Discussion:
Makellose Jungfrau Maria - Mutter des Erlösers
Add Reply
Carlo
2021-05-04 08:20:43 UTC
Antworten
Permalink
Passaus Bischof O. hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet mit einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und Mutter des Erlösers. Maria hat alle Schlachten gegen den Versucher gewonnen und der Schlange den Kopf zertreten. Die Vor- und Ersterlöste hat in Gottes Heilswerk einen unverückbaren Platz. Daher hat der Heilige Vater Unser die demütige Magd und Königin des Friedens in die Seligkeit des Himmelreichs erhoben.

Papst Franziskus könnte mit einem neuen Dogma "Maria - Mutter des Erlösers" ein ökumenisches Zeichen setzen. Dieses Dogma wäre wie alle anderen Dogmen keine Neuerung, sondern aktueller Ausdruck dessen, was die Kirche schon immer unfehlbar geglaubt hat.

Maria ist unser Meerstern in den Stürmen einer Zeit der Glaubensverwirrung und des Sittenverfalls, der die Säulen der Kirche umspült und den Boden aufweicht, auf dem sie gebaut ist: Zeige uns deinen Sohn, Christus den Erlöser. Geleite uns zu deinem Sohn, Christus den Erlöser. Stelle uns vor deinem Sohn, Christus den Erlöser. Bitten wir mit ihr im Chor aller Heiligen, besonders mit ihrem keuschen Bräutigam, dem Heiligen Josef, den der Heilige Vater durch eine verlängerte Litanei soeben frisch gewürdigt hat, mit dem Heiligen Franziskus, dem Heiligen Bonaventura, der Heiligen Katharina von Siena, der Heiligen Theresa von Avila, der Heilige Theresa von Lisieux, der Heiligen Klara: Libera nos a malo.
Der Habakuk.
2021-05-04 08:24:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carlo
Passaus Bischof O. hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet mit einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und Mutter des Erlösers. Maria hat alle Schlachten gegen den Versucher gewonnen und der Schlange den Kopf zertreten. Die Vor- und Ersterlöste hat in Gottes Heilswerk einen unverückbaren Platz. Daher hat der Heilige Vater Unser die demütige Magd und Königin des Friedens in die Seligkeit des Himmelreichs erhoben.
Papst Franziskus könnte mit einem neuen Dogma "Maria - Mutter des Erlösers" ein ökumenisches Zeichen setzen. Dieses Dogma wäre wie alle anderen Dogmen keine Neuerung, sondern aktueller Ausdruck dessen, was die Kirche schon immer unfehlbar geglaubt hat.
Maria ist unser Meerstern in den Stürmen einer Zeit der Glaubensverwirrung und des Sittenverfalls, der die Säulen der Kirche umspült und den Boden aufweicht, auf dem sie gebaut ist: Zeige uns deinen Sohn, Christus den Erlöser. Geleite uns zu deinem Sohn, Christus den Erlöser. Stelle uns vor deinem Sohn, Christus den Erlöser. Bitten wir mit ihr im Chor aller Heiligen, besonders mit ihrem keuschen Bräutigam, dem Heiligen Josef, den der Heilige Vater durch eine verlängerte Litanei soeben frisch gewürdigt hat, mit dem Heiligen Franziskus, dem Heiligen Bonaventura, der Heiligen Katharina von Siena, der Heiligen Theresa von Avila, der Heilige Theresa von Lisieux, der Heiligen Klara: Libera nos a malo.
Wenn es nicht Religion wäre, würde man wohl jeden psychiatrisch
einweisen, der solche wahnhaften Unsinnigkeiten von sich gibt.
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Hans
2021-05-04 08:52:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Carlo
Passaus Bischof O. hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet
mit einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und Mutter des
Erlösers. Maria hat alle Schlachten gegen den Versucher gewonnen und
der Schlange den Kopf zertreten. Die Vor- und Ersterlöste hat in
Gottes Heilswerk einen unverückbaren Platz. Daher hat der Heilige
Vater Unser die demütige Magd und Königin des Friedens in die
Seligkeit des Himmelreichs erhoben.
Papst Franziskus könnte mit einem neuen Dogma "Maria - Mutter des
Erlösers" ein ökumenisches Zeichen setzen. Dieses Dogma  wäre wie alle
anderen Dogmen keine Neuerung, sondern aktueller Ausdruck dessen, was
die Kirche schon immer unfehlbar geglaubt hat.
Maria ist unser Meerstern in den Stürmen einer Zeit der
Glaubensverwirrung und des Sittenverfalls, der die Säulen der Kirche
umspült und den Boden aufweicht, auf dem sie gebaut ist: Zeige uns
deinen Sohn, Christus den Erlöser. Geleite uns zu deinem Sohn,
Christus den Erlöser. Stelle uns vor deinem Sohn, Christus den
Erlöser. Bitten wir mit ihr im Chor aller Heiligen, besonders mit
ihrem keuschen Bräutigam, dem Heiligen Josef, den der Heilige Vater
durch eine verlängerte  Litanei soeben frisch gewürdigt hat, mit dem
Heiligen Franziskus, dem Heiligen Bonaventura, der Heiligen Katharina
von Siena, der Heiligen Theresa von Avila, der Heilige Theresa von
Lisieux, der Heiligen Klara: Libera nos a malo.
Wenn es nicht Religion wäre, würde man wohl jeden psychiatrisch
einweisen, der solche wahnhaften Unsinnigkeiten von sich gibt.
ACK. Doch ist Religion ohnehin eine Geisteskrankheit - leider
gesellschaftlich anerkannt.
Carlo
2021-05-04 09:27:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Carlo
Passaus Bischof O. hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet mit einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und Mutter des Erlösers. Maria hat alle Schlachten gegen den Versucher gewonnen und der Schlange den Kopf zertreten. Die Vor- und Ersterlöste hat in Gottes Heilswerk einen unverückbaren Platz. Daher hat der Heilige Vater Unser die demütige Magd und Königin des Friedens in die Seligkeit des Himmelreichs erhoben.
Papst Franziskus könnte mit einem neuen Dogma "Maria - Mutter des Erlösers" ein ökumenisches Zeichen setzen. Dieses Dogma wäre wie alle anderen Dogmen keine Neuerung, sondern aktueller Ausdruck dessen, was die Kirche schon immer unfehlbar geglaubt hat.
Maria ist unser Meerstern in den Stürmen einer Zeit der Glaubensverwirrung und des Sittenverfalls, der die Säulen der Kirche umspült und den Boden aufweicht, auf dem sie gebaut ist: Zeige uns deinen Sohn, Christus den Erlöser. Geleite uns zu deinem Sohn, Christus den Erlöser. Stelle uns vor deinem Sohn, Christus den Erlöser. Bitten wir mit ihr im Chor aller Heiligen, besonders mit ihrem keuschen Bräutigam, dem Heiligen Josef, den der Heilige Vater durch eine verlängerte Litanei soeben frisch gewürdigt hat, mit dem Heiligen Franziskus, dem Heiligen Bonaventura, der Heiligen Katharina von Siena, der Heiligen Theresa von Avila, der Heilige Theresa von Lisieux, der Heiligen Klara: Libera nos a malo.
Wenn es nicht Religion wäre, würde man wohl jeden psychiatrisch
einweisen, der solche wahnhaften Unsinnigkeiten von sich gibt.
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Im Heiligen Jahr 2025 "Maria - Mutter des Erlösers" könnte die Verkündigung des Dogmas am Sonntag, 25. Mai., einen besonderen Höhepunkt darstellen. Das Dogma hätte durch das Jahresmotto auch einen besonders würdigen Rahmen. Der 25. Mai passt gut zum Heiligen Jahr, liegt Ende Mai und eignet sich als neuer liturgischer Feiertag der Verkündigung des Dogmas, weil der 25. Mai bisher durch kein Hochfest belegt ist. Als Gedenktagtag wird an diesem Tag vor allem Beda Venerabilis verehrt, Papst Gregor VII. sowie die Ordensgründerin Maria Magdalena Pazzi. Vier Jahre Vorbereitung für das Heilige Jahr dürften nicht zu kurz sein. Auch könnte die Vorbereitung des Dogmas Schwung in die theologische Forschung bringen. Die Kirche tut ohnehin gut daran, mit Maria nicht auf die Corona-Schlange zu starren, sondern ihr den Kopf zu zertreten. Das Heilige Jahr könnte ein Jahr der Rom-Wallfahrten werden, aber auch Internationales Wallfahrtjahr sein, in Europa zum Beispiel mit Wallfahrten nach Polen, Deutschland, Frankreich, Spanien und Portugal. Nach Corona werden die Gläubigen ohnehin wallfahrtshungrig sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Jubeljahr
Färöersche Nasenfräse
2021-05-04 08:41:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carlo
Passaus Bischof O.
O.?
Post by Carlo
hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet
Semiramis? Astarte? Diana? Diese "Maria" hat viele Namen, um von Jesus
wegzuführen. Die Quelle dieser "Maria" ist natürlich nicht Gott!
Post by Carlo
mit einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und
Mutter des Erlösers.
Es gibt noch einen andern Erlöser als Jesus? Meinst Du Satan?
Die Mutter Jesu hatte nach Jesus noch viele Kinder mit Josef.
Post by Carlo
Maria hat alle Schlachten gegen den Versucher
gewonnen und der Schlange den Kopf zertreten.
Die Schlange leibt und lebt, wie man an diesem Marienwahnsinn klar erkennt.
Post by Carlo
Die Vor- und Ersterlöste hat in Gottes Heilswerk einen unverückbaren
Platz.
Die Mutter Jesu ist eine Sünderin wie jeder andere auch. Sie glaubte
nicht, daß Jesu Gottes Sohn war, dachte, er sei besessen, und sie wollte
ihn mit Hilfe seiner Brüder von der Predigt von Gottes Wort wegholen.
Post by Carlo
Daher hat der Heilige Vater Unser die demütige Magd und Königin des
Friedens in die Seligkeit des Himmelreichs erhoben.
Die Antichristen in Rom (Päpste) sind weder heilig noch Väter (manche
vielleicht heimlich).
Post by Carlo
Papst Franziskus könnte mit einem neuen Dogma "Maria - Mutter des
Erlösers" ein ökumenisches Zeichen setzen. Dieses Dogma wäre wie
alle anderen Dogmen keine Neuerung, sondern aktueller Ausdruck
dessen, was die Kirche schon immer unfehlbar geglaubt hat.
Die Kirche (= Versammlung aller Erretteten, also nicht die Vatikansekte)
hat solchen Unsinn nie geglaubt.
Post by Carlo
Maria ist unser Meerstern in den Stürmen einer Zeit der
Glaubensverwirrung und des Sittenverfalls, der die Säulen der Kirche
umspült und den Boden aufweicht, auf dem sie gebaut ist...
Christus rettet. Wer seine Mutter anbetet oder die satanische
katholische "Maria"-Gipsfigur, geht verloren.

