Discussion:
Italiener wurde Opfer von Rassisten
(zu alt für eine Antwort)
h.habiger
2006-05-15 07:15:54 UTC
Permalink
Unbekannte schlugen mit Baseballkeule zu

Ein seit drei Jahren in Berlin lebender Italiener ist in der Nacht zu
Sonntag in Prenzlauer Berg vermutlich von Rechtsextremisten
angegriffen worden. Die drei Unbekannten fragten den 30-Jährigen in
der Schönhauser Allee zunächst, welcher Nationalität er sei. Als er
antwortete, dass er aus Italien stamme, beschimpften ihn die Männer
mit den Worten "Scheiß Ausländer". Danach schlug einer der Täter mit
einem Baseballschläger zu und verletzte den Mann am Kopf sowie am
rechten Knie. Die Angreifer flüchteten, das Opfer schleppte sich weiter,
ein Passant holte Hilfe. Der Mann, Restaurantmitarbeiter aus
Lichtenberg, erlitt am Kopf eine Platzwunde. Die Verletzung am
rechten Knie wurde im Krankenhaus operiert. Dort besuchte ihn
gestern noch der italienische Konsul, Fausto Panebianco. Rom sei
informiert, hieß es bei der Italienischen Botschaft.

Der aus Sardinien stammende Mann beschrieb die Angreifer als
kahlköpfig, sie sollen schwarze Bekleidung getragen haben. Der für
politische Taten zuständige Staatsschutz ermittelt. Innensenator
Ehrhart Körting (SPD) verurteilte den Überfall: "Solche Taten
beschämen Berlin." 2005 gab es der Kriminalstatistik zufolge in Berlin
18 fremdenfeindlich motivierte Gewalttaten, 2004 waren es 28.
Unabhängig von dieser jüngsten Gewalttat steht das Thema
"Angsträume für Ausländer" auf der heutigen Sitzung des
Innenausschusses im Abgeordnetenhaus.

Nach Angaben der Berlin Tourismus Marketing GmbH stellten die
Italiener 2005 mit 151 515 Besuchern nach England und Holland die
drittgrößte Zahl. BTM-Chef Hanns Peter Nerger nannte die Tat
"widerlich". "Das sind Nachrichten, die wir nicht gebrauchen können."
Auf vergangene frendenfeindliche Angriffe habe es keinen Rückgang
gegeben. Mitarbeiter der Botschaft sagten gestern, sie bedauerten,
dass solche schrecklichen Einzelfälle dem Bild der toleranten, offenen
Stadt schadeten.
Frank Laas
2006-05-15 07:31:17 UTC
Permalink
Post by h.habiger
Nach Angaben der Berlin Tourismus Marketing GmbH stellten die
Italiener 2005 mit 151 515 Besuchern nach England und Holland die
drittgrößte Zahl. BTM-Chef Hanns Peter Nerger nannte die Tat
"widerlich". "Das sind Nachrichten, die wir nicht gebrauchen können."
Auf vergangene frendenfeindliche Angriffe habe es keinen Rückgang
gegeben. Mitarbeiter der Botschaft sagten gestern, sie bedauerten,
dass solche schrecklichen Einzelfälle dem Bild der toleranten, offenen
Stadt schadeten.
Schlimm, in der Tat.

Hast du chon die Berichte über Hooligan-Randale gelesen, die bei einigen
Fußballspielen, auch im Ausland, stattfand? Das läßt schlimmes
befürchten. Auch polnische und holländische Hooligans haben sich da
"hervorgetan".

Grüße

Frank "flaas" Laas
h.habiger
2006-05-15 07:44:55 UTC
Permalink
Post by Frank Laas
Post by h.habiger
Nach Angaben der Berlin Tourismus Marketing GmbH stellten die
Italiener 2005 mit 151 515 Besuchern nach England und Holland die
drittgrößte Zahl. BTM-Chef Hanns Peter Nerger nannte die Tat
"widerlich". "Das sind Nachrichten, die wir nicht gebrauchen können."
Auf vergangene frendenfeindliche Angriffe habe es keinen Rückgang
gegeben. Mitarbeiter der Botschaft sagten gestern, sie bedauerten,
dass solche schrecklichen Einzelfälle dem Bild der toleranten, offenen
Stadt schadeten.
Schlimm, in der Tat.
Hast du chon die Berichte über Hooligan-Randale gelesen, die bei einigen
Fußballspielen, auch im Ausland, stattfand? Das läßt schlimmes
befürchten. Auch polnische und holländische Hooligans haben sich da
"hervorgetan".
Muss man nicht nach Polen oder Holland schauen - Haben wir auch in
Berlin..
| 13.05.06, 21:05 Uhr |

Das emotionsgeladene Berliner Fußball-Derb
y BFC Dynamo gegen 1. FC Union musste nach 76 Minuten
Spielminuten abgebrochen werden, weil Hooligans den Platz stürmten.

