Erkrankung).
Wie kömmst du nun in diese Enge Gasse?

°
--
Fritz 'Till Eulenspiegel'
Lei Lei - Fosching is heit
In diesem Sinne - 'kurzer Freigang für Trolle & Kreischer'
Jederzeit möglich ° / °°°° (d.a.g. Besuch)
Erika Ciesla
2020-09-17 23:53:14 UTC
Antworten
Permalink
Am 17.09.20 um 17:34 Uhr Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer schrieb:

Das ist zu lang, das wird (bei mir) von Umbruch erfaßt und auf zwei Zeilen
verteilt, und das ist unangenehm.
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
(…)
Ja, das kann vorkommen. Die Grippe-Impfung ist dennoch sinnvoll und sollte
erfolgen.
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
Covid-19 ist fuer Risikogruppen nicht wesentlich gefaehrlicher als
Influenza,
Öh, das ist falsch!
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
fuer "nicht Riskogruppen" sogar deutlich harmloser als die Influenza
Und das ist sogar ganz falsch.
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
(weil das Influenza-Risiko fuer junge gesunde Menschen hoeher ist als
das einer *schweren* Covid-19 Erkrankung).
Hä!?
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
Wie kömmst du nun in diese Enge Gasse?
Gute Frage!

SARS-CoV-2 kann im günstigsten Fall unbemerkt bleiben. Wie fiele das sind,
das wissen wir nicht – denn wer „OB“ (Ohne Befund) ist, und also gar nicht
weiß, daß er infiziert ist, der meldet sich freilich auch nicht, und der wird
also auch nicht getestet. Gleichwohl kann der das Virus aber weiter geben,
kann andere Menschen infizieren – und darum sind Abstand und Maske richtig.

Wer sich nicht daran hält, der gefährdet sich (was man noch dulden kann)
u̲n̲d̲ ̲a̲n̲d̲e̲r̲e̲ (und das dulden wir™ gar nicht!).

Die aber, die tatsächlich an „Corona-19“ erkranken, die sind in vier von
hundert fällen schonmal Tot (das ist einer von 25). Wer überlebt, der hat es
aber noch nicht überstanden – denn der behält nicht selten einen dauerhaften
(nicht heilbaren) Schaden am Nervensystem (inklusive Gehirn) oder an einem
Organ, zum Beispiel an den Nieren (aus der Intensiv gleich an die Dialyse!).

Und da wir aktuell weder einen Impfstoff noch ein Therapeutikum haben, gibt
es nur eins das hilft: Hütet Euch! Geht nicht aus (es sei denn, ihr müßt),
haltet Abstand und tragt eine Maske.

Jaaaaa – ich weiß, absolut schützt das nicht, ABER ES REDUZIERT DAS RISIKO!

​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
⌛ 46
Schlauchbrot
2020-09-18 03:56:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
denn der behält nicht selten einen dauerhaften
(nicht heilbaren) Schaden am Nervensystem (inklusive Gehirn) oder an einem
Organ, zum Beispiel an den Nieren (aus der Intensiv gleich an die Dialyse!).
Das sind Komplikationen, die auch bei einer Grippe auftreten können.
Schlauchbrot
2020-09-18 04:11:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
denn der behält nicht selten einen dauerhaften
(nicht heilbaren) Schaden am Nervensystem (inklusive Gehirn) oder an einem
Organ, zum Beispiel an den Nieren (aus der Intensiv gleich an die Dialyse!).
Das sind Komplikationen, die auch bei einer Grippe auftreten können.
SARS-CoV-2 ist potenter, aber da man eine Dunkelziffer wegen vieler
Faktoren nicht genau kennt, die Daten wird man irgendwann erst haben, ist
es schwer einzuschätzen wie wahrscheinlich Komplikationen im Einzelfall
auftreten Man findet immer neue Bedingungen die diese erhöhen, bzw die
Infektion. Aber auch erniedrigen.
Belastbare Werte würde ich nicht kurzfristig erwarten.
So, zurück zur natürlichen Ordnung in dtt
Erika Ciesla
2020-09-18 04:16:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
denn der behält nicht selten einen dauerhaften
(nicht heilbaren) Schaden am Nervensystem (inklusive Gehirn) oder an einem
Organ, zum Beispiel an den Nieren (aus der Intensiv gleich an die Dialyse!).
Das sind (…)
Das verstehst *DU* nicht, also halt die Klappe!