FN
Carlo
2021-05-04 10:51:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Färöersche Nasenfräse
Post by Carlo
Passaus Bischof O.
O.?
Post by Carlo
hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet
Semiramis? Astarte? Diana? Diese "Maria" hat viele Namen, um von Jesus
wegzuführen. Die Quelle dieser "Maria" ist natürlich nicht Gott!
Als Vorbereitung des neuen Dogmas sind natürlich auch Tagungen wie "Maria - Mutter der Erlöserin bei Luther" oder "Maria - Mutter des Erlösers im Koran" oder "Maria - Mutter des Erlösers in der Orthodoxie".

Gerade im Heiligen Jahr 2025 könnte die Öffnung der Heiligen Pforte

http://www.kathpedia.com/index.php/Heilige_Pforte

am 1. Januar dem Hochfest der Gottesmutter Maria symbolisch sein für das ganze Heilige Jahr. In der Lauretanischen Litanei heißt eine Anrufung: „Du Pforte des Himmels!“ Und in dem Marienlied „Wunderschönprächtige“ singen wir: „Selige Pforte warst du dem Worte, als es vom Throne der ewigen Macht Gnade und Rettung den Menschen gebracht.“ Ich glaube, dieses Lied sollte im Heiligen Jahr auf jedem Wallfahrtsliederzettel stehen.

