Discussion:
Die NASA macht da etwas völlig sinnloses...meinen unsere dspm Experten ja immer.
Add Reply
Odin
2020-06-27 14:57:32 UTC
Antworten
Permalink
NASA fördert Suche nach außerirdischen Technosignaturen

Astronomen bereiten sich darauf vor, das Universum nach Anzeichen für außerirdische, technologisch fortgeschrittene Zivilisationen abzusuchen.
___________________

Was müssen das hier in dspm für hochgradige Experten sein, die der Nasa davon abraten...weil wir nach deren Ansicht ganz allein sind im Universum.

https://terra-mystica.jimdofree.com/astronomie-raumfahrt/nasa-f%C3%B6rdert-suche-nach-au%C3%9Ferirdischen-technosignaturen/
klaus r.
2020-06-27 15:15:03 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 27 Jun 2020 07:57:32 -0700 (PDT)
Post by Odin
NASA fördert Suche nach außerirdischen Technosignaturen
Astronomen bereiten sich darauf vor, das Universum nach Anzeichen für
außerirdische, technologisch fortgeschrittene Zivilisationen
abzusuchen. ___________________
Was müssen das hier in dspm für hochgradige Experten sein, die der
Nasa davon abraten...weil wir nach deren Ansicht ganz allein sind im
Universum.
https://terra-mystica.jimdofree.com/astronomie-raumfahrt/nasa-f%C3%B6rdert-suche-nach-au%C3%9Ferirdischen-technosignaturen/
Sag' ich doch. Wir werden hier nicht mal mit den Grünen fertig und
müssen uns unbedingt weiteren Ärger mit Ausserirdischen suchen. Was
machst Du, wenn die Ausserirdischen Dich einfach kompostieren? Einfach,
weil Du nicht in deren Pläne passt und über bist?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Der Habakuk.
2020-06-27 15:51:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
NASA fördert Suche nach außerirdischen Technosignaturen
Astronomen bereiten sich darauf vor, das Universum nach Anzeichen
für außerirdische, technologisch fortgeschrittene Zivilisationen
abzusuchen. ___________________
Was müssen das hier in dspm für hochgradige Experten sein, die der
Nasa davon abraten...weil wir nach deren Ansicht ganz allein sind
im Universum.
Das glaube ich nicht und ich denke, das glauben auch hier nur wenige.

Allerdings ist dieses Universum verdammt, verdammt ausgedehnt und
verdammt, verdammt alt.

Und unter diesem Blickpunkt kann man vielleicht den Begriff "alleine"
etwas weiter fassen. Es gibt auch eine zeitliche und räumliche
Isoliertheit: Wenn der Raum so groß ist, sind wir de facto trotzdem
alleine, selbst wenn es viele andere Außerirdische geben sollte.
Selbst Kommunikation mit ihnen fällt dann wegen der sehr langen
Signallaufzeiten idR einfach weg. Also: theoretisch gegeben, aber
praktisch Scheiße und de facto trotzdem alleine.