Sportlich hatte die Partie der vierten Liga
keinen Reiz mehr. Der 1.FC Union Berlin steht als Aufsteiger in die
Regionalliga fest. Der BFC Dynamo dümpelt im Mittelfeld der Oberliga
Nord/Nordost vor sich hin.

Polizei greift zu spät ein

Trotzdem hatte sich ein Großaufgebot
der Polizei in Stellung gebracht, um Ausschreitungen bei dem
emotionsgeladenen Derby knapp vier Wochen
vor dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft zu verhindern.
Doch als nach 76 Minuten die Anhänger des BFC
Dynamo den Platz stürmten, war kein Beamter zu sehen.

Ohne ersichtlichen Grund überwanden plötzlich
hunderte der gefürchteten BFC-Fans die Zäune des
Sportforums Hohenschönhausen und rannten
auf den Rasen. Sie bedrohten die rund 800 Anhänger des 1.
FC Union, die daraufhin fluchtartig die Ränge verließen.
Auch die Spieler beider Mannschaften brachten sich
in Sicherheit und kehrten nicht auf den Platz zurück.
Polizei und Ordner schauten dem Treiben der Hooligans
minutenlang nur zu, obwohl mehrere hundert Beamte im Einsatz waren.

Aggression ohne jeden Grund

Zu dem Zeitpunkt hatte es 1:1 gestanden.
Noch vor der Halbzeit war der frühere Stasi-Club Dynamo
überraschend in Führung gegangen, hatte jedoch
auch einen Spieler durch Platzverweis verloren. In der
zweiten Hälfte gelang den favorisierten Unionern
aus Berlin-Köpenick der Ausgleich. All das hatten die Fans
zwar emotional, aber ohne erkenntliche Aggressionen
zur Kenntnis genommen.

Das Spiel, das durch die Vergangenheit belastet war,
in der der BFC zu DDR-Zeiten zu so manchem Sieg
gegen den Lokalrivalen gepfiffen worden war, schien
einen friedlichen Verlauf zu nehmen. Doch als eine
Hand voll Zuschauer die Zäune überwand, gab
es für den Rest kein Halten mehr.

Ordner schauten den Randalen nur zu

Die von Dynamo gestellten Ordner schauten den
Ausschreitungen nur zu. Erst die mit Helmen und
Schlagstöcken zu spät eingreifende Polizei konnte
die Randalierer auf die Ränge zurückdrängen. Die rund
4500 Zuschauer warteten vergeblich auf Durchsagen
des Stadionsprechers. Erst rund eine halbe Stunde
nach dem Beginn der Krawalle kam über Lautsprecher
die Ansage, dass das Spiel nicht fortgesetzt würde.

Nach dem Abbruch kam es zu weiteren Provokationen
der Hooligans in Richtung Polizei, die die Straßen um
das Stadion im Berliner Osten weiträumig abgesperrt
hatten, um ein Zusammentreffen der rivalisierenden
Fangruppen zu verhindern. Auch der Straßenbahnverkehr
war zeitweilig unterbrochen. Doch es blieb
weitgehend ruhig.

Den ohnehin finanziell klammen Berliner
FC Dynamo erwartet nun eine Geld- und eventuell eine Platzstrafe.
Das Spiel dürfte am grünen Tisch mit 6:0 für den 1. FC Union gewertet
werden.
Frank Laas
2006-05-15 07:56:56 UTC
Permalink
Post by h.habiger
Post by Frank Laas
Hast du chon die Berichte über Hooligan-Randale gelesen, die bei einigen
Fußballspielen, auch im Ausland, stattfand? Das läßt schlimmes
befürchten. Auch polnische und holländische Hooligans haben sich da
"hervorgetan".
Muss man nicht nach Polen oder Holland schauen - Haben wir auch in
Berlin..
| 13.05.06, 21:05 Uhr |
[ Hooligan Randale Bericht cutted ]
Post by h.habiger
Nach dem Abbruch kam es zu weiteren Provokationen
der Hooligans in Richtung Polizei, die die Straßen um
das Stadion im Berliner Osten weiträumig abgesperrt
hatten, um ein Zusammentreffen der rivalisierenden
Fangruppen zu verhindern. Auch der Straßenbahnverkehr
war zeitweilig unterbrochen. Doch es blieb
weitgehend ruhig.
Den ohnehin finanziell klammen Berliner
FC Dynamo erwartet nun eine Geld- und eventuell eine Platzstrafe.
Das Spiel dürfte am grünen Tisch mit 6:0 für den 1. FC Union gewertet
werden.
Auch schlimm. Das läßt für die WM Arges befürchten.
Wie wollen die die Sicherheit leisten, wenn die Polizei jetzt schon
überfordert ist?