Die Öffnung der Heiligen Pforte könnte mit Maria aber auch die Intention des Konzils unterstreichen der Öffnung zur Welt unterstreichen: Maria hat mit dem Erlöser das Wort in die Welt gebracht und die besonders Armen mit dem Erlöser reich beschenkt.
Post by Färöersche Nasenfräse
Post by Carlo
mit einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und
Mutter des Erlösers.
Es gibt noch einen andern Erlöser als Jesus? Meinst Du Satan?
Hier müssen wir gemeinsam suchen, wo die Einheit in der Vielfalt endet und die Häresie beginnt. Wer über die sittlichen Verfehlungen von Geistlichen in Irland gelesen hat, weiß um die Bedeutung des Satans im verdrehten Denken und Handeln. Das Heilige Jahr muss ein Jahr des Ablasses sein, indem wir von Sünde ablassen und unsern Schuldigern vergeben, also ein Jahr der Bekehrung. Die Auferstehung aus dem Tod der Seele durch die Sünde zu einem neuen Leben nach dem Geboten mit Christus geht nicht ohne Umkehr und Heimkehr zum Vater unser im Himmel.
Post by Färöersche Nasenfräse
Die Mutter Jesu hatte nach Jesus noch viele Kinder mit Josef.
Post by Carlo
Maria hat alle Schlachten gegen den Versucher
gewonnen und der Schlange den Kopf zertreten.
Die Schlange leibt und lebt, wie man an diesem Marienwahnsinn klar erkennt.
Post by Carlo
Die Vor- und Ersterlöste hat in Gottes Heilswerk einen unverückbaren
Platz.
Die Mutter Jesu ist eine Sünderin wie jeder andere auch. Sie glaubte
nicht, daß Jesu Gottes Sohn war, dachte, er sei besessen, und sie wollte
ihn mit Hilfe seiner Brüder von der Predigt von Gottes Wort wegholen.
Post by Carlo
Daher hat der Heilige Vater Unser die demütige Magd und Königin des
Friedens in die Seligkeit des Himmelreichs erhoben.
Die Antichristen in Rom (Päpste) sind weder heilig noch Väter (manche
vielleicht heimlich).
Post by Carlo
Papst Franziskus könnte mit einem neuen Dogma "Maria - Mutter des
Erlösers" ein ökumenisches Zeichen setzen. Dieses Dogma wäre wie
alle anderen Dogmen keine Neuerung, sondern aktueller Ausdruck
dessen, was die Kirche schon immer unfehlbar geglaubt hat.
Die Kirche (= Versammlung aller Erretteten, also nicht die Vatikansekte)
hat solchen Unsinn nie geglaubt.
Post by Carlo
Maria ist unser Meerstern in den Stürmen einer Zeit der
Glaubensverwirrung und des Sittenverfalls, der die Säulen der Kirche
umspült und den Boden aufweicht, auf dem sie gebaut ist...
Christus rettet. Wer seine Mutter anbetet oder die satanische
katholische "Maria"-Gipsfigur, geht verloren.
FN
Der Habakuk.
2021-05-04 13:43:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Färöersche Nasenfräse
Post by Carlo
Passaus Bischof O.
O.?
Post by Carlo
hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet
Semiramis? Astarte? Diana? Diese "Maria" hat viele Namen, um von Jesus
wegzuführen. Die Quelle dieser "Maria" ist natürlich nicht Gott!
Post by Carlo
mit einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und
Mutter des Erlösers.
Es gibt noch einen andern Erlöser als Jesus? Meinst Du Satan?
Die Mutter Jesu hatte nach Jesus noch viele Kinder mit Josef.
Post by Carlo
Maria hat alle Schlachten gegen den Versucher
gewonnen und der Schlange den Kopf zertreten.
Die Schlange leibt und lebt, wie man an diesem Marienwahnsinn klar erkennt.
Post by Carlo
Die Vor- und Ersterlöste hat in Gottes Heilswerk einen unverückbaren
Platz.
Die Mutter Jesu ist eine Sünderin wie jeder andere auch. Sie glaubte
nicht, daß Jesu Gottes Sohn war, dachte, er sei besessen, und sie wollte
ihn mit Hilfe seiner Brüder von der Predigt von Gottes Wort wegholen.
Post by Carlo
Daher hat der Heilige Vater Unser die demütige Magd und Königin des
Friedens in die Seligkeit des Himmelreichs erhoben.
So hoch? So lange Arme hat kein Mensch und auch kein Papst, daß er
jemand in den Himmel erheben könnte.
Post by Färöersche Nasenfräse
Die Antichristen in Rom (Päpste) sind weder heilig noch Väter (manche
vielleicht heimlich).
Post by Carlo
Papst Franziskus könnte mit einem neuen Dogma "Maria - Mutter des
Erlösers" ein ökumenisches Zeichen setzen. Dieses Dogma wäre wie
alle anderen Dogmen keine Neuerung, sondern aktueller Ausdruck
dessen, was die Kirche schon immer unfehlbar geglaubt hat.
Unfehlbar? ROTFLMAO!
Post by Färöersche Nasenfräse
Die Kirche (= Versammlung aller Erretteten, also nicht die Vatikansekte)
hat solchen Unsinn nie geglaubt.
Post by Carlo
Maria ist unser Meerstern in den Stürmen einer Zeit der
Glaubensverwirrung und des Sittenverfalls, der die Säulen der Kirche
umspült und den Boden aufweicht, auf dem sie gebaut ist...
Christus rettet. Wer seine Mutter anbetet oder die satanische
katholische "Maria"-Gipsfigur, geht verloren.
Mir kommt diese ganze Religion verrückt vor.
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Carlo
2021-05-04 14:58:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Färöersche Nasenfräse
Post by Carlo
Passaus Bischof O.
O.?
Post by Carlo
hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet
Semiramis? Astarte? Diana? Diese "Maria" hat viele Namen, um von Jesus
wegzuführen. Die Quelle dieser "Maria" ist natürlich nicht Gott!
Post by Carlo
mit einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und
Mutter des Erlösers.
Es gibt noch einen andern Erlöser als Jesus? Meinst Du Satan?
Die Mutter Jesu hatte nach Jesus noch viele Kinder mit Josef.
Post by Carlo
Maria hat alle Schlachten gegen den Versucher
gewonnen und der Schlange den Kopf zertreten.
Die Schlange leibt und lebt, wie man an diesem Marienwahnsinn klar erkennt.
Post by Carlo
Die Vor- und Ersterlöste hat in Gottes Heilswerk einen unverückbaren
Platz.
Die Mutter Jesu ist eine Sünderin wie jeder andere auch. Sie glaubte
nicht, daß Jesu Gottes Sohn war, dachte, er sei besessen, und sie wollte
ihn mit Hilfe seiner Brüder von der Predigt von Gottes Wort wegholen.
Post by Carlo
Daher hat der Heilige Vater Unser die demütige Magd und Königin des
Friedens in die Seligkeit des Himmelreichs erhoben.
So hoch? So lange Arme hat kein Mensch und auch kein Papst, daß er
jemand in den Himmel erheben könnte.
Die Erhebung zur Ehre der Altäre ist symbolisch, die Erhebung zur Ehre des Himmels ist geistlich. Maria ist eine Himmelszier. Sie gereicht der Schar zur der Heiligen zur Ehre. Gott nimmt sie auf in das versiegelte Buch der Heiligen, als Tischnachbarin bei der Hochzeit des Lammes, als Erstgeborene unter den Frauen.
Post by Der Habakuk.
Post by Färöersche Nasenfräse
Die Antichristen in Rom (Päpste) sind weder heilig noch Väter (manche
vielleicht heimlich).
Post by Carlo
Papst Franziskus könnte mit einem neuen Dogma "Maria - Mutter des
Erlösers" ein ökumenisches Zeichen setzen. Dieses Dogma wäre wie
alle anderen Dogmen keine Neuerung, sondern aktueller Ausdruck
dessen, was die Kirche schon immer unfehlbar geglaubt hat.
Unfehlbar? ROTFLMAO!
Post by Färöersche Nasenfräse
Die Kirche (= Versammlung aller Erretteten, also nicht die Vatikansekte)
hat solchen Unsinn nie geglaubt.
Was die Kirche geglaubt hat, sollte auf theologischen Symposien erörtert werden. Der Papst sollte sich von Lutheranern mal erklären lassen, wie sie denn die Mutter des Erlösers verstehen und warum Luther in dem Punkt noch Zeit gemäß ist. Oder der Heilige Vater sollte auch mal versuchen, etwas über Maria aus dem Koran zu lernen und sich das von islamischen Schriftgelehrten erläutern lassen. Vielleicht haben auch Vertreter anderer Religionen etwas beizusteuern, über die Mutter des Göttlichen. Religionswissenschaftler sollten das unbedingt einbringen vor der feierlichen Verkündigung des neuen Dogmas, damit Maria auch als offene Pforte des theologischen Dialogs erscheint.
Post by Der Habakuk.
Post by Färöersche Nasenfräse
Post by Carlo
Maria ist unser Meerstern in den Stürmen einer Zeit der
Glaubensverwirrung und des Sittenverfalls, der die Säulen der Kirche
umspült und den Boden aufweicht, auf dem sie gebaut ist...
Christus rettet. Wer seine Mutter anbetet oder die satanische
katholische "Maria"-Gipsfigur, geht verloren.
Mir kommt diese ganze Religion verrückt vor.
Tragen Sie Ihre Bedenken vor. Und helfen sie, mit Maria immer den Erlöser zu sehen, damit auch die Verehrung der Gottesmutter rein und frei bleibt von aller Vergötzung.
Post by Der Habakuk.
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Anglerfisch
2021-05-04 19:43:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Färöersche Nasenfräse
Post by Carlo
Maria ist unser Meerstern in den Stürmen einer Zeit der
Glaubensverwirrung und des Sittenverfalls, der die Säulen der Kirche
umspült und den Boden aufweicht, auf dem sie gebaut ist...
Christus rettet. Wer seine Mutter anbetet oder die satanische
katholische "Maria"-Gipsfigur, geht verloren.
Mir kommt diese ganze Religion verrückt vor.
Katholizismus ist verrückt!

A.
Carlo
2021-05-05 19:25:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Anglerfisch
Post by Der Habakuk.
Post by Färöersche Nasenfräse
Post by Carlo
Maria ist unser Meerstern in den Stürmen einer Zeit der
Glaubensverwirrung und des Sittenverfalls, der die Säulen der Kirche
umspült und den Boden aufweicht, auf dem sie gebaut ist...
Christus rettet. Wer seine Mutter anbetet oder die satanische
katholische "Maria"-Gipsfigur, geht verloren.
Mir kommt diese ganze Religion verrückt vor.
Katholizismus ist verrückt!
Niete wird dir was ganz anderes sagen.
Post by Anglerfisch
A.
Frank Bügel
2021-05-04 10:38:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carlo
Passaus Bischof O. hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet mit
einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und Mutter des Erlösers.
Wäre es dir genehm, wenn hier jemand das "Kommunistische Manifest" oder
Hitlers "Mein Kampf" einstellen würde, nur um seiner Weltanschauung
oder seinem Glauben Ausdruck zu verleihen?