Wobei noch dazu kommt, daß unsere Zivilisation womöglich nur sehr
kurzlebig ist. Und da andere Zivilisationen ja statistisch gesehen
nicht nur räumlich, sondern zeitlich verteilt sind, kann das dazu
führen, daß es solange wir existieren, gar keine andere Zivilisation
gibt, aber halt vielleicht 300.000 Jahre vor uns, oder 2 Millionen
nach uns.
Post by Odin
https://terra-mystica.jimdofree.com/astronomie-raumfahrt/nasa-f%C3%B6rdert-suche-nach-au%C3%9Ferirdischen-technosignaturen/
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Odin
2020-06-27 16:30:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
NASA fördert Suche nach außerirdischen Technosignaturen
Astronomen bereiten sich darauf vor, das Universum nach Anzeichen
für außerirdische, technologisch fortgeschrittene Zivilisationen
abzusuchen. ___________________
Was müssen das hier in dspm für hochgradige Experten sein, die der
Nasa davon abraten...weil wir nach deren Ansicht ganz allein sind
im Universum.
Das glaube ich nicht und ich denke, das glauben auch hier nur wenige.
Mein Eindruck ist aufgrund vieler Repliken auf das Thema UFO ein anderer.
Selbst sachlich argumentierende Schreiber halten uns für einen grandiosen
Zufall des Universums.
Post by Der Habakuk.
Allerdings ist dieses Universum verdammt, verdammt ausgedehnt und
verdammt, verdammt alt.
Eben und wenn wir dagegen nur unsere extrem kurze Zeit mit Wissenschaft in
diesen Zeitkontext legen, sollten wir an unsere primitive Weltraumerfahrung
eine Zeitachse legen und den zukünftigen technologischen Fortschritt daran festmachen. Noch vor einigen Hundert Jahren konnte sich kein Mensch überhaupt
vorstellen, daß Menschen einmal auf dem Mond laufen würden. So gesehen sind zu überwindende "Entfernungen" ausschließlich aus aktueller technologischer Kenntnis zu bewerten.
Post by Der Habakuk.
Und unter diesem Blickpunkt kann man vielleicht den Begriff "alleine"
etwas weiter fassen. Es gibt auch eine zeitliche und räumliche
Isoliertheit: Wenn der Raum so groß ist, sind wir de facto trotzdem
alleine, selbst wenn es viele andere Außerirdische geben sollte.
Selbst Kommunikation mit ihnen fällt dann wegen der sehr langen
Signallaufzeiten idR einfach weg. Also: theoretisch gegeben, aber
praktisch Scheiße und de facto trotzdem alleine.
Du siehst das viel zu pessimistisch, fast so wie die Skeptiker vor Hundert Jahren. Z.B die Quantenverschränkung löst die Problem der Entfernung bei der Kommunikation sogar absolut. Ich wies hier ja schon oft auf die UFO Sichtungen
hin, welche geschultes Jetpersonal machte und die gleichzeitig auch noch von
Radargeräten erfaßt wurden. DAS sind für mich sehr starke Indizien DAFÜR, daß
wir weder allein sind, noch daß wir trotz der riesigen Entfernungen bereits kontaktiert werden könnten.
WARUM die sich nicht manifestieren ist mir rätselhaft...wenn sie denn da sein
sollten.
Post by Der Habakuk.
Wobei noch dazu kommt, daß unsere Zivilisation womöglich nur sehr
kurzlebig ist. Und da andere Zivilisationen ja statistisch gesehen
nicht nur räumlich, sondern zeitlich verteilt sind, kann das dazu
führen, daß es solange wir existieren, gar keine andere Zivilisation
gibt, aber halt vielleicht 300.000 Jahre vor uns, oder 2 Millionen
nach uns.
Solch pessimistische Ansätze vergessen oder ignorieren doch den UFO Fakt dazu.

Stell dir einfach einmal eine Zivilisation vor, die es geschafft hat die KI zu
perfektionieren. Die wird solche KI- Geräte auf die Reise schicken und die
unterliegen keiner Zeiterosion....könnten sich sogar weiter optimieren und
eigenständig agieren. Statistische Überlegungen spielen hier keine relevante Rolle, denn dafür fehlt uns das relevante notwendige Datenmaterial.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
https://terra-mystica.jimdofree.com/astronomie-raumfahrt/nasa-f%C3%B6rdert-suche-nach-au%C3%9Ferirdischen-technosignaturen/
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Bernd Kohlhaas
2020-06-27 17:27:39 UTC
Antworten
Permalink
Hallo,

"Odin" schrieb
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Was müssen das hier in dspm für hochgradige Experten sein, die der
Nasa davon abraten...weil wir nach deren Ansicht ganz allein sind
im Universum.
Das glaube ich nicht und ich denke, das glauben auch hier nur wenige.
Mein Eindruck ist aufgrund vieler Repliken auf das Thema UFO ein anderer.
Selbst sachlich argumentierende Schreiber halten uns für einen grandiosen
Zufall des Universums.
Das ist ähnlicher Schwachsinn, wie
- die Erde ist eine Scheibe
- die Erbe ist das Zentrum des Universums
- die Erde ist der Mittelpunkt unseres Sonnensystems
- unser Sonnensystem ist der Mittelpunkt des Universums
- die Erde ist einzigartig im Universum/in unserer Galaxie
- die Erde liegt nur durch Zufall mittendrin in der habitablen Zone
- das Leben auf der Erde ist nur durch eine massive Aneinanderreihung
unglaublicher Zufälle entstanden
- der Mensch ist nur durch eine massive Aneinanderreihung unglaublicher
Zufälle intelligent geworden
.......
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Allerdings ist dieses Universum verdammt, verdammt ausgedehnt und
verdammt, verdammt alt.
Noch vor einigen Hundert Jahren konnte sich kein Mensch überhaupt
vorstellen, daß Menschen einmal auf dem Mond laufen würden. So gesehen
sind zu überwindende "Entfernungen" ausschließlich aus aktueller
technologischer Kenntnis zu bewerten.
ACK
--
Bernd Kohlhaas
Hans
2020-06-27 19:47:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
NASA fördert Suche nach außerirdischen Technosignaturen
Astronomen bereiten sich darauf vor, das Universum nach Anzeichen
für außerirdische, technologisch fortgeschrittene Zivilisationen
abzusuchen. ___________________
[.....]
Post by Der Habakuk.
Wobei noch dazu kommt, daß unsere Zivilisation womöglich nur sehr
kurzlebig ist. Und da andere Zivilisationen ja statistisch gesehen nicht
nur räumlich, sondern zeitlich verteilt sind, kann das dazu führen, daß
es solange wir existieren, gar keine andere Zivilisation gibt, aber halt
vielleicht 300.000 Jahre vor uns, oder 2 Millionen nach uns.
Leicht möglich. Doch ist in der Science-Fiction-Literatur schon der
Hyperfunk erfunden worden, sodaß es zwischen "gleichzeitig"
existierenden Zivilisationen Kontakte geben kann. Und mit Warp 8
rauschen die Raumschiffe in den "Enterprise"-Serien durchs Universum.