Grüße

Frank "flaas" Laas
MAXIMETTE DITMAR
2006-05-15 08:20:04 UTC
Permalink
Post by Frank Laas
Auch schlimm. Das läßt für die WM Arges befürchten.
Wie wollen die die Sicherheit leisten, wenn die Polizei jetzt schon
überfordert ist?
wenn die Polizei nicht in der Lage ist für Recht und Ordnung zu
sorgen, muss halt die Bundeswehr im Inneren eingesetzt werden
und wenn die nicht darf kann man immer noch Private Sicherheitsfirmen
oder gar die Hell`s Angels oder Bones damit beauftragen.

tschüs Maxi
--
Deutscher Kaffee & Deutscher Kuchen
Frank Laas
2006-05-15 08:24:47 UTC
Permalink
Post by MAXIMETTE DITMAR
wenn die Polizei nicht in der Lage ist für Recht und Ordnung zu
sorgen, muss halt die Bundeswehr im Inneren eingesetzt werden
und wenn die nicht darf kann man immer noch Private Sicherheitsfirmen
oder gar die Hell`s Angels oder Bones damit beauftragen.
Arbeiten die Hells Angels gegen Bezahlung? :-) Coole Idee. 300 Motorräder
auf dem Weg ins Stadion, die Typen dann in Lederkluft als Ordner. :-)

Die Idee hat was, ohne Zweifel.

Grüße

Frank "flaas" Laas
S. D. Brain
2006-05-15 08:48:09 UTC
Permalink
Der Verfassungsschutz iniziiert solche Dinge, damit die Reizschwelle in
der Bevölkerung niedriger wird und er, sowie die Polizei zur WM alle
nur erdenkliche Handlungsfreiheit vom Bürger erwarten dürfen.
Und unser Freund ohne Hohlrauversieglung "Habiger" fällt auf alles
rein.




Ueberhaupt liegt das sowieso nur an den Schnoeseliatos und Chaldeks der
Jupiter-Monde und kann dann immer wieder im alten SForzament
RUMPlerisch
entgeistert werden, Brunz??

Das steht in meinem Tresor. Kaum hat man den kreischenden Juden haben
das
verstanden. Aber nicht die Sforzamente!!!! Durch welche Idioten warum?
Hier verbargen sich auch sehr ernst gemeinte Fragen an "alle Experten",
warum der Kartoffelkoenig die Herabwuerdigungen von 10%
Eiswasserkometen
durch die beschworenen Verhaeltnisse voller qualvollen Peinlichkeiten
auf
KEINEN Fall widerlegen notdurfte.

Wollt Ihr Eure Patientenliste nicht von "RUMP-Liste" in
"Selbsthilfegruppe
heimatloser Desorientierter" umbenennen? :-0
Otto Huber
2006-05-15 08:55:21 UTC
Permalink
Post by Frank Laas
Post by MAXIMETTE DITMAR
wenn die Polizei nicht in der Lage ist für Recht und Ordnung zu
sorgen, muss halt die Bundeswehr im Inneren eingesetzt werden
und wenn die nicht darf kann man immer noch Private Sicherheitsfirmen
oder gar die Hell`s Angels oder Bones damit beauftragen.
Arbeiten die Hells Angels gegen Bezahlung? :-) Coole Idee. 300 Motorräder
auf dem Weg ins Stadion, die Typen dann in Lederkluft als Ordner. :-)
Die Idee hat was, ohne Zweifel.
Also ich finde die auch interessanter als die Skinhead, die ja so wahnsinnig
politisch durch die Massenmedien hochgepäppelt und berühmt gemacht worden
sind.
Obwohl, die fuhren auch gern mal mit Stahlhelm rum und mit Ritterkreuz ...,
wenn ich mich nicht ganz total irre.
Verbrechen ist Verbrechen und muss so behandelt werden, OHNE jegliche
pseudopolitische Argumente. Es ist vollkommen egal, ob da ein Weißer oder
ein Neger eine Bierflasche auf den Kopf bekommt, das ist das gleiche
Verbrechen und sollte weder weniger, noch mehr beachtet werden.
Grüße Otto
Frank Laas
2006-05-15 08:54:24 UTC
Permalink
Post by Otto Huber
sind.
Obwohl, die fuhren auch gern mal mit Stahlhelm rum und mit Ritterkreuz ...,
wenn ich mich nicht ganz total irre.
Verbrechen ist Verbrechen und muss so behandelt werden, OHNE jegliche
pseudopolitische Argumente. Es ist vollkommen egal, ob da ein Weißer oder
ein Neger eine Bierflasche auf den Kopf bekommt, das ist das gleiche
Verbrechen und sollte weder weniger, noch mehr beachtet werden.
Grüße Otto
Stimmt soweit.