​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
⌛ 46
Thomas Görner
2020-09-18 09:48:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Das verstehst *DU* nicht, also halt die Klappe!
​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
Dir ist da ein böser Tippfehler unterlaufen. Soll ich Dir sagen wo oder
kommst du selbst drauf?
Schabracken-Dompteur
2020-09-18 12:46:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Das verstehst *DU* nicht, also halt die Klappe!
Ach, taetest Du dumme Fotze doch mal die eigenen Ratschlaege beherzigen!

Vergiss nicht, um Vergebung zu bitten fuer Deine zahlreichen
Verleumdungen, die ueble Nachrede und die "Verschoenerung"
meines Namens mit Deinen geliebten SS-Runen, Du Drecksvieh!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Hans-Juergen Lukaschik
2020-09-18 17:03:52 UTC
Antworten
Permalink
am Freitag, 18 September 2020 01:53:14
Wie fiele das sind, das wissen wir nicht – denn wer „OB“ (Ohne
Befund) ist, und also gar nicht weiß, daß er infiziert ist, der
meldet sich freilich auch nicht, und der wird also auch nicht
getestet.
Dann vÀllt er wohl auf die Schnauze.
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Schabracken-Dompteur
2020-09-18 01:16:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

Na, hast Du dumme Toele wieder uebersehen, dass Du treudoof nach
dag antwortest?
Post by Erika Ciesla
Ja, das kann vorkommen.
JEDESMAL!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
2020-09-18 14:20:29 UTC
Antworten
Permalink
Diese Petition erreichte 88.000 Mitzeichner innerhalb ca. 1 Monat Zeichnungs
frist, aber diese Petition liegt noch bis heute (obwohl sie heute wegen
zu geringer Praevalenz und der hohen Fehlerquote des PCR-Tests bei niedriger
Praevalenz) noch immer unbeantwortet beim Petitionsausschuss ...
Erklär mal die Hohe Fehlerquote des PCR Test - natürlich mit seriös
wissenschaftlichen Nachweis!

° °° °°° °°°°
--
Fritz 'Till Eulenspiegel'
Lei Lei - Fosching is heit
In diesem Sinne - 'kurzer Freigang für Trolle & Kreischer'
Jederzeit möglich ° / °°°° (d.a.g. Besuch)
Juergen Ilse
2020-09-18 15:26:15 UTC
Antworten
Permalink
Hallo,
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
Diese Petition erreichte 88.000 Mitzeichner innerhalb ca. 1 Monat Zeichnungs
frist, aber diese Petition liegt noch bis heute (obwohl sie heute wegen
zu geringer Praevalenz und der hohen Fehlerquote des PCR-Tests bei niedriger
Praevalenz) noch immer unbeantwortet beim Petitionsausschuss ...
Erklär mal die Hohe Fehlerquote des PCR Test - natürlich mit seriös
wissenschaftlichen Nachweis!
Du kannst es selbst nachrecherchieren. Der Effekt ist jedem halbwegs
braauchbaren Statistiker und jedem halbwegs brauchbaren Epidemiologen
als "Paradoxon vom falsch positiven" bekannt.

