Discussion:
Frau Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
(zu alt für eine Antwort)
Paul.Lafarge
2008-04-22 16:05:36 UTC
Permalink
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"

Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde. "Ich will, dass die
Iraner wissen, dass wenn ich die Präsidentin bin, wir den Iran
angreifen würden", sagte die demokratische Präsidentschafts-
bewerberin am Dienstag dem Sender ABC.

"In den kommenden zehn Jahren, in denen sie unklugerweise einen
Angriff auf Israel in Betracht ziehen könnten, würden wir in
der Lage sein, sie völlig zu vernichten." [...]
http://derstandard.at/?url=/?id=3311810

Spaetestens jetzt hat Frau Clinton bewiesen, dass es egal ist,
wer die USA regiert. Einmal Völkermörder; immer Völkermörder!

Die USA als bereits heute überdehnte Imperium im Weltbeherr-
schungswahn dreht die Eskalationsschraube immer schneller...e.
Todd (USA-Nachruf auf eine Weltmacht) beschrieb dieses drehen
mit "im Schlimmsten Fall schlagen sie im Untergang wild um sich"...

Wenn sich die USA als alleinige Weltpolizei aufspielen erscheint das
unlogisch, aber Gods own Country hat furchtbare Angst seinen un-
verdienten Wohlstand zu verlieren - dafür morden sie "kollateral"
auch ganze Völker ; UND weil der Iran; so wie einst der Irak,
sein Erdöl nicht mehr in wertlosen US-Dollar [1/2] handeln
will, suchen sie jetzt verzweifelt einen Vorwand für einen
neuerlichen Völkermord - diesmal eben an den Iranern.

"The War To Save The U.S. Dollar" [1]
Sobald Öl in einer anderen Währung gehandelt würde, bekämen die
Vereinigten Staaten ein Problem damit, ihren wachsenden Import zu
finanzieren. (Siehe auch "Hegemonie muss ständig gewahrt werden",
"Die Weltwirtschaft im Griff des DollarImperiums" oder auch
"Das Öl, die Währung und der Krieg gegen den Irak")

ABER warum aber ist der Sprit In Euroland so viel teurer als in
den USA, wo das Zeug doch in wertlosen Dollar notiert wird?

Aus 2 Gründen....
Für die USA ist das Rohöl praktisch kostenlos ([1/2]) Demzufolge
können sie einfach nur ein bisserl Steuer aufschlagen, und der Rest
ist Gewinn für Exxon, BP etc. Das Herumgelabere von, der Ami
kauft das Erdöl in Dollar ist Unsinn, denn das Öl wird zusätzlich
noch in Petrodollar abgerechnet, und damit kann der Ami
nicht viel im Geschäft kaufen.

Und wenn unser Ami Geld braucht, um etwas in Dollar zu kaufen,
dann wird es einfach ausgedruckt. Simpler geht es nicht. Und
zu 99% aller Fälle wird es nur buchhalterisch erfasst, damit
erspart sich der Ami noch den Aufwand, Geld zu drucken.

F a z it:
Wer nicht ausreichend Ressourcen hat, aber auf den Wohlstand nicht
verzichten will, der braucht eben 1.000 Militärbasen weltweit, ganz
besonders rund um Russland [2] und rund um alle Erdölstaaten,
und damit einen absurd dimensionierten Militärhaushalt, sowie
verbrecherische "präventive" Angriffs- Eroberungskriege [3].

Wer aber wie z.B. Russland ausreichend Ressourcen hat, der braucht
nicht über 1.000 Militärbasen auf der ganzen Welt und keinen absurd
dimensionierten Militärhaushalt, keine verbrecherischen Angriffs- und
Eroberungskriege wie das verbrecherische US-Regime. Wer wie
Russland Ressourcen im Überfluss hat braucht nur Geduld. :-)

cu



[1]
The War To Save The U.S. Dollar
The Americans could live with Saddam until he started selling oil for
euros instead of U.S. dollars. Then the Europeans could live with him.
http://www.trinicenter.com/oop­­s/iraqeuro.html

Iraq: Baghdad Moves To Euro
"Prague, 1 November 2000 (RFE/RL) -- Iraq is going ahead
with its plans to stop using the U.S. dollar in its oil business
in spite of warnings the move makes no financial sense."
http://www.rferl.org/nca/featu­­­res/2000/11/01112000160846.as­p

IRAN: Gefahr für US-Dollar: Iran plant Euro-Öl-Börse ...
Im März 2006 soll, wenn alles nach Plan läuft, die neue Erdöl-Börse
im Iran eröffnet werden. Der große Unterschied zu den bestehenden
Handelsplätzen NYMEX und IPE: Der Handel soll nicht in US-Dollar,
sondern in Euro abgewickelt werden. Das wäre für die USA deshalb
bitter, weil ausschließlich die Beschränkung des Rohölhandels auf
US-Dollar deren derzeitiges massives Handelsbilanzdefizit über-
haupt noch tragbar macht: Solange alle Welt die "Petrodollars"
nachfragt, um damit Öl zu kaufen, können die USA das Defizit
einfach durch den Nachdruck von Geldscheinen ausgleichen.

Sobald Öl in einer anderen Währung gehandelt würde, bekämen die
Vereinigten Staaten ein Problem damit, ihren wachsenden Import zu
finanzieren. (Siehe auch "Hegemonie muss ständig gewahrt werden",
"Die Weltwirtschaft im Griff des DollarImperiums" oder auch "Das
Öl, die Währung und der Krieg gegen den Irak")
Dazu ein einfaches Geldmodell:
http://www.artfond.de/geldmodell.htm

[2]
15/ 02/ 2008
Iran will russischen Rubel als Verrechnungseinheit an seiner Ölbörse

MOSKAU, 15. Februar (RIA Novosti). Der russische Rubel kann
künftig als Verrechnungseinheit an der iranischen Ölbörse genutzt
werden. Das teilte der iranische Botschafter in Moskau,
Gholam Reza Ansari, am Freitag mit.

Nach seinen Worten richtet Iran eine eigene Rohstoffbörse ein und will
die "Öllieferungen an verschiedene Ölmärkte differenzieren". "In Zukunft
könnten wir die russische Nationalwährung, den Rubel, bei unseren
Handelsoperationen nutzen", sagte der Botschafter dem
Radiosender Echo Moskaus.

Bislang wollte Iran an seiner Ölbörse die Nationalwährung, den Rial,
nutzen. Ölminister Gholam Hossein Nozari kündigte diese Woche an, dass
Irans Rohstoffbörse bereits am 27. Februar gestartet würde.
Dort sollen neben Erdöl auch Ölprodukte und Erdgas verkauft werden.

Iran wollte bereits im Frühjahr 2006 eine Ölbörse einrichten. Damals
hatten Medien berichtet, dass das Erdöl an der Börse nur gegen
Euro verkauft werde.

Gegenwärtig wird weltweit der US-Dollar als Verrechnungseinheit im
Ölhandel genutzt, was die Nachfrage nach der amerikanischen
Währung ständig fördert.

Am heutigen Donnerstag regte der russische Vizepremier und
Präsidentschaftskandidat Dmitri Medwedew an, bei Rohstoffexporten
den US-Dollar gegen den Rubel auszubooten.

In seiner Rede vor Wirtschaftsvertretern im sibirischen Krasnojarsk
schlug Medwedew vor, "innerhalb kürzester Zeit einen Börsenhandel mit
Exportwaren zu starten, bei dem die neuen Geschäftsverträge
ausschließlich in unserer nationalen Währung bezahlt werden".
Dies soll die Exporteure dazu bewegen, die Rohstoffwaren
ausschließlich gegen Rubel an die Partner im Ausland zu verkaufen.
http://de.rian.ru/business/20080215/99306251.html

[3]
"Denkfabrik für Kriege" PNAC..
http://www.newamericancentury.org
Das Programm zum blutigen Treiben. Mitautoren: Cheney,
Rumsfeld, Wolfowitz, Perle, Libby, Kristol, Armitage...

OFFEN deklarierte Zielsetzung: Kontrolle aller Rohstoffreser-
ven des Planeten, Aushebelung des Völkerrechts, nieder-
halten jeden potentiellen wirtschaftl. etc. Konkurrenten
auch mittels nuklearen Angriffskrieg.

Hier wird *beherrschen* gefordert und Begriffe Demokratie
und Freiheit vermieden. Zum Wohle der USA. Der Hegemon
müsse dauerhaft in der Lage sein, die Rohstoffvorräte des
Planeten zu kontrollieren und jeden möglichen Konkurrenten
klein zu "kriegen" oder klein zu halten - mit allen Mitteln diplo-
matischer und publizistischer, ökonomischer und militärischer
Macht, notfalls auch durch Angriffskriege ("Präventivkriege")

Eine interessante, in sich logische und umfassend mit
Quellen untermauerte These. lesenswert
Hier der Link zur Studie von 1996:
http://www.iasps.org/strat1.htm
"A Clean Break: A New Strategy for Securing the Realm"
-
"PERLEPLAN": Der "Prinz der Dunkelheit" bei der
Arbeit - Richard Perle will das Völkerrecht zerstören
[...]
1996 veröffentlichte Perle ein Strategiepapier, wie die USA und Israel
ihre Vorherrschaft im Nahen Osten zurückerlangen können. Dessen
Punkt 1, der ersatzlose Abbruch des Oslo- Friedensprozesses, ist
bereits erledigt. Punkt 2, der Sturz der Regierung in Bagdad, ist
nur noch eine Frage von Tagen, maximal Wochen. Als nächster
"Dominostein" (Perle) soll die Regierung in Damaskus fallen. [...]
q: http://www.taz.de/pt/2003/03/27/a0014.nf/text
-
03. April 2007
Wirtschafts-Sieg der USA im Irak
US-Firmen bekommen Kontrolle über Iraks Ölreserven
Von WZ-Korrespondent Robert James Parsons
Bagdad votiert über Öl-Gesetz.
Bis zu 162 Prozent Rendite für Multis.

Genf/Bagdad. Die USA scheinen im Irak mit jedem Tag mehr
in Bedrängnis zu kommen. Doch eines ihrer wichtigsten
Kriegsziele haben sie de facto erreicht: Die Kontrolle
über das irakische Öl.

Dazu braucht es nur noch eine Abstimmung im irakischen Parla-
ment. Noch hat es nicht abgestimmt. Die meisten seiner Mitglieder
leben inzwischen außer Landes. Damit fehlt die Mindestanzahl von
Abgeordneten für eine gültige Abstimmung. Doch auf ihrem Pult in
Bagdad liegt ein Gesetzentwurf, dessen Annahme darüber ent-
scheidet, wer den Irakkrieg gewonnen hat. Er entscheidet
darüber, wer künftig die irakische Ölindustrie kontrolliert.

Kontrolle über zwei Drittel der Reserven.
Das Gesetz über die irakische Ölindustrie gibt die Kontrolle über
die Ölreserven faktisch an die internationalen - in der Praxis: an
die amerikanischen - Ölmultis ab. Es sieht vor, dass die Ölfir-
men während 30 Jahren 70 Prozent ihrer Produktion für sich
behalten können. Weitere 20 Prozent sollen dauerhaft von
jeder Art der Besteuerung befreit werden.

Zum Vergleich: Normale Abkommen zwischen Regierungen
und Ölfirmen über eine Teilung der Produktion billigen den
Produzenten nur 20 Prozent der Förderung zu. Die Nach-
barn des Irak, die US-Verbündeten Saudi-Arabien und
Kuwait ebenso wie der Iran, billigen den internationalen
Multis überhaupt keinen Anteil an der Produktion zu:
Sie haben die Ölindustrie nationalisiert.

Das neue irakische Ölgesetz klammert zwar die bereits pro-
duzierenden Ölfelder aus. Doch dies betrifft nur 17 der 80 be-
kannten Felder, und nur 40 Milliarden der 115 Milliarden Fass
bekannter Ölreserven. Damit würden die US-Ölfirmen faktisch
die Kontrolle über 64 Prozent der bekannten Reserven über-
nehmen. Doch Experten rechnen mit mindestens 100 Milliar-
den Fass Öl, die sich ebenfalls im irakischen Boden befinden
dürften. Damit erhöhte sich die US-Kontrolle auf über 80
Prozent der Reserven.

Die US-Ölmultis können dank dieser Aufteilung mit einer Ren-
dite von 42 bis 162 Prozent rechnen. Der Durchschnitt der
Ölindustrie beträgt nur 12 Prozent. Umgekehrt verliert der
Irak den Großteil seiner Öleinnahmen.

Bei einem Ölpreis von 40 Dollar pro Fass wären dies je nach
Produktionsmenge zwischen 74 und 194 Milliarden Dollar
an verlorenenEinnahmen.

Auch die Kontrolle über die Vergabe der Ölförderrechte wird
zumindest teilweise durch die US-Ölmultis ausgeübt: Sie ent-
senden Vertreter in den Irakischen Öl- und Gasrat. Dieser
entscheidet, wem die Förderrechte erteilt werden, und zu
welchen Bedingungen. Dieser Rat hat auch das Recht,
Verträge aufzuheben, die durch die Regionalregier-
ungen im Irak ausgehandelt werden.

Gesetz in Washington geschrieben
Es überrascht nicht, dass das neue irakische Ölgesetz so
vorteilhaft für die US-Multis ist: Es wurde in Washington ent-
worfen. Die US-Regierung hatte damit die Beratungsfirma
BearingPoint beauftragt.

Es dürfte für die USA auch kein Problem sein, dem irakischen
Parlament die nötige Mindestzahl von Abgeordneten zu ver-
schaffen: Sie müssen nur mit Militärmaschinen ein paar
zustimmungswillige Abgeordnete einfliegen. Dann hätten
die USA den Krieg trotz aller Verluste doch noch gewonnen.
http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3856&Alias=wzo&...
277943 bzw. (http://tinyurl.com/26ad8d),

Alle Erträge aus dem weltweiten Verkauf des irakischen Erdöls gehen
(per texanische Ölgiganten -Exxon-Mobil und Chevron-Texaco) in die
USA. Gleichzeitig herrscht im Irak ein Treibstoffmangel der die Iraker
zwingt teures Erdöl unter Geleitschutz der Besatzer aus dem Kuwait
zu importieren, und gleichzeitig sterben zig Millionen Iraker sog.
"kollateral rentierend" für die Erdölkonzerne im Weissen Haus.
-
Liste von USA-Interventionen im Ausland: (ab 1945 tötete die US-
Army ca. 20 Mio. Zivilisten "kollateral" - meist Frauen und Kinder)
http://de.wikipedia.org/wiki/US-Interventionen_im_Ausland
AngryHippo XVI
2008-04-22 16:24:31 UTC
Permalink
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Wohlgemerkt: Einen Atomschlag gegen Israel würde sie *beantworten*

Aber ich glaube nicht mal das.

All das schöne Öl...

Im Zweifel ist dem typischen Redneck aus Dumbfuck, Iowa der volle Tank
seines SUV wichtiger als das Schicksal von ein paar Millionen Israelis.
--
"Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsäusserung; dieses Recht
umfasst die Freiheit, Meinungen unangefochten anzuhängen und
Informationen und Ideen mit allen Verständigungsmitteln ohne Rücksicht
auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten."
Artikel 19, "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte", Resolution 217 A
(III) der UN-Vollversammmlung vom 10.12.1948
Odin
2008-04-22 20:08:11 UTC
Permalink
Post by AngryHippo XVI
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Wohlgemerkt: Einen Atomschlag gegen Israel würde sie *beantworten*
Aber ich glaube nicht mal das.
Ach was, diese dumme Pute prahlt doch nur, weiß sie doch ganz genau,
daß der Iran niemals einen solchen Atomschlag führen würde, selbst
wenn er dazu in der Lage wäre. Wenn es demnächst dort zum Krieg kommt,
dann mit ganz subtilen Mitteln und Ereignissen. Danach liegt es an den
USA einerseits, Rußland und China andererseits, ob es der Auftakt zum
WK3 wird. Ich jedenfalls gehe unter der Voraussetzung, daß die USA
einen Vernichtungsschlag gegen den Iran führen davon aus, daß es dann
zum WK3 kommen wird. Den Russen und Chinesen bleibt doch garnichts
anderes mehr übrig, wollen sie sich nicht auf ewig von den Amis das Öl
und die Macht vor der Nase wegschnappen lassen
Post by AngryHippo XVI
All das schöne Öl...
Im Zweifel ist dem typischen Redneck aus Dumbfuck, Iowa der volle Tank
seines SUV wichtiger als das Schicksal von ein paar Millionen Israelis.
Das merken diese lernresistenten Idioten doch immer erst, wenn die
Zinksärke mit ihren Kriegsverbrechern zurückkommen!
Post by AngryHippo XVI
--
"Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsäusserung; dieses Recht
umfasst die Freiheit, Meinungen unangefochten anzuhängen und
Informationen und Ideen mit allen Verständigungsmitteln ohne Rücksicht
auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten."
Artikel 19, "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte", Resolution 217 A
(III) der UN-Vollversammmlung vom 10.12.1948
John Doe
2008-04-28 04:42:03 UTC
Permalink
Post by Odin
Post by AngryHippo XVI
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Wohlgemerkt: Einen Atomschlag gegen Israel würde sie *beantworten*
Aber ich glaube nicht mal das.
Ach was, diese dumme Pute prahlt doch nur, weiß sie doch ganz genau,
daß der Iran niemals einen solchen Atomschlag führen würde, selbst
wenn er dazu in der Lage wäre. Wenn es demnächst dort zum Krieg kommt,
dann mit ganz subtilen Mitteln und Ereignissen. Danach liegt es an den
USA einerseits, Rußland und China andererseits, ob es der Auftakt zum
WK3 wird. Ich jedenfalls gehe unter der Voraussetzung, daß die USA
einen Vernichtungsschlag gegen den Iran führen davon aus, daß es dann
zum WK3 kommen wird. Den Russen und Chinesen bleibt doch garnichts
anderes mehr übrig, wollen sie sich nicht auf ewig von den Amis das Öl
und die Macht vor der Nase wegschnappen lassen
Der WK III ist offensichtlich dein feuchter Traum, Nazi, so wie du diesen
hier regelmaessig ankuendigst. Schon deine geistigen Vorgaenger hatten ja
ein apokalyptisches Weltbild. Das passt also.

Ich bezweifle allerdings, dass Russland oder China ein rationales Interesse
an ihrer eigenen Vernichtung haetten, auch wenn du es dir anders wuenschst.
Klaus W.
2008-04-22 17:22:16 UTC
Permalink
On Tue, 22 Apr 2008 18:05:36 +0200 (CEST), "Paul.Lafarge"
Post by Paul.Lafarge
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde. "Ich will, dass die
Iraner wissen, dass wenn ich die Präsidentin bin, wir den Iran
angreifen würden", sagte die demokratische Präsidentschafts-
bewerberin am Dienstag dem Sender ABC.
Jetzt wird Ahmadinedschad ganz bestimmt die Clinton _nicht_ waehlen.
Dumm gelaufen.