Grüße

Frank "flaas" Laas
Günter Lelarge
2006-05-17 15:43:12 UTC
Permalink
Post by h.habiger
Unbekannte schlugen mit Baseballkeule zu
Du lügst schon wieder:

"Der angeblich fremdenfeindliche Angriff auf einen Italiener in Berlin
war nach Ansicht der Staatsanwaltschaft "mutmaßlich nur vorgetäuscht".
Das vermeintliche Opfer sei angetrunken auf ein Gleisbett gefallen und
habe sich dabei verletzt."

<http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,416677,00.html>

Günter
m***@t-online.de
2006-05-17 15:54:07 UTC
Permalink
Nicht das erste mal...

Das schlimme ist nicht die Lüge, das schlimme ist die Aussenwirkung
Der Fall hatte in Italien ein großes Medienecho hervorgerufen
und dass andere zur Nachahmung angeregt werden.
Manfred Glahe
2006-05-17 16:14:19 UTC
Permalink
Post by Günter Lelarge
Post by h.habiger
Unbekannte schlugen mit Baseballkeule zu
"Der angeblich fremdenfeindliche Angriff auf einen Italiener in Berlin
war nach Ansicht der Staatsanwaltschaft "mutmaßlich nur vorgetäuscht".
Das vermeintliche Opfer sei angetrunken auf ein Gleisbett gefallen und
habe sich dabei verletzt."
Hat eigentlich unser Herr Generalbundesanwalt schon den
ausländerfeindlichen Fall an sich gezogen, oder hat er den letzten
noch nicht verdaut?
Post by Günter Lelarge
Günter
Manfred Glahe
Peer Knörich
2006-05-17 16:24:07 UTC
Permalink
Post by Manfred Glahe
Hat eigentlich unser Herr Generalbundesanwalt schon den
ausländerfeindlichen Fall an sich gezogen, oder hat er den letzten
noch nicht verdaut?
Mann, wat bisse heut wieder fies ...

Peer
Frank Laas
2006-05-17 16:27:42 UTC
Permalink
Post by Peer Knörich
Mann, wat bisse heut wieder fies ...
Und unser Habiger ist sauer, weil er sich wieder mal voll auf die Nase
gelegt hat :-)

Grüße

Frank "flaas" Laas
Reinhard Pfeiffer
2006-05-17 17:27:15 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Manfred Glahe
Hat eigentlich unser Herr Generalbundesanwalt schon den
ausländerfeindlichen Fall an sich gezogen, oder hat er den letzten
noch nicht verdaut?
Zwei Fälle von Besoffenen kurz hintereinander, die über ihre eigenen
Füsse fallen, dürften den Herrn Generalbundesdepp wohl eindeutig
überfordern. Deshalb hat er den zweiten Fall wohl an seinen Hiwi
weitergeleitet.
--
Gruß Reinhard
Günter Lelarge
2006-05-17 18:37:28 UTC
Permalink
Post by Reinhard Pfeiffer
Hallo,
Post by Manfred Glahe
Hat eigentlich unser Herr Generalbundesanwalt schon den
ausländerfeindlichen Fall an sich gezogen, oder hat er den letzten
noch nicht verdaut?
Zwei Fälle von Besoffenen kurz hintereinander, die über ihre eigenen
Füsse fallen, dürften den Herrn Generalbundesdepp wohl eindeutig
überfordern. Deshalb hat er den zweiten Fall wohl an seinen Hiwi
weitergeleitet.
Apropos. Hahabiger wird gar nicht mehr gesichtet?
Die Dreckschleuder taucht regelmäßig unter, wenn ihre jeweils letzten
Lügen aufgedeckt werden?

Die Dreckschleuder ist übrigens der Meinung, dass "Italiener-sein" eine
Rassenzugehörigkeit ist. Hat die sie noch alle?

Günter
Frank Laas
2006-05-17 18:41:52 UTC
Permalink
Post by Günter Lelarge
Apropos. Hahabiger wird gar nicht mehr gesichtet?
Die Dreckschleuder taucht regelmäßig unter, wenn ihre jeweils letzten
Lügen aufgedeckt werden?
Ja. Er ist scheints abgetaucht. Keine komischen Sprüche, und keine
Skripte zur Textverdrehung mehr. Auch ne Masche. Abtauchen, und
warten, bis der Sturm vorüber ist, und ne neue Sau durchs Dorf getrieben
wird :-)

Grüße

Frank "flaas" Laas
Günter Lelarge
2006-05-17 19:51:16 UTC
Permalink
Auch ne Masche. Abtauchen, und warten, bis der Sturm vorüber ist, und ne
neue Sau durchs Dorf getrieben wird :-)
Lass mich raten: Es wird wieder eine ausländische besoffene sein?