Alles ist möglich. Vor 200 Jahren hätte sich niemand Internet und
Computer und Fernsehen etc. vorstellen können.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
https://terra-mystica.jimdofree.com/astronomie-raumfahrt/nasa-f%C3%B6rdert-suche-nach-au%C3%9Ferirdischen-technosignaturen/
Dieter Intas
2020-06-27 17:38:45 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 27 Jun 2020 07:57:32 -0700 (PDT)
Post by Odin
NASA fördert Suche nach außerirdischen Technosignaturen
Astronomen bereiten sich darauf vor, das Universum nach Anzeichen für
außerirdische, technologisch fortgeschrittene Zivilisationen
abzusuchen. ___________________
Was müssen das hier in dspm für hochgradige Experten sein, die der
Nasa davon abraten...weil wir nach deren Ansicht ganz allein sind im
Universum.
https://terra-mystica.jimdofree.com/astronomie-raumfahrt/nasa-f%C3%B6rdert-suche-nach-au%C3%9Ferirdischen-technosignaturen/
Wir brauchen keine Außerirdischen, bzw. die haben wir schon. Sie wollen
die Welt beherrschen (NWO). Es gibt so einige, zwei sollen genannt
werden: Bill Gates und George Soros.
a***@gmail.com
2020-06-27 17:55:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dieter Intas
Wir brauchen keine Außerirdischen, bzw. die haben wir schon. Sie wollen
die Welt beherrschen (NWO). Es gibt so einige, zwei sollen genannt
werden: Bill Gates und George Soros.
Ach wirklich? Es ist wahrlich ein trauriges Dasein als Außerirdischer in der Tarnung. Also ich könnte mit wahrlich besseres vorstellen.

Aber alternativ steht ja auch noch der Antichrist oder der Satan selbst zur Auswahl.

"Weltbeherrschen" ist der ideologische Schrott aus dem Kalten Krieg. Wer es soweit durch das Weltall geschafft hat, ist von dererlei primitiven Regungen weit entfernt.
Bernd Kohlhaas
2020-06-27 18:36:13 UTC
Antworten
Permalink
Hallo,

schrieb
Post by a***@gmail.com
Es ist wahrlich ein trauriges Dasein als Außerirdischer in der Tarnung.
Also ich könnte mit wahrlich besseres vorstellen.
Aber alternativ steht ja auch noch der Antichrist oder der Satan selbst zur Auswahl.
"Weltbeherrschen" ist der ideologische Schrott aus dem Kalten Krieg.
Wer es soweit durch das Weltall geschafft hat, ist von dererlei primitiven
Regungen weit entfernt.
Ein recht dünnes Argument.
Technische Überlegenheit hat auch bei den Menschen keinerlei
moralische/ethische Überlegenheit hervorgerufen.

Aber
wer es soweit durch das Weltall geschafft hat, sollte solche recht
langwierige und dürftige Methoden nicht nötig haben.
Es sei denn, ihre militärischen Möglichkeiten sind dürftig und/oder ihre
Zahl ist gering.
--
Bernd Kohlhaas
a***@gmail.com
2020-06-27 19:12:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
Post by a***@gmail.com
Wer es soweit durch das Weltall geschafft hat, ist von dererlei primitiven
Regungen weit entfernt.
Ein recht dünnes Argument.
Technische Überlegenheit hat auch bei den Menschen keinerlei
moralische/ethische Überlegenheit hervorgerufen.
Aber
wer es soweit durch das Weltall geschafft hat, sollte solche recht
langwierige und dürftige Methoden nicht nötig haben.
Es sei denn, ihre militärischen Möglichkeiten sind dürftig und/oder ihre
Zahl ist gering.
Das Argument ist nicht dünner als der Glaube, dass der Kampf um Herrschaft und Überlegenheit immer gegeben sei.