Diskutiere in katholischen Foren solche fragwürdigen Behauptungen, die
rein gar nichts mit Politik zu tun haben.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-05-04 10:51:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Passaus Bischof O. hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet mit
einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und Mutter des Erlösers.
Wäre es dir genehm, wenn hier jemand das "Kommunistische Manifest" oder
Hitlers "Mein Kampf" einstellen würde, nur um seiner Weltanschauung
oder seinem Glauben Ausdruck zu verleihen?
Nazi-Luegel, DU stellst hier doch staendig Nazipropaganda der uebelsten Sorte rein, um Deinen tumben Judenhass auszudruecken, also solltest DU der allerletzte sein, der Bonnie wegen einem frommen Post anpisst.
Post by Frank Bügel
Diskutiere in katholischen Foren solche fragwürdigen Behauptungen, die
rein gar nichts mit Politik zu tun haben.
Oder was? Rennst Du dann zu Glatzi, um Dich bei ihm auszuflennen? :-P
Frank Bügel
2021-05-04 11:07:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Passaus Bischof O. hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet mit
einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und Mutter des Erlösers.
Wäre es dir genehm, wenn hier jemand das "Kommunistische Manifest" oder
Hitlers "Mein Kampf" einstellen würde, nur um seiner Weltanschauung
oder seinem Glauben Ausdruck zu verleihen?
Nazi-Luegel, DU stellst hier doch staendig Nazipropaganda der uebelsten Sorte
rein, um Deinen tumben Judenhass auszudruecken, also solltest DU der
allerletzte sein, der Bonnie wegen einem frommen Post anpisst.
Dein "Bonni" kann seine katholischen Interna gerne in katholischen
Foren diskutieren. Davon soll es ja ein paar geben. Im übrigen hasse
ich nicht generell Juden, sondern insbesondere verlogene, eifernde
zionistische Juden. Weshalb sollte ich z.B. diese Jüdin hassen?

Haya Shulman über Digitalisierung, Server-Schwächen und Frauen als
Hightech-Vorbilder
https://www.juedische-allgemeine.de/israel/keine-angst-zu-scheitern/

Das ist doch eine hoch achtenswerte Frau. Höre einfach auf, mir
generalisierenden Unsinn zu unterstellen. Dass du ganz sicher eher zu
den Juden gehörst, zu denen das Attribut "verlogen" recht gut passt,
haben ja auch viele andere Mitleser in dspm längst bemerkt.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
Diskutiere in katholischen Foren solche fragwürdigen Behauptungen, die
rein gar nichts mit Politik zu tun haben.
Oder was? Rennst Du dann zu Glatzi, um Dich bei ihm auszuflennen? :-P
Das sind die Ausdünstungen eines kindlichen Gemüts. Ich 'renne' ganz
sicher nirgendwo hin, wenn hier ein katholischer Glaubenseiferer meint,
seine Heilslehre in ein Politikforum spammen zu müssen.
Carlo
2021-05-04 11:09:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Passaus Bischof O. hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet mit
einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und Mutter des Erlösers.
Wäre es dir genehm, wenn hier jemand das "Kommunistische Manifest" oder
Hitlers "Mein Kampf" einstellen würde, nur um seiner Weltanschauung
oder seinem Glauben Ausdruck zu verleihen?
Wallfahrten im Heiligen Jahr sollen kein Überfall auf Polen werden oder nach St. Jakob de Compostela, sondern Feste des Friedens im Namen der Königin des Friedens. Es geht hier also um eine Erneuerung der Werte, die Adenauer, Schumann, de Gasperi verbunden haben, nicht um Extremismus. Wir können gern die Unterschiede zwischen wahrer Religion und politischen Ideologien herausarbeiten.
Post by Frank Bügel
Diskutiere in katholischen Foren solche fragwürdigen Behauptungen, die
rein gar nichts mit Politik zu tun haben.
Frank Bügel
2021-05-04 11:44:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carlo
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Passaus Bischof O. hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet mit
einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und Mutter des Erlösers.
Wäre es dir genehm, wenn hier jemand das "Kommunistische Manifest" oder
Hitlers "Mein Kampf" einstellen würde, nur um seiner Weltanschauung
oder seinem Glauben Ausdruck zu verleihen?
Wallfahrten im Heiligen Jahr sollen kein Überfall auf Polen werden oder nach
St. Jakob de Compostela, sondern Feste des Friedens im Namen der Königin des
Friedens.
In wessen Namen auch immer die Katholiken Wallfahrten veranstalten oder
sich auf eine Wallfahrt begeben, können sie das doch gerne tun. Nur,
wenn es tatsächlich im Christentum eine "Königin des Friedens" gegeben
hätte, hätte es sicher niemals den 30-jährigen Krieg gegeben und die
Kreuzzüge wahrscheinlich auch nicht. Diese irrationalen Zuschreibungen
halte ich mindestens für bedenklich.
Post by Carlo
Es geht hier also um eine Erneuerung der Werte, die Adenauer,
Schumann, de Gasperi verbunden haben, nicht um Extremismus. Wir können gern
die Unterschiede zwischen wahrer Religion und politischen Ideologien
herausarbeiten.
Vergiß nicht, was schon "im Namen der Religion" politisch stattfand. In
Hamburg gab es dazu im Michel vor Jahren mal ein sehr schönes Konzert,
u.a. "1636: Cardinal Richelieu declared war on Spain"
http://www.intoclassics.net/news/2015-03-21-38002

Im übrigen ging es in deinem Erstbeitrag nicht um Wallfahrten, sondern
um die Stellung der "Gottesmutter" Maria in der Katholischen Kirche.
Carlo
2021-05-04 12:07:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Passaus Bischof O. hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet mit
einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und Mutter des Erlösers.
Wäre es dir genehm, wenn hier jemand das "Kommunistische Manifest" oder
Hitlers "Mein Kampf" einstellen würde, nur um seiner Weltanschauung
oder seinem Glauben Ausdruck zu verleihen?
Wallfahrten im Heiligen Jahr sollen kein Überfall auf Polen werden oder nach
St. Jakob de Compostela, sondern Feste des Friedens im Namen der Königin des
Friedens.
In wessen Namen auch immer die Katholiken Wallfahrten veranstalten oder
sich auf eine Wallfahrt begeben, können sie das doch gerne tun. Nur,
wenn es tatsächlich im Christentum eine "Königin des Friedens" gegeben
hätte, hätte es sicher niemals den 30-jährigen Krieg gegeben und die
Kreuzzüge wahrscheinlich auch nicht. Diese irrationalen Zuschreibungen
halte ich mindestens für bedenklich.
Ideal und Realität klaffen nicht selten auseinander. Jesus Christus ( "Meine Herrschaft ist nicht von dieser Welt." ) ist kein politischer Ideologe. Päpste waren in der Perzeption von Benedikt XIV. daher skeptisch gegenüber Chiliasmus:

https://www.bing.com/search?q=chiliasmus&cvid=2d2fcd7fbb964c41b3d921e67ecf2815&aqs=edge..69i57j0l3.3284j0j4&FORM=ANAB01&PC=U531

Schauen Sie sich das Grundgesetz an und was unsere Politiker daraus gemacht haben: 100.000 getötete Kinder im Mutterleib jedes Jahr - drei bis sechs Millionen im Lauf einer Generation - legen von der Wirklichkeit der Menschenrechte in der Bundesrepublik Deutschland kein gutes Zeugnis ab. Deshalb sollte man auch bei den Weltrettern im Hinblick auf die Klimaideologie vorsichtig sein. Kein Politiker wird dafür persönlich haften wollen, dass seine Politik keine Ergebnisse bewirkt hat, außer die Umverteilung von Diäten und kleiner Verbrauchervermögen in die eigene Tasche und der eigenen Lobby. Für Diesseits-Eschatologien sind junge verführbare Leute sehr anfällig. Sie werden teuer dafür bezahlen.

