Discussion:
Vieleicht liegts ja auch an Waldorf?
Add Reply
Der Habakuk.
2020-06-28 16:56:30 UTC
Antworten
Permalink
"Fast jeder zweite Schüler fällt nach Corona-Pause durchs Abi

In einer Schule in Elmshorn bei Hamburg sind laut einem Medienbericht
13 von 28 Schülern im Abitur durchgefallen. Die Eltern geben dem
Agieren der Lehrer in der Corona-Krise die Schuld. Sie erwägen
juristische Schritte.
Die Einrichtung hat eigentlich einen guten Ruf: Überdurchschnittlich
viele Schüler verlassen die Freie Waldorfschule Elmshorn bei Hamburg
mit einem Schulabschluss. Doch nicht so in diesem Jahr. Beinahe jeder
zweite Schüler aus der Abschlussklasse ist durch die schriftlichen
Abiturprüfungen gefallen. Betroffen seien 13 von 28 Jungen und
Mädchen, berichten Eltern dem „Hamburger Abendblatt“." (WeLT)

Wie kann man als Waldorfschüler nur vergessen, wie man seinen Namen tanzt?

"Bei den schriftlichen Prüfungen seien die Ergebnisse in Geografie,
Deutsch und Mathematik auffallend schlecht gewesen. Die Eltern erwägen
nun juristische Schritte. Sie werfen der Schule mangelnde Vorbereitung
auf den staatlichen Abschluss vor"

Tja, diese Fächer waren offenbar schon zu hart für viele der Schüler.

"Eltern berichten von einem Lehrer, der seit Schuljahresanfang oft
krank war und für den es wenig Vertretungsstunden gab, zudem von
mangelndem Homeschooling. Einige Lehrer seien „einfach abgetaucht“.
Die Schule wiederum macht die Jugendlichen verantwortlich, bei einem
Elternabend hätten die Lehrer von „mangelnder Selbstinitiative“ der
Abiturienten und geringer Lernbereitschaft gesprochen."

Schon gegenseitige Schuldzuweisungen. Verhältnis zerrüttet.

Das Waldorfmodell hat hier den Schulstreßtest nicht bestanden.

Dieses "Schulschiff" ist nicht hochseefest.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Siegfrid Breuer
2020-06-28 17:09:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
In einer Schule in Elmshorn bei Hamburg
Bei 'Hamburg' faellt mir immer gleich der selbstverliebte eingebildete
Ex-Gymnasial-"Lehrer" Dr. Horst Leps, AKA Lumpenleps (/dev/nul hab ihn
selig), ein, der da ja immer noch sein Gedankengut an Lehrerfrischlinge
weitergibt:

<https://www.ew.uni-hamburg.de/ueber-die-fakultaet/personen/leps.html>

<http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html>
<http://www.hinterfotz.de/dokterchen1.html>
<http://www.hinterfotz.de/dokterchenswerk.html> _(under construction!)_

NEU: Karriere machen beim Verleumder-Leps:
<http://www.hinterfotz.de/meinekarriere.html>

Ex-Gymnasial"lehrer" Dr. Horst Leps (mit der Lizenz zum Beten),
und der vermeintlichen 'Lizenz' zum Verleumden (fuer irgendwas muss
der Dokter ja gut sein):
|Sigfried Breuer, ein Schlaeger, kriminell bis ins Mark
|<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/6bRdczjn/organisatorische-fragen#post7>
|<http://meinews.niuz.biz/organisatorische-t777270.html> (Posting #5)
Und brandaktuell: <http://www.hinterfotz.de/double-o-verleumdungsticker.html>
Selbstverliebter eingebildeter ueberheblicher Radschlaeger von dspm,
studierter Nazi-ueberall-zugleich-Toeter und verbaler Tabledancer!
Fuerchtet weder Tod noch Teufel. Nur Google!
-> Chatten mit Dokterchen (als er noch Power hatte):
-> <http://www.hinterfotz.de/dr_lapsus.html>
--
| Losung: 'Alle doof, ausser Dr. Horst Leps!' _________
|============================================= ^ _~H~_
| Erklaer einem Arsch, dass er ein Arsch sei. ? o,o ?
| Bis zum letzten Furz wird er es abstreiten! ; _ ;
Lothar Kimmeringer
2020-06-28 21:04:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Die Einrichtung hat eigentlich einen guten Ruf: Überdurchschnittlich
viele Schüler verlassen die Freie Waldorfschule Elmshorn bei Hamburg
mit einem Schulabschluss. Doch nicht so in diesem Jahr.
Hoaxilla hatte diverse male Waldorf als Thema. Waldorfschueler
sind dank des Konzeptes wahnsinnig weit hinter dem normalen
Schulsystem hinterher, so dass Schueler die das Abitur machen
wollen, Nachilfe in Druckbetankung nehmen muessen.

Wenn das von dieser Waldorfschule uebernommen wurde und das
dann wegfaellt, faellt das dann eben in die Verantwortung der
Eltern, was die Durchfallquote einfachst erklaert.
Post by Der Habakuk.
Tja, diese Fächer waren offenbar schon zu hart für viele der Schüler.
Den Schuelern will ich hier keinen Vorwurf machen, da sie hier
das Opfer eines Schulkonzeptes sind, in das sie von ihren Eltern
gesteckt wurden.
Post by Der Habakuk.
"Eltern berichten von einem Lehrer, der seit Schuljahresanfang oft
krank war und für den es wenig Vertretungsstunden gab, zudem von
mangelndem Homeschooling. Einige Lehrer seien „einfach abgetaucht“.
Die Schule wiederum macht die Jugendlichen verantwortlich, bei einem
Elternabend hätten die Lehrer von „mangelnder Selbstinitiative“ der
Abiturienten und geringer Lernbereitschaft gesprochen."
Schon gegenseitige Schuldzuweisungen. Verhältnis zerrüttet.
Beides werden vermutlich valide Geschehnisse gewesen sein, da das
an den Unis auch nicht anders lief. Da gab es Professoren, die
ihr Vorlesungsskript hochluden und dann offline gingen und Studenten,
die das ganze als erweiterte Semesterferien genommen haben.
Post by Der Habakuk.
Das Waldorfmodell hat hier den Schulstreßtest nicht bestanden.
Dieses "Schulschiff" ist nicht hochseefest.
Da Waldorfschueler meisst musikalisch sehr begabt sind, taugen
sie aber immerhin als Schiffskapelle.


Gruesse, Lothar
--
Lothar Kimmeringer E-Mail: ***@kimmeringer.de
PGP-encrypted mails preferred (Key-ID: 0x8BC3CD81)

Always remember: The answer is forty-two, there can only be wrong
questions!
Carsten Thumulla
2020-06-28 23:52:16 UTC
Antworten
Permalink
Die machen ja einen ganz guten Salat, aber von den Schulen sollten sie
die Finger lassen.


ct

Loading...