Fuer den gnaedig entsorgten Rest des Posting gilt die alte Frage: Was
reimt sich auf Larfarsch? Na, na .... genau!
karl heinz
2008-04-22 17:53:17 UTC
Permalink
Post by Klaus W.
On Tue, 22 Apr 2008 18:05:36 +0200 (CEST), "Paul.Lafarge"
Post by Paul.Lafarge
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde. "Ich will, dass die
Iraner wissen, dass wenn ich die Präsidentin bin, wir den Iran
angreifen würden", sagte die demokratische Präsidentschafts-
bewerberin am Dienstag dem Sender ABC.
Es wird Zeit den Multis auch mal echt zu zeigen,das ihre spielchen
langsam zu viel werden...
man sollte sie wieder dahin befördern,wo sie schon immmer sein wollen..
in der Steinzeit mit ihrem Allah und Propheten..
kh
Post by Klaus W.
Jetzt wird Ahmadinedschad ganz bestimmt die Clinton _nicht_ waehlen.
Dumm gelaufen.
Fuer den gnaedig entsorgten Rest des Posting gilt die alte Frage: Was
reimt sich auf Larfarsch? Na, na .... genau!
Herbert
2008-04-23 09:04:14 UTC
Permalink
Post by karl heinz
Post by Klaus W.
On Tue, 22 Apr 2008 18:05:36 +0200 (CEST), "Paul.Lafarge"
Post by Paul.Lafarge
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde. "Ich will, dass die
Iraner wissen, dass wenn ich die Präsidentin bin, wir den Iran
angreifen würden", sagte die demokratische Präsidentschafts-
bewerberin am Dienstag dem Sender ABC.
Es wird Zeit den Multis auch mal echt zu zeigen,das ihre spielchen
langsam zu viel werden...
Was haben jetzt die Multis mit Allah und den Propheten zu tun?
Post by karl heinz
man sollte sie wieder dahin befördern, wo sie schon immmer sein wollen..
in der Steinzeit mit ihrem Allah und Propheten..
kh
Post by Klaus W.
Jetzt wird Ahmadinedschad ganz bestimmt die Clinton _nicht_ waehlen.
Dumm gelaufen.
Aber die Zionisten werden sie endlich wählen können.
Post by karl heinz
Post by Klaus W.
Fuer den gnaedig entsorgten Rest des Posting gilt die alte Frage: Was
reimt sich auf Larfarsch? Na, na .... genau!
Und was reimt sich auf Karl-Heinz Invalide?

Herbert
Werner Sondermann
2008-04-23 09:24:33 UTC
Permalink
Post by Herbert
Und was reimt sich auf Karl-Heinz Invalide?
Herbert
Auf der Reeperbahn nachts um halb 1
ob du 'n Mädel hast oder Karl-Heinz
ist dir scheißegal, suchst dir ein Lokal
und bestellst Dir ein Bier bei Madeleine

Werner
Karl Boder
2008-04-22 19:34:05 UTC
Permalink
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
AngryHippo XVI
2008-04-22 19:45:56 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
Meinst Du?

Israel hat 7 Mio. Einwohner, mal angenommen (was wir natürlich nicht
hoffen wollen), diese bekloppten Mullahs schaffen es tatsächlich, alle
Israelis mit vier oder fünf Atombomben zu töten.

Dann wird der Iran "völlig vernichtet", heißt, alle 75 Mio. Iraner
würden über die Klinge springen.

Das nennst Du jetzt "angebracht"?
--
"Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsäusserung; dieses Recht
umfasst die Freiheit, Meinungen unangefochten anzuhängen und
Informationen und Ideen mit allen Verständigungsmitteln ohne Rücksicht
auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten."
Artikel 19, "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte", Resolution 217 A
(III) der UN-Vollversammmlung vom 10.12.1948
Karl Boder
2008-04-22 19:51:21 UTC
Permalink
Post by AngryHippo XVI
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
Meinst Du?
Israel hat 7 Mio. Einwohner, mal angenommen (was wir natürlich nicht
hoffen wollen), diese bekloppten Mullahs schaffen es tatsächlich, alle
Israelis mit vier oder fünf Atombomben zu töten.
Dann wird der Iran "völlig vernichtet", heißt, alle 75 Mio. Iraner würden
über die Klinge springen.
Das nennst Du jetzt "angebracht"?
Ähm ja?
Sven Christien
2008-04-22 21:17:48 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by AngryHippo XVI
Das nennst Du jetzt "angebracht"?
Ähm ja?
Schön, dann wird die Radioaktivität in der Atmosphäre auch Dich töten!
Karl Boder
2008-04-22 22:34:54 UTC
Permalink
Post by Sven Christien
Post by Karl Boder
Post by AngryHippo XVI
Das nennst Du jetzt "angebracht"?
Ähm ja?
Schön, dann wird die Radioaktivität in der Atmosphäre auch Dich töten!
von atombomben?
äh informier dich erstmal...
Sven Christien
2008-04-22 22:54:45 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
äh informier dich erstmal...
mach Du das erstmal
AngryHippo XVI
2008-04-22 23:03:52 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Sven Christien
Post by Karl Boder
Post by AngryHippo XVI
Das nennst Du jetzt "angebracht"?
Ähm ja?
Schön, dann wird die Radioaktivität in der Atmosphäre auch Dich töten!
von atombomben?
äh informier dich erstmal...
Informier *Du* Dich erstmal über die Langzeitwirkung von Fallout, sofern
Du überhaupt weißt, was das ist...
--
"Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsäusserung; dieses Recht
umfasst die Freiheit, Meinungen unangefochten anzuhängen und
Informationen und Ideen mit allen Verständigungsmitteln ohne Rücksicht
auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten."
Artikel 19, "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte", Resolution 217 A
(III) der UN-Vollversammmlung vom 10.12.1948
Bubi Meier
2008-04-22 23:20:22 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by AngryHippo XVI
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
Meinst Du?
Israel hat 7 Mio. Einwohner, mal angenommen (was wir natürlich nicht
hoffen wollen), diese bekloppten Mullahs schaffen es tatsächlich, alle
Israelis mit vier oder fünf Atombomben zu töten.
Dann wird der Iran "völlig vernichtet", heißt, alle 75 Mio. Iraner würden
über die Klinge springen.
Das nennst Du jetzt "angebracht"?
Ähm ja?
Du fändest es also angebracht, etwa 74,9 Mio 'unschuldige' Araber dahin
zu braten, weil einige wenige hirnrissige Entscheidungen treffen?
Was würdest du den wohl sagen, wenn damals vor 63 Jahren die Atombombe
Hamburg oder Berlin getroffen hätte und nicht Japan? Waren die GANZEN
Deutschen oder Japaner 'schuldig'? BTW, das Los ist am Germanenreich
vorbeigegangen weil der böse kommunistisch russische Untermensch unter
immensen Verlusten in Berlin einmarschiert ist. Merkwürdige Geschichte.
--
-bm
Lars P. Wolschner
2008-04-23 07:57:54 UTC
Permalink
Post by Bubi Meier
Du fändest es also angebracht, etwa 74,9 Mio 'unschuldige'
Araber dahin zu braten, weil einige wenige hirnrissige
Entscheidungen treffen? Was würdest du den wohl sagen, wenn
damals vor 63 Jahren die Atombombe Hamburg oder Berlin getroffen
hätte und nicht Japan?
Eine Anwendung der Atombombe in Deutschland ist sehr wohl auch
erwogen worden. In Berlin und Dresden wäre man allerdings zu dicht
bei Osteuropa, in Hamburg und im Ruhrgebiet zu dicht bei den
westlichen Aliierten gewesen und in der Mitte gab es kein
lohnendes, in Süddeutschland kein genügend konzentriertes Ziel.
Wahrscheinlich war aber auch schon die Frontstellung der
Nachkriegszeit erkennbar.
Post by Bubi Meier
Waren die GANZEN Deutschen oder Japaner 'schuldig'?
Den Deutschen erklärt man bis heute, daß jeder einzelne von ihnen
schuldig sei, selbst wenn er erst lange nach den Nazis geboren
worden ist. Bei den Japanern kann ich es nicht einschätzen. Bei
allen anderen Völkerschaften dagegen kommen und gehen totalitäre
Systeme wie Regenwetter und deren Völkerschaften werden für genau
gar nichts verantwortlich gemacht. Ganz gleich, ob es sich um China
oder den Iran, Simbabwe oder Serbien handelt.
Post by Bubi Meier
BTW, das Los ist am Germanenreich vorbeigegangen weil der böse
kommunistisch russische Untermensch unter immensen Verlusten in
Berlin einmarschiert ist. Merkwürdige Geschichte.
CU
--
Lars P. Wolschner ***@nexgo.de
Senefelderstraße 3 ***@gmx.de
D-63069 Offenbach am Main
Fon & Fax: +49 69 80068670 Mobil: +49 163 8122462
Carsten Mueller
2008-04-23 07:59:13 UTC
Permalink
Post by Lars P. Wolschner
Den Deutschen erklärt man bis heute, daß jeder einzelne von ihnen
schuldig sei, selbst wenn er erst lange nach den Nazis geboren
worden ist.
Warum hat man mir das nicht erzaehlt?
--
1,2,3 Eierbrei
Lars P. Wolschner
2008-04-23 08:57:58 UTC
Permalink
Post by Carsten Mueller
Post by Lars P. Wolschner
Den Deutschen erklärt man bis heute, daß jeder einzelne von ihnen
schuldig sei, selbst wenn er erst lange nach den Nazis geboren
worden ist.
Warum hat man mir das nicht erzaehlt?
Hat man schon, Du hast es bloß nicht hören wollen.

Was glaubst Du, wer etwa für den letzten Entschädigungsfonds
aufkommt, jene Stiftung, die die USA Deutschland abgepreßt hat? Oma
und Opa, die Hitler zugejubelt haben, sind es jedenfalls nicht.

Und wo bleiben entsprechende Stiftungen, mit denen beispielsweise die
Türkei Armenier, die Chinesen Uigiren und Tibeter, die Serben Kroaten
und Kosovaren entschädigt?

CU
--
Lars P. Wolschner ***@nexgo.de
Senefelderstraße 3 ***@gmx.de
D-63069 Offenbach am Main
Fon & Fax: +49 69 80068670 Mobil: +49 163 8122462
John Doe
2008-04-28 04:55:49 UTC
Permalink
Post by Lars P. Wolschner
Post by Carsten Mueller
Post by Lars P. Wolschner
Den Deutschen erklärt man bis heute, daß jeder einzelne von ihnen
schuldig sei, selbst wenn er erst lange nach den Nazis geboren
worden ist.
Warum hat man mir das nicht erzaehlt?
Hat man schon, Du hast es bloß nicht hören wollen.
Was glaubst Du, wer etwa für den letzten Entschädigungsfonds
aufkommt, jene Stiftung, die die USA Deutschland abgepreßt hat? Oma
und Opa, die Hitler zugejubelt haben, sind es jedenfalls nicht.
Armer Deutscher. Pressen dich die Juden auch heute noch aus, so wie diese es
damals auch mit Oma und Opa bereits gemacht haetten?

Wieviel mussten die Deutschen denn nach 1945 schon zahlen, nur wegen der 12
bis 18 Millionen vorsaetzlich von Deutschen ermordeten Menschen und den von
Deutschland begonnenen Raub- und Vernichtungskriegen? Eine Summe, die
gleich dem Preis einer bis zwei Zigarettenschachteln pro Jahr pro Kopf
betraegt? Schon schlimm das, wie ihr unter dieser Buerde leiden muesst.
Post by Lars P. Wolschner
Und wo bleiben entsprechende Stiftungen, mit denen beispielsweise die
Türkei Armenier, die Chinesen Uigiren und Tibeter, die Serben Kroaten
und Kosovaren entschädigt?
So eine Ungerechtigkeit gegenueber den Deutschen auch! Wieder mal zeigt das,
wie diese im Vergleich zu anderen benachteiligt werden. Das wolltest du
doch sagen, richtig?
Herbert
2008-04-23 09:00:47 UTC
Permalink
Post by Carsten Mueller
Post by Lars P. Wolschner
Den Deutschen erklärt man bis heute, daß jeder einzelne von ihnen
schuldig sei, selbst wenn er erst lange nach den Nazis geboren
worden ist.
Warum hat man mir das nicht erzaehlt?
Das liegt nicht daran, dass Dir das niemand erzählt hätte, sondern
daran, dass Du nicht zuhören willst/kannst!

Wenigstens solltest Du im Grundbaustein der westlichen Wertewelt ab
dem Buch Genesis eifrig lesen, bis Du weißt und verinnerlichst, was
Erbsünde ist.

Herbert.
Carsten Mueller
2008-04-23 09:57:25 UTC
Permalink
Post by Herbert
Post by Carsten Mueller
Post by Lars P. Wolschner
Den Deutschen erklärt man bis heute, daß jeder einzelne von ihnen
schuldig sei, selbst wenn er erst lange nach den Nazis geboren
worden ist.
Warum hat man mir das nicht erzaehlt?
Das liegt nicht daran, dass Dir das niemand erzählt hätte, sondern
daran, dass Du nicht zuhören willst/kannst!
Du und deine Kumpanen redet euch Schuld ein?
Seit ihr vollkommen Panne?
--
1,2,3 Eierbrei
Hartmut Schenke
2008-04-23 22:38:56 UTC
Permalink
Post by Carsten Mueller
Post by Herbert
Post by Carsten Mueller
Post by Lars P. Wolschner
Den Deutschen erklärt man bis heute, daß jeder einzelne von ihnen
schuldig sei, selbst wenn er erst lange nach den Nazis geboren
worden ist.
Warum hat man mir das nicht erzaehlt?
Das liegt nicht daran, dass Dir das niemand erzählt hätte, sondern
daran, dass Du nicht zuhören willst/kannst!
Du und deine Kumpanen redet euch Schuld ein?
Seit ihr vollkommen Panne?
Offensichtlich.

Gruß
Abdul
Herbert
2008-04-24 11:52:23 UTC
Permalink
Post by Hartmut Schenke
Post by Carsten Mueller
Post by Herbert
Post by Carsten Mueller
Post by Lars P. Wolschner
Den Deutschen erklärt man bis heute, daß jeder einzelne von ihnen
schuldig sei, selbst wenn er erst lange nach den Nazis geboren
worden ist.
Warum hat man mir das nicht erzaehlt?
Das liegt nicht daran, dass Dir das niemand erzählt hätte, sondern
daran, dass Du nicht zuhören willst/kannst!
Du und deine Kumpanen redet euch Schuld ein?
Seit ihr vollkommen Panne?
Offensichtlich.
Gruß
Abdul
Offensichtlich muss man hier Ironie immer als solche deutlich für
jedermann kenntlich machen.

Herbert
Herbert
2008-04-24 11:51:11 UTC
Permalink
Post by Carsten Mueller
Post by Herbert
Post by Carsten Mueller
Post by Lars P. Wolschner
Den Deutschen erklärt man bis heute, daß jeder einzelne von ihnen
schuldig sei, selbst wenn er erst lange nach den Nazis geboren
worden ist.
Warum hat man mir das nicht erzaehlt?
Das liegt nicht daran, dass Dir das niemand erzählt hätte, sondern
daran, dass Du nicht zuhören willst/kannst!
Du und deine Kumpanen redet euch Schuld ein?
Seit ihr vollkommen Panne?
1. hast Du nicht verstanden, was ich gemeint habe und

2. würde ich gern wissen, wer jetzt schon wieder meine Kumpane Deiner
Meinung nach sollen.

Herbert
Ulrich Heymach
2008-04-24 16:44:32 UTC
Permalink
Post by Carsten Mueller
Post by Lars P. Wolschner
Den Deutschen erklärt man bis heute, daß jeder einzelne von ihnen
schuldig sei, selbst wenn er erst lange nach den Nazis geboren
worden ist.
Warum hat man mir das nicht erzaehlt?
LOL

Jo, könnte ma mal fragen, warum sie uns das nicht erzählt haben.

Diese Spinner hier halten die dümmliche Behauptung, die sie täglich 12 x
aufstellen für ganz fürchterlich unintertessant und langweilig.

Wie interessant muß das Leben von Nazis sein?
Hans Bolte
2008-04-23 08:56:34 UTC
Permalink
Post by Lars P. Wolschner
Den Deutschen erklärt man bis heute, daß jeder einzelne von ihnen
schuldig sei, selbst wenn er erst lange nach den Nazis geboren
worden ist. Bei den Japanern kann ich es nicht einschätzen. Bei
allen anderen Völkerschaften dagegen kommen und gehen totalitäre
Systeme wie Regenwetter und deren Völkerschaften werden für genau
gar nichts verantwortlich gemacht. Ganz gleich, ob es sich um China
oder den Iran, Simbabwe oder Serbien handelt.
Aber nur weil die nichts dafür bezahlen würden.

Hans

--
http://www.hansbolte.de
Bubi Meier
2008-04-23 22:38:31 UTC
Permalink
Post by Lars P. Wolschner
Post by Bubi Meier
Du fändest es also angebracht, etwa 74,9 Mio 'unschuldige'
Araber dahin zu braten, weil einige wenige hirnrissige
Entscheidungen treffen? Was würdest du den wohl sagen, wenn
damals vor 63 Jahren die Atombombe Hamburg oder Berlin getroffen
hätte und nicht Japan?
Eine Anwendung der Atombombe in Deutschland ist sehr wohl auch
erwogen worden. In Berlin und Dresden wäre man allerdings zu dicht
bei Osteuropa, in Hamburg und im Ruhrgebiet zu dicht bei den
westlichen Aliierten gewesen und in der Mitte gab es kein
lohnendes, in Süddeutschland kein genügend konzentriertes Ziel.
Wahrscheinlich war aber auch schon die Frontstellung der
Nachkriegszeit erkennbar.
Nun ja, der Osten wurde nachweislich wegen des raschen Vormarschs der
russischen Streitkräfte 'verschont'. Es ist eine paradoxe Angelegenheit,
dass gerade dieser schnelle Vormarsch, der nach Expertenmeinung etwa 1/2
Mio russischer Soldaten kostete, den atomaren Holocaust in Berlin
verhinderte.
Post by Lars P. Wolschner
Post by Bubi Meier
Waren die GANZEN Deutschen oder Japaner 'schuldig'?
Den Deutschen erklärt man bis heute, daß jeder einzelne von ihnen
schuldig sei, selbst wenn er erst lange nach den Nazis geboren
worden ist.
Ach, das ist doch Unsinn. Dass man hier ein etwas anderes
Geschichtsbewusstsein hat liegt an der Dimension des Krieges. Es waren
immerhin 60 Mio Tote, die da zu beklagen waren.
Sicher ist da das ein oder andere Ansinnen überzogen. Aber letztlich ist
grundsätzlich das Gedenken an die Toten gerechtfertigt und auch nötig.