Jesus hatte das schon durchschaut. Wer seine Lehre aufmerksam analysiert, wird feststellen, dass er eine individuelle, freiheitliche Ehtik der Karitas vertrat, also eine familiäre Form von Gemeinschaft und Liebe, die nicht mit Lust auf Sex zu verwechseln ist. Im Gegensatz zu Legalismus und Positivismus ( positiv im Sinne von sichtbar, showy, vorgetäuscht, geheuchelt ), vertrat er die persönliche Suche nach legitimem Verhalten um Gottes Willen, das auf einen Ausgleich zwischen Fremd- und Eigenbedürfnissen orientiert ist. Jesus ist davon überzeugt, dass der Teufelskreis des Bösen nur durch persönliches Streben nach gutem Handeln durchbrochen werden kann. Diese offene, freiheitliche, katholische Moral ist der Moderne voraus. Sie täuscht keine Perfektion vor, sondern ermutigt immer wieder, vom Tod der Seele durch die Sünde zu einem neuen Leben nach Gottes Geboten aufzuerstehen.
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Es geht hier also um eine Erneuerung der Werte, die Adenauer,
Schumann, de Gasperi verbunden haben, nicht um Extremismus. Wir können gern
die Unterschiede zwischen wahrer Religion und politischen Ideologien
herausarbeiten.
Vergiß nicht, was schon "im Namen der Religion" politisch stattfand. In
Hamburg gab es dazu im Michel vor Jahren mal ein sehr schönes Konzert,
u.a. "1636: Cardinal Richelieu declared war on Spain"
http://www.intoclassics.net/news/2015-03-21-38002
Im übrigen ging es in deinem Erstbeitrag nicht um Wallfahrten, sondern
um die Stellung der "Gottesmutter" Maria in der Katholischen Kirche.
Maria ist als Abbild Gottes das Urbild der christlichen Frau. Ihre Demut, ihre Bereitschaft zu einem gottgefälligen Leben, ihr Friedenswille ist auch heute noch Vorbild und Ansporn für jede christliche Frau, in der Demokratie Verantwortung zu übernehmen. Gerade vor Wahlen sollte sich die Kirche nicht scheuen, mit Maria das Erlösungswerk Christi neu zu meditieren und seine Gegenwart in der Eucharistie zu feiern.

Beten wir, dass die Feinde des Christentums und der abendländischen Kultur, die Pfingstverleugner und Wochenverdreher im Zwangsfernsehen nicht die Oberhand gewinnen.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-05-04 12:23:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Passaus Bischof O. hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet mit
einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und Mutter des Erlösers.
Wäre es dir genehm, wenn hier jemand das "Kommunistische Manifest" oder
Hitlers "Mein Kampf" einstellen würde, nur um seiner Weltanschauung
oder seinem Glauben Ausdruck zu verleihen?
Wallfahrten im Heiligen Jahr sollen kein Überfall auf Polen werden oder nach
St. Jakob de Compostela, sondern Feste des Friedens im Namen der Königin des
Friedens.
In wessen Namen auch immer die Katholiken Wallfahrten veranstalten oder
sich auf eine Wallfahrt begeben, können sie das doch gerne tun. Nur,
wenn es tatsächlich im Christentum eine "Königin des Friedens" gegeben
hätte, hätte es sicher niemals den 30-jährigen Krieg gegeben und die
Kreuzzüge wahrscheinlich auch nicht. Diese irrationalen Zuschreibungen
halte ich mindestens für bedenklich.
Du liegst hier ziemlich falsch, Luegel.

Der 30jaehrige Krieg wurde durch Ketzer ausgeloest, die sich gegen die rechtmaessige Ordnung und unsere heilige Mutter Kirche stellten.

Und die Kreuzzuege waren gerechte und notwendige Antworten auf die Okkupation des heiligen Landes durch heidnische Mohammedaner.

Was also genau wirfst Du der RKK und der Jungfrau Maria vor?
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Es geht hier also um eine Erneuerung der Werte, die Adenauer,
Schumann, de Gasperi verbunden haben, nicht um Extremismus. Wir können gern
die Unterschiede zwischen wahrer Religion und politischen Ideologien
herausarbeiten.
Vergiß nicht, was schon "im Namen der Religion" politisch stattfand. In
Hamburg gab es dazu im Michel vor Jahren mal ein sehr schönes Konzert,
u.a. "1636: Cardinal Richelieu declared war on Spain"
http://www.intoclassics.net/news/2015-03-21-38002
Suender gibt es immer wieder. :-(
Post by Frank Bügel
Im übrigen ging es in deinem Erstbeitrag nicht um Wallfahrten, sondern
um die Stellung der "Gottesmutter" Maria in der Katholischen Kirche.
Wo Problem?

Aber Bonnie kann Dir das sicher noch besser darlegen.
Carlo
2021-05-04 12:36:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Passaus Bischof O. hat am 1. Mai in Altötting den Marienmonat eröffnet mit
einem Gruß an die Immerwährend Makellose Jungfrau und Mutter des Erlösers.
Wäre es dir genehm, wenn hier jemand das "Kommunistische Manifest" oder
Hitlers "Mein Kampf" einstellen würde, nur um seiner Weltanschauung
oder seinem Glauben Ausdruck zu verleihen?
Wallfahrten im Heiligen Jahr sollen kein Überfall auf Polen werden oder nach
St. Jakob de Compostela, sondern Feste des Friedens im Namen der Königin des
Friedens.
In wessen Namen auch immer die Katholiken Wallfahrten veranstalten oder
sich auf eine Wallfahrt begeben, können sie das doch gerne tun. Nur,
wenn es tatsächlich im Christentum eine "Königin des Friedens" gegeben
hätte, hätte es sicher niemals den 30-jährigen Krieg gegeben und die
Kreuzzüge wahrscheinlich auch nicht. Diese irrationalen Zuschreibungen
halte ich mindestens für bedenklich.
Du liegst hier ziemlich falsch, Luegel.
Der 30jaehrige Krieg wurde durch Ketzer ausgeloest, die sich gegen die rechtmaessige Ordnung und unsere heilige Mutter Kirche stellten.
Und die Kreuzzuege waren gerechte und notwendige Antworten auf die Okkupation des heiligen Landes durch heidnische Mohammedaner.
Was also genau wirfst Du der RKK und der Jungfrau Maria vor?
Post by Frank Bügel
Post by Carlo
Es geht hier also um eine Erneuerung der Werte, die Adenauer,
Schumann, de Gasperi verbunden haben, nicht um Extremismus. Wir können gern
die Unterschiede zwischen wahrer Religion und politischen Ideologien
herausarbeiten.
Vergiß nicht, was schon "im Namen der Religion" politisch stattfand. In
Hamburg gab es dazu im Michel vor Jahren mal ein sehr schönes Konzert,
u.a. "1636: Cardinal Richelieu declared war on Spain"
http://www.intoclassics.net/news/2015-03-21-38002
Suender gibt es immer wieder. :-(
Post by Frank Bügel
Im übrigen ging es in deinem Erstbeitrag nicht um Wallfahrten, sondern
um die Stellung der "Gottesmutter" Maria in der Katholischen Kirche.
Wo Problem?
Aber Bonnie kann Dir das sicher noch besser darlegen.
Das ist klar.
Rijo
2021-05-04 13:15:17 UTC
Antworten
Permalink
Ketzer, heilige Mutter Kirche, Kreuzzüge, heiligen Landes, heidnische Mohammedaner > Sünder, Jungfrau Maria ...
Bin ich der Einzige, dem es bei diesem religiösen Unfug die Zehennägel
aufrollt?
--
Die globale Wirkung bundesdeutscher "Klimamaßnahmen" entspricht dem
Versuch, mit einem Furz das Wohnzimmer aufheizen zu wollen.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-05-04 13:34:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rijo
Ketzer, heilige Mutter Kirche, Kreuzzüge, heiligen Landes, heidnische Mohammedaner > Sünder, Jungfrau Maria ...
Bin ich der Einzige, dem es bei diesem religiösen Unfug die Zehennägel
aufrollt?
Nein, sei unbesorgt, Du bist nicht der einzige Ketzer/G*ttlose/Heide/Suender, der hier gegen G*ttes Word tobt und deswegen sein ewiges Leben ein paar Stockwerke weiter unten verbringen darf. :-(
Hans
2021-05-04 13:51:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Rijo
Ketzer, heilige Mutter Kirche, Kreuzzüge, heiligen Landes, heidnische Mohammedaner > Sünder, Jungfrau Maria ...
Bin ich der Einzige, dem es bei diesem religiösen Unfug die Zehennägel
aufrollt?
Nein, sei unbesorgt, Du bist nicht der einzige Ketzer/G*ttlose/Heide/Suender, der hier gegen G*ttes Word tobt und deswegen sein ewiges Leben ein paar Stockwerke weiter unten verbringen darf. :-(
Haben sie dir in der Anstalt einen Usenet-Zugang ermöglicht?
Rijo
2021-05-04 15:24:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nein, sei unbesorgt, Du bist nicht der einzige Ketzer/G*ttlose/Heide/Suender, der hier gegen G*ttes Word tobt und deswegen sein ewiges Leben ein paar Stockwerke weiter unten verbringen darf. :-(
Nochmal für schlichte Gemüter zum mitmeißeln: Es gibt keine Hölle. Das
ist eine Erfindung der Kirchenaffen und lediglich ein Geschäftsmodell.
Funktioniert ja auch - wie man bei dir sieht.