Günter
Ronald Sterz
2006-05-17 18:58:21 UTC
Permalink
Post by Günter Lelarge
Post by Reinhard Pfeiffer
Hallo,
Post by Manfred Glahe
Hat eigentlich unser Herr Generalbundesanwalt schon den
ausländerfeindlichen Fall an sich gezogen, oder hat er den letzten
noch nicht verdaut?
Zwei Fälle von Besoffenen kurz hintereinander, die über ihre eigenen
Füsse fallen, dürften den Herrn Generalbundesdepp wohl eindeutig
überfordern. Deshalb hat er den zweiten Fall wohl an seinen Hiwi
weitergeleitet.
Apropos. Hahabiger wird gar nicht mehr gesichtet?
Die Dreckschleuder taucht regelmäßig unter, wenn ihre jeweils letzten
Lügen aufgedeckt werden?
Die Dreckschleuder ist übrigens der Meinung, dass "Italiener-sein" eine
Rassenzugehörigkeit ist. Hat die sie noch alle?
Günter
Ja, weil alle Sprüche, die den potentiellen Tätern angedichtet werden, oder
vom Tonband interpretiert werden können, sofort von h.h. in die
"Rassenideologie" einsortiert werden.

Das ist halt sein Hobby.


:-(
Rolf Decker
2006-05-18 19:45:12 UTC
Permalink
Post by Günter Lelarge
Post by Reinhard Pfeiffer
Hallo,
Post by Manfred Glahe
Hat eigentlich unser Herr Generalbundesanwalt schon den
ausländerfeindlichen Fall an sich gezogen, oder hat er den letzten
noch nicht verdaut?
Zwei Fälle von Besoffenen kurz hintereinander, die über ihre eigenen
Füsse fallen, dürften den Herrn Generalbundesdepp wohl eindeutig
überfordern. Deshalb hat er den zweiten Fall wohl an seinen Hiwi
weitergeleitet.
Apropos. Hahabiger wird gar nicht mehr gesichtet?
Die Dreckschleuder taucht regelmäßig unter, wenn ihre jeweils letzten
Lügen aufgedeckt werden?
Die Dreckschleuder ist übrigens der Meinung, dass "Italiener-sein" eine
Rassenzugehörigkeit ist. Hat die sie noch alle?
Günter
Ausserdem haben die Italiener ja den Faschismus erfunden.....
was ist den nun?


fragt der
unwissende

Rolf

Ronald Sterz
2006-05-17 16:50:48 UTC
Permalink
Post by Günter Lelarge
Post by h.habiger
Unbekannte schlugen mit Baseballkeule zu
"Der angeblich fremdenfeindliche Angriff auf einen Italiener in Berlin
war nach Ansicht der Staatsanwaltschaft "mutmaßlich nur vorgetäuscht".
Das vermeintliche Opfer sei angetrunken auf ein Gleisbett gefallen und
habe sich dabei verletzt."
<http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,416677,00.html>
Günter
Ja, habiger zittert schon vor Aufregung, wenn ein "ausländerfeindlicher"
Übergriff in den Medien vermeldet wird.

Da kann er dann wieder gegen Deutsche hetzen.

Aber jetzt war's halt ein Griff in die Kloschüssel.


:-)
habiger
2006-05-17 16:49:02 UTC
Permalink
Post by Ronald Sterz
Post by Günter Lelarge
Post by h.habiger
Unbekannte schlugen mit Baseballkeule zu
"Der angeblich fremdenfeindliche Angriff auf einen Italiener in Berlin
war nach Ansicht der Staatsanwaltschaft "mutmaßlich nur vorgetäuscht".
Das vermeintliche Opfer sei angetrunken auf ein Gleisbett gefallen und
habe sich dabei verletzt."
<http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,416677,00.html>
Günter
Ja, habiger zittert schon vor Aufregung, wenn ein "ausländerfeindlicher"
Übergriff in den Medien vermeldet wird.
Da kann er dann wieder gegen Deutsche hetzen.
Aber jetzt war's halt ein Griff in die Kloschüssel.
Man muss nur euere Dreckspostings lesen - da besteht kein Bedarf mehr
gegen tOItschland zu hetzen... das macht ihr viel besser - als ich es
jemals könnte....
Frank Laas
2006-05-17 16:58:13 UTC
Permalink
Post by habiger
Man muss nur euere Dreckspostings lesen - da besteht kein Bedarf mehr
gegen tOItschland zu hetzen... das macht ihr viel besser - als ich es
jemals könnte....
Habi, gibt doch eine Niederlage mal einfach zu.
Kann jedem hier mal passieren. Gib hald einfach zu, daß Du dich geirrt
hast.