Mir, Jahrgang 67, hat noch nirgendwo jemand eine 'nationale Schuld' am
WWII vorgeworfen. Ich fahre nun seit 15 Jahren jedes Jahr nach
Frankreich in den Urlaub, und gerade da sollte man doch die größten
Vorbehalte vermuten.
Post by Lars P. Wolschner
Bei den Japanern kann ich es nicht einschätzen. Bei
allen anderen Völkerschaften dagegen kommen und gehen totalitäre
Systeme wie Regenwetter und deren Völkerschaften werden für genau
gar nichts verantwortlich gemacht. Ganz gleich, ob es sich um China
oder den Iran, Simbabwe oder Serbien handelt.
Nun, der Stalinismus soll ja ähnlich große Opferzahlen hervorgebracht
haben und keiner wirft 'den Russen' den Stalinismus vor. Was ist das
überhaupt für ein Unsinn, eine 'Nation' zu verurteilen?
--
-bm
Karl Boder
2008-04-23 17:32:54 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by AngryHippo XVI
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
Meinst Du?
Israel hat 7 Mio. Einwohner, mal angenommen (was wir natürlich nicht
hoffen wollen), diese bekloppten Mullahs schaffen es tatsächlich, alle
Israelis mit vier oder fünf Atombomben zu töten.
Dann wird der Iran "völlig vernichtet", heißt, alle 75 Mio. Iraner
würden über die Klinge springen.
Das nennst Du jetzt "angebracht"?
Ähm ja?
Du fändest es also angebracht, etwa 74,9 Mio 'unschuldige' Araber dahin zu
braten, weil einige wenige hirnrissige Entscheidungen treffen?
Was würdest du den wohl sagen, wenn damals vor 63 Jahren die Atombombe
Hamburg oder Berlin getroffen hätte und nicht Japan? Waren die GANZEN
Deutschen oder Japaner 'schuldig'?
Ich sag mal so, man hätte es niemandem übel nehmen können nachdem was wir
deutschen angestellt haben.
würde heute der Iran Israel auslöschen wäre eine sofortige reaktion
entsprechend natürlich unabdingbar nötig.
Bubi Meier
2008-04-23 22:18:38 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Karl Boder
Post by AngryHippo XVI
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
Meinst Du?
Israel hat 7 Mio. Einwohner, mal angenommen (was wir natürlich nicht
hoffen wollen), diese bekloppten Mullahs schaffen es tatsächlich, alle
Israelis mit vier oder fünf Atombomben zu töten.
Dann wird der Iran "völlig vernichtet", heißt, alle 75 Mio. Iraner
würden über die Klinge springen.
Das nennst Du jetzt "angebracht"?
Ähm ja?
Du fändest es also angebracht, etwa 74,9 Mio 'unschuldige' Araber dahin zu
braten, weil einige wenige hirnrissige Entscheidungen treffen?
Was würdest du den wohl sagen, wenn damals vor 63 Jahren die Atombombe
Hamburg oder Berlin getroffen hätte und nicht Japan? Waren die GANZEN
Deutschen oder Japaner 'schuldig'?
Ich sag mal so, man hätte es niemandem übel nehmen können nachdem was wir
deutschen angestellt haben.
Ein Volk, ein Reich, ein Führer? Diese Argumentation erinnert mich so
ein wenig an den Sandkasten. Was hat den der Einzelne, der dann da im
Atomfeuer schmort, für eine 'Schuld'? Seine Staatsangehörigkeit?
Da muten ja sogar die berühmten 'ethnischen Säuberungen' human an.

Ich nehme in der Tat den Amerikanern JEDEN Japaner übel, der in
Hiroschima oder Nagasaki starb.
Post by Karl Boder
würde heute der Iran Israel auslöschen wäre eine sofortige reaktion
entsprechend natürlich unabdingbar nötig.
So ein Quatsch. Du erklärst also ein ganzes Volk für schuldig und willst
es dann ultimativ 'bestrafen'. Da war sogar die Naziideologie
differenzierter. Bravo.
--
-bm
Bubi Meier
2008-04-23 22:40:58 UTC
Permalink
Post by Bubi Meier
Ich nehme in der Tat den Amerikanern JEDEN Japaner übel, der in
Hiroschima oder Nagasaki starb.
Korrektur: Ich werfe den beteiligten Präsidenten, Generälen und Piloten
diesen Terroranschlag vor, nicht 'den Amerikanern'.
--
-bm
Karl Boder
2008-04-24 16:31:54 UTC
Permalink
Post by Bubi Meier
Post by Bubi Meier
Ich nehme in der Tat den Amerikanern JEDEN Japaner übel, der in
Hiroschima oder Nagasaki starb.
Korrektur: Ich werfe den beteiligten Präsidenten, Generälen und Piloten
diesen Terroranschlag vor, nicht 'den Amerikanern'.
ich werfe sie höchstens den japanern vor, da sie mit hitler
zusammengearbeitet haben
Werner Sondermann
2008-04-22 20:21:30 UTC
Permalink
Post by AngryHippo XVI
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig
Vernichtung der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
Meinst Du?
Israel hat 7 Mio. Einwohner, mal angenommen (was wir natürlich nicht
hoffen wollen), diese bekloppten Mullahs schaffen es tatsächlich, alle
Israelis mit vier oder fünf Atombomben zu töten.
Dann wird der Iran "völlig vernichtet", heißt, alle 75 Mio. Iraner
würden über die Klinge springen.
Das nennst Du jetzt "angebracht"?
Der Iran würde doch niemals ein anderes Land mit Atomwaffen angreifen.

Selbst, wenn er welche hätte, das wäre doch völlig hirnrissig ... allein
diese Vorstellung!

Werner
Albert Fischer
2008-04-22 23:10:51 UTC
Permalink
"AngryHippo XVI" <***@privacy.net> schrieb im Newsbeitrag news:fulfa1$qim$***@worf.visyn.net


[...]
Post by AngryHippo XVI
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig
Vernichtung der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
Meinst Du?
Israel hat 7 Mio. Einwohner, mal angenommen (was wir natürlich nicht
hoffen wollen), diese bekloppten Mullahs schaffen es tatsächlich, alle
Israelis mit vier oder fünf Atombomben zu töten.
Dann wird der Iran "völlig vernichtet", heißt, alle 75 Mio. Iraner
würden über die Klinge springen.
Das nennst Du jetzt "angebracht"?
Nö.

Selbstverständlich müssen die Bärte aus Naziran adäquat und Zug um Zug
weggehupt werden, *bevor* auch nur einem einzigen Bürger Israels ein Haar
gekrümmt wird.

Also der Ablauf noch einmal zum mitmeißeln:

1.) Klare Ansage an die Bärte, bis wann jegliche Bedrohungen gegen Israel
komplett einzustellen sind aka Diplomatie.
2.) Nach der zu erwartenden Ignorierung und Aufrechterhaltung der
Morddrohungen gegen sieben Millionen israelische Bürger Androhung eines
gezielten -selbstverständlich atomaren- Erstschlages gegen Naziran.
3.) Bei erneuter Ignorierung, die allerdings dann schon etwas
unwahrscheinlicher ist, da die Bärte IMHO einknicken werden, wenn sie
merken, dass die freie Welt es mit der Verteidigung der Antwort auf
Auschwitz ernst meint, gezielter kleiner leckerer atomarer Erstschlag in die
Atombombenfabriken Nazirans.
4.) Anforderung der bedingungslosen Kapitulation der Bärte.
5.) Bei Ausbleiben dieser innerhalb von 24h kann von völliger
Unzurechnungsfähigkeit der Bärte ausgegangen werden. Dann hlft nur eins: Die
große Tröte. Und tschüs, Naziran.

Das ist IMHO der *angebrachte* Ablauf zum IMNSHO notwendigen Schutz der
einzigen Demokratie im Nahen Osten.

/Irgendwelche Kommentare/?


Shalom


Albert "Obama" Fischer
Rainer E.
2008-04-22 23:36:42 UTC
Permalink
Post by Albert Fischer
Das ist IMHO der *angebrachte* Ablauf zum IMNSHO notwendigen Schutz
der einzigen Demokratie im Nahen Osten.
/Irgendwelche Kommentare/?
Aber immer doch. Die Bärte haben dicke Bunker und noch dickere Berge und
Täler. Ein paar Shahabs auf LKWs montiert mit B+C Waffen, dann passt es.
Wenn nicht, in Syrien und dem Libanon steht auch noch genug herum.

Die setzen den ganzen nahen Osten in Brand, so wie sich das gehört.

Danach gibt es keine Christen mehr...

Salam
Rainer
AngryHippo XVI
2008-04-23 04:11:10 UTC
Permalink
Post by Albert Fischer
[...]
Post by AngryHippo XVI
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig
Vernichtung der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
Meinst Du?
Israel hat 7 Mio. Einwohner, mal angenommen (was wir natürlich nicht
hoffen wollen), diese bekloppten Mullahs schaffen es tatsächlich, alle
Israelis mit vier oder fünf Atombomben zu töten.
Dann wird der Iran "völlig vernichtet", heißt, alle 75 Mio. Iraner
würden über die Klinge springen.
Das nennst Du jetzt "angebracht"?
Nö.
Selbstverständlich müssen die Bärte aus Naziran adäquat und Zug um Zug
weggehupt werden, *bevor* auch nur einem einzigen Bürger Israels ein
Haar gekrümmt wird.
Wenn die Amis das wirklich (und mit wirklich meine ich *wirklich* )
wollten, wäre das mit ein paar Black Jets in einer Nacht erledigt.

Und zwar mittels stinknormaler JDAMs, dazu wären Nukes gar nicht nötig....

In diesem speziellen Fall hätten die Amis sogar ausnahmsweise meinen Segen.
Post by Albert Fischer
1.) Klare Ansage an die Bärte, bis wann jegliche Bedrohungen gegen
Israel komplett einzustellen sind aka Diplomatie.
Das ist keine Diplomatie, das ist eine Drohung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Diplomatie

Also warum redest Du hier um den heißen Brei herum?

Wenn Du Drohung meinst, dann schreibe auch Drohung!
Post by Albert Fischer
2.) Nach der zu erwartenden Ignorierung und Aufrechterhaltung der
Morddrohungen gegen sieben Millionen israelische Bürger Androhung eines
gezielten -selbstverständlich atomaren- Erstschlages gegen Naziran.
Etwas genauer bitte, gegen Teheran (7,8 Mio Einwohner) zum Beispiel?
Post by Albert Fischer
3.) Bei erneuter Ignorierung, die allerdings dann schon etwas
unwahrscheinlicher ist, da die Bärte IMHO einknicken werden,
Leider Gottes bin ich mir da nicht so sicher, wg. der 72 Jungfrauen und
so...

Hey, die glauben das wirklich!!!
Post by Albert Fischer
wenn sie merken, dass die freie Welt es mit der Verteidigung der Antwort auf
Auschwitz ernst meint,
Hui, damit tust Du den Mullahs aber zu viel der Ehre an.

Die Mullahs wollen einfach "nur" (und dieses nur steht ausdrücklich in
Anführungszeichen!!!) Israel von der Landkarte tilgen.

Sie wollen nicht von der Arbeit der sich unter unmenschlichen
Bedingungen zu Tode schuftenden Israelis profitieren und danach sogar
noch ihre Leichen (Haare, Goldplomben) ausbeuten, sie wollen sie einfach
"nur" (und auch dieses nur steht ausdrücklich in Anführungszeichen!!!)
umbringen.

Das ist ein *gewaltiger* Unterschied zu dem, was die Nazis sich
geleistet haben.
Post by Albert Fischer
gezielter kleiner leckerer atomarer Erstschlag in
die Atombombenfabriken Nazirans.
Sollte man sich nicht vorher um die *bereits gebauten* Atomwaffen (und
die sind, im Gegensatz zu Saddams Massenvernichtungswaffen, wirklich
"Einsatzbereit in 45 Minuten"!!!) Pakistans (übrigens ein Verbündeter
der USA!) kümmern?

"Trötenmäßig"?

Denn in Pakistan ist die Mehrheit der Bevölkerung tatsächlich
antiwestlich und antiisraelisch eingestellt.

Im Iran ist es umgekehrt.

Welches Volk sollte man also zuerst "weghupen"?

Na Fischer, kommst Du drauf?
Post by Albert Fischer
4.) Anforderung der bedingungslosen Kapitulation der Bärte.
Genauer bitte, sollen sie sich aufhängen, ins Asyl gehen, sich den Amis
ausliefern...

???
Post by Albert Fischer
5.) Bei Ausbleiben dieser innerhalb von 24h kann von völliger
Unzurechnungsfähigkeit der Bärte ausgegangen werden.
Womit automatisch die Gerechtfertigung des "weghupens" von 75 Mio
"Nichtbärten" eintritt?
Post by Albert Fischer
Die große Tröte. Und tschüs, Naziran.
Mal ganz nebenbei, was meinst Du wohl, wohin er weht, der Fallout?
Post by Albert Fischer
Das ist IMHO der *angebrachte* Ablauf zum IMNSHO notwendigen Schutz der
einzigen Demokratie im Nahen Osten.
/Irgendwelche Kommentare/?
Eher eine Frage, wie viele größtenteils unschuldige Iraner wärst Du
bereit, präventiv um die Ecke zu bringen, um eine (tatsächliche oder
vermeintliche) Bedrohung von sieben Millionen (selbstverständlich
ebenfalls größtenteils unschuldiger, verstehe mich da jetzt bloß nicht
falsch!!!) Israelis zu beseitigen?

Wohlgemerkt, wir reden hier nicht von einer Verteidigungsmaßnahme auf
einen erfolgenden Angriff oder einer Reaktion auf einen erfolgten
Angriff, wir, oder um genau zu sein *DU* redest hier von einem
Präventivschlag...

Ab welchem Verhältnis wäre Deine persönliche Grenze erreicht?

1:10?

1:100?

Und, als kleiner Nachtrag, damit dem Herrn Ingenieur (?) mal klar wird,
wie es aussieht, das Ergebnis der "großen Tröte":
Loading Image...

Oder geilt Dich der Gedanke irgendwie auf, sofern es sich um Iraner oder
Araber handelt?
--
"Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsäusserung; dieses Recht
umfasst die Freiheit, Meinungen unangefochten anzuhängen und
Informationen und Ideen mit allen Verständigungsmitteln ohne Rücksicht
auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten."
Artikel 19, "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte", Resolution 217 A
(III) der UN-Vollversammmlung vom 10.12.1948
Albert Fischer
2008-04-23 20:46:17 UTC
Permalink
AngryHippo XVI <***@privacy.net> schrieb im Newsbeitrag news:fumcti$ip1$***@worf.visyn.net


[...]
Post by AngryHippo XVI
Post by Albert Fischer
Selbstverständlich müssen die Bärte aus Naziran adäquat und Zug um
Zug weggehupt werden, *bevor* auch nur einem einzigen Bürger Israels
ein Haar gekrümmt wird.
[...]
Post by AngryHippo XVI
Post by Albert Fischer
1.) Klare Ansage an die Bärte, bis wann jegliche Bedrohungen gegen
Israel komplett einzustellen sind aka Diplomatie.
Das ist keine Diplomatie, das ist eine Drohung.
http://de.wikipedia.org/wiki/Diplomatie
Also warum redest Du hier um den heißen Brei herum?
Wenn Du Drohung meinst, dann schreibe auch Drohung!
Streit um Worte. Es geht darum, dass die Bärte einsehen, dass man zwar gegen
Israel hetzen kann, aber tunlichst nichts tun sollte, diese Hetze in die Tat
umzusetzen.

Und dazu muss der Naziran ausreichend entwaffnet werden.
Post by AngryHippo XVI
Post by Albert Fischer
2.) Nach der zu erwartenden Ignorierung und Aufrechterhaltung der
Morddrohungen gegen sieben Millionen israelische Bürger Androhung
eines gezielten -selbstverständlich atomaren- Erstschlages gegen
Naziran.
Etwas genauer bitte, gegen Teheran (7,8 Mio Einwohner) zum Beispiel?
Nö, gegen alle Einrichtungen, die dazu geeignet sind, Israel zu bedrohen.
Post by AngryHippo XVI
Post by Albert Fischer
3.) Bei erneuter Ignorierung, die allerdings dann schon etwas
unwahrscheinlicher ist, da die Bärte IMHO einknicken werden,
Leider Gottes bin ich mir da nicht so sicher, wg. der 72 Jungfrauen
und so...
Hey, die glauben das wirklich!!!
Na, dann sollen sie ihre Jungfrauen haben...
Post by AngryHippo XVI
Post by Albert Fischer
wenn sie merken, dass die freie Welt es mit der Verteidigung der
Antwort auf Auschwitz ernst meint,
Hui, damit tust Du den Mullahs aber zu viel der Ehre an.
Du hast da offenbar etwas nicht verstanden. Mit "Antwort auf Auschwitz" ist
Israel gemeint.

Welche Beweggründe die Bärte nun haben, alle Juden umzubringen, ist mir
völlig wurscht. Ziel der freien Welt muss es sein, alles zu tun, damit es
ihnen nicht gelingt.
Post by AngryHippo XVI
Post by Albert Fischer
gezielter kleiner leckerer atomarer Erstschlag in
die Atombombenfabriken Nazirans.
[Vergleich Pakistan]

Von Pakistan geht derzeit keine Bedrohung gegen Israel aus. Von Naziran
schon.
Post by AngryHippo XVI
Post by Albert Fischer
4.) Anforderung der bedingungslosen Kapitulation der Bärte.
Genauer bitte, sollen sie sich aufhängen, ins Asyl gehen, sich den
Amis ausliefern...
Zustimmung der völligen Entwaffnung, Auflösung aller Terrorzellen wie
"Wächterrat" etc., Säkularisierung des Iran. Es darf keine Gefahr mehr für
Israel von diesen Terrorbrüdern ausgehen, das ist der entscheidende Punkt.
Post by AngryHippo XVI
Post by Albert Fischer
5.) Bei Ausbleiben dieser innerhalb von 24h kann von völliger
Unzurechnungsfähigkeit der Bärte ausgegangen werden.
Womit automatisch die Gerechtfertigung des "weghupens" von 75 Mio
"Nichtbärten" eintritt?
Die tritt nur für das Weghupen der Terrorführer ein. Die sind es
schließlich, die alle Juden umbringen wollen. Niemand will Iraner umbringen
(außer einige dieser sich selber, Jungfrauen und so).

[Aufrechnen der /pösen Jooden/ gegen die /guten Iraner/]

Die Rechnung führt zu nichts, denn das Existenzrecht Israels ist
unveräußerlich. Du kannst es also meinetwegen gegen die komplette nichtfreie
Welt "aufrechnen", wenn dich das "aufgeilt".