Grausam, dass solche geistigen Ozonlöcher ein Wahlrecht haben.
Eigentlich gehört ihr in die Klapse.
--
Die globale Wirkung bundesdeutscher "Klimamaßnahmen" entspricht dem
Versuch, mit einem Furz das Wohnzimmer aufheizen zu wollen.
Carlo
2021-05-04 15:35:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nein, sei unbesorgt, Du bist nicht der einzige Ketzer/G*ttlose/Heide/Suender, der hier gegen G*ttes Word tobt und deswegen sein ewiges Leben ein paar Stockwerke weiter unten verbringen darf. :-(
Nochmal für schlichte Gemüter zum mitmeißeln: Es gibt keine Hölle. Das
ist eine Erfindung der Kirchenaffen und lediglich ein Geschäftsmodell.
Funktioniert ja auch - wie man bei dir sieht.
Grausam, dass solche geistigen Ozonlöcher ein Wahlrecht haben.
Eigentlich gehört ihr in die Klapse.
So sind Sie, die Atheisten: Kaum glaubt einer an Gott und gutes Tun, schon erklären Atheisten die Guten für verrückt. Was haben Sie eigentlich in der Baumschule gelernt?
Post by Rijo
--
Die globale Wirkung bundesdeutscher "Klimamaßnahmen" entspricht dem
Versuch, mit einem Furz das Wohnzimmer aufheizen zu wollen.
Dieter Intas
2021-05-04 15:44:03 UTC
Antworten
Permalink
Am Tue, 4 May 2021 08:35:09 -0700 (PDT)
Post by Carlo
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nein, sei unbesorgt, Du bist nicht der einzige
Ketzer/G*ttlose/Heide/Suender, der hier gegen G*ttes Word tobt
und deswegen sein ewiges Leben ein paar Stockwerke weiter unten
verbringen darf. :-(
Nochmal für schlichte Gemüter zum mitmeißeln: Es gibt keine Hölle.
Das ist eine Erfindung der Kirchenaffen und lediglich ein
Geschäftsmodell. Funktioniert ja auch - wie man bei dir sieht.
Grausam, dass solche geistigen Ozonlöcher ein Wahlrecht haben.
Eigentlich gehört ihr in die Klapse.
So sind Sie, die Atheisten: Kaum glaubt einer an Gott und gutes Tun,
schon erklären Atheisten die Guten für verrückt. Was haben Sie
eigentlich in der Baumschule gelernt?
Post by Rijo
--
Die globale Wirkung bundesdeutscher "Klimamaßnahmen" entspricht dem
Versuch, mit einem Furz das Wohnzimmer aufheizen zu wollen.
Die Welt wäre besser, wenn die Gläubigen an sich selbst glauben würden
und Verantwortung übernehmen würden. Hilf dir selbst - sonst hilft dir
keinen ... auch kein Arsch der sich "Gott" nennt!
Carlo
2021-05-04 15:54:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dieter Intas
Am Tue, 4 May 2021 08:35:09 -0700 (PDT)
Post by Carlo
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nein, sei unbesorgt, Du bist nicht der einzige
Ketzer/G*ttlose/Heide/Suender, der hier gegen G*ttes Word tobt
und deswegen sein ewiges Leben ein paar Stockwerke weiter unten
verbringen darf. :-(
Nochmal für schlichte Gemüter zum mitmeißeln: Es gibt keine Hölle.
Das ist eine Erfindung der Kirchenaffen und lediglich ein
Geschäftsmodell. Funktioniert ja auch - wie man bei dir sieht.
Grausam, dass solche geistigen Ozonlöcher ein Wahlrecht haben.
Eigentlich gehört ihr in die Klapse.
So sind Sie, die Atheisten: Kaum glaubt einer an Gott und gutes Tun,
schon erklären Atheisten die Guten für verrückt. Was haben Sie
eigentlich in der Baumschule gelernt?
Post by Rijo
--
Die globale Wirkung bundesdeutscher "Klimamaßnahmen" entspricht dem
Versuch, mit einem Furz das Wohnzimmer aufheizen zu wollen.
Die Welt wäre besser, wenn die Gläubigen an sich selbst glauben würden
Halten Sie sich für einen Heiligen?
Post by Dieter Intas
und Verantwortung übernehmen würden. Hilf dir selbst - sonst hilft dir
keinen ... auch kein Arsch der sich "Gott" nennt!
Dieter Intas
2021-05-04 16:10:24 UTC
Antworten
Permalink
Am Tue, 4 May 2021 08:54:44 -0700 (PDT)
Post by Carlo
Post by Dieter Intas
Am Tue, 4 May 2021 08:35:09 -0700 (PDT)
Post by Carlo
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nein, sei unbesorgt, Du bist nicht der einzige
Ketzer/G*ttlose/Heide/Suender, der hier gegen G*ttes Word
tobt und deswegen sein ewiges Leben ein paar Stockwerke
weiter unten verbringen darf. :-(
Nochmal für schlichte Gemüter zum mitmeißeln: Es gibt keine
Hölle. Das ist eine Erfindung der Kirchenaffen und lediglich
ein Geschäftsmodell. Funktioniert ja auch - wie man bei dir
sieht. Grausam, dass solche geistigen Ozonlöcher ein Wahlrecht
haben. Eigentlich gehört ihr in die Klapse.
So sind Sie, die Atheisten: Kaum glaubt einer an Gott und gutes
Tun, schon erklären Atheisten die Guten für verrückt. Was haben
Sie eigentlich in der Baumschule gelernt?
Post by Rijo
--
Die globale Wirkung bundesdeutscher "Klimamaßnahmen" entspricht
dem Versuch, mit einem Furz das Wohnzimmer aufheizen zu wollen.
Die Welt wäre besser, wenn die Gläubigen an sich selbst glauben würden
Halten Sie sich für einen Heiligen?
Ein jeder Mensch trägt "Das Heilige" in sich - er muss nur daran
glauben. :-)
Carlo
2021-05-04 16:48:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dieter Intas
Am Tue, 4 May 2021 08:54:44 -0700 (PDT)
Post by Carlo
Post by Dieter Intas
Am Tue, 4 May 2021 08:35:09 -0700 (PDT)
Post by Carlo
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nein, sei unbesorgt, Du bist nicht der einzige
Ketzer/G*ttlose/Heide/Suender, der hier gegen G*ttes Word
tobt und deswegen sein ewiges Leben ein paar Stockwerke
weiter unten verbringen darf. :-(
Nochmal für schlichte Gemüter zum mitmeißeln: Es gibt keine
Hölle. Das ist eine Erfindung der Kirchenaffen und lediglich
ein Geschäftsmodell. Funktioniert ja auch - wie man bei dir
sieht. Grausam, dass solche geistigen Ozonlöcher ein Wahlrecht
haben. Eigentlich gehört ihr in die Klapse.
So sind Sie, die Atheisten: Kaum glaubt einer an Gott und gutes
Tun, schon erklären Atheisten die Guten für verrückt. Was haben
Sie eigentlich in der Baumschule gelernt?
Post by Rijo
--
Die globale Wirkung bundesdeutscher "Klimamaßnahmen" entspricht
dem Versuch, mit einem Furz das Wohnzimmer aufheizen zu wollen.
Die Welt wäre besser, wenn die Gläubigen an sich selbst glauben würden
Halten Sie sich für einen Heiligen?
Ein jeder Mensch trägt "Das Heilige" in sich - er muss nur daran
glauben. :-)
Und wie steht es mit der "dunklen Seite" in sich? Gibt es die auch?
Dieter Intas
2021-05-04 16:57:34 UTC
Antworten
Permalink
Am Tue, 4 May 2021 09:48:06 -0700 (PDT)
Post by Carlo
Post by Dieter Intas
Am Tue, 4 May 2021 08:54:44 -0700 (PDT)
[...]
Post by Carlo
Post by Dieter Intas
Post by Carlo
Post by Dieter Intas
Post by Carlo
So sind Sie, die Atheisten: Kaum glaubt einer an Gott und
gutes Tun, schon erklären Atheisten die Guten für verrückt.
Was haben Sie eigentlich in der Baumschule gelernt?
Post by Rijo
--
Die globale Wirkung bundesdeutscher "Klimamaßnahmen"
entspricht dem Versuch, mit einem Furz das Wohnzimmer
aufheizen zu wollen.
Die Welt wäre besser, wenn die Gläubigen an sich selbst glauben würden
Halten Sie sich für einen Heiligen?
Ein jeder Mensch trägt "Das Heilige" in sich - er muss nur daran
glauben. :-)
Und wie steht es mit der "dunklen Seite" in sich? Gibt es die auch?
Aber klar doch - ein jeder Mensch trägt "Das Heilige" und "Das Dunkle"
in sich. Mittels Verstand kann er das erkennen.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-05-04 17:09:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carlo
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nein, sei unbesorgt, Du bist nicht der einzige Ketzer/G*ttlose/Heide/Suender, der hier gegen G*ttes Word tobt und deswegen sein ewiges Leben ein paar Stockwerke weiter unten verbringen darf. :-(
Nochmal für schlichte Gemüter zum mitmeißeln: Es gibt keine Hölle. Das
ist eine Erfindung der Kirchenaffen und lediglich ein Geschäftsmodell.
Funktioniert ja auch - wie man bei dir sieht.
Grausam, dass solche geistigen Ozonlöcher ein Wahlrecht haben.
Eigentlich gehört ihr in die Klapse.
So sind Sie, die Atheisten: Kaum glaubt einer an Gott und gutes Tun, schon erklären Atheisten die Guten für verrückt. Was haben Sie eigentlich in der Baumschule gelernt?
Der Nazi Rio koennte alt genug sein, um noch eine NAPOLA besucht zu haben. Wenn nicht, dann sicherlich eine ostzonesische Klippschule, wo die Kiddies jede Woche antreten und G*ttlose, kommunistische Lieder groehlen mussten. Sowas aehnliches, wie heute die Klimaschwindler mit den Kiddies machen, wenn diese Freitags zum Huepfen losgelassen werden. :-(
Rijo
2021-05-04 17:29:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Der Nazi Rio koennte alt genug sein, um noch eine NAPOLA besucht zu haben.
Na, isser ned.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Wenn nicht, dann sicherlich eine ostzonesische Klippschule ..
Dürfte für einen Bayern schwer möglich sein.
--
Die globale Wirkung bundesdeutscher "Klimamaßnahmen" entspricht dem
Versuch, mit einem Furz das Wohnzimmer aufheizen zu wollen.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-05-06 04:46:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Der Nazi Rio koennte alt genug sein, um noch eine NAPOLA besucht zu haben.
Na, isser ned.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Wenn nicht, dann sicherlich eine ostzonesische Klippschule ..
Dürfte für einen Bayern schwer möglich sein.
Was hat Dich dann so kaputt gemacht? Waldoofschule?
Rijo
2021-05-06 12:50:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Was hat Dich dann so kaputt gemacht? Waldoofschule?
Wer hier "kaputt" ist, wäre erstmal zu klären. Ich hab da schon einen
Verdacht ..
--
Die globale Wirkung bundesdeutscher "Klimamaßnahmen" entspricht dem
Versuch, mit einem Furz das Wohnzimmer aufheizen zu wollen.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-05-04 17:02:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nein, sei unbesorgt, Du bist nicht der einzige Ketzer/G*ttlose/Heide/Suender, der hier gegen G*ttes Word tobt und deswegen sein ewiges Leben ein paar Stockwerke weiter unten verbringen darf. :-(
Nochmal für schlichte Gemüter zum mitmeißeln: Es gibt keine Hölle. Das
Echt? Hat Dir das der Satan erzaehlt? Damm muss es ja stimmen, seufz...
Post by Rijo
ist eine Erfindung der Kirchenaffen und lediglich ein Geschäftsmodell.
Funktioniert ja auch - wie man bei dir sieht.
Wie gut das "funktioniert, werden wir Beide ja am juengsten Tag sehen.
Der Witz ist ja, dass ich eigentlich nicht viel zu verlieren hab. Im schlimmsten Fall, solltest Du Recht haben (was ich aber nicht glaube), waere ich Kompost.
Wenn unser lieber G*tt und ich richtig liegen, dann hast jedoch DU ein Problem.
Post by Rijo
Grausam, dass solche geistigen Ozonlöcher ein Wahlrecht haben.
Eigentlich gehört ihr in die Klapse.
Wie damals bei Stalin und co?

Ein gutes Beispiel dafuer, wie Recht G*tt hat. Ihr Boesen braucht immer das Instrument der Unterdrueckung, um "Erfolg" zu haben. Der aber nie lange anhaelt. Alle Reiche des Boesen sind bisher immer wieder in sich zusammengefallen. Sie werden es weiter tun. Nur um die Seelen der vom Boesen verblendeten tuts mir Leid. Sie werden alle Dein Schicksal teilen, was schon Strafe genug ist, wenn man mit jemandem wie Dir die Ewigkeit verbringen muss. :-/
Rijo
2021-05-04 17:27:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Rijo
Nochmal für schlichte Gemüter zum mitmeißeln: Es gibt keine Hölle. Das
Echt? Hat Dir das der Satan erzaehlt? Damm muss es ja stimmen, seufz...
Nein, es ist das Ergebnis eines Denkprozesses.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Ein gutes Beispiel dafuer, wie Recht G*tt hat. Ihr Boesen braucht immer das Instrument der Unterdrueckung, um "Erfolg" zu haben. Der aber nie lange anhaelt. Alle Reiche des Boesen sind bisher immer wieder in sich zusammengefallen. Sie werden es weiter tun.
Passt zwar ned grad richtig in die Politikecke aber wenn hier jemand
unterdrückt, dann der Mafialaden Kirche. Motto: Folgst du mir nicht,
kommst du in die Hölle. Merkst du das eigentlich nicht?
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nur um die Seelen der vom Boesen verblendeten tuts mir Leid. Sie werden alle Dein Schicksal teilen, was > schon Strafe genug ist, wenn man mit jemandem wie Dir die Ewigkeit verbringen muss. :-/
Keine Panik - wir werden alle Humus.
--
Die globale Wirkung bundesdeutscher "Klimamaßnahmen" entspricht dem
Versuch, mit einem Furz das Wohnzimmer aufheizen zu wollen.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-05-06 04:45:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Rijo
Nochmal für schlichte Gemüter zum mitmeißeln: Es gibt keine Hölle. Das
Echt? Hat Dir das der Satan erzaehlt? Damm muss es ja stimmen, seufz...
Nein, es ist das Ergebnis eines Denkprozesses.
LOL!
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Ein gutes Beispiel dafuer, wie Recht G*tt hat. Ihr Boesen braucht immer das Instrument der Unterdrueckung, um "Erfolg" zu haben. Der aber nie lange anhaelt. Alle Reiche des Boesen sind bisher immer wieder in sich zusammengefallen. Sie werden es weiter tun.
Passt zwar ned grad richtig in die Politikecke aber wenn hier jemand
unterdrückt, dann der Mafialaden Kirche. Motto: Folgst du mir nicht,
kommst du in die Hölle. Merkst du das eigentlich nicht?
Du siehst das falsch. Es ist nur die Warnung davor, was Dir unentrinnbar zustossen wird, wenn Du Deinen Weg des Boesen weiter wandelst, anstatt zurueck zu G*tt zu finden.
Es ist ja nicht die Kirche, die das erfunden hat, sondern G*Tt selber. Die Kirche (RKK)ist nur sein Sprachrohr und betreibt Seelsorge, indem sie die Suender vor den Konsequenzen ihres Tuns warnt.
Wenn der Suender das als Drohung auffasst, sollte er lieber mal die Bibel lesen, zur Beichte gehen und fortan nicht mehr suendigen, schon braucht er keine Angst mehr vor Satan zu haben.
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nur um die Seelen der vom Boesen verblendeten tuts mir Leid. Sie werden alle Dein Schicksal teilen, was > schon Strafe genug ist, wenn man mit jemandem wie Dir die Ewigkeit verbringen muss. :-/
Keine Panik - wir werden alle Humus.
Man wird sehen.
Hans
2021-05-06 07:35:08 UTC
Antworten
Permalink
[.....]
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Du siehst das falsch. Es ist nur die Warnung davor, was Dir unentrinnbar zustossen wird, wenn Du Deinen Weg des Boesen weiter wandelst, anstatt zurueck zu G*tt zu finden.
Es ist ja nicht die Kirche, die das erfunden hat, sondern G*Tt selber. Die Kirche (RKK)ist nur sein Sprachrohr und betreibt Seelsorge, indem sie die Suender vor den Konsequenzen ihres Tuns warnt.
Wenn der Suender das als Drohung auffasst, sollte er lieber mal die Bibel lesen, zur Beichte gehen und fortan nicht mehr suendigen, schon braucht er keine Angst mehr vor Satan zu haben.
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nur um die Seelen der vom Boesen verblendeten tuts mir Leid. Sie werden alle Dein Schicksal teilen, was > schon Strafe genug ist, wenn man mit jemandem wie Dir die Ewigkeit verbringen muss. :-/
Keine Panik - wir werden alle Humus.
Man wird sehen.
Was hast du denn schon wieder geraucht?
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-05-06 08:42:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans
[.....]
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Du siehst das falsch. Es ist nur die Warnung davor, was Dir unentrinnbar zustossen wird, wenn Du Deinen Weg des Boesen weiter wandelst, anstatt zurueck zu G*tt zu finden.
Es ist ja nicht die Kirche, die das erfunden hat, sondern G*Tt selber. Die Kirche (RKK)ist nur sein Sprachrohr und betreibt Seelsorge, indem sie die Suender vor den Konsequenzen ihres Tuns warnt.
Wenn der Suender das als Drohung auffasst, sollte er lieber mal die Bibel lesen, zur Beichte gehen und fortan nicht mehr suendigen, schon braucht er keine Angst mehr vor Satan zu haben.
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nur um die Seelen der vom Boesen verblendeten tuts mir Leid. Sie werden alle Dein Schicksal teilen, was > schon Strafe genug ist, wenn man mit jemandem wie Dir die Ewigkeit verbringen muss. :-/
Keine Panik - wir werden alle Humus.
Man wird sehen.
Was hast du denn schon wieder geraucht?
Was genau hast Du denn daran auszusetzen, HansguckindieHoelle?
Was macht Euch Heiden nur so Spass daran, G*tt zu laestern?

Nenn mir doch mal lieber ein paar Bibelstellen, die mich widerlegen koennten.
Rijo
2021-05-06 12:48:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Es ist ja nicht die Kirche, die das erfunden hat, sondern G*Tt selber. Die Kirche (RKK)ist nur sein Sprachrohr und betreibt Seelsorge, indem sie die Suender vor den Konsequenzen ihres Tuns warnt.
Wenn der Suender das als Drohung auffasst, sollte er lieber mal die Bibel lesen, zur Beichte gehen und fortan nicht mehr suendigen, schon braucht er keine Angst mehr vor Satan zu haben.
Was für ein hanebüchener Unsinn. Ist wohl das Ergebnis frühkindlicher
Indoktrination und Gehirnwäsche. Manche sind nicht mehr in der Lage,
sich davon zu befreien.

Wer die Bibel und ihre Inhalte als Lebensmittelpunkt nimmt, hat die
Kontrolle über sein Leben verloren - frei nach Lagerfeld.

Was ist eigentlich mit den Menschen, die vor Erscheinen dieses
Märchenbuchs geboren wurden? Sind die von dem Unsinn Himmel und Hölle
nicht betroffen?
--
Die globale Wirkung bundesdeutscher "Klimamaßnahmen" entspricht dem
Versuch, mit einem Furz das Wohnzimmer aufheizen zu wollen.
Carlo
2021-05-04 18:33:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rijo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Nein, sei unbesorgt, Du bist nicht der einzige Ketzer/G*ttlose/Heide/Suender, der hier gegen G*ttes Word tobt und deswegen sein ewiges Leben ein paar Stockwerke weiter unten verbringen darf. :-(
Nochmal für schlichte Gemüter zum mitmeißeln: Es gibt keine Hölle. Das
ist eine Erfindung der Kirchenaffen und lediglich ein Geschäftsmodell.
Funktioniert ja auch - wie man bei dir sieht.
Der französische Philosoph und Dichter Jean-Paul Sartre hat in seinem Theaterstück "Die geschlossene Gesellschaft" eine Höllenvision auf die Bühne gebracht. In diesem Einakter geht es um ein Leben nach dem Tod, das einen asozialen Zustand beschreibt, in dem jeder der Folterknecht des anderen ist. Die Aussage des Theaterstücks gipfelt in der Aussage: "Die Hölle sind die anderen."

Himmel und Hölle sind Verortungen der gelungenen Beziehungen und der Beziehungslosigkeit. Wer ein gutes Leben nach Gottes Gebot führt, erreicht schließlich den Ort der gelungenen Beziehungen. Wer ein Leben nach Gottes Gebot verfehlt, bleibt schließlich in der Beziehungslosigkeit. Nach katholischer Vorstellung ist also das geistliche Leben mehr als bloßes Dahinvegetieren, vielmehr erweist es sich in der Bewährung durch verantwortete Freiheit. Verantwortete Freiheit entfaltet sich also im Rahmen der göttlichen Ordnung, die das Chaos, die Beziehungslosigkeit, die Anarchie überwindet. Verantwortete Freiheit lebt der Mensch, wo er ohne gesellschaftliche Kontrolle im Verborgenen nach Gottes Gebot lebt, wo er unbeobachtet Gottes Gebot beachtet oder sich verfehlt.

Denken Sie für sich über Gottes Gebot der Nächstenliebe nach, über das Gleichgewicht von Fremd- und Eigeninteressen und in wieweit ihnen das im Leben hilft. Dann wird ihnen auch klar, was Himmel und Hölle bedeuten. Möge Gott Sie durch sein Gebot vor ewiger Pein bewahren.
Hans
2021-05-04 13:51:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rijo
Ketzer, heilige Mutter Kirche, Kreuzzüge, heiligen Landes, heidnische
Mohammedaner > Sünder, Jungfrau Maria ...
Bin ich der Einzige, dem es bei diesem religiösen Unfug die Zehennägel
aufrollt?
Nein.
Reinhard Pfeiffer
2021-05-04 14:19:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rijo
Ketzer, heilige Mutter Kirche, Kreuzzüge, heiligen Landes, heidnische Mohammedaner > Sünder, Jungfrau Maria ...
Bin ich der Einzige, dem es bei diesem religiösen Unfug die Zehennägel
aufrollt?
Ich finde es sehr unterhaltsam. :-)
Wenn es noch Hexenverbrennungen gäbe, wären uns 16 Jahre
linksgrüner, sozialistischer Terror und Massenverblödung erspart
geblieben.
--
Gruß Reinhard
noebbes
2021-05-04 16:14:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rijo
Ketzer, heilige Mutter Kirche, Kreuzzüge, heiligen Landes, heidnische
Mohammedaner > Sünder, Jungfrau Maria ...
Bin ich der Einzige, dem es bei diesem religiösen Unfug die Zehennägel
aufrollt?
Ich habe schon nach dem ersten Post dieses Threads aufgegeben.
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...