Discussion:
Überfall: Juwelier soll mutmaßlichen Täter erschossen haben
Add Reply
ϟchutzϟuchende in ϟchutzhaft nehmen!
2020-09-14 19:40:25 UTC
Antworten
Permalink
Celle (dpa). Ein Juwelier soll in Celle bei einem Raubüberfall einen
mutmaßlichen Täter erschossen und einen weiteren schwer verletzt haben.
Zwei bewaffnete Männer hätten das Juweliergeschäft in einer
Fußgängerzone mitten in der Altstadt am Montagnachmittag offenbar mit
dem Ziel betreten, es zu überfallen, teilte die Polizei mit. In den
Geschäftsräumen befand sich in dem Moment nur das Inhaber-Ehepaar im
Alter von 71 und 72 Jahren. Das Geschehen in dem alteingesessenen
Geschäft in der niedersächsischen Stadt geriet dann offenbar außer
Kontrolle, es fielen mehrere Schüsse.



Finde ich gut. Berufsrisiko der bunten Räuber!

Swen
Rijo
2020-09-14 20:25:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by ϟchutzϟuchende in ϟchutzhaft nehmen!
Celle (dpa). Ein Juwelier soll in Celle bei einem Raubüberfall einen
mutmaßlichen Täter erschossen und einen weiteren schwer verletzt haben.
Und schon machen sich die Rechtsverdreher wichtig - aus BILD:

Anwalt Waldraff: „Wenn sie eine Schusswaffe hatten, dann durfte er auf
denjenigen schießen, der die Schusswaffe hatte!“

► Sollten die Räuber nur ein Messer gehabt haben, sei es nicht
ausreichend, wenn sie nur damit vor ihm standen. „Er durfte dann erst in
der Sekunde schießen, in der auch ein Stich in seine Richtung gesetzt wird“.



Also erst den Herzstich abwarten und dann schiessen. Der Überfallene ist
72 Jahre alt! Unser Rechtssystem ist nur noch gaga ...
--
I bin Bayer, da g'hört a g'sunder Rassismus zur Grundausstattung
Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht, als umgekehrt
Der Habakuk.
2020-09-15 04:24:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rijo
Post by ϟchutzϟuchende in ϟchutzhaft nehmen!
Celle (dpa). Ein Juwelier soll in Celle bei einem Raubüberfall einen
mutmaßlichen Täter erschossen und einen weiteren schwer verletzt haben.
Anwalt Waldraff: „Wenn sie eine Schusswaffe hatten, dann durfte er auf
denjenigen schießen, der die Schusswaffe hatte!“
► Sollten die Räuber nur ein Messer gehabt haben, sei es nicht
ausreichend, wenn sie nur damit vor ihm standen. „Er durfte dann erst
in der Sekunde schießen, in der auch ein Stich in seine Richtung
gesetzt wird“.
Also erst den Herzstich abwarten und dann schiessen. Der Überfallene
ist 72 Jahre alt! Unser Rechtssystem ist nur noch gaga ...
Vielleicht ja auch nur dieser RA.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
F. W.
2020-09-15 04:46:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by ϟchutzϟuchende in ϟchutzhaft nehmen!
Finde ich gut. Berufsrisiko der bunten Räuber!
Sind schon Anti-Rechts-Demos geplant?

Wundern würde mich das nicht mehr.

FW
noebbes
2020-09-15 09:09:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by ϟchutzϟuchende in ϟchutzhaft nehmen!
Celle (dpa). Ein Juwelier soll in Celle bei einem Raubüberfall einen
mutmaßlichen Täter erschossen und einen weiteren schwer verletzt haben.
Zwei bewaffnete Männer hätten das Juweliergeschäft in einer
Fußgängerzone mitten in der Altstadt am Montagnachmittag offenbar mit
dem Ziel betreten, es zu überfallen, teilte die Polizei mit. In den
Geschäftsräumen befand sich in dem Moment nur das Inhaber-Ehepaar im
Alter von 71 und 72 Jahren. Das Geschehen in dem alteingesessenen
Geschäft in der niedersächsischen Stadt geriet dann offenbar außer
Kontrolle, es fielen mehrere Schüsse.
Finde ich gut. Berufsrisiko der bunten Räuber!
Aber nur wenn es sich bei den Tätern um Biodeutsche handelt. Waren es
hingegen Kuffnucken dann - Ohweia! Dann droht dem tapferen Juwelier
glatt lebenslänglich.

Loading...