Shalom


Albert "Obama" Fischer
Herbert
2008-04-23 08:50:21 UTC
Permalink
Post by Albert Fischer
[...]
Post by AngryHippo XVI
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig
Vernichtung der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
Meinst Du?
Israel hat 7 Mio. Einwohner, mal angenommen (was wir natürlich nicht
hoffen wollen), diese bekloppten Mullahs schaffen es tatsächlich, alle
Israelis mit vier oder fünf Atombomben zu töten.
Dann wird der Iran "völlig vernichtet", heißt, alle 75 Mio. Iraner
würden über die Klinge springen.
Das nennst Du jetzt "angebracht"?
Nö.
Selbstverständlich müssen die Bärte aus Naziran adäquat und Zug um Zug
weggehupt werden, *bevor* auch nur einem einzigen Bürger Israels ein Haar
gekrümmt wird.
Eindeutiger, volksverhetzender Aufruf zum Völkermord!
,
Post by Albert Fischer
1.) Klare Ansage an die Bärte, bis wann jegliche Bedrohungen gegen Israel
komplett einzustellen sind aka Diplomatie.
2.) Nach der zu erwartenden Ignorierung und Aufrechterhaltung der
Morddrohungen gegen sieben Millionen israelische Bürger Androhung eines
gezielten -selbstverständlich atomaren- Erstschlages gegen Naziran.
3.) Bei erneuter Ignorierung, die allerdings dann schon etwas
unwahrscheinlicher ist, da die Bärte IMHO einknicken werden, wenn sie
merken, dass die freie Welt es mit der Verteidigung der Antwort auf
Auschwitz ernst meint, gezielter kleiner leckerer atomarer Erstschlag in die
Atombombenfabriken Nazirans.
4.) Anforderung der bedingungslosen Kapitulation der Bärte.
5.) Bei Ausbleiben dieser innerhalb von 24h kann von völliger
Unzurechnungsfähigkeit der Bärte ausgegangen werden. Dann hlft nur eins: Die
große Tröte. Und tschüs, Naziran.
Die übliche, faschistische Propaganda der ShalomFischWurst zum Vorteil
des zionistischen Faschismus!
Post by Albert Fischer
Das ist IMHO der *angebrachte* Ablauf zum IMNSHO notwendigen Schutz der
einzigen Demokratie im Nahen Osten.
Und zum Schutz der vorbildlichen Demokratie der USA müssen die USA
weltweit ca. 1.000 militärische Stützpunkte unterhalten und Millionen
Menschen morden.
Post by Albert Fischer
/Irgendwelche Kommentare/?
Nicht nötig! Die faschistische ShalomFischWurst hat verständlich
Tacheles geredet.
Post by Albert Fischer
Shalom = religiöser Faschischmus und Völkermord
Albert "Obama" Fischer
Was haben Hillary und O.v. Beust nur falsch gemacht, dass sie nicht
mehr ShalomFischWursts Panier ziehren?

Herbert
Albert Fischer
2008-04-23 20:29:41 UTC
Permalink
Post by Herbert
Post by Albert Fischer
Post by Paul.Lafarge
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als
US- Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig
Vernichtung der Islamischen Republik beantworten würde.
Selbstverständlich müssen die Bärte aus Naziran adäquat und Zug um
Zug weggehupt werden, *bevor* auch nur einem einzigen Bürger Israels
ein Haar gekrümmt wird.
Eindeutiger, volksverhetzender Aufruf zum Völkermord!
Ach was, Heini. Es geht um die Verteidigung der einzigen Demokratie im Nahen
Osten. Um nichts mehr und nichts weniger.

Dies zu sichern, erscheint mir jedes Mittel gerechtfertigt, aber nur in
genau dem Maße, wie es hierfür notwendig ist, Zug um Zug halt. Die Bärte
müssen also selber entscheiden, wieviele Menschen sie ihrem Wahn opfern
wollen.

Israel wird in jedem Fall nicht auf der Opferliste stehen.
Post by Herbert
Die übliche, faschistische Propaganda der ShalomFischWurst zum Vorteil
des zionistischen Faschismus!
Diese Spreche richtet sich selbst.
Post by Herbert
Und zum Schutz der vorbildlichen Demokratie der USA müssen die USA
weltweit ca. 1.000 militärische Stützpunkte unterhalten und Millionen
Menschen morden.
Von welchen Morden schwafelst du da, Lügner?
Wer ist hier eigentlich der Faschist, Heini?
Post by Herbert
Post by Albert Fischer
Shalom = religiöser Faschischmus und Völkermord
Zitatfläscher, aber so kennen wir euch ja. Keine Umgangsformen, keine
Bildung, aber dass /chhr dä Jooden/ das Unglück der Welt seien, das fühlt
ihr irgendwie.


Shalom


Albert "Obama" Fischer
Odin
2008-04-23 21:04:08 UTC
Permalink
Post by Albert Fischer
Post by Herbert
Post by Albert Fischer
Post by Paul.Lafarge
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als
US- Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig
Vernichtung der Islamischen Republik beantworten würde.
Selbstverständlich müssen die Bärte aus Naziran adäquat und Zug um
Zug weggehupt werden, *bevor* auch nur einem einzigen Bürger Israels
ein Haar gekrümmt wird.
Eindeutiger, volksverhetzender Aufruf zum Völkermord!
Ach was, Heini.
Selbstverständlich ist es das, du mußt nur an den entsprechenden
Richter geraten dann wird dir geholfen zu verstehen!
Post by Albert Fischer
Es geht um die Verteidigung der einzigen Demokratie im Nahen
Osten.
Israel ist ein Kriegsverbrecherstaat, auch wenn die Kriegsverbrecher-
Bürger mit demokratischer Merheit für diese permanenten
Kriegsverbrechen gestimmt haben!
Post by Albert Fischer
Dies zu sichern, erscheint mir jedes Mittel gerechtfertigt,
Das hast du doch mit "weghupen den Kerl, einfach weghupen" längst
bewiesen, daß einem Faschisten wie DIR jedes Mittel recht ist!
Post by Albert Fischer
Israel wird in jedem Fall nicht auf der Opferliste stehen.
Sicher nicht, denn Israel ist TÄTER und Kriegsverbrecher!
Post by Albert Fischer
Post by Herbert
Die übliche, faschistische Propaganda der ShalomFischWurst zum Vorteil
des zionistischen Faschismus!
Diese Spreche richtet sich selbst.
... und befand sich für gut und wahr!
Post by Albert Fischer
Post by Herbert
Und zum Schutz der vorbildlichen Demokratie der USA müssen die USA
weltweit ca. 1.000 militärische Stützpunkte unterhalten und Millionen
Menschen morden.
Von welchen Morden schwafelst du da, Lügner?
Wer ist hier eigentlich der Faschist, Heini?
Du bist das Fischer, deine Mordphantasien reichen bis zum aufruf zum
Völkermord!
Post by Albert Fischer
Post by Herbert
Post by Albert Fischer
Shalom = religiöser Faschischmus und Völkermord
Zitatfläscher,
Der Schlächter von Beirut ist Jude und deshalb ist für die dort von
Juden ermordeten Palästinenser "Shalom" mit Heil Hitler
gleichzusetzen.
Herbert
2008-04-23 22:50:45 UTC
Permalink
Post by Albert Fischer
Post by Herbert
Post by Albert Fischer
Post by Paul.Lafarge
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als
US- Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig
Vernichtung der Islamischen Republik beantworten würde.
Selbstverständlich müssen die Bärte aus Naziran adäquat und Zug um
Zug weggehupt werden, *bevor* auch nur einem einzigen Bürger Israels
ein Haar gekrümmt wird.
Eindeutiger, volksverhetzender Aufruf zum Völkermord!
Ach was, Heini. Es geht um die Verteidigung der einzigen Demokratie im Nahen
Osten. Um nichts mehr und nichts weniger.
Propagandistischer Quatsch! Völkermord ist Völkermord und kann mit
dämlichen Parolen nicht wegdiskutiert werden.
Post by Albert Fischer
Dies zu sichern, erscheint mir jedes Mittel gerechtfertigt, aber nur in
genau dem Maße, wie es hierfür notwendig ist, Zug um Zug halt. Die Bärte
müssen also selber entscheiden, wieviele Menschen sie ihrem Wahn opfern
wollen.
Dem Bush, Deinem Vorbild, ShalomFischWürger, erscheint auch jedes
Mittel gerechtfertigt, das den US Imperialismus befördert.
Post by Albert Fischer
Israel wird in jedem Fall nicht auf der Opferliste stehen.
Israel bringt sich durch seine starrsinnige faschistische Politik zum
Schluss selber um.
Post by Albert Fischer
Post by Herbert
Die übliche, faschistische Propaganda der ShalomFischWurst zum Vorteil
des zionistischen Faschismus!
Diese Spreche richtet sich selbst.
Wahrheit richtet gar nichts und niemanden, höchstens die, die sie
verleugnen!
Post by Albert Fischer
Post by Herbert
Und zum Schutz der vorbildlichen Demokratie der USA müssen die USA
weltweit ca. 1.000 militärische Stützpunkte unterhalten und Millionen
Menschen morden.
Von welchen Morden schwafelst du da, Lügner?
Auf 1 zionistischen Toten kommen ca. 10 tote Palästinenser. Wann wurde
je ein IDF-Killer für sein Verbrechen belangt, wenn er auf Menschen
geschossen hat wie sonst Sportschützen auf Tauben?
Post by Albert Fischer
Wer ist hier eigentlich der Faschist, Heini?
Wie oft soll ich das für Dich noch wiederholen, ShalomFaschistWurst:
Du natürlich!
Post by Albert Fischer
Post by Herbert
Post by Albert Fischer
Shalom = religiöser Faschischmus und Völkermord
Zitatfläscher, aber so kennen wir euch ja. Keine Umgangsformen, keine
Bildung, aber dass /chhr dä Jooden/ das Unglück der Welt seien, das fühlt
ihr irgendwie.
Wo rede ich von Juden? Aber Du machst natürlich ständig aus den von
mir benannten Zionisten Juden, ShalomFischWurst, weil Du ein
gelehriger Jünger von Goebbels bist. Der Apfel fällt bekanntlich nicht
weit vom Pferd.
Übrigens: warum schweigst Du so lautstark darüber, wie Deine
Altvorderen, ShalomReuefaschistWurst, damals ihrem Führer zur Hand
gegangen sind? Einfach mal Tacheles reden, ShalomReuefaschistWurst!

Herbert
Albert Fischer
2008-04-24 21:44:05 UTC
Permalink
"Herbert" <***@nospam.com> schrieb im Newsbeitrag news:***@4ax.com


[...]
Post by Herbert
Israel bringt sich durch seine starrsinnige faschistische Politik zum
Schluss selber um.
Der Jud ist's selber schuld, schon klar, Heini. Typische Antisemitenspreche.

[...]
Post by Herbert
Auf 1 zionistischen Toten kommen ca. 10 tote Palästinenser.
Es heißt: "Auf einen zionistischen Toten kommen ca. 10 tote Palästinenser",
Depp.
Post by Herbert
Wann wurde
je ein IDF-Killer für sein Verbrechen belangt, wenn er auf Menschen
geschossen hat wie sonst Sportschützen auf Tauben?
Von welchen Verbrechen schwafelt er da, der antisemitische Hetzer?

[...]
Post by Herbert
Wo rede ich von Juden? Aber Du machst natürlich ständig aus den von
mir benannten Zionisten Juden, ShalomFischWurst, weil Du ein
gelehriger Jünger von Goebbels bist. Der Apfel fällt bekanntlich nicht
weit vom Pferd.
Nur Bräunlinge sind der Ansicht, dass Israel von "Zionisten" bevölkert sei,
die "IDF-Killer" zum Völkermaord an den Palästinensern ansetzten.
Post by Herbert
Übrigens: warum schweigst Du so lautstark darüber, wie Deine
Altvorderen, ShalomReuefaschistWurst, damals ihrem Führer zur Hand
gegangen sind? Einfach mal Tacheles reden, ShalomReuefaschistWurst!
Aber klar doch, Heini. Meine Mutter lebt noch, war allenfalls Opfer der
Nazis und ist überhaupt nicht amüsiert über deine freche Verleumdung.

Und jetzt kommt der Hit, Drecksack: Sie wohnt in dem Einzugsbereich des OLG,
wo Wutzl zugelassen ist. Wollemer reinlatsche?


Shalom


Albert "Obama" Fischer
Frank Bügel
2008-04-24 22:39:11 UTC
Permalink
Post by Albert Fischer
[...]
Post by Herbert
Israel bringt sich durch seine starrsinnige faschistische Politik zum
Schluss selber um.
Der Jud ist's selber schuld, schon klar, Heini. Typische Antisemitenspreche.
Aber Fischwurst... Wenn es andersherum heißt, 'die Deutschen waren an der
Vernichtung des Dritten Reiches selber schuld' käme doch niemand auf die
Idee, das als "deutschenfeindlich" zu bezeichnen. Es ist "nur" sachlich
falsch.

Du solltest schon etwas besser differenzieren, statt mit "antisemitischen
Stereotypen" die völkerrechtswidrige Politik Israels unangreifbar machen zu
wollen.
Post by Albert Fischer
Post by Herbert
Wann wurde
je ein IDF-Killer für sein Verbrechen belangt, wenn er auf Menschen
geschossen hat wie sonst Sportschützen auf Tauben?
Von welchen Verbrechen schwafelt er da, der antisemitische Hetzer?
Nimm doch Ariel Scheinermann, genannt Sharon: der machte nach eigenen
Angaben in Kriegen "nie Gefangene". Er wurde dafür hoch dekoriert und
später sogar Ministerpräsident.

(...)
Post by Albert Fischer
Post by Herbert
Übrigens: warum schweigst Du so lautstark darüber, wie Deine
Altvorderen, ShalomReuefaschistWurst, damals ihrem Führer zur Hand
gegangen sind? Einfach mal Tacheles reden, ShalomReuefaschistWurst!
Aber klar doch, Heini. Meine Mutter lebt noch, war allenfalls Opfer der
Nazis und ist überhaupt nicht amüsiert über deine freche Verleumdung.
Daß Du jüdisch versippt oder gar ein halachischer Jude bist, hatte ich ja
schon lange vermutet. Deswegen wohl auch Deine "bedingungslose Solidarität
mit Israel".
Post by Albert Fischer
Und jetzt kommt der Hit, Drecksack: Sie wohnt in dem Einzugsbereich des OLG,
wo Wutzl zugelassen ist. Wollemer reinlatsche?
Würdest Du wirklich so einen Lügenbold und Komiker engagieren wollen?

Frank
Matthias Kern
2008-04-25 15:55:57 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Albert Fischer
[...]
Post by Herbert
Israel bringt sich durch seine starrsinnige faschistische Politik
zum Schluss selber um.
Der Jud ist's selber schuld, schon klar, Heini. Typische
Antisemitenspreche.
Aber Fischwurst
Na Lügel, wieder neidisch!
--
Siggi bzw. Sigtrottel haben eh nie was zu sagen
http://die-linke.de/uploads/pics/nazis_raus_banner_02.jpg
Herbert
2008-04-25 17:20:09 UTC
Permalink
Frank Bügel <***@nospam.org> schrieb:

( ... )
Post by Frank Bügel
Post by Albert Fischer
Aber klar doch, Heini. Meine Mutter lebt noch, war allenfalls Opfer der
Nazis und ist überhaupt nicht amüsiert über deine freche Verleumdung.
Daß Du jüdisch versippt oder gar ein halachischer Jude bist, hatte ich ja
schon lange vermutet. Deswegen wohl auch Deine "bedingungslose Solidarität
mit Israel".
Das glaube ich nicht, denn wäre es so, müsste sich die
ShalomFischWurst nicht derart an die Zionisten anbiedernd
ranschmeissen.
Post by Frank Bügel
Post by Albert Fischer
Und jetzt kommt der Hit, Drecksack: Sie wohnt in dem Einzugsbereich des OLG,
wo Wutzl zugelassen ist. Wollemer reinlatsche?
Würdest Du wirklich so einen Lügenbold und Komiker engagieren wollen?
Die von der ShalomFischWurst derart verehrten US Präsidenten und
-Kandidaten wählen ja auch nicht ihre Kriegskumpane nach ihren
angeblich eigenen und beschworenen Werten von Menschenrecht und
Demokratie aus, sondern lediglich danach, inwieweit und wie dauerhaft
diese Kumpane dem US Imperialismus dienstwillig und skrupellos
beistehen. Der Zweck heiligt ihnen die us amerikanischen Mittel und
Werte!

Herbert
Matthias Kern
2008-04-25 17:22:42 UTC
Permalink
Post by Herbert
Das glaube ich nicht, denn wäre es so, müsste sich die
ShalomFischWurst nicht derart an die Zionisten anbiedernd
ranschmeissen.
Naja, so wie sich der Lügel den Juden ranschmeißt, ist das schon klar,
aber das du ihn offen eine "Salmonelenfischhaut" nennst geht echt zu
weit!
--
Siggi bzw. Sigtrottel haben eh nie was zu sagen
http://die-linke.de/uploads/pics/nazis_raus_banner_02.jpg
Herbert
2008-04-27 08:30:04 UTC
Permalink
Post by Matthias Kern
Post by Herbert
Das glaube ich nicht, denn wäre es so, müsste sich die
ShalomFischWurst nicht derart an die Zionisten anbiedernd
ranschmeissen.
Naja, so wie sich der Lügel den Juden ranschmeißt, ist das schon klar,
aber das du ihn offen eine "Salmonelenfischhaut" nennst geht echt zu
weit!
Na Matze, mal wieder Postings anderer zu Deinem Flachwichsen
gefälscht?