Vereinfacht gesagt: Wenn du einen Test mit einer Sensitivitaet von 100%
(alle infizierten werden als solche erkannt) 99,5% Spezifitaet hast (also
nur bei 0,5% der Tests erhaeltst du ein falsch positives Ergebnis, falsch
negative Ergebnisse gibt es gar nicht) aber du nur noch bei 1% der Tests
ueberhaupt noch ein positives Ergebnis feststellst, weil nur noch so wenige
infiziert sind, dann hast du bei 100.000 Tests statistisch gesehen vermut-
lich statt 1000 infizierte (wie dein Testergebnis besagt) nur 502 oder 503
infizierte und 497 oder 498 falsch positive, also fast 50% deiner positiv
getesteten von gar nicht infiziert, obwohl doch dein Test nur eine Fehler-
quote von 0,5% jat.

Wie kommt das? Nun, die 0,5% Fehler (das es nach unserer Annahme keine
"falsch negativen" gibt wegen "Sensitivitaet 100%) treten nicht nur bei
den positiv getesteten sondern bei *allen* getesteten auf. Also misst man
nicht nur bei 0,5% der infizierten sondern auch bei 0,5% der nicht infi-
zierten eine Infektion. Das ist nun nicht so schoen, denn das heisst,
wir (selbst wenn es gar keine infizierten mehr gaebe) noch immer mit
500 positiv getesteten Personen zu rechnen haetten. Und bei unserem
Beispiel mit 1000 positiv getesteten waeren 500 (unabhaengig davon, ob
sie infiziert waren oder nicht) ohnehin als positiv getestet herauskommen.
Von diesen 500 sind aber nun vermutlich doch ein kleiner Teil 0,5%) auch
wirklich infiziert, das waeren 2,5. Da es aber keine halben infizierten
rechnen wir hier mit 2-3 infizierten unter diesen 500. Was heisst das fuer
unser Ergebnis? Wir muessen mit 497 oder 489 falsch positiven rechnen 8je
nachdem, ob es nun 2 oder 3 infizierte in dieser grossen Menge an "sowieso
aufgrund der Fehlerquote des Tests immer positiv getesteten" gab. Der Rest
der 1000 positiv getesteten (1% positiv getestet) von unseren 100.000
Testpersonen sind wirklich infiziert (also entweder 502 oder 503, je nach-
dem ob es 497 oder 498 falsch positive waren).

Bei einer Million Tests muessten wir statistisch gesehen bei 1% testpositiven
also mit 5025 wirklich infizierten und 4975 *falsch* positiven rechnen. Trotz
einer Fehlerquote des Tests von nur 0,5% erhalöten wir fast gleich viel
falsch positive wie wirklich infizierte (bei unserer angenommenen
"Sensitivitaet" von 100% und Spezifitaet von 99,5%). Ist der Anteil der
"testpositiven" noch geringer, z.B. nur bei 0,5%, kann es auch sein, dass
wir *gar* *keine* infizierten mehr haben, sondern nur noch "falsch positive"
messen. Wir hatten in den letzten 3 Wochen mehr als 1 Mio Tests pro Woche,
und einen "testpositiven-Anteil" von unter 1%. Das sagt vielleicht genug aus.


Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Fritz
2020-09-18 16:48:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Juergen Ilse
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
Diese Petition erreichte 88.000 Mitzeichner innerhalb ca. 1 Monat Zeichnungs
frist, aber diese Petition liegt noch bis heute (obwohl sie heute wegen
zu geringer Praevalenz und der hohen Fehlerquote des PCR-Tests bei niedriger
Praevalenz) noch immer unbeantwortet beim Petitionsausschuss ...
Erklär mal die Hohe Fehlerquote des PCR Test - natürlich mit seriös
wissenschaftlichen Nachweis!
Du kannst es selbst nachrecherchieren. Der Effekt ist jedem halbwegs
braauchbaren Statistiker und jedem halbwegs brauchbaren Epidemiologen
als "Paradoxon vom falsch positiven" bekannt.
Nenne einfach eine seriös wissenschaftliche Quelle dazu!