Du kennst nur ein paar Jahrhunderte Menschheitsgeschichte und meinst, das müsse immer und überall so ablaufen.

Dabei hat die Menschheit immer noch eine Chance auf eine friedliche Zukunft und dann wird man auch das Weltall durchqueren.

Mit Militärs und Machtspielchen wird das nichts.
Odin
2020-06-28 10:51:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
schrieb
Post by a***@gmail.com
Es ist wahrlich ein trauriges Dasein als Außerirdischer in der Tarnung.
Also ich könnte mit wahrlich besseres vorstellen.
Aber alternativ steht ja auch noch der Antichrist oder der Satan selbst zur Auswahl.
"Weltbeherrschen" ist der ideologische Schrott aus dem Kalten Krieg.
Wer es soweit durch das Weltall geschafft hat, ist von dererlei primitiven
Regungen weit entfernt.
Ein recht dünnes Argument.
Ich halte es für das eigentliche Argument!
Gewalttätige Zivilisationen hätten sich vor einer technisch möglichen interstellaren Reise wahrscheinlich selbst zerstört. Eine solche technische
Höchstleistung bedingt eine sehr lange und friedliche Zusammenarbeit ALLER
Gruppen eines Planeten. Für uns Menschen war die Reise zum Mond noch von einer
starken Nation machbar...die Reise zum Mars wird mehr erfordern und eine Reise
aus unserem Sonnensystem heraus wird ALLE erfordern.
Post by Bernd Kohlhaas
Technische Überlegenheit hat auch bei den Menschen keinerlei
moralische/ethische Überlegenheit hervorgerufen.
Aber
wer es soweit durch das Weltall geschafft hat, sollte solche recht
langwierige und dürftige Methoden nicht nötig haben.
Es sei denn, ihre militärischen Möglichkeiten sind dürftig und/oder ihre
Zahl ist gering.
--
Bernd Kohlhaas
a***@gmail.com
2020-06-28 11:19:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Gewalttätige Zivilisationen hätten sich vor einer technisch möglichen interstellaren Reise wahrscheinlich selbst zerstört. Eine solche technische
Höchstleistung bedingt eine sehr lange und friedliche Zusammenarbeit ALLER
Gruppen eines Planeten. Für uns Menschen war die Reise zum Mond noch von einer
starken Nation machbar...die Reise zum Mars wird mehr erfordern und eine Reise
aus unserem Sonnensystem heraus wird ALLE erfordern.
Das würde ich gerne glauben und unterschreiben.

Aber ALLE vermutlich erst, wenn alle Juden, Musels, Kommunisten, Neger usw. umgebracht wurden.

Die Brücke im Raumschiff Enterprise mit den vielen verschiedenen Menschen wird wohl ein Traum bleiben. Da war doch sogar die spektakuläre Knutscherei von Kirk!
Fritz
2020-06-28 14:58:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dieter Intas
Wir brauchen keine Außerirdischen, bzw. die haben wir schon.
Ich kennen einen, der nennt sich Didi Infantasias .....
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Dieter Intas
2020-06-28 15:10:46 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 28 Jun 2020 16:58:37 +0200
Post by Fritz
Post by Dieter Intas
Wir brauchen keine Außerirdischen, bzw. die haben wir schon.
Ich kennen einen, der nennt sich Didi Infantasias .....
Ich kenne einen, der nennt sich Fritz Gülle. Er ist kein Außerirdischer
- aber ein Unterirdischer ...
Fritz
2020-06-28 16:21:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dieter Intas
Ich kenne einen, der nennt sich
Didi Infantasias .... °
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Dieter Intas
2020-06-28 16:29:52 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 28 Jun 2020 18:21:09 +0200
Post by Fritz
Post by Dieter Intas
Ich kenne einen, der nennt sich
Didi Infantasias .... °
Lügen-Fritz


f'up2 dag
Fritz
2020-06-28 16:41:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dieter Intas
Am Sun, 28 Jun 2020 18:21:09 +0200
Post by Fritz
Post by Dieter Intas
Ich kenne einen, der nennt sich
Didi Infantasias .... °
°
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Fritz
2020-06-28 14:57:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
NASA fördert Suche nach außerirdischen Technosignaturen
Astronomen bereiten sich darauf vor, das Universum nach Anzeichen für außerirdische, technologisch fortgeschrittene Zivilisationen abzusuchen.
Was daran ist falsch, Glatze?
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Loading...