Herbert
Matthias Kern
2008-04-27 16:20:04 UTC
Permalink
Post by Herbert
Post by Matthias Kern
Post by Herbert
Das glaube ich nicht, denn wäre es so, müsste sich die
ShalomFischWurst nicht derart an die Zionisten anbiedernd
ranschmeissen.
Naja, so wie sich der Lügel den Juden ranschmeißt, ist das schon
klar, aber das du ihn offen eine "Salmonelenfischhaut" nennst geht
echt zu weit!
Na Matze, mal wieder Postings anderer zu Deinem Flachwichsen
gefälscht?
Ach Herbertl der suff hat dich noch nie weit gebracht!
--
Siggi bzw. Sigtrottel haben eh nie was zu sagen
http://die-linke.de/uploads/pics/nazis_raus_banner_02.jpg
Kurt Knoll
2008-04-27 16:42:41 UTC
Permalink
Matthias die Sache mit dir wird immer interessanter. Die Nazis beleidigen
sich gegenseitig und die Juden bescheißen sich gegenseitig was ist denn da
der unterschied.
Kurt Knoll.
Post by Herbert
Post by Matthias Kern
Post by Herbert
Das glaube ich nicht, denn wäre es so, müsste sich die
ShalomFischWurst nicht derart an die Zionisten anbiedernd
ranschmeissen.
Naja, so wie sich der Lügel den Juden ranschmeißt, ist das schon
klar, aber das du ihn offen eine "Salmonelenfischhaut" nennst geht
echt zu weit!
Na Matze, mal wieder Postings anderer zu Deinem Flachwichsen
gefälscht?
Ach Herbertl der suff hat dich noch nie weit gebracht!
--
Siggi bzw. Sigtrottel haben eh nie was zu sagen
http://die-linke.de/uploads/pics/nazis_raus_banner_02.jpg
Herbert
2008-04-25 17:04:24 UTC
Permalink
Post by Albert Fischer
[...]
Post by Herbert
Israel bringt sich durch seine starrsinnige faschistische Politik zum
Schluss selber um.
Der Jud ist's selber schuld, schon klar, Heini. Typische Antisemitenspreche.
Jetzt sag bloß, ShalomFischWurstz, die Zionisten könnten seit je gar
nicht schuldig werden, weil sie ausschließlich im Auftrage ihres
Stammesgottes handeln und deswegen über die anderen Völker herrschen
müssen!
Post by Albert Fischer
[...]
Post by Herbert
Auf 1 zionistischen Toten kommen ca. 10 tote Palästinenser.
Es heißt: "Auf einen zionistischen Toten kommen ca. 10 tote Palästinenser",
Depp.
Dieser Statistik widersprichst Du also nicht, ShalomFaschistWurst, nur
entsprechend Deiner sprachkorrektheitspolizeilicher Mission
angeblichen orthographischen Fehlern. Interessant!
Aber diese Stastistik spielt ja entsprechend Deiner Überzeugung keine
Rolle, gelle ShalomFaschist Wurst, weil die IDF-Killer ihren
Gottesauftrag nach demokratisch-zionistischer Ordnung vollstrecken!?
Post by Albert Fischer
Post by Herbert
Wann wurde
je ein IDF-Killer für sein Verbrechen belangt, wenn er auf Menschen
geschossen hat wie sonst Sportschützen auf Tauben?
Von welchen Verbrechen schwafelt er da, der antisemitische Hetzer?
Du verwechselst in Deiner verhetzten Kreuzzugsmentalität schon wieder
"antisemitisch" mit "antizionistisch", ShalomFaschistWürstchen, nicht
weil Du zu dumm bist, sondern weil Dir Dein apologetischer Hass gegen
jede Kritik an den verbrecherischen Zionisten den Schaum vor den Mund
treibt.
Post by Albert Fischer
[...]
Post by Herbert
Wo rede ich von Juden? Aber Du machst natürlich ständig aus den von
mir benannten Zionisten Juden, ShalomFischWurst, weil Du ein
gelehriger Jünger von Goebbels bist. Der Apfel fällt bekanntlich nicht
weit vom Pferd.
Nur Bräunlinge sind der Ansicht, dass Israel von "Zionisten" bevölkert sei,
die "IDF-Killer" zum Völkermaord an den Palästinensern ansetzten.
So, so, so schlicht ticken also Hardcore-Zinoisten!
Nun, die israelische Bevölkerung hat selbstredend auch vernünftige,
säkulare und pazifistische Menschen unter sich, aber dem
völkerrechtswidrigen Überfall auf den Libanon wie der faschistischen
Siedlungspolitik Israels im seit über 40 Jahren besetzten Palästina
haben und befürworten 70 bis 80 % der Israelis, wobei allerdings etwa
12 % der Israelis muslemische Araber sind.
Die Amis haben auch mit großer Mehrheit ihren zurecht mit Hitler
vergleichbaren imperialistischen und völkerrechtsverbrecherischen
Präsidenten Bush wiedergewählt.
Das sind alles einfache, nicht abstreitbare Tatsachen!
Post by Albert Fischer
Post by Herbert
Übrigens: warum schweigst Du so lautstark darüber, wie Deine
Altvorderen, ShalomReuefaschistWurst, damals ihrem Führer zur Hand
gegangen sind? Einfach mal Tacheles reden, ShalomReuefaschistWurst!
Aber klar doch, Heini. Meine Mutter lebt noch, war allenfalls Opfer der
Nazis und ist überhaupt nicht amüsiert über deine freche Verleumdung.
OK, entweder bist Du eine Jungfrauengeburt, ShalomFischWürstchen, oder
Du kennst Deinen Vater warum auch immer nicht, oder Du hast wegen
seiner Vergangenheit die ehemalige Existenz Deines Erzeugers
verdrängt. Und Dein Vater und Deine Mutter hatten offensichtlich auch
keine Väter. So weit so gut.
Post by Albert Fischer
Und jetzt kommt der Hit, Drecksack: Sie wohnt in dem Einzugsbereich des OLG,
wo Wutzl zugelassen ist. Wollemer reinlatsche?
Und was soll das nun mit dem vertuschten Vorleben Deiner Altvorderen
zu tun haben, ShalomFischWürstchen? Mach mal, dann kommt wenigstens
per Gericht raus, warum Du keinen Vater und keine Großväter hast.
Herbert
Matthias Kern
2008-04-25 17:09:38 UTC
Permalink
Post by Herbert
Jetzt sag bloß, ShalomFischWurstz, die Zionisten könnten seit je gar
nicht schuldig werden, weil sie ausschließlich im Auftrage ihres
Stammesgottes handeln und deswegen über die anderen Völker herrschen
müssen!
Heute wieder am Flachwichsen, Herbertl?
--
Siggi bzw. Sigtrottel haben eh nie was zu sagen
http://die-linke.de/uploads/pics/nazis_raus_banner_02.jpg
Herbert
2008-04-27 08:29:06 UTC
Permalink
Post by Matthias Kern
Post by Herbert
Jetzt sag bloß, ShalomFischWurstz, die Zionisten könnten seit je gar
nicht schuldig werden, weil sie ausschließlich im Auftrage ihres
Stammesgottes handeln und deswegen über die anderen Völker herrschen
müssen!
Heute wieder am Flachwichsen, Herbertl?
Na Matze, wer holt sich da wohl wieder mal einen runter?
Doch wohl immer die, die sich Windmühlen auftakeln und dann mit ihrer
gesenkten Lanze dagegen anreiten - immer wieder, weil sie die sieglose
Frustation genießen wollen.

Herbert
John Doe
2008-04-28 05:47:53 UTC
Permalink
Post by Herbert
Die übliche, faschistische Propaganda der ShalomFischWurst zum Vorteil
des zionistischen Faschismus!
Der "zionistische Faschismus" ist nur eine projektive Wahnvorstellung von
deutschen Antisemiten wie Herbert Heinisch.
Post by Herbert
Post by Albert Fischer
Das ist IMHO der *angebrachte* Ablauf zum IMNSHO notwendigen Schutz der
einzigen Demokratie im Nahen Osten.
Und zum Schutz der vorbildlichen Demokratie der USA müssen die USA
weltweit ca. 1.000 militärische Stützpunkte unterhalten und Millionen
Menschen morden.
Noe, das mit dem Ermorden von Millionen Menschen, das sind nicht die USA,
sondern das war Deutschland und das deutsche Moerder(innen)kollektiv, deren
Taten der braune Heinisch gerne anderen unterstellen moechte, vor allem den
USA und Israel. Und das ist keine zufaellige Wahl.

Odin
2008-04-22 20:11:35 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
Davor wäre es aber angebracht wegen fortgesetzter Führung von
verbrecherischen Angriffskriegen, Völkermord und Kriegsverbrechen, die
USA zu vernichten.
Karl Boder
2008-04-23 17:33:19 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
<Davor wäre es aber angebracht wegen fortgesetzter Führung von
<verbrecherischen Angriffskriegen, Völkermord und Kriegsverbrechen, die
<USA zu vernichten.

?
Odin
2008-04-23 20:26:58 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
<Davor wäre es aber angebracht wegen fortgesetzter Führung von
<verbrecherischen Angriffskriegen, Völkermord und Kriegsverbrechen, die
<USA zu vernichten.
?
Was verstehst du daran nicht?
Karl Boder
2008-04-23 21:33:13 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
<Davor wäre es aber angebracht wegen fortgesetzter Führung von
<verbrecherischen Angriffskriegen, Völkermord und Kriegsverbrechen, die
<USA zu vernichten.
?
<Was verstehst du daran nicht?

Zum Glück muss man daran nichts verstehen, es ist Dummfug.
Odin
2008-04-24 17:40:09 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Karl Boder
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
<Davor wäre es aber angebracht wegen fortgesetzter Führung von
<verbrecherischen Angriffskriegen, Völkermord und Kriegsverbrechen, die
<USA zu vernichten.
?
<Was verstehst du daran nicht?
Zum Glück muss man daran nichts verstehen, es ist Dummfug.
Für dich sind also die völkerrechtswidriegen Überfälle der USA auf
diverse unabhängige Staaten akzeptabel!
Für dich sind also die bestialischen Folterungen von eben diesen
überfallenen Menschen akzeptabel!
Für dich sind also die Vergewaltigungen von z.B. irakischen Mädchen
durch US-Soldaten akzeptabel!
Für dich sind also die danach begangenen Ermordungen der Mädchen und
deren Familie akzeptabel!
Für dich sind also die von der kriminellen US-Justiz ***verhängten***
Hausarresturteile für solche bestialischen Verbrechen akzeptabel!

Eine widerlichere amihörige Dreck... wie dich, habe ich hier selten zu
lesen bekommen!
Karl Boder
2008-04-24 18:48:12 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Karl Boder
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde.
Nun wäre das in diesem Fall nicht auch angebracht???
<Davor wäre es aber angebracht wegen fortgesetzter Führung von
<verbrecherischen Angriffskriegen, Völkermord und Kriegsverbrechen, die
<USA zu vernichten.
?
<Was verstehst du daran nicht?
Zum Glück muss man daran nichts verstehen, es ist Dummfug.
<Für dich sind also die völkerrechtswidriegen Überfälle der USA auf
<diverse unabhängige Staaten aktzeptabel?

?

"und du glaubst also ernsthaft dass 2+3= 6 ist? gehts dir noch gut?" <-- auf
diese weise "argumentierst" du hier...
und mit verlaub, aber sowas ist keiner antwort würdig..
Karl Boder
2008-04-22 19:37:00 UTC
Permalink
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde. "Ich will, dass die
Iraner wissen, dass wenn ich die Präsidentin bin, wir den Iran
angreifen würden", sagte die demokratische Präsidentschafts-
bewerberin am Dienstag dem Sender ABC.
"In den kommenden zehn Jahren, in denen sie unklugerweise einen
Angriff auf Israel in Betracht ziehen könnten, würden wir in
der Lage sein, sie völlig zu vernichten." [...]
http://derstandard.at/?url=/?id=3311810
Spaetestens jetzt hat Frau Clinton bewiesen, dass es egal ist,
wer die USA regiert. Einmal Völkermörder; immer Völkermörder!
Traurig bist du kleine Paula.
Du hast hier schon vergessen was du ca. 60 Sekunden weiter oben getippt
hast.
Clinton würde in so einem Fall lediglich einen versuchten Völkermord
BEANTWORTEN.
Und das mit jedem Recht der Welt! Und auch mit vollster Unterstützung der
Welt!
Odin
2008-04-22 20:16:09 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde. "Ich will, dass die
Iraner wissen, dass wenn ich die Präsidentin bin, wir den Iran
angreifen würden", sagte die demokratische Präsidentschafts-
bewerberin am Dienstag dem Sender ABC.
"In den kommenden zehn Jahren, in denen sie unklugerweise einen
Angriff auf Israel in Betracht ziehen könnten, würden wir in
der Lage sein, sie völlig zu vernichten." [...]
http://derstandard.at/?url=/?id=3311810
Spaetestens jetzt hat Frau Clinton bewiesen, dass es egal ist,
wer die USA regiert. Einmal Völkermörder; immer Völkermörder!
Traurig bist du kleine Paula.
Du hast hier schon vergessen was du ca. 60 Sekunden weiter oben getippt
hast.
Clinton würde in so einem Fall lediglich einen versuchten Völkermord
BEANTWORTEN.
Blödsinn, sie beantwortet doch nicht einmal den vollendeten Völkermord
der Israelis an den Palästinensern.Ganz im Gegenteil, diese verjudete
Ostküstenadministration leistet doch noch tatkräftige Beihilfe zu
diesem feigen Völkermord auf Raten!

Wenn man die Richtschnur der Nürnberger Prozesse an diese verkommene
Amiführung legen würde, dann müßten sie neben den damals von ihnen
Verurteilten hängen und zwar allesamt!
Post by Karl Boder
Und das mit jedem Recht der Welt! Und auch mit vollster Unterstützung der
Welt!
Odin
2008-04-22 20:01:15 UTC
Permalink
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
Das glaube ich ihr aufs Wort! Es wird den Israelis aber nicht viel
nützen, eher im Gegenteil, denn wenn dem Iraner bewußt ist, daß er mit
der völligen Vernichtung rechnen muß, dann wird er auf alle Fälle den
Judenstaat mitnehmen. Die Zeit dafür hat er allemal, ja, es ist sogar
anzunehmen, daß er bei (vielleicht) vagen Anzeichen eines solchen
Vernichtungsschlages einen ebensolchen Präventivschlag gegen die Juden
und die Golfamis führen wird!
Post by Paul.Lafarge
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Das ist auch völlig richtig!
Post by Paul.Lafarge
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde. "Ich will, dass die
Iraner wissen, dass wenn ich die Präsidentin bin, wir den Iran
angreifen würden", sagte die demokratische Präsidentschafts-
bewerberin am Dienstag dem Sender ABC.
Sie weiß hoffentlich auch, daß der Iran nicht der Irak ist und ihre
eigenen Verluste bei einem Angriff auf den Iran exorbitnat sein
werden.
Post by Paul.Lafarge
"In den kommenden zehn Jahren, in denen sie unklugerweise einen
Angriff auf Israel in Betracht ziehen könnten, würden wir in
der Lage sein, sie völlig zu vernichten." [...]http://derstandard.at/?url=/?id=3311810
Spaetestens jetzt hat Frau Clinton bewiesen, dass es egal ist,
wer die USA regiert. Einmal Völkermörder; immer Völkermörder!
Mein Reden seit Jahren!
Post by Paul.Lafarge
Die USA als bereits heute überdehnte Imperium im Weltbeherr-
schungswahn dreht die Eskalationsschraube immer schneller...e.
Todd (USA-Nachruf auf eine Weltmacht) beschrieb dieses drehen
mit "im Schlimmsten Fall schlagen sie im Untergang wild um sich"...
Das ist halt eine der schlechten Eigenschaften von Dominanz, aber
untergehen werden sie trotzdem!
Post by Paul.Lafarge
Wenn sich die USA als alleinige Weltpolizei aufspielen erscheint das
unlogisch, aber Gods own Country hat furchtbare Angst seinen un-
verdienten Wohlstand zu verlieren - dafür morden sie "kollateral"
auch ganze Völker ; UND weil der Iran; so wie einst der Irak,
sein Erdöl nicht mehr in wertlosen US-Dollar [1/2] handeln
will, suchen sie jetzt verzweifelt einen Vorwand für einen
neuerlichen Völkermord - diesmal eben an den Iranern.
"The War To Save The U.S. Dollar" [1]
Sobald Öl in einer anderen Währung gehandelt würde, bekämen die
Vereinigten Staaten ein Problem damit, ihren wachsenden Import zu
finanzieren. (Siehe auch "Hegemonie muss ständig gewahrt werden",
"Die Weltwirtschaft im Griff des DollarImperiums" oder auch
"Das Öl, die Währung und der Krieg gegen den Irak")
ABER warum aber ist der Sprit In Euroland so viel teurer als in
den USA, wo das Zeug doch in wertlosen Dollar notiert wird?
Aus 2 Gründen....
Für die USA ist das Rohöl praktisch kostenlos ([1/2]) Demzufolge
können sie einfach nur ein bisserl Steuer aufschlagen, und der Rest
ist Gewinn für Exxon, BP etc. Das Herumgelabere von, der Ami
kauft das Erdöl in Dollar ist Unsinn, denn das Öl wird zusätzlich
noch in Petrodollar abgerechnet, und damit kann der Ami
nicht viel im Geschäft kaufen.
Und wenn unser Ami Geld braucht, um etwas in Dollar zu kaufen,
dann wird es einfach ausgedruckt. Simpler geht es nicht. Und
zu 99% aller Fälle wird es nur buchhalterisch erfasst, damit
erspart sich der Ami noch den Aufwand, Geld zu drucken.
Wer nicht ausreichend Ressourcen hat, aber auf den Wohlstand nicht
verzichten will, der braucht eben 1.000 Militärbasen weltweit, ganz
besonders rund um Russland [2] und rund um alle Erdölstaaten,
und damit einen absurd dimensionierten Militärhaushalt, sowie
verbrecherische "präventive" Angriffs- Eroberungskriege [3].
Wer aber wie z.B. Russland ausreichend Ressourcen hat, der braucht
nicht über 1.000 Militärbasen auf der ganzen Welt und keinen absurd
dimensionierten Militärhaushalt, keine verbrecherischen Angriffs- und
Eroberungskriege wie das verbrecherische US-Regime. Wer wie
Russland Ressourcen im Überfluss hat braucht nur Geduld. :-)
cu
[1]
The War To Save The U.S. Dollar
The Americans could live with Saddam until he started selling oil for
euros instead of U.S. dollars. Then the Europeans could live with him.http://www.trinicenter.com/oop­­s/iraqeuro.html
Iraq: Baghdad Moves To Euro
"Prague, 1 November 2000 (RFE/RL) -- Iraq is going ahead
with its plans to stop using the U.S. dollar in its oil business
in spite of warnings the move makes no financial sense."http://www.rferl.org/nca/featu­­­res/2000/11/01112000160846.as­p
IRAN: Gefahr für US-Dollar: Iran plant Euro-Öl-Börse ...
Im März 2006 soll, wenn alles nach Plan läuft, die neue Erdöl-Börse
im Iran eröffnet werden. Der große Unterschied zu den bestehenden
Handelsplätzen NYMEX und IPE: Der Handel soll nicht in US-Dollar,
sondern in Euro abgewickelt werden. Das wäre für die USA deshalb
bitter, weil ausschließlich die Beschränkung des Rohölhandels auf
US-Dollar deren derzeitiges massives Handelsbilanzdefizit über-
haupt noch tragbar macht: Solange alle Welt die "Petrodollars"
nachfragt, um damit Öl zu kaufen, können die USA das Defizit
einfach durch den Nachdruck von Geldscheinen ausgleichen.
Sobald Öl in einer anderen Währung gehandelt würde, bekämen die
Vereinigten Staaten ein Problem damit, ihren wachsenden Import zu
finanzieren. (Siehe auch "Hegemonie muss ständig gewahrt werden",
"Die Weltwirtschaft im Griff des DollarImperiums" oder auch "Das
Öl, die Währung und der Krieg gegen den Irak")
Dazu ein einfaches Geldmodell:http://www.artfond.de/geldmodell.htm
[2]
15/ 02/ 2008
Iran will russischen Rubel als Verrechnungseinheit an seiner Ölbörse
MOSKAU, 15. Februar (RIA Novosti). Der russische Rubel kann
künftig als Verrechnungseinheit an der iranischen Ölbörse genutzt
werden. Das teilte der iranische Botschafter in Moskau,
Gholam Reza Ansari, am Freitag mit.
Nach seinen Worten richtet Iran eine eigene Rohstoffbörse ein und will
die "Öllieferungen an verschiedene Ölmärkte differenzieren". "In Zukunft
könnten wir die russische Nationalwährung, den Rubel, bei unseren
Handelsoperationen nutzen", sagte der Botschafter dem
Radiosender Echo Moskaus.
Bislang wollte Iran an seiner Ölbörse die Nationalwährung, den Rial,
nutzen. Ölminister Gholam Hossein Nozari kündigte diese Woche an, dass
Irans Rohstoffbörse bereits am 27. Februar gestartet würde.
Dort sollen neben Erdöl auch Ölprodukte und Erdgas verkauft werden.
Iran wollte bereits im Frühjahr 2006 eine Ölbörse einrichten. Damals
hatten Medien berichtet, dass das Erdöl an der Börse nur gegen
Euro verkauft werde.
Gegenwärtig wird weltweit der US-Dollar als Verrechnungseinheit im
Ölhandel genutzt, was die Nachfrage nach der amerikanischen
Währung ständig fördert.
Am heutigen Donnerstag regte der russische Vizepremier und
Präsidentschaftskandidat Dmitri Medwedew an, bei Rohstoffexporten
den US-Dollar gegen den Rubel auszubooten.
In seiner Rede vor Wirtschaftsvertretern im sibirischen Krasnojarsk
schlug Medwedew vor, "innerhalb kürzester Zeit einen Börsenhandel mit
Exportwaren zu starten, bei dem die neuen Geschäftsverträge
ausschließlich in unserer nationalen Währung bezahlt werden".
Dies soll die Exporteure dazu bewegen, die Rohstoffwaren
ausschließlich gegen Rubel an die Partner im Ausland zu verkaufen.http://de.rian.ru/business/20080215/99306251.html
[3]
"Denkfabrik für Kriege" PNAC..http://www.newamericancentury.org
Das Programm zum blutigen Treiben. Mitautoren: Cheney,
Rumsfeld, Wolfowitz, Perle, Libby, Kristol, Armitage...
OFFEN deklarierte Zielsetzung: Kontrolle aller Rohstoffreser-
ven des Planeten, Aushebelung des Völkerrechts, nieder-
halten jeden potentiellen wirtschaftl. etc. Konkurrenten
auch mittels nuklearen Angriffskrieg.
Hier wird *beherrschen* gefordert und Begriffe Demokratie
und Freiheit vermieden. Zum Wohle der USA. Der Hegemon
müsse dauerhaft in der Lage sein, die Rohstoffvorräte des
Planeten zu kontrollieren und jeden möglichen Konkurrenten
klein zu "kriegen" oder klein zu halten - mit allen Mitteln diplo-
matischer und publizistischer, ökonomischer und militärischer
Macht, notfalls auch durch Angriffskriege ("Präventivkriege")
Eine interessante, in sich logische und umfassend mit
Quellen untermauerte These. lesenswert
Hier der Link zur Studie von 1996:http://www.iasps.org/strat1.htm
"A Clean Break: A New Strategy for Securing the Realm"
-
"PERLEPLAN": Der "Prinz der Dunkelheit" bei der
Arbeit - Richard Perle will das Völkerrecht zerstören
[...]
1996 veröffentlichte Perle ein Strategiepapier, wie die USA und Israel
ihre Vorherrschaft im Nahen Osten zurückerlangen können. Dessen
Punkt 1, der ersatzlose Abbruch des Oslo- Friedensprozesses, ist
bereits erledigt. Punkt 2, der Sturz der Regierung in Bagdad, ist
nur noch eine Frage von Tagen, maximal Wochen. Als nächster
"Dominostein" (Perle) soll die Regierung in Damaskus fallen. [...]
q:http://www.taz.de/pt/2003/03/27/a0014.nf/text
-
03. April 2007
Wirtschafts-Sieg der USA im Irak
US-Firmen bekommen Kontrolle über Iraks Ölreserven
Von WZ-Korrespondent Robert James Parsons
Bagdad votiert über Öl-Gesetz.
Bis zu 162 Prozent Rendite für Multis.
Genf/Bagdad. Die USA scheinen im Irak mit jedem Tag mehr
in Bedrängnis zu kommen. Doch eines ihrer wichtigsten
Kriegsziele haben sie de facto erreicht: Die Kontrolle
über das irakische Öl.
Dazu braucht es nur noch eine Abstimmung im irakischen Parla-
ment. Noch hat es nicht abgestimmt. Die meisten seiner Mitglieder
leben inzwischen außer Landes. Damit fehlt die Mindestanzahl von
Abgeordneten für eine gültige Abstimmung. Doch auf ihrem Pult in
Bagdad liegt ein Gesetzentwurf, dessen Annahme darüber ent-
scheidet, wer den Irakkrieg gewonnen hat. Er entscheidet
darüber, wer künftig die irakische Ölindustrie kontrolliert.
Kontrolle über zwei Drittel der Reserven.
Das Gesetz über die irakische Ölindustrie gibt die Kontrolle über
die Ölreserven faktisch an die internationalen - in der Praxis: an
die amerikanischen - Ölmultis ab. Es sieht vor, dass die Ölfir-
men während 30 Jahren 70 Prozent ihrer Produktion für sich
behalten können. Weitere 20 Prozent sollen dauerhaft von
jeder Art der Besteuerung befreit werden.
Zum Vergleich: Normale Abkommen zwischen Regierungen
und Ölfirmen über eine Teilung der Produktion billigen den
Produzenten nur 20 Prozent der Förderung zu. Die Nach-
barn des Irak, die US-Verbündeten Saudi-Arabien und
Kuwait ebenso wie der Iran, billigen den internationalen
Sie haben die Ölindustrie nationalisiert.
Das neue irakische Ölgesetz klammert zwar die ...
Erfahren Sie mehr »
Frank Bügel
2008-04-22 20:46:30 UTC
Permalink
Am Tue, 22 Apr 2008 13:01:15 -0700 (PDT) schrieb Odin:

(...)
Post by Odin
Post by Paul.Lafarge
Spaetestens jetzt hat Frau Clinton bewiesen, dass es egal ist,
wer die USA regiert. Einmal Völkermörder; immer Völkermörder!
Mein Reden seit Jahren!
Es gibt da ein gutes Buch von Andreas Wesserle, einem Deutsch-Amerikaner:
"Die Kriegsmacher". Dazu heißt es

"Der Wille zur einzig beherrschenden Weltmacht kennzeichnet die
US-amerikanische Außen- und Sicherheitspolitik seit Gründung der
Vereinigten Staaten. Nur knapp zwei Jahrhunderte benötigten die USA für
ihren Marsch von der Unabhängigkeitserklärung bis zum weltumspannenden
Imperium.

Der deutschstämmige, in den USA lehrende Historiker A. Wesserle zeigt Wege
und Ziel, _Hintergründe und Hintermänner_ dieser ebenso erfolgreichen wie
brutalen und gefährlichen Politik auf."

MfG Frank
Hans Bolte
2008-04-23 04:02:54 UTC
Permalink
Post by Paul.Lafarge
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Ein Kopf-an-Kopf-Wahlkampf ist in Ländern mit jüdischen Medien auch immer
ein Wettbewerb in Judenergebenheit.

McCain hatte schon gesagt (bzw. gesungen: "Bomb Iran" nach der Melodie von
"Barbara Anne" von den Beach Boys), daß er den Iran bombardieren will.

Als menschliche Promenadenmischung hat Osama dort sowieso Bonus und braucht
die Arschkriecherei beim Juden nicht im gleichen Maß mitzumachen.

Hans

--
http://www.hansbolte.de
Frank Bügel
2008-04-23 18:42:12 UTC
Permalink
Post by Hans Bolte
Post by Paul.Lafarge
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Ein Kopf-an-Kopf-Wahlkampf ist in Ländern mit jüdischen Medien auch immer
ein Wettbewerb in Judenergebenheit.
Auch Obama hat viele Juden an seiner Seite.
http://tworca.org/barack_obama.html
Post by Hans Bolte
McCain hatte schon gesagt (bzw. gesungen: "Bomb Iran" nach der Melodie von
"Barbara Anne" von den Beach Boys), daß er den Iran bombardieren will.
Das hören die Kreise des AIPAC gerne.
Post by Hans Bolte
Als menschliche Promenadenmischung hat Osama dort sowieso Bonus und braucht
die Arschkriecherei beim Juden nicht im gleichen Maß mitzumachen.
Es gibt eine Initiative "Jews against Obama"
http://jewagainstobama.wordpress.com/

Ebenso ist eine fundamentalistische "Jewish task force" aktiv, die Obama
verhindern will. http://www.jtf.org/

Der Fairness halber muß aber genauso angeführt werden, daß es ebenso einige
linke Juden gibt, die sich für Obama stark machen.

"The American Jewish community has always been _civically engaged_ in
_improving the country and repairing the world_. We have waited many years
to be able to vote for a President who truly represents us. Barack Obama's
positions on social justice, civil rights, the environment, immigration,
and helping the downtrodden _truly exemplify Jewish values_."
http://www.jews4barack.com/

MfG Frank
Ulrich Heymach
2008-04-24 17:54:44 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Der Fairness halber muß aber genauso angeführt werden, daß es ebenso einige
linke Juden gibt, die sich für Obama stark machen.
Genau,

der Bügelmann muß sich ja schließlich sein Hintertüchen offenhalten.
Mann, mann, mann...

LOL
Johannes Kuhn
2008-04-23 08:08:16 UTC
Permalink
Post by Paul.Lafarge
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Mal eben mit der Ermordung von 75 Mio Menschen drohen: Das ist halt
US-Wahlkampf. Sowas würde nicht mal Ahmadinedschad über die Lippen
kommen...
Herbert
2008-04-23 08:32:38 UTC
Permalink
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde. "Ich will, dass die
Iraner wissen, dass wenn ich die Präsidentin bin, wir den Iran
angreifen würden", sagte die demokratische Präsidentschafts-
bewerberin am Dienstag dem Sender ABC.
"In den kommenden zehn Jahren, in denen sie unklugerweise einen
Angriff auf Israel in Betracht ziehen könnten, würden wir in
der Lage sein, sie völlig zu vernichten." [...]
http://derstandard.at/?url=/?id=3311810
Spaetestens jetzt hat Frau Clinton bewiesen, dass es egal ist,
wer die USA regiert. Einmal Völkermörder; immer Völkermörder!
( ... )

Nun ja, wenn sich Hillary Clinton überhaupt noch eine Chance auf das
Weiße Haus ausrechnen will, dann muss sie den Zionisten derart in den
Hintern kriechen, dass darin weder Obama noch McCain für sich noch
einige wenige Kubikmillimeter requirieren können.

Andererseits erinnert man sich, dass Bill Clintons Außenministerin
Albright 550.000 ermordete irakische Kinder als "hinnehmbaren"
Kollateralschaden zum Schutz Israels wertete.

Folglich wird Hillary nur gewinnen, wenn ihr die Israel-Lobby dazu
ihren Segen erteilt.

Allerdings meint neuerdings die ShalomFischWurst nicht mehr Hillary,
sondern Obama und in Deutschland v. Beust auf ihre Fahne schreiben zu
müssen. Und die ShalomFischWurst wird dazu sicherlich ihre exakten
Direktiven haben.

Herbert
Calimero
2008-04-23 19:27:50 UTC
Permalink
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde. "Ich will, dass die
Iraner wissen, dass wenn ich die Präsidentin bin, wir den Iran
angreifen würden", sagte die demokratische Präsidentschafts-
bewerberin am Dienstag dem Sender ABC.
"In den kommenden zehn Jahren, in denen sie unklugerweise einen
Angriff auf Israel in Betracht ziehen könnten, würden wir in
der Lage sein, sie völlig zu vernichten." [...]http://derstandard.at/?url=/?id=3311810
Spaetestens jetzt hat Frau Clinton bewiesen, dass es egal ist,
wer die USA regiert. Einmal Völkermörder; immer Völkermörder!
Was kapierst du dummes Nazi-Schwein daran nicht, dass die USA einen
Atom-Schlag Irans gegen Israel mit der atomaren Vernichtung Irans
beantworten würden?


"McCain" Calimero
Paul Palermo
2008-04-23 20:04:50 UTC
Permalink
Post by Calimero
Was kapierst du dummes Nazi-Schwein daran nicht, dass die USA einen
Atom-Schlag Irans gegen Israel mit der atomaren Vernichtung Irans
beantworten würden?
Was erwartest du?
Im Prinzip ist ein nuklearer Präventivschlag schon komplett überfällig.
Soll man solange warten, bis der Iran in der Lage ist sein Vorhaben
auszuführen?
Die Laberköppe von Diplomaten haben schon oft genug gezeigt, das sie nix
taugen. Handeln ist angesagt!


A little less conversation,
a little more action please
All this aggravation ain't satisfactioning me
A little more bite and a little less bark
A little less fight and a little more spark
Close your mouth and open up your heart and baby satisfy me
Satisfy me baby


Yeah! LetŽs roll!
Franz Conradi
2008-04-23 20:12:56 UTC
Permalink
Max Eberl aka "Paul Palermo" <***@spamgourmet.com> faselte

[Dummschwatz, den kein Mensch interessiert entsorgt]

Um deine Dummschulbildung auch richtig zur Geltung zu bringen, brauchste
jetzt zwei Nicks. Gelle? Aber einer allein, kann ja auch nicht so unendich
blöde sein.

So, und jetzt kannste deine Selbstgespräche weiter führen.

Kohlrabi
die Stimme aus der untersten Unterschicht [tm Max "Adolf" Eberl]

--
Wie der Möchtegernjurist und Dummmschüler Max "Adolf" Eberl aka Calimero
immer wieder mal in die Scheiße greift:
Jede Wette! Du bist der linke Stammtischschwätzer par
excellance!
MID: <***@posting.google.com>
Paul Palermo
2008-04-23 20:24:23 UTC
Permalink
Newsgroups: de.talk.tagesgeschehen,de.soc.politik.misc
Subject: Re: Frau Clinton droht Iran mit völliger Vernichtun g
[Dummschwatz, den kein Mensch interessiert entsorgt]
Nur weil du die Notwendigkeiten realpolitischen Handelns aufgrund deiner
minderwertigen Bildung nicht verstehst, solltest du dich nicht soweit aus
dem Fenster lehnen und dich den politischen Extremen andienen.
Der Islam muß weg und da ist jede Option legetim.
Hans Anwender
2008-04-23 20:30:29 UTC
Permalink
Post by Paul Palermo
Nur weil du die Notwendigkeiten realpolitischen Handelns aufgrund deiner
minderwertigen Bildung nicht verstehst, solltest du dich nicht soweit aus
dem Fenster lehnen und dich den politischen Extremen andienen.
Der Islam muß weg und da ist jede Option legetim.
Was ist eine legetime Option, hat das etwas mit Eierlegen in der
Legezeit zu tun?
Dussel Münchhausen Calimero weiß diesbezüglich evtl. mehr ...
John Doe
2008-04-28 05:15:59 UTC
Permalink
Sven Christien
2008-04-23 20:20:57 UTC
Permalink
Post by Paul Palermo
Im Prinzip ist ein nuklearer Präventivschlag schon komplett überfällig.
Nunja, da es mit der Ausplünderung des wesentlich kleineren und schwächeren
Irak nicht so recht funktionieren will, fehken eben die Kapazitäten für den
mindestens zehn bis zwanzigmal stärkeren Iran.

Ausserdem kollabiert jetzt schon das Dollarsystem weltweit. Wenn dann auch
noch der Iran dazukommt, können wir uns schonmal auf den Rubel oder besser
gleich auf den Yuan einstellen.
Paul Palermo
2008-04-23 20:29:12 UTC
Permalink
Newsgroups: de.talk.tagesgeschehen,de.soc.politik.misc
Subject: Re: Frau Clinton droht Iran mit völliger Vernichtun g
Post by Paul Palermo
Im Prinzip ist ein nuklearer Präventivschlag schon komplett
überfällig.
Nunja, da es mit der Ausplünderung des wesentlich kleineren und
schwächeren Irak nicht so recht funktionieren will, fehken eben die
Kapazitäten für den mindestens zehn bis zwanzigmal stärkeren Iran.
Du glaubst doch nicht ernsthaft, das alle Optionen ausgeschöpft worden
sind? BRUHAHAHAHAHHAH!
Wie naiv!
Ausserdem kollabiert jetzt schon das Dollarsystem weltweit.
Da kollabiert genau Garnichts!
Was kollabiert, ist der Verstand von linken und rechten Faschisten.
Dir täten 2 Jahre Guantanamo sicherlich auch gut.
Sagt dir Waterboarding was?
Sven Christien
2008-04-23 20:35:34 UTC
Permalink
Post by Paul Palermo
Du glaubst doch nicht ernsthaft, das alle Optionen ausgeschöpft worden
sind? BRUHAHAHAHAHHAH!
Wie naiv!
Naiv wäre es zu glauben, das Bush die Reserven nicht ausschöpfen würde, wenn
er welche hätte.
Marcel Richter
2008-04-23 20:35:33 UTC
Permalink
Post by Paul Palermo
Was erwartest du?
Im Prinzip ist ein nuklearer Präventivschlag schon komplett überfällig.
Soll man solange warten, bis der Iran in der Lage ist sein Vorhaben
auszuführen?
Wohl das gleiche Atomwaffenvorhaben wie der Iran? HA HA!
Das sind alles erfundene Angriffsgründe. Wie Hitler schon, braucht man
immer (erlogene) Gründe um seinen Krieg zu rechtfertigen.

Vermutlich nutzt der Iran die Atomkraft wirklich nur zivil. Wieso
verdammt sollte der Iran so dumm sein, um nicht zu wissen, dass er
gegen die USA null Chance hat? Der Iran will sich max. verteidigen
können... Das Recht steht jedem Staat zu, auch dem Iran PUNKT.


--
+-+ http://www.aufhellblitz.com -+-
Marcel Richter
2008-04-23 20:36:46 UTC
Permalink
Post by Paul Palermo
Was erwartest du?
Im Prinzip ist ein nuklearer Präventivschlag schon komplett überfällig.
Soll man solange warten, bis der Iran in der Lage ist sein Vorhaben
auszuführen?
Wohl das gleiche Atomwaffenvorhaben wie der Irak? HA HA!
Das sind alles erfundene Angriffsgründe. Wie Hitler schon, braucht man
immer (erlogene) Gründe um seinen Krieg zu rechtfertigen.

Vermutlich nutzt der Iran die Atomkraft wirklich nur zivil. Wieso
verdammt sollte der Iran so dumm sein, um nicht zu wissen, dass er
gegen die USA null Chance hat? Der Iran will sich max. verteidigen
können... Das Recht steht jedem Staat zu, auch dem Iran PUNKT.


--
+-+ http://www.aufhellblitz.com -+-
Frank Bügel
2008-04-23 21:40:36 UTC
Permalink
Post by Paul Palermo
Post by Calimero
Was kapierst du dummes Nazi-Schwein daran nicht, dass die USA einen
Atom-Schlag Irans gegen Israel mit der atomaren Vernichtung Irans
beantworten würden?
Was erwartest du?
Daß sich die USA endlich von der Judenknechtschaft befreien mögen. Dieses
Drecksvolk meint tatsächlich, stets andere Länder um seiner selbst willen
in Kriege hetzen zu können.
Post by Paul Palermo
Im Prinzip ist ein nuklearer Präventivschlag schon komplett überfällig.
Stimmt. Israel hätte einen atomaren Präventivschlag schon längst sich
redlich verdient. Wäre auch für die BRD viel billiger geworden.

Und vor allem: auch die frechen Juden überall in der Welt würden dann
endlich wieder etwas leiser werden. Ist ja nicht zum aushalten mit ihnen.
Post by Paul Palermo
Soll man solange warten, bis der Iran in der Lage ist sein Vorhaben
auszuführen?
Schaue einfach gemütlich zu. Manche Dinge passieren nur einmal und dann nie
wieder.

Frank
karl heinz
2008-04-24 10:39:58 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Paul Palermo
Post by Calimero
Was kapierst du dummes Nazi-Schwein daran nicht, dass die USA einen
Atom-Schlag Irans gegen Israel mit der atomaren Vernichtung Irans
beantworten würden?
Was erwartest du?
Daß sich die USA endlich von der Judenknechtschaft befreien mögen. Dieses
Drecksvolk meint tatsächlich, stets andere Länder um seiner selbst willen
in Kriege hetzen zu können.
Post by Paul Palermo
Im Prinzip ist ein nuklearer Präventivschlag schon komplett überfällig.
Stimmt. Israel hätte einen atomaren Präventivschlag schon längst sich
redlich verdient. Wäre auch für die BRD viel billiger geworden.
Und vor allem: auch die frechen Juden überall in der Welt würden dann
endlich wieder etwas leiser werden. Ist ja nicht zum aushalten mit ihnen.
Post by Paul Palermo
Soll man solange warten, bis der Iran in der Lage ist sein Vorhaben
auszuführen?
Schaue einfach gemütlich zu. Manche Dinge passieren nur einmal und dann nie
wieder.
Frank
..wiederliches braunes gesülz...
Frank Bügel
2008-04-24 10:59:52 UTC
Permalink
Post by karl heinz
Post by Frank Bügel
Post by Paul Palermo
Post by Calimero
Was kapierst du dummes Nazi-Schwein daran nicht, dass die USA einen
Atom-Schlag Irans gegen Israel mit der atomaren Vernichtung Irans
beantworten würden?
Was erwartest du?
Daß sich die USA endlich von der Judenknechtschaft befreien mögen. Dieses
Drecksvolk meint tatsächlich, stets andere Länder um seiner selbst willen
in Kriege hetzen zu können.
Post by Paul Palermo
Im Prinzip ist ein nuklearer Präventivschlag schon komplett überfällig.
Stimmt. Israel hätte einen atomaren Präventivschlag schon längst sich
redlich verdient. Wäre auch für die BRD viel billiger geworden.
Und vor allem: auch die frechen Juden überall in der Welt würden dann
endlich wieder etwas leiser werden. Ist ja nicht zum aushalten mit ihnen.
Post by Paul Palermo
Soll man solange warten, bis der Iran in der Lage ist sein Vorhaben
auszuführen?
Schaue einfach gemütlich zu. Manche Dinge passieren nur einmal und dann nie
wieder.
..wiederliches braunes gesülz...
Etwas anderes wußten die Bundestagsabgeordneten zur Rede von Henry Nitzsche
zum Wesen der Ratifizierung des EU-Vertrages auch nicht zu sagen.

"Für einen Eklat sorgte gegen Ende der Debatte der parteilose Abgeordnete
Henry Nitzsche. Der aus der CDU ausgeschlossene Politiker aus Sachsen
verglich den EU-Vertrag mit dem vor 75 Jahren im Reichstag
durchgepeitschten Ermächtigungsgesetz der Nazis. Er stieß damit auf
lautstarke Empörung bei den Fraktionen."
http://www.stern.de/politik/deutschland/:EU-Reformvertrag-Bundestag-Ja-Lissabon/618315.html

Hoffentlich ist diese mutige Rede bald auf youtube zu sehen, da sie nicht
mehr im ZdF, sondern nur noch auf Phoenix zu sehen war. Außer lautes
Gemurmel und "Empörung" konnte Nitzsche jedoch nicht ein sachliches
Argument von diesen sogenannten Demokraten entgegnet werden.

Aber so ist ja "unsere Demokratie"...

Frank
Matthias Kern
2008-04-24 11:07:11 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Etwas anderes wußten die Bundestagsabgeordneten zur Rede von Henry
Nitzsche zum Wesen der Ratifizierung des EU-Vertrages auch nicht zu
sagen.
"Für einen Eklat sorgte gegen Ende der Debatte der parteilose
Abgeordnete Henry Nitzsche. Der aus der CDU ausgeschlossene Politiker
aus Sachsen verglich den EU-Vertrag mit dem vor 75 Jahren im Reichstag
durchgepeitschten Ermächtigungsgesetz der Nazis. Er stieß damit auf
lautstarke Empörung bei den Fraktionen."
http://www.stern.de/politik/deutschland/:EU-Reformvertrag-Bundestag-Ja-Lissabon/618315.html
Und?


Was will uns dieser dämliche Vergleich sagen?
--
Siggi bzw. Sigtrottel haben eh nie was zu sagen
Loading Image...
Herbert
2008-04-24 11:43:44 UTC
Permalink
Post by Matthias Kern
Post by Frank Bügel
Etwas anderes wußten die Bundestagsabgeordneten zur Rede von Henry
Nitzsche zum Wesen der Ratifizierung des EU-Vertrages auch nicht zu
sagen.
"Für einen Eklat sorgte gegen Ende der Debatte der parteilose
Abgeordnete Henry Nitzsche. Der aus der CDU ausgeschlossene Politiker
aus Sachsen verglich den EU-Vertrag mit dem vor 75 Jahren im Reichstag
durchgepeitschten Ermächtigungsgesetz der Nazis. Er stieß damit auf
lautstarke Empörung bei den Fraktionen."
http://www.stern.de/politik/deutschland/:EU-Reformvertrag-Bundestag-Ja-Lissabon/618315.html
Und?
Was will uns dieser dämliche Vergleich sagen?
Die dämliche Frage von Matze sagt alles über den Fragesteller aus, was
zu sagen ist!

Herbert
Matthias Kern
2008-04-24 11:46:26 UTC
Permalink
Post by Herbert
Post by Matthias Kern
Post by Frank Bügel
Etwas anderes wußten die Bundestagsabgeordneten zur Rede von Henry
Nitzsche zum Wesen der Ratifizierung des EU-Vertrages auch nicht zu
sagen.
"Für einen Eklat sorgte gegen Ende der Debatte der parteilose
Abgeordnete Henry Nitzsche. Der aus der CDU ausgeschlossene
Politiker aus Sachsen verglich den EU-Vertrag mit dem vor 75
Jahren im Reichstag durchgepeitschten Ermächtigungsgesetz der
Nazis. Er stieß damit auf lautstarke Empörung bei den Fraktionen."
http://www.stern.de/politik/deutschland/:EU-Reformvertrag-Bundestag-Ja-Lissabon/618315.html
Und?
Was will uns dieser dämliche Vergleich sagen?
Die dämliche Frage von Matze sagt alles über den Fragesteller aus, was
zu sagen ist!
Gibts demnächst nur noch ein Partei zum wählen?
gibts demnächst nur noch wahlen mit einem Ja zum ankreuzen?

Nein!


Bleibe dabei, es ist ein dämlicher Vergleich, auch wenn es die
Idiioten Herbert und Lügel nicht kapieren!
--
Siggi bzw. Sigtrottel haben eh nie was zu sagen
http://die-linke.de/uploads/pics/nazis_raus_banner_02.jpg
Ulrich Heymach
2008-04-24 19:00:46 UTC
Permalink
Post by Herbert
Post by Matthias Kern
Post by Frank Bügel
Etwas anderes wußten die Bundestagsabgeordneten zur Rede von Henry
Nitzsche zum Wesen der Ratifizierung des EU-Vertrages auch nicht zu
sagen.
"Für einen Eklat sorgte gegen Ende der Debatte der parteilose
Abgeordnete Henry Nitzsche. Der aus der CDU ausgeschlossene Politiker
aus Sachsen verglich den EU-Vertrag mit dem vor 75 Jahren im Reichstag
durchgepeitschten Ermächtigungsgesetz der Nazis. Er stieß damit auf
lautstarke Empörung bei den Fraktionen."
http://www.stern.de/politik/deutschland/:EU-Reformvertrag-Bundestag-Ja-Lissabon/618315.html
Und?
Was will uns dieser dämliche Vergleich sagen?
Die dämliche Frage von Matze sagt alles über den Fragesteller aus, was
zu sagen ist!
Wer solche "Vergleiche" zieht, dem ist nicht mehr zu helfen, zumal dann,
wenn er zu den geistigen Erben derer gehört, die da die Kommunisten
schon in ihrer "Schutzhaft" ermordet, oder doch wenigstens grausam
gefoltert, die Sozialdemokraten nach der "Reichstagsbrandveordnung",
wenige Tage zuvor "erlassen", folterten und in das 3 Tage zuvor
eingerichtete Konntrationslager Dachau zuführten.

Dieses Ermächtigungsgesetz "ermächtigte" die Nazis dazu, im Lande, ohne
jede Kontrolle ihre Barbarei auszuüben.
Volker Neurath
2008-04-24 22:43:46 UTC
Permalink
Post by Matthias Kern
Post by Frank Bügel
"Für einen Eklat sorgte gegen Ende der Debatte der parteilose
Abgeordnete Henry Nitzsche. Der aus der CDU ausgeschlossene Politiker
aus Sachsen verglich den EU-Vertrag mit dem vor 75 Jahren im Reichstag
durchgepeitschten Ermächtigungsgesetz der Nazis. Er stieß damit auf
lautstarke Empörung bei den Fraktionen."
http://www.stern.de/politik/deutschland/:EU-Reformvertrag-Bundestag-Ja-Lissabon/618315.html
Post by Matthias Kern
Und?
Was will uns dieser dämliche Vergleich sagen?
Lies doch mal den Reformvertrag. Vielleicht erkennst du dann, dass du diesen
Vergleich etwas vorschnell als "dämlich" bezeichnet hast.


Volker
--
Im übrigen bin ich der meinung, dass TCPA/TCG verhindert werden muss
Ulrich Heymach
2008-04-24 18:42:05 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by karl heinz
Post by Frank Bügel
Und vor allem: auch die frechen Juden überall in der Welt würden dann
endlich wieder etwas leiser werden. Ist ja nicht zum aushalten mit ihnen.
Post by Paul Palermo
Soll man solange warten, bis der Iran in der Lage ist sein Vorhaben
auszuführen?
Schaue einfach gemütlich zu. Manche Dinge passieren nur einmal und dann nie
wieder.
..wiederliches braunes gesülz...
Etwas anderes wußten die Bundestagsabgeordneten zur Rede von Henry Nitzsche
zum Wesen der Ratifizierung des EU-Vertrages auch nicht zu sagen.
Etwas anderes gibt es da auch nicht zu sagen.
Frank Bügel
2008-04-24 21:54:57 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Post by Frank Bügel
Post by karl heinz
Post by Frank Bügel
Und vor allem: auch die frechen Juden überall in der Welt würden dann
endlich wieder etwas leiser werden. Ist ja nicht zum aushalten mit ihnen.
Post by Paul Palermo
Soll man solange warten, bis der Iran in der Lage ist sein Vorhaben
auszuführen?
Schaue einfach gemütlich zu. Manche Dinge passieren nur einmal und dann nie
wieder.
..wiederliches braunes gesülz...
Etwas anderes wußten die Bundestagsabgeordneten zur Rede von Henry Nitzsche
zum Wesen der Ratifizierung des EU-Vertrages auch nicht zu sagen.
Etwas anderes gibt es da auch nicht zu sagen.
In seiner Plenarrede kritisierte Nitzsche, daß das Volk nicht nur von
Fragen der Souveränität ausgeklammert, sondern von der Regierung bewusst
über die Konsequenzen des Vertrages im Unklaren gelassen werde.

"In Deutschland ist es zwar trauriger Weise Usus, daß das Volk bei
Europa-Angelegenheiten nicht gefragt wird. Es hätte sich dann aber
zumindest gehört, daß man den Bürgern erklärt, was da die Politik heute in
trauter Gemeinsamkeit verabschiedete und was das für das Volk bedeutet. Mit
Phrasen wie 'Glückstag für Deutschland und Europa' alleine ist es damit
nicht getan", sagte Nitzsche.

Durch den EU-Reformvertrag verliere Deutschland weite Teile seiner
Gesetzgebungskompetenzen und Einflussmöglichkeiten auf die Europapolitik.
So bestimmten künftig die 27 Staats- und Regierungschefs die Politik für
alle Mitgliedsstaaten nahezu im Alleingang.

"Deutschland wird durch den Reformvertrag zu einem Gliedstaat eines
Europäischen Bundesstaates. Was hat das noch mit Demokratie zu tun, wenn
sich nationale Parlamente selbst entmachten und ihre Entscheidungs-
kompetenzen an Brüssel abtreten. Berlin ermächtigt durch den Reformvertrag
Brüssel, über die zukünftige Politik Deutschlands in weiten Teilen zu
entscheiden. Der formaljuristische Schluß, von einem Ermächtigungsgesetz zu
reden, liegt da wohl nahe und genau vor einem solchen habe ich gewarnt. Von
einer inhaltlichen Gleichsetzung, wie sie mir andere jetzt vorwerfen, war
dagegen nie die Rede", sagte Henry Nitzsche. (Berlin, den 24. April 2008)
http://www.henry-nitzsche.de/

Frank
Matthias Kern
2008-04-25 15:58:01 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Durch den EU-Reformvertrag verliere Deutschland weite Teile seiner
Gesetzgebungskompetenzen und Einflussmöglichkeiten auf die
Europapolitik.
Und? Was soll dieser Separatismus, wo jeder Staat in der EU ein
Riesensandkorn wäre?
--
Siggi bzw. Sigtrottel haben eh nie was zu sagen
http://die-linke.de/uploads/pics/nazis_raus_banner_02.jpg
Odin
2008-04-24 17:44:12 UTC
Permalink
Post by karl heinz
Post by Frank Bügel
Post by Paul Palermo
Post by Calimero
Was kapierst du dummes Nazi-Schwein daran nicht, dass die USA einen
Atom-Schlag Irans gegen Israel mit der atomaren Vernichtung Irans
beantworten würden?
Was erwartest du?
Daß sich die USA endlich von der Judenknechtschaft befreien mögen. Dieses
Drecksvolk meint tatsächlich, stets andere Länder um seiner selbst willen
in Kriege hetzen zu können.
Post by Paul Palermo
Im Prinzip ist ein nuklearer Präventivschlag schon komplett überfällig.
Stimmt. Israel hätte einen atomaren Präventivschlag schon längst sich
redlich verdient. Wäre auch für die BRD viel billiger geworden.
Und vor allem: auch die frechen Juden überall in der Welt würden dann
endlich wieder etwas leiser werden. Ist ja nicht zum aushalten mit ihnen.
Post by Paul Palermo
Soll man solange warten, bis der Iran in der Lage ist sein Vorhaben
auszuführen?
Schaue einfach gemütlich zu. Manche Dinge passieren nur einmal und dann nie
wieder.
Frank
..wiederliches braunes gesülz...
Das heißt also, daß auch du dem Schlächter von Beirut huldigst! War
wohl eine Mordsgaudi für dich, als du die von ihm in Auftrag gegebenen
bestialischen Morde und Vergewaltigungen in Beiruter Lagern zu lesen
bekamst, gelle!
Insofern versteht man dann natürlich auch, wenn du die Verdammung des
dafür verantwortlich zu machenden Volkes als "wiederlich" empfindest,
schmälert es doch möglicher Weise deine zukünftigen Wichsvorlagen.
John Doe
2008-04-28 05:37:31 UTC
Permalink
Post by Odin
Das heißt also, daß auch du dem Schlächter von Beirut huldigst! War
wohl eine Mordsgaudi für dich, als du die von ihm in Auftrag gegebenen
bestialischen Morde und Vergewaltigungen in Beiruter Lagern zu lesen
bekamst, gelle!
Wo kann man ueber solche im Auftrag gegebenen Taten eines "Schlaechters von
Beirut" nachlesen? Im Maerchenbuch des Nazi-Luegenhansels Manfred Glahe,
der mal wieder ein bisschen hetzt, um seinen Mordwuenschen gegen Juden
einen Anschein von Legitimitaet zu verleihen?
John Doe
2008-04-28 05:32:43 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Paul Palermo
Post by Calimero
Was kapierst du dummes Nazi-Schwein daran nicht, dass die USA einen
Atom-Schlag Irans gegen Israel mit der atomaren Vernichtung Irans
beantworten würden?
Was erwartest du?
Daß sich die USA endlich von der Judenknechtschaft befreien mögen. Dieses
Drecksvolk meint tatsächlich, stets andere Länder um seiner selbst willen
in Kriege hetzen zu können.
Post by Paul Palermo
Im Prinzip ist ein nuklearer Präventivschlag schon komplett überfällig.
Stimmt. Israel hätte einen atomaren Präventivschlag schon längst sich
redlich verdient. Wäre auch für die BRD viel billiger geworden.
Und vor allem: auch die frechen Juden überall in der Welt würden dann
endlich wieder etwas leiser werden. Ist ja nicht zum aushalten mit ihnen.
Der Nazi Buegel macht ja aus seinen Vernichtungswuenschen gegenueber Israel
und Juden ueberhaupt keinen Hehl. Man muss ihm wengistens lassen, dass er
sich nicht verstellt, im Gegensatz zu anderen, die sich (noch) nicht so
richtig trauen zu sagen, was sie wirklich denken und sich wuenschen.
Johannes Kuhn
2008-04-23 22:00:33 UTC
Permalink
Post by Calimero
Was kapierst du dummes Nazi-Schwein daran nicht, dass die USA einen
Atom-Schlag Irans gegen Israel mit der atomaren Vernichtung Irans
beantworten würden?
Ach Frank! Wieder Langeweile?
Christian Braumann
2008-04-24 06:57:03 UTC
Permalink
Post by Calimero
Was kapierst du dummes Nazi-Schwein daran nicht, dass die USA einen
Atom-Schlag Irans gegen Israel mit der atomaren Vernichtung Irans
beantworten würden?
Immer schön die Kirche im Dorf lassen: Frau Clinton würde, wenn sie 1.
aufgestellt und 2. gewählt würde....
Less Brain - More Fun
2008-04-25 22:21:58 UTC
Permalink
Paul...
Du bist nicht der erste der sich lieber auf die Seite der gewalttätigen
Iraner stellt anstatt auf die Seite der unschuldigen friedlichen Israelis
und Amerikaner.
Was soll ich sagen? Zum Glück werden realitätsferne Leute wie Du immer mehr
ignoriert. Ihr schwindet in jeglicher Hinsicht.
Das ist das einzige was es dazu zu sagen gibt.
Post by Paul.Lafarge
22. April 2008
Clinton droht Iran mit völliger Vernichtung
Falls die Islamische Republik Israel angreifen sollte
- Obama kritisiert "Säbelrasseln"
Washington - Hillary Clinton hat den Iran gewarnt, dass sie als US-
Präsidentin einen Atomschlag gegen Israel mit einer völlig Vernichtung
der Islamischen Republik beantworten würde. "Ich will, dass die
Iraner wissen, dass wenn ich die Präsidentin bin, wir den Iran
angreifen würden", sagte die demokratische Präsidentschafts-
bewerberin am Dienstag dem Sender ABC.
"In den kommenden zehn Jahren, in denen sie unklugerweise einen
Angriff auf Israel in Betracht ziehen könnten, würden wir in
der Lage sein, sie völlig zu vernichten." [...]
http://derstandard.at/?url=/?id=3311810
Spaetestens jetzt hat Frau Clinton bewiesen, dass es egal ist,
wer die USA regiert. Einmal Völkermörder; immer Völkermörder!
Die USA als bereits heute überdehnte Imperium im Weltbeherr-
schungswahn dreht die Eskalationsschraube immer schneller...e.
Todd (USA-Nachruf auf eine Weltmacht) beschrieb dieses drehen
mit "im Schlimmsten Fall schlagen sie im Untergang wild um sich"...
Wenn sich die USA als alleinige Weltpolizei aufspielen erscheint das
unlogisch, aber Gods own Country hat furchtbare Angst seinen un-
verdienten Wohlstand zu verlieren - dafür morden sie "kollateral"
auch ganze Völker ; UND weil der Iran; so wie einst der Irak,
sein Erdöl nicht mehr in wertlosen US-Dollar [1/2] handeln
will, suchen sie jetzt verzweifelt einen Vorwand für einen
neuerlichen Völkermord - diesmal eben an den Iranern.
"The War To Save The U.S. Dollar" [1]
Sobald Öl in einer anderen Währung gehandelt würde, bekämen die
Vereinigten Staaten ein Problem damit, ihren wachsenden Import zu
finanzieren. (Siehe auch "Hegemonie muss ständig gewahrt werden",
"Die Weltwirtschaft im Griff des DollarImperiums" oder auch
"Das Öl, die Währung und der Krieg gegen den Irak")
ABER warum aber ist der Sprit In Euroland so viel teurer als in
den USA, wo das Zeug doch in wertlosen Dollar notiert wird?
Aus 2 Gründen....
Für die USA ist das Rohöl praktisch kostenlos ([1/2]) Demzufolge
können sie einfach nur ein bisserl Steuer aufschlagen, und der Rest
ist Gewinn für Exxon, BP etc. Das Herumgelabere von, der Ami
kauft das Erdöl in Dollar ist Unsinn, denn das Öl wird zusätzlich
noch in Petrodollar abgerechnet, und damit kann der Ami
nicht viel im Geschäft kaufen.
Und wenn unser Ami Geld braucht, um etwas in Dollar zu kaufen,
dann wird es einfach ausgedruckt. Simpler geht es nicht. Und
zu 99% aller Fälle wird es nur buchhalterisch erfasst, damit
erspart sich der Ami noch den Aufwand, Geld zu drucken.
Wer nicht ausreichend Ressourcen hat, aber auf den Wohlstand nicht
verzichten will, der braucht eben 1.000 Militärbasen weltweit, ganz
besonders rund um Russland [2] und rund um alle Erdölstaaten,
und damit einen absurd dimensionierten Militärhaushalt, sowie
verbrecherische "präventive" Angriffs- Eroberungskriege [3].
Wer aber wie z.B. Russland ausreichend Ressourcen hat, der braucht
nicht über 1.000 Militärbasen auf der ganzen Welt und keinen absurd
dimensionierten Militärhaushalt, keine verbrecherischen Angriffs- und
Eroberungskriege wie das verbrecherische US-Regime. Wer wie
Russland Ressourcen im Überfluss hat braucht nur Geduld. :-)
cu
[1]
The War To Save The U.S. Dollar
The Americans could live with Saddam until he started selling oil for
euros instead of U.S. dollars. Then the Europeans could live with him.
http://www.trinicenter.com/oop­­s/iraqeuro.html
Iraq: Baghdad Moves To Euro
"Prague, 1 November 2000 (RFE/RL) -- Iraq is going ahead
with its plans to stop using the U.S. dollar in its oil business
in spite of warnings the move makes no financial sense."
http://www.rferl.org/nca/featu­­­res/2000/11/01112000160846.as­p
IRAN: Gefahr für US-Dollar: Iran plant Euro-Öl-Börse ...
Im März 2006 soll, wenn alles nach Plan läuft, die neue Erdöl-Börse
im Iran eröffnet werden. Der große Unterschied zu den bestehenden
Handelsplätzen NYMEX und IPE: Der Handel soll nicht in US-Dollar,
sondern in Euro abgewickelt werden. Das wäre für die USA deshalb
bitter, weil ausschließlich die Beschränkung des Rohölhandels auf
US-Dollar deren derzeitiges massives Handelsbilanzdefizit über-
haupt noch tragbar macht: Solange alle Welt die "Petrodollars"
nachfragt, um damit Öl zu kaufen, können die USA das Defizit
einfach durch den Nachdruck von Geldscheinen ausgleichen.
Sobald Öl in einer anderen Währung gehandelt würde, bekämen die
Vereinigten Staaten ein Problem damit, ihren wachsenden Import zu
finanzieren. (Siehe auch "Hegemonie muss ständig gewahrt werden",
"Die Weltwirtschaft im Griff des DollarImperiums" oder auch "Das
Öl, die Währung und der Krieg gegen den Irak")
http://www.artfond.de/geldmodell.htm
[2]
15/ 02/ 2008
Iran will russischen Rubel als Verrechnungseinheit an seiner Ölbörse
MOSKAU, 15. Februar (RIA Novosti). Der russische Rubel kann
künftig als Verrechnungseinheit an der iranischen Ölbörse genutzt
werden. Das teilte der iranische Botschafter in Moskau,
Gholam Reza Ansari, am Freitag mit.
Nach seinen Worten richtet Iran eine eigene Rohstoffbörse ein und will
die "Öllieferungen an verschiedene Ölmärkte differenzieren". "In Zukunft
könnten wir die russische Nationalwährung, den Rubel, bei unseren
Handelsoperationen nutzen", sagte der Botschafter dem
Radiosender Echo Moskaus.
Bislang wollte Iran an seiner Ölbörse die Nationalwährung, den Rial,
nutzen. Ölminister Gholam Hossein Nozari kündigte diese Woche an, dass
Irans Rohstoffbörse bereits am 27. Februar gestartet würde.
Dort sollen neben Erdöl auch Ölprodukte und Erdgas verkauft werden.
Iran wollte bereits im Frühjahr 2006 eine Ölbörse einrichten. Damals
hatten Medien berichtet, dass das Erdöl an der Börse nur gegen
Euro verkauft werde.
Gegenwärtig wird weltweit der US-Dollar als Verrechnungseinheit im
Ölhandel genutzt, was die Nachfrage nach der amerikanischen
Währung ständig fördert.
Am heutigen Donnerstag regte der russische Vizepremier und
Präsidentschaftskandidat Dmitri Medwedew an, bei Rohstoffexporten
den US-Dollar gegen den Rubel auszubooten.
In seiner Rede vor Wirtschaftsvertretern im sibirischen Krasnojarsk
schlug Medwedew vor, "innerhalb kürzester Zeit einen Börsenhandel mit
Exportwaren zu starten, bei dem die neuen Geschäftsverträge
ausschließlich in unserer nationalen Währung bezahlt werden".
Dies soll die Exporteure dazu bewegen, die Rohstoffwaren
ausschließlich gegen Rubel an die Partner im Ausland zu verkaufen.
http://de.rian.ru/business/20080215/99306251.html
[3]
"Denkfabrik für Kriege" PNAC..
http://www.newamericancentury.org
Das Programm zum blutigen Treiben. Mitautoren: Cheney,
Rumsfeld, Wolfowitz, Perle, Libby, Kristol, Armitage...
OFFEN deklarierte Zielsetzung: Kontrolle aller Rohstoffreser-
ven des Planeten, Aushebelung des Völkerrechts, nieder-
halten jeden potentiellen wirtschaftl. etc. Konkurrenten
auch mittels nuklearen Angriffskrieg.
Hier wird *beherrschen* gefordert und Begriffe Demokratie
und Freiheit vermieden. Zum Wohle der USA. Der Hegemon
müsse dauerhaft in der Lage sein, die Rohstoffvorräte des
Planeten zu kontrollieren und jeden möglichen Konkurrenten
klein zu "kriegen" oder klein zu halten - mit allen Mitteln diplo-
matischer und publizistischer, ökonomischer und militärischer
Macht, notfalls auch durch Angriffskriege ("Präventivkriege")
Eine interessante, in sich logische und umfassend mit
Quellen untermauerte These. lesenswert
http://www.iasps.org/strat1.htm
"A Clean Break: A New Strategy for Securing the Realm"
-
"PERLEPLAN": Der "Prinz der Dunkelheit" bei der
Arbeit - Richard Perle will das Völkerrecht zerstören
[...]
1996 veröffentlichte Perle ein Strategiepapier, wie die USA und Israel
ihre Vorherrschaft im Nahen Osten zurückerlangen können. Dessen
Punkt 1, der ersatzlose Abbruch des Oslo- Friedensprozesses, ist
bereits erledigt. Punkt 2, der Sturz der Regierung in Bagdad, ist
nur noch eine Frage von Tagen, maximal Wochen. Als nächster
"Dominostein" (Perle) soll die Regierung in Damaskus fallen. [...]
q: http://www.taz.de/pt/2003/03/27/a0014.nf/text
-
03. April 2007
Wirtschafts-Sieg der USA im Irak
US-Firmen bekommen Kontrolle über Iraks Ölreserven
Von WZ-Korrespondent Robert James Parsons
Bagdad votiert über Öl-Gesetz.
Bis zu 162 Prozent Rendite für Multis.
Genf/Bagdad. Die USA scheinen im Irak mit jedem Tag mehr
in Bedrängnis zu kommen. Doch eines ihrer wichtigsten
Kriegsziele haben sie de facto erreicht: Die Kontrolle
über das irakische Öl.
Dazu braucht es nur noch eine Abstimmung im irakischen Parla-
ment. Noch hat es nicht abgestimmt. Die meisten seiner Mitglieder
leben inzwischen außer Landes. Damit fehlt die Mindestanzahl von
Abgeordneten für eine gültige Abstimmung. Doch auf ihrem Pult in
Bagdad liegt ein Gesetzentwurf, dessen Annahme darüber ent-
scheidet, wer den Irakkrieg gewonnen hat. Er entscheidet
darüber, wer künftig die irakische Ölindustrie kontrolliert.
Kontrolle über zwei Drittel der Reserven.
Das Gesetz über die irakische Ölindustrie gibt die Kontrolle über
die Ölreserven faktisch an die internationalen - in der Praxis: an
die amerikanischen - Ölmultis ab. Es sieht vor, dass die Ölfir-
men während 30 Jahren 70 Prozent ihrer Produktion für sich
behalten können. Weitere 20 Prozent sollen dauerhaft von
jeder Art der Besteuerung befreit werden.
Zum Vergleich: Normale Abkommen zwischen Regierungen
und Ölfirmen über eine Teilung der Produktion billigen den
Produzenten nur 20 Prozent der Förderung zu. Die Nach-
barn des Irak, die US-Verbündeten Saudi-Arabien und
Kuwait ebenso wie der Iran, billigen den internationalen
Sie haben die Ölindustrie nationalisiert.
Das neue irakische Ölgesetz klammert zwar die bereits pro-
duzierenden Ölfelder aus. Doch dies betrifft nur 17 der 80 be-
kannten Felder, und nur 40 Milliarden der 115 Milliarden Fass
bekannter Ölreserven. Damit würden die US-Ölfirmen faktisch
die Kontrolle über 64 Prozent der bekannten Reserven über-
nehmen. Doch Experten rechnen mit mindestens 100 Milliar-
den Fass Öl, die sich ebenfalls im irakischen Boden befinden
dürften. Damit erhöhte sich die US-Kontrolle auf über 80
Prozent der Reserven.
Die US-Ölmultis können dank dieser Aufteilung mit einer Ren-
dite von 42 bis 162 Prozent rechnen. Der Durchschnitt der
Ölindustrie beträgt nur 12 Prozent. Umgekehrt verliert der
Irak den Großteil seiner Öleinnahmen.
Bei einem Ölpreis von 40 Dollar pro Fass wären dies je nach
Produktionsmenge zwischen 74 und 194 Milliarden Dollar
an verlorenenEinnahmen.
Auch die Kontrolle über die Vergabe der Ölförderrechte wird
zumindest teilweise durch die US-Ölmultis ausgeübt: Sie ent-
senden Vertreter in den Irakischen Öl- und Gasrat. Dieser
entscheidet, wem die Förderrechte erteilt werden, und zu
welchen Bedingungen. Dieser Rat hat auch das Recht,
Verträge aufzuheben, die durch die Regionalregier-
ungen im Irak ausgehandelt werden.
Gesetz in Washington geschrieben
Es überrascht nicht, dass das neue irakische Ölgesetz so
vorteilhaft für die US-Multis ist: Es wurde in Washington ent-
worfen. Die US-Regierung hatte damit die Beratungsfirma
BearingPoint beauftragt.
Es dürfte für die USA auch kein Problem sein, dem irakischen
Parlament die nötige Mindestzahl von Abgeordneten zu ver-
schaffen: Sie müssen nur mit Militärmaschinen ein paar
zustimmungswillige Abgeordnete einfliegen. Dann hätten
die USA den Krieg trotz aller Verluste doch noch gewonnen.
http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3856&Alias=wzo&...
277943 bzw. (http://tinyurl.com/26ad8d),
Alle Erträge aus dem weltweiten Verkauf des irakischen Erdöls gehen
(per texanische Ölgiganten -Exxon-Mobil und Chevron-Texaco) in die
USA. Gleichzeitig herrscht im Irak ein Treibstoffmangel der die Iraker
zwingt teures Erdöl unter Geleitschutz der Besatzer aus dem Kuwait
zu importieren, und gleichzeitig sterben zig Millionen Iraker sog.
"kollateral rentierend" für die Erdölkonzerne im Weissen Haus.
-
Liste von USA-Interventionen im Ausland: (ab 1945 tötete die US-
Army ca. 20 Mio. Zivilisten "kollateral" - meist Frauen und Kinder)
http://de.wikipedia.org/wiki/US-Interventionen_im_Ausland
AngryHippo XVI
2008-04-26 17:22:38 UTC
Permalink
Post by Less Brain - More Fun
Paul...
Du bist nicht der erste der sich lieber auf die Seite der gewalttätigen
Iraner stellt anstatt auf die Seite der unschuldigen friedlichen Israelis
und Amerikaner.
Wann hat der Iran das letzte Mal einen Krieg *begonnen* ?

Der Krieg gegen den Irak wurde von Saddam angefangen (und Saddam wurde
massiv von den Amis unterstützt!).

Und wann hat Israel das letzte Mal einen Krieg begonnen?

Na?
--
"Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsäusserung; dieses Recht
umfasst die Freiheit, Meinungen unangefochten anzuhängen und
Informationen und Ideen mit allen Verständigungsmitteln ohne Rücksicht
auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten."
Artikel 19, "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte", Resolution 217 A
(III) der UN-Vollversammmlung vom 10.12.1948
t***@test.de
2008-04-26 17:51:50 UTC
Permalink
AngryHippo XVI schrieb am 26.04.2008 19:22
Post by AngryHippo XVI
Post by Less Brain - More Fun
Paul...
Du bist nicht der erste der sich lieber auf die Seite der
gewalttätigen Iraner stellt anstatt auf die Seite der unschuldigen
friedlichen Israelis und Amerikaner.
Wann hat der Iran das letzte Mal einen Krieg *begonnen* ?
im Mittelalter...
Post by AngryHippo XVI
Der Krieg gegen den Irak wurde von Saddam angefangen (und Saddam wurde
massiv von den Amis unterstützt!).
Und wann hat Israel das letzte Mal einen Krieg begonnen?
2006 einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg und sie bereiten schon
den nächsten Angriffskrieg vor...
John Doe
2008-04-27 23:15:51 UTC
Permalink
Post by t***@test.de
AngryHippo XVI schrieb am 26.04.2008 19:22
Post by AngryHippo XVI
Und wann hat Israel das letzte Mal einen Krieg begonnen?
2006 einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg und sie bereiten schon
den nächsten Angriffskrieg vor...
Laut Hisbollah, Antizionisten und anderen Antisemiten, die das behaupten.
--
Der Antisemitismus ist das Geruecht ueber Israel.
John Doe
2008-04-27 23:13:13 UTC
Permalink
Post by AngryHippo XVI
Wann hat der Iran das letzte Mal einen Krieg *begonnen* ?
Was spielt das fuer eine Rolle?

Der Iran hat seine Stellvertreter Hisbollah und Hamas, die sich die
Vernichtung Israels ins Programm geschrieben haben, fuer die von den
iranischen Machthabern auch Propaganda gemacht wird. Das zaehlt ja nicht,
doch?

Ausserdem, wenn von Iran immer wieder zur Vernichtung Israels aufgehetzt
wird, warum sollte man dann auch nicht davon ausgehen, dass bei Gelegenheit
versucht wird, den Wunsch auch in die Tat umzusetzen? Erklaer mal.
Post by AngryHippo XVI
Der Krieg gegen den Irak wurde von Saddam angefangen (und Saddam wurde
massiv von den Amis unterstützt!).
Und wann hat Israel das letzte Mal einen Krieg begonnen?
Na?
Na? Wann?
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...