Und in Bezug zu den aktuell eingesetzten Tests - und nicht auf Jene zu
Anfang der Pandemie!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2020-09-18 18:41:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Juergen Ilse
Du kannst es selbst nachrecherchieren.
Nenne einfach eine seriös wissenschaftliche Quelle dazu!
Nu sei doch nicht gleich grantig, Alpentoelpel!
Er hat halt vergessen, dass Du zu bloed zum Googeln bist:

<Loading Image...>
--
Post by Fritz
Ich kann ja nicht ueberall perfekt sein.
[Ottmar Ohlemacher in <iaukxtlk9qfm.yc2kzcrpbel0$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Juergen Ilse
2020-09-18 19:02:43 UTC
Antworten
Permalink
Hallo,
Post by Fritz
Post by Juergen Ilse
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
Diese Petition erreichte 88.000 Mitzeichner innerhalb ca. 1 Monat Zeichnungs
frist, aber diese Petition liegt noch bis heute (obwohl sie heute wegen
zu geringer Praevalenz und der hohen Fehlerquote des PCR-Tests bei niedriger
Praevalenz) noch immer unbeantwortet beim Petitionsausschuss ...
Erklär mal die Hohe Fehlerquote des PCR Test - natürlich mit seriös
wissenschaftlichen Nachweis!
Du kannst es selbst nachrecherchieren. Der Effekt ist jedem halbwegs
braauchbaren Statistiker und jedem halbwegs brauchbaren Epidemiologen
als "Paradoxon vom falsch positiven" bekannt.
Nenne einfach eine seriös wissenschaftliche Quelle dazu!
Mathematik ist auch eie Wissenschaft, aber eine, die ohne Studien auskommt.
Die Sensitivitaet ist der Anteil der infizierten, die auch bei dem Test als
positiv erkannt werden. Sind wir uns darueber einig? Die Spezifitaet ist der
Anteil der positiv getesteten der auch garantiert wirklich positiv ist, damit
ist der Rest (100%-<Spezifitaet>) der Anteil der testpositiven, von dem man
letztlich nicht 100%ig sagen kann,ob sie wirklich ifiziert sind oder nicht,
da sie vielleicht falsch erkannt wurden. Sind wir uns bis dahin auch noch
einig? Falls nicht: Diese beiden Definitionen lassen sich auch einfach in
der Literatur wiederfinden.
Was den Rest dessen anbetrifft, was ich erlaeutert habe: das ist simple
Statistik und in *JEDEM* Lehrbuch ueber Statistik nachzulesen. Dazu gibt
es keine Studien, weil es einfach simple Statistik ist. Wenn du dazu eine
Quelle suchst, dann nutze die Suchmaschine deines geringsten Misstrauens
und verwende "Paradox des falsch positiven" als Suchberiff.
Oder wende dich demMathematikstudium zu und hoere ein paar Semester
numerische Mathematik. Alternativ studiere Epidemiologie (das sind dann
im wesentlichen auch Matthematik und deren Anwendung in medizinischen
Verhersagen).
Solltest du zu daemlich sein, Mathematik zu begreifen, tut es mir leid,
dann wirst du es eben nicht verstehen.
Post by Fritz
Und in Bezug zu den aktuell eingesetzten Tests - und nicht auf Jene zu
Anfang der Pandemie!
Wie hoch sind Sensitivitaet und Spezifitaet des aktuell verwendeten Tests?
Dann rechne ich es dir noch mal mit den Zahlen vor. Der erste "Drostentest"
war sowohl was sensitivitaet als auch was Spezifitaet angeht sehr viel
schlechter als die von mir angenommenen Werte von 100% Sensitivitaet und
99,5% Spezifitaeet.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Fritz
2020-09-19 16:55:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Juergen Ilse
Mathematik ist auch eie Wissenschaft, aber eine, die ohne Studien auskommt.
Das sieht man deutlich an dir!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Loading...