Grüße

Frank "flaas" Laass
Ronald Sterz
2006-05-17 17:08:49 UTC
Permalink
Post by Frank Laas
Post by habiger
Man muss nur euere Dreckspostings lesen - da besteht kein Bedarf mehr
gegen tOItschland zu hetzen... das macht ihr viel besser - als ich es
jemals könnte....
Habi, gibt doch eine Niederlage mal einfach zu.
Kann jedem hier mal passieren. Gib hald einfach zu, daß Du dich geirrt
hast.
Grüße
Frank "flaas" Laass
Ein ANTI-nazi irrt sich nie!

......... Der kennt seine Pappenheimer.



;-)
Günter Lelarge
2006-05-17 17:10:08 UTC
Permalink
Post by habiger
Man muss nur euere Dreckspostings lesen
Stimmt, Aufschneider.

Wie hattest du anlässlich der Vortäuschung einer Straftat getrötet?

"Als er antwortete, dass er aus Italien stamme, beschimpften ihn die
Männer mit den Worten "Scheiß Ausländer".

Danach schlug einer der Täter mit einem Baseballschläger zu und
verletzte den Mann am Kopf sowie am rechten Knie. Die Angreifer
flüchteten, das Opfer schleppte sich weiter, ein Passant holte Hilfe.

Der Mann, Restaurantmitarbeiter aus Lichtenberg, erlitt am Kopf eine
Platzwunde. Die Verletzung am rechten Knie wurde im Krankenhaus
operiert. Dort besuchte ihn gestern noch der italienische Konsul, Fausto
Panebianco. Rom sei informiert, hieß es bei der Italienischen Botschaft.

Der aus Sardinien stammende Mann beschrieb die Angreifer als
kahlköpfig, sie sollen schwarze Bekleidung getragen haben."

Mann, bist du ein verlogener Hetzer!

Günter
Manfred Glahe
2006-05-17 19:43:06 UTC
Permalink
Post by habiger
Post by Ronald Sterz
Post by Günter Lelarge
Post by h.habiger
Unbekannte schlugen mit Baseballkeule zu
"Der angeblich fremdenfeindliche Angriff auf einen Italiener in Berlin
war nach Ansicht der Staatsanwaltschaft "mutmaßlich nur vorgetäuscht".
Das vermeintliche Opfer sei angetrunken auf ein Gleisbett gefallen und
habe sich dabei verletzt."
<http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,416677,00.html>
Günter
Ja, habiger zittert schon vor Aufregung, wenn ein "ausländerfeindlicher"
Übergriff in den Medien vermeldet wird.
Da kann er dann wieder gegen Deutsche hetzen.
Aber jetzt war's halt ein Griff in die Kloschüssel.
Man muss nur euere Dreckspostings lesen - da besteht kein Bedarf mehr
gegen tOItschland zu hetzen...
Sach nur du machst das aus purer Dummheit?
Post by habiger
das macht ihr viel besser - als ich es
jemals könnte....
Wir "Nazis" machen alles besser als du Flachstecker!
Frank Laas
2006-05-17 19:47:30 UTC
Permalink
Post by Manfred Glahe
Post by habiger
jemals könnte....
Wir "Nazis" machen alles besser als du Flachstecker!
Wir haben den Armen nun heute schon genug gequält.

Laß man aus :-)

Grüße

Frank "flaas" Laas
Frank Laas
2006-05-17 16:54:33 UTC
Permalink
Post by Ronald Sterz
Da kann er dann wieder gegen Deutsche hetzen.
Aber jetzt war's halt ein Griff in die Kloschüssel.
:-)
Das hat er schon gemerkt. Glaub mir einfach :-)
Er ist in die selbst gestellte Falle getappt und voll reingefallen.

Grüße

Frank "flaas" Laas
Günter Lelarge
2006-05-17 17:11:31 UTC
Permalink
Post by Frank Laas
Er ist in die selbst gestellte Falle getappt und voll reingefallen.
Das kann ja jedem passieren. Der macht das aber alle paar Wochen und
lernt NICHTS daraus.

Günter
Frank Laas
2006-05-17 17:21:42 UTC
Permalink
Post by Günter Lelarge
Post by Frank Laas
Er ist in die selbst gestellte Falle getappt und voll reingefallen.
Das kann ja jedem passieren. Der macht das aber alle paar Wochen und
lernt NICHTS daraus.
Günter
Du verwechselst "alle paar Wochen" mit "täglich" :-).

Grüße

Frank "flaas" Laas
Ronald Sterz
2006-05-17 18:54:37 UTC
Permalink
Post by Frank Laas
Post by Günter Lelarge
Post by Frank Laas
Er ist in die selbst gestellte Falle getappt und voll reingefallen.
Das kann ja jedem passieren. Der macht das aber alle paar Wochen und
lernt NICHTS daraus.
Günter
Du verwechselst "alle paar Wochen" mit "täglich" :-).
Grüße
Frank "flaas" Laas
DER war gut!
Frank Laas
2006-05-17 18:59:49 UTC
Permalink
Post by Ronald Sterz
Post by Frank Laas
Du verwechselst "alle paar Wochen" mit "täglich" :-).
DER war gut!
Naja, fast täglich stimmt auf jeden Fall, erfolgt ein klassisches
"Habiger-Selbstouting". :-). Inzwischen ist er sogar seinen Kumpels schon
peinlich.

Grüße

Frank "flaas" Laas
Manfred Glahe
2006-05-17 20:01:24 UTC
Permalink
Post by Frank Laas
Post by Ronald Sterz
Post by Frank Laas
Du verwechselst "alle paar Wochen" mit "täglich" :-).
DER war gut!
Naja, fast täglich stimmt auf jeden Fall, erfolgt ein klassisches
"Habiger-Selbstouting". :-). Inzwischen ist er sogar seinen Kumpels schon
peinlich.
Ich bemerke seit längerer Zeit ein Auseinanderdriften der
antideutschen Szene hier in der NG. Die Protagonisten sehen sich
zunehmend in Gefechten untereinander verwickelt, wo sie ihr Gift an die
eigene Klientele verspritzen. Die intelligenteren Vertreter dieser
trotzdem dummen und teilweise auch gefährlichen Positionen, halten
sich verdächtig bedeckt. Geht da ein Sinneswandel vor sich, so gaaanz
langsam?

Der Höhepunkt dieser recht angenehmen Wende zur Selstzerstörung des
linken Kaders zionistischer Prägung liegt in der Demaskierung eines
widerlichen Zionisten vom Schlage eines Perlwitzes. Hier ist es uns
offensichtlich gelungen, den schlimmsten antideutschen Haßprediger
sich selbst seinen eigenen Parteigängern vorführen zu lassen, indem
wir seinen maßlosen Haß auf alles Deutsche geschickt ausnutzten.
Laßt uns deshalb nicht darauf verzichten, diesem Gelichter auch in
Zukunft zu zeigen wo der Bartel den Most holt. Habiger ist eher ein
harmloser Vertreter dieses Lagers, den sollten wir etwas schonen, weil,
er liefert uns doch ständig neue Bälle dicht vor ihr Tor. Wenn wir
den nicht schon hätten, Leute, wir müßten ihn erfinden.
Post by Frank Laas
Grüße
Frank "flaas" Laas
MfG Manfred Glahe
S. D. Brain
2006-05-17 19:00:37 UTC
Permalink
Und was ist nun mit dem Italiener, der nach neuesten erkenntnissen in
seinem suff ins Bahngleis gefallen war. Die Kameras haben diesen
Lügenstrolch überführt. In Italien wurde unermesslicher Schaden
angerichtet, weil die Systempresse wieder einmal vor Geilheit zu früh
geschossen hatte und damit ganz Deutschland bei den Italienern in den
Dreck gezogen hatte.
Nur schade, daß die 68er dieses Springerimperium damals nicht
abgefackelt hatten.
Ronald Sterz
2006-05-17 18:53:51 UTC
Permalink
Post by Günter Lelarge
Post by Frank Laas
Er ist in die selbst gestellte Falle getappt und voll reingefallen.
Das kann ja jedem passieren. Der macht das aber alle paar Wochen und
lernt NICHTS daraus.
Günter
Er ist doch anti-NAZI aus Passion.

Wahrscheinlich hat er durchgestrichene Hitlerbilder in seiner Wohnung
hängen.


<:-I
Manfred Glahe
2006-05-17 16:11:10 UTC
Permalink
Post by h.habiger
Unbekannte schlugen mit Baseballkeule zu
Die waren so unbekannt, daß sie überhaupt nicht existieren!
Dich kann auch jeder "Kanack" für dumm verkaufen, Habiger!
Post by h.habiger
Ein seit drei Jahren in Berlin lebender Italiener ist in der Nacht zu
Sonntag in Prenzlauer Berg vermutlich von Rechtsextremisten
angegriffen worden. Die drei Unbekannten fragten den 30-Jährigen in
der Schönhauser Allee zunächst, welcher Nationalität er sei. Als er
antwortete, dass er aus Italien stamme, beschimpften ihn die Männer
mit den Worten "Scheiß Ausländer". Danach schlug einer der Täter mit
einem Baseballschläger zu und verletzte den Mann am Kopf sowie am
rechten Knie. Die Angreifer flüchteten, das Opfer schleppte sich weiter,
ein Passant holte Hilfe. Der Mann, Restaurantmitarbeiter aus
Lichtenberg, erlitt am Kopf eine Platzwunde. Die Verletzung am
rechten Knie wurde im Krankenhaus operiert. Dort besuchte ihn
gestern noch der italienische Konsul, Fausto Panebianco. Rom sei
informiert, hieß es bei der Italienischen Botschaft.
Der aus Sardinien stammende Mann beschrieb die Angreifer als
kahlköpfig, sie sollen schwarze Bekleidung getragen haben. Der für
politische Taten zuständige Staatsschutz ermittelt. Innensenator
Ehrhart Körting (SPD) verurteilte den Überfall: "Solche Taten
beschämen Berlin." 2005 gab es der Kriminalstatistik zufolge in Berlin
18 fremdenfeindlich motivierte Gewalttaten, 2004 waren es 28.
Unabhängig von dieser jüngsten Gewalttat steht das Thema
"Angsträume für Ausländer" auf der heutigen Sitzung des
Innenausschusses im Abgeordnetenhaus.
Nach Angaben der Berlin Tourismus Marketing GmbH stellten die
Italiener 2005 mit 151 515 Besuchern nach England und Holland die
drittgrößte Zahl. BTM-Chef Hanns Peter Nerger nannte die Tat
"widerlich". "Das sind Nachrichten, die wir nicht gebrauchen können."
Auf vergangene frendenfeindliche Angriffe habe es keinen Rückgang
gegeben. Mitarbeiter der Botschaft sagten gestern, sie bedauerten,
dass solche schrecklichen Einzelfälle dem Bild der toleranten, offenen
Stadt schadeten.
Mitarbeiter der Botschaft?
Sollten die nicht besser Mitdenker beschäftigen?

Manfred Glahe
Lesen Sie weiter auf narkive:
Suchergebnisse für 'Italiener wurde Opfer von Rassisten' (Newsgroups und Mailinglisten)
479
Antworten
Wie blöd ist Österreich (Ortstafeln)
gestartet 2005-05-12 10:58:56 UTC
at.gesellschaft.politik
5
Antworten
'Anti-semitisch': Ich kann italiener-kritische äusserungen...
gestartet 2008-10-24 12:14:54 UTC
at.gesellschaft.politik
257
Antworten
Rassisten
gestartet 2005-08-24 11:27:54 UTC
ch.talk
55
Antworten
Afghanen: Mob von 30 Männern belästigt Frauen in Kiel und greift dann Polizisten an
gestartet 2016-02-26 12:37:36 UTC
de.talk.tagesgeschehen
5
Antworten
'Anti-semitisch': Ich kann italiener-kritische äusserungen...
gestartet 2008-10-24 12:14:54 UTC
ch.talk
Suchergebnisse für 'Italiener wurde Opfer von Rassisten' (Fragen und Antworten)
9
Antworten
Gibt es Beweise dafür, dass das Buch Jesaja vor Cyrus geschrieben wurde?
gestartet 2013-09-25 08:57:23 UTC
geschichte
14
Antworten
Wann erfuhren die Alliierten von der Ermordung von Juden während des Zweiten Weltkriegs?
gestartet 2017-06-21 01:15:30 UTC
geschichte
4
Antworten
Wurden Russen in der Zeit des Kalten Krieges in den USA wegen ihrer ethnischen Zugehörigkeit diskriminiert?
gestartet 2018-12-18 20:01:33 UTC
geschichte
4
Antworten
Wenn ich von einem anderen Land wegen eines Verbrechens strafrechtlich verfolgt wurde, können mich die USA danach wegen desselben Verbrechens strafre
gestartet 2017-08-18 23:04:20 UTC
englisches recht
3
Antworten
Warum wurden Schwarze in den nördlichen Staaten nach der Abschaffung der Sklaverei immer noch Opfer?
gestartet 2018-09-06 07:23:23 UTC
geschichte
Nicht verwandte, aber interessante Themen
9
Antworten
Wie kann ich mich in Chemie auszeichnen?
gestartet 2015-02-06 11:44:39 UTC
6
Antworten
Orthoeffekt in substituierten aromatischen Säuren und Basen
gestartet 2014-01-06 12:41:05 UTC
7
Antworten
Warum kann reines Wasser keinen Strom leiten, da er an der Kathode reduziert und an der Anode oxidiert werden kann?
gestartet 2013-08-19 01:38:50 UTC
7
Antworten
Was ist der Unterschied zwischen perfektem und idealem Gas?
gestartet 2015-01-28 02:35:04 UTC
6
Antworten
Warum haben Chemie und Physik in der Thermodynamik unterschiedliche Vorzeichenkonventionen?
gestartet 2017-01-11 17:49:13 UTC